Bitcoin Forum
December 11, 2016, 02:03:43 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600 601 602 [603] 604 605 606 607 608 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 ... 2501 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3539654 times)
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 10, 2013, 09:56:10 PM
 #12041

Der meint das Ernst. Und er ist damit genau einer der Gruende, warum ich in BTC investiere. Leichter kannst du nirgends Geld verdienen momentan. Wink

Ich meine das ernst  Grin

Wenn Bitcoins trotz geplatzter Blase 10 000% steigen! dann lass jedes Jahr eine Blase platzen  Grin
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481465023
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481465023

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481465023
Reply with quote  #2

1481465023
Report to moderator
1481465023
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481465023

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481465023
Reply with quote  #2

1481465023
Report to moderator
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596



View Profile
December 10, 2013, 09:57:15 PM
 #12042

Der meint das Ernst. Und er ist damit genau einer der Gruende, warum ich in BTC investiere. Leichter kannst du nirgends Geld verdienen momentan. Wink

Na dann meine lieben Bären-Freunde beweist euer Glück : Shortet.

Many tried it, only a few suceeded.

GPG : 57C2B3A5
Mimblewimble. Mimblewimble. Mimblewimble.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
December 10, 2013, 09:57:29 PM
 #12043

ne bei stock market tradet nur ihr finanzheinis. bei Bitcoin sind auch leute dabei die etwas von technologie verstehen und nicht so gierig sind wie ihr typen. die reagieren eventuell anders und halten weil sie an der erfolg glauben. ist dir noch nicht aufgefallen, dass hier viele gar nicht traden sondern nur halten?  Roll Eyes wir quatschen eigentlich nur darüber wie wir traden würden. fürs traden sind uns eigentlich die coins zu schade.
Nehmen wir das mal so hin fuer einen Moment. Wie erklaerst du dir dann diesen Ausschlag am Wochenende? Oder die anderen vor 1-2 Jahren regelmaessig?

Sowas passiert, weil Leute investieren, die eben NICHT an diese virtuelle, nichts in der Hand habende Waehrung glauben, oder siehst du das anders? Sobald ein kleiner Pups passiert irgendwo kommen die Panik Verkaeufe. Wenn die Geeks und Nerds dieser Welt alle ihre Coins halten wuerden und die Mehrzahl der Bitcoin Besitzer ausmachen wuerden, wie kann es dann zu so radikalen Abstuerzen kommen?

Die von dir benannten machen vielleicht 10% der BTC Owner aus. Weitere 10% sind Trader die mit einer Strategie arbeiten. Der Grossteil die 80% sind Leute die davon mal was gelesen haben und auf den Zug aufspringen, ohne zu wissen was sie da eigentlich tun.

Korregiere mich, wenn ich falsch liege.

bitte bitte lass mich in ruhe.  Grin wenn die volatilität weiter erst mal extrem wird (in einem bereich den ein "normalo" wie du und ich noch nie vorher gesehen hat) wierd es sich sehr schnell rumsprechen, dass kaufen und halten einfach das beste ist was man machen kann wenn man investieren will. dann verschwinden auch irgendwann die spekulanten und Bitcoin wird zu dem wofür es gedacht ist, als zahlungsmittel einsetzbar ohne einen payment processor, welcher das kursrisiko trägt. das wird aber nicht sogleich passieren. diese schübe sind ein vorbote von schüben die noch kommen werden, IMO. das dürfte noch extremer werden. aber du möchtest es ja nicht glauben, weil du es im stock market, bei etablierten aktien von unternehmen, nicht gewohnt bist. Bitcoin ist noch nicht als aktie ausgegeben, deshalb hast du ja auch so schwierigkeiten damit, anscheinend. wir sind in der pre IPO phase. die aktie Bitcoin gibt es noch nicht.

dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 10, 2013, 09:58:17 PM
 #12044

also ich werd erst positive Stimmung haben, wenn das letzte ATH gebrochen wird
davor kann es immernoch eine Bulltrap oder ein Tripetop werden und dann crashen

Ja. Solange wir das ATH nicht gebrochen haben, ist es gut erstmal davon auszugehen, dass immer noch der Bär tanzt ;-)

http://z0r.de/746
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 10, 2013, 09:58:47 PM
 #12045

Na klar glaube ich das.

Was denkst Du denn.

Institutionelle (Hedge Fonds) sind noch nicht dabei, Medieninteresse fast 0, fast keiner kennt Bitcoins.

In vielen Staaten komplett unbekannt.

=> die eigentlich Steigerung kommt noch

Das war alles nur Vorspiel, bisher.

Ich verstehe auch nicht, warum deine Argumentation sofort pauschal abgelehnt wird. Die übliche private Phase, die Unternehmen wie Google, Facebook usw. durchgemacht haben, existieren beim Bitcoin in dieser Art und Weise nicht, von daher ist es sehr schwer abzuschätzen, wo wir uns nun tatsächlich nun befinden. Besonders, da es kaum Fundamentaldaten gibt.

Die Public-Phase, in der die breite Masse einsteigt haben wir definitiv noch nicht erreicht. Bitcoin ist immer noch ein Zwerg, ein kleiner Wicht in der großen Finanzwelt.

Ich selbst würde darauf tippen, dass wir uns am Anfang oder irgendwo in der Mitte in der Investitionsphase befinden.



Ja genau, du hast es erfasst.

Die einzige echte Gefahr die ich sehe, ist ein Totalverbot in ALLEN wichtigen Staaten inkl. Asien.

Das Risiko muß jeder selber abschätzen, ich halte es im Moment für übersichtlich.
dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 10, 2013, 10:00:09 PM
 #12046

bitte bitte lass mich in ruhe.  Grin wenn die volatilität weiter erst mal extrem wird (in einem bereich den ein "normalo" wie du und ich noch nie vorher gesehen hat) wierd es sich sehr schnell rumsprechen, dass kaufen und halten einfach das beste ist was man machen kann wenn man investieren will. dann verschwinden auch irgendwann die spekulanten und Bitcoin wird zu dem wofür es gedacht ist, als zahlungsmittel einsetzbar ohne einen payment processor, welcher das kursrisiko trägt. das wird aber nicht sogleich passieren. diese schübe sind ein vorbote von schüben die noch kommen werden, IMO. das dürfte noch extremer werden. aber du möchtest es ja nicht glauben, weil du es im stock market, bei etablierten aktien von unternehmen, nicht gewohnt bist. Bitcoin ist noch nicht als aktie ausgegeben, deshalb hast du ja auch so schwierigkeiten damit, anscheinend. wir sind in der pre IPO phase. die aktie Bitcoin gibt es noch nicht.

qft
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
December 10, 2013, 10:02:54 PM
 #12047

wenn die volatilität weiter erst mal extrem wird (in einem bereich den ein "normalo" wie du und ich noch nie vorher gesehen hat) wierd es sich sehr schnell rumsprechen, dass kaufen und halten einfach das beste ist was man machen kann wenn man investieren will. dann verschwinden auch irgendwann die spekulanten und Bitcoin wird zu dem wofür es gedacht ist, als zahlungsmittel einsetzbar ohne einen payment processor, welcher das kursrisiko trägt. das wird aber nicht sogleich passieren. diese schübe sind ein vorbote von schüben die noch kommen werden, IMO. das dürfte noch extremer werden. aber du möchtest es ja nicht glauben, weil du es im stock market, bei etablierten aktien von unternehmen, nicht gewohnt bist. Bitcoin ist noch nicht als aktie ausgegeben, deshalb hast du ja auch so schwierigkeiten damit, anscheinend. wir sind in der pre IPO phase. die aktie Bitcoin gibt es noch nicht.
Ich stimme dir zu, dass BTC irgendwann unattraktiv zum spekulieren wird. Bis dahin gehen aber noch 1-2 Jahre ins Land. Aber das wird nicht daher kommen, weil sich das "Halten rumspricht" sondern weil die Waehrung Akzeptanz findet. Als Beispiel wenn Ebay oder andere grosse Konzerne sie endlich als Zahlungsoption integrieren. Dann werden die Schwankungen im Stock Market Bereich liegen.

PS: Womit habe ich Schwierigkeiten und warum denkst du, ich kaufe Aktien von etablierten Unternehmen? Ich spiele dort genauso mit Aktien die Schwankungen unterliegen. Allerdings hat man im Stock Market ausser bei Pennystocks selten Aktien mit 100% Kursschwankungen.
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 10, 2013, 10:06:34 PM
 #12048

ja, diese attitüde hatte ich bei dir vermutet. es knallt immer mit typen aus dem finanzbereich. grund könnte eventuell sein: diese leute denken, dass sie ihr wissen 1:1 auf Bitcoin übertragen können.
Und stimmt das etwa nicht beim Basiswissen? Es ist im Grunde nicht viel anders wie Stock Market. BTC Market reagiert viel sensibler, aber ansonsten ist es die selbe Dynamik. Wie soll es auch anders sein? Es sind genau die selben menschlichen Emotionen, die dahinter stecken!

Daher passieren hier auch die selben Fehler, allerdings viel heftiger da 80% Ahnungslose Traden. Zaehl an einer Hand wieviele Leute hier eine echte Trading Strategie verfolgen...
Naja, ein Daytrader, der es gewöhnt ist, mit Werten zu handeln, die regelmäßig steigen und fallen, aber im Wesentlichen um einen Mittelkurs oszillieren, wird sich leicht die Finger verbrennen, wenn er es mit einem Wert zu tun hat, der grundsätzlich stark steigt und dessen Amplitudenschwankungen teilweise unterhalb der Steilheit der zugrunde liegenden Kurve liegen.

Ich sage nicht, dass man damit nicht traden kann, es ist aber doch ein deutlich anderes Spiel, als was die Jungs aus ihrem Alltag kennen.

Das sehe ich ganz genauso. Man kann zu oft zu leicht auf dem falschen Fuß erwischt werden, wenn ein Wert zu steil steigt.

Ich persönlich Sitze auf meinen paar Bitcoins, wenn denn eine Korrektur kommt, kaufe ich etwas nach.

Wie letzten Sonntag.

Ist einfach und ich fühle mich prima dabei :-)
newsilike
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196


View Profile
December 10, 2013, 10:11:14 PM
 #12049

[...]Dann werden die Schwankungen im Stock Market Bereich liegen.
Ich glaube sogar, dass der Bitcoin das eindeutige Potential hat eine deutlich geringere Volatilität als Aktien zu erreichen.
Auch wenn das noch eine ganze Zeit dauern mag.

Bitcoin Address: 1newsLA3EyRzjFXK83VNw7M9A7wN8XGmF
Nxt Address: 10583712460138602974
Blue
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 270


View Profile
December 10, 2013, 10:12:07 PM
 #12050

weil hier nur noch über Blasen geredet wird:

mother held her little daughter
 
15 minutes under water,

not to give her any troubles,

but to watch the funny bubbles !


dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 10, 2013, 10:13:48 PM
 #12051

weil hier nur noch über Blasen geredet wird:

mother held her little daughter
 
15 minutes under water,

not to give her any troubles,

but to watch the funny bubbles !




Even a dead cat will bounce if it is dropped from high enough!
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 10, 2013, 10:17:45 PM
 #12052

Ich will hier übrigens niemanden ärgern, ich bin halt neu hier.

Ich habe mir das so erklärt:

Wie sollte die Markkapitalisierung sein, damit Bitcoins funktionieren?

Der jetzige Markt ist viel zu eng. Damit der Bitcoin als Währungsersatz funktionieren kann, muss der Preis steigen.

Sagen wir, es benötigt ca. 1 000 000 000 000 Euro bei ca. 15 Millionen Bitcoins hätte man ein Kursziel von etwa 70 000 Euro pro Bitcoin.

Es können auch 50 000 oder 1 000 000 werden keine Ahnung. Je nachdem welche Funktion Bitcoins mal übernehmen werden.

Aber man bekommt ein Gefühl für die Richtung.

Alles unter Vorraussetzung sie werden nicht verboten und setzen sich durch.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
December 10, 2013, 10:21:11 PM
 #12053

Ich will hier übrigens niemanden ärgern, ich bin halt neu hier.

Ich habe mir das so erklärt:

Wie sollte die Markkapitalisierung sein, damit Bitcoins funktionieren?

Der jetzige Markt ist viel zu eng. Damit der Bitcoin als Währungsersatz funktionieren kann, muss der Preis steigen.

Sagen wir, es benötigt ca. 1 000 000 000 000 Euro bei ca. 15 Millionen Bitcoins hätte man ein Kursziel von etwa 70 000 Euro pro Bitcoin.

Es können auch 50 000 oder 1 000 000 werden keine Ahnung. Je nachdem welche Funktion Bitcoins mal übernehmen werden.

Aber man bekommt ein Gefühl für die Richtung.

Alles unter Vorraussetzung sie werden nicht verboten und setzen sich durch.

ja ich vermute persönlich auch so zwischen 100T$ und 200T$ pro BTC wenn es sich optimal entwickelt.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
December 10, 2013, 10:22:45 PM
 #12054

Klar kann die Stimmung umschlagen. Nur schaffst du mit Deinem Trading mehr als 5000-10000% pro Jähr?

Das Schaft mit ner einfachen buy and hold strategy komplett stressfrei.

Und steuerfrei!

Deswegen bin ich auch nur mit 10% raus. Aber nach der Korrektur und dem Rebound jetzt noch zu 100% drin zu bleiben verstößt einfach gegen meine Instinkte und wäre für mich daher auch nicht stressfrei.

Wir haben jetzt gesehen wo die Grenze liegt. Nach den letzten derartigen Anstiegen hat es danach immer ziemlich gescheppert. Muss diesmal nicht wieder so sein, würde aber perfekt in den Chart und zum Abwärtstrend passen. Da cashen einfach Leute wie Klaus aus und das bringt die mBTC-Käufer jedesmal in Atemnot. Da trifft großes Volumen auf kleines Volumen. Viele stehen jetzt vor der Entscheidung zum Millionär zu werden, wobei sie nur einen Teil ihres BTC-Guthabens verkaufen müssen. Da werden viele "schwach", denn schließlich kann Bitcoin auch noch in einem Fiasko enden. Und Euros kann man zumindest aktuell noch gegen ganz nette Dinge eintauschen. Z.B. den Hauskredit ab bezahlen, etc.. Nicht wenige Nerds jenseits der 30 haben Frau und Kinder. Und erstere spricht da auch gerne ein Wörtchen mit.  Wink

Insgesamt rieche ich die Gefahr und die momentane Erschöpfung der Bullen. Das Volumen bei den Aufstiegen hat abgenommen, während die Dips von wahren Volumen-Explosionen begleitet sind. Wir haben in einem Jahr 10.000% zugelegt. Ich denke, das reicht fürs Erste. Um jetzt noch an weitere Kursexplosionen glauben zu können, muss ich sie sehen. Gleichzeitig denke ich auch nicht, dass wir nun zurück ins Bodenlose fallen. Wir werden uns irgendwo zwischen 500$ und 1000$ einpendeln. Höher geht es aber IMHO aber erstmal nicht. 

Seitdem wir die 500$ Marke genommen haben, ist sehr viel Unsicherheit im Markt und die Ausschläge nehmen zu. Müsste schon mit dem Teufel zu gehen, wenn wir die 900$ zum Letzten mal gesehen haben. Wahrscheinlich geht es noch man deutlich tiefer. Der Markt ist einfach müde, die Volumen in den Buy-Phasen niedrig und die Orderbooks haben auf der Ask-Seite eine viel zu geringe Tiefe. Dagegen anzukaufen ist mörderisch. Das halten die Bullen nicht mehr lange durch.   

dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 10, 2013, 10:25:11 PM
 #12055

Ich will hier übrigens niemanden ärgern, ich bin halt neu hier.

Ich habe mir das so erklärt:

Wie sollte die Markkapitalisierung sein, damit Bitcoins funktionieren?

Der jetzige Markt ist viel zu eng. Damit der Bitcoin als Währungsersatz funktionieren kann, muss der Preis steigen.

Sagen wir, es benötigt ca. 1 000 000 000 000 Euro bei ca. 15 Millionen Bitcoins hätte man ein Kursziel von etwa 70 000 Euro pro Bitcoin.

Es können auch 50 000 oder 1 000 000 werden keine Ahnung. Je nachdem welche Funktion Bitcoins mal übernehmen werden.

Aber man bekommt ein Gefühl für die Richtung.

Alles unter Vorraussetzung sie werden nicht verboten und setzen sich durch.

Sehe ich ähnlich. Bis dahin hat der kleine BTC noch viele, viele Hürden und Hindernisse zu überwinden. Schlussendlich wird es aber genau darauf hinauslaufen:

Entweder der Bitcoin setzt sich durch. Dann ist eine Kapitalisierung von 10.000$/Coin einfach nicht genug, und er wird sich in höheren Bereichen ab mindestens 50.000$ etablieren.

Oder er scheitert -> Kursziel 0,00$ - 100,00$
newsilike
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196


View Profile
December 10, 2013, 10:26:24 PM
 #12056

Ich will hier übrigens niemanden ärgern, ich bin halt neu hier.

Ich habe mir das so erklärt:

Wie sollte die Markkapitalisierung sein, damit Bitcoins funktionieren?

Der jetzige Markt ist viel zu eng. Damit der Bitcoin als Währungsersatz funktionieren kann, muss der Preis steigen.

Sagen wir, es benötigt ca. 1 000 000 000 000 Euro bei ca. 15 Millionen Bitcoins hätte man ein Kursziel von etwa 70 000 Euro pro Bitcoin.

Es können auch 50 000 oder 1 000 000 werden keine Ahnung. Je nachdem welche Funktion Bitcoins mal übernehmen werden.

Aber man bekommt ein Gefühl für die Richtung.

Alles unter Vorraussetzung sie werden nicht verboten und setzen sich durch.

Was ist denn die "Marktkapitalisierung" von Gold?
Wenn man das so nennen kann^^, würde mich echt interessieren  Smiley

Bitcoin Address: 1newsLA3EyRzjFXK83VNw7M9A7wN8XGmF
Nxt Address: 10583712460138602974
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 10, 2013, 10:31:58 PM
 #12057

Klar kann die Stimmung umschlagen. Nur schaffst du mit Deinem Trading mehr als 5000-10000% pro Jähr?

Das Schaft mit ner einfachen buy and hold strategy komplett stressfrei.

Und steuerfrei!

Deswegen bin ich auch nur mit 10% raus. Aber nach der Korrektur und dem Rebound jetzt noch zu 100% drin zu bleiben verstößt einfach gegen meine Instinkte und wäre für mich daher auch nicht stressfrei.

Wir haben jetzt gesehen wo die Grenze liegt. Nach den letzten derartigen Anstiegen hat es danach immer ziemlich gescheppert. Muss diesmal nicht wieder so sein, würde aber perfekt in den Chart und zum Abwärtstrend passen. Da cashen einfach Leute wie Klaus aus und das bringt die mBTC-Käufer jedesmal in Atemnot. Da trifft großes Volumen auf kleines Volumen. Viele stehen jetzt vor der Entscheidung zum Millionär zu werden, wobei sie nur einen Teil ihres BTC-Guthabens verkaufen müssen. Da werden viele "schwach", denn schließlich kann Bitcoin auch noch in einem Fiasko enden. Und Euros kann man zumindest aktuell noch gegen ganz nette Dinge eintauschen. Z.B. den Hauskredit ab bezahlen, etc.. Nicht wenige Nerds jenseits der 30 haben Frau und Kinder. Und erstere spricht da auch gerne ein Wörtchen mit.  Wink

Insgesamt rieche ich die Gefahr und die momentane Erschöpfung der Bullen. Das Volumen bei den Aufstiegen hat abgenommen, während die Dips von wahren Volumen-Explosionen begleitet sind. Wir haben in einem Jahr 10.000% zugelegt. Ich denke, das reicht fürs Erste. Um jetzt noch an weitere Kursexplosionen glauben zu können, muss ich sie sehen. Gleichzeitig denke ich auch nicht, dass wir nun zurück ins Bodenlose fallen. Wir werden uns irgendwo zwischen 500$ und 1000$ einpendeln. Höher geht es aber IMHO aber erstmal nicht.  

Seitdem wir die 500$ Marke genommen haben, ist sehr viel Unsicherheit im Markt und die Ausschläge nehmen zu. Müsste schon mit dem Teufel zu gehen, wenn wir die 900$ zum Letzten mal gesehen haben. Wahrscheinlich geht es noch man deutlich tiefer. Der Markt ist einfach müde, die Volumen in den Buy-Phasen niedrig und die Orderbooks haben auf der Ask-Seite eine viel zu geringe Tiefe. Dagegen anzukaufen ist mörderisch. Das halten die Bullen nicht mehr lange durch.  

Ich halte es für umgekehrt, für die Bären wird es schwer.

Aktien sind dieses Jahr wie doof gestiegen, das passiert nicht viele Jahre hintereinander.

Die Zentralbanken drucken Geld, als würde es kein Morgen geben.

Es kommen immer neue Käufer in den Markt.

Die kommen um zu bleiben. Die zittrigen werden rausgedrängt mit den gewaltigen Schwankungen.

Hedge Fond Manager haben gute Nerven...

Mein persönliches langfristiges Kursziel:

1$ = 1uBTC

0.01$ = 1 Satoshi, läßt sich auch prima umrechnen  Grin
Xer0
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


°^°


View Profile
December 10, 2013, 10:33:18 PM
 #12058

Gibt es irgendne Möglichkeit sich gegen fallende Kurse abzusichern?

Sagen wir, ich würde gerne wieder den Miner kaufen, den letztens grad so loswerden konnte, als es bergab ging.
Ich mach nur Verlust wenn der Kurs danach fällt, weil aufwärts steigt auch der Resalewert


Kauf dir Optionen


wo kriegt man die?
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 587


View Profile
December 10, 2013, 10:34:35 PM
 #12059

Noch einmal, wer das Video noch nicht kennt und nur etwas Englisch versteht sollte es unbedingt gucken.
Ist die Beste Erklärung, die ich gefunden habe.

Noch einmal:

http://m.youtube.com/watch?v=qHUPPYzzZrI&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DqHUPPYzzZrI

Dieses Video wird so oft zitiert, da wundert mich eigentlich, dass es keiner hinterfragt. Ich finde den Vergleich von Bitcoins mit Facebook, Twitter und Google etwas dürftig. Gründe:

  • Facebook, Twitter und Google wachsen alleine dadurch, dass sie bekannt werden. Sie sprechen sich herum, und Leute melden sich dort an, dementsprechend wächst deren Wert als Werbeplattform. Bei Bitcoins reicht es nicht, dass es sich rumspricht. Die Leute müssen sich 1. anmelden UND 2. Geld investieren. Ich glaube nicht, dass die Verbreitung von Facebook so hoch wäre, wenn die Nutzer Geld bezahlen müssten.
  • Aus Sicht des Investors ("Business Angel") funktionieren Facebook und Bitcoin komplett unterschiedlich. In Facebook investiere ich, weil ich darauf spekuliere, dass die Plattform über Werbeinnahmen Gelder generiert, die komplett losgelöst von meinem Investment sind. Mein Investment wird verwendet, um die Plattform technisch aufzubauen; die Einnahmen kommen aber ganz wo anders her, nämlich von den Werbepartnern (bzw. letztendlich von den Nutzern). Bei Bitcoins spekuliere ich darauf, dass es in Zukunft einen weiteren Investor gibt, der mir meinem Bitcoin abkauft.
  • Bei Facebook, Twitter, Google, etc. können sich die Nutzer gleichzeitig registrieren. Sie können sich theoretisch bei unendlich vielen Plattformen anmelden. Bei Bitcoins, Litecoins und anderen AltCoins investieren sie ihr Geld, was nicht unendlich ist.
  • Der oft zitierte Netzwerkeffekt bei CryptoCurrencies ist überbewertet. Bei Facebook oder Twitter profitieren die Nutzer davon, dass das Netzwerk gut frequentiert ist. Je mehr Leute es nutzen, desto interessanter wird es. Bei einer Crypto-Währung ist dieser Effekt nur wichtig, wenn sie zum Geldverkehr verwendet wird. Wird sie stattdessen zum Horten verwendet (was den Kurs im wesentlichen ausmacht), ist der Netzwerkeffekt nicht so relevant. Sprich: bei CryptoCurrencies ist es nicht so wichtig, dass alle meine Freunde die gleiche Currency verwenden, so lange ich sie nur zum Sparen verwende und nicht ausgebe. Wird die Währung allerdings für den Geldtransfer verwendet, ist die Verbreitung und Akzeptanz zwar wichtig, trägt aber nur bedingt zur Marktkapitalisierung bei. Anders gesagt: dem Bitcoin bringt es nichts, wenn ich meine Litecoins in Bitcoins umtausche, mir davon eine Pizza bestelle und der Pizzabäcker sie gleich danach wieder in Peercoins umtauscht. Das heißt: es können weitere AltCoins neben dem Bitcoin co-existieren, während sich bei Plattformen wie Facebook nur eine durchsetzen kann.

Ist zwar etwas OT, aber ich fand es wichtig, das zu sagen. Ich finde das Video zu illusorisch und man sollte sich etwas kritischer mit solchen Aussagen auseinander setzen.
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 10, 2013, 10:42:14 PM
 #12060

Noch einmal, wer das Video noch nicht kennt und nur etwas Englisch versteht sollte es unbedingt gucken.
Ist die Beste Erklärung, die ich gefunden habe.

Noch einmal:

http://m.youtube.com/watch?v=qHUPPYzzZrI&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DqHUPPYzzZrI

Dieses Video wird so oft zitiert, da wundert mich eigentlich, dass es keiner hinterfragt. Ich finde den Vergleich von Bitcoins mit Facebook, Twitter und Google etwas dürftig.

Ich finde das Video zu illusorisch und man sollte sich etwas kritischer mit solchen Aussagen auseinander setzen.

Gegenfrage:
Wenn dir jemand im Januar gesagt hätte: Bitcoins stehen im Dezember auf 1000$

Hättest du ihm geraten in ein Krankenhaus zu den freundlichen Leuten mit den bequemen Jacken zu gehen?
Pages: « 1 ... 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600 601 602 [603] 604 605 606 607 608 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 ... 2501 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!