Bitcoin Forum
June 18, 2019, 10:10:42 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 ... 114 »
  Print  
Author Topic: Bitcoin & die Steuer - FAQ  (Read 80806 times)
werner52911
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 405
Merit: 140



View Profile
August 27, 2017, 11:58:27 AM
 #121

Herzlichen Dank für die Zusammenstellung an qwk.  Hier wurden die wichtigsten Punkte die bei der steuerlichen Behandlung im Zusammenhang mit Bitcoins zu beachten sind auf den Punkt gebracht.
Das ist zunächst der rote Faden für jeden der mit BTC zu tun hat. Die verschiedenen Einzelfälle die hier nachgefragt werden sollte man mit seinem Steuerberater besprechen. Es empfiehlt sich auch eine rechtsverbindliche Auskunft bei seiner zuständigen Finanzbehörde zu erfragen.

DeepOnion    ▬▬  Anonymous and Untraceable  ▬▬    ENJOY YOUR PRIVACY  •  JOIN DEEPONION
▐▐▐▐▐▐▐▐   ANN  Whitepaper  Facebook  Twitter  Telegram  Discord    ▌▌▌▌▌▌▌▌
Get $ONION  (✔Cryptopia  ✔KuCoin)  |  VoteCentral  Register NOW!  |  Download DeepOnion
1560852642
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1560852642

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1560852642
Reply with quote  #2

1560852642
Report to moderator
1560852642
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1560852642

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1560852642
Reply with quote  #2

1560852642
Report to moderator
1560852642
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1560852642

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1560852642
Reply with quote  #2

1560852642
Report to moderator
NEW GAME FORMAT
JACKPOT UP TO $50000+
Guess The Symbols Of a Real Ethereum Hash
PLAY NOW
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1560852642
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1560852642

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1560852642
Reply with quote  #2

1560852642
Report to moderator
1560852642
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1560852642

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1560852642
Reply with quote  #2

1560852642
Report to moderator
1560852642
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1560852642

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1560852642
Reply with quote  #2

1560852642
Report to moderator
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 840
Merit: 566


View Profile
August 28, 2017, 07:00:07 AM
 #122

Bei Faucets und Airdrops ist im Einzelfall zu entscheiden. Eventuell kann es sich hierbei um eine Schenkung handeln, wo es einen gewissen Freibetrag gibt, falls es unabhängig von einer bereits besitzenden Menge gewährt wird. Das Airdrop von Byteball würde z.B. nicht darunter fallen und müsste als Einkommen deklariert werden.
Vielen Dank für die Info.
Wie hoch ist denn der Freibetrag?

Zu dem Punkt
von einer bereits besitzenden Menge gewährt
Hast du auch eine Antwort bekommen, ob dadurch dann die Haltefrist des Coins (deren bereits besitzende Menge man also hat), auf 10 Jahre erhöht wird? Das ist ja auch eine immer wieder häufige Frage hier.

-Amyotrophe Lateralsklerose-
Eine unheilbare Nervenkrankheit, die Erkrankte nach und nach bei vollem Bewusstsein
vollständig lähmt und überwiegend innerhalb von 2-3 Jahren unweigerlich zum Tod führt.

                                  
BTC-Spendenwallet für einen ALS-Erkrankten:
bc1qpacfmsvahxgsgr3px93dprf4hthj43wzy7wlkc
Seine Wünsche: Eine letzte Reise ans Meer und eine Baumbestattung

Tesla71
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 302
Merit: 252



View Profile
August 28, 2017, 07:59:49 AM
 #123

Interessant ist in dem Zusammenhang auch das Bitcoin die ein Jahr gehalten und dann erst gegen Zinsen angelegt werden keine neue Haltefrist bekommen.

Ja, das ist eine wichtige Info! Also lieber ein paar Monate auf Zinsen verzichten als später mal etliche Jahre Kursgewinne versteuern müssen.
Soviele Zinsen kann man IMHO gar nicht machen um das auszugleichen!
Jeff Jefferson
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 307
Merit: 252


View Profile
August 28, 2017, 09:48:30 AM
 #124

Interessant ist in dem Zusammenhang auch das Bitcoin die ein Jahr gehalten und dann erst gegen Zinsen angelegt werden keine neue Haltefrist bekommen.

Ja, das ist eine wichtige Info! Also lieber ein paar Monate auf Zinsen verzichten als später mal etliche Jahre Kursgewinne versteuern müssen.
Soviele Zinsen kann man IMHO gar nicht machen um das auszugleichen!

Gibt es für diese Aussage irgendwo eine offizielle Stellungnahme?
Jeff Jefferson
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 307
Merit: 252


View Profile
August 28, 2017, 10:34:05 AM
Merited by qwk (2)
 #125

http://www.frag-einen-anwalt.de/Bitcoin-Besteuerung-von-SplitsSpinoffs-(Devisen-privates-Veraeu%C3%9Ferungsgeschaeft)--f301296.html

Übrigens meint hier der Anwalt, dass allein durch die Schaffung von bch die halte frist für btc sich auf zehn Jahre verlängert. Richtig mies, falls es so wäre.
Tesla71
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 302
Merit: 252



View Profile
August 28, 2017, 10:38:32 AM
Merited by qwk (2)
 #126

Interessant ist in dem Zusammenhang auch das Bitcoin die ein Jahr gehalten und dann erst gegen Zinsen angelegt werden keine neue Haltefrist bekommen.

Ja, das ist eine wichtige Info! Also lieber ein paar Monate auf Zinsen verzichten als später mal etliche Jahre Kursgewinne versteuern müssen.
Soviele Zinsen kann man IMHO gar nicht machen um das auszugleichen!

Gibt es für diese Aussage irgendwo eine offizielle Stellungnahme?

Hier erklärt der Anwalt, dass eine Frist nicht nachträglich wieder aufleben kann.
http://www.frag-einen-anwalt.de/Bitcoins-Steuererklaerung-noetig--f298730.html

Sollte dann nach obigem Beispiel auch für BCH gelten, sofern die BTC vor dem Split bereits älter als 1 Jahr waren.
Jeff Jefferson
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 307
Merit: 252


View Profile
August 28, 2017, 11:03:57 AM
 #127

Leider ist es beide mir knapp nicht der Fall. Coins wurden erst ab dem 8.8. Steuerfrei. Deswegen ist für mich die steuerfrage bzgl bch wirklich wichtig. Ich kann gut und gerne auf die bch verzichten um meine steuerfreiheit für die bitcoins zu erhalten
twbt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1097


An AA rated Bandoneonista


View Profile
August 29, 2017, 07:32:44 AM
Merited by qwk (2)
 #128

http://www.frag-einen-anwalt.de/Bitcoin-Besteuerung-von-SplitsSpinoffs-(Devisen-privates-Veraeu%C3%9Ferungsgeschaeft)--f301296.html

Übrigens meint hier der Anwalt, dass allein durch die Schaffung von bch die halte frist für btc sich auf zehn Jahre verlängert. Richtig mies, falls es so wäre.

Technisch ist das völlig absurd, was der gute Mann da so von sich gibt:

Quote
Im Rahmen des Fork am 1. August 2017 erhielten Halter von Bitcoins für jeden Bitcoin sowohl den regulären Bitcoin als auch einen neuen BitcoinCash. Halter von Bitcoins erzielten im Zeitpunkt des Forks einen Ertrag (Zufluss des BitcoinCash). Steuerlich gesehen handelt es sich daher um Einkünfte aus Kapitalvermögen im Sinne des § 20 (1) Nr. 7 EStG. Werden aus einem Wirtschaftsgut i.S.d. § 23 (1) S. 1 Nr. 2 S. 1 EStG zumindest in einem Kalenderjahr Einkünfte erzielt, erhöht sich der Zeitraum, in dem eine Veräußerung steuerbar wäre, auf 10 Jahre (§ 23 (1) S. 1 Nr. 2 S. 3 EStG). Das heißt die Haltefrist der ursprünglichen Bitcoins verlängert sich von 1 Jahr auf 10 Jahre.

Ich will jetzt nicht unterstellen, dass (technische) Absurdität nicht die Grundlage steuerrechtlicher Bewertung sein kann, aber mit dem Fork ist niemandem etwas zugeflossen - und schon gar kein regulärer Bitcoin und auch kein neuer BitcoinCash. Genauso gut könnte ich sagen, dass einem Bitcoin-Halter mit jedem geminten Block neue Bestätigungen zufließen und sich die Haltefrist mit dem "Zufluss an Bestätigungen" deshalb auf 10 Jahre verlängerte.

Nee. Ich würde da schlicht sagen: Da braucht man sich keine großen Gedanken machen. Da braucht man keinen Anwalt fragen und auch nicht auf höchstrichterliche Entscheidungen zu warten. Für BTCs und BCHs gelten exakt dieselben Haltefristen. Wer also seine BTCs vor dem Fork bereits ein Jahr gehalten hat, für dessen BCH gilt dasselbe selbstverständlich auch. Vor dem Fork nannte man die Dinger nur landläufig anders, gegeben hat es sie schon immer und zugeflossen sind sie niemandem.

Acura3600
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 1080



View Profile
August 29, 2017, 07:35:16 AM
Merited by qwk (1)
 #129

https://www.finanzgefluester.de/bitcoin-fork-und-das-steuerrecht/


HermanTheGerman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 100

Fortes fortuna adiuvat


View Profile
August 29, 2017, 07:52:09 AM
 #130

Hallo, wie verhält es sich denn bei Gratisverteilung mit der Steuerpflicht? Geschenke und erträgen aus Glücksspielgewinnen sind ja grundsätzlich erstmal von jegl. Steuern befreit. Ich frage aus aktuellem Anlass, da ich derz. wtl. Gratiscoins beziehe Smiley
Tesla71
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 302
Merit: 252



View Profile
August 29, 2017, 08:48:05 AM
 #131

Nochmal eine Frage zum Thema verleihen.
Ich erhalte ja auf Bitfinex z.B. täglich eine Übersicht über die Zinsen in BTC. Muss ich die jetzt tagesgenau zum jeweiligen Kurs umrechnen / notieren?
Oder ist der Betrag maßgebend, der bei einem späteren Verkauf in Euro erziehlt wird?
Ich denke ersteres, aber dann wäre es ja wichtig, sich jeden Tag den Kurs zu den Erträgen z.B. in Excel zu notieren.
Skerberus
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 673
Merit: 551


View Profile
August 29, 2017, 10:01:35 AM
 #132

Nochmal eine Frage zum Thema verleihen.
Ich erhalte ja auf Bitfinex z.B. täglich eine Übersicht über die Zinsen in BTC. Muss ich die jetzt tagesgenau zum jeweiligen Kurs umrechnen / notieren?
Oder ist der Betrag maßgebend, der bei einem späteren Verkauf in Euro erziehlt wird?
Ich denke ersteres, aber dann wäre es ja wichtig, sich jeden Tag den Kurs zu den Erträgen z.B. in Excel zu notieren.


Ersteres! cointracking.info kann das für dich erledigen.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1103


View Profile
August 29, 2017, 10:41:33 AM
 #133

Hallo, wie verhält es sich denn bei Gratisverteilung mit der Steuerpflicht?
Na, wenn sie "gratis" sind, sind sie vermutlich auch (noch?) nix wert, zumindest dürften sich dadurch erzielte, steuerlich relevante Einkünfte in Grenzen halten.

Geschenke .... sind ja grundsätzlich erstmal von jegl. Steuern befreit.
Ähm.....wer hat Dir denn den Floh ins Ohr gesetzt?
Das "Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz" sagt da nämlich was gaaanz anderes.
Tesla71
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 302
Merit: 252



View Profile
August 29, 2017, 11:42:28 AM
 #134

Nochmal eine Frage zum Thema verleihen.
Ich erhalte ja auf Bitfinex z.B. täglich eine Übersicht über die Zinsen in BTC. Muss ich die jetzt tagesgenau zum jeweiligen Kurs umrechnen / notieren?
Oder ist der Betrag maßgebend, der bei einem späteren Verkauf in Euro erziehlt wird?
Ich denke ersteres, aber dann wäre es ja wichtig, sich jeden Tag den Kurs zu den Erträgen z.B. in Excel zu notieren.


Ersteres! cointracking.info kann das für dich erledigen.

Ja,  cointracking.info habe ich. Aber wenn ich über die API zu Bitfinex verbinde, dann werden zwar alle Transfers und Trades angezeigt aber ich müsste ja jeden Tag eine weitere Einnahme an BTC angelegt bekommen.
Skerberus
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 673
Merit: 551


View Profile
August 29, 2017, 12:05:16 PM
 #135

Nochmal eine Frage zum Thema verleihen.
Ich erhalte ja auf Bitfinex z.B. täglich eine Übersicht über die Zinsen in BTC. Muss ich die jetzt tagesgenau zum jeweiligen Kurs umrechnen / notieren?
Oder ist der Betrag maßgebend, der bei einem späteren Verkauf in Euro erziehlt wird?
Ich denke ersteres, aber dann wäre es ja wichtig, sich jeden Tag den Kurs zu den Erträgen z.B. in Excel zu notieren.


Ersteres! cointracking.info kann das für dich erledigen.

Ja,  cointracking.info habe ich. Aber wenn ich über die API zu Bitfinex verbinde, dann werden zwar alle Transfers und Trades angezeigt aber ich müsste ja jeden Tag eine weitere Einnahme an BTC angelegt bekommen.

Da hast du natürlich recht. Für solche Fälle schreibe ich mir in der Regel ein Java-Programm, dass mir ein CSV oder Excel erstellt, das man importieren kann....dazu musst du allerdings programmieren können.
HermanTheGerman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 100

Fortes fortuna adiuvat


View Profile
August 29, 2017, 12:15:24 PM
 #136

Hallo, wie verhält es sich denn bei Gratisverteilung mit der Steuerpflicht?
Na, wenn sie "gratis" sind, sind sie vermutlich auch (noch?) nix wert, zumindest dürften sich dadurch erzielte, steuerlich relevante Einkünfte in Grenzen halten.

Geschenke .... sind ja grundsätzlich erstmal von jegl. Steuern befreit.
Ähm.....wer hat Dir denn den Floh ins Ohr gesetzt?
Das "Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz" sagt da nämlich was gaaanz anderes.

Naja, das die Coin nix wert ist, kann man jetzt so nicht sagen Cheesy ..konkret geht es mir um ONION:

https://coinmarketcap.com/currencies/deeponion/

Derzeit wurden gerade mal 6/40 gratis airdrops verteilt und wir sind schon bei 3$. Und da ich von Anfang an dabei bin, hätte ich aktuell bereits einen fünfstelligen Erlös bei Veräußerung. Und dass eine Schenkung an pot. Erben versteuert werden muss ist ja auch vollkommen legitim, steht aber in anderem Zusammenhang.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1103


View Profile
August 29, 2017, 12:35:33 PM
Merited by qwk (1)
 #137

Wenn Du tatsächlich glaubst, daß Geschenke grundsätzlich von jegl. Steuern befreit sind, solltest Du Dir das Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz wirklich noch einmal etwas genauer ansehen (oder einfach "Schenkungssteuer" in die SuMa Deiner Wahl eingeben).
Dann wirst Du sehr schnell feststellen, daß Du einem Irrglauben erlegen bist.

Ob pot. Erben, oder nicht, ist für die Steuer nur insofern relevant, als das sich der jeweilige Freibetrag nach dem Verwandschaftsverhältniss richtet.
Deinen Eltern/Geschwistern/Kindern darfst Du steuerfrei mehr schenken, als nicht Verwandten,
wird der Freibetrag überschritten, fallen auch Steuern an (und die können dann, je nach Verwandschaftsgrad und Steuerklasse, bis zu 50% betragen).
"Grundsätzlich steuerfrei" geht anders.  Wink
Skerberus
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 673
Merit: 551


View Profile
August 29, 2017, 02:05:22 PM
 #138

Hallo, wie verhält es sich denn bei Gratisverteilung mit der Steuerpflicht?
Na, wenn sie "gratis" sind, sind sie vermutlich auch (noch?) nix wert, zumindest dürften sich dadurch erzielte, steuerlich relevante Einkünfte in Grenzen halten.

Geschenke .... sind ja grundsätzlich erstmal von jegl. Steuern befreit.
Ähm.....wer hat Dir denn den Floh ins Ohr gesetzt?
Das "Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz" sagt da nämlich was gaaanz anderes.

Naja, das die Coin nix wert ist, kann man jetzt so nicht sagen Cheesy ..konkret geht es mir um ONION:

https://coinmarketcap.com/currencies/deeponion/

Derzeit wurden gerade mal 6/40 gratis airdrops verteilt und wir sind schon bei 3$. Und da ich von Anfang an dabei bin, hätte ich aktuell bereits einen fünfstelligen Erlös bei Veräußerung. Und dass eine Schenkung an pot. Erben versteuert werden muss ist ja auch vollkommen legitim, steht aber in anderem Zusammenhang.

Die Steuerfachleute hier bewerten das eher nicht als Schenkung sondern als ganz normale sonstige Einnahme. Du hast schließlich etwas dafür getan um an die Coins zu kommen und ganz uneigennützig ist die Absicht des Devs, der 10% davon hält auch nicht. Wertberechnung am Tag des Zuflusses, wenn die Dinger 3$ Marktwert haben hast du 3$ Gewinn pro Airdropcoin den du versteuern musst.
Cegon
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
August 29, 2017, 02:38:31 PM
 #139

Wenn man jetzt kostenlos erhaltene AltCoins 1 Jahr hält ehe man sie verkauft dann ist es wieder steuerfrei?
Skerberus
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 673
Merit: 551


View Profile
August 29, 2017, 02:54:38 PM
 #140

Wenn man jetzt kostenlos erhaltene AltCoins 1 Jahr hält ehe man sie verkauft dann ist es wieder steuerfrei?

Nein, du musst einmalig bei Erhalt Steuern darauf zahlen (sonstiges Einkommen).
Pages: « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 ... 114 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!