Bitcoin Forum
September 25, 2017, 09:45:44 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 »
  Print  
Author Topic: bitcoin.de - Erster deutscher Marktplatz für Bitcoins  (Read 114912 times)
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1750


Don't use bitcoin.de if you care about privacy!


View Profile
August 09, 2017, 03:43:47 PM
 #781

Jedem dem das Verhalten von bitcoin.de nicht passt kann ziemlich unkompliziert seinen Account kündigen. Spreche aus Erfahrung Wink


          ▄█████▄
        ▄█████████▄
      ▄████▀   ▀████▄
    ▄████▀   ▄ ▄█▀████▄
  ▄████▀   ▄███▀   ▀████▄
▄████▀   ▄███▀   ▄   ▀████▄
█████   ███▀   ▄███   █████
▀████▄   ▀██▄▄███▀   ▄████▀
  ▀████▄   ▀███▀   ▄████▀
    ▀████▄       ▄████▀
      ▀████▄   ▄████▀
        ▀███  ████▀
          ▀█▄███▀
.
|
.
|
          ▄█████▄
        ▄█████████▄
      ▄████▀   ▀████▄
    ▄████▀   ▄ ▄█▀████▄
  ▄████▀   ▄███▀   ▀████▄
▄████▀   ▄███▀   ▄   ▀████▄
█████   ███▀   ▄███   █████
▀████▄   ▀██▄▄███▀   ▄████▀
  ▀████▄   ▀███▀   ▄████▀
    ▀████▄       ▄████▀
      ▀████▄   ▄████▀
        ▀███  ████▀
          ▀█▄███▀
unthy
1506332744
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1506332744

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1506332744
Reply with quote  #2

1506332744
Report to moderator
1506332744
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1506332744

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1506332744
Reply with quote  #2

1506332744
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1506332744
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1506332744

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1506332744
Reply with quote  #2

1506332744
Report to moderator
1506332744
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1506332744

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1506332744
Reply with quote  #2

1506332744
Report to moderator
1506332744
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1506332744

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1506332744
Reply with quote  #2

1506332744
Report to moderator
Sophokles
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 495


die-hard GPU miner


View Profile
August 09, 2017, 05:07:05 PM
 #782

Jedem dem das Verhalten von bitcoin.de nicht passt kann ziemlich unkompliziert seinen Account kündigen. Spreche aus Erfahrung Wink



Hast Du bei der Gelegenheit auch die Löschung all Deiner Daten verlangt? Oder liegt das evtl. auch "in deren Ermessen"?  Angry
Wed
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1175



View Profile
August 10, 2017, 06:09:33 AM
 #783

Jedem dem das Verhalten von bitcoin.de nicht passt kann ziemlich unkompliziert seinen Account kündigen. Spreche aus Erfahrung Wink
Hast Du bei der Gelegenheit auch die Löschung all Deiner Daten verlangt? Oder liegt das evtl. auch "in deren Ermessen"?  Angry

Würde mich auch interessieren.

Ich bin aktuell dabei mich nach anderen Exchanges umzuschauen und diese zu testen. Kraken hat zb auch ein Fidor konto und eine Einzahlung dauert nur Minuten. Expresshandel war bisher der einzige Grund zu Bitcoin.de zu gehen aber nach der Aktion und die Tatsache dass es auf Kraken ähnlich schnell geht...
Na ob das so intelligent von Bitcoin.de war?!
bct_ail
Full Member
***
Online Online

Activity: 210



View Profile
August 10, 2017, 08:35:57 AM
 #784

Jedem dem das Verhalten von bitcoin.de nicht passt kann ziemlich unkompliziert seinen Account kündigen. Spreche aus Erfahrung Wink



Hast Du bei der Gelegenheit auch die Löschung all Deiner Daten verlangt? Oder liegt das evtl. auch "in deren Ermessen"?  Angry
Verlangen kann man natürlich viel. Und erzählen kann die andere Partei ebenso viel. Aber ob es auch wirklich durchgeführt wird, ist eine andere Frage.

████→→       ● DeepOnion                                                                       ✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯
████→→       ● Tor integrated, 100% anonymous!                                       Get Your FREE Coins NOW!     
████→→       ● Free Airdrop! (No ICO, No Crowdfund)                       ✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯
Armin van Bruggen
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 193


Stratege, berechnend


View Profile
August 10, 2017, 08:37:02 AM
 #785

Wer seine Daten löschen will ist natürlich gerade erst verdächtig und darf sich schonmal eine neue Wohnungstür kaufen, denn diese wird am nächsten Morgen sicherlich eingetreten. Cheesy
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1848


View Profile
August 10, 2017, 09:11:55 AM
 #786

Hast Du bei der Gelegenheit auch die Löschung all Deiner Daten verlangt? Oder liegt das evtl. auch "in deren Ermessen"?  Angry
Verlangen kann man natürlich viel. Und erzählen kann die andere Partei ebenso viel. Aber ob es auch wirklich durchgeführt wird, ist eine andere Frage.

Der Kommentar bringt es auf den Punkt. Ich würde zwar die Löschung meiner Daten verlangen, bin mir aber gleichzeitig darüber im Klaren, dass die Daten tatsächlich niemals gelöscht werden.

Man sollte immer davon ausgehen, dass Daten im fremder Hand praktisch öffentlich sind und immer zu den eigenen Ungunsten genutzt werden. Dabei muss man davon ausgehen, dass belastende Daten immer vorhanden sind und entlastende Daten entweder "aus Datenschutzgründen" nicht verfügbar sind oder "gelöscht" wurden. Mit dieser Annahme ist man immer auf der sicheren Seite.
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 840


View Profile
August 10, 2017, 10:13:41 AM
 #787

Kann man das nicht irgendwo anpinnen oder sowas? Ich habe ein bisschen Sorgen dass es in ein paar Wochen wieder völlig in
Vergessenheit gerät. So eine Art Warnung für alle die neu dabei sind und sich eine Börse suchen, das wäre cool. Damit alle
Bescheid wissen.. Wer auf den gläsernen Bürger steht kann ja gerne Kunde werden/bleiben.

Da Ch. Bergmann seine Überwachungs-Ambitionen so unumwunden zugibt und sogar verteidigt, darf man ja davon ausgehen
er hat auch keine Einwände  Tongue
husel2000
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 396


View Profile
August 10, 2017, 10:58:06 AM
 #788

um auch mal etwa dazu zu schreiben:
für meine "Handvoll" Käufe im Jahr nutze ich bitcoin.de weiterhin. Mich würde interessieren wieviel von den "Verärgerten" Kunden tatsächlich langfristig weg bleiben - nicht nur heiße Worte "schreiben".
bct_ail
Full Member
***
Online Online

Activity: 210



View Profile
August 11, 2017, 08:34:25 AM
 #789

Ich bin aktuell dabei mich nach anderen Exchanges umzuschauen und diese zu testen. Kraken hat zb auch ein Fidor konto und eine Einzahlung dauert nur Minuten. Expresshandel war bisher der einzige Grund zu Bitcoin.de zu gehen aber nach der Aktion und die Tatsache dass es auf Kraken ähnlich schnell geht...
Na ob das so intelligent von Bitcoin.de war?!
Bei bitcoin.de ist das gute, dass man direkt loslegen kann, sobald man das Fidorkonto hat. Bei Kraken sowie anderen habe ich Bauschschmerzen, denen meine Passdaten zu übermitteln.

████→→       ● DeepOnion                                                                       ✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯
████→→       ● Tor integrated, 100% anonymous!                                       Get Your FREE Coins NOW!     
████→→       ● Free Airdrop! (No ICO, No Crowdfund)                       ✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯
husel2000
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 396


View Profile
August 11, 2017, 12:12:23 PM
 #790

Ich bin aktuell dabei mich nach anderen Exchanges umzuschauen und diese zu testen. Kraken hat zb auch ein Fidor konto und eine Einzahlung dauert nur Minuten. Expresshandel war bisher der einzige Grund zu Bitcoin.de zu gehen aber nach der Aktion und die Tatsache dass es auf Kraken ähnlich schnell geht...
Na ob das so intelligent von Bitcoin.de war?!
Bei bitcoin.de ist das gute, dass man direkt loslegen kann, sobald man das Fidorkonto hat. Bei Kraken sowie anderen habe ich Bauschschmerzen, denen meine Passdaten zu übermitteln.
sogar ohne fidor geht es direkt los....
Wed
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1175



View Profile
August 11, 2017, 01:14:46 PM
 #791

Verlangen kann man natürlich viel. Und erzählen kann die andere Partei ebenso viel. Aber ob es auch wirklich durchgeführt wird, ist eine andere Frage.

Sie geben wenigstens zu, dass sie die Daten nicht löschen.

Quote
Sehr geehrt.......,

Nach den Vorschriften aus dem Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (GwG) sind wir dazu verpflichtet, Ihre Daten für mindestens 10 Jahre aufzubewahren.

Mit freundlichen Grüßen aus Herford in Ostwestfalen
Ihr bitcoin.de Support-Team

Wenigstens heucheln sie nich vor, Daten zu löschen und machen es dann nicht.

Übrigens, das ist aus ihrem FAQ

Quote
> Was passiert mit den auf bitcoin.de gespeicherten Daten?
>
> Als deutsches Unternehmen sind wir dazu verpflichtet, die korrekten Daten unserer
> Nutzer vorzuhalten. Darüber hinaus sind wir an das deutsches
> Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gebunden, durch das an uns übermittelte
> personenbezogene Daten einen besonderen Schutz genießen. Unter keinen Umständen
> werden wir Ihre Daten ohne Ihre vorherige Zustimmung weitergeben.
Blitzfontaene
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 23


View Profile
August 11, 2017, 02:56:20 PM
 #792

Ich werde bei bitcoin.de auch nicht mehr kaufen/verkaufen. Das ist denen wahrscheinlich egal, solange die Powerseller dort anbieten und einkaufen. Aber ich werde auch Jeden der mich fragt wo er Bitcoins kaufen kann davor warnen dort ein Konto zu erstellen. Meine Daten haben sie jetzt leider schon und ich werde auch nicht anfragen diese löschen zu lassen, da man das nicht überprüfen kann. Unglaublich wie man so als Unternehmen reagieren kann. Wir reden hier ja nicht von einem kleinen Betrieb der aus vorauseilendem Gehorsam gehandelt hat sondern bitcoin.de sieht sich sogar noch im Recht. Hoffentlich verbreitet sich diese Nachricht möglichst schnell.
tyz
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


#Looking for a project to contribute


View Profile
August 13, 2017, 07:12:18 PM
 #793

Interessanter Hinweis. Ich wusste nicht dass Kraken ebenfalls Fidor integriert hat. Ich dachte bisher Bitcoin.de wäre der einzige Marktplatz.

Ich meine grundsätzlich ist das ja nicht der erste negative Vorfall bei Bitcoin.de. Ich habe mich schon lange davon verabschiedet. Ich hab den Account lediglich noch um steuerliche Nachweis parat zu haben. Ansonsten nutze ich den Service schon lange nicht mehr. Kann ich auch jeden nur raten, bei solch gravierenden Vorgehen beim Datenschutz. Es bräuchte dringend einen weiteren deutschen Marktplatz, damit Konkurenz ensteht.

Würde mich auch interessieren.

Ich bin aktuell dabei mich nach anderen Exchanges umzuschauen und diese zu testen. Kraken hat zb auch ein Fidor konto und eine Einzahlung dauert nur Minuten. Expresshandel war bisher der einzige Grund zu Bitcoin.de zu gehen aber nach der Aktion und die Tatsache dass es auf Kraken ähnlich schnell geht...
Na ob das so intelligent von Bitcoin.de war?!

BitCharlie
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 275


View Profile
August 13, 2017, 09:52:39 PM
 #794

Interessanter Hinweis. Ich wusste nicht dass Kraken ebenfalls Fidor integriert hat. Ich dachte bisher Bitcoin.de wäre der einzige Marktplatz.


Meine Einzahlungen über Fidor sind in 2-5min verfügbar. Fidor scheint in der Szene wohl die bevorzugte Bank zu sein.
husel2000
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 396


View Profile
August 14, 2017, 08:05:20 AM
 #795

 
Quote
wie Ihnen sicherlich bekannt sein wird, ist seit dem 1. August ein neues Protokoll mit dem Namen "Bitcoin Cash" (BCH), das eine kleine Gruppe der Bitcoin-Community entwickelt hat, im Einsatz (weitere Informationen).

Auf Bitcoin.de wird Ihnen daher seit Anfang August neben Ihrem Bitcoin-Guthaben (BTC) auch ein "Bitcoin Cash" - Guthaben (BCH) angezeigt. Seit einigen Tagen können Sie "Bitcoin Cash" (BCH) auf Bitcoin.de aus- bzw. einzahlen.

Ausgesuchten Nutzern möchten wir bereits jetzt die Möglichkeit geben, mit "Bitcoin Cash" zu handeln. Sie wurden soeben für die Beta-Phase des neuen Handelspaars BCH / EUR freigeschaltet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir den "Bitcoin Cash" - Handel in der Beta-Phase manuell überwachen werden und aus diesem Grund den BCH-Handel zunächst nur tagsüber (Montag bis Freitag) ermöglichen werden. Außerdem wird in den ersten Tagen der Express-Handel für "Bitcoin Cash" noch nicht zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitcoin Deutschland AG
Kaufen für:
299,00  EUR eu
Verkaufen für:
280,00  EUR eu

Es geht los ;-)
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 359


View Profile WWW
August 14, 2017, 10:32:10 AM
 #796

Ja, mit BCH startet der Multicoin-Marktplatz von Bitcoin.de. War ein guter Zeitpunkt. Bitcoin.de arbeitet schon seit relativ langer Zeit daran, den Marktplatz multicoinfähig zu machen. Eigentlich war für September Ethereum anvisiert. Ist sehr aufregend und ein großer Schritt für Bitcoin.de.

---

Kurz meine private Meinung zum Datenschutz-Polizei-Fall: Bitcoin.de hat das Recht, auf einen richterlichen Beschluss zu pochen, wenn die Polizei Daten verlangt. Ein Recht ist aber keine Pflicht. Stellt euch mal als Vergleich vor, ihr seht, wie jemand in eurem Garten Drogen verkauft. Später kommt die Polizei vorbei, sie ermittelt gegen Drogendealer und fragt euch als Zeugen. Ihr habt das Recht, eine Aussage ohne richterlichen Beschluss zu verweigern. Aber die meisten Leute werden vermutlich mit der Polizei auch ohne kooperieren, je nachdem, wie ihre Einstellung zu Drogen ist.


--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 840


View Profile
August 14, 2017, 10:44:35 AM
 #797

Kurz meine private Meinung zum Datenschutz-Polizei-Fall: Bitcoin.de hat das Recht, auf einen richterlichen Beschluss zu pochen, wenn die Polizei Daten verlangt. Ein Recht ist aber keine Pflicht. Stellt euch mal als Vergleich vor, ihr seht, wie jemand in eurem Garten Drogen verkauft. Später kommt die Polizei vorbei, sie ermittelt gegen Drogendealer und fragt euch als Zeugen. Ihr habt das Recht, eine Aussage ohne richterlichen Beschluss zu verweigern. Aber die meisten Leute werden vermutlich mit der Polizei auch ohne kooperieren, je nachdem, wie ihre Einstellung zu Drogen ist.
Was für ein schwachsinniger Vergleich. Hast du etwa gesehen, dass deine Kunden Drogen verkauft haben??

Man sollte es eher mit folgendem vergleichen: Ihr macht ein Grillfest in eurem Garten. Danach kommt ein Polizist, und sagt, er glaubt der mit der blauen Jacke und mit dem
gelben Hut der vorhin bei der Party war hat was mit Drogen zu tun. Ob er vielleicht Name und Adresse haben kann.

Den würde ich aber so schnell von meinem Hof verjagen, und ich hoffe die meisten würden so handeln. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wie du so ein Verhalten
hier noch versuchst zu rechtfertigen. Das ist unterste Schublade, und du würdest dich genau so drüber aufregen würde es hier um etwas anderes gehen als
den dauerhaften Erhalt des Kanals: Euroscheinchen -> dein ganz persönliches Portemonnaie.
IaMnOtArObOt
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42


View Profile
August 14, 2017, 10:54:13 AM
 #798

Ja, mit BCH startet der Multicoin-Marktplatz von Bitcoin.de. War ein guter Zeitpunkt. Bitcoin.de arbeitet schon seit relativ langer Zeit daran, den Marktplatz multicoinfähig zu machen. Eigentlich war für September Ethereum anvisiert. Ist sehr aufregend und ein großer Schritt für Bitcoin.de.

---

Kurz meine private Meinung zum Datenschutz-Polizei-Fall: Bitcoin.de hat das Recht, auf einen richterlichen Beschluss zu pochen, wenn die Polizei Daten verlangt. Ein Recht ist aber keine Pflicht. Stellt euch mal als Vergleich vor, ihr seht, wie jemand in eurem Garten Drogen verkauft. Später kommt die Polizei vorbei, sie ermittelt gegen Drogendealer und fragt euch als Zeugen. Ihr habt das Recht, eine Aussage ohne richterlichen Beschluss zu verweigern. Aber die meisten Leute werden vermutlich mit der Polizei auch ohne kooperieren, je nachdem, wie ihre Einstellung zu Drogen ist.


Für mich hinkt der Vergleich. Im Gegensatz zu Bitcoin.de ist der Grundbesitzer bei Transaktion nicht involviert. Würde dieser an dem Deal (wie auch immer geartet) mitverdienen, würden wir der Sache schon näher kommen. Von einem Unternehmen welches an mir Geld verdient und lediglich als Tauschbörse fungiert, erwarte ich dass meine Privatsphäre geschützt wird und dies auch so bleibt.

Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 359


View Profile WWW
August 14, 2017, 12:09:13 PM
 #799

Kurz meine private Meinung zum Datenschutz-Polizei-Fall: Bitcoin.de hat das Recht, auf einen richterlichen Beschluss zu pochen, wenn die Polizei Daten verlangt. Ein Recht ist aber keine Pflicht. Stellt euch mal als Vergleich vor, ihr seht, wie jemand in eurem Garten Drogen verkauft. Später kommt die Polizei vorbei, sie ermittelt gegen Drogendealer und fragt euch als Zeugen. Ihr habt das Recht, eine Aussage ohne richterlichen Beschluss zu verweigern. Aber die meisten Leute werden vermutlich mit der Polizei auch ohne kooperieren, je nachdem, wie ihre Einstellung zu Drogen ist.
Was für ein schwachsinniger Vergleich. Hast du etwa gesehen, dass deine Kunden Drogen verkauft haben??

Man sollte es eher mit folgendem vergleichen: Ihr macht ein Grillfest in eurem Garten. Danach kommt ein Polizist, und sagt, er glaubt der mit der blauen Jacke und mit dem
gelben Hut der vorhin bei der Party war hat was mit Drogen zu tun. Ob er vielleicht Name und Adresse haben kann.

Den würde ich aber so schnell von meinem Hof verjagen, und ich hoffe die meisten würden so handeln. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wie du so ein Verhalten
hier noch versuchst zu rechtfertigen. Das ist unterste Schublade, und du würdest dich genau so drüber aufregen würde es hier um etwas anderes gehen als
den dauerhaften Erhalt des Kanals: Euroscheinchen -> dein ganz persönliches Portemonnaie.

Meinetwegen. Anders als der Gastgeber der Grillparty kann Bitcoin.de aber durch die Blockchain relativ gut nachvollziehen, ob an dem Verdacht was dran ist. Außerdem wäre die Situation wohl auch anders, wenn die Polizei jeden Tag jemand mit einer Jacke benennt und damit in allen Fällen recht hat.

Um das nochmal zu sagen: Es gibt für die Macher von Bitcoin.de viele Gründe, hier in Deutschland seit beinah 6 Jahren den Bitcoin-Handel durch große persönliche Mühen und Risiken aufrechtzuerhalten. Diese Gründe sind das, was weiter oben die "Kernüberzeugungen" von Bitcoin genannt wurden: Monetäre Autonomie, inflationsresistentes Geld, das Internet als Währungsunion. Nicht darunter war es, kriminelle Finanztransaktionen zu ermöglichen. Immer wenn ein Krimineller Bitcoin.de benutzt, schadet er damit Bitcoin.de und den anderen, ehrlichen Kunden.

Dass ein Stück krimineller Transaktion der Preis ist, den wir für die Freiheit Bitcoin bezahlen, ist hinzunehmen (so meine Meinung). Aber das bedeutet nicht, dass jeder, der sich mit dem, was Bitcoin der Welt bietet, sich auch vor Drogendealer und andere Kriminelle stellen muss. Vor allem nicht dann, wenn diese dem eigenen Geschäft schaden. Bitcoin ändert lediglich die Balance.

Wir könnten den Vergleich auch noch etwas ändern: Ich schmeisse eine Grillparty, einige Leute kommen an, dealen mit Drogen (obwohl ich das ausdrücklich untersagt habe) und belästigen andere Gäste. Einen Tag später steht die Polizei vor der Matte ...

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 840


View Profile
August 14, 2017, 12:53:30 PM
 #800

Anders als der Gastgeber der Grillparty kann Bitcoin.de aber durch die Blockchain relativ gut nachvollziehen, ob an dem Verdacht was dran ist.
Das wird ja immer interessanter.. Darf ich das jetzt so verstehen, dass Bitcoin.de tatsächlich eine Blockchain-Analyse der verdächtigten Kunden gemacht hat
und der Anfrage der Überwachungsorgane nur nachgekommen ist, wenn z.B. ein Darknet-Marktplatz der Empfänger der bitcoin.de Auszahlung war?
Das fände ich schon sehr bedenklich, da "Ermittlung von Straftaten" wohl kaum euer Geschäftsbereich sein kann/darf.

Außerdem wäre die Situation wohl auch anders, wenn die Polizei jeden Tag jemand mit einer Jacke benennt und damit in allen Fällen recht hat.
Erstens wäre sie das nicht, denn nach dem Prinzip operieren Polizeistaaten und keine Rechtsstaaten. Zweitens - und da hast du richtigerweise
den Konjunktiv benutzt - hat die Polizei eben nicht in allen oder auch nur vielen Fällen recht. Die Illusion dass die Polizei nur unser bestes will und "schon die
richtigen verfolgt" kann man nur so lange aufrecht erhalten, wie man mit diesem Berufszweig keinen Kontakt hat. (Frag auch gerne mal Harry Wörz dazu.)

Naja, da kann man noch viel grundsätzlich diskutieren. Aber wenn diese Denunziation eurer Kunden eure Auffassung von "monetärer Autonomie"
ist, dann sehe ich da keinen gemeinsamen Nenner.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!