Bitcoin Forum
August 14, 2020, 08:52:58 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 ... 130 »
  Print  
Author Topic: Bitcoin & die Steuer - FAQ  (Read 130223 times)
neohodler
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
August 06, 2017, 08:27:39 PM
 #41

Hallo,

ich habe eine Frage zu NEO (Antshares). NEO generiert alleine durch das Halten AntCoins, die auch gehandelt werden können und einen Fiat-Gegenwert haben. Ist dadurch allein schon die 1-Jahresfrist nichtig und ich muss 10 Jahre halten?
Wie ist es, wenn ich NEO im Webwallet halte und die AntCoins nicht einfordere? Oder wenn ich mein NEO auf einer Börse parke und daher keine Antcoins bekomme, da die Börse diese einstreicht?
Sobald du die AntCoins erhälst, du also Zugriff auf sie hast (das nennt sich Zuflussprinzip), erhöht sich die Haltefrist von 1 Jahr auf 10 Jahre, da aus der Nutzung des Wirtschaftsgutes zumindest in einem Kalenderjahr Einkünfte erzielt werden (§ 23 Abs. 1 Nr. 2 Satz 4 EStG).

Das bedeutet also, dass ich mit NEO im WebWallet 10 Jahre halten muss, da ich die AntCoins jederzeit einfordern kann? Und wenn ich NEO auf einer Börse liegen habe, welche die AntCoins einbehält und ich nicht an sie dran komme, dann bleibt es bei einem Jahr?
Dann würde ich jetzt vom Wallet zurück zur Börse transferieren, die Coins verkaufen und direkt wieder zurück kaufen. Dann haben die neuen NEO auf der Börse nur 1 Jahr Haltefrist, da ich damit keine Einkünfte erziele, richtig?
1597438378
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597438378

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597438378
Reply with quote  #2

1597438378
Report to moderator
1597438378
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597438378

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597438378
Reply with quote  #2

1597438378
Report to moderator
100% First Deposit Bonus Instant Withdrawals Best Odds 10+ Sports Since 2014 No KYC Asked Play Now
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1597438378
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597438378

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597438378
Reply with quote  #2

1597438378
Report to moderator
1597438378
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597438378

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597438378
Reply with quote  #2

1597438378
Report to moderator
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1116

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
August 07, 2017, 09:15:34 PM
 #42

Hallo,

ich habe eine Frage zu NEO (Antshares). NEO generiert alleine durch das Halten AntCoins, die auch gehandelt werden können und einen Fiat-Gegenwert haben. Ist dadurch allein schon die 1-Jahresfrist nichtig und ich muss 10 Jahre halten?
Wie ist es, wenn ich NEO im Webwallet halte und die AntCoins nicht einfordere? Oder wenn ich mein NEO auf einer Börse parke und daher keine Antcoins bekomme, da die Börse diese einstreicht?
Sobald du die AntCoins erhälst, du also Zugriff auf sie hast (das nennt sich Zuflussprinzip), erhöht sich die Haltefrist von 1 Jahr auf 10 Jahre, da aus der Nutzung des Wirtschaftsgutes zumindest in einem Kalenderjahr Einkünfte erzielt werden (§ 23 Abs. 1 Nr. 2 Satz 4 EStG).

Das bedeutet also, dass ich mit NEO im WebWallet 10 Jahre halten muss, da ich die AntCoins jederzeit einfordern kann? Und wenn ich NEO auf einer Börse liegen habe, welche die AntCoins einbehält und ich nicht an sie dran komme, dann bleibt es bei einem Jahr?
Dann würde ich jetzt vom Wallet zurück zur Börse transferieren, die Coins verkaufen und direkt wieder zurück kaufen. Dann haben die neuen NEO auf der Börse nur 1 Jahr Haltefrist, da ich damit keine Einkünfte erziele, richtig?
Die 10 Jahre gilt für die Steuer. Die 10 Jahre bedeutet nicht, dass du sie 10 Jahre halten musst! Du kannst jederzeit verkaufen.
Ich kenne die AntCoins nicht. Die kriegst du automatisch, wenn du NEO im Wallet hast? Oder musst du die erst anfordern? Wie läuft das dann?
Deine Idee die vorletzten Satzes wäre eine Möglichkeit

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                   
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

neohodler
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
August 08, 2017, 08:45:31 PM
 #43

Ja mir geht es aber primär um das Vermeiden von Steuern. Ja NEO kreiern automatisch GAS (vormals Antcoins) wenn sie im Wallet liegen. Wenn NEO auf einer Börse liegt, liegt es ja im Wallet der Börse, und die Börse behält das GAS...
Altkoinz
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 6
Merit: 0


View Profile
August 11, 2017, 07:54:14 AM
 #44

Hallo Leute,

ich will bestimmte Altcoins kaufen:
Nehmen wir mal an ich möchte TenX PAY Tokens kaufen, kann dies aber aus Mangel von Möglichkeiten nicht direkt mit FIAT (also Euro) kaufen sondern nur über den Umweg über Bitcoins.
Dann kaufe ich also Bitcoins und tausche diese in TenX PAY. Soweit so gut. Doch steuerrechtlich ist das totaler Mist.
Denn die Bitcoins habe ich dann nicht 1 Jahr gehalten und muss bei diesem Tausch von Bitcoin in TenX PAY dann direkt alles versteuern???!??
Ist das so korrekt? Oder wie stellt sich das steuerrechtlich dar?
Oder besser noch: gibt es irgendwo die Möglichkeit bei einem SERIÖSEN Anbieter via FIAT (also Euro) direkt ALLE Altcoins zu kaufen (oder wenigstens die besten 50 Altcoins - TenX PAY sollte unbedingt dabei sein).
Danke!

Gruß Einstein
Acura3600
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1988
Merit: 1126



View Profile
August 11, 2017, 08:01:12 AM
 #45

@altkoinz

Sobald du btc kaufst und noch am GLEICHEM Tag umwandelst in die TenX Token, so sollte es nicht zu versteuern sein, da soweit mir bekannt ist immer den Tageswert vom BTC nimmt (daher noch am gleichen Tag kaufen/umwandeln)
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2702
Merit: 1184


View Profile
August 11, 2017, 08:10:21 AM
 #46

Doch steuerrechtlich ist das totaler Mist.
..
Ist das so korrekt? Oder wie stellt sich das steuerrechtlich dar?
Ja und nein.
Ja, das ist zwar im Grunde so korrekt,
aber nein, steuerrechtlich totaler Mist ist das trotzdem nicht.

Du zahlst ja keine Steuer auf den Tausch, sondern nur auf daraus erzielte (Kurs-)Gewinne.
Da Du die Bitcoins ja nicht hälst, sondern dafür gleich Deine TenX PAY Tokens kaufst, ist mit großen Kursschwankungen nicht zu rechnen.
Tage, an denen der Kurs so schnell/stark steigt, daß Du dadurch nennenswerte Gewinne erzielst, dürften wohl eher eine sehr seltene Ausnahme sein.
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2282
Merit: 1020



View Profile
August 11, 2017, 11:52:01 AM
 #47

da soweit mir bekannt ist immer den Tageswert vom BTC nimmt (daher noch am gleichen Tag kaufen/umwandeln)
Nicht immer, kommt auf die Häufigkeit des Tradens an.
Für die meisten "ab und zu mal" Trader sollte das passen.
Aber für Daytrader wäre das natürlich quatsch, wenn sie am tagesende alle positionen mit gewinn schließen. Denn mit dem tageskurs hätten sie rechnerisch ja immer +-0 gemacht ^^

Und auch für nicht-daytrader ist der tageskurs nicht sinnvoll, wenn mehrere Trades an einem Tag gemacht wurden, da der Kurs sich im Laufe des Tages bei Crypto ja schon ziemlich ändern kann.
Daher, wenn möglich, einfach den tatsächlich genutzten Kurs verwenden.

Mit Cointracking (10% Rabatt) behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                           binance.je als EUR Börse
bitwala.com kryptofreundliche Bank für SEPA und Direktkauf von Cryptos! RefLink->15€ Startguthaben. Wichtig: KYC/AML Thread                         Great Freeware Game: Clonk Rage
binance.com hat nun auch SEPA und EUR Paare! Mit dem RefLink bekommst du 5% Rabatt auf die Tradinggebühren!
Wexlike
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1422
Merit: 1028



View Profile
August 11, 2017, 01:28:43 PM
 #48

Sollte man mit dem Verkauf von BCH Coins nicht einen Verlust geltend machen können ?

Schließlich hat man wahrscheinlich >1000€ für einen Coin bezahlt, und die BCH für deutlich weniger verkauft.  Grin
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 329
Merit: 101


View Profile
August 12, 2017, 12:40:14 PM
 #49

Sollte man mit dem Verkauf von BCH Coins nicht einen Verlust geltend machen können ?

Schließlich hat man wahrscheinlich >1000€ für einen Coin bezahlt, und die BCH für deutlich weniger verkauft.  Grin

Hab ich was verpasst oder wo und wann hast du mehr als 1.000€ für einen BCH bezahlt?
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1116

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
August 12, 2017, 06:16:16 PM
 #50

Sollte man mit dem Verkauf von BCH Coins nicht einen Verlust geltend machen können ?

Schließlich hat man wahrscheinlich >1000€ für einen Coin bezahlt, und die BCH für deutlich weniger verkauft.  Grin

Hab ich was verpasst oder wo und wann hast du mehr als 1.000€ für einen BCH bezahlt?
Das war wohl mehr Ironisch von Wexlike gemeint.
Mit den >1000€ meint er den Bitcoin. Und da BTC und BCH den gleichen Ursprung haben, denkt er, er kann damit dem FA ein Schnippchen schlagen.

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                   
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

Marenos
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 266
Merit: 100


Make Money as others shop!


View Profile
August 12, 2017, 09:22:04 PM
 #51

Hey, im Ausgangspost steht, dass Gewinne durch Coins die länger als ein Jahr gehalten werden, nicht angegeben werden müssen, da auch keine Steuerpflicht besteht.

Bis jetzt habe ich immer Bitcoins gekauft und noch am selben Tag, einmal einen Tag darauf, gleich weiter in Alts getauscht. Mir ist dabei kein Gewinn entstanden (eher Verlust, alles dokumentiert). Muss ich diese Käufe von Altcoins bei der Steuererklärung angeben?

Desweiteren verstehe ich, dass sich bei Coins, durch welche ich eine Dividende erhalte, die Halefrist auf 10 Jahre erhöht. Gilt dies schon für z.B. Waves, da einem Community Tokens zugesandt werden oder trifft dies erst zu, wenn man seine Waves aktiv verleiht, um einen Mehrwert zu generieren?

SmokeTrader
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 35
Merit: 3


View Profile
August 13, 2017, 07:08:53 AM
Merited by qwk (1)
 #52

Hey, im Ausgangspost steht, dass Gewinne durch Coins die länger als ein Jahr gehalten werden, nicht angegeben werden müssen, da auch keine Steuerpflicht besteht.

Bis jetzt habe ich immer Bitcoins gekauft und noch am selben Tag, einmal einen Tag darauf, gleich weiter in Alts getauscht. Mir ist dabei kein Gewinn entstanden (eher Verlust, alles dokumentiert). Muss ich diese Käufe von Altcoins bei der Steuererklärung angeben?

Desweiteren verstehe ich, dass sich bei Coins, durch welche ich eine Dividende erhalte, die Halefrist auf 10 Jahre erhöht. Gilt dies schon für z.B. Waves, da einem Community Tokens zugesandt werden oder trifft dies erst zu, wenn man seine Waves aktiv verleiht, um einen Mehrwert zu generieren?

Imho ja, ich meine das ich mal was gehört habe von wegen "die Steuerfreiheit ist grundsätzlich durch das Finanzamt fest zu stellen und nicht durch den Steuerpflichtigen"
Dabei ging es aber um die Freigrenze von 600€ im Jahr die jeder hat um private Veräußerungsgeschäfte steuerfrei zu tätigen ohne auf die Haltefrist von einem/zehn Jahren zu achten.

Diese Freigrenze sollte übrigens im ersten Post erwähnt werden. Achtung! Das ist KEIN Freibetrag!

Beispiel hierzu:
ich kaufe Bitcoin für 300€ und zwei Monate später verkaufe ich sie für 600€. Ich muss 0€ versteuern.
ich kaufe Bitcoin für 300€ und zwei Monate später verkaufe ich sie für 601€. Ich muss 601€ versteuern.

Das ist jedoch gefährlich da hart an der Grenze zu agieren da nicht nur Bitcoin sondern auch andere private Veräußerungsgeschäfte ggf. mit rein spielen. Etwa wenn ich ein Buch bei Amazon gebraucht kaufe, lese, und wieder verkaufe.
SmokeTrader
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 35
Merit: 3


View Profile
August 13, 2017, 07:33:10 AM
 #53

Ja mir geht es aber primär um das Vermeiden von Steuern. Ja NEO kreiern automatisch GAS (vormals Antcoins) wenn sie im Wallet liegen. Wenn NEO auf einer Börse liegt, liegt es ja im Wallet der Börse, und die Börse behält das GAS...

Steuern "vermeiden" geht auch anders:
Du hast z.b. den Sparerpauschbetrag von 801,00€, bei Ehegatten mit gemeinsamer Veranlagung 1.602,00€. Was darüber hinausgeht wird Pauschal mit 25% plus soli und Kirchensteuer versteuert. Füllst du Anlage KAP bei der Steuererklärung aus kannst du auch deinen persönlichen Steuersatz nehmen. Bist du etwa auf geringfügiger Beschäftigungsbasis angestellt (auch als 400€ Job bezeichnet, selbst wenn das nicht mehr ganz up to date ist) zahlst du keine Steuern weil dein persönlicher Steuersatz 0% ist.

siehe hier: http://www.finanztip.de/sparerpauschbetrag/
scaramanga1337
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 280
Merit: 152



View Profile
August 13, 2017, 12:22:46 PM
 #54

Ja mir geht es aber primär um das Vermeiden von Steuern. Ja NEO kreiern automatisch GAS (vormals Antcoins) wenn sie im Wallet liegen. Wenn NEO auf einer Börse liegt, liegt es ja im Wallet der Börse, und die Börse behält das GAS...

Steuern "vermeiden" geht auch anders:
Du hast z.b. den Sparerpauschbetrag von 801,00€, bei Ehegatten mit gemeinsamer Veranlagung 1.602,00€. Was darüber hinausgeht wird Pauschal mit 25% plus soli und Kirchensteuer versteuert. Füllst du Anlage KAP bei der Steuererklärung aus kannst du auch deinen persönlichen Steuersatz nehmen. Bist du etwa auf geringfügiger Beschäftigungsbasis angestellt (auch als 400€ Job bezeichnet, selbst wenn das nicht mehr ganz up to date ist) zahlst du keine Steuern weil dein persönlicher Steuersatz 0% ist.

siehe hier: http://www.finanztip.de/sparerpauschbetrag/


Des Deutschen liebstes Hobby: "Steuervermeidung"

Das deutsche Steuerrecht ist wie die Führungsriege und der Gesetzgeber  in den letzten Jahren vom Internet völlig überrannt worden......Eigentumsrecht in Bezug auf Filesharing.......steuerliche Behandlung von Cryptowährungen...sind leider immer noch #Neuland.

Man hat den Eindruck, als wird nur gewartet und gehofft, dass alles irgendwann wieder verschwindet und sich niemand mit diesen Themen ernsthaft auseinandersetzen muss.......

Die steuerliche Einordnung als privates Veräußerungsgeschäft ist für die einen ein Segen (komplette Steuerfreiheit/"hodl"  Grin) für die anderen das pure Grauen.

Es macht den Eindruck als müsste man - bevor der Einstieg in die Cryptowelt erfolgt - erst einmal zum Steuerberater.......im Idealfall sollte man seine Coins nicht nach der zukunftsträchtigsten Technologie kaufen, sondern nach der bestmöglichsten bzw. steuereinfachsten Einordnung..............................was totaler Schwachsinn ist.. Roll Eyes ..... zudem ist ungewiss, was die Entwickler an den Coins ändern/reformieren (Aufspaltung etc.)

Das Thema "Sparerpauschbetrag" im Rahmen der eingeführten Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge - nach dem altbekannten Leitsatz  "besser 25% von X als 42 % von nix" für Anleger am Aktienmarkt wurde zur Vermeidung der Steuerflüchtigen (= obere Drittel der Bevölkerungsschicht) eingeführt.

Der "großzügige" steuerfreie Sparerpauschbetrag von 801€ - mit dem der deutsche kleine Privatanleger u.a. seine private Vermögensvorsorge betreiben soll um  u.a. die sinkende Rente ausgleichen zu können - ist m.E. lächerlich.

Wichtig ist hier und in Bezug auf Cryptowährungen, dass dieser mithin zunächst keine Anwendung findet.

Die Regeln der Abgeltungssteuer kommen allerdings dann ins Spiel, sofern das örtliche FA solche "Dividenden" wie beispielsweise GAS bei NEO oder auch ein Fork(BCC) bei BTC als tatsächliche Dividende im steuerlichen Sinn ansieht, sofern dies der Fall ist, ist hierfür die Anlage KAP zu verwenden.
Auf diese Dividende ist dann die Abgeltungssteuer (Kapitalertragssteuer zzgl. Soli) abzuführen, so wie sie auch der deutsche Privatanleger am Aktienmarkt abführen muss....


alles in allem eine Katastrophe Cry ..........kennt sich jemand aus wie die Besteuerung in der Schweiz aussieht? (hab da noch so eine Notlösung im Kopf (Wohnsitzwechsel *hust*)... Roll Eyes



bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1116

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
August 13, 2017, 07:21:23 PM
 #55

Beispiel hierzu:
ich kaufe Bitcoin für 300€ und zwei Monate später verkaufe ich sie für 600€. Ich muss 0€ versteuern.
ich kaufe Bitcoin für 300€ und zwei Monate später verkaufe ich sie für 601€. Ich muss 601€ versteuern.
Das ist verkehrt. Die Freigrenze gilt für den Gewinn von >600€. Nicht für den Verkaufspreis. In deinem Beispiel muss nix versteuert werden (trotzdem in Erklärung angeben, da die Steuerfreiheit vom FA festgestellt wird).

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                   
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1116

https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
August 13, 2017, 07:36:13 PM
 #56

Ja mir geht es aber primär um das Vermeiden von Steuern. Ja NEO kreiern automatisch GAS (vormals Antcoins) wenn sie im Wallet liegen. Wenn NEO auf einer Börse liegt, liegt es ja im Wallet der Börse, und die Börse behält das GAS...

Steuern "vermeiden" geht auch anders:
Du hast z.b. den Sparerpauschbetrag von 801,00€, bei Ehegatten mit gemeinsamer Veranlagung 1.602,00€. Was darüber hinausgeht wird Pauschal mit 25% plus soli und Kirchensteuer versteuert. Füllst du Anlage KAP bei der Steuererklärung aus kannst du auch deinen persönlichen Steuersatz nehmen. Bist du etwa auf geringfügiger Beschäftigungsbasis angestellt (auch als 400€ Job bezeichnet, selbst wenn das nicht mehr ganz up to date ist) zahlst du keine Steuern weil dein persönlicher Steuersatz 0% ist.

siehe hier: http://www.finanztip.de/sparerpauschbetrag/
Der Sparerpauschbetrag gilt aber nur für Kapitalerträge. Kryptowährungen fallen unter § 22 EStG und § 23 EStG. Das wird dann so oder so mit dem persönlichen Einkommensteuersatz verrechnet.

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                   
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

SmokeTrader
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 35
Merit: 3


View Profile
August 14, 2017, 05:14:26 AM
 #57

Beispiel hierzu:
ich kaufe Bitcoin für 300€ und zwei Monate später verkaufe ich sie für 600€. Ich muss 0€ versteuern.
ich kaufe Bitcoin für 300€ und zwei Monate später verkaufe ich sie für 601€. Ich muss 601€ versteuern.
Das ist verkehrt. Die Freigrenze gilt für den Gewinn von >600€. Nicht für den Verkaufspreis. In deinem Beispiel muss nix versteuert werden (trotzdem in Erklärung angeben, da die Steuerfreiheit vom FA festgestellt wird).

ups, stimmt. Sry
SmokeTrader
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 35
Merit: 3


View Profile
August 14, 2017, 05:23:27 AM
 #58

Ja mir geht es aber primär um das Vermeiden von Steuern. Ja NEO kreiern automatisch GAS (vormals Antcoins) wenn sie im Wallet liegen. Wenn NEO auf einer Börse liegt, liegt es ja im Wallet der Börse, und die Börse behält das GAS...

Steuern "vermeiden" geht auch anders:
Du hast z.b. den Sparerpauschbetrag von 801,00€, bei Ehegatten mit gemeinsamer Veranlagung 1.602,00€. Was darüber hinausgeht wird Pauschal mit 25% plus soli und Kirchensteuer versteuert. Füllst du Anlage KAP bei der Steuererklärung aus kannst du auch deinen persönlichen Steuersatz nehmen. Bist du etwa auf geringfügiger Beschäftigungsbasis angestellt (auch als 400€ Job bezeichnet, selbst wenn das nicht mehr ganz up to date ist) zahlst du keine Steuern weil dein persönlicher Steuersatz 0% ist.

siehe hier: http://www.finanztip.de/sparerpauschbetrag/
Der Sparerpauschbetrag gilt aber nur für Kapitalerträge. Kryptowährungen fallen unter § 22 EStG und § 23 EStG. Das wird dann so oder so mit dem persönlichen Einkommensteuersatz verrechnet.

Laut bafin sind Bitcoin Geld... Zumindest die Früchte die also durch den Besitz von Bitcoin entstehen sind dann Kapitalerträge.
Sozialtourist
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 686
Merit: 101


View Profile
August 15, 2017, 09:51:11 PM
 #59

Ich hätte mal ne etwas spezielle Frage.

Wie verhält es sich wenn man seine Bitcoins nicht von einem market für Fiat-Geld kauft, sondern ertauscht hat. Ich habe meine Bitcoins (und damit auch meine Alts) durch den Tausch von virtuellen Items (CS:Go) erhalten. Das sonst Gültige "Am Tag X für 300€ gekauft und zwei Monate später für 1000€ verkauft" gilt ja in meinem Fall nicht.
Ist es dann da so, als hätte ich meine Coins durch einen Airdrop bekommen?

Hoffe mir kann da jemand weiter helfen.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2702
Merit: 1184


View Profile
August 15, 2017, 10:05:54 PM
 #60

Das sonst Gültige "Am Tag X für 300€ gekauft und zwei Monate später für 1000€ verkauft" gilt ja in meinem Fall nicht.
Wieso gilt das für Dich nicht?

Wenn Du bspw für 1000€ BTC kaufst und diese dann für Altcoins im Wert von 1500€ wieder verkaufst, hast Du (fürs Finanzamt) auch 500€ Gewinn gemacht, obwohl Du ja garkeine Euros erhalten hast.

Änliches gilt beim Kauf,
ob Du nun für 1000€ kaufst, oder für (CS:Go-)Kram im Wert von 1000€, am Preis ändert das nix.
Pages: « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 ... 130 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!