Bitcoin Forum
May 20, 2019, 11:57:03 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 ... 111 »
  Print  
Author Topic: Bitcoin & die Steuer - FAQ  (Read 78410 times)
WaramBuffet
Member
**
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 22


View Profile
January 10, 2018, 06:38:35 AM
Merited by qwk (1)
 #761

https://www.meetup.com/de-DE/invitations/messages/boards/thread/50804138/post/130404308/?_cookie-check=IiiNErof6E5OPQnI

"Völlig steuerfrei bleibt der Verkauf einer privat geminten Coin. Dies teilte das Finanzministerium auf eine Anfrage von heise online mit. Nach Auffassung der Finanzverwaltung fehlt es hier an einer Anschaffung, weshalb keinerlei Frist in Lauf gesetzt wird."

Wie soll man nachweisen ob die Coins "privat" gemint waren ?
lies das mal lieber im original, zudem ist es uralt:
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-22-Was-das-Finanzamt-zu-Kryptogeld-sagt-2406479.html
1558353423
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558353423

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558353423
Reply with quote  #2

1558353423
Report to moderator
New Generation Antminer S17 Mining Plan Available Now! Highly Reduced Electricity Fee $0.067/T/DAY! Register To Experience
Free Mining Plan!
GET STARTED!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
WaramBuffet
Member
**
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 22


View Profile
January 10, 2018, 07:31:43 AM
 #762

gelöscht
crofly
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 209
Merit: 100


View Profile
January 10, 2018, 08:25:25 AM
 #763

Hallo zusammen,

wie so viele (schätze ich mal), bin ich in die Cryptowelt eingestiegen ohne Vorkenntnisse bzgl. der genauen Steuerverhältnisse. Habe mit Aktien oder ähnlichem vorher nicht gehandelt, daher sehr blauäugig rangegangen.

Ich bin nun auf cointracking.info registriert und habe alle wallet-/Börsenverläufe hochgeladen. Das Programm erscheint jedoch nicht sonderlich ausgereift. Zunächst sind meine beiden größten holdings in doppelter Menge angezeigt worden. Nachdem ich dann statt nur die gesamte trade history von Binance hochzuladen auch noch deposit/withdrawl importiert habe, stimmten die Zahlen wieder. Blöderweise erkennt das Programm von vornherein nicht, dass ich mein ETH gegen verschiedene Altcoins eingelöst habe. Er meint ich hätte noch über 90 ETH zur Verfügung - schön wär's - mit dem Hochladen von deposit/withdrawl ist der Wert sogar noch gestiegen. Daneben stimmen einige Altcoinsummen nicht. Es sind irgendwelche Geisterreste von z.B. 5 oder 0.2 xy aufgeführt. Einzelne sind auf Grund von Binance's Berechnungen ("coin dust") richtig. Daneben 50 NEO und 20 LTC, welche ich vollständig auf Binance in ETH umgewandelt und dann gleich anschließend in einen anderen Altcoin investiert bzw. in mein wallet transferiert habe.

Bin völlig ratlos, wie ich die 777 trades mit 33 coins auf 4 exchanges (GDAX, Binance, Bittrex, Etherdelta) sowie einzelnen ICOs manuell nachvollziehen soll. Theoretisch machbar, aber damit wäre ich doch wochenlang beschäftigt.


edit:
Ah, sehe gerade, dass die Bittrex history nur bis zum 03.11.17 reicht. Super, damit sind zahlreiche trades auf dieser exchange ab Mitte Oktober bis Anfang November nicht mehr dokumentiert (bin Mitte Oktober eingestiegen).

edit2:
Der NEO trade ist sogar korrekt in der Liste aufgeführt...
https://imgur.com/ZyMp29m

Hast du den Bittrex Export richtig gemacht? Unter Order History kannst du "Load All" damit läd er alle Trades.
Binance funktioniert mit dem Export auch ganz gut, keine Probleme gehabt.
Gdax kann ich nichts zu sagen.
Icos musst du manuel eintragen genau wie Etherdelta. Außer ich hab bei Etherdelta was verpasst? Ich hab die zumindest manuell eingetragen.

Ich selber habe nur die Trades ohne Deposit/Withdrawal, gibt zwar einen minimalen Unterschied aber der war mir Egal.

Ja, habe schön die Angaben auf cointracking befolgt, jedoch unterschlägt er die Daten von Oktober. Mein Bruder kann auch nicht mehr seine gesamte History runterladen.
Habe es gerade nochmal getestet. Oben rechts auf "Order" -> "Load all" und es wird eine CSV Namens "FullOrder" runtergeladen. Sind zwar von der Sortierung etwas blöde aufgrund des AMI Datumformats, aber es ist alles drinnen bis Mai 2017.
Falls es sehr viele Trades von den 700 sind, würd ich mal Support anschreiben, wobei das wahrscheins dauern wird.
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 812
Merit: 547



View Profile
January 10, 2018, 10:41:17 AM
 #764

Hallo zusammen,

wie so viele (schätze ich mal), bin ich in die Cryptowelt eingestiegen ohne Vorkenntnisse bzgl. der genauen Steuerverhältnisse. Habe mit Aktien oder ähnlichem vorher nicht gehandelt, daher sehr blauäugig rangegangen.

Ich bin nun auf cointracking.info registriert und habe alle wallet-/Börsenverläufe hochgeladen. Das Programm erscheint jedoch nicht sonderlich ausgereift. Zunächst sind meine beiden größten holdings in doppelter Menge angezeigt worden. Nachdem ich dann statt nur die gesamte trade history von Binance hochzuladen auch noch deposit/withdrawl importiert habe, stimmten die Zahlen wieder. Blöderweise erkennt das Programm von vornherein nicht, dass ich mein ETH gegen verschiedene Altcoins eingelöst habe. Er meint ich hätte noch über 90 ETH zur Verfügung - schön wär's - mit dem Hochladen von deposit/withdrawl ist der Wert sogar noch gestiegen. Daneben stimmen einige Altcoinsummen nicht. Es sind irgendwelche Geisterreste von z.B. 5 oder 0.2 xy aufgeführt. Einzelne sind auf Grund von Binance's Berechnungen ("coin dust") richtig. Daneben 50 NEO und 20 LTC, welche ich vollständig auf Binance in ETH umgewandelt und dann gleich anschließend in einen anderen Altcoin investiert bzw. in mein wallet transferiert habe.

Bin völlig ratlos, wie ich die 777 trades mit 33 coins auf 4 exchanges (GDAX, Binance, Bittrex, Etherdelta) sowie einzelnen ICOs manuell nachvollziehen soll. Theoretisch machbar, aber damit wäre ich doch wochenlang beschäftigt.


edit:
Ah, sehe gerade, dass die Bittrex history nur bis zum 03.11.17 reicht. Super, damit sind zahlreiche trades auf dieser exchange ab Mitte Oktober bis Anfang November nicht mehr dokumentiert (bin Mitte Oktober eingestiegen).

edit2:
Der NEO trade ist sogar korrekt in der Liste aufgeführt...
https://imgur.com/ZyMp29m

Hast du den Bittrex Export richtig gemacht? Unter Order History kannst du "Load All" damit läd er alle Trades.
Binance funktioniert mit dem Export auch ganz gut, keine Probleme gehabt.
Gdax kann ich nichts zu sagen.
Icos musst du manuel eintragen genau wie Etherdelta. Außer ich hab bei Etherdelta was verpasst? Ich hab die zumindest manuell eingetragen.

Ich selber habe nur die Trades ohne Deposit/Withdrawal, gibt zwar einen minimalen Unterschied aber der war mir Egal.

Ja, habe schön die Angaben auf cointracking befolgt, jedoch unterschlägt er die Daten von Oktober. Mein Bruder kann auch nicht mehr seine gesamte History runterladen.
Das hier ist ein Steuerthread. Bitte poste deine Fragen und Meinungen zu cointracking im selbigen Thread. Dort wird dir eher geholfen. https://bitcointalk.org/index.php?topic=208506.0

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
Sadd26
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
January 10, 2018, 11:40:06 AM
 #765

Ich nehme fast an, dass die Frage schonmal beantwortet wurde, aber ich habe leider beim Suchen nichts gefunden:

Wenn man seine crypto Gewinne realisiert, muss man (bei short term) Einkommenssteuer darauf zahlen richtig?

Als Student verdiene ich nichts bzw. unter 450€/Monat und zahle somit normalerweise keine Einkommenssteuer.
Was wäre nun, wenn ich z.B. dieses Jahr 50.000€ in Cryptogewinne realisieren würde?

1. Möglichkeit: Ich zahle keine Steuern, da ich normalerweise keine Einkommenssteuer zahle (Ha, man kann ja mal träumen)

2. Möglichkeit: Ich zahle Steuern, als wären diese 50.000€ mein Einkommen in diesem Jahr (plus, was ich mit meinem Minijob verdiene). Nach Einkommensteuerrechner wären das ca. 26%.

Ich nehme an, es würde auf 2. hinauslaufen, aber kann mich da bitte jemand mit Ahnung aufklären?

LG
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 101


View Profile
January 10, 2018, 12:59:31 PM
 #766

Sämtliche Regelungen von Bitcoins sind auf Altcoins übertragbar, also:

1. Ja
2. Hast du zum Zeitpunkt der Anschaffung der Altcoins mit den Bitcoins Gewinne erzielt, dann musst du diese Gewinne versteuern (sofern unter ein Jahre Haltefrist/über 600€ Freigrenze) und zwar sofort.

Fuer die Versteuerung spielt es also nur eine Rolle, wie viel Gewinn zu dem Zeitpunkt des Erwerbs der Altcoins da war?

Zu dem Zeitpunkt waren die Altcoins halt ziemlich genau das Wert, was ich vorher halt auch fuer die Bitcoins gezahlt habe. Heute sind diese natuerlich wesentlich mehr wert als der urspruengliche Anschaffungspreis.

Bin ich eventuell doch fein raus? Smiley

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob mittlerweile hierauf schon geantwortet wurde:

Nehmen wir an, du hast Bitcoin für 100€ gekauft und kaufst nur einige Minuten später Altcoins. Die Bitcoins sind immer noch ca. 100€ Wert. Dann musst du keine Steuern bezahlen.
Sind die Bitcoins zum Zeitpunkt des Kaufs der Altcoins inzwischen mehr als 100€ Wert, musst du deinen Gewinn auf die Bitcoins versteuern.
aaragon11
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
January 10, 2018, 01:01:20 PM
 #767

ich verstehe nicht ganz, wie das mit der Steuer bei Altcoins funktioniert, bitte um Hilfe.

Am besten an folgendem fiktiven Beispiel:

BTC hat einen Kurs von 10.000 €

- Kaufe 1 BTC

Altcoin X hat einen Wert von 1 BTC = 5.000 Altcoin X

- Kaufe 5.000 Altcoin X (1 BTC investiert)

nach 2 Wochen hat Altcoin X einen Wert von 1 BTC = 2.500 Altcoin X
BTC hat einen Kurs von 15.000 €

- nun verkaufe ich alle Altcoin X (5.000) und erhalte somit 2 BTC  

Somit habe ich jetzt 2 BTC im Wert von 30.000 €. Theoretisch habe ich 10.000 € investiert und 20.000 € Gewinn gemacht oder ?
Jetzt fällt z.B. 50% Steuer auf die 20.000 € Gewinn an. Somit bleiben mir 20.000 €.

1 Frage: Jetzt will ich diese 20.000 € sofort wieder weiter investieren, sind diese jetzt steuerfrei da ich sie schon einmal versteuert habe oder nicht Huh?

2 Frage: Wie verhält es sich wenn ich jetzt das komplette Geld, 30.000 € weiter investiere Huh?
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 101


View Profile
January 10, 2018, 01:04:22 PM
 #768

Ich nehme fast an, dass die Frage schonmal beantwortet wurde, aber ich habe leider beim Suchen nichts gefunden:

Wenn man seine crypto Gewinne realisiert, muss man (bei short term) Einkommenssteuer darauf zahlen richtig?

Als Student verdiene ich nichts bzw. unter 450€/Monat und zahle somit normalerweise keine Einkommenssteuer.
Was wäre nun, wenn ich z.B. dieses Jahr 50.000€ in Cryptogewinne realisieren würde?

1. Möglichkeit: Ich zahle keine Steuern, da ich normalerweise keine Einkommenssteuer zahle (Ha, man kann ja mal träumen)

2. Möglichkeit: Ich zahle Steuern, als wären diese 50.000€ mein Einkommen in diesem Jahr (plus, was ich mit meinem Minijob verdiene). Nach Einkommensteuerrechner wären das ca. 26%.

Ich nehme an, es würde auf 2. hinauslaufen, aber kann mich da bitte jemand mit Ahnung aufklären?

LG

Die zweite Option wäre korrekt. Auch als Student musst du dann Steuern bezahlen, wenn du über den Jahressteuerfreibetrag von 8.xxx€ kommst.
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 101


View Profile
January 10, 2018, 01:10:38 PM
 #769

ich verstehe nicht ganz, wie das mit der Steuer bei Altcoins funktioniert, bitte um Hilfe.

Am besten an folgendem fiktiven Beispiel:

BTC hat einen Kurs von 10.000 €

- Kaufe 1 BTC

Altcoin X hat einen Wert von 1 BTC = 5.000 Altcoin X

- Kaufe 5.000 Altcoin X (1 BTC investiert)

nach 2 Wochen hat Altcoin X einen Wert von 1 BTC = 2.500 Altcoin X
BTC hat einen Kurs von 15.000 €

- nun verkaufe ich alle Altcoin X (5.000) und erhalte somit 2 BTC  

Somit habe ich jetzt 2 BTC im Wert von 30.000 €. Theoretisch habe ich 10.000 € investiert und 20.000 € Gewinn gemacht oder ?
Jetzt fällt z.B. 50% Steuer auf die 20.000 € Gewinn an. Somit bleiben mir 20.000 €.

1 Frage: Jetzt will ich diese 20.000 € sofort wieder weiter investieren, sind diese jetzt steuerfrei da ich sie schon einmal versteuert habe oder nicht Huh?

2 Frage: Wie verhält es sich wenn ich jetzt das komplette Geld, 30.000 € weiter investiere Huh?

Du bist auf jeden Fall korrekt unterwegs, dass du die 20.000€ versteuern müsstest.

1. Den Sinn der Frage erschließt sich mir leider nicht. Wer sind "diese" und warum sollen "diese" steuerfrei sein?
2. Es ändert sich an der Besteuerung nichts. Du musst jeden Gewinn versteuern, sofern du einen Tausch von EUR/Coin, Coin/Coin vollziehst, die Coins nicht ein Jahr gehalten hast und/oder Freigrenze von 600€ bereits ausgenutzt hast.
aaragon11
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
January 10, 2018, 01:16:37 PM
 #770

ich verstehe nicht ganz, wie das mit der Steuer bei Altcoins funktioniert, bitte um Hilfe.

Am besten an folgendem fiktiven Beispiel:

BTC hat einen Kurs von 10.000 €

- Kaufe 1 BTC

Altcoin X hat einen Wert von 1 BTC = 5.000 Altcoin X

- Kaufe 5.000 Altcoin X (1 BTC investiert)

nach 2 Wochen hat Altcoin X einen Wert von 1 BTC = 2.500 Altcoin X
BTC hat einen Kurs von 15.000 €

- nun verkaufe ich alle Altcoin X (5.000) und erhalte somit 2 BTC  

Somit habe ich jetzt 2 BTC im Wert von 30.000 €. Theoretisch habe ich 10.000 € investiert und 20.000 € Gewinn gemacht oder ?
Jetzt fällt z.B. 50% Steuer auf die 20.000 € Gewinn an. Somit bleiben mir 20.000 €.

1 Frage: Jetzt will ich diese 20.000 € sofort wieder weiter investieren, sind diese jetzt steuerfrei da ich sie schon einmal versteuert habe oder nicht Huh?

2 Frage: Wie verhält es sich wenn ich jetzt das komplette Geld, 30.000 € weiter investiere Huh?

Du bist auf jeden Fall korrekt unterwegs, dass du die 20.000€ versteuern müsstest.

1. Den Sinn der Frage erschließt sich mir leider nicht. Wer sind "diese" und warum sollen "diese" steuerfrei sein?
2. Es ändert sich an der Besteuerung nichts. Du musst jeden Gewinn versteuern, sofern du einen Tausch von EUR/Coin, Coin/Coin vollziehst, die Coins nicht ein Jahr gehalten hast und/oder Freigrenze von 600€ bereits ausgenutzt hast.

Es geht mir nur grundsätzlich darum, ob bereits versteuertes Geld steuerfrei ist für weitere Trades. Also die 20.000€ (10.000 Investment + 10.000 Gewinn) sind ja theoretisch schon versteuert gewesen, da ich darauf 10.000 € (50% auf den Gewinn) Steuern abgeführt habe. Kann ja nicht sein das ich für JEDEN Trade immer wieder Steuern zahlen muss auf Geld das bereits versteuert war
Pentaquark
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
January 10, 2018, 02:02:51 PM
 #771

Sämtliche Regelungen von Bitcoins sind auf Altcoins übertragbar, also:

1. Ja
2. Hast du zum Zeitpunkt der Anschaffung der Altcoins mit den Bitcoins Gewinne erzielt, dann musst du diese Gewinne versteuern (sofern unter ein Jahre Haltefrist/über 600€ Freigrenze) und zwar sofort.

Fuer die Versteuerung spielt es also nur eine Rolle, wie viel Gewinn zu dem Zeitpunkt des Erwerbs der Altcoins da war?

Zu dem Zeitpunkt waren die Altcoins halt ziemlich genau das Wert, was ich vorher halt auch fuer die Bitcoins gezahlt habe. Heute sind diese natuerlich wesentlich mehr wert als der urspruengliche Anschaffungspreis.

Bin ich eventuell doch fein raus? Smiley

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob mittlerweile hierauf schon geantwortet wurde:

Nehmen wir an, du hast Bitcoin für 100€ gekauft und kaufst nur einige Minuten später Altcoins. Die Bitcoins sind immer noch ca. 100€ Wert. Dann musst du keine Steuern bezahlen.
Sind die Bitcoins zum Zeitpunkt des Kaufs der Altcoins inzwischen mehr als 100€ Wert, musst du deinen Gewinn auf die Bitcoins versteuern.

Sofern dieser Gewinn (Wert der Bitcoins zum Zeitpunkt des Kaufs der Altcoins - Urspruenglicher Kaufpreis der Bitcoins) unter 600 liegt?

Fuer die erworbenen Altcoins gilt dann selbst wieder die Haltefrist von einem Jahr, nach dem man sie Steuerfrei veraeussern kann?
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 101


View Profile
January 10, 2018, 02:08:17 PM
 #772

Es geht mir nur grundsätzlich darum, ob bereits versteuertes Geld steuerfrei ist für weitere Trades. Also die 20.000€ (10.000 Investment + 10.000 Gewinn) sind ja theoretisch schon versteuert gewesen, da ich darauf 10.000 € (50% auf den Gewinn) Steuern abgeführt habe. Kann ja nicht sein das ich für JEDEN Trade immer wieder Steuern zahlen muss auf Geld das bereits versteuert war

Ich sehe das Problem nicht. Du versteuerst deinen Gewinn. Fertig.

Deine Aussage auf ein anderes Beispiel übertragen: Ich fahre zur Tankstelle und Tanke 50 Liter, bezahle diese und verfahre 40 Liter. Dann fahre ich wieder zur Tankstelle, tanke 40 Liter. Nach deiner Logik müsste ich jetzt 50 Liter bezahlen.

Deine Gewinne gehen beim Verkauf der Coins einfach in dein "Kapital" über und werden beim nächsten Mal natürlich nicht mehr als "Gewinne" betrachtet.
zauce
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 101


View Profile
January 10, 2018, 02:11:05 PM
 #773

Sämtliche Regelungen von Bitcoins sind auf Altcoins übertragbar, also:

1. Ja
2. Hast du zum Zeitpunkt der Anschaffung der Altcoins mit den Bitcoins Gewinne erzielt, dann musst du diese Gewinne versteuern (sofern unter ein Jahre Haltefrist/über 600€ Freigrenze) und zwar sofort.

Fuer die Versteuerung spielt es also nur eine Rolle, wie viel Gewinn zu dem Zeitpunkt des Erwerbs der Altcoins da war?

Zu dem Zeitpunkt waren die Altcoins halt ziemlich genau das Wert, was ich vorher halt auch fuer die Bitcoins gezahlt habe. Heute sind diese natuerlich wesentlich mehr wert als der urspruengliche Anschaffungspreis.

Bin ich eventuell doch fein raus? Smiley

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob mittlerweile hierauf schon geantwortet wurde:

Nehmen wir an, du hast Bitcoin für 100€ gekauft und kaufst nur einige Minuten später Altcoins. Die Bitcoins sind immer noch ca. 100€ Wert. Dann musst du keine Steuern bezahlen.
Sind die Bitcoins zum Zeitpunkt des Kaufs der Altcoins inzwischen mehr als 100€ Wert, musst du deinen Gewinn auf die Bitcoins versteuern.

Sofern dieser Gewinn (Wert der Bitcoins zum Zeitpunkt des Kaufs der Altcoins - Urspruenglicher Kaufpreis der Bitcoins) unter 600 liegt?

Fuer die erworbenen Altcoins gilt dann selbst wieder die Haltefrist von einem Jahr, nach dem man sie Steuerfrei veraeussern kann?

1. Ja. Aber die 600€ beziehen sich auf das gesamte Jahr auf alle Privatveräußerungen, also auf alle Coins! Nicht 600€ Gewinn pro Coin! Zudem muss ab 601€ die Gesamtsumme versteuert werden und nicht nur der Betrag, über der Freigrenze von 600€. Es ist kein Freibetrag, sondern eine Freigrenze!

2. Korrekt
aaragon11
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
January 10, 2018, 03:49:53 PM
 #774

Es geht mir nur grundsätzlich darum, ob bereits versteuertes Geld steuerfrei ist für weitere Trades. Also die 20.000€ (10.000 Investment + 10.000 Gewinn) sind ja theoretisch schon versteuert gewesen, da ich darauf 10.000 € (50% auf den Gewinn) Steuern abgeführt habe. Kann ja nicht sein das ich für JEDEN Trade immer wieder Steuern zahlen muss auf Geld das bereits versteuert war

Ich sehe das Problem nicht. Du versteuerst deinen Gewinn. Fertig.

Deine Aussage auf ein anderes Beispiel übertragen: Ich fahre zur Tankstelle und Tanke 50 Liter, bezahle diese und verfahre 40 Liter. Dann fahre ich wieder zur Tankstelle, tanke 40 Liter. Nach deiner Logik müsste ich jetzt 50 Liter bezahlen.

Deine Gewinne gehen beim Verkauf der Coins einfach in dein "Kapital" über und werden beim nächsten Mal natürlich nicht mehr als "Gewinne" betrachtet.

Ok alles klar, vielen dank, jetzt verstehe ich das Ganze. Dachte beim Trading zwischen Krypto - Krypto gäbe es noch Unterschiede, aber das wird dann sozusagen zum "Kapital" und der Spaß fängt wieder von 0 an
sele147
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
January 11, 2018, 08:10:41 AM
 #775

Ich nehme fast an, dass die Frage schonmal beantwortet wurde, aber ich habe leider beim Suchen nichts gefunden:

Wenn man seine crypto Gewinne realisiert, muss man (bei short term) Einkommenssteuer darauf zahlen richtig?

Als Student verdiene ich nichts bzw. unter 450€/Monat und zahle somit normalerweise keine Einkommenssteuer.
Was wäre nun, wenn ich z.B. dieses Jahr 50.000€ in Cryptogewinne realisieren würde?

1. Möglichkeit: Ich zahle keine Steuern, da ich normalerweise keine Einkommenssteuer zahle (Ha, man kann ja mal träumen)

2. Möglichkeit: Ich zahle Steuern, als wären diese 50.000€ mein Einkommen in diesem Jahr (plus, was ich mit meinem Minijob verdiene). Nach Einkommensteuerrechner wären das ca. 26%.

Ich nehme an, es würde auf 2. hinauslaufen, aber kann mich da bitte jemand mit Ahnung aufklären?

LG

Die zweite Option wäre korrekt. Auch als Student musst du dann Steuern bezahlen, wenn du über den Jahressteuerfreibetrag von 8.xxx€ kommst.

Wie sieht es aber aus, wenn ich kein Einkommen habe und meine Crypto-Gewinne unter 8000€ liegen? Bin ich dann steuerfrei?
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 812
Merit: 547



View Profile
January 11, 2018, 08:49:56 AM
 #776

Ich liebe ja diesen Thread und helfe auch gerne, so gut ich kann. Aber so langsam ist es doch ziemlich antrengend, alle 2-3 Seiten die gleichen Fragen (zu überwiegend 99% von den Newbies) zu lesen. Teilweise wiederholen sich die Fragen ja auch schon nach 2-3 Postings.

Ist es wirklich zuviel verlangt, sich mal hinzusetzen und den ganzen Thread zu lesen? Dann stellt man fest, dass vieles schon im ersten! Posting erklärt wird.
Muss alles einem vorgekaut und serviert werden oder ist es auch möglich, sich woanders über eine Suchmaschine zu informieren? "Einkommensgrenze Steuer" kann doch jeder in eine Suchmaschine einitppen. Vielleicht auch noch "Steuerfreies Einkommen".  "Einkommensteuersatz" geht auch. Oder einfach mal anfangen mit dem Begriff "Einkommensteuer" und quer lesen.

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
Scheede
Sr. Member
****
Online Online

Activity: 672
Merit: 424



View Profile
January 11, 2018, 01:01:04 PM
 #777

Ich nehme fast an, dass die Frage schonmal beantwortet wurde, aber ich habe leider beim Suchen nichts gefunden:

Wenn man seine crypto Gewinne realisiert, muss man (bei short term) Einkommenssteuer darauf zahlen richtig?

Als Student verdiene ich nichts bzw. unter 450€/Monat und zahle somit normalerweise keine Einkommenssteuer.
Was wäre nun, wenn ich z.B. dieses Jahr 50.000€ in Cryptogewinne realisieren würde?

1. Möglichkeit: Ich zahle keine Steuern, da ich normalerweise keine Einkommenssteuer zahle (Ha, man kann ja mal träumen)

2. Möglichkeit: Ich zahle Steuern, als wären diese 50.000€ mein Einkommen in diesem Jahr (plus, was ich mit meinem Minijob verdiene). Nach Einkommensteuerrechner wären das ca. 26%.

Ich nehme an, es würde auf 2. hinauslaufen, aber kann mich da bitte jemand mit Ahnung aufklären?

LG

Die zweite Option wäre korrekt. Auch als Student musst du dann Steuern bezahlen, wenn du über den Jahressteuerfreibetrag von 8.xxx€ kommst.

Wie sieht es aber aus, wenn ich kein Einkommen habe und meine Crypto-Gewinne unter 8000€ liegen? Bin ich dann steuerfrei?

Das entscheidet das Finanzamt, nachdem du deine Steuererklärung gemacht hast, würde ich schätzen Wink

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
twbt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1097


An AA rated Bandoneonista


View Profile
January 11, 2018, 01:28:59 PM
 #778

Ich liebe ja diesen Thread und helfe auch gerne, so gut ich kann. Aber so langsam ist es doch ziemlich antrengend, alle 2-3 Seiten die gleichen Fragen (zu überwiegend 99% von den Newbies) zu lesen. Teilweise wiederholen sich die Fragen ja auch schon nach 2-3 Postings.

Mit einem gewissen Humor kann man ja sagen: darum heißt der Thread wohl auch FAQ. - Aber, Humor beiseite: Ich hab' deshalb auch aufgehört, hier noch zu antworten. Es kommen eigentlich nur noch die immergleichen Fragen und die Erwartung scheint zu sein, dass man jeden Einzelfall mundgerecht beantwortet. Vlt. findet qwk ja die Zeit, ein paar Details, die sich im Diskussionsverlauf noch ergeben haben, im Ausgangspost zu ergänzen.

jilsaya
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 38
Merit: 0


View Profile
January 11, 2018, 02:28:27 PM
 #779

Ich habe mich tatsächlich durch den ganzen Thread gewühlt und generell ist die Thematik Haltefrist und Gewinn bei Trades kein Problem. Die meisten meiner Coins sind ohnehin schon älter.
Nun überlege ich aber, KucoinShares noch mit ins Portfolio aufzunehmen. Allerdings weiß ich da nicht, wie ich das nun tracken sollte. Man bekommt ja täglich prozentual vom Trade-Volumen diverse Coins ausgeschüttet. Ich fürchte für dieses Scenario gibt es noch keine wirklichen Fallbeispiele Sad
Also rein von der Logik her würde ich sagen, die Haltefrist der KCS verlängert sich auf 10 Jahre, was ja in Ordnung wäre. Aber wie macht man das mit den ganzen Bruchteilen von coins die man bekommt? Man kann die ja nicht alle jeden Tag einzeln in Cointracking eingeben. Gelten die Coins als Geschenke (ähnlich Airdrops)? Oder fallen sie unter die Kapitalertragssteuer? Wobei man hier ja immer nur den Kurswert des Tages nehmen könnte. Ich möchte ja wegen ein paar lausiger Coins nicht hinterher Stunden mit dem Tracking verbringen  Sad
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
January 11, 2018, 02:30:03 PM
 #780

Na das hört sich doch an
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 ... 111 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!