Bitcoin Forum
December 05, 2016, 10:38:28 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 ... 2492 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3514434 times)
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
August 21, 2012, 11:03:03 AM
 #261

Würde man solche Untergrundstrukturen stärken könnte man dem sicheren BTC-Verbot gelassen entgegen schauen.
Wohl wahr. Packen wirs an  Cool
Ok!

Wer ist noch dabei?


fjedn! was muss ich tun!
fuckt the system schrein reicht jedenfalls nicht.

1480934308
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480934308

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480934308
Reply with quote  #2

1480934308
Report to moderator
1480934308
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480934308

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480934308
Reply with quote  #2

1480934308
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480934308
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480934308

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480934308
Reply with quote  #2

1480934308
Report to moderator
adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
August 21, 2012, 11:14:47 AM
 #262

fjedn! was muss ich tun!
fuckt the system schrein reicht jedenfalls nicht.

 Bietet Dienste und Waren im Darknet an - so viele wie möglich, und hört endlich auf, Gockel, Fressenbuch und DeineTube zu benutzen.

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
August 21, 2012, 11:15:27 AM
 #263

fjedn! was muss ich tun!
fuckt the system schrein reicht jedenfalls nicht.

Darknet

link plz
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
August 21, 2012, 11:23:48 AM
 #264

Wer so laut nach Alternativstrukturen schreit sollte mal längere Zeit  genau dahin ziehen wo diese Alternativstrukturen in voller Blüte sind, irgendein Krisengebiet in Afrika, Mittel- oder Südamerika, Asien.

@ZweiX

Ist doch ganz klar was Du tun musst.

1) Dir einen Retroshare-Account zulegen
2) irgendwas machen wofür Du keine Steuern zahlst und  idealer Weise auch noch illegal ist
3) Dein Bankkonto kündigen
4) 20 weitere Leute werben die mitmachen.

theoretisch

5) nur noch Produkte aus dem Seederschen Produzentennetzwerk  beziehen.

ganz sicher aber

6) blos nicht darüber nachdenken.

adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
August 21, 2012, 12:04:35 PM
 #265

Darknet
link plz
[/quote]


"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
robocop
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 252


View Profile
August 21, 2012, 12:50:49 PM
 #266

Das wohl nicht.
Aber was macht wohl die Bitcoin-Community wenn sie plötzlich auf die offiziellen Wechselstellen wird verzichten müssen.
Auch alle anderen Unternehmungen die nach aussen offen Bitcoin als Zahlung entgegen nehmen können einpacken.
Was machen die Leute mit ihren (kriminell) erworbenen Bitcoins? Einem Realgütermarkt im Untergrund hatte man ja nie eine nennenswerte Chance gegeben, als dass man nun darauf weiter aufbauen und diesen entwickeln könnte.


Klar könnten evt. Wechselstuben, etc. einpacken, doch die Welt der Vernetzung ist doch so Vielseitig, dass mich die Fantasielosigkeit hier schon fasziniert.
Bitcoins werden dann eben über Foren oder wegen mir auch Retroshare-Netzwerk problemlos ausgetauscht.

Der Handel findet zudem dezentral über private Wege statt, was nicht kontrollierbar sein wird.

Also ich sehe der Problematik äußerst gelassen entgegen und versuche lieber dezentrale Ideen und Projekte umzusetzen und andere alte Konstrukte damit langfristig zu ersetzen um die Unabhängigkeit weiter zu steigern.   
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
August 21, 2012, 12:54:30 PM
 #267

fjedn! was muss ich tun!
fuckt the system schrein reicht jedenfalls nicht.

 Bietet Dienste und Waren im Darknet an - so viele wie möglich, und hört endlich auf, Gockel, Fressenbuch und DeineTube zu benutzen.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Als Alternative zum Fressenbuch empfehle ich Retroshare.
Über ein Plugin liesse sich dort auch ein Marktplatz für Waren und Dienstleistungen installieren.
Ein entsprechendes Forum zur solidarischen Vernetzung steuer- und gewerbefreier Produktion wurde dort bereits eingerichtet.

adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
August 21, 2012, 12:58:52 PM
 #268

Wenn der Bitcoinhandel verboten wird, ist Retrosh ungeeignet, da die eigene IP übertragen wird. TOR oder i2p sind besser.

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
August 21, 2012, 01:05:57 PM
 #269

Früher gab es mal Währungen mit Golddeckung. Das wurde später ab geschafft. Das Gold entspricht in diesem Fall den physischen Bitcoins, das Giralgeld den virtuellen durch Kredite/Geldschöpfung vermehrten Bitcoins.

Die Historie hat gezeigt, dass selbst ein goldgedecktes Geldsystem nach und nach verwässert wird, bis es zur Währungsreform kommt. Dann hat nur noch das physische Gold (Bitcoins) einen Wert.

Man kann getrost davon ausgehen, dass es so auch bei Bitcoins nach einer gewissen Zeit dazu kommen würde.

Ansonsten halte ich die Diskussion eher für fruchtlos, da der Bitcoin klar gegen die Interessen der Banken steht. Und wie wir derzeit deutlich erfahren, regiert allein Geld und Macht die Welt, die den Banken bei BTC verloren ginge. Wenn auch immer ein scheinbares Entgegenkommen der Banken sichtbar werden sollte, wird das rein strategisch sein.

Als größstes Problem für die Akzeptanz sehe ich auch die gewaltigen Ausschläge. Das ging die letzten Tage auf Mt.Gox von ca. 12 EUR auf zwischenzeitlich ca. 6 EUR runter. Das liegt einfach daran, dass die Börsen nur einen Bruchteil des verfügbaren Geldes (BTC/USD/EUR/....) enthalten, und wenige Personen gewaltige Reserven besitzen, die die Kurse bei blitzartigem Einsatz zwangsweise bewegen. Hier bleibt zu hoffen, dass sich Bitcoins weiter verbreiten und aus den Taschen einiger weniger auf die breite Masse verteilen.

Ich bekomme zwar auch gelegentlich einen Schreck, aber wegen meiner strickt antizyklischen Investion komme ich aus diesen Verwerfungen stets mit einigen BTC oder EUR zusätzlich heraus. Außerdem stabilisiert Antizyklik die Kurse (wenn in meinem Fall auch nur marginal).


2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
August 21, 2012, 01:11:13 PM
 #270

Als größstes Problem für die Akzeptanz sehe ich auch die gewaltigen Ausschläge. Das ging die letzten Tage auf Mt.Gox von ca. 12 EUR auf zwischenzeitlich ca. 6 EUR runter. Das liegt einfach daran, dass die Börsen nur einen Bruchteil des verfügbaren Geldes (BTC/USD/EUR/....) enthalten, und wenige Personen gewaltige Reserven besitzen, die die Kurse bei blitzartigem Einsatz zwangsweise bewegen. Hier bleibt zu hoffen, dass sich Bitcoins weiter verbreiten und aus den Taschen einiger weniger auf die breite Masse verteilen.

Wenn erstmal alle BTC gemined sind und die Leute entdeckt haben daß Bitcoin kein Rohstoff ist, sondern eine Methode Geld zu bewegen wird der Handel sehr viel liquider, und dann sind Ausschläge nur noch für diejenigen ein Problem, die voll damit sind bis zum Hals.
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
August 21, 2012, 01:15:47 PM
 #271

Wenn alle Bitcoins gemint sind, wird der Preis noch heftiger ansteigen, weil dann der deflationäre Aspekt viel stärker sein wird. Wir sind gerade immer noch in der maximalen Inflationsphase!

Was du meinst ist die Zeit, in der Bitcoin Mainstream geworden ist, die Nachfrage gesättigt ist und die Erdbevölkerung auch nicht mehr viel wächst.

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
August 21, 2012, 01:23:24 PM
 #272

Wenn der Bitcoinhandel verboten wird, ist Retrosh ungeeignet, da die eigene IP übertragen wird. TOR oder i2p sind besser.
Die IP ist nur den unmittelbaren Freunden bekannt.

Die Kommunikation über Chat-Lobbies bzw. über Foren läuft anonym, und auch nur über solche Kanäle sollte man sich im genannten Kontext austauschen.
Die RS-Spezies behaupten übrigens Restroshare sei besser/sicherer als TOR und i2p.
Komfortabler und vielfältiger ist es auf jeden Fall.

Als größstes Problem für die Akzeptanz sehe ich auch die gewaltigen Ausschläge.
Die sind den Spekulanten geschuldet.
Auch in dieser Hinsicht würde ein Verbot glättend auf die Kurse wirken und wäre daher sehr zu begrüssen.


2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
August 21, 2012, 01:27:41 PM
 #273

Wenn alle Bitcoins gemint sind, wird der Preis noch heftiger ansteigen, weil dann der deflationäre Aspekt viel stärker sein wird. Wir sind gerade immer noch in der maximalen Inflationsphase!

Was du meinst ist die Zeit, in der Bitcoin Mainstream geworden ist, die Nachfrage gesättigt ist und die Erdbevölkerung auch nicht mehr viel wächst.

man darf nicht vergessen: es gibt nicht 21.000.000.000 bitcoins, sondern
21.000.000.000 * 100.000.000 satoshis gibt.

das ist ne zahl mit GANZ VIELEN NULLEN.

das heisst der deflationäre aspekt is scheissegal wenn man nicht hortet.


voraussetzung für den erfolg ist akzeptanz, dieser beding UMSATZ. daher ist horten die kontraproduktivere methode.
adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
August 21, 2012, 01:33:06 PM
 #274

Die IP ist nur den unmittelbaren Freunden bekannt.
Die Kommunikation über Chat-Lobbies bzw. über Foren läuft anonym, und auch nur über solche Kanäle sollte man sich im genannten Kontext austauschen.

Die RS-Spezies behaupten übrigens Restroshare sei besser/sicherer als TOR und i2p.
Es gibt einige Foren für "Steuerumgeher", die über Retrosh laufen.
Retrosh ist komfortabler aber TOR ist auf jeden Fall sicherer (wenn man richtig damit umgeht).

Anm.: Gut, dass wir alle ehrliche Steuersünd.. äh zahler sind und uns um diese Dinge keine Sorgen machen müssen  Smiley

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
August 21, 2012, 01:35:19 PM
 #275

Wenn alle Bitcoins gemint sind, wird der Preis noch heftiger ansteigen, weil dann der deflationäre Aspekt viel stärker sein wird. Wir sind gerade immer noch in der maximalen Inflationsphase!

Das ist ein Punkt, der mir Sorgen bzgl. der Akzeptanz macht. Ich versuche für mich eine wahrscheinliche exponentielle Wertentwicklung zu ermitteln, um einen roten Faden zu haben, wo der faire Preis liegt. Ich sehe derzeit wenigstens eine vervierfachung pro Jahr bis zum großen globalisierten Finanzcrash, eine verdopplung pro Jahr danach (sofern der Bitcoin technisch überlebt, natürlich).

Es ist doch vollkommen klar, dass bei solchen Steigerungen eine Stabilisierung überhaupt nicht stattfinden kann. Jeder neue Investor, der viel Geld mitbringt und von der Idee überzeugt ist, wird bei diesen zu erwartenden Steigerungen sofort viel investieren und den Kurs zum Ausschlagen bringen.

An dieser Stelle kommt wieder meine Antizyklik ins Spiel. Wenn man selber reichlich Bitcoins hat, kann/sollte man welche abgeben, was den Kurs wiederum stabilisiert (Und was mir das Geld zum Nachkaufen bei Kursstürzen verschafft).

2weiX
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
August 21, 2012, 01:49:41 PM
 #276

Wenn alle Bitcoins gemint sind, wird der Preis noch heftiger ansteigen, weil dann der deflationäre Aspekt viel stärker sein wird. Wir sind gerade immer noch in der maximalen Inflationsphase!

Das ist ein Punkt, der mir Sorgen bzgl. der Akzeptanz macht. Ich versuche für mich eine wahrscheinliche exponentielle Wertentwicklung zu ermitteln, um einen roten Faden zu haben, wo der faire Preis liegt. Ich sehe derzeit wenigstens eine vervierfachung pro Jahr bis zum großen globalisierten Finanzcrash, eine verdopplung pro Jahr danach (sofern der Bitcoin technisch überlebt, natürlich).

Es ist doch vollkommen klar, dass bei solchen Steigerungen eine Stabilisierung überhaupt nicht stattfinden kann. Jeder neue Investor, der viel Geld mitbringt und von der Idee überzeugt ist, wird bei diesen zu erwartenden Steigerungen sofort viel investieren und den Kurs zum Ausschlagen bringen.

An dieser Stelle kommt wieder meine Antizyklik ins Spiel. Wenn man selber reichlich Bitcoins hat, kann/sollte man welche abgeben, was den Kurs wiederum stabilisiert (Und was mir das Geld zum Nachkaufen bei Kursstürzen verschafft).


Drum ebent gilt es, legale und gute und verständliche angebote für den DAU zu entwickeln.
Seeder
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 518


View Profile
August 21, 2012, 03:14:54 PM
 #277

Die IP ist nur den unmittelbaren Freunden bekannt.
Die Kommunikation über Chat-Lobbies bzw. über Foren läuft anonym, und auch nur über solche Kanäle sollte man sich im genannten Kontext austauschen.

Die RS-Spezies behaupten übrigens Restroshare sei besser/sicherer als TOR und i2p.
Es gibt einige Foren für "Steuerumgeher", die über Retrosh laufen. Ein Steuerfahnder kann sich dort (anonym) anmelden und so bequem die IPs der Mitglieder ausspähen.
Hm, das wäre ein Skandal da alle Teilnehmer bislang vom Gegenteil ausgingen.
Ich zumindest sehe keine Möglicheit anonym verfasste Forenbeiträge irgendeiner IP zuordnen zu können.
Könntest du mal bitte schildern wie genau das ablaufen soll?


Ist leider auch englisch und grenzt damit Leute wie mich aus.

Gibt es auch deutschsprachige Angebote, bzw. solche die auf den europäischen Markt begrenzt sind (Stichwort Zoll)?

lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
August 21, 2012, 04:03:21 PM
 #278

man darf nicht vergessen: es gibt nicht 21.000.000.000 bitcoins, sondern
21.000.000.000 * 100.000.000 satoshis gibt.

das ist ne zahl mit GANZ VIELEN NULLEN.

Das ist wie mit den Euros, wenn Du nicht genug davon hast, kannste nichts wuppen.

Quote
das heisst der deflationäre aspekt is scheissegal wenn man nicht hortet.

voraussetzung für den erfolg ist akzeptanz, dieser beding UMSATZ. daher ist horten die kontraproduktivere methode.

An welcher Stelle genau wird der deflationäre Aspekt für einen Bitcoin-Horter problemetisch? Wenn Du heute für 2 Bitcoin eine Stunde arbeiten musst und dafür im Room 77 ein Menü bekommst und in 5 Jahren  das ganze schon für 2 Millibitcoin möglich ist dann lohnt es sich diese 2 Bitcoin evtl. aufzuheben weil Du dann in 5 Jahren  für diese 2 Bitcoin 1000  Menüs ordern kannst. Horten im großen Maßstab lohnt sich sogar weil durch die Angebotsverknappung eher noch schneller steigt.
robocop
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 252


View Profile
August 21, 2012, 04:17:05 PM
 #279

Also von den IPs auf die Nutzer schließen zu können, dies ist ganz so einfach auch wieder nicht. Andernfalls könnte man Rechtsextremismus, Drogenhandel und so manche illegale Dinge ganz simpel verfolgen.
In der Realität aber gibt es da mehrere Hürden, denn eine IP beweist eben noch nicht, wer hinter der IP steckt. D.h. man muss dieser Person erst mal nachweisen, dass er die Bitcoins wirklich gehandelt hat. U.a. könnte sich ja auch Jemand eingehackt haben und über eine "fremde" IP diverse Sachen anstellen.
Daher ist es schon aus diesem Grunde vor Gericht ziemlich haltlos mit einer IP als Beweisstück anzukommen.

Will man solche Dinge wirklich verfolgen, so muss man den persönlichen Kontakt suchen. Da stellt sich wiederum die Frage, inwieweit dies möglich sein wird, da ja kaum Jemand seinen Namen und Adresse einfach herausgeben wird.
Zudem ist es aus personeller Sicht schlichtweg für die paar Beamten gar nicht schaffbar, sowas zu verfolgen. Bestes Beispiel ist die Softwarepiraterie oder illegale Musikdownloads, die bis dato zwar verfolgt werden, doch man es trotz großer Mühen es nicht geschafft hat, diese Dinge nennenswert eindämmen zu können, dafür ist das Web einfach viel zu groß und die Raubkopierer in einer Überzahl von vielleicht 1:100000.

D.h. auch aus dieser Seite wird sowas nicht umsetzbar sein und sich für den vorsichtigen Bitcoinbenutzer IMMER Wege finden und die unvorsichtigen sind eben dann die Bauernopfer, so wie man Softwarepiraten eben auch schon zu dicken Geldstrafen verknackt hat.

Naja und dann ist da noch das Gesetz zum Datenschutz und Schutz der Privatsphäre. D.h. wenn man von einer flächendeckenden Verfolgung ausgehen würde, so wäre dies gesetzeswidrig und die Angeklagten dürften sich wohl über die Gewährung der Straffreiheit vor dem BVerfG freuen dürfen.

Daher habe ich keine Angst vor solchen Dingen, im Gegenteil, eine Regierung die dagegen vorgehen will, muss dafür Grundgesetze brechen und würde sich letztendlich angreifbar bzw. sehr unbeliebt machen und zeitnah abgewählt werden.
Mögliche Nachfolger könnten Beispielsweise die Piraten sein, die den Bitcoin zwar nicht hochjubelnd unterstützen, jedoch auch nicht ablehnen und den Wunsch nach Freiheit durchaus eher fördern als blockieren.
 
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
August 21, 2012, 04:22:14 PM
 #280

Das ist ein Punkt, der mir Sorgen bzgl. der Akzeptanz macht. Ich versuche für mich eine wahrscheinliche exponentielle Wertentwicklung zu ermitteln, um einen roten Faden zu haben, wo der faire Preis liegt. Ich sehe derzeit wenigstens eine vervierfachung pro Jahr bis zum großen globalisierten Finanzcrash, eine verdopplung pro Jahr danach (sofern der Bitcoin technisch überlebt, natürlich).

Es ist doch vollkommen klar, dass bei solchen Steigerungen eine Stabilisierung überhaupt nicht stattfinden kann. Jeder neue Investor, der viel Geld mitbringt und von der Idee überzeugt ist, wird bei diesen zu erwartenden Steigerungen sofort viel investieren und den Kurs zum Ausschlagen bringen.

An dieser Stelle kommt wieder meine Antizyklik ins Spiel. Wenn man selber reichlich Bitcoins hat, kann/sollte man welche abgeben, was den Kurs wiederum stabilisiert (Und was mir das Geld zum Nachkaufen bei Kursstürzen verschafft).

In welcher EInheit bitte misst Du den Preis eines Bitcoins 'nach dem großen Finanzcrash'? Dollar, Euro wären ja wohl ziemlich witzlos.

Antizyklisch handeln ist aber nur möglich wenn es genügend Marktteilnehmer bzw. 'Wert' gibt die die Zyklen produzieren. Ich sehe auch nicht wo es Deine Kursrücksetzer geben sollte wenn es einen 'fairen' Kurs gäbe.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 ... 2492 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!