Bitcoin Forum
December 05, 2016, 12:51:11 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 [36] 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 »
  Print  
Author Topic: UPDATE# 11 - Bitcoin Börse, Überarbeitet ! Dividenden Ausschüttung 75 BTC  (Read 79655 times)
stiftmaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 246


View Profile
October 03, 2012, 06:58:36 PM
 #701

"über finanzielle mittel die ich so in das ganze fließen lassen kann verfüge ich leider nicht"

wie wäre es mit c)
Du nimmst die Coins aus dem MBT Projekt.
Oder was natürlich kein mensch hier glaubt, vom Erlös des Verkaufs.
Dann kommt wahrscheinlich noch als Antwort: Ich habe das Projekt unentgeltlich verschenkt, sorry"

Tzz Vorbestellungen bei BFL, ich hätte die Sache gern dieses Jahr noch vom Tisch.
1480899071
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480899071

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480899071
Reply with quote  #2

1480899071
Report to moderator
1480899071
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480899071

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480899071
Reply with quote  #2

1480899071
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480899071
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480899071

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480899071
Reply with quote  #2

1480899071
Report to moderator
1480899071
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480899071

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480899071
Reply with quote  #2

1480899071
Report to moderator
1480899071
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480899071

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480899071
Reply with quote  #2

1480899071
Report to moderator
Lord F(r)og
Donator
Sr. Member
*
Offline Offline

Activity: 477



View Profile
October 03, 2012, 07:02:29 PM
 #702

dein miningequipment hast du ja bestimmt nicht erst seit gestern, wie wär's mit 'ner proportionalen Abschlagszahlung an alle Geschädigten? sozusagen als Zeichen des guten Willens.
yxt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834



View Profile WWW
October 03, 2012, 07:06:55 PM
 #703


möglichkeit A
ich habe bei BFL und BTCFPGA ca 150 ghash die ich auf einem pool anlegen kann in vorbestellung.
den erlös aus dem mining würde man dann voll zurückführen an alle user. was nachhaltig dafür sorgen würde das alle user ihre btc wieder erhalten werden.
irgendwelche Nachweise darüber

oder b
ich die mininghardware nun zu geld mache und damit auszahle was möglich ist.
über finanzielle mittel die ich so in das ganze fließen lassen kann verfüge ich leider nicht und viktor KANN oder will sich an den schäden nicht beteiligen.....
Viktor wird dich sicherlich nicht mit Hosenknöpfen bezahlt haben

was uns zu dem thema bringt was eigendlich passiert ist. bzw schiefgelaufen ist.....
ich kann nun nur nach aussagen von viktor gehen da ich nichts nachkontollieren kann. jedoch wurden ihm durch einen hack einige coins geklaut. und 2 tage später ein weiteres mal die wallet belastet....was seine nachrichten an mich angeht werde ich die veröffendlichen sobald ich eine antwort von ihm habe...
so ein Zufall, wer soll dir den bullshit eigentlich glauben...


Für wieviel hast du MBT verkauft?
Wie hoch waren die Einlagen beim Verkauf? ZiggiFonds, Guthaben, Sparbücher
Wenn du noch halbwegs glimpflich aus der Sache rauskommen willst würde ich jetzt mal schnell auf Kooperation umschalten!
Langsam platzt mir echt der Kragen.

Nehm mal Stellung zu der Ziggi=Schinken=Bayer Sache!

So locker wie du die Sache nimmst muss man eigentlich zu dem Schluss kommen dass bei dir juristisch nichts zu holen ist.
Oder du pokerst gerade recht hoch, vermutlich zu hoch!

roomservice
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 190



View Profile
October 03, 2012, 07:07:19 PM
 #704

Mir reichts. Morgen hab ich Termin mit meinem Anwalt.

Dann halt auf die harte Tour.

"Tonight's the night. And it's going to happen again, and again. It has to happen. Nice night."
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
October 03, 2012, 07:10:46 PM
 #705

Ziggystar, wie wäre es, wenn Du den dreistellige BTC-Betrag, von dem Du in Deiner ersten und einzigen Antwortmail an mich gesprochem hast, für den Anfang anteilig an die Anleger ausschüttest?

Ich warte dieses kommende WE noch ab, bis die Welle angestossen wird, die weit über das, was mit MBT gelaufen ist, hinausgeht.

Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
October 03, 2012, 07:13:05 PM
 #706

Du erwartest ja nichnur, das wir Dir bis zum Wochenende einen Aufschub gewähren,
wir sollen stattdessen bis zum nächsten Jahr warten (denn früher wirst Du die ASICs wohl kaum erhalten), bis Du überhaupt anfängst, mit Auszahlungen zu beginnen.

Was hast Du denn mit dem Geld gemacht, das Du durch den Verkauf der Seite eingenommen hast?
Aber spar Dir ruhig die Antwort, ich bleib dabei, ich glaub Dir kein Wort.

Diese Hinhaltetaktik funktioniert bei mir nicht,
da die Frist für Anzeige und Strafantrag 3Monate ab Kenntnisnahme der Tat beträgt, wäre es mir ohnehin nicht möglich, bis Januar zu warten, nur damit Du Dir in Ruhe die nächste Ausrede überlegen kannst.

Daher tut es mir leid Dir mitteilen zu müssen, das Anzeige und Strafantrag meinerseits in den nächsten Tagen erfolgen werden.
Ich kann auch jedem anderen nur empfehlen, das Gleiche zutun, kostet euch nix.
Sensemaster
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
October 03, 2012, 07:39:23 PM
 #707

Wenn der eine oder andere zum anwalt geht , könnt er mal bitte nachfragen wie es aussieht mit den AGB`s diese schliessen jedliche ersatz ansprüche aus. Wirksam akzeptiert haben wir diese auch wenn wir alle wohl diese nie wirklich gelesen haben ...

Ein kollege ist Jura Student und konnte es nicht so genau sagen , wie es sich verhält und ein anwalt kostet mich 150 € was mehr ist als dort liegt ...
Nicht das dass Finanzamt auch noch was von mir fordert , wie man vll aus dieser Diskusion heraus ahnen könnt https://bitcointalk.org/index.php?topic=8142.0  .

Ansonsten wären mir ein paar tipps per PM ganz recht, oder man kann sich einer klage anschliessen oder derart ...

So die neuen AGB`s

Code:
Allgemeine Geschäftsbedingungen
§1 - Definition
Bitcoin ist die erste digitale Währung welche völlig dezentral ist. Das Netzwerk besteht aus ganz normalen Usern, es werden keine Server oder Banken benötigt. Durch die dezentrale Verteilung des Netzwerkes entsteht die Sicherheit und Freiheit für das Bitcoin-Netzwerk.
Bitcoin auf Mybitcointrade.com werden nicht veraüssert

§1.1
Mit den Inhalten von Mybitcointrade.com wird keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes angeboten.

§2 - Verfügbarkeit
Mybitcointrade.com übernimmt keine Garantie für ständige Verfügbarkeit des Dienstes. Es wird jedoch im Rahmen der technischen Möglichkeiten eine weitgehend lückenlose Verfügbarkeit angestrebt. Kurzzeitige Ausfälle (z. B. wegen Server- oder Datenbankwartung), die zur Aufrechterhaltung des Dienstes und der Datensicherheit dienen, sind dennoch möglich.

§3 - Anmeldung
Die Anmeldung bei Mybitcointrade.com ist kostenlos. Teilnehmen darf jeder.
Der Nutzer ist gehalten, bei der Anmeldung alle Datenfelder vollständig und korrekt auszufüllen. Mybitcointrade.com behält sich in Zweifelsfällen (insbesondere bei Betrugs- oder Fake-Verdacht), aber auch stichprobenartig die Überprüfung dieser Daten vor. Bitte seien Sie daher fair und geben Sie immer Ihre Benutzerdaten vollständig und korrekt an.

§4 - Bitcoin`s verdienen / gewinnen
Bitcoin`s können bei Mybitcointrade.com ausschließlich durch Aktivitäten am Börsenplatz verdient werden. Die Möglichkeit, Ihr Konto mit Bitcoins aufzuladen, besteht lediglich durch einen Transfer von Ihrem Konto.
§4.1- Börsenplatz
Am Börsenplatz von Mybitcointrade.com können User Projekte einstellen und Handeln lassen. Durch den Eintrag des Projektes übergehen keinerlei echte Anteile an die jeweiligen User die das Projekt unterstützen wollen.
Der Projektleiter wird jedoch aufgefordert die Bitcoin die er einnimmt für sein Projekt zu verwenden und in regelmäßigen Abständen seinen Aktien Anteils Inhaber Dividenden auszuschütten.
Sollten Zweifel an die Ehrlichkeit des Projektes bestehen hält sich Mybitcointrade.com vor den User Account einzufrieren. Bis zur endgültigen Klärung.
§4.2 Börse, Aktienhandel und Rohstoffhandel
Auf Mybitcointrade.com ist es möglich Aktien und Rohstoffe zu "kaufen". Dies ähnelt einer Spaßbörse, denn durch einen Kauf oder Verkauf verändern sich nicht die Kurse. Zudem erhalten Sie keine echten Aktien oder Anteile des jeweiligen Rohstoffes. Die aktuellen Kurse werden von der echten Börse entnommen und dienen soweit als Richtlinie. Zudem entsteht je Kauf von Aktien oder Rohstoffen eine kleine prozentuale Gebühr. Gehandelt wird ausschließlich zwischen dem jeweiligem User und Mybitcointrade.com.

§5 - Auszahlung
Direkt nach der Anmeldung ist jedes Mitglied noch für Auszahlungen gesperrt für maximal 7 Tage. Jeder User hat das Recht seine Bitcoins auf seinem Konto auszahlen zu lassen.
Nach fristablauf kann jeder User seine Bitcoin direkt auszahlen lassen. Die frist kann durch die Betreiber jederzeit manuell geändert werden .

§6 - Verantwortlichkeit von Mybitcointrade.com
Mybitcointrade.com haftet nicht für Schäden, die durch die Nutzung entstehen. Insbesondere bei Schäden durch Manipulation ist Mybitcointrade.com von allen Forderungen gegenüber Usern oder anderen Dritten befreit. Die Teilnahme an unserer Seite geschieht auf eigene Gefahr! Sollte der User seinen Account selbst löschen, verliert er jegliche Ansprüche auf die evtl. noch auf dem Konto befindlichen Bitcoins.

§7 - Teilnahme
Mit der Teilnahme an unserem Dienst erlaubt uns der User, in unregelmäßigen Abständen Emails von Mybitcointrade.com zu erhalten. Es ist verboten, jegliche Art von Spam zu betreiben. Spammen wird mit der Sperrung des Accounts geahndet. Die Kontoauszüge gelten grundsätzlich nicht als SPAM, da sie den User auf eigenen Wunsch hin informieren!

§8 - Faker und Betrüger und Sanktionen
Wer als Faker oder Betrüger eingestuft wurde, kann durch den Betreiber gesperrt und damit von unserem Dienst ausgeschlossen werden. Bitcoin guthaben eines Fakers oder Betrügers verfällt. In besonders schweren Fällen von Betrug/Faking behält sich Mybitcointrade.com eine Meldung an die Community vor.

§9 - Fehler im System
Wer beim Handel an unseren Börsenplatz einen Fehler entdeckt hat ihn im Interesse Aller umgehend zu melden. Eine Schadensregulierung durch falsch laufenden Handel kann nur dann gewährleistet werden, wenn ein Screenshot erstellt wird.

§9.1 - Ausnutzen von Schwachstellen (BUGS oder Fehler im System)
Bitcoin jeglicher Art die durch ausnutzen von Bugs jeglicher Art erschlichen werden, müssen zurückgezahlt werden und es besteht keinerlei Anspruch auf diese. Jedoch ist dies der Ausnahmefall und sollte nicht vorkommen und es wird für den Report solcher Anzeigefehler eine von einem Admin festgelegte Belohnung bezahlt.

§10 - Accountlöschung
Durch den User selbst gelöschte Accounts bleiben 30 Tage gesperrt, um das ständige Hin und Her zu verhindern.

§ 11 - Systemintegrität und Störung der Mybitcointrade.com Internetpräsenz

§ 11.1 - Mybitcointrade.com kann nicht für 100 % Erreichbarkeit garantieren, strebt dies jedoch an. Vorhersehbare Störungen im Betrieb durch Höhere Gewalt werden, soweit möglich, frühzeitig bekannt gegeben. Ein Schadensersatzanspruch lässt sich hieraus nicht ableiten, und wird von Mybitcointrade.com auch nicht anerkannt.

§ 11.2 - Jeder Benutzer hat selbstständig zu prüfen, ob Mybitcointrade.com erreichbar (online) ist um eine Vergütung zu gewährleisten. Ein Erstattungsanspruch gegenüber Mybitcointrade.com auf Grund von nicht Erreichbarkeit, Serverproblemen oder Datenbankproblemen, egal ob diese angekündigt waren oder nicht, sind ausgeschlossen.

§ 12 - Haftungsbeschränkung

§ 12.1 - Wir bemühen uns, möglichst genaue und zuverlässige Informationen auf unseren Webseiten zu veröffentlichen. Wir können jedoch keinerlei Gewähr übernehmen für die Richtigkeit aller veröffentlichten Informationen und die Richtigkeit der Darstellung.

§ 12.2 - Im Informationsangebot von Mybitcointrade.com befinden sich Querverweise (Hyperlinks) zu anderen Internetangeboten. Diese sind in der üblichen Weise gekennzeichnet. Normalerweise öffnet sich ein neues Fenster mit dem angeforderten Inhalt.

§ 12.3 - Durch den Querverweis vermittelt Mybitcointrade.com den Zugang zur Nutzung dieser externen Inhalte (§ 9 des Teledienstgesetzes). Für diese "fremden" Inhalte ist Mybitcointrade.com jedoch nicht verantwortlich, da Mybitcointrade.com die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik durch Mybitcointrade.com nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit von Mybitcointrade.com für diese fremden Inhalte ergibt.

§ 13 - Datenschutz

§ 13.1 - Mit dem Zugriff auf Mybitcointrade.com werden mögliche Identifizierungsdaten (IP-Adresse) und weitere Angaben (Datum, Uhrzeit, Zugriffsmethode und -status, sowie projektbezogene Daten (etwa Name der angeforderten Datei)) erfasst und in einer Logdatei und / oder Datenbank gespeichert. Die gespeicherten Daten werden für die Identifikation, sowie für Vergütungen oder andere projektrelevante Dinge verwendet.

§ 13.2 - Ihre Personenbezogenen Daten, sowie Ihre Email-Adresse werden nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet, sowie für die Zustellung eines Newsletters und/oder anderer Dienstleistungen wie etwa Kontoauszüge sofern gewünscht. Im Falle einer schweren Regelverletzung dienen sie zudem zum Auffinden der Person. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

§ 13.3 - Mybitcointrade.com verwendet Cookies, die in codierter Form Nutzerdaten zum System enthalten. Sie dienen dem Komfort für Sie als Benutzer, und können ggf. gelöscht werden, ohne dass dies Auswirkungen auf das System hat. JAVA-Applets oder Active-X-Controls werden von uns nicht verwendet. Für die Menüführung und /oder anderen Projektteilen verwenden wir einfache JavaScripts.

§ 14 - Änderungen an dieser AGB

§ 14.1 - Änderungen dieser AGB können von Mybitcointrade.com jederzeit vorgenommen werden und sind nach deren Akzeptierung auch für bestehende Vertragsverhältnisse wirksam. Die aktuelle Fassung ist auf der Website von Mybitcointrade.com abrufbar (bzw. wird dem Benutzer auf Wunsch zugesandt).

§ 14.2 - Der Benutzer hat das Recht, der Änderung der AGB binnen 2 Wochen ab Veröffentlichung zu widersprechen. Macht der Benutzer von diesem Recht keinen Gebrauch, und liegt seine Anmeldung vor dem Zeitpunkt der Änderung, so gilt die Änderung in vollem Umfang als akzeptiert.

§ 14.3 - Mybitcointrade.com wird jede Änderung der AGB durch Versendung in Form eines administrativen Newsletter und Offenlegungen auf der Internetpräsenz den Benutzern zur Verfügung stellen. Die Widerspruchszeit beginnt mit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf Mybitcointrade.com und Versand des Newsletters.

§ 14.4 - Im Falle eines Widerspruchs seitens des Benutzers ist Mybitcointrade.com berechtigt auf Grund dessen die Mitgliedschaft des Benutzers mit bekannt werden des Widerspruchs zu beenden. Angesammeltes Guthaben wird zur Entlastung von Mybitcointrade.com auf das entsprechend den Userdaten angegebene Konto ausgezahlt. Eine eventuell dabei unterschrittene Auszahlungsgrenze ist dabei nicht von Belang und wird missachtet.

§ 15 - Schlussbestimmungen

§ 15.1 - Der Benutzer stellt Mybitcointrade.com von sämtlichen Ansprüchen frei, die auf Rechtsverstöße des Benutzers zurückzuführen sind, und die andere Benutzer oder sonstige Dritte aufgrund seines Verhaltens gegenüber Mybitcointrade.com geltend machen.

§ 15.2 - Der Benutzer ist verpflichtet Mybitcointrade.com für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte, die auf das Vertragsverhältnis mit Mybitcointrade.com beruht, unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, soweit eine Inanspruchnahme von Mybitcointrade.com nicht ausgeschlossen ist, die für die Prüfung der Ansprüche und einer Verteidigung erforderlich sind.

§ 16 - Salvatorische Klausel

§ 16.1 - Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Rechtlicher Hinweis

Mybitcointrade.com ist ein nicht kommerzielles Projekt und dient der Unterhaltung, es gibt keine Geldgewinne, somit können keine finanzielle Ansprüche geltend gemacht werden. Das Projekt Mybitcointrade.com dient zum lernen und verstehen der Programmiersprache PHP Alle verwendeten Fotos, Grafiken, Texte und sonstigen Bestandteile dieser Website unterliegen dem Copyright von Mybitcointrade.com und sind Eigentum von Mybitcointrade.com.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
October 03, 2012, 07:55:57 PM
 #708

ganz am Ende obiger AGBs:

Quote
Rechtlicher Hinweis

Mybitcointrade.com ist ein nicht kommerzielles Projekt und dient der Unterhaltung, es gibt keine Geldgewinne, somit können keine finanzielle Ansprüche geltend gemacht werden. Das Projekt Mybitcointrade.com dient zum lernen und verstehen der Programmiersprache PHP.


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
stiftmaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 246


View Profile
October 03, 2012, 07:59:27 PM
 #709

ganz am Ende obiger AGBs:

Quote
Rechtlicher Hinweis

Mybitcointrade.com ist ein nicht kommerzielles Projekt und dient der Unterhaltung, es gibt keine Geldgewinne, somit können keine finanzielle Ansprüche geltend gemacht werden. Das Projekt Mybitcointrade.com dient zum lernen und verstehen der Programmiersprache PHP.



https://bitcointalk.org/index.php?topic=37320.msg1214822#msg1214822
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
October 03, 2012, 09:07:48 PM
 #710

Ziggi bietet Dinge an, die er nicht hat. 150GHashes in Vorbestellung und/oder ein paar Grafikkarten/FPGAs?

Alleine die Geschätzten 5000 Bitcoins aus den Sparbüchern sind bei einem Kurs von 12US$/Coin 60.000 US$ Wert.

@Ziggi: Was ist mit dem Geld passiert, dass du für den Verkauf von MBT bekommen hast?

@Ziggi, um meinen guten Willen zu zeigen: Du hast Mining Hardware? Ok, ich nehm im Tausch für meine 200 Bitcoins 3 FPGAs die 800MHashes/Sec machen. Also Quad's. Bekomme ich die im Laufe der nächsten Woche? GraKa's möchte ich keine, da die unrentabel sind.

Ziggi beantwortet keine einzige Frage. Hat er noch nie gemacht. Fällt das denn keinem auf? Auch auf mein Angebot mit den 3 FPGAs wird er nicht eingehen, da er keine Mininghardware hat. Außer ein paar Grafikkarten vielleicht.

@Smart, warum hast du uns Anleger damals nicht informiert, dass du einen Verkauf von MBT planst?

Aber auch Smart beantwortet keine Fragen. Die einzigsten Statements von Smart sind: "Ich hab keine Angst vor Anzeigen". Genau die selbe Aussage sendet Ziggi auch per PM zurück, wenn man ihm mit dem Rechtsweg droht.

Der versprochene "Geschädigten Fond" der zum Wochenende starten soll? Der ist schon tot ehe das Wochenende da ist.

1. Alles Bitcoins sind weg.
2. Nach etlichen Beschwerden und Hilfe von LKTechnik wird ein Geschädigten Fond versprochen. Ich möchte an dieser Stelle nochmal daran erinnern, dass LKTechnik erst aktiv wurde als man quasi fast schon der Lüge bezichtigen musste. Er war immerhin Miteigentümer von MBT. Wie lange hat er das abgestritten? Erst als wir Post von Ihm gefunden haben wo er dies selber geschrieben hatte und dass dann auch noch löschen wollte, war er kooperativ.
3. Nun als Verschleppungstaktik nicht vorhandene Mining Hardware und von BFL vorbestellte Hashes. Durchsucht mal das Forum nach BFL *hüstel*

Für mich sieht es nach wie vor so aus:

Smart=Zigg, LKTechnik ist beteiligt. Viktor existiert nicht.

Alles Andere ist nur Honig um unseren Mund.

grüße, Bernd
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
October 03, 2012, 09:20:47 PM
 #711

@Ziggi,

außerdem hab ich eine PM vom 20. September von dir in der du selbst schreibst, dass du nicht annähernd einen Betrag hättest um die Bitcoins zu erstatten.

Woher also plötzlich das Geld um 150gHashes vor zu bestellen?

Ich kann die PM gerne veröffentlichen. Kein Problem.

Grüße, Bernd
Ferby
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
October 03, 2012, 09:39:43 PM
 #712


möglichkeit A
ich habe bei BFL und BTCFPGA ca 150 ghash die ich auf einem pool anlegen kann in vorbestellung.
den erlös aus dem mining würde man dann voll zurückführen an alle user. was nachhaltig dafür sorgen würde das alle user ihre btc wieder erhalten werden.
irgendwelche Nachweise darüber

oder b
ich die mininghardware nun zu geld mache und damit auszahle was möglich ist.
über finanzielle mittel die ich so in das ganze fließen lassen kann verfüge ich leider nicht und viktor KANN oder will sich an den schäden nicht beteiligen.....
Viktor wird dich sicherlich nicht mit Hosenknöpfen bezahlt haben

was uns zu dem thema bringt was eigendlich passiert ist. bzw schiefgelaufen ist.....
ich kann nun nur nach aussagen von viktor gehen da ich nichts nachkontollieren kann. jedoch wurden ihm durch einen hack einige coins geklaut. und 2 tage später ein weiteres mal die wallet belastet....was seine nachrichten an mich angeht werde ich die veröffendlichen sobald ich eine antwort von ihm habe...
so ein Zufall, wer soll dir den bullshit eigentlich glauben...


Für wieviel hast du MBT verkauft?
Wie hoch waren die Einlagen beim Verkauf? ZiggiFonds, Guthaben, Sparbücher
Wenn du noch halbwegs glimpflich aus der Sache rauskommen willst würde ich jetzt mal schnell auf Kooperation umschalten!
Langsam platzt mir echt der Kragen.

Nehm mal Stellung zu der Ziggi=Schinken=Bayer Sache!

So locker wie du die Sache nimmst muss man eigentlich zu dem Schluss kommen dass bei dir juristisch nichts zu holen ist.
Oder du pokerst gerade recht hoch, vermutlich zu hoch!

Ja genau jetzt mal die Karten auf den Tisch.
Hab ich nicht ,kann ich nicht ,kenn ich nicht ,geht nicht ,hatte keine Zeit ,kann kein Mensch mehr hier hören.
Dann beantworte doch einfach mal die Fragen die Dir die Leute schon mehrmals  gestellt haben.

1. Was ist oder wo ist das Geld aus dem Verkauf von Mbt.com.
2.Stellungnahme zu den Betrugsvorwürfen (z.B Paypal Betrug alias bayer)

Bei soviel pseudonyme die hier auftauchen die man mit Rene Engfer in verbindung bringen kann
ist doch eindeutig zu erkennen das wir hier nur verarscht und Betrogen werden.


P.S.den Einfall hatte Bernd33-1  vor ein paar Tagen aber Tipp ans Finazamt fände ich auch noch eine gute idee.

DAoneNonlyG
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 453



View Profile
October 03, 2012, 09:46:40 PM
 #713

Scammertag4ziggi
pazor
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966



View Profile
October 03, 2012, 09:53:30 PM
 #714

verraten -> verkauft -> betrogen

die BTC sind weg.
BTC wird es keine mehr geben.

ich denke die Gruppe (Smart, Ziggy, LKTechnik) muss zur Verantwortung gezogen werden.

Ein Übungsprojekt, das einen Wert von > 60000 USD hat, ist kein Übungsprojekt mehr.
AGB hin oder her.


treuhand-Dienst gewünscht? - frag per PM an
BTC 174X17nR7vEQBQo4GXKRGMGaTmB49Gf1yT
Boumer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
October 03, 2012, 10:30:32 PM
 #715

Die AGBs könnt ihr vergessen. Wozu sollte ein reines "Übungsprojekt", bei dem im deutschen und in englischen Teil dieses Forums massiv geworben wurde, dann eigentlich AGBs brauchen - zumal es von sich behaupt, nicht gewrbmäßig zu handeln? Ziggystar hat in der einen Antwort, die er mir gnädigerweise zukommen ließ, BTC als Spielgeld bezeichnet. Wenn BTCs nur Spielgeld wäre, dürfte es ja seiner Logik nach nicht weiter schwer sein, das "Spielgeld" zu erssetzen.
In der gleichen Mail schriebt er, daß er einen dreistelligen BTC-Betrag hätte, als Antwort auf meine Frage, was aus dem Verkaufserlös von MBT geworden sei. Ich denke, es werden wohl wesentlich mehr sein. Er versucht alle irgendwie hinzuhalten.

Ziggystar, vielleicht ist Dir nicht wirklich klar, was da auf Dich zukommt. Wenn massiv Anzeigen gegen Dich erstatten werden, bedeutet das auch, daß die Ermittlungsbehörde auf Deine anderen Geschäfte zwangsweise stossen wird, und nach allem, was man über Dich hier so zusammengetragen hat, werden unsere Anzeigen davor verblassen. Wie Cheffe bereits schriebt, nomen est omen...

Ich erwarte von Ziggystar ein unbedingtes Schuldanerkenntnis und eine Ratenzahlungsvereinbarung, wie die Schuld getilgt werden soll!

Delicious Donations: 19yiZrUECBsQLWe88P48HtBxWJvTmDn5cf

https://cex.io/r/0/Kratylos65/0/
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
October 03, 2012, 10:32:05 PM
 #716

..ein anwalt kostet mich 150 €

..oder man kann sich einer klage anschliessen oder derart ...


Um Strafanzeige zu erstatten brauchst Du keinen Anwalt und auch vor dem Finanzamt brauchst Du keine Angst zu haben, da Du niemandem mitteilen musst, wie hoch Deine "Investitionen" waren, oder ob Du überhaupt "investiert" hast.
Denn Du musst nichteinmal selbst Geschädigter sein, es reicht allein die Kentniss der Tat.
Wenn Du also Deinem Nachbarn von der Sache erzählst, könnte auch der Strafanzeige erstatten, obwohl er mit der Sache selbst garnichts zutun hat und nichtmal weiß, was dieses Bitcoin ist.

Strafanzeige erstatten kannst Du ganz formlos, mündlich oder schriftlich bei der nächsten Staatsanwaltschaft, oder Polizeidienststelle (oft auch per eMail, zB an anzeige@polizei.nrw.de).
An persönlichen Daten musst Du dabei lediglich Name/Vorname, Adresse, eMail-Adresse und/oder Telefonnummer angeben, mehr müssen die über Dich nicht wissen.
 
Sich einer Klage anschließen wird schwierig, da es hierzulande keine Sammelklagen gibt.
Das ist dann aber eh wieder eine ganz andere, nämlich zivilrechtliche Sache, die ist völlig unabhängig von der strafrechtlichen Sache (Strafanzeige/Strafantrag, Ermittlungsverfahren, hoffentlich gefolgt von einem Gerichtsverfahren, wiederum hoffentlich gefolgt von Knast, wäre zumindest wünschenswert).

P.S.den Einfall hatte Bernd33-1  vor ein paar Tagen aber Tipp ans Finazamt fände ich auch noch eine gute idee.
Dem Finanzamt was stecken ist in der Tat eine gute Idee, je mehr Behörden ermitteln, desto besser und der Verdacht der Steuerhinterziehung liegt ja nahe.

Scammertag4ziggi
Scammer-Tag bringt doch nun wirklich nix,
der hat vermutlich schon 7-12 neue Foren-Accounts und macht damit weiter, wie bisher.
Ferby
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
October 03, 2012, 10:34:53 PM
 #717

ganz am Ende obiger AGBs:

Quote
Rechtlicher Hinweis

Mybitcointrade.com ist ein nicht kommerzielles Projekt und dient der Unterhaltung, es gibt keine Geldgewinne, somit können keine finanzielle Ansprüche geltend gemacht werden. Das Projekt Mybitcointrade.com dient zum lernen und verstehen der Programmiersprache PHP.



https://bitcointalk.org/index.php?topic=37320.msg1214822#msg1214822
Ist für mich rechtlich sowiso nicht haltbar.

zitat smart:

"Die einlagen der Sparbücher werden NUR für das Trading genutzt, die payouts sind 100% gesichert und es besteht kein risiko für euch als Anleger."
Ferby
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
October 03, 2012, 10:40:16 PM
 #718

Finazamt hat erst interesse wenn Gelder mit den Bitcoins erwirtschaftet werden ,solange
die Bitcoins auf einen Sparbuch oder Konto liegen kann das Finazamt garnicht's.
Bernd33-1
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


View Profile
October 03, 2012, 10:43:37 PM
 #719

Klar, weil Smart/Ziggi/Crazy keine Euros aus der Aktion gezogen haben...  Roll Eyes


Finazamt hat erst interesse wenn Gelder mit den Bitcoins erwirtschaftet werden ,solange
die Bitcoins auf einen Sparbuch oder Konto liegen kann das Finazamt garnicht's.
Ferby
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
October 03, 2012, 11:02:43 PM
 #720

Klar, weil Smart/Ziggi/Crazy keine Euros aus der Aktion gezogen haben...  Roll Eyes


Finazamt hat erst interesse wenn Gelder mit den Bitcoins erwirtschaftet werden ,solange
die Bitcoins auf einen Sparbuch oder Konto liegen kann das Finazamt garnicht's.
Wäre trotzdem mal gut dort anzurufen.
Wissen wir ob Gelder im Hintergrund durch unsere angelegten Bitcoin's erwirtschaftet wurden ?"nein".
Wissen  wir ob gelder durch den Verkauf von Mbt.com erwirtshaftet wurden ?"nein"
Soll sich doch auch das Finanzamt drum kümmern ,entweder die finden was oder nicht.
Kann mir nicht vorstellen das Smart/Ziggi/Crazy beim Finazamt angeben werden
das Sie Kapitalerträge durch Betrug erwirtschaftet haben.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 [36] 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!