Bitcoin Forum
November 20, 2017, 12:19:19 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 [28] 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 »
  Print  
Author Topic: Verdopplung des Netzwerks in Kürze +19.8 TH/s KAWOOOOOOOM  (Read 117602 times)
LiteCoinGuy
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1148


In Satoshi I Trust


View Profile WWW
April 06, 2014, 12:00:38 AM
 #541

BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOM! 43,6 Ph/s  ! 10 Ph/s in ca 3 Wochen  Shocked

Ende 2014 könnten wir bestimmt 200 Ph/s haben.... Shocked


1511180359
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511180359

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511180359
Reply with quote  #2

1511180359
Report to moderator
1511180359
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511180359

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511180359
Reply with quote  #2

1511180359
Report to moderator
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511180359
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511180359

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511180359
Reply with quote  #2

1511180359
Report to moderator
1511180359
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511180359

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511180359
Reply with quote  #2

1511180359
Report to moderator
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
April 06, 2014, 09:15:22 AM
 #542






WOW. Das war mal wieder der höchste Sprung ever. Was für ein Powernetz.
Wie geil. Es will nicht aufhören zu wachsen. Bin sehr glücklich darüber. Bitcoin wird erwachsen. Bitcoin is here to stay !

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Ente
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2059



View Profile
April 07, 2014, 09:17:05 AM
 #543

WOW. Das war mal wieder der höchste Sprung ever. Was für ein Powernetz.
Wie geil. Es will nicht aufhören zu wachsen. Bin sehr glücklich darüber. Bitcoin wird erwachsen. Bitcoin is here to stay !

..da interpretierst du aber eine Menge in die nackte Hashrate.
Die Hashrate wächst aus überwiegend finanziellen Interessen. Und daher ist die Hashrate wohl der *schlechteste* Indikator für den Erfolg oder die Langlebigkeit von Bitcoin. Würde der Kurs langfristig so weit fallen, dass das Minen bei dieser Diff unrentabel würde, was würde passieren?
Genau, und zwar ziemlich unabhängig davon, wer sonst so Bitcoin für was auch immer verwendet.

Wenn schon Charts als Indikatoren, dann doch besser "Wikipedia Aufrufe der Artikel" "Downloads des Clients" "Transaktionen insges" "Nodes total" "Wallets bei Blockchain" oder sonstwas.
Alle Charts sind ein besserer Indikator als die Exchangerate. Mit Ausnahme von der Hashrate, das ist der einzige schlechtere Indikator.

Ente
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896


View Profile
April 07, 2014, 09:37:33 AM
 #544

Naja, es ist schon ein gewisser Indikator für Vertrauen in Bitcoins. Hinter jedem TH Netzwerk-Zuwachs steht ja jemand (oder eine Firma meinetwegen),
der eine nicht unwesentliche Summe in Hardware investiert hat. Ob er hinter dem Konzept steht oder nur die schnelle Mark sucht, er wird zumindest
ein Grundvertrauen in BTC haben, nämlich dass alles solange durchhält bis er ROI macht (oder in die Nähe dazu kommen könnte) und sein Geld abziehen kann.

Also ich würde sagen die Diff-Sprünge sind schon ein brauchbarer Indikator für das Vertrauen in BTC innerhalb der letzen 6-Monats Periode (ich schätze
1/4 bis 1/3 der Leistung wurden per Preorder gekauft).
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798


An AA rated Bandoneonista


View Profile
April 07, 2014, 09:50:14 AM
 #545

WOW. Das war mal wieder der höchste Sprung ever. Was für ein Powernetz.
Wie geil. Es will nicht aufhören zu wachsen. Bin sehr glücklich darüber. Bitcoin wird erwachsen. Bitcoin is here to stay !

..da interpretierst du aber eine Menge in die nackte Hashrate.
Die Hashrate wächst aus überwiegend finanziellen Interessen. Und daher ist die Hashrate wohl der *schlechteste* Indikator für den Erfolg oder die Langlebigkeit von Bitcoin.

Vor allem, wenn man sich näher anschaut, wo das Wachstum aktuell vor allem zu verorten ist:

0. Discus Fish and KNCMiner overtake BTCGuild and Eligius.

This really is very big new. Firstly, there is not much transparency when it comes to the new top three entities.

GHash.IO is the most transparent of the three, providing share per round data that is not available for Discus Fish (aka F2Pool) or KNCMiner. However we don't know how much of GHash.IO is owned by the pool, how much is hosted by the pool, and how much is contributed by miners. I'd be much more confident comfortable knowing these details.

I don't have much data at all about F2Pool. I have communicated with the pool owner a couple of times, but pool luck data is not yet available to the public. I also don't know if the pool does any local hosting.

KNC is my largest concern right now. They now have more than 13% of the network, and they haven't made it easy to find out and track their data. If they want people to be less concerned about them having local control over machines that solved nearly one-seventh of the network blocks during the past week, then they need to be a little more open with their data and their plans.

It makes me more than a little uncomfortable that of the top five block solvers, only one is definitely a pure pool (BTCGuild), and only two of the five provide any public information (GHash.IO and BTCGuild).

Wir entfernen uns immer mehr von einer verteilten (oder zumindest transparenten) Mining-Infrastruktur hin zu einer zentralisierten (und zunehmend intransparenten) Kontrolle durch immer weniger Big-Player.

maths is scam
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1904


View Profile
April 07, 2014, 09:51:20 AM
 #546

Die Hashrate wächst aus überwiegend finanziellen Interessen.

Ich dachte, als Hobby. OK, vielleicht auch aus Interesse nach satten Verlusten...  Wink


Würde der Kurs langfristig so weit fallen, dass das Minen bei dieser Diff unrentabel würde, was würde passieren?

Für die allermeisten Hardware Besitzer ist Mining unrentabel, was übrigens völlig unabhängig vom Kurs ist. Trotzdem steigt die Diff massiv und der Anstieg wird vermutlich noch eine ganze Zeit so weitergehen, solange das Pre-Order Geschäft so begeistert angenommen wird.  Grin

Solange die paar Miner vernünftig sind, sollen die Leute ruhig die Diff hochtreiben und fest daran glauben, dass sie gerade ein irrsinnig gutes Geschäft machen. Zumindest schadet das der Bitcoin Community nicht und ein paar Miner freuen sich über den Zusatzverdienst.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
April 07, 2014, 12:26:20 PM
 #547

Ich freue mich über den Anstieg der Hashrate.
Das war schon immer so und wird immer so bleiben.
Es ist nicht möglich mir das madig zu machen.

Ich bin noch aus der Generation derer die vor 15 Jahren bei Seti@home mit allen verfügbaren Rechnern mitrechneten.
Das war freiwillig und hatte hehre Ziele.

Bitcoin ist Geld, nicht mehr und nicht weniger. Ob die Hashrate zentralisiert oder nicht ist mir völlig egal.
Solange es mehr als ~ 5 Parteien / Big Player sind soll es mir Recht sein.

Für die, die immer noch nicht begriffen haben das man eine gewisse kritische Masse (also Größe) braucht um erfolgreich zu minen tuts mir leid.
Ich habe schon 2011 einige 10 tausend Euro benötigt und heute müssen es mehrere Millionen sein. Das ist einfach so. Und das ist auch gut so.

Freue mich auf das nächste KAWOOOOOOOM !!!!!!!!
200 PH/s hören sich Klasse an !

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Ente
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2059



View Profile
April 07, 2014, 12:39:11 PM
 #548

Keine Frage, ich freue mich auch über den wahnwitzigen Diff-Anstieg!
..zeigt einfach, dass viele Aspekte von Bitcoin und dessen Entwicklung stark nichtlinear sind. So wie es sein soll und muss.

Ente
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
April 07, 2014, 12:50:35 PM
 #549

Mal ganz abgesehen davon, das ich wegen solcher Äußerungen an eurem Verstand zweifle...
Was bringt so viel Rechenleistung?
- Das System wird dadurch nicht schneller, ganz im Gegenteil, nach meinem Wissen wird es mit zunehmender Zahl schwerer, rechtzeitig alle Nodes zu erreichen. (Obwohl, andersrum werden es immer weniger, dafür größere Nodes...)
- Das System wird dadurch nicht sicherer. Die Leistung vor einem Jahr war weit mehr als genug.
- Durch die Zentralisierung wächst die Gefahr einer feindlichen Übernahme durch einen der Big Player. Das war m.E. besser, als jeder Depp eine Maschine laufen hatte. Auch wenn die meisten gepoolt waren, gab es doch genug Pools um alles gleichmäßig zu verteilen. Mittlerweile sterben Pools oder schließen sich zusammen, weil sie nichts mehr abbekommen. Von den Publicity-Maßnahmen, weil "Achtung Jungs wir erreichen bald die 51%" mal ganz zu schweigen.
- Der Ertrag steigt nicht, aber die Kosten sind stark explodiert, was immer mehr Leute und Firmen vom Minen abhält, einfach weil man für lustige Zahlen größer als 0,01BTC am Tag schon unsummen an Hardware kaufen muss. Und in 10 Tagen ist der Kram nur noch ein Briefbeschwerer... Mich würde ein Chart "Anschaffungskosten Hardware in BTC" zu "Ertrag in BTC" über die Zeit interessieren.
- Nichts davon hat Vorteile für den User oder den Verkäufer der seinen Shop "BTC"n will. Außer das die 8 Stellen nach dem Komma jetzt doch reichen, weil man mittlerweile in Regionen kommt, wo man schon wieder Nullkommaicks sagen kann, wenn etwas 49€ kostet. Das war ja auch schon mal 0,00x... und man wollte mehr Nachkommastellen einführen.

Meiner unbedeutenden Meinung nach ist es leider so gekommen, das genau das, was BTC vermeiden wollte, doch passiert ist, weil der Mensch in Mengen nunmal biologisch ein gieriger Affe ist.
Was letztendlich zum Untergang führen wird.
Selbst der BTC/USD-Kursverfall der letzten Zeit hat "die Leute" nicht aufgehalten, immer mehr Miner anzustecken, weil "ich will wenigstens das größte Stück vom Kuchen, auch wenn's nichts bringt".
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
April 07, 2014, 01:06:26 PM
 #550



 Die Leistung vor einem Jahr war weit mehr als genug.


Da gebe ich Dir völlig Recht.

Am 5 April 2013 lag die Diff. bei 7.673.000 und die Hasrate bei 54.925 GH/s

Wir haben uns in den letzen 12 Monaten also ~vertausendfacht. KAWOOOOOOOM !!!!

Ich finds so geil ! Macht mich sprachlos und stolz !

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1904


View Profile
April 07, 2014, 01:16:04 PM
 #551

Mal ganz abgesehen davon, das ich wegen solcher Äußerungen an eurem Verstand zweifle...
Was bringt so viel Rechenleistung?
- Das System wird dadurch nicht schneller, ganz im Gegenteil, nach meinem Wissen wird es mit zunehmender Zahl schwerer, rechtzeitig alle Nodes zu erreichen. (Obwohl, andersrum werden es immer weniger, dafür größere Nodes...)

Ich sehe die explodierende Hashleistung im Augenblick nicht als grosses Problem. Da die Anzahl der Knoten nicht so stark wächst oder sogar zeitweise sinkt, ist die Verteilung der Blöcke auch kein Problem.

- Das System wird dadurch nicht sicherer. Die Leistung vor einem Jahr war weit mehr als genug.
- Durch die Zentralisierung wächst die Gefahr einer feindlichen Übernahme durch einen der Big Player. Das war m.E. besser, als jeder Depp eine Maschine laufen hatte. Auch wenn die meisten gepoolt waren, gab es doch genug Pools um alles gleichmäßig zu verteilen. Mittlerweile sterben Pools oder schließen sich zusammen, weil sie nichts mehr abbekommen. Von den Publicity-Maßnahmen, weil "Achtung Jungs wir erreichen bald die 51%" mal ganz zu schweigen.

Das System ist heute nicht zentraler als vor 1-2 Jahren. Inzwischen haben ein paar Spieler ihren grossen Anteil am Kuchen verloren - gut so. Es sind zwar jetzt andere an deren Stelle, aber wer weiss, vielleicht verlieren die auch mal ihren Anteil. Wenn es schon keine breitere Aufteilung gibt, werden wenigstens von Zeit zu Zeit die Karten neu gemischt.

- Der Ertrag steigt nicht, aber die Kosten sind stark explodiert, was immer mehr Leute und Firmen vom Minen abhält, einfach weil man für lustige Zahlen größer als 0,01BTC am Tag schon unsummen an Hardware kaufen muss. Und in 10 Tagen ist der Kram nur noch ein Briefbeschwerer... Mich würde ein Chart "Anschaffungskosten Hardware in BTC" zu "Ertrag in BTC" über die Zeit interessieren.
- Nichts davon hat Vorteile für den User oder den Verkäufer der seinen Shop "BTC"n will. Außer das die 8 Stellen nach dem Komma jetzt doch reichen, weil man mittlerweile in Regionen kommt, wo man schon wieder Nullkommaicks sagen kann, wenn etwas 49€ kostet. Das war ja auch schon mal 0,00x... und man wollte mehr Nachkommastellen einführen.

Lass den Möchtegern-Minern doch ihren Spass. Wie man in anderen Threads feststellen kann, kann man diese Leute sowieso nicht zum Nachdenken bringen. Die Glauben fest an ihren Mining-Gott - wobei sie meistens nicht mal Minen - und lassen von nichts und niemandem in ihrem Glauben erschüttern. Klar der Vorteil für die echte Bitcoin-Community ist marginal. Aber wenn's ihnen soviel Spass macht, lass sie doch. Dann machen sie wenigstens keinen noch grösseren Blödsinn.

Meiner unbedeutenden Meinung nach ist es leider so gekommen, das genau das, was BTC vermeiden wollte, doch passiert ist, weil der Mensch in Mengen nunmal biologisch ein gieriger Affe ist.
Was letztendlich zum Untergang führen wird.
Selbst der BTC/USD-Kursverfall der letzten Zeit hat "die Leute" nicht aufgehalten, immer mehr Miner anzustecken, weil "ich will wenigstens das größte Stück vom Kuchen, auch wenn's nichts bringt".

Die Hardware die da ist hat Geld gekostet und muss betrieben werden um die Verluste in Grenzen zu halten. Ein Weiterverkauf an einen noch Dümmeren ist möglich, aber auch der muss die Hardware betreiben. Daneben haben die "Gläubigen" genug Pre-Orders in der Pipeline, aus denen sie auch nicht mehr rauskommen. Es wird also noch eine gute Zeit lang weitergehen. Ob das gut oder schlecht ist?! Ich sehe das im Augenblick eher neutral.
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
April 07, 2014, 01:24:30 PM
 #552

Dein Lied hört sich genau so an wie meins, nur anders. Grin Wink

Eben weil immer noch TrottelLeute ihre Miner ausschließlich zur Verringerung des Verlusts anstecken (müssen), und eben genau weil GiersäckeGeschäftsleute immer noch Miner bauen und Verkaufen, werden wir hier noch etliche Meldungen von klaus sehen, das ihn das total stolz macht.
Was mich nur noch mehr verwirrt.
Stolz ist (mal abgesehen davon, das es für viele Leute eine Sünde darstellt) nur auf eigene Leistung möglich. Klaus könnte stolz drauf sein, einen Marathon in unterdurschnittlicher Zeit zu schaffen, oder seine erste Million gemacht zu haben, oder vielleicht endlich den Ferrari zu fahren, den er sich seit seinem 16. Geburtstag gewünscht hat.
Aber stolz drauf sein, das sich eine "Horde Affen" um die Anteile an einem festen Kuchen kloppt?
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


#BEL+++


View Profile WWW
April 07, 2014, 01:27:37 PM
 #553

der preis hinkt einfach meilenweit hinter der hashrate hinterher. rechnet mit 100 µBTC pro USD wenn auch erst in ein paar jahren. nach dem ATH von 2011 hat es auch eine ganze weile gedauert.
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
April 07, 2014, 01:33:14 PM
 #554

Seit wann hat der Preis was mit der Hashrate zu tun?
Der "Preis" resultiert aus Angebot und Nachfrage, Angebot ist fest, Nachfrage bestimmt sich z.B. aus Annahmestellen, und da wissen wir beide, das es zu wenige sind.
Derweil steigt das Angebot immer mehr, da jeden Tag (mehr als gedacht) generiert wird.
Es kommt also immer mehr "Geld" auf den Markt, und die Zahl der annehmenden Händler steigt nur leicht, wenn überhaupt. Ich würde sogar vermuten, durch den schlechten Ruf und die vielfach schlechten Erfahrungen mit Betrug werden es langsam weniger.

Das man am Anfang dachte, die schwierigere Erzeugung würde den Preis mitnehmen, hat sich ja nicht bestätigt, und die Blase bzw. die ATHs kamen ja wohl durch Manipulation zustande, waren also nicht echt.
Meine Prognose ist, das es eher 100µ$ pro BTC werden. Über den Zeitraum lasse ich mich aber nicht aus.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


#BEL+++


View Profile WWW
April 07, 2014, 01:40:44 PM
 #555

^^time will tell.  Grin

der alte kampf baer gegen bulle.
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896


View Profile
April 07, 2014, 01:54:36 PM
 #556

Seit wann hat der Preis was mit der Hashrate zu tun?
Der "Preis" resultiert aus Angebot und Nachfrage, Angebot ist fest
Du implizierst dann, dass du BTC als Ware und nicht als Währung ansiehst (was wahrscheinlich
auch besser ist..).

Wie ich das dann aber gelernt habe, hängt der Preis (unter der Annahme vollkommener Märkte)
auf Anbieterseite vor allem von den Grenzkosten ab, und
die sind alles andere als fest.. Unter der Annahme, dass die meisten verkauften Bitcoins von
sich rational verhaltenden Minern stammen, sollte der Preis also mit den "Herstungskosten"
übereinstimmen, auf lange Sicht zumindest..
amigaman
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406



View Profile
April 07, 2014, 02:02:58 PM
 #557

Als wenn sich in dem "Markt" irgendjemand rational verhält.
Naja, einige machen das bestimmt, aber die große Masse eher nicht.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848


View Profile
April 07, 2014, 02:13:34 PM
 #558

Unter der Annahme, dass die meisten verkauften Bitcoins von
sich rational verhaltenden Minern stammen, sollte der Preis also mit den "Herstungskosten"
übereinstimmen, auf lange Sicht zumindest..
Die Annahme, dass die meisten verkauften Bitcoins von...Minern stammen, ist aber falsch.  Wink
Miner produzieren pro Tag nur ~3600Coins, verkauft (bzw gehandelt) wird auf den Börsen aber das 10fache.
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896


View Profile
April 07, 2014, 02:26:30 PM
 #559

Ja, das ist natürlich beides richtig.. Cheesy
Mit Bitcoins ist es halt schwierig, es ist weder eine Währung (da es hergestellt werden
kann, dh es gibt so etwas Herstellungskosten und profit-orientierte Produzenten) noch
eine Ware (da es ja nicht "konsumiert" werden kann). Die Klassifizierung als "collectibles"
ist ja gar nicht so schlecht wenn man das so betrachtet^^

Ich weiss nicht, ob man das gut modellieren kann, und ich behaupte auch nicht, dass ich weiss
wie das geht. Ich wollte nur darauf hinaus, dass - wenn man dieses klassische Marktverständnis
anwenden möchte - die Difficulty eben schon ein Faktor in der Preisbildung ist. Wink
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798


An AA rated Bandoneonista


View Profile
April 07, 2014, 06:58:38 PM
 #560

Ich weiss nicht, ob man das gut modellieren kann, und ich behaupte auch nicht, dass ich weiss
wie das geht. Ich wollte nur darauf hinaus, dass - wenn man dieses klassische Marktverständnis
anwenden möchte - die Difficulty eben schon ein Faktor in der Preisbildung ist. Wink

Das ist genau der Knackpunkt. Miningkosten/Hashrate sind sicher ein Faktor in der Preisbildung unter vielen. Eine einfache Korrelation zwischen beiden (Miningkosten/Hashrate steigen -> Preis steigt) ist aber sicher nicht gegeben. Dennoch hört man dieses Argument immer mal wieder.

maths is scam
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 [28] 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!