Bitcoin Forum
October 20, 2017, 03:51:41 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 ... 73 »
  Print  
Author Topic: [DeM] Deutsche eMark (v1.4) - ein deutscher Cryptocoin  (Read 147016 times)
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 24, 2013, 01:13:55 PM
 #121

Mal 'ne ganz blöde Frage:

seht ihr eure "Deutsche eMark" immer noch als spaßiges Experiment, oder hat euch langsam die Gier erfasst, hier Early Adopters bei einer neuen, wertvollen coin zu sein? Roll Eyes

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
1508471501
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508471501

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508471501
Reply with quote  #2

1508471501
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


#BEL+++


View Profile WWW
October 24, 2013, 01:18:42 PM
 #122

^^ich träume davon dass man im Laden sein Handy zücken kann und einfach seinen täglichen Mist mit ner freien elektronischen Währung bezahlen kann. ;-)

Ob das Bitcoin oder eine regionale elektronische Währung ist, ist erstmal nicht von Bedeutung. Es gilt erstmal das Eis zu brechen. IMHO.
Bzzzum
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 173

Deutsche eMark


View Profile WWW
October 24, 2013, 01:24:01 PM
 #123

Also ich sehe das so wie Gyrsur. Ein wie auch immer gearteter Vertrauensvorschuss aufgrund des Namens dürfte sich erledigt haben wenn es Probleme mit einem Anwalt gibt und deswegen plötzlich der Name geändert werden muss. Von den weiteren finanziellen Konsequenzen die dabei auf dich zukommen könnten noch nichtmal geredet.

Also +1 für XDM

Von den ganzen alt Coins ist der einzige bei dem ich sowas wie eine Zukunft oberhalb von Bedeutungslosigkeit sehe der Primecoin (XPM) und sei es nur der Wissenschaft wegen. PPCoin und YAC sahen auch ganz interessant aus aber das ist die Entwicklung wohl eingeschlafen.

Chancen für alt-Coins sehe ich schon, aber es muss schon ein echter Mehrwert vorhanden sein damit er nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.



Na ich hoffe nicht, dass erst ein Anwalt kommen muss Smiley

Im Internet gibt es hunderte Einträge unter "eMark" - selbst Eggenfelden hat eine Emark ( http://www.eggenfelden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=108&Itemid=100422 ).
Wie auch immer, es gibt nur ein Registrant für "E-Mark / EMARK " und genau an dem bin ich dran. Ob das ganze nun postiv oder negativ ausfällt, wag ich im Moment noch nicht beurteilen.
Eine Einigung wird wohl morgen gefunden sein.

Deutsche eMark - die Alternative zum Bitcoin.
www.deutsche-emark.org
Bzzzum
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 173

Deutsche eMark


View Profile WWW
October 24, 2013, 01:26:42 PM
 #124

^^ich träume davon dass man im Laden sein Handy zücken kann und einfach seinen täglichen Mist mit ner freien elektronischen Währung bezahlen kann. ;-)

Ob das Bitcoin oder eine regionale elektronische Währung ist, ist erstmal nicht von Bedeutung. Es gilt erstmal das Eis zu brechen. IMHO.

Ja, das wünsche ich mir genauso Smiley - Ich selbst nutze BTC täglich.
Nur was mir misfällt sind die langen Transaktionszeiten und die Ablehnung (wie in der Eröffnung geschrieben) des Bitcoins in meinen Lieblingsgeschäften.

Deutsche eMark - die Alternative zum Bitcoin.
www.deutsche-emark.org
ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2072


View Profile
October 24, 2013, 02:05:32 PM
 #125

Hi,

vielen Dank für die Geduld - ja, es läuft:

noch nicht ganz...
Code:
E: Für Paket »libdb4.8++-dev« existiert kein Installationskandidat.
Code:
qmake
Project MESSAGE: Building with UPNP support
sh: 1: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/bin/lrelease: not found
RCC: Error in 'src/qt/eMark.qrc': Cannot find file 'locale/eMark_en.qm'
RCC: Error in 'src/qt/eMark.qrc': Cannot find file 'locale/eMark_ru.qm'
RCC: Error in 'src/qt/eMark.qrc': Cannot find file 'locale/eMark_zh_CN.qm'
RCC: Error in 'src/qt/eMark.qrc': Cannot find file 'locale/eMark_af_ZA.qm'
.
.
.

Code:
In file included from src/qt/eMark.cpp:4:0:
src/qt/eMarkgui.h:4:23: fatal error: QMainWindow: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
 #include <QMainWindow>
                       ^
compilation terminated.
make: *** [build/eMark.o] Fehler 1

Verlaufen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 199


View Profile
October 25, 2013, 09:28:06 AM
 #126

Dier erste halbe Million ist gemined:
2013.10.25   11:24:29
difficulty : 1829.21580427
networkhash : 73.567.744.580
moneysupply : 500950.00000000

Milquetoast
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 924



View Profile
October 25, 2013, 12:23:05 PM
 #127

Bleibt halt nur die Frage, ob wir damit jemals was anfangen können.

                                 
                  █████████████████████████████▒
               ▒███████████████████████████████▓░
             ▒████▓                         ░▓███▒░░
         ░▒▓████▓░                            ░▓███▓▓▒▒░░
▓▓▓▓▓████████▓▒               ░░░▒▒▒▒▒░         ░▒█████████▓▓▓▓▓
████████▓▒▒░              ░▒▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▓▓▓▓▒         ░░▒▒████████
▓██▓                   ░▒▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓███▒░             ███▓
▒███                 ░▓█▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓▓█████▒░         ▓▓█░
░█▓█░               ▓█▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓▓▓▓▓▓█████▓██░     ▓███░
 ▓██▓             ▒██▒▒░▒▒▒▒▒▒▒░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒▒░  ░▓█▓      ███▓
 ▒█▓█░           ▓█▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒░▒░░░░░▒▒░ ░▒░░▓███▓      ▒███▒
  █▓█▓          ▓█▓▒▓▒▒▒▒░░░░░░░░░░░░▒▓▒▒░░▒▒▓█████░      ███▓
  ▒█▓█░        ░██▓▓▒░░░░░░░░░▒▓▒░ ░░░ ░░▒▒▓▓▓▓▓█▒█░     ▓███▒
   ▓▓▓▓        ███▒░░░░░▒░░░▒▒▒▒▒░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▓▓ █░    ▒███▒
   ░▓▓▓▓   ░▒▒ █▓▒▒▒▒▒▓▓▓▒░▒░░░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒▒▓ ▒█    ░████▒
    ░▓▒▓▒ ░▓████▓▓▓▒▒▒▓▒░░░░░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒  ██   ░████▒
     ▒▓▓██  ▓████▓▒▒░░░░░░░░░▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░▒░▒▒░ ░██▒  ░████▒
      ▓████  ░██████▓▓▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░░  ░███▓  ░████░
       ▒████   ▓█▓░█████▓▓▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒░░░░░░▒▓████░  ▒████▒
        ░████▒  ▒░   ▒██████▓▓▓▒▒▒▒▒▒▒▓██████▓░   ▓████▒
          ████▓         ░▒▓██████████████▓░░    ░████▓
           ▒████▒                              ▓████░
             ▓████░                          ▒████▒
              ░████▓░                      ▒████▓
                ░████▓░                  ▒████▓░
                  ░████▓░              ▒████▓░
                     ░▓████▒          ▓████▒░
                       ░▒████▓░    ▒████▓▒
                          ░▓████▓▓████▓░
                             ▒█████▓░
                               ░▒▒░
✬✬✬✬✬

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


#BEL+++


View Profile WWW
October 27, 2013, 10:37:40 AM
 #128

mal paar Gedanken zu Bitcoin und warum alternative Cryptowährungen (eventuell nationale?) für das Bezahlen ganz gut geeignet wären:

Bitcoin ist auf die Menge von 21'000'000 coins begrenzt wobei 11'906'050 coins schon erzeugt worden sind und die erzeugung des grossteils der restlichen 9'093'950 coins noch die nächsten zwei jahrzehnte (2020/2030) in anspruch nehmen wird, da die menge der erzeugten bitcoins pro block jeweils nach ungefähr 4 jahren halbiert wird. in der praxis sind es weniger als 4 jahre da durch das nachlaufen der difficulty anpassung an die hashleistung mehr als 6 blocks pro stunde erzeugt werden.

2009 - 2012 = 50 BTC pro Block
2013 - 2016 = 25 BTC pro Block
2017 - 2020 = 12,5 BTC pro Block
2021 - 2024 = 6,25 BTC pro Block
2025 - 2028 = 3,125 BTC pro Block
2029 - 2032 = 1,5625 BTC pro Block
2033 - 2036 = 0,78125 BTC pro Block
2037 - 2040 = 0,390625 BTC pro Block
2041 - 2044 = 0,1953125 BTC pro Block
usw.

die mengenausweitung wurde auch so gewählt wurde, dass mit anzunehmender zunehmenden verbreitung bzw. nutzung von Bitcoin die mengenausweitung abnimmt und nicht bis zur obergrenze von 21 mio. zunimmt. man hätte es auch so gestalten können, dass zuletzt 50 BTC pro block erzeugt werden bis zur einer obergrenze von 21 mio. indem man zum beispiel ab dem ersten block 0,09765625 BTC pro Block erzeugt. so hätte man vermutlich einen stabileren preis erzielt jedoch auf die gefahr hin, dass eine schnelle verbreitung von Bitcoin verzögert worden wäre, durch die knappe menge in den ersten jahren. auch die peripherie, wie börsen, mining industrie, wäre vermutlich nicht so schnell enstanden, da hier ein wichtiges argument die gewinnabsicht ist. von daher ist der vorwurf eines pyramidensystems nicht ganz von der hand zu weisen falls die early adaptor noch grossteile der coins halten und von anfang an vom erfolg von Bitcoin überzeugt waren. viele early adaptor haben jedoch auch ihre erzeugten coins zum jeweils aktuellen preis verkauft (oder sich pizzen für 10'000 bitcoins schicken lassen). es ist jedoch anzunehmen, dass einige early adaptor den grossteil ihrer coins seit anfang an halten. ein beispiel dafür sind die coins von Satoshi Nakamoto.

man muss nicht besonders hell sein um zu erkennen, dass der preis eines Bitcoin steigen muss wenn die verbreitung von Bitcoin zunimmt, falls nicht wirklich sehr ernste ereignisse mit dem system selber (nicht die peripherie) oder regulatorische ereignisse durch staaten oder staatenbündnisse auftreten. dieser fakt behindert jedoch ein ungezwungenes ausgeben von bitcoins, da man, wann immer möglich, mit ersatzwährungen (fiat, andere cryptowährungen) bezahlen und die bitcoins vorangig als anlageobjekt (ähnlich gold) nutzen wird. ein beispiel hierfür ist der kauf von ASIC minern mit fiat währung und nicht mit bitcoins, da man die ausgegebenen bitcoins nie mehr durch das minen zurück erwirtschaftet. eine andere strategie ist das umittelbare nachkaufen von bitcoins zum aktuellen kurs in der menge der ausgegebenen bitcoins, was auch unbedingt zu empfehlen ist wenn man an der weiteren anzunehmenden wertsteigerung partizipieren will.

vor diesen hintergründen würde ein anderes ökonomisches design einer cryptowährung durchaus sinn machen um den anspruch als tägliches zahlungsmittel zu genügen und eine vorrangige preisstabilität zu gewährleisten.

nachträglich ist noch zu erwähnen, dass Bitcoin der vorreiter von cryptowährungen und auch mit diesem design unabdingbar ist um die nächste stufe der entwicklung zur abschaffung des geldmonopols erreichen zu können.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin
http://www.bitcoinwatch.com/
Sukrim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2156


View Profile
October 27, 2013, 11:06:37 AM
 #129

https://github.com/emarkproject/DEM/commits/master - genau 1 einziger Commit seit Beginn, ansonsten 0 Entwicklungsarbeit, nicht mal der Versuch von Bitcoin-QT aktuelle Neuerungen rüberzuziehen und zu integrieren... Roll Eyes

Wie soll man so einer "fire-and-forget" Lösung vertrauen?

https://bitfinex.com <-- leveraged trading of BTCUSD, LTCUSD and LTCBTC (long and short) - 10% discount on fees for the first 30 days with this refcode: x5K9YtL3Zb
Mail me at Bitmessage: BM-BbiHiVv5qh858ULsyRDtpRrG9WjXN3xf
Verlaufen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 199


View Profile
October 27, 2013, 12:09:10 PM
 #130

https://github.com/emarkproject/DEM/commits/master - genau 1 einziger Commit seit Beginn, ansonsten 0 Entwicklungsarbeit, nicht mal der Versuch von Bitcoin-QT aktuelle Neuerungen rüberzuziehen und zu integrieren... Roll Eyes

Wie soll man so einer "fire-and-forget" Lösung vertrauen?

Ja, bis jetzt ist es zugegebener Maßen noch eine "One-Man-Show" - die sehr viel Zeit benötigt Smiley
Ihr seid gerne eingeladen Euch am Projekt zu beteiligen.
Was mich im Moment am meisten Zeit kostet ist die Aufsetzung des Mining-Pools - es gibt und gab sehr viel zu lesen.

Wie auch immer, es gibt nur ein Registrant für "E-Mark / EMARK " und genau an dem bin ich dran. Ob das ganze nun postiv oder negativ ausfällt, wag ich im Moment noch nicht beurteilen.
Eine Einigung wird wohl morgen gefunden sein.

Ich finde es zwar auch schade, dass eher wenig "Motivationsbeiträge" vom Initiator Bzzzum kommen, und auch fehlt mir die zeitnahe Info zu terminierten Ereignissen ("wird wohl morgen gefunden sein"). Und auch schade, dass auf der .org noch immer 404 erscheint. Der Umstand, dass nur selten mehr als sechs aktive Verbindungen angezeigt werden und sich die Networkhashrate derzeit meist zwischen 40 und <100 bewegt, könnte auch darauf hindeuten, dass die erzielte Akzeptanz bisher unter den Erwartungen geblieben ist. Also, vielleicht ein "fire-and-forget"-Projekt nach dem Prinzip: "Irgendwann wird auch dieser AltCoin in irgend einer Börse aufgenommen." Dann bedarf es ja auch eigentlich keiner Weiterentwicklung, wenn alles läuft und keine eklatanten Sicherheitslücken auftauchen.


Andererseits ist die Idee an sich nicht schlecht, mMn.
Den Coin hier vorgestellt zu haben war möglicherweise der richtige Weg, da sich hier eher coin-affine Leser finden. Doch danach hätte ich schon eine eher zügige Weiterentwicklung erwartet, vor allem erst einmal ein eigenes Forum; der Beitrag von qwk gibt mir m. E. recht (als ob Bit- und sonstige AltCoiner aus purer Ideologie minen und die ganzen SpekulationsThreads und -beiträge vom Himmel fallen, pfffft).

Doch wie weiter?
Die zwei wesentlichen Probleme, die mir auffallen, sind:
1. fehlende manpower zur Weiterentwicklung der Software
2. fehlende manpower zur Kommunikation mit Beteiligten und Interessenten.

Zu 1. kann ich selbst leider nichts beitragen, da ich kein C++ spreche.
        (Sonst hätte ich für die deutsche Version schon zumindest alle englischen Texte im Client ersetzt.)
Zu 2. kann ich leider auch nicht allzuviel beitragen, da ich wg 1. die Technik nicht wirklich verstehe und auf fachliche Fragen wohl nur äusserst selten eine qualifizierte Antwort parat hätte.


Bleibt der Punkt "Peripherie", womit ich alles ausserhalb des eigentlichen Minings meine. Da dürfte sich doch so einiges machen lassen Smiley


sibstlp
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 14


View Profile
October 27, 2013, 02:08:17 PM
 #131

Wie siehts nun eigentlich mit der Währung aus?
Habe es mal grob überflogen und was von einer halben Millionen die geminet sind gelesen.
Gibts da auch spezielle Miner für oder..?

The first live betting site for Bitcoins! - BitcoinLiveBets.com
-------------------------------------------------------------------------
Live betting on many games now available plus thousands of bets for all major sports!   (http://www.bitcoinlivebets.com/)
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


#BEL+++


View Profile WWW
October 27, 2013, 03:29:22 PM
 #132

was würde denn passieren wenn man die eMark mit einem festen kursverhältnis 1 : 1,95583 (Euro : eMark) an den Euro koppelt?

http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Standardartikel/Kerngeschaeftsfelder/Bargeld/dm_euro_umtausch.html
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


*****


View Profile
October 27, 2013, 03:36:40 PM
 #133

https://github.com/emarkproject/DEM/commits/master - genau 1 einziger Commit seit Beginn, ansonsten 0 Entwicklungsarbeit, nicht mal der Versuch von Bitcoin-QT aktuelle Neuerungen rüberzuziehen und zu integrieren... Roll Eyes

Wie soll man so einer "fire-and-forget" Lösung vertrauen?

Ja, bis jetzt ist es zugegebener Maßen noch eine "One-Man-Show" - die sehr viel Zeit benötigt Smiley
Ihr seid gerne eingeladen Euch am Projekt zu beteiligen.
Was mich im Moment am meisten Zeit kostet ist die Aufsetzung des Mining-Pools - es gibt und gab sehr viel zu lesen.

Wie auch immer, es gibt nur ein Registrant für "E-Mark / EMARK " und genau an dem bin ich dran. Ob das ganze nun postiv oder negativ ausfällt, wag ich im Moment noch nicht beurteilen.
Eine Einigung wird wohl morgen gefunden sein.

Ich finde es zwar auch schade, dass eher wenig "Motivationsbeiträge" vom Initiator Bzzzum kommen, und auch fehlt mir die zeitnahe Info zu terminierten Ereignissen ("wird wohl morgen gefunden sein"). Und auch schade, dass auf der .org noch immer 404 erscheint. Der Umstand, dass nur selten mehr als sechs aktive Verbindungen angezeigt werden und sich die Networkhashrate derzeit meist zwischen 40 und <100 bewegt, könnte auch darauf hindeuten, dass die erzielte Akzeptanz bisher unter den Erwartungen geblieben ist. Also, vielleicht ein "fire-and-forget"-Projekt nach dem Prinzip: "Irgendwann wird auch dieser AltCoin in irgend einer Börse aufgenommen." Dann bedarf es ja auch eigentlich keiner Weiterentwicklung, wenn alles läuft und keine eklatanten Sicherheitslücken auftauchen.


Andererseits ist die Idee an sich nicht schlecht, mMn.
Den Coin hier vorgestellt zu haben war möglicherweise der richtige Weg, da sich hier eher coin-affine Leser finden. Doch danach hätte ich schon eine eher zügige Weiterentwicklung erwartet, vor allem erst einmal ein eigenes Forum; der Beitrag von qwk gibt mir m. E. recht (als ob Bit- und sonstige AltCoiner aus purer Ideologie minen und die ganzen SpekulationsThreads und -beiträge vom Himmel fallen, pfffft).

Doch wie weiter?
Die zwei wesentlichen Probleme, die mir auffallen, sind:
1. fehlende manpower zur Weiterentwicklung der Software
2. fehlende manpower zur Kommunikation mit Beteiligten und Interessenten.

Zu 1. kann ich selbst leider nichts beitragen, da ich kein C++ spreche.
        (Sonst hätte ich für die deutsche Version schon zumindest alle englischen Texte im Client ersetzt.)
Zu 2. kann ich leider auch nicht allzuviel beitragen, da ich wg 1. die Technik nicht wirklich verstehe und auf fachliche Fragen wohl nur äusserst selten eine qualifizierte Antwort parat hätte.


Bleibt der Punkt "Peripherie", womit ich alles ausserhalb des eigentlichen Minings meine. Da dürfte sich doch so einiges machen lassen Smiley





yo, wär schon nett, wenn's hier weiterginge!
Deshalb schreib ich hier auch was rein, damit der Schöpfer weis, das es Interesse gibt.

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
October 27, 2013, 03:41:41 PM
 #134

was würde denn passieren wenn man die eMark mit einem festen kursverhältnis 1 : 1,95583 (Euro : eMark) an den Euro koppelt?

Grin

Wie sollte eine solche Koppelung denn funktionieren?
Irgendjemand müsste sich ja bereit erklären, die zur Zeit völlig wertlose eMark zum entsprechenden Kurs anzukaufen.
Leute, die einen ausreichend großen Euro-Vorrat haben, sind vermutlich nicht dazu bereit, sich ohne Gegenleistung davon zu trennen.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


#BEL+++


View Profile WWW
October 27, 2013, 03:49:30 PM
 #135

was würde denn passieren wenn man die eMark mit einem festen kursverhältnis 1 : 1,95583 (Euro : eMark) an den Euro koppelt?

Grin

Wie sollte eine solche Koppelung denn funktionieren?
Irgendjemand müsste sich ja bereit erklären, die zur Zeit völlig wertlose eMark zum entsprechenden Kurs anzukaufen.
Leute, die einen ausreichend großen Euro-Vorrat haben, sind vermutlich nicht dazu bereit, sich ohne Gegenleistung davon zu trennen.

wenn ich meine einkäufe mit eMark machen könnte wäre ich bereit meine euros 1 : 1,95583 in eMark zu tauschen. das setzt natürlich eine gewisse verbreitung voraus.

ein kleiner tip noch: wenn neue ideen geäussert werden sollte man sich eventuell zurückhalten gleich den grossen weltversteher raushängen zu lassen. das kommt sicher nicht so gut an. ;-)
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
October 27, 2013, 04:04:37 PM
 #136

Na, wenn man solche Fragen stellt, sollte man auch mit entsprechenden Antworten rechnen.

Fakt ist nunmal, daß die eMark im Moment wertlos ist,
ein gewisse Verbreitung existiert nicht, es gibt nur die hier postenden 5-10 "Kenner", die kann man ja nichtmal Nutzer nennen, schlicht weil es keinen Nutzen gibt.  Wink

Und eine Idee wie die Deine muss ja auch irgendwie finanziert werden,
wo sollen denn die ~10Billion Euro herkommen, die den max. 20 Billion Proof of Work Coins entsprechen würden?

Wenn sich ein Investor findet, der eine solche Summe aus der Porto-Kasse zahlt, ließe sich das bestimmt irgendwie organisieren, ansonsten wird das schwierig.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


#BEL+++


View Profile WWW
October 27, 2013, 04:07:53 PM
 #137

Na, wenn man solche Fragen stellt, sollte man auch mit entsprechenden Antworten rechnen.

Fakt ist nunmal, daß die eMark im Moment wertlos ist,
ein gewisse Verbreitung existiert nicht, es gibt nur die hier postenden 5-10 "Kenner", die kann man ja nichtmal Nutzer nennen, schlicht weil es keinen Nutzen gibt.  Wink

Und eine Idee wie die Deine muss ja auch irgendwie finanziert werden,
wo sollen denn die ~10Billion Euro herkommen, die den max. 20 Billion Proof of Work Coins entsprechen würden?

Wenn sich ein Investor findet, der eine solche Summe aus der Porto-Kasse zahlt, ließe sich das bestimmt irgendwie organisieren, ansonsten wird das schwierig.

wieviel sind denn im moment in den geschäften im umlauf davon?

EDIT: dass die leute immer so unflexibel in ihrem denken sind wenn man von bestehenden konzepten abweicht und denkanstösse liefert.  Grin
Verlaufen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 199


View Profile
October 27, 2013, 04:11:11 PM
 #138

wo sollen denn die ~10Billion Euro herkommen, die den max. 20 Billion Proof of Work Coins entsprechen würden?

Nur zum Verständnis: Im Originaltext heisst es:
"max. 20 Billion Proof of Work Coins (to be reached in year 2051 – 50 years after offical release of EURO)"

Da die Schreibung engl. ist, dürfte auch die Anzahl englisch sein, was demnach 20 Milliarden Coins nach deutscher Rechnung bedeutet.

Sollte das falsch sein, wäre es nett, wenn jemand rausfindet, wo und wie die Anzahl festgelegt wird und wie sie tatsächlich ist.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
October 27, 2013, 04:27:24 PM
 #139

Na, wenn man solche Fragen stellt, sollte man auch mit entsprechenden Antworten rechnen.

Fakt ist nunmal, daß die eMark im Moment wertlos ist,
ein gewisse Verbreitung existiert nicht, es gibt nur die hier postenden 5-10 "Kenner", die kann man ja nichtmal Nutzer nennen, schlicht weil es keinen Nutzen gibt.  Wink

Und eine Idee wie die Deine muss ja auch irgendwie finanziert werden,
wo sollen denn die ~10Billion Euro herkommen, die den max. 20 Billion Proof of Work Coins entsprechen würden?

Wenn sich ein Investor findet, der eine solche Summe aus der Porto-Kasse zahlt, ließe sich das bestimmt irgendwie organisieren, ansonsten wird das schwierig.

wieviel sind denn im moment in den geschäften im umlauf davon?

EDIT: das die leute immer so unflexibel in ihrem denken sind wenn man von bestehenden konzepten abweicht und denkanstösse liefert.  Grin
Es sind 0 (in Worten Null) davon im Umlauf, genau das ist doch mein Punkt.

Der Wert muss ja auch irgendwie gerechtfertigt werden und das kann man nur, indem man eine entsprechende Menge an Euros ins System pumpt.
Weiß nicht, wie der aktuelle Stand ist, aber vor kurzem hieß es noch, ne halbe Millionen eMark sind bereits da,
da müsste jetzt also jemand mindestens 250000EUR bereitstellen, um den Kurs zu garantieren.
Ich halte es für eher unwahrscheinlich, daß sich da jemand findet.

Und ich bin ganz und garnicht unflexibel,
ich bin sofort an Tag1 voll auf Bitcoin abgefahren, obwohl es komplett von allen bis dahin bestehenden Konzepten abwich.

Apropos unflexibel:
So richtig flexibel ist man ja auchnicht, wenn man eine Cryptowährung an den Euro koppelt,
sobald der Euro abstürzt, geht auch die gekoppelte Währung den Bach runter.  Wink

wo sollen denn die ~10Billion Euro herkommen, die den max. 20 Billion Proof of Work Coins entsprechen würden?

Nur zum Verständnis: Im Originaltext heisst es:
"max. 20 Billion Proof of Work Coins (to be reached in year 2051 – 50 years after offical release of EURO)"

Darum hab ich meine ursprünglichen Billionen auch in Billion editiert,
das sind dann aber immernoch 10 Millarden Euro,
klingt vielleicht nicht nach viel, aber wenn man bedenkt, das Bitcoin jetzt gerade einmal ~1.6 Millarden Market Cap hat (das wären dann ~2.8Milliarden, wenn man annehmen würde, das wir bereits 21mioBTC hätten), sind 10 Milliarden dochschon ne ganze Menge.

Sollte die eMark allerdings tatsächlich mal erfolgreich(-er als Bitcoin es jetzt ist) werden, sind 10Milliarden schon wieder zu wenig.  Wink

Wie mans dreht, ist eine solche Koppelung keine wirklich durchdachte Idee.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


#BEL+++


View Profile WWW
October 27, 2013, 04:40:03 PM
 #140

Na, wenn man solche Fragen stellt, sollte man auch mit entsprechenden Antworten rechnen.

Fakt ist nunmal, daß die eMark im Moment wertlos ist,
ein gewisse Verbreitung existiert nicht, es gibt nur die hier postenden 5-10 "Kenner", die kann man ja nichtmal Nutzer nennen, schlicht weil es keinen Nutzen gibt.  Wink

Und eine Idee wie die Deine muss ja auch irgendwie finanziert werden,
wo sollen denn die ~10Billion Euro herkommen, die den max. 20 Billion Proof of Work Coins entsprechen würden?

Wenn sich ein Investor findet, der eine solche Summe aus der Porto-Kasse zahlt, ließe sich das bestimmt irgendwie organisieren, ansonsten wird das schwierig.

wieviel sind denn im moment in den geschäften im umlauf davon?

EDIT: das die leute immer so unflexibel in ihrem denken sind wenn man von bestehenden konzepten abweicht und denkanstösse liefert.  Grin
Es sind 0 (in Worten Null) davon im Umlauf, genau das ist doch mein Punkt.

genau das ist auch mein punkt. deshalb ist es ja auch im moment nichts wert aber die idee ist es wert darüber zu diskutieren. es besteht ja auch schon etwas interesse das ganze hier fortzuführen/anzupassen und zu entwickeln.

Apropos unflexibel:
So richtig flexibel ist man ja auchnicht, wenn man eine Cryptowährung an den Euro koppelt,
sobald der Euro abstürzt, geht auch die gekoppelte Währung den Bach runter.  Wink

auch so ne allgemeine aussage: im moment stürzt gar nichts ab. bis der Euro aufgegeben wird muss schon viel passieren und in diesem moment löst man die koppelung vom Euro. die finanzpolitischen massnahmen für den Euro würden natürlich 1 : 1 auch auf die eMark durchschlagen, aber nichts anderes ist gewollt. ich möchte damit einkaufen gehen und zum kurs von beispielsweise 1 : 1,95583 waren einkaufen können mit eMark genauso wie mit offline Euro. ich möchte dass der preis stabil ist und die händler eMark akzeptieren weil sie keine volatilität und dadurch einbußen fürchten müssen.

wenn ich spekulieren oder anlegen will habe ich Bitcoin oder Litecoin oder wie sie alle noch heissen. das Konzept ökonomisch betrachtet wäre hier ein anderes. technisch ist Bitcoin bzw. PPCoin die grundlage.

EDIT: ich muss mir das WIR konzept aus der schweiz noch mal angucken. in die richtung könnte es gehen.

Pages: « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 ... 73 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!