Bitcoin Forum
December 11, 2016, 06:31:39 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 [284] 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 ... 2501 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3538486 times)
cheech300
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


NEIN, ICH BIN DER BITCOIN!


View Profile
November 06, 2013, 05:07:16 PM
 #5661

Das ist totaler Blödsinn, mit aller Gewalt in BTC einzukaufen. Das nützt dem Bitcoin gar nichts.

Da kann man ja Litecoins nehmen oder Feathercoins, DEM oder sonstigen Billigschrott. Ich meine ich bezahle ja auch nicht mit Goldmünzen beim Aldi. Wieso sollte ich eine Unze Gold für ein Brötchen zahlen? BTC sind eigentlich viel zu wertvoll um damit einzukaufen.


Was ist daran Blödsinn, wenn ich mir meine Pizza bestell und mit Bitcoins bezahle? Klar sie steigen im Wert, aber wenn ich für meinen Bitcoin 45 € gezahlt habe und ich jetzt für ne Pizza 0.045 Bitcoins zahle, habe ich mir die Pizza für umgerechnet 2€ gekauft.... Klar sollte man sie nicht verprassen, aber ich finde dafür gibt es ja Bitcoins, um sie als Zahlungsmittel zu verwenden!

Sonst kommt es nie zu einer massadaption,

The official thread for the international "when-bitcoin-reaches 1000,- $ party"

https://bitcointalk.org/index.php?topic=285771.0;           https://btc1k.com/
1481437899
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481437899

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481437899
Reply with quote  #2

1481437899
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204


:-D


View Profile
November 06, 2013, 05:46:10 PM
 #5662

Full ACK!

Ohne den 10.000-BTC-Pizzakäufer wäre der BTC nicht dort, wo er jetzt ist. Es braucht auch mutige Pioniere, die mal was ausprobieren.

In Argentinien ärgert sich übrigens gerade einer schwarz, weil er mitten in der "Kapitulation" im Juni einen Future-Contract abgeschlossen hat. 100 BTC im Juni 2014 für 250 Dollar pro Stück muss er seinem Gegenpart liefern. Aber trotzdem, er selbst hat Gewinn gemacht, da er die Coins (falls er sie nicht in der Zwischenzeit verspekuliert hat) für 180$ gekauft hat.

poorminer
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238

Bitcoin wird fallen


View Profile
November 06, 2013, 05:49:12 PM
 #5663

Quote
Sonst kommt es nie zu einer massadaption,

Gold ist ja auch viel wert, obwohl es heute nirgends mehr als Zahlungsmittel eingesetzt wird und kaum praktischen Nutzen hat.

Man könnte Gold aber theoretisch als Zahlungsmittel einsetzen, genau wie Bitcoin, und nur darauf kommt es an! Die Wertbeständigkeit ist eine eigene Qualität.

Bitcoin ist Gold, Litecoin ist Silber und die ganzen Altcoins sind Blech. Wäre doch unlogisch, wenn man das wertbeständigste Geld zuerst ausgibt.
lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1242


View Profile
November 06, 2013, 06:33:07 PM
 #5664

Was ist daran Blödsinn, wenn ich mir meine Pizza bestell und mit Bitcoins bezahle? Klar sie steigen im Wert, aber wenn ich für meinen Bitcoin 45 € gezahlt habe und ich jetzt für ne Pizza 0.045 Bitcoins zahle, habe ich mir die Pizza für umgerechnet 2€ gekauft.... Klar sollte man sie nicht verprassen, aber ich finde dafür gibt es ja Bitcoins, um sie als Zahlungsmittel zu verwenden!

Sonst kommt es nie zu einer massadaption,

Das Problem ist das Du von jetzt bis eben denkst. Der Pizzalieferant hat aber nicht für 2 Euro Leistung erbracht, sonden für 8 Euro. Blöderweise sinkt der BTC auch mal, und ob Pizzalieferanten das Geld was sie einnehmen eigentlich nicht brauchen wage ich doch sehr zu bezweifeln. Im Gegenteil, ich hab sogar irgendwo gehört das die Margen bei Pizzalieferdiensten ziemlich niedrig liegen. Ich stelle mir grad vor, der Typ der da in der Küche steht  bekommt  von seinem Chef die Ansage, leider haben nach dem ATH viele Altbesitzer ausgecasht, Du kannst jetzt wählen ob Du die Hälfte des üblichen Lohns haben willst oder lieber wartest bis der Kurs  wieder das ATH Niveau erreicht. Das geht dann so weiter, der Pizzabäcker handelt so mit dem Vermieter eine Stundung aus, derr wieder mit dem Klempner (blöd das der Wasserrohrbruch nicht warten kann).

Nun gibts ja noch die Steuer, die will aber die Mehrwertsteuer  für die Pizza termingerecht, und nicht irgendwann wenns grad passt. Also muss der Betreiber zum aktuellen Kurs wechseln, was dann das Warten gleich noch rausschiebt weil nun nicht mehr auf ATH gewartet wird sondern auch der 'Verlust' durch den temporären  Kursverlust ausgeglichen werden müssen.
stiftmaster
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 246


View Profile
November 06, 2013, 06:53:43 PM
 #5665

Der LTC ist auch wieder wach geworden  Shocked
miningnew
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 490



View Profile
November 06, 2013, 07:02:57 PM
 #5666

Was ist daran Blödsinn, wenn ich mir meine Pizza bestell und mit Bitcoins bezahle? Klar sie steigen im Wert, aber wenn ich für meinen Bitcoin 45 € gezahlt habe und ich jetzt für ne Pizza 0.045 Bitcoins zahle, habe ich mir die Pizza für umgerechnet 2€ gekauft.... Klar sollte man sie nicht verprassen, aber ich finde dafür gibt es ja Bitcoins, um sie als Zahlungsmittel zu verwenden!

Sonst kommt es nie zu einer massadaption,

Das Problem ist das Du von jetzt bis eben denkst. Der Pizzalieferant hat aber nicht für 2 Euro Leistung erbracht, sonden für 8 Euro. Blöderweise sinkt der BTC auch mal, und ob Pizzalieferanten das Geld was sie einnehmen eigentlich nicht brauchen wage ich doch sehr zu bezweifeln. Im Gegenteil, ich hab sogar irgendwo gehört das die Margen bei Pizzalieferdiensten ziemlich niedrig liegen. Ich stelle mir grad vor, der Typ der da in der Küche steht  bekommt  von seinem Chef die Ansage, leider haben nach dem ATH viele Altbesitzer ausgecasht, Du kannst jetzt wählen ob Du die Hälfte des üblichen Lohns haben willst oder lieber wartest bis der Kurs  wieder das ATH Niveau erreicht. Das geht dann so weiter, der Pizzabäcker handelt so mit dem Vermieter eine Stundung aus, derr wieder mit dem Klempner (blöd das der Wasserrohrbruch nicht warten kann).

Nun gibts ja noch die Steuer, die will aber die Mehrwertsteuer  für die Pizza termingerecht, und nicht irgendwann wenns grad passt. Also muss der Betreiber zum aktuellen Kurs wechseln, was dann das Warten gleich noch rausschiebt weil nun nicht mehr auf ATH gewartet wird sondern auch der 'Verlust' durch den temporären  Kursverlust ausgeglichen werden müssen.

Es gibt doch längst Lösungen für das Problem?

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
November 06, 2013, 07:12:05 PM
 #5667

Was ist daran Blödsinn, wenn ich mir meine Pizza bestell und mit Bitcoins bezahle? Klar sie steigen im Wert, aber wenn ich für meinen Bitcoin 45 € gezahlt habe und ich jetzt für ne Pizza 0.045 Bitcoins zahle, habe ich mir die Pizza für umgerechnet 2€ gekauft.... Klar sollte man sie nicht verprassen, aber ich finde dafür gibt es ja Bitcoins, um sie als Zahlungsmittel zu verwenden!

Sonst kommt es nie zu einer massadaption,

Das Problem ist das Du von jetzt bis eben denkst. Der Pizzalieferant hat aber nicht für 2 Euro Leistung erbracht, sonden für 8 Euro. Blöderweise sinkt der BTC auch mal, und ob Pizzalieferanten das Geld was sie einnehmen eigentlich nicht brauchen wage ich doch sehr zu bezweifeln. Im Gegenteil, ich hab sogar irgendwo gehört das die Margen bei Pizzalieferdiensten ziemlich niedrig liegen. Ich stelle mir grad vor, der Typ der da in der Küche steht  bekommt  von seinem Chef die Ansage, leider haben nach dem ATH viele Altbesitzer ausgecasht, Du kannst jetzt wählen ob Du die Hälfte des üblichen Lohns haben willst oder lieber wartest bis der Kurs  wieder das ATH Niveau erreicht. Das geht dann so weiter, der Pizzabäcker handelt so mit dem Vermieter eine Stundung aus, derr wieder mit dem Klempner (blöd das der Wasserrohrbruch nicht warten kann).

Nun gibts ja noch die Steuer, die will aber die Mehrwertsteuer  für die Pizza termingerecht, und nicht irgendwann wenns grad passt. Also muss der Betreiber zum aktuellen Kurs wechseln, was dann das Warten gleich noch rausschiebt weil nun nicht mehr auf ATH gewartet wird sondern auch der 'Verlust' durch den temporären  Kursverlust ausgeglichen werden müssen.

genau, sehe ich auch so! die hohe volatilität ist sehr kontraproduktiv zum eigentlich gedachten zweck als zahlungsmittel. spekulation war eigentlich nicht das anvisierte haupteinsatzgebiet von Bitcoin.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
November 06, 2013, 07:15:29 PM
 #5668

Es gibt doch längst Lösungen für das Problem?

du meinst zahlungsdienstleister wie BitPay und andere? ich bin gespannt wie die in Zukunft das kursrisiko absichern wollen wenn die volumen höher werden. irgendwann ist ende bei denen. jetzt geht es noch da sie auf einen immer steigenden kurs wetten. was ist aber wenn das mal in zukunft vorbei ist. wenn wir monatelang einen fallenden kurs haben wie bei gold z. Bsp. haben sie dann genügend reserven um nicht konkurs zu gehen. ist es dann noch ein buisiness wenn sie abschreiben müssen über monate? ich denke nicht.

poorminer
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238

Bitcoin wird fallen


View Profile
November 06, 2013, 07:17:04 PM
 #5669

Aber so unsichtbar ist der Bitcoin nicht mehr - eine repräsentative Umfrage unter Börsenhändlern und Managern von größeren Fonds (und auch bei deren "niederen" Mitarbeitern) über die Bekanntheit von Bitcoin wäre mal interessant

Kennst du Menschen, die Bitcoin kennen oder gar besitzen und die du nicht hier im Forum kennengelernt hast? Und die das nicht von dir kennen?

Wow! Ich beneide dich darum, wenn du so Leute kennst!

Also eine Umfrage unter ca. 100 Freunden und Bekannten von mir hat ergeben, dass die meisten es noch nie gehört hatten und die wenigen, die davon irgendwie schonmal gehört hatten, völlig ahnungslos waren und eine schlechte Meinung davon hatten, so frei nach dem Motto: "Das ist doch irgendwas Schlechtes von Kriminellen wo man Drogen mit kaufen kann, nicht? Hab da mal was in der Bildzeitung gelesen, hoffentlich verbieten die das endlich!"   Roll Eyes

Ich glaube ich bin der einzige in meiner Stadt, der so verrückt ist.   Cry
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
November 06, 2013, 07:20:40 PM
 #5670

Aber so unsichtbar ist der Bitcoin nicht mehr - eine repräsentative Umfrage unter Börsenhändlern und Managern von größeren Fonds (und auch bei deren "niederen" Mitarbeitern) über die Bekanntheit von Bitcoin wäre mal interessant

Kennst du Menschen, die Bitcoin kennen oder gar besitzen und die du nicht hier im Forum kennengelernt hast? Und die das nicht von dir kennen?

Wow! Ich beneide dich darum, wenn du so Leute kennst!

Also eine Umfrage unter 100 Freunden und Bekannten von mir hat ergeben, dass die meisten es noch nie gehört hatten und die wenigen, die davon irgendwie schonmal gehört hatten, völlig ahnungslos waren und eine schlechte Meinung davon hatten, so frei nach dem Motto: "Das ist doch irgendwas Schlechtes von Kriminellen wo man Drogen mit kaufen kann, nicht? Hab da mal was in der Bildzeitung gelesen, hoffentlich verbieten die das endlich!"   Roll Eyes

Ich glaube ich bin der einzige in meiner Stadt, der so verrückt ist.   Cry

Nein, bei mir gab es (wenn auch wenige) schon bekannte die 1. Bitcoin kennen und 2. sich sogar damit beschäftigen. Unabhängig von mir.

Waren zum Teil allerdings ganz schön erstaunt das ich das auch kenne.  Cheesy

Zumindest gehört hat davon mittlerweile so gut wie jeder mal.

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1512


View Profile
November 06, 2013, 07:22:00 PM
 #5671

spekulation war eigentlich nicht das anvisierte haupteinsatzgebiet von Bitcoin.
Er nun wieder.  Roll Eyes
Das Einsatzgebiet von Bitcoin liegt voll und ganz in den Händen der Nutzer,
die entscheiden selbst, was sie damit machen.

Was DU für das anvisierte Haupteinsatzgebiet hälst, kann allen anderen Nutzern völlig egal sein,
wenn sie damit spekulieren wollen, dann tun sie das und wenn sie damit einkaufen wollen, tun sie eben das.
Nur weil Du Spekulanten nicht magst, werden die nicht damit aufhören.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
November 06, 2013, 07:24:22 PM
 #5672

Aber so unsichtbar ist der Bitcoin nicht mehr - eine repräsentative Umfrage unter Börsenhändlern und Managern von größeren Fonds (und auch bei deren "niederen" Mitarbeitern) über die Bekanntheit von Bitcoin wäre mal interessant

Ich glaube ich bin der einzige in meiner Stadt, der so verrückt ist.   Cry

da fällt mir spontan das hier dazu ein. Bitcoiner sind auch sehr einsam. ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=V1zfTa0bp-U

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
November 06, 2013, 07:30:42 PM
 #5673


News aus China:

China's largest domain registration / web host to enter Bitcoin

http://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/1q1hng/chinas_largest_domain_registration_web_host_to/

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Blue
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 270


View Profile
November 06, 2013, 07:44:01 PM
 #5674

bei denen (Chinesen) is jetzt heiamachen angesagt - und tatsächlich sie flatlinen
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316



View Profile
November 06, 2013, 08:37:50 PM
 #5675

Bitstamp kommt ganz schön nah an MtGox ran, 262,2(stamp) zu 262,67(Gox) jetzt gerade

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
Pzeudonym
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 27


View Profile
November 06, 2013, 10:07:30 PM
 #5676

Leute,

Ich bin so hin- und hergerissen. Ich weiß seit Ende letzten Jahres von Bitcoin, da war das noch nichts besonderes. Dann habe ich mir das Spektakel im Frühjahr angesehn, habe hier mitgelesen, mir reingezogen wie alles funktioniert, die Graphen angesehn, Spaß dabei gehabt. Obwohl kein einziger Bitcoin in meinem Besitz war. Als es dann runterging, aber dann mit der Zeit langsam wieder hoch dachte ich mir, ich könnte eigentlich investieren (bei $120), aber ich hab gezögert.

Jetzt zöger ich wieder..
Sache ist, bis zu 500 Euro könnte ich schon verschmerzen...to do, or not to do? Es wäre halt immernoch ne Stange Geld.

Leute...ich weiß nicht.
Ich bin auch Null erfahren, was Investitionen angeht. Aber ich denk mir halt, egal was passiert, das Geld ist futsch, mal sehen wie es in 5 Jahren aussieht. Das kann ja nicht so schwer sein.
Birdy
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 364



View Profile
November 06, 2013, 10:15:18 PM
 #5677

Leute,

Ich bin so hin- und hergerissen. Ich weiß seit Ende letzten Jahres von Bitcoin, da war das noch nichts besonderes. Dann habe ich mir das Spektakel im Frühjahr angesehn, habe hier mitgelesen, mir reingezogen wie alles funktioniert, die Graphen angesehn, Spaß dabei gehabt. Obwohl kein einziger Bitcoin in meinem Besitz war. Als es dann runterging, aber dann mit der Zeit langsam wieder hoch dachte ich mir, ich könnte eigentlich investieren (bei $120), aber ich hab gezögert.

Jetzt zöger ich wieder..
Sache ist, bis zu 500 Euro könnte ich schon verschmerzen...to do, or not to do? Es wäre halt immernoch ne Stange Geld.

Leute...ich weiß nicht.
Ich bin auch Null erfahren, was Investitionen angeht. Aber ich denk mir halt, egal was passiert, das Geld ist futsch, mal sehen wie es in 5 Jahren aussieht. Das kann ja nicht so schwer sein.

Also wenn ich momentan keinen hätte, würde ich mir momentan zumindest einen Bitcoin kaufen.
Wie es weiter geht weiß natürlich niemand von uns, funktionierende Wahrsagekugeln sind leider nach wie vor nicht im Angebot :/
Auf jeden Fall ist es besser als Lotto spielen.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1157



View Profile
November 06, 2013, 10:20:44 PM
 #5678

Leute,

Ich bin so hin- und hergerissen. Ich weiß seit Ende letzten Jahres von Bitcoin, da war das noch nichts besonderes. Dann habe ich mir das Spektakel im Frühjahr angesehn, habe hier mitgelesen, mir reingezogen wie alles funktioniert, die Graphen angesehn, Spaß dabei gehabt. Obwohl kein einziger Bitcoin in meinem Besitz war. Als es dann runterging, aber dann mit der Zeit langsam wieder hoch dachte ich mir, ich könnte eigentlich investieren (bei $120), aber ich hab gezögert.

Jetzt zöger ich wieder..
Sache ist, bis zu 500 Euro könnte ich schon verschmerzen...to do, or not to do? Es wäre halt immernoch ne Stange Geld.

Leute...ich weiß nicht.
Ich bin auch Null erfahren, was Investitionen angeht. Aber ich denk mir halt, egal was passiert, das Geld ist futsch, mal sehen wie es in 5 Jahren aussieht. Das kann ja nicht so schwer sein.

Was sagt dir dein Gefühl? Gehts rauf oder runter? Wenn du der Meinung bist es geht rauf, dann investiere einen Teil der 500 €. Wenn du meinst es geht bergab, dann warte noch ein bisschen. Besorge dir Informationen über mögliche Firmen, die Bitcoin akzeptieren wollen oder schon akzeptieren und mache dir selber ein Bild, wie es sich entwickeln könnte. Wenn du ein Investment machst, solltest du mögliche Risiken mit einbeziehen. Ich habe auch zuerst beobachtet, Bücher gelesen, mir meine Meinung gebildet und habe ein klein bisschen investiert. Bis jetzt habe ich es nicht bereut. Wichtig ist, dass du kein Geld investierst, welches du zum Leben brauchst. Nen Kredit aufnehmen um zu Investieren ist ein No Go. Auch wenn man sich 99% sicher ist, dass der Kurs steigen wird. Das restliche 1% kann dich ruinieren.

Noch ein Tip: such mal im Internet nach "Ei des Kostolany". Lies es mehrmals und verstehe es. Danach kannst du dir jeden Chart ansehen und du wirst sehen, dass man das Ei überall wieder finden wird.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
rodovi
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4


View Profile
November 06, 2013, 10:28:31 PM
 #5679

Leute,

Ich bin so hin- und hergerissen. Ich weiß seit Ende letzten Jahres von Bitcoin, da war das noch nichts besonderes. Dann habe ich mir das Spektakel im Frühjahr angesehn, habe hier mitgelesen, mir reingezogen wie alles funktioniert, die Graphen angesehn, Spaß dabei gehabt. Obwohl kein einziger Bitcoin in meinem Besitz war. Als es dann runterging, aber dann mit der Zeit langsam wieder hoch dachte ich mir, ich könnte eigentlich investieren (bei $120), aber ich hab gezögert.

Jetzt zöger ich wieder..
Sache ist, bis zu 500 Euro könnte ich schon verschmerzen...to do, or not to do? Es wäre halt immernoch ne Stange Geld.

Leute...ich weiß nicht.
Ich bin auch Null erfahren, was Investitionen angeht. Aber ich denk mir halt, egal was passiert, das Geld ist futsch, mal sehen wie es in 5 Jahren aussieht. Das kann ja nicht so schwer sein.

Wenn du 500 Euro verschmerzen kannst, dann könntest du ja 1 Bitcoin kaufen. Ich denke mir immer, was soll denn groß passieren? Wenn man auf das Geld nicht unbedingt angewiesen ist, könnte man es auch investieren und experimentieren.
Ich habe nach dem Silkroad-Crash von Bitcoin erfahren und nach ein paar Tagen 2 Bitcoins gekauft. Riskier es einfach, was soll denn groß passieren bei diesen Beträgen?
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
November 06, 2013, 11:13:21 PM
 #5680

Leute,

Ich bin so hin- und hergerissen. Ich weiß seit Ende letzten Jahres von Bitcoin, da war das noch nichts besonderes. Dann habe ich mir das Spektakel im Frühjahr angesehn, habe hier mitgelesen, mir reingezogen wie alles funktioniert, die Graphen angesehn, Spaß dabei gehabt. Obwohl kein einziger Bitcoin in meinem Besitz war. Als es dann runterging, aber dann mit der Zeit langsam wieder hoch dachte ich mir, ich könnte eigentlich investieren (bei $120), aber ich hab gezögert.

Jetzt zöger ich wieder..
Sache ist, bis zu 500 Euro könnte ich schon verschmerzen...to do, or not to do? Es wäre halt immernoch ne Stange Geld.

Leute...ich weiß nicht.
Ich bin auch Null erfahren, was Investitionen angeht. Aber ich denk mir halt, egal was passiert, das Geld ist futsch, mal sehen wie es in 5 Jahren aussieht. Das kann ja nicht so schwer sein.

Da ja jeder seinen Senf dazu gibt  Wink

Hast du dich mit Bitcoin beschäftigt? Findest du das System interessant und überzeugend?

Dann leg dir ein zwei zu.

Willst du welche kaufen weil der Kurs steigt, du aber eigentlich keine Ahnung hast warum das so ist? Oder findest das Konzept sogar dämlich?

Finger weg.

Ganz einfach  Grin

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
Pages: « 1 ... 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 [284] 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 ... 2501 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!