Bitcoin Forum
May 24, 2022, 12:26:19 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4606 4607 4608 4609 4610 4611 4612 4613 4614 4615 4616 4617 4618 4619 4620 4621 4622 4623 4624 4625 4626 4627 4628 4629 4630 4631 4632 4633 4634 4635 4636 4637 4638 4639 4640 4641 4642 4643 4644 4645 4646 4647 4648 4649 4650 4651 4652 4653 4654 4655 [4656] 4657 4658 4659 4660 4661 4662 4663 4664 4665 4666 4667 4668 4669 4670 4671 4672 4673 4674 4675 4676 4677 4678 4679 4680 4681 4682 4683 4684 4685 4686 4687 4688 4689 4690 4691 4692 4693 4694 4695 4696 4697 4698 4699 4700 4701 4702 4703 4704 4705 4706 ... 4869 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5706359 times)
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 04, 2021, 04:48:16 PM
 #93101

deswegen wäre es vielleicht besser, wenn die staaten ihre währungen behalten würden und btc sich als reserve asset durchsetzt und teile davon zur absicherung der jeweiligen währungen von den zentralbanken gehalten würden, so wie zentralbanken auch (alle?) gold halten.
Ich bin mir nicht sicher, ob das "im Sinne Bitcoins" bzw. "der Bitcoiner" wäre.
Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass Zentralbanken in so einem Fall als Akteure am freien Markt Bitcoins kaufen würden.
Vielmehr würde ich erwarten, dass man so etwas auf dem Umweg über "Lagerungsverpflichtungen" macht.
Dann würden bspw. Pensionskassen, Fonds, Versicherungen, die bereits heute schon Bitcoin halten, dazu verpflichtet, diese nicht länger eigen zu verwahren, sondern sie in die "Obhut" der Zentralbank zu geben.
Begründen ließe sich das mit Aufsichtspflichten und der Trennung von Kryptoverwahrgeschäft und Versicherungstätigkeit (die einschlägigen Änderungen im KWG haben wir ja schon vollzogen).

Etwas überspitzt ausgedrückt, würde die Zentralbank damit die Bitcoins institutioneller Anleger "enteignen", um die eigene Währung zu stützen.

Aber wir wollen mal den Aluhut nicht zu tief ins Gesicht ziehen Wink

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1653351979
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1653351979

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1653351979
Reply with quote  #2

1653351979
Report to moderator
1653351979
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1653351979

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1653351979
Reply with quote  #2

1653351979
Report to moderator
coco23
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 847



View Profile
March 04, 2021, 05:17:54 PM
Merited by Unknown01 (1)
 #93102

War jetzt ein paar Tage abwesender und hatte deinen Post im Kopf. Wie schaut es für dich nun aus? Eine erneute Chartanalyse wäre gut finde ich  Grin

Persönlich sehe ich nach wie vor 45k als Boden und wir werden vielleicht nochmal dahinkommen aber der Sprung nach oben, der noch einmal kommen wird,  wird das ATH durchbrechen
Also als Chartanalyseexperten sehe ich mich nicht, von daher erwarte nicht allzuviel  Cheesy

So wie ich es aktuell sehe: Wie in den letzten Tagen geschrieben/gesehen, der alte kurzfristige Abwärtstrend ist erstmal Geschichte. BTC ist im längerfristigen Aufwärtstrendkanal der (so wie ich ihn eingezeichnet habe; logarithmischer Chart!) schon seit Ende Juni 2020 gültig ist! Diesen Kanal sehe ich aktuell als Referenz für den Trend.
Um den Aufwärtstrend zu halten müsste dann bald (bis Mitte März) ein Anstieg erfolgen.

Der Kanal ist ziemlich steil und hat die untere Begrenzung Anfang April bei $62k und Anfang Mai bei $87k. Das heisst: sollte BTC im Kanal bleiben, dann sehen wir Ende März auf jeden Fall ein neues ATH und im Mai schon $100k. Ich würde aber nicht davon ausgehen dass der Kanal so lange gehalten werden kann, es sei denn wir sind schon in der Blow-Off Phase kurz vorm platzen der aktuellen Blase.
Sollte BTC aus dem Kanal rausfallen, dann könnte es erstmal ein paar Wochen oder vielleicht sogar Monate seitwärts/abwärts gehen und man müsste sich neu orientieren. (Vermutlich dann erstmal auf die 100-Tage Linie, darauf warte ich immer noch  Cheesy)


         ▄▄▄▀█▀▀▀█▀▄▄▄
       ▀▀   █     █
    ▀      █       █
  █      ▄█▄       ▐▌
 █▀▀▀▀▀▀█   █▀▀▀▀▀▀▀█
█        ▀█▀        █
█         █         █
█         █        ▄█▄
 █▄▄▄▄▄▄▄▄█▄▄▄▄▄▄▄█   █
  █       ▐▌       ▀█▀
  █▀▀▀▄    █       █
  ▀▄▄▄█▄▄   █     █
         ▀▀▀▄█▄▄▄█▄▀▀▀
.
CRYPTO CASINO
FOR WEB 3.0
.
▄▄▄█▀▀▀
▄▄████▀████
▄████████████
█▀▀    ▀█▄▄▄▄▄
█        ▄█████
█        ▄██████
██▄     ▄███████
████▄▄█▀▀▀██████
████       ▀▀██
███          █
▀█          █
▀▀▄▄ ▄▄▄█▀▀
▀▀▀▄▄▄▄
  ▄ ▄█ ▄
▄▄        ▄████▀       ▄▄
▐█
███▄▄█████████████▄▄████▌
██
██▀▀▀▀▀▀▀████▀▀▀▀▀▀████
▐█▀    ▄▄▄▄ ▀▀        ▀█▌
     █▄████   ▄▀█▄     ▌

     ██████   ▀██▀     █
████▄    ▀▀▀▀           ▄████
█████████████████████████████
████████████████████████████
█████████████████████████
▀███████████████████████▀
██████▌█▌█▌██████▐█▐█▐███████
.
.OWL GAMES.
|.
Metamask
WalletConnect
Phantom
▄▄▄███ ███▄▄▄
▄▄████▀▀▀▀ ▀▀▀▀████▄▄
▄  ▀▀▀▄▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄▄▀▀▀  ▄
██▀ ▄▀▀             ▀▀▄ ▀██
██▀ █ ▄     ▄█▄▀      ▄ █ ▀██
██▀ █  ███▄▄███████▄▄███  █ ▀██
█  ▐█▀    ▀█▀    ▀█▌  █
██▄ █ ▐█▌  ▄██   ▄██  ▐█▌ █ ▄██
██▄ ████▄    ▄▄▄    ▄████ ▄██
██▄ ▀████████████████▀ ▄██
▀  ▄▄▄▀▀█████████▀▀▄▄▄  ▀
▀▀████▄▄▄▄ ▄▄▄▄████▀▀
▀▀▀███ ███▀▀▀
.
DICE
SLOTS
BACCARAT
BLACKJACK
.
GAME SHOWS
POKER
ROULETTE
CASUAL GAMES
▄███████████████████▄
██▄▀▄█████████████████████▄▄
███▀█████████████████████████
████████████████████████████▌
█████████▄█▄████████████████
███████▄█████▄█████████████▌
███████▀█████▀█████████████
█████████▄█▄██████████████▌
██████████████████████████
█████████████████▄███████▌
████████████████▀▄▀██████
▀███████████████████▄███▌
              ▀▀▀▀█████▀
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
March 04, 2021, 05:21:21 PM
 #93103

In Deutschland gehen gerade reihenweise Unternehmen pleite, weil Kunden und Investoren fehlen.
Kannst du das irgendwie belegen?
Im Moment sind Insolvenzen (weitgehend) ausgeschlossen, die Aktienmärkte machen auch eher nicht den Eindruck, dass die Investoren-"Kohle" fehlen würde, und es gibt neben den sicherlich darbenden Branchen wie dem Gastgewerbe auch umgekehrt echte Gewinner wie die Baumärkte, die Gärtner, ganz generell das Baugewerbe.

Ja, im Moment ist das (noch) so. Viele Insolvenzen oder Geschäftsaufgaben können aber nur vermieden werden, weil Investoren einsteigen. Das sind oft Hedgefonds, die darauf spezialisiert sind in Schieflage geratene Unternehmen zu sanieren. Wenn am Ende abgerechnet wird, rechne ich aber trotzdem mit zahlreichen Insolvenzen.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
March 04, 2021, 05:48:57 PM
Last edit: March 04, 2021, 06:06:51 PM by OhShei8e
 #93104


(...)
Zum Schluss könnte Bitcoin die Gesellschaft ziemlich abfucken (momentan ist er dazu noch zu klein).

In Deutschland gehen gerade reihenweise Unternehmen pleite, weil Kunden und Investoren fehlen.
wie meinst du das?

Wenn Hedgefonds und Risikokaptitalgeber in Zukunft lieber in Bitcoin als in Unternehmen investieren, dann werden wir schon sehen was passiert.

BioNTech hätte es ohne Investoren nie gegeben. Momentan investieren in Bitcoin (noch) die üblichen Verdächtigen. Das ändert sich aber gerade dramatisch. Tesla wird der erste Fall in der Industrie werden, wo das Bitcoinvermögen die übrigen Unternehmenswerte übersteigt. Am Ende wird nichts mehr erfunden oder produziert. Stattdessen kaufen alle Bitcoins. Die Wirtschaftsleistung geht immer weiter zurück und die Inflation steigt und steigt. Irgendwann übertrifft die Inflation dann die Teuerungsrate des Bitcoin.

Mögt ihr für ein verrücktes Szenario halten, aber wartet mal ab. Ich reche im Endstadium mit der Dollarparität. Allerdings der des Satoshi. Danach explodiert die Inflation im FIAT-Währungsraum und übertrifft die Teuerungsrate beim Bitcoin. Und das ist dann kein Grund mehr zur Freude. Für niemanden.

Wir sind noch ganz am Anfang dieser Entwicklung. Das geht jetzt erst los. Der Staat wird sich etwas einfallen lassen müssen. Einfach verbieten wird womöglich nicht funktionieren.

Ich halte die Entwicklung für unvermeidlich, wenn man es einfach so weiter laufen lässt. Wir sitzen auf einem Pulverfass und Bitcoin ist das Streichholz. Macht euch nichts vor. Jeder geht am Ende rein. Egal zu welchem Kurs, denn der wird immer weiter steigen. Das Thema ist durch.  

Die ersten Vorläufer seht ihr schon bei Grafikkarten und Spielkonsolen. Das sind im Grunde schon Luxusartikel, die man nur noch bekommt, wenn man ein vielfaches des Preises bezahlt, der als Feigenblatt noch an den Produkten klebt. Früher war das mal Massenware. Die Hardware wird halt lieber für Krypto verwand. Betrifft hauptsächlich Ether. Mit Bitcoin kommt das in alle Lebensbereiche, weil Unternehmen einfach lieber in Bitcoin investieren als etwas zu produzieren. Und das wird auch viele Jahre wunderbar funktionieren. In Schwellenländer brennen bereits die Stromverteiler. Der Staat versucht hilflos es unter Kontrolle zu bringen, aber die Leute verlegen einfach schwarz Kabel und machen weiter. Für den einzelnen geht die Rechnung auf. Aber am Ende verlieren alle alles.  
PicoCoin
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 141
Merit: 6


View Profile
March 04, 2021, 06:07:12 PM
 #93105

War jetzt ein paar Tage abwesender und hatte deinen Post im Kopf. Wie schaut es für dich nun aus? Eine erneute Chartanalyse wäre gut finde ich  Grin

Persönlich sehe ich nach wie vor 45k als Boden und wir werden vielleicht nochmal dahinkommen aber der Sprung nach oben, der noch einmal kommen wird,  wird das ATH durchbrechen
Also als Chartanalyseexperten sehe ich mich nicht, von daher erwarte nicht allzuviel  Cheesy

So wie ich es aktuell sehe: Wie in den letzten Tagen geschrieben/gesehen, der alte kurzfristige Abwärtstrend ist erstmal Geschichte. BTC ist im längerfristigen Aufwärtstrendkanal der (so wie ich ihn eingezeichnet habe; logarithmischer Chart!) schon seit Ende Juni 2020 gültig ist! Diesen Kanal sehe ich aktuell als Referenz für den Trend.
Um den Aufwärtstrend zu halten müsste dann bald (bis Mitte März) ein Anstieg erfolgen.

Der Kanal ist ziemlich steil und hat die untere Begrenzung Anfang April bei $62k und Anfang Mai bei $87k. Das heisst: sollte BTC im Kanal bleiben, dann sehen wir Ende März auf jeden Fall ein neues ATH und im Mai schon $100k. Ich würde aber nicht davon ausgehen dass der Kanal so lange gehalten werden kann, es sei denn wir sind schon in der Blow-Off Phase kurz vorm platzen der aktuellen Blase.
Sollte BTC aus dem Kanal rausfallen, dann könnte es erstmal ein paar Wochen oder vielleicht sogar Monate seitwärts/abwärts gehen und man müsste sich neu orientieren. (Vermutlich dann erstmal auf die 100-Tage Linie, darauf warte ich immer noch  Cheesy)



Danke dir für deine Prognose. Ich hatte auch mitte bis ende März im Auge, bin gespannt wohin es dann geht.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 04, 2021, 06:08:38 PM
 #93106

Viele Insolvenzen oder Geschäftsaufgaben können aber nur vermieden werden, weil Investoren einsteigen. Das sind oft Hedgefonds, die darauf spezialisiert sind in Schieflage geratene Unternehmen zu sanieren. Wenn am Ende abgerechnet wird, rechne ich aber trotzdem mit zahlreichen Insolvenzen.
Das ist mir zu schwammig.
"Viele [...] Geschäftsaufgaben" kann alles von 2 bis 1 Mio. heißen.
"oft Hedgefonds" kann alles von 2 bis 1 Mio. heißen.
"zahlreiche Insolvenzen" kann alles von 2 bis 1 Mio. heißen.

Ich sehe im Moment keinen ernsthaften Grund zu der Annahme, dass der Mittelwert der Insolvenzen im Gesamtbetrachtungszeitraum 2020-2022 am Ende erheblich vom Gesamtbetrachtungszeitraum 2017-2019 abweichen wird (um's ganz validierbar zu machen, sage ich jetzt einfach mal: das wird eine Abweichung von nicht mehr als 20%).
Was die "Hegefond-Übernahmen" angeht, ist das schwieriger einzugrenzen, da geht der Trend wohl ohnehin seit Jahren in Richtung "mehr", und eine trennscharfe Erkennung, was denn nun genau eine solche Übernahme sein soll, fällt auch schwer.

Was ich eher sehe, ist ein struktureller "Mangel" an Insolvenzen, den Deutschland seit ein paar Jahren vor sich herschiebt.
In Zeiten guter Konjunktur (und die hatten wir in den Jahren bis 2019) ist das in gewissem Umfang auch normal.
Da überleben auch Unternehmen, die an sich nicht solide wirtschaften, einfach weil die Auftragslage übermäßig gut ist.
In meiner eigenen Branche (Tourismus) war das nicht zu übersehen.
Dass diese "Zombifizierung" stattfindet, ist seit ein paar Jahren gängiges Thema in der Fachpresse.
Und dass diese Zombifizierung auch irgendwann kollabiert, spätestens, wenn der konjunkturelle Sonnenschein sich verzieht, ist auch weder überraschend noch in irgendeiner Weise schädlich, sondern einfach verspätete Marktbereinigung.

Die große Frage bleibt, ob nun im Kern gesunde Unternehmen, die einfach "zufällig" von Corona in besonderem Maße betroffen waren, aufgrund mangelhafter Hilfen / Unterstützung vom Staat über das normale Maß typischer konjunktureller Schwankungen hinaus bilanziell oder in ihrer Liquidität geschädigt werden, so dass im Endeffekt nurmehr die Insolvenz als Ausweg bleibt.
Da ich zumindest in meiner Branche wiederum selber sehr direkt sehe, dass dies nicht der Fall zu sein scheint, hege ich vorsichtig die Erwartung, dass das auch in anderen Branchen "gutgehen" wird.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 04, 2021, 06:17:53 PM
 #93107

Momentan investieren in Bitcoin (noch) die üblichen Verdächtigen. Das ändert sich aber gerade dramatisch. Tesla wird der erste Fall in der Industrie werden, wo das Bitcoinvermögen die übrigen Unternehmenswerte übersteigt. Am Ende wird nichts mehr erfunden oder produziert. Stattdessen kaufen alle Bitcoins. Die Wirtschaftsleistung geht immer weiter zurück und die Inflation steigt und steigt.
[...]
Ich halte die Entwicklung für unvermeidlich, wenn man es einfach so weiter laufen lässt. Wir sitzen auf einem Pulverfass und Bitcoin ist das Streichholz. Macht euch nichts vor. Jeder geht am Ende rein. Egal zu welchem Kurs, denn der wird immer weiter steigen.
[...]
Mit Bitcoin kommt das in alle Lebensbereiche, weil Unternehmen einfach lieber in Bitcoin investieren als etwas zu produzieren. Und das wird auch viele Jahre wunderbar funktionieren. In Schwellenländer brennen bereits die Stromverteiler. Der Staat versucht hilflos es unter Kontrolle zu bringen, aber die Leute verlegen einfach schwarz Kabel und machen weiter. Für den einzelnen geht die Rechnung auf. Aber am Ende verlieren alle alles.  
Schöne Dystopie, die du da zeichnest, so dachte man sich das seinerzeit beim Opium auch, oder beim Kokain, und ich erinnere mich dunkel an irgendeine Cyber-Dystopie, die ähnliches heraufbeschwor, komme nur gerade nicht drauf.

Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Es gibt eine ganze Reihe von Maßnahmen, die der Staat ergreifen könnte (wenn er denn wollte und müsste), um dem recht effektiv den einer oder anderen Riegel vorzuschieben.

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum Unternehmen nicht einfach aufhören, in ihrem Bereich tätig zu sein.
Da erinnere ich mich an ein Beispiel (ich glaube aus einer VWL-Vorlesung), nach der ein Forstbetrieb ja auch hingehen könnte, alle seine Bäume fällt, das Holz verkauft, und das Geld in Aktien anlegt, weil er damit eine bessere Rendite einfährt.
Nur passiert das eben nicht. Warum? Tradition. Nachhaltigkeit. Berufsethos. "Was soll ich denn sonst tun, ich habe nur Förster gelernt". Etc. pp.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
March 04, 2021, 06:21:39 PM
 #93108

Ich sehe im Moment keinen ernsthaften Grund zu der Annahme, dass der Mittelwert der Insolvenzen im Gesamtbetrachtungszeitraum 2020-2022 am Ende erheblich vom Gesamtbetrachtungszeitraum 2017-2019 abweichen wird (um's ganz validierbar zu machen, sage ich jetzt einfach mal: das wird eine Abweichung von nicht mehr als 20%).

Ohne staatliche Eingriffe hätten wir deutlich mehr Insolvenzen, auch wenn ihr das hier nicht gerne hört. Sehr viele schrammen knapp dran vorbei, weil sie alles dran setzen. Corona setzt der Wirtschaft hart zu, auch wenn einige Unternehmen davon profitieren.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
March 04, 2021, 06:25:17 PM
Last edit: March 04, 2021, 11:15:04 PM by OhShei8e
 #93109

Schöne Dystopie, die du da zeichnest, so dachte man sich das seinerzeit beim Opium auch, oder beim Kokain,

Geld ist die stärkste Droge auf der ganzen Welt.  

Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Wollen wir es hoffen. Der Staat wird es nicht einfach laufen lassen. Aber das wird noch lustig. Ne neue GraKa (zum Spielen!) werde ich wohl frühstens im nächsten Jahr zu zivilen Preisen bekommen. Handwerker bekommt man ja schon seit Jahren nur noch unter der Hand.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 04, 2021, 06:27:29 PM
 #93110

Ich sehe im Moment keinen ernsthaften Grund zu der Annahme, dass der Mittelwert der Insolvenzen im Gesamtbetrachtungszeitraum 2020-2022 am Ende erheblich vom Gesamtbetrachtungszeitraum 2017-2019 abweichen wird (um's ganz validierbar zu machen, sage ich jetzt einfach mal: das wird eine Abweichung von nicht mehr als 20%).
Ohne staatliche Eingriffe hätten wir deutlich mehr Insolvenzen, auch wenn ihr das hier nicht gerne hört. Sehr viele schrammen knapp dran vorbei, weil sie alles dran setzen. Corona setzt der Wirtschaft hart zu, auch wenn einige Unternehmen davon profitieren.
Ja, aber das ist doch gerade der Punkt.
Natürlich hätten wir ohne staatliche Eingriffe mehr Insolvenzen.
Dir schien es aber um die realen Insolvenzen zu gehen, die eben gerade von den staatlichen Eingriffen abgewendet werden.
Dass in Zeiten, in denen weniger gereist wird, an sich ein paar Fluglinien "Hopps" gingen, ist ja nun mehr als trivial, das ist eine Binse.

Die realen Insolvenzzahlen am Ende werden eben bei weitem nicht so schlimm ausfallen, wie von manchem Dunkeldeutschland-Szenaristen dargestellt, und das verdanken wir eben auch einer (leidlich) gelungenen Politik mit Augenmaß. Und da darf man dann gerne mal in zwei, drei Jahren auf den Rest der Welt blicken und den Vergleich wagen, ob es "bei uns" nicht vielleicht sogar ein wenig besser aussieht als "bei denen".
Meine Vermutung: wir werden uns da im internationalen Vergleich mal wieder relativ gut sehen lassen können.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 04, 2021, 06:29:15 PM
 #93111

Handwerker bekommt man ja schon seit Jahren nur noch unter der Hand.
Ja, aber hat der Handwerker jetzt wirklich auch nur im Entferntesten mit Bitcoin oder dem Aktuellen Kursverlauf zu tun?
Oder sind die Handwerker jetzt auch schon wegen Bitcoin so teuer?

Anekdote: mein Elektriker hat mich schon gefragt, ob er nicht in IOTA investieren soll... Roll Eyes

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
mariusg
Member
**
Offline Offline

Activity: 244
Merit: 56


View Profile
March 04, 2021, 07:03:55 PM
Merited by 1miau (1)
 #93112

Gemessen an der Publicity war (und ist) ggü. Bitcoin-Perfomance und anderen Coins für mich das IOTA-Investment voll der Reinfall. Da probiere ich mich lieber an Polkadot samt Staking Wink

Edit: Habe gerade nachgeschaut: Jedes Jahr 10% mehr an Coins bei DOT ? Nee, damit ist der Coin auch für mich gestorben mittelfristig.
y2j89
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1033
Merit: 316


View Profile
March 04, 2021, 07:15:06 PM
 #93113

In Deutschland gehen gerade reihenweise Unternehmen pleite, weil Kunden und Investoren fehlen.


Ja, im Moment ist das (noch) so. Viele Insolvenzen oder Geschäftsaufgaben können aber nur vermieden werden, weil Investoren einsteigen. Das sind oft Hedgefonds, die darauf spezialisiert sind in Schieflage geratene Unternehmen zu sanieren. Wenn am Ende abgerechnet wird, rechne ich aber trotzdem mit zahlreichen Insolvenzen.



Ohne staatliche Eingriffe hätten wir deutlich mehr Insolvenzen, auch wenn ihr das hier nicht gerne hört. Sehr viele schrammen knapp dran vorbei, weil sie alles dran setzen. Corona setzt der Wirtschaft hart zu, auch wenn einige Unternehmen davon profitieren.


Na, was denn nun? Gehen die Unternehmen reihenweise pleite? Nein, das tun sie nachweislich nicht. Zumindest noch nicht. Alles andere ist erstmal Zukunftsmusik. Einem Teil deiner (nicht-zitierten) Ausführungen kann ich zustimmen, keine Frage. Aber die Sache mit den Unternehmen, die allesamt kurz vor der Insolvenz stehen - das stimmt einfach nicht. Und bis auf die wenigen Betriebe aus Gastro (und da sehe ich noch nicht mal das gesamte Gastronomiegewerbe, sondern eher Nachtclubs, Diskotheken, Kneipen etc.), Tourismus und Reisebranche, bei denen wirklich nichts geht, sehe ich bei vielen, die aktuell jammern und die Arme nach staatlichen Hilfen aufhalten nur eines: Gier und gute Zahlen. In zahlreichen Betrieben platzen die Auftragsbücher, während man dankbar Kurzarbeit schiebt, Kohle und Leistungen einsackt, die man im Prinzip weder nötig, noch verdient hat. Die Angestellten haben keinerlei Angst vor Arbeitsplatzverlust - das sagt eigentlich alles.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3192
Merit: 3481


Decentralization Maximalist


View Profile
March 04, 2021, 07:49:19 PM
 #93114

Wenn Hedgefonds und Risikokaptitalgeber in Zukunft lieber in Bitcoin als in Unternehmen investieren, dann werden wir schon sehen was passiert. [...]

Momentan investieren in Bitcoin (noch) die üblichen Verdächtigen. Das ändert sich aber gerade dramatisch. Tesla wird der erste Fall in der Industrie werden, wo das Bitcoinvermögen die übrigen Unternehmenswerte übersteigt. Am Ende wird nichts mehr erfunden oder produziert. Stattdessen kaufen alle Bitcoins.
Das ist sozusagen die dystopische Variante des Traums einiger Bitcoinnutzer, dass Bitcoin sozusagen "den Aktienmarkt übernimmt", d.h. massiv Geld aus diesem Markt saugt und dies den BTC-Preis in astronomische Höhen steigen lässt.

Ich sehe das etwas anders. Investieren bedeutet immer die Suche nach Gelegenheiten. Gelegenheiten bieten sich da, wo etwas unterbewertet ist, was mal "profitabel" werden könnte.

Nicht ohne Grund gibt es ja die "Value-Investing"-Schule rund um Warren Buffett. Als diese aufkam, dachten einige Investoren auch, mit "soliden" Unternehmen wie Energieversorgern ließen sich keine Gewinne mehr machen. Dann kam die Gruppe um Buffett und investierte eben doch wieder in diese Oldschool-Unternehmen - und war damit überaus erfolgreich.

Jetzt könnte es tatsächlich eine Situation geben, in der in der "Mutter aller Bitcoin-Blasen" sagen wir mal 30% des Kapitals aus dem Aktienmarkt in Bitcoin fließt. Das wäre schon ein sagenhaft hoher Wert. Und wahrscheinlich hoch genug, dass dann viele Investoren sich auf Buffetts Grundsätze besinnen, und Gelegenheiten dort erkennen werden, wo Unternehmen, die eigentlich profitabel wirtschaften, wegen dieses Kapitalabflusses unterbewertet sind. Dann wird dieses Kapital in die Aktien (und andere Arten von Anteilen, etwa von Startups) zurückfließen.

Ganz ausschließen lässt sich eine Krise aufgrund einer Bitcoinblase natürlich nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Blase dann früh genug implodiert, um die Realwirtschaft nur zeitweise kurz zu tangieren.

Unknown01
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1764
Merit: 594



View Profile
March 04, 2021, 08:04:19 PM
 #93115

War jetzt ein paar Tage abwesender und hatte deinen Post im Kopf. Wie schaut es für dich nun aus? Eine erneute Chartanalyse wäre gut finde ich  Grin

Persönlich sehe ich nach wie vor 45k als Boden und wir werden vielleicht nochmal dahinkommen aber der Sprung nach oben, der noch einmal kommen wird,  wird das ATH durchbrechen
Also als Chartanalyseexperten sehe ich mich nicht, von daher erwarte nicht allzuviel  Cheesy

So wie ich es aktuell sehe: Wie in den letzten Tagen geschrieben/gesehen, der alte kurzfristige Abwärtstrend ist erstmal Geschichte. BTC ist im längerfristigen Aufwärtstrendkanal der (so wie ich ihn eingezeichnet habe; logarithmischer Chart!) schon seit Ende Juni 2020 gültig ist! Diesen Kanal sehe ich aktuell als Referenz für den Trend.
Um den Aufwärtstrend zu halten müsste dann bald (bis Mitte März) ein Anstieg erfolgen.

Der Kanal ist ziemlich steil und hat die untere Begrenzung Anfang April bei $62k und Anfang Mai bei $87k. Das heisst: sollte BTC im Kanal bleiben, dann sehen wir Ende März auf jeden Fall ein neues ATH und im Mai schon $100k. Ich würde aber nicht davon ausgehen dass der Kanal so lange gehalten werden kann, es sei denn wir sind schon in der Blow-Off Phase kurz vorm platzen der aktuellen Blase.
Sollte BTC aus dem Kanal rausfallen, dann könnte es erstmal ein paar Wochen oder vielleicht sogar Monate seitwärts/abwärts gehen und man müsste sich neu orientieren. (Vermutlich dann erstmal auf die 100-Tage Linie, darauf warte ich immer noch  Cheesy)



Vielen Dank! Ach andere angebliche Experten sind bestimmt weniger qualifiziert wie du und haben sogar eine große Community und kündigen dann an: es kann hochgehen aber auch runter  Cheesy

Also ich hoffe deine Prognose bewahrheitet sich, 100k weiß ich nicht aber 70-80k halte ich für realistisch und dann einen Bären mit 30k  Smiley

███████████████████████████
█████████▀▄▄▄▄▄██▀▀████████
█████▀▄█▀▀▄▄▄▄▄▄▄▀▀▄▄▀█████
████ █▀▄███████████▄▀██████
███▄█ ███████▀ ██████ █ ███
██▀█ ███  ▀▀█  ▀██████ █ ██
██ █ ████▄▄      ▀▀▀██ █ ██
██ █ █████▌        ▄██ ████
███▄█ █████▄▄   ▄▄███ █▀███
████▀█▄▀█████▌  ▀██▀▄█ ████
█████▄▀▀▄▄▀▀▀▀   ▄▄█▀▄█████
████████▄██▀▀▀▀▀▀██████████
███████████████████████████
.
█ █▀█ █▀█ █▀█  ▄  ▄▀▀ █   ▄▀█ ▀█▀ ▄▀▀ ▄███▄
█ █▀█ █ █ █ █ ▀█▀ ▀▀█ █   █ █  █  ▀▀█ ▀███▀
█ █▄█ █▄█ █▄█     ▄▄▀ ▀▄▄ █▄▀  █  ▄▄▀   
                                        █
████████████████████████████████████ 
███▀▀▀▀▀▀██████▀▀▀▀▀▀██████▀▀▀▀▀▀███ 
█▀▄██▀███▄▀██▀▄██▀███▄▀██▀▄██▀███▄▀████▄
█ █ ▀ ▀███ ██ █ ▀ ▀███ ██ █ ▀ ▀███ █████
█ ██    ▄█ ██ ██    ▄█ ██ ██    ▄█ █████
█▄▀██  ▀█▀▄██▄▀██  ▀█▀▄██▄▀██  ▀█▀▄████▀
███▄▄▄▄▄▄██████▄▄▄▄▄▄██████▄▄▄▄▄▄███
████████████████████████████████████
.
.
CRYPTO'S FASTEST
GROWING CASINO
       ▄▄▐█▌▄▄
      ▄███████▄
      ▀███████▀
       ▀▀▐█▌▀▀

                    ▄  ▄
   ▄            ▄█ ▀▀██▀▀ █▄
▀▄███▄▀        ▀▀██▄ ██ ▄██▀▀
▀█████▀      ▀▄▄▄ ▀██████▀ ▄▄▄▀
▀ ▀█▀ ▀       ███▀▀██▄▄██▀▀███
             ▀   ▄██▀██▀██▄   ▀
               ▀██▀  ██  ▀██▀
                 ▀ ▀█▀▀█▀  ▀
                   ██
    ██        ▄███▄▄     ██
              ████
███▄

        ▀▄ ▄  █▀▀▀███▀
       ▄▄▄
▀▀▄ █   █   ███▄
██   ▄█████
  ▀█ ▄▀▀▀ █▀██
     ▀
██▀
▀▄   ██  ▄▀ █▄▀     ██
       ▀▀▀▀▀▀██▄█▀▀▀ ▄
      ▄ ▄▀    ██▌  ▐▄▀
       ▀▀▄▄█▄▄▄█▌ ▄█▄▀  ██
     ███     ▀████▀▀▀▀▀
              ▐██▌
       ████
  ▄████▄
.
..PLAY NOW..
Real-Duke
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2660
Merit: 1452



View Profile
March 04, 2021, 08:59:44 PM
 #93116

Der Kanal ist ziemlich steil und hat die untere Begrenzung Anfang April bei $62k und Anfang Mai bei $87k.

Mehr brauchte ich für den Moment nicht zu lesen, wo soll ich unterschreiben? Cool

Sollte BTC aus dem Kanal rausfallen, dann könnte es erstmal ein paar Wochen oder vielleicht sogar Monate seitwärts/abwärts gehen und man müsste sich neu orientieren. (Vermutlich dann erstmal auf die 100-Tage Linie, darauf warte ich immer noch  Cheesy)

Manchmal wartet man vergeblich und irgendwie wollte ich diesen Teil nicht mehr lesen, aber geht ja nicht anders Tongue
Im Moment geht dem Kurs gerade ein bisschen de Puste aus, aber nach dem ersten schnellen Anstieg, ist eine kleine Verschnaufspause sicher nicht verkehrt.

     ▄█
   ▄██▌
 ▄████
▀▀▀█████▀
  ▐███▀
  ██▀
  ▀
.
▄▄▄███████▄▄▄
▄▄█████████████████▄▄
▄███████████████████████▄
███████████████████████████
██████████
███████████████████
██████████
█████████████████████
█████████████████████████████
█████████████████████████████
██
███████████████████████████
██
█████████████████████████
███████████████████████
▀▀█████████████████▀▀

▀▀▀███████▀▀▀
▄▄▄███████▄▄▄
▄▄█▀▀███████████▀▀█▄▄
▄████▄▄███████████▄▄████▄
█████
███▀▀▄▄▄▄▄▄▄▀▀████████
█████
██▀▄██████▀████▄▀███████
███████▀▄█████▀ ▐█████▄▀███████
██  ███ ████▀   ▀▀█████ ███  ██
██████▄▀█████  ▄█████▀▄██████
██████▄▀███▌▄██████▀▄██████
██
██████▄▄▀▀▀▀▀▀▀▄▄████████
▀█
███▀▀███████████▀▀████▀
▀▀█▄▄███████████▄▄█▀▀
▀▀▀███████▀▀▀
▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀█████████
▀▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
█████████████████████

██████████▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀

▄▄▄████████████████████▄▄▄
████████████████████████████
██████████████████████████████
███████████████████████████████
███████████████████████████████
███████████████████████████
▀██
█████████▀   ▀███████████▀
▀▀█████▀▀       ▀▀█████▀▀
.
..SPORTS  │  CASINO  │  ESPORTS..
.
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1988
Merit: 1292



View Profile
March 04, 2021, 09:37:32 PM
 #93117

Handwerker bekommt man ja schon seit Jahren nur noch unter der Hand.
Ja, aber hat der Handwerker jetzt wirklich auch nur im Entferntesten mit Bitcoin oder dem Aktuellen Kursverlauf zu tun?
Oder sind die Handwerker jetzt auch schon wegen Bitcoin so teuer?

Anekdote: mein Elektriker hat mich schon gefragt, ob er nicht in IOTA investieren soll... Roll Eyes

Bist doch längst investiert, so oft wie du dort im Thread unterwegs warst. Getarnt als "Miesepeter" natürlich...  Cheesy
Hättest ihm ruhig zuraten sollen.
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1708
Merit: 746


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
March 04, 2021, 11:06:38 PM
 #93118

Also wenn sich hier wieder alle inklusive mezzomix tummeln frage ich mich ob ich gerade im Millyways gelandet bin und in Kürze das Ende des Universums zelebriert wird?
Mir ist auch gerade erst klar geworden, dass Bitcoin vielleicht der penny ist, den man vor der Zeitreise einzahlt um sich das Menue leisten zu können  Grin

„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
March 04, 2021, 11:21:30 PM
 #93119

Na, was denn nun? Gehen die Unternehmen reihenweise pleite? Nein, das tun sie nachweislich nicht. Zumindest noch nicht. Alles andere ist erstmal Zukunftsmusik.

Dir/Euch ist schon klar, dass die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt ist?

https://www.welt.de/wirtschaft/article227435545/Insolvenzmeldepflicht-Viele-Unternehmen-machen-sich-unbewusst-strafbar.html

Am nahenden Weltuntergang besteht kein Zweifel. Es war schön, euch alle gekannt zu haben.
y2j89
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1033
Merit: 316


View Profile
March 05, 2021, 07:18:13 AM
 #93120

Na, was denn nun? Gehen die Unternehmen reihenweise pleite? Nein, das tun sie nachweislich nicht. Zumindest noch nicht. Alles andere ist erstmal Zukunftsmusik.

Dir/Euch ist schon klar, dass die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt ist?

https://www.welt.de/wirtschaft/article227435545/Insolvenzmeldepflicht-Viele-Unternehmen-machen-sich-unbewusst-strafbar.html

Am nahenden Weltuntergang besteht kein Zweifel. Es war schön, euch alle gekannt zu haben.

Doch, davon weiß ich. Aber es nutzt jetzt auch nichts darüber zu debattieren. Wir warten einfach noch ab, spätestens wenn die entsprechende Pflicht wieder in Kraft tritt, sollte die befürchtete Welle ja anrollen. Wenn das passiert, ist bewiesen, dass du Recht hast.
Pages: « 1 ... 4606 4607 4608 4609 4610 4611 4612 4613 4614 4615 4616 4617 4618 4619 4620 4621 4622 4623 4624 4625 4626 4627 4628 4629 4630 4631 4632 4633 4634 4635 4636 4637 4638 4639 4640 4641 4642 4643 4644 4645 4646 4647 4648 4649 4650 4651 4652 4653 4654 4655 [4656] 4657 4658 4659 4660 4661 4662 4663 4664 4665 4666 4667 4668 4669 4670 4671 4672 4673 4674 4675 4676 4677 4678 4679 4680 4681 4682 4683 4684 4685 4686 4687 4688 4689 4690 4691 4692 4693 4694 4695 4696 4697 4698 4699 4700 4701 4702 4703 4704 4705 4706 ... 4869 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!