Bitcoin Forum
December 03, 2016, 11:58:21 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 [475] 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 ... 2491 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3510499 times)
razerrr
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 173


View Profile
November 27, 2013, 10:11:29 PM
 #9481




Die meisten Leute mit denen ich mich unterhalte sind eher Konservativ. Die wollen eine stabile Anlage ohne irgendwelche Gefahren. Deshalb sagen die auch immer zu mir, dass BTC viel zu spekulativ ist. Wenn aber wieder mal ein Bankencrash kommt (und irgendwann wird der ganz große Knall kommen), dann bin ich mir nicht so sicher, ob alle Einalgen durch den Sicherungsfond gedeckt werden können. Selbst wenn... sind die 10000 dann auch noch 10000 Wert oder kann ich mir dann nur noch ein Streichholz kaufen?

Hab meim Vater letzte Woche am Telefon erzaehlt, wie viel Fiat ich jetzt haette, wenn ich verkaufen wuerde.
Was kommt von Ihm, dann verkauf nen Teil und leg den an.
Worin soll ich das denn anlegen, das macht doch gar keinen Sinn.
Naja aber mach das doch, damit Du was fuers Alter hast,etc.

Ich denke nicht, dass er es nicht verstehen will,
manche Leute koennen es scheinbar einfach nicht verstehen.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480809501
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480809501

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480809501
Reply with quote  #2

1480809501
Report to moderator
1480809501
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480809501

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480809501
Reply with quote  #2

1480809501
Report to moderator
GaliX
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 504


1NtkLdA98eGnsn8nEKpBGRd2VYGNBkGzd6


View Profile WWW
November 27, 2013, 10:13:08 PM
 #9482

Sagt mal, so langsam treibt mich die Skepsis wie lang das noch gut geht. Der Kurs geht täglich höher, aber wenn man die Spekulation mal außen vor lässt fehlt doch jegliches Fundament. Der Preis schnellt immer fixer höher so das es doch jetzt mal Booom machen muss. Bei dem Preis fehlt mir so langsam der Glaube.

Was sagt Ihr?
$1000 war jetzt erstmal überfällig, chart-technisch und psychologisch. Aber, Deine Gedanke entbehren nicht jeder Grundlage. Ich denken die nächste Tage werden interessant. Für weit über $1000 (also > $1400) sollte besser einiges fundamentales noch passieren. Sonst bleibt (eine) es tatsächlich spekulationsgetrieben(e Blase?).

Ich würde fast sagen, jeder preis ist gerechtfertigt, wenn man bedenkt welches Potential in diesem System steckt.
Wenn es Weltweit adaptiert wird, werden wir über 1000$/BTC lachen.

Trade:   Forex (€/$...) - Stocks(Apple, Google..) - Commodities(Gold, Oil...) and Indices(S&P 500, Dax...)
All with BTCitcoin only -----   https://1broker.com ----- up to 200x Leverage & since 2012 ---
chiliftw
Member
**
Offline Offline

Activity: 86


View Profile
November 27, 2013, 10:13:20 PM
 #9483

Selbst jetzt sind alle denen ich davon erzähle überraschend uninteressiert.
kommt mir sehr bekannt vor...

Ich erzaehle unserem Azubi seit der Kurs bei 200 ist von BTC, und ich glaube er hat in der Vergangenheit auch erwaegt einzusteigen, aber bis heute ist nichts passiert.
Ich seh die Sache natuerlich vom Gesichtspunkt, dass ich weiss, was Bitcoin wert ist.
Aber fuer Leute die sich damit noch nicht beschaeftigt haben gibts eben noch Hemmschwellen.

Ich habe selbst über ein Jahr gebraucht bis dieser berühmte *DING*-Moment kam und ich mir über die Genialität des Systems bewusst wurde. Das geht wohl Vielen hier so; Bei den einen eben früher, bei den anderen später. Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Eine grundsätzliche Ablehnung erfolgt auch daher, dass man sich an bestehende Strukturen und Möglichkeiten - und Grenzen - gewöhnt hat. Dieses Denken muss erstmal durchbrochen werden.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1152



View Profile
November 27, 2013, 10:13:31 PM
 #9484

Selbst jetzt sind alle denen ich davon erzähle überraschend uninteressiert.
kommt mir sehr bekannt vor...
Ich erzähle gar nix mehr. Von mir aus sollen sie mich als Nerd ansehen, aber beschweren sollen sie sich woanders, wenn ihnen ihr Fiat Geld auf der Bank von Vater Staat gestohlen wird.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
November 27, 2013, 10:17:14 PM
 #9485

ich kann jederzeit meine BTC in EUR/USD oder sonstwas umtauschen. das hat der typ nicht verstanden. er  hats mir nicht geglaubt. er war der meinung keiner gibt euros für irgendwelche bitcoins her Cheesy da war ich schon bissl schockiert wie man mit solchen scheuklappen durch die welt laufen kann...

Auf der anderen Seite, wie sieht der Ratio Damen zu Herren aus welche Kryptowaehrungen nutzen? Ich befuerchte schon schlimmste Unterstellungen Seitens Frau Schwarzers ...

Ja und wie immer wird nur das so wenige Frauen Bitcoin haben das Problem sein und nicht die Überlegung warum das so ist/ warum sich so wenige dafür interessieren.

Selbst jetzt sind alle denen ich davon erzähle überraschend uninteressiert.

ich hab vor paar tagen mit nem IT typ gesprochen. der hat schon einiges von bitcoin gehört. aber er meinte er glaubt das nicht. das is ja nur spielgeld. da kriegt man ja gar kein richtiges geld dafür Cheesy damit war die diskussion beendet. verstörend wie leute sogar aus der IT branche es immer noch nicht checken!!

Naja, insofern man nicht sein ganzes Vermoegen investiert hat ist es doch Spielgeld. Sollte es in naechster Zeit verboten werden (was von Tag zu Tag unwahrscheinlicher wird) ... es war aufreibend, aufregend und interessant dabei zu sein. Man lernt einiges ueber Andere und am meisten ueber sich selbst.

Die meisten Leute mit denen ich mich unterhalte sind eher Konservativ. Die wollen eine stabile Anlage ohne irgendwelche Gefahren. Deshalb sagen die auch immer zu mir, dass BTC viel zu spekulativ ist. Wenn aber wieder mal ein Bankencrash kommt (und irgendwann wird der ganz große Knall kommen), dann bin ich mir nicht so sicher, ob alle Einalgen durch den Sicherungsfond gedeckt werden können. Selbst wenn... sind die 10000 dann auch noch 10000 Wert oder kann ich mir dann nur noch ein Streichholz kaufen?
Die Gefahr besteht zwar auch bei BTC, aber es kann nicht beliebig vermehrt werden und man kann nur das ausgeben was man auch wirklich hat...

Ich kann nur von mir sprechen: bevor ich mein Geld bei einer grossen deutschen Bank versauern lasse bzw. die damit spielen lasse und dann noch Gebuehren dafuer zahlen muss (ich bin relativ sparsam, da kommt ueber die Jahre schon was zusammen, selbst wenn man noch am studieren ist), da spiel ich doch lieber selbst damit (Edit: mit einem Teil). Mal abgesehen davon, dass ich weiss wohin das Geld fliesst (und zwar von Nerd zu Nerd auf bitcoin.de). Und ansonsten, den Spass wars wert. Eine Schefin von mir hat mal gesagt - das ist bei mir haengen geblieben - "Geld ist zum ausgeben da" (gilt natuerlich auch fuer BTC, die hab ich getauscht in Litecoins *duck und weg*).

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1744


View Profile
November 27, 2013, 10:19:28 PM
 #9486

Ich denke nicht, dass er es nicht verstehen will,
manche Leute koennen es scheinbar einfach nicht verstehen.
Klaus sagt ja immer:
rote oder blaue Pille  Wink
Carlor
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile
November 27, 2013, 10:20:15 PM
 #9487

Nein, waren nur 0,025 BTC, aber wer weiss vielleicht werden die in 2 Jahren ja auch par 1000€ Wert sein. Naja aber die müssen ja auch genutzt werden.  Wink

Eben, obwohl mich der Kurs immer wieder belehrt bleibe ich der Meinung, dass Bitcoins benutzt werden müssen um erfolgreich zu sein.

Diesen Freitag ist übrigens Bitcoin Friday (über 350 Bitcoin Händler mit Sonderangeboten). Ich freu mich drauf den hohen Kurs (hoffentlich hälts die 2 Tage noch) dafür nutzten zu können Weihnachtsgeschenke wie ein "großer" zu kaufen  Cheesy

Die Family wird Augen machen  Shocked

Ja sehe ich auch so. Und wenn ich bedenke was ich mal für die Coins bezahlt habe.
Ich denke ich werde mir den Kurs jetzt mal ne Zeit lang anschauen und bei ner günstigen Gelegenheit nach kaufen. Hätte ich mal vor 2-3 Tagen machen sollen  Smiley

Gibt es eigentlich ein Reisebüro welches BTC akzeptiert? Dank der BTC Entwicklung wäre schon ein schöner Urlaub drin Smiley

Hier findet vllt grade die groesste Umverteilung von Wohlstand in der Neuzeit statt. Von Gesellschaft-aussaugenden-Soziopathen hin zu den netten schuechternen Nerds  Smiley. Was besseres kann der Welt doch gar nicht passieren.

Auf der anderen Seite, wie sieht der Ratio Damen zu Herren aus welche Kryptowaehrungen nutzen? Ich befuerchte schon schlimmste Unterstellungen Seitens Frau Schwarzers ...
Tja warte mal, bis die ne Quote für Bitcoins fordern.
Weil Frauen ja strukturell durch Bitcoins benachteiligt sind und so. Weil das Internet voll mit schlimmen Nerds ist die Frauen fertig machen und die Bitcoins behalten statt alles den Frauen zu schenken!

Bitcoins only has a value as a currency. It is not gold and it was never designed to be. Don't get high on the charts. Read: http://bitcoin.org/bitcoin.pdf (http://bitcoin.org/bitcoin.pdf)
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
November 27, 2013, 10:20:57 PM
 #9488




Die meisten Leute mit denen ich mich unterhalte sind eher Konservativ. Die wollen eine stabile Anlage ohne irgendwelche Gefahren. Deshalb sagen die auch immer zu mir, dass BTC viel zu spekulativ ist. Wenn aber wieder mal ein Bankencrash kommt (und irgendwann wird der ganz große Knall kommen), dann bin ich mir nicht so sicher, ob alle Einalgen durch den Sicherungsfond gedeckt werden können. Selbst wenn... sind die 10000 dann auch noch 10000 Wert oder kann ich mir dann nur noch ein Streichholz kaufen?

Hab meim Vater letzte Woche am Telefon erzaehlt, wie viel Fiat ich jetzt haette, wenn ich verkaufen wuerde.
Was kommt von Ihm, dann verkauf nen Teil und leg den an.
Worin soll ich das denn anlegen, das macht doch gar keinen Sinn.
Naja aber mach das doch, damit Du was fuers Alter hast,etc.

Ich denke nicht, dass er es nicht verstehen will,
manche Leute koennen es scheinbar einfach nicht verstehen.

Sowas ähnliches wurde mir heute auch gesagt. "... dann kauf doch die Gold-Unzen..."

@chiliftw: Ich bin zwar IT'ler, hab aber erst im April so richtig Notiz von BTC genommen. Ich hatte einen 2 min-Beitrag beim ZDF gesehen, mich langsam eingelesen und irgendwann bin ich hier gelandet. Den ersten Coin hatte ich noch für 109€ (Traumpreise Grin) bekommen. Nachdem ich dann im August schon ein paar hatte wollte ich an einem Community-Mining teilnehmen - wo mir leider die Coins schlichtweg geklaut wurden. Seitdem hab ich wieder bei 0 mit Faucets (ich wollte damals kein Geld mehr ausgeben - hab mittlerweile aber wieder bisschen was investiert, auch wenn's nicht unbedingt viel ist) angefangen - aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Das war/ist auch der Grund warum ich im Hold festgefahren bin :-D
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
November 27, 2013, 10:23:02 PM
 #9489

Sagt mal, so langsam treibt mich die Skepsis wie lang das noch gut geht. Der Kurs geht täglich höher, aber wenn man die Spekulation mal außen vor lässt fehlt doch jegliches Fundament. Der Preis schnellt immer fixer höher so das es doch jetzt mal Booom machen muss. Bei dem Preis fehlt mir so langsam der Glaube.

Was sagt Ihr?
$1000 war jetzt erstmal überfällig, chart-technisch und psychologisch. Aber, Deine Gedanke entbehren nicht jeder Grundlage. Ich denken die nächste Tage werden interessant. Für weit über $1000 (also > $1400) sollte besser einiges fundamentales noch passieren. Sonst bleibt (eine) es tatsächlich spekulationsgetrieben(e Blase?).

Ich würde fast sagen, jeder preis ist gerechtfertigt, wenn man bedenkt welches Potential in diesem System steckt.
Wenn es Weltweit adaptiert wird, werden wir über 1000$/BTC lachen.
Du verwechselst die Zeitpunkte IMHO. Zukünftig in (2 bis 3 Jahren) ist jeder Preis gerechtfertigt. Aber jetzt (heute bis 1 Monat) fehlen auf jedenfall fundamentale Nachrichten/Gründe, um weiteres starkes Wachstum >$1000 zu begründen.
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 435


View Profile
November 27, 2013, 10:27:03 PM
 #9490

Sagt mal, so langsam treibt mich die Skepsis wie lang das noch gut geht. Der Kurs geht täglich höher, aber wenn man die Spekulation mal außen vor lässt fehlt doch jegliches Fundament. Der Preis schnellt immer fixer höher so das es doch jetzt mal Booom machen muss. Bei dem Preis fehlt mir so langsam der Glaube.

Was sagt Ihr?
$1000 war jetzt erstmal überfällig, chart-technisch und psychologisch. Aber, Deine Gedanke entbehren nicht jeder Grundlage. Ich denken die nächste Tage werden interessant. Für weit über $1000 (also > $1400) sollte besser einiges fundamentales noch passieren. Sonst bleibt (eine) es tatsächlich spekulationsgetrieben(e Blase?).

Ich würde fast sagen, jeder preis ist gerechtfertigt, wenn man bedenkt welches Potential in diesem System steckt.
Wenn es Weltweit adaptiert wird, werden wir über 1000$/BTC lachen.
Dein Vater hat rmeines Erachtens recht! Wenn, ja wenn er dir sagen kann, was



Die meisten Leute mit denen ich mich unterhalte sind eher Konservativ. Die wollen eine stabile Anlage ohne irgendwelche Gefahren. Deshalb sagen die auch immer zu mir, dass BTC viel zu spekulativ ist. Wenn aber wieder mal ein Bankencrash kommt (und irgendwann wird der ganz große Knall kommen), dann bin ich mir nicht so sicher, ob alle Einalgen durch den Sicherungsfond gedeckt werden können. Selbst wenn... sind die 10000 dann auch noch 10000 Wert oder kann ich mir dann nur noch ein Streichholz kaufen?

Hab meim Vater letzte Woche am Telefon erzaehlt, wie viel Fiat ich jetzt haette, wenn ich verkaufen wuerde.
Was kommt von Ihm, dann verkauf nen Teil und leg den an.
Worin soll ich das denn anlegen, das macht doch gar keinen Sinn.
Naja aber mach das doch, damit Du was fuers Alter hast,etc.

Ich denke nicht, dass er es nicht verstehen will,
manche Leute koennen es scheinbar einfach nicht verstehen.

Dein Vater hat recht!!! Es ist immer gut, mehrere Standbeine zu haben! Aber er müsste dir halt auch sagen, in WAS du einen Teil deiner bitcoins wechseln sollst! Was ist heutzutage eine SICHERE Anlage? Bitcoins sicher nicht - sie sind hochspekulativ - keiner kann absehen, was daraus wird. Aber alles andere, was mir so einfällt, ist inzwischen auch hochspekulativ geworden...
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
November 27, 2013, 10:29:33 PM
 #9491

Dein Vater hat recht!!! Es ist immer gut, mehrere Standbeine zu haben! Aber er müsste dir halt auch sagen, in WAS du einen Teil deiner bitcoins wechseln sollst! Was ist heutzutage eine SICHERE Anlage? Bitcoins sicher nicht - sie sind hochspekulativ - keiner kann absehen, was daraus wird. Aber alles andere, was mir so einfällt, ist inzwischen auch hochspekulativ geworden...


Geld anlegen? Schönes Einfamilienhaus zum Wohnen - aber rendit bzw vermietung sinnlos.

Eigentumswohnung? Auf keinen Fall - das "Hausgeld" verschlingt dir jede Rendite.

Wer auf Immobilien setzen möchte der sollte sich ein Zinshaus kaufen/bauen.

D.h.  Mehrfamilienhaus mit 5-9 Wohnungen. Damit sind maximal 8% im Jahr drin. (außer ihr lasst es verwahrlosen..)

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Lord F(r)og
Donator
Sr. Member
*
Offline Offline

Activity: 477



View Profile
November 27, 2013, 10:29:41 PM
 #9492

Selbst jetzt sind alle denen ich davon erzähle überraschend uninteressiert.
kommt mir sehr bekannt vor...
Ich erzähle gar nix mehr. Von mir aus sollen sie mich als Nerd ansehen, aber beschweren sollen sie sich woanders, wenn ihnen ihr Fiat Geld auf der Bank von Vater Staat gestohlen wird.

Ist wahrscheinlich die bessere Variante. Man sollte aufpassen wem man davon erzählt. Es gibt Leute im eigenem Umfeld die nicht damit umgehen können wenn ein Anderer plötzlich reich wird. Das weckt Begehrlichkeiten und schwups hat man falsche Freunde die hinter deinem Rücken den letzten Dreck über einen lästern. Das mag bei flüchtigen Bekanntschaften noch gut gehen aber z.B. auf Arbeit kann da schnell die Hölle draus werden.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302


View Profile
November 27, 2013, 10:29:54 PM
 #9493

ich hatte eine niedrige 5 stellige summe als bausparvertrag sechs jahre lang. im juni (autsch) auszahlen lassen und in btc investiert. nach ein paar wochen war von der summe fast die hälfte verschwunden. tiefpunkt.
bitcointechnisch war das sowas von einem scheiss sommer...  
aber dann kam der herbst...  inzwischen gab es einzelne tage, da hat die btc investition in 24 std mehr gebracht als der bausparvertrag in 6 jahren. jetzt ist es so, dass bereits nach wenigen tagen die ursprüngliche summe übertroffen wird. gefällt mir zwar gut, aber da kann was nicht stimmen. so leicht darf das nicht sein, oder ?
mal gespannt wann es den schlag tut. völlig relaxt. spätestens nach 6 -12 monaten ist der kurs wieder oben.
Zicore47
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 226


View Profile
November 27, 2013, 10:31:44 PM
 #9494

Immer als ich das Thema Bitcoin irgendwo angesprochen habe, hat niemals einer was davon gehört, nicht mal am Rande.
Man muss aber auch sagen, viele wissen nichtmal vernünftig mit dem Internet umzugehen z.B. um Wissen erschliessen etc., da kann man leider nicht erwarten das jeder sich mit Bitcoin auseinandersetzt.

Wenn dann Interesse besteht, höre ich oft, dass man ja direkt xxx€ für einen Bitcoin ausgeben muss und das hat kaum einer auf der Kante.
Also auch hier fehlt Wissen, dass der Bitcoin 'quasi' unendlich Teilbar ist Smiley

Ich habe leider erst März/April diesen Jahres angefangen mich zu informieren und realisiert was für Ausmaße der Bitcoin annehmen kann und damit meine ich nicht nur den Kurs Smiley
Bei mir gabs anfangs erstmal direkt ein Dämpfer, da ich Kunde bei BTC-24... war und MtGox eine enorme Neu-Kunden Queue hatte, somit konnte ich nicht frühzeitig investieren.


ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1744


View Profile
November 27, 2013, 10:35:05 PM
 #9495

Ich habe selbst über ein Jahr gebraucht bis dieser berühmte *DING*-Moment kam und ich mir über die Genialität des Systems bewusst wurde. Das geht wohl Vielen hier so; Bei den einen eben früher, bei den anderen später. Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Eine grundsätzliche Ablehnung erfolgt auch daher, dass man sich an bestehende Strukturen und Möglichkeiten - und Grenzen - gewöhnt hat. Dieses Denken muss erstmal durchbrochen werden.
zum Glück hatte ich diese Grafik am Anfang gesehen:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Total_bitcoins_over_time.png

und da ich von Frederic Vester
https://de.wikipedia.org/wiki/Frederic_Vester
vor langer Zeit so ziemlich alle Bücher gelesen habe, war mir gleich das Potential dieses "Experimentes" klar...
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
November 27, 2013, 10:39:10 PM
 #9496

Immer als ich das Thema Bitcoin irgendwo angesprochen habe, hat niemals einer was davon gehört, nicht mal am Rande.
Man muss aber auch sagen, viele wissen nichtmal vernünftig mit dem Internet umzugehen z.B. um Wissen erschliessen etc., da kann man leider nicht erwarten das jeder sich mit Bitcoin auseinandersetzt.

Wenn dann Interesse besteht, höre ich oft, dass man ja direkt xxx€ für einen Bitcoin ausgeben muss und das hat kaum einer auf der Kante.
Also auch hier fehlt Wissen, dass der Bitcoin 'quasi' unendlich Teilbar ist Smiley

Ich habe leider erst März/April diesen Jahres angefangen mich zu informieren und realisiert was für Ausmaße der Bitcoin annehmen kann und damit meine ich nicht nur den Kurs Smiley
Bei mir gabs anfangs erstmal direkt ein Dämpfer, da ich Kunde bei BTC-24... war und MtGox eine enorme Neu-Kunden Queue hatte, somit konnte ich nicht frühzeitig investieren.

Ich denke das Verständnis wird sich mit der Zeit schon noch ändern. War das am Anfang einer jeden Technologie nicht immer so? Die Leute müssen erstmal ein Verständnis für die Technologie entwickeln. Es wurde mir z.B. gesagt, dass man BTC nicht effektiv einsetzen könnte. Ich hab dann aufgezählt was man u.a. alles damit schon kaufen kann und was kam? Ein laues "NAJA..."
Mir wurde gesagt, dass sie Angst haben dass sich das alles mal selbständig machen könnte. Das die Technologie keiner mehr beherrscht (jetzt nicht nur auf BTC bezogen, sondern allgemein, auf Internet & Co) und wenn man in der IT-Abteilung anruft und die einem sagen "... keine Ahnung was das Problem ist ..." das man dann dem ganzen eher skeptisch gegenüber steht.

BTW: Es tut sich wieder was auf Gox Smiley
chiliftw
Member
**
Offline Offline

Activity: 86


View Profile
November 27, 2013, 10:43:18 PM
 #9497

Dein Vater hat recht!!! Es ist immer gut, mehrere Standbeine zu haben! Aber er müsste dir halt auch sagen, in WAS du einen Teil deiner bitcoins wechseln sollst! Was ist heutzutage eine SICHERE Anlage? Bitcoins sicher nicht - sie sind hochspekulativ - keiner kann absehen, was daraus wird. Aber alles andere, was mir so einfällt, ist inzwischen auch hochspekulativ geworden...


Geld anlegen? Schönes Einfamilienhaus zum Wohnen - aber rendit bzw vermietung sinnlos.

Eigentumswohnung? Auf keinen Fall - das "Hausgeld" verschlingt dir jede Rendite.

Wer auf Immobilien setzen möchte der sollte sich ein Zinshaus kaufen/bauen.

D.h.  Mehrfamilienhaus mit 5-9 Wohnungen. Damit sind maximal 8% im Jahr drin. (außer ihr lasst es verwahrlosen..)

Definiere "Rendite", denn Brutto zählt bei Immobilien nicht. Netto betrachtet ist >5% solide machbar, aber die "Performer" findest Du tatsächlich im Eigentumswohnungsbereich. Hier sind teils >10% netto (!) drin, nachhaltig ist das aber nicht. Im Übrigen: Das "Hausgeld" umfasst nicht nur die Betriebskosten, sondern auch zwanghafte, wenngleich notwendige Zahlungen wie bspw. die Instandhaltungsrücklage. Das merkt man klar im Vergleich zum Volleigentum - aber theoretisch müsste jeder Eigentümer, egal ob Eigenheim oder Renditeobjekt, eine entsprechende Rücklage bilden, was nur leider oft (auch in der Invest-Rechnung) vergessen wird. Mit BTC sind Immobilien indes nicht annähernd vergleichbar, sie sind mehr oder weniger exakt das Gegenteil...
Carlor
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile
November 27, 2013, 10:49:38 PM
 #9498

Quote
Mit BTC sind Immobilien indes nicht annähernd vergleichbar, sie sind mehr oder weniger exakt das Gegenteil...
Mehr oder weniger exakt, geeenau Cheesy

Bitcoins only has a value as a currency. It is not gold and it was never designed to be. Don't get high on the charts. Read: http://bitcoin.org/bitcoin.pdf (http://bitcoin.org/bitcoin.pdf)
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 435


View Profile
November 27, 2013, 10:50:26 PM
 #9499

Dein Vater hat recht!!! Es ist immer gut, mehrere Standbeine zu haben! Aber er müsste dir halt auch sagen, in WAS du einen Teil deiner bitcoins wechseln sollst! Was ist heutzutage eine SICHERE Anlage? Bitcoins sicher nicht - sie sind hochspekulativ - keiner kann absehen, was daraus wird. Aber alles andere, was mir so einfällt, ist inzwischen auch hochspekulativ geworden...


Geld anlegen? Schönes Einfamilienhaus zum Wohnen - aber rendit bzw vermietung sinnlos.

Eigentumswohnung? Auf keinen Fall - das "Hausgeld" verschlingt dir jede Rendite.

Wer auf Immobilien setzen möchte der sollte sich ein Zinshaus kaufen/bauen.

D.h.  Mehrfamilienhaus mit 5-9 Wohnungen. Damit sind maximal 8% im Jahr drin. (außer ihr lasst es verwahrlosen..)

Definiere "Rendite", denn Brutto zählt bei Immobilien nicht. Netto betrachtet ist >5% solide machbar, aber die "Performer" findest Du tatsächlich im Eigentumswohnungsbereich. Hier sind teils >10% netto (!) drin, nachhaltig ist das aber nicht. Im Übrigen: Das "Hausgeld" umfasst nicht nur die Betriebskosten, sondern auch zwanghafte, wenngleich notwendige Zahlungen wie bspw. die Instandhaltungsrücklage. Das merkt man klar im Vergleich zum Volleigentum - aber theoretisch müsste jeder Eigentümer, egal ob Eigenheim oder Renditeobjekt, eine entsprechende Rücklage bilden, was nur leider oft (auch in der Invest-Rechnung) vergessen wird. Mit BTC sind Immobilien indes nicht annähernd vergleichbar, sie sind mehr oder weniger exakt das Gegenteil...

Man kann heutzutage nicht mehr ausrechnen, welche Rendite man von etwas in 1 oder 2 Jahren haben wird - Gesetze werden so schnell geändert oder neu geschaffen, dass man kaum noch mitkommt. Wer kann sagen, welche Steuern und Abgaben es auf Häuser zukünftig geben wird? Schaut nach Griechenland - da werden die Hausbesitzer inzwischen richtiggehend "gemolken"!
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
November 27, 2013, 10:55:30 PM
 #9500

OT: Sichere BTCitcoin-Ablage.

Wenn ihr mögt, mögt ihr mir darauf vielleicht antworten:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=349516.msg3743479#msg3743479

Sorry wegen dem OT, aber würde mich wirklich mal interessieren wie ihr das macht und hier lesen einfach die meisten. 

Pages: « 1 ... 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 [475] 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 ... 2491 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!