Bitcoin Forum
June 24, 2019, 07:01:46 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 ... 114 »
  Print  
Author Topic: Bitcoin & die Steuer - FAQ  (Read 81242 times)
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1103


View Profile
July 09, 2017, 04:22:26 PM
 #21

Also wenn ich es 10 Jahre lang liegen lasse + währenddessen immer wieder verleihe, dann dürfte ich es steuerfrei verkaufen.
Steuerfrei verkaufen dürftest Du jederzeit, solange Du keine Gewinne machst.  Wink

Ansonsten ja,
wenn Du Kurs-Gewinne steuerfrei einstecken willst, müsstest Du einmal (oder auch mehrmals) verliehene Coins min. 10 Jahre liegen lassen.
1561402906
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1561402906

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1561402906
Reply with quote  #2

1561402906
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1561402906
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1561402906

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1561402906
Reply with quote  #2

1561402906
Report to moderator
1561402906
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1561402906

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1561402906
Reply with quote  #2

1561402906
Report to moderator
Abiel
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 26
Merit: 0


View Profile
July 10, 2017, 03:51:51 AM
 #22

In a country where there is no lock-up period for coins and there are taxes on the trade?
pension  Huh
kekmaster
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 56
Merit: 0


View Profile
July 22, 2017, 07:27:02 AM
 #23

Stärker Guide, danke dafür.
Domomo
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 40
Merit: 0


View Profile
July 26, 2017, 11:20:29 AM
 #24

Hallo,

Ich wollte mal fragen wie es mining technisch aussieht, grade momentan mit Erträgen von denen eine Privatperson von einer Maschine leben kann.

Inwiefern muss man miningerträge versteuern? Muss ich eine Rechnung schreiben oder werden sie wie Dividenden behandelt?

Wie geht man bei der abschreibung vor? Darf man überhaupt Abschreiben, wenn man noch im gleichen Jahr das Geld für die Maschine raus hat und sie trotzdem weiter arbeitet?

Ein Bekannter hat mir auch von dem Freiberufler status erzählt, über den momentan viele in das miningbusiness einsteigen.
Ist das überhaupt legitim? Das hat doch wenig mit Beratungstätigkeiten zu tun.

Vielen Dank für den Thread hat mir schon extrem geholfen!
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 567


View Profile
July 26, 2017, 10:23:53 PM
 #25

Hallo,

Ich wollte mal fragen wie es mining technisch aussieht, grade momentan mit Erträgen von denen eine Privatperson von einer Maschine leben kann.

Inwiefern muss man miningerträge versteuern? Muss ich eine Rechnung schreiben oder werden sie wie Dividenden behandelt?

Wie geht man bei der abschreibung vor? Darf man überhaupt Abschreiben, wenn man noch im gleichen Jahr das Geld für die Maschine raus hat und sie trotzdem weiter arbeitet?

Ein Bekannter hat mir auch von dem Freiberufler status erzählt, über den momentan viele in das miningbusiness einsteigen.
Ist das überhaupt legitim? Das hat doch wenig mit Beratungstätigkeiten zu tun.

Vielen Dank für den Thread hat mir schon extrem geholfen!
Generell steht hier vieles zum Thema Steuern drin:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=612741.0
https://bitcointalk.org/index.php?topic=1976285.0
 Im ersten habe ich mal etwas zum Minen geschrieben. Bin nur gerade zu Müde, das zu suchen.

Wem willst du eine Rechnung schreiben?
Grundsätzlich sind die Erträge als sonstiges Einkommen zu versteuern (abh. von der Summe der Erträge -> Grundfreibetrag)
Abschreiben darfst du. Dafür gibt es z.B. Afa-Tabellen.
Mining kann auch als gewerblich eingestuft sein.
Man kann auch Leute beraten, wie sie zu Minen haben. Dann könnte das als Freiberufler gelten. Ob Freiberufler oder nicht legt das Finanzamt fest.

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                  
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

Domomo
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 40
Merit: 0


View Profile
July 27, 2017, 08:36:31 AM
 #26

Vielen dank für die Antwort.

Und wenn man als Freiberufler eingestuft ist und dann entscheidet im Datencenter oder im Keller eine Farm aufzubauen?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das legitim ist.

Vielen dank für die Links, ich kannte die Threads noch garnicht.
strohhirn
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 145
Merit: 100


★ WORLDCORE ★


View Profile
July 30, 2017, 08:17:32 PM
 #27

Super Steuer FAQ, genau sowas hab ich gesucht.

Ich hab nun auch lending auf Polo und Bitfinex betrieben. Ich möchte aber wahrscheinlich diese coins nicht 10 Jahre halten.

Nehmen wir an ich hab 1ETH für 200€ gekauft, den paar Tage verliehen und verkaufe ihn einschließlich der Zinsen (paar cent) für 150€ in BTC.(Ich mache also minus) Gleich darauf kaufe ich mir mit diesen BTC einen ETH wieder zurück.

Wäre dann die 10-jahres Frist aufgehoben? Wäre dieser neue ETH dann wieder nach einem Jahr steuerfrei?
 

Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128
Merit: 1015



View Profile
July 30, 2017, 08:22:25 PM
 #28

Super Steuer FAQ, genau sowas hab ich gesucht.

Ich hab nun auch lending auf Polo und Bitfinex betrieben. Ich möchte aber wahrscheinlich diese coins nicht 10 Jahre halten.

Nehmen wir an ich hab 1ETH für 200€ gekauft, den paar Tage verliehen und verkaufe ihn einschließlich der Zinsen (paar cent) für 150€ in BTC.(Ich mache also minus) Gleich darauf kaufe ich mir mit diesen BTC einen ETH wieder zurück.

Wäre dann die 10-jahres Frist aufgehoben? Wäre dieser neue ETH dann wieder nach einem Jahr steuerfrei?
 
ja, die frist beginnt immer bei dem Kauf. Wenn du also verkaufst und direkt danach wieder kaufst, beginnt die frist von neuem und auch diese Erhöhung auf 10 Jahre gilt für diese neu gekauften ETH nicht mehr.

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
strohhirn
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 145
Merit: 100


★ WORLDCORE ★


View Profile
July 31, 2017, 07:40:35 AM
 #29

Super Steuer FAQ, genau sowas hab ich gesucht.

Ich hab nun auch lending auf Polo und Bitfinex betrieben. Ich möchte aber wahrscheinlich diese coins nicht 10 Jahre halten.

Nehmen wir an ich hab 1ETH für 200€ gekauft, den paar Tage verliehen und verkaufe ihn einschließlich der Zinsen (paar cent) für 150€ in BTC.(Ich mache also minus) Gleich darauf kaufe ich mir mit diesen BTC einen ETH wieder zurück.

Wäre dann die 10-jahres Frist aufgehoben? Wäre dieser neue ETH dann wieder nach einem Jahr steuerfrei?
 
ja, die frist beginnt immer bei dem Kauf. Wenn du also verkaufst und direkt danach wieder kaufst, beginnt die frist von neuem und auch diese Erhöhung auf 10 Jahre gilt für diese neu gekauften ETH nicht mehr.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann hab ich ja quasi noch rechtzeitig einen Ausweg gefunden.

Stabilitys
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27
Merit: 0


View Profile
July 31, 2017, 10:14:47 PM
 #30

Wie viel  % ist dann steuer für trading ? Zum beispiel coin A kaufen dann verkaufen coin B kaufen und verkaufen ..... c,d,e,f, und so weit .
Und innerhalb 1 Jahr mehr als 10 000 $ profit .

Wie viel  % ist dann steuer für airdrop ?

Wie viel  % ist dann steuer für signature ?

Wie viel kostet dann 1 Stunde steurberater für crypto?
Wenn man irgendwann 100k $ oder 1 mil $ insgesamt zum glück verdient ,wie viel muss man dan als steuer bezahlen?
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 308
Merit: 101


View Profile
August 01, 2017, 03:55:27 AM
 #31

Das entsprechende Schlagwort ist der persönliche Einkommensteuersatz.
Jeff Jefferson
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 307
Merit: 252


View Profile
August 01, 2017, 04:11:19 AM
 #32

irgendwelche ideen bzgl. bitcoin cash? wie würde ein verkauf versteuert werden?
angenommen ich habe bitcoins, die länger als ein jahr liegen, die ich nun verkaufen möchte. gewinne müssten ja nicht versteuert werden. und was ist mit bcc? laut blockchain liegen die ja dann auch länger als 1 Jahr? kann ich also auch steuerfrei verkaufen?
Acura3600
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 1080



View Profile
August 01, 2017, 07:22:22 AM
 #33

Zum Thema Hardfork und Steuern: der §22 EstG (sonstige Einkünfte) spricht ausdrücklich von wiederkehrenden Einkünften - BCH ist für mich eine einmalige Geschichte - und nicht "dauerhaft"
Jeff Jefferson
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 307
Merit: 252


View Profile
August 01, 2017, 05:46:23 PM
 #34

ich hab mir schon gedacht, dass es nicht wie ein "airdrop" zu handhaben ist. aber was wichtig ist, ist wann die haltedauer anfängt. Laut blockchain ja nicht heute. Aber ggf. wird das Finanzamt das anders sehen und den 01.08. als stichtag nehmen.
Euthpoker
Member
**
Offline Offline

Activity: 76
Merit: 10


View Profile
August 02, 2017, 06:15:15 AM
 #35

Hey,

was passiert in dem Fall, wenn man in Deutschland Steuerbefreit ist (Doppelsteuerabkommen tätigkeit nicht EU) ?

Muss man dann trotzdem die Gewinnsteuer in DT bezahlen?
hobbes
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 128
Merit: 100



View Profile
August 04, 2017, 08:04:10 AM
 #36

Zum Thema Hardfork und Steuern: der §22 EstG (sonstige Einkünfte) spricht ausdrücklich von wiederkehrenden Einkünften - BCH ist für mich eine einmalige Geschichte - und nicht "dauerhaft"
So weit ich sehe ist das "wiederkehrend" so nicht verknüpft.  

ich hab mir schon gedacht, dass es nicht wie ein "airdrop" zu handhaben ist. aber was wichtig ist, ist wann die haltedauer anfängt. Laut blockchain ja nicht heute. Aber ggf. wird das Finanzamt das anders sehen und den 01.08. als stichtag nehmen.
Ich fürchte bis wir eine sichere Aussage zur steuerlichen Behandlung des BCash Spin Offs und Folgeeffekten auf die Grundbitcoins haben könnte es noch länger dauern. Devisen die sich aufspalten gab es wohl bisher nicht.



v. 0.02
[...]
FIFO / LIFO und die Haltefrist
Für die Berechnung der Haltefrist kann es wie im obigen Beispiel wichtig sein, zu erklären, welchen Bitcoin man zuerst erworben und welchen man zuerst verkauft hat. Dafür gibt es grundsätzlich die beiden Verfahren FIFO und LIFO.
FIFO (First In, First Out) bedeutet, man verkauft zuerst die Bitcoins, welche man als erste gekauft hat.
In den meisten Fällen erreicht man damit eine besonders lange Haltefrist.
LIFO (Last In, First Out) bedeutet, man verkauft zuerst die Bitcoins, die man als letzte gekauft hat.
Dies kann für Leute sinnvoll sein, die einen Teil ihrer coins traden, einen anderen Teil aber längerfristig sparen wollen.
Kauft man heute einen Bitcoin, in einem halben Jahr einen weiteren und verkauft nach einem weiteren halben Jahr (plus ein Tag) den ersten Bitcoin, hat dieser die Haltefrist von einem Jahr erreicht.
Wählt man in diesem Fall das FIFO-Verfahren, lässt sich dieser erste Bitcoin steuerfrei verkaufen.
Wählt man aber das LIFO-Verfahren, verkauft man den zweiten Bitcoin, was nicht steuerfrei ist.
Macht man dabei aber keinen Gewinn, weil es keine Wertsteigerung gab, kann auch das sinnvoll sein.
Man darf frei auswählen, ob man sich für FIFO oder LIFO entscheidet. Hat man sich einmal entschieden, muss man aber immer(?) beim gewählten Verfahren bleiben.
[...]
Freie Wahl? Liest sich für mich eher wie FIFO Pflicht.
https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__23.html: "Bei Anschaffung und Veräußerung mehrerer gleichartiger Fremdwährungsbeträge ist zu unterstellen, dass die zuerst angeschafften Beträge zuerst veräußert wurden."

Eine gute Idee ein Steuer FAQ zu machen!

Acura3600
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 1080



View Profile
August 04, 2017, 09:41:29 AM
 #37

http://www.finanzgefluester.de/bitcoin-fork-und-das-steuerrecht/

Das schöne ist, dass der Bitcoin Cash nicht nur die Blockchain Historie übernimmt, sondern auch die Steuergeschichte. Wer also zum Zeitpunkt des Forks BCH erhalten hat, der hat sie steuerlich nicht zu diesem Zeitpunkt erhalten, sondern zum jeweiligen Anschaffungszeitpunkt der Bitcoins für die Du Bitcoin Cash erhalten hast.

Daraus folgt, dass derjenige, der seine Bitcoins schon am 31.07.2016 gekauft hat seine Bitcoin Cash ab dem 01.08.2017 steuerfrei veräußern kann. Das liegt daran, dass ein Aktiensplit bzw. in diesem Fall eine Fork kein Anschaffungsvorgang im Sinne des Steuerrechts ist. Aus diesem Grund fängt keine neue Frist an zu laufen
hobbes
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 128
Merit: 100



View Profile
August 04, 2017, 01:37:22 PM
 #38

http://www.finanzgefluester.de/bitcoin-fork-und-das-steuerrecht/

Das schöne ist, dass der Bitcoin Cash nicht nur die Blockchain Historie übernimmt, sondern auch die Steuergeschichte. Wer also zum Zeitpunkt des Forks BCH erhalten hat, der hat sie steuerlich nicht zu diesem Zeitpunkt erhalten, sondern zum jeweiligen Anschaffungszeitpunkt der Bitcoins für die Du Bitcoin Cash erhalten hast.

Daraus folgt, dass derjenige, der seine Bitcoins schon am 31.07.2016 gekauft hat seine Bitcoin Cash ab dem 01.08.2017 steuerfrei veräußern kann. Das liegt daran, dass ein Aktiensplit bzw. in diesem Fall eine Fork kein Anschaffungsvorgang im Sinne des Steuerrechts ist. Aus diesem Grund fängt keine neue Frist an zu laufen
Wahrscheinlich und hoffentlich wird es so kommen. Sicher ist es aber nicht. Auch nicht ob die "Annahme" von Bcash nicht die Haltefrist für Steuerfreiheit auf die zugrunde liegenden Bitcoins auf zehn Jahre verlängert.

neohodler
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
August 06, 2017, 01:03:04 PM
Last edit: August 06, 2017, 01:28:36 PM by neohodler
 #39

Hallo,

ich habe eine Frage zu NEO (Antshares). NEO generiert alleine durch das Halten AntCoins, die auch gehandelt werden können und einen Fiat-Gegenwert haben. Ist dadurch allein schon die 1-Jahresfrist nichtig und ich muss 10 Jahre halten?
Wie ist es, wenn ich NEO im Webwallet halte und die AntCoins nicht einfordere? Oder wenn ich mein NEO auf einer Börse parke und daher keine Antcoins bekomme, da die Börse diese einstreicht?
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 567


View Profile
August 06, 2017, 08:05:22 PM
Merited by qwk (1)
 #40

Hallo,

ich habe eine Frage zu NEO (Antshares). NEO generiert alleine durch das Halten AntCoins, die auch gehandelt werden können und einen Fiat-Gegenwert haben. Ist dadurch allein schon die 1-Jahresfrist nichtig und ich muss 10 Jahre halten?
Wie ist es, wenn ich NEO im Webwallet halte und die AntCoins nicht einfordere? Oder wenn ich mein NEO auf einer Börse parke und daher keine Antcoins bekomme, da die Börse diese einstreicht?
Sobald du die AntCoins erhälst, du also Zugriff auf sie hast (das nennt sich Zuflussprinzip), erhöht sich die Haltefrist von 1 Jahr auf 10 Jahre, da aus der Nutzung des Wirtschaftsgutes zumindest in einem Kalenderjahr Einkünfte erzielt werden (§ 23 Abs. 1 Nr. 2 Satz 4 EStG).

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                  
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

Pages: « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 ... 114 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!