Bitcoin Forum
October 16, 2019, 08:50:08 AM *
News: If you like a topic and you see an orange "bump" link, click it. More info.
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 [109] 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 »
  Print  
Author Topic: MtGox geht in Konkurs  (Read 301788 times)
coinling
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 419
Merit: 250


View Profile
July 27, 2017, 07:03:40 AM
 #2161

Was ich mich Frage ist, wieso sollte jemand der wohl ziemlich sicher intelligent ist, wenn er so einen Inside Job oder Hack durchführt, die selben Wallets für verschiedende Hacks verwenden?

Gibt es schon Beweise wohin die Coins wirklich geflossen sind und zu dem Chart ?
http://wizsec.jp/images/theft_flow.svg

1571215808
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1571215808

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1571215808
Reply with quote  #2

1571215808
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1571215808
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1571215808

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1571215808
Reply with quote  #2

1571215808
Report to moderator
1571215808
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1571215808

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1571215808
Reply with quote  #2

1571215808
Report to moderator
o_solo_miner
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358
Merit: 1067


-> morgen, ist heute, schon gestern <-


View Profile
July 27, 2017, 09:26:37 AM
 #2162

Was ich mich Frage ist, wieso sollte jemand der wohl ziemlich sicher intelligent ist, wenn er so einen Inside Job oder Hack durchführt, die selben Wallets für verschiedende Hacks verwenden?

Nobody is perfect, oder, bei der Menge macht man halt Fehler.
Schön für die Ermitler, das sehe ich noch als die Interessantere Story bei der Sache.
Das hat ganz schön Fleiß erfordert (siehe Grafik von http://wizsec.jp/images/theft_flow.svg ).

Mark Karpeles ist sicher kein Heiliger, aber das er seine eigene Firma beklaut und dann nicht Abhaut mit der Beute
ist doch schon irgendwie nicht Logisch und hat mich damals bereits an seiner direkten Schuld zweifeln lassen.
Versäumnisse in der Sicherheit, nicht ganz Stubenreine Rettungsversuche nach bemerken des Diebstahls, Ja,
aber aktive Beteiligung wohl eher nein.



http://ckpool.org "THE Pool" from the creator of CGMiner & CKPool / Payout System:SPLNS / ZERO FEE!
------------------------------------------- join now -----------------------------------------------
http://solo.ckpool.org for Solominers with the best block notify system
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
July 27, 2017, 09:57:18 AM
 #2163

Was ich mich Frage ist, wieso sollte jemand der wohl ziemlich sicher intelligent ist, wenn er so einen Inside Job oder Hack durchführt, die selben Wallets für verschiedende Hacks verwenden?

Oftmals kommt eine gute Prise Übermut und Unantastbarkeitsgefühl ins Spiel, gerade wenn man erste "Erfolge" zu verzeichnen hat. Sowas putscht ja garantiert extrem auf! Alles erscheint so einfach und die "Gegner" bzw Opfer als hilflose Idioten.

Ist ja auch zB der Fall gewesen bei dem BVB-Bomber, der hielt sich auch für unglaublich gut und war dann sogar so dreist in aller Ruhe zum Frühstücksbüffet zu gehen und seine Teller zu füllen während um ihn rum die Scherben flogen.

Halten sich eben für extrem schlau und alle anderen für extrem dumm und dann schepperts irgendwann.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
July 27, 2017, 06:45:49 PM
 #2164

Bin ja mal gespannt, ob noch Geld bzw. Bitcoins da sind.

So wie ich das sehe wurden die MtGox-Coins in den 1 1/2 Jahren Bear-Market abverkauft. Das bedeutet er hat dafür sehr wahrscheinlich keine 1000$ bekommen sondern sehr viel weniger. Falls er dann noch grosse Teile des Geldes verbraten hat oder dämlich investiert hat oder was auch immer, dann bleibt nicht mehr allzu viel, aber ein bisschen was könnte schon noch drin sein.

Auf jeden Fall spannend..

Seht euch mal das an:
Quote
The indictment alleges that Vinnik obtained funds from the hack of Mt. Gox and laundered those funds through various online exchanges, including his own BTC-e and a now defunct digital currency exchange, Tradehill, based in San Francisco, California.

https://www.justice.gov/usao-ndca/pr/russian-national-and-bitcoin-exchange-charged-21-count-indictment-operating-alleged

Beim ersten Hack (Juni 2011) ist also wohl doch etwas mehr passiert als uns Mark glauben machen wollte. Oder wie deutet ihr das? Tradehill ist jedenfalls seit Anfang 2012 geschlossen.

Mt. Gox hatte danach nachweisbar 424,242 Coins. BTC-e dann wahrscheinlich den Rest. Vermutung.

thedue
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 667
Merit: 500



View Profile
July 27, 2017, 08:23:05 PM
 #2165

Ist auf jeden Fall mal ein Riesenhammer... ich bin echt gespannt was da noch so ans Licht kommt... da werden einige Leute, die viele Coins verloren haben und vielleicht nicht so gesittet damit umgehen wie wir in Deutschland, sich sicherlich nochmal bedanken wenn das so bewiesen wird  Shocked
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
July 27, 2017, 08:28:31 PM
 #2166

Ist immer noch alles Spekulation. Da ich nicht glaube, dass Mark so dumm und naiv ist, wie er uns glauben machen möchte, könnte er durchaus auch die Finger im Spiel gehabt haben. Spätestens nach dem ersten "Hack" müsste er in der Lage gewesen sein, sich nicht einfach mal umbemerkt 200-650k BTC wegnehmen zu lassen.

Mal abgesehen davon, dass weder Mark noch Vinnik Hacker sind. Das sind beides eher Manager/Betrüger Typen.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
July 28, 2017, 06:36:06 AM
 #2167

Beim ersten Hack (Juni 2011) ist also wohl doch etwas mehr passiert als uns Mark glauben machen wollte. Oder wie deutet ihr das? Tradehill ist jedenfalls seit Anfang 2012 geschlossen.

Mt. Gox hatte danach nachweisbar 424,242 Coins. BTC-e dann wahrscheinlich den Rest. Vermutung.

Das bestätigt im Endeffekt genau das, was WizSec vor 2 Jahren schon beschrieben hat:



Quelle: http://blog.wizsec.jp/2015/04/the-missing-mtgox-bitcoins.html
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2296
Merit: 1181


I, Quant


View Profile WWW
July 28, 2017, 08:26:53 AM
Last edit: July 28, 2017, 09:34:54 AM by Gyrsur
 #2168

Beim ersten Hack (Juni 2011) ist also wohl doch etwas mehr passiert als uns Mark glauben machen wollte. Oder wie deutet ihr das? Tradehill ist jedenfalls seit Anfang 2012 geschlossen.

Mt. Gox hatte danach nachweisbar 424,242 Coins. BTC-e dann wahrscheinlich den Rest. Vermutung.

Das bestätigt im Endeffekt genau das, was WizSec vor 2 Jahren schon beschrieben hat:



Quelle: http://blog.wizsec.jp/2015/04/the-missing-mtgox-bitcoins.html

die blaue linie ist die anzahl der bitcoins die Mt.Gox hätte haben müssen und die orangene fläche ist die anzahl bitcoins die Mt.Gox tatsächlich noch auftreiben konnte. über jahre!

bezeichnet man so etwas als vorsätzlich vom chef von Mt.Gox? da brauchen wir nicht gross rum diskutieren glaube ich.

EDIT: er hätte (früher) schliessen müssen und nicht den preis noch durch künstliche massnahmen hoch treiben dürfen. man überlegt sich das mal: man hat ein gap (schuld) welches man umrechnet in fiat und dann treibt man vorsätzlich den preis und das gap (schuld) umgerechnet in fiat vervielfacht sich. der mann hat einfach mehrere sockenschüsse, sorry!

EDIT2: zumal ja die trade gebuehren prozentual bezogen waren auf den fiat wert des trade und nicht auf die bitcoin hoehe. so haette man versuchen koennen rauszukommen aus der nummer indem man die prozente von der bitcoin hoehe des trades belastet.


Derivatives like Futures and Options are part of the formation of BTC prices since some time. Whether we like it or not the best way to adapt it is to learn how they are working and how we can profit from them.
bitCatcher
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 0


View Profile
July 28, 2017, 12:01:04 PM
 #2169

Auch wenn es mir teilweise leid tut für die Leute die durch eine MTGox pleite Geld verloren haben, kann man im großen und ganzen doch eigentlich froh sein das das ganze hin und her ein Ende hat. Wenn die Gerüchte stimmen und es wirklich einfach nur ein reBranding gibt hoffe ich das die Leute nicht wieder dort hin rennen. Die Schuld für das ganze sehe ich an 2 Stellen. MTGox weil die einfach nicht in der Lage waren trotz permanenter Reduzierung der Reserven statt ausbau dieser entweder das Problem zu beheben oder ihr Model für Gescheitert zu erklären ohne das großer Schaden entsteht. Aber genauso bei den Usern, da es grade den Großanlegern schon lange hätte klar sein müssen das dort eine große Gefahr besteht alles zu verlieren. Entweder man war bereit diese Gefahr einzugehen dann sollte man nun auch nicht über den Verlust klagen, oder eben nicht dann hätte man schon lange die Gelder dort herrausziehen müssen.

Zumindest gibt es nun eine "finale" News die die ganze Geschichte beendet und die Bitcoinwelt kann bald wieder ohne diese dauernden MTGox negativ News vorrangehen. Ich sehe darin keinen wirklichen dauerhaften Schaden für den BTC. Allerdings sollte das ganze dem ein oder anderen vielleicht die Augen öffnen. Nicht was den BTC selbst angeht sondern eher was die Gesellschaftsformen der Anbieter angeht denen man sein Geld anvertraut. Wenn die Zahlen stimmen und der Chef des Haufens 300kBTC schwer ist währe bei einer Gesellschaftsform mit privater Haftung er der Einzigste der das Geld verspielt hat. Aber bei einer GmbH, Limited usw sollte jedem Kunden klar sein das es nach hinten losgehen kann dort sein Geld zu bunkern egal ob als BTC oder als Fiat.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
July 28, 2017, 11:59:16 PM
 #2170

Auch wenn es mir teilweise leid tut für die Leute die durch eine MTGox pleite Geld verloren haben, kann man im großen und ganzen doch eigentlich froh sein das das ganze hin und her ein Ende hat.

Bist Du wirklich so naiv zu glauben, dass es auf den anderen Börsen anders zugeht?

Wenn die Gerüchte stimmen und es wirklich einfach nur ein reBranding gibt hoffe ich das die Leute nicht wieder dort hin rennen. Die Schuld für das ganze sehe ich an 2 Stellen. MTGox weil die einfach nicht in der Lage waren trotz permanenter Reduzierung der Reserven statt ausbau dieser entweder das Problem zu beheben oder ihr Model für Gescheitert zu erklären ohne das großer Schaden entsteht. Aber genauso bei den Usern, da es grade den Großanlegern schon lange hätte klar sein müssen das dort eine große Gefahr besteht alles zu verlieren. Entweder man war bereit diese Gefahr einzugehen dann sollte man nun auch nicht über den Verlust klagen, oder eben nicht dann hätte man schon lange die Gelder dort herrausziehen müssen.

Du kennst vielleicht die Zeit nicht, in der das passiert ist. Für mich und viele andere war das damals einfach nur ein Spaß. Durch den Gox-Hack wurde ich erst so richtig aufmerksam auf das Ganze. Ich glaube nicht, dass ich ohne Mt. Gox auch nur jemals einen Bitcoin erworben hätte.

Natürlich, wenn dann plötzlich 200 Coins weg sind, die am Ende anscheinend 1000$ wert waren, dann schluckt man. Aber da ist auch ganz schön viel Rückschaufehler mit drin.

Zumindest gibt es nun eine "finale" News die die ganze Geschichte beendet und die Bitcoinwelt kann bald wieder ohne diese dauernden MTGox negativ News vorrangehen. Ich sehe darin keinen wirklichen dauerhaften Schaden für den BTC. Allerdings sollte das ganze dem ein oder anderen vielleicht die Augen öffnen. Nicht was den BTC selbst angeht sondern eher was die Gesellschaftsformen der Anbieter angeht denen man sein Geld anvertraut. Wenn die Zahlen stimmen und der Chef des Haufens 300kBTC schwer ist währe bei einer Gesellschaftsform mit privater Haftung er der Einzigste der das Geld verspielt hat. Aber bei einer GmbH, Limited usw sollte jedem Kunden klar sein das es nach hinten losgehen kann dort sein Geld zu bunkern egal ob als BTC oder als Fiat.

Die Sache ist einfach vorbei. Interessant nur zu sehen wie sich die Leute verhalten. Für mich ist die Angelegenheit erledigt, sobald das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist. Letztlich geht es nur um Geld. Also um Nichts. 

CharlyKa
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 530
Merit: 500


View Profile
August 24, 2017, 09:29:21 AM
 #2171

Da sie jetzt auch noch unsere BitcoinCash haben, könnte ruhig mal ausbezahlt werden... oder hat irgend jemand eine Ahnung wie es hier weiter geht?

1 btc  ca. 4300 U$ + 1 bcc ca. 650 U$   Angry  Angry Angry

..... mixt euch eine gute Zeit Cheesy
Dunkelheit667
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1021
Merit: 1090


no degradation


View Profile
August 24, 2017, 02:40:11 PM
 #2172

...oder hat irgend jemand eine Ahnung wie es hier weiter geht?
1) In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird geklärt, wie hoch die Verbindlichkeiten von MK nun wirklich sind (mit Stempel unter einem Dokument).
2) Nachdem Mr. Kobayashi den zehnten Tesla von seinen Gebühren gekauft hat, wird er die von ihm gehaltenen ~ 200k BTC verscherbeln (von den BCH steht ja nix in den Dokumenten, also existieren sie nicht).
3) Die Gläubiger erhalten Fiat zum festgelegten Kurs (~ 50k JPY pro BTC).
4) Nach einer finalen Rechnung bekommt MK den Fiat-Differenzbetrag zusätzlich zu den bereits ~ 600k gestohlenen gezockten unterschlagenen "gehackten" verschwundenen BTC gutgeschrieben.
5) MK macht Party bis 2069.

So der grobe Ablaufplan. Roll Eyes

"And the machine keeps pushing time through the cogs, like paste into strings into paste again, and only the machine keeps using time to make time to make time.
And when the machine stops, time is an illusion that we created free will.
" - an unnamed Hybrid
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2268
Merit: 1028


Don't use bitcoin.de if you care about privacy!


View Profile
August 24, 2017, 05:00:49 PM
 #2173

Nee so wie ich MK kenne schlürft der lieber Frappuccino in Kette bis an sein Lebensende als Party zu machen.

Wäre schon krass wenn er da so glimpflich raus kommt...
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
August 29, 2017, 09:15:08 PM
 #2174

Ein Reddit-User hat eine Google-Gruppe für Kreditoren angelegt, mit dem Ziel uns Gläubiger juristisch zu vertreten. Es sollen Anwälte und Übersetzer engagiert und gemeinsam finanziert werden. Das Hauptziel momentan ist, den gefixten Claim vom ca. 485 USD pro BTC aufzubrechen, damit die Gläubiger mehr kriegen und keine Überschüsse an die Shareholder  gehen.

Es wäre gut, wenn sich möglichst viele beteiligen.

Quote
I've created this group to share information and professionally obtained legal advice regarding the interests of BTC creditors in the Mt.Gox insolvency. Initially it's open to all comers, but when the time comes to contribute financially for legal advice it will be restricted to those that do.

In anticipation of the creditors meeting on the 27th of September I am sending out emails to lawyers who may be able to represent us. I'm not anticipating instructing lawyers before the creditors meeting, but only if in response to what is announced it becomes necessary.

The priorities are;
To obtain a distribution method which allows BTC creditors to benefit fully from excess assets.
Prompting a timely distribution as assets become available.
To see what assets can be recovered from BTC-e seizure in the US
To foster a better communication channel with the trustee.

https://groups.google.com/forum/#!forum/mtgox-creditors (Es ist keine öffentliche Gruppe; man muss erst beitreten um mitmachen zu können)
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2268
Merit: 1028


Don't use bitcoin.de if you care about privacy!


View Profile
August 30, 2017, 05:22:24 AM
 #2175

Seid vorsichtig nicht noch mal deswegen abgezockt zu werden! Das mit dem Geld einsammeln geht immer schnell...
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
September 27, 2017, 06:22:46 AM
 #2176

Nur der Vollständigkeit halber fürs Protokoll: Heute fand wieder ein Creditors-Meeting statt und es gibt nichts Neues.

Quote
There is basically nothing really new about this. The trustee is still investigating distribution of BTC, CoinLab assessment process is still ongoing. See you again on March 7th 2018 at 13:30.
The arrest of Vinnik is seen by the trustee as an important point in the investigation of missing MtGox BTC, and Bitcoin Cash has been acknowledged as bankruptcy asset.

Quelle: https://www.reddit.com/r/mtgoxinsolvency/comments/72q2aa/who_is_attending_the_meeting/dnkhd3q/
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 805
Merit: 1002


View Profile
September 27, 2017, 08:03:24 PM
 #2177

Es gibt haufig neues,
Trustee gibt an dass er kein Eigentum an den Bitcoins der Creditor anerkennt, damit verbunden ist also nur der IOU-claim der damals angegebenen Summe gültig. Ob das ganze so rechtens ist bleibt dahingestellt, schließlich besagen die AGB von Mtgox was anderes. Das wäre dann auch beim derzeitigen Kurs das schlechteste was passieren kann, jeder bekommt die Summe die damals umgerechnet wurde, was bei meinem Claim gut 1/3 weniger wäre als der momentane Kurs hergibt.

Ansonsten sind 2 Verfahren noch am laufen, einmal mit Tibanne, über 4,4bn JPY und einmal mit Coinlabs über 8,8 bn JPY...

Und die Tatsache dass er sich nicht äussern will wie die Aufteilung dann letzten Endes stattfindet finde ich äusserst bedenklich, schließlich ist eine gleiche Aufteilung unter Gläubigern mit anschliessender Auszahlung des Überschusses an Teilhaber weder gerecht noch rechtens, zumindest in größeren Teilen der Welt.
 

Who wants to be a billionaire? Me!
You could help Wink 1Dvja1RFCqxdnYRgjTntwGvdCeUisU4xp
noeeel
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 107



View Profile
September 27, 2017, 11:01:25 PM
 #2178

Nur der Vollständigkeit halber fürs Protokoll: Heute fand wieder ein Creditors-Meeting statt und es gibt nichts Neues.

Quote
There is basically nothing really new about this. The trustee is still investigating distribution of BTC, CoinLab assessment process is still ongoing. See you again on March 7th 2018 at 13:30.
The arrest of Vinnik is seen by the trustee as an important point in the investigation of missing MtGox BTC, and Bitcoin Cash has been acknowledged as bankruptcy asset.

Quelle: https://www.reddit.com/r/mtgoxinsolvency/comments/72q2aa/who_is_attending_the_meeting/dnkhd3q/

Danke für den Hinweis. Ich habe nun mal meine Mitgliedschaft beantragt. Bin ja mal gespannt welche Neuigkeiten man dort erfährt.

Reddit scheint eher ungeeinget zu sein um ein gemeinsames Vorgehen zu organisieren.

★ ★ ★ ★ ★   DeepOnion    Anonymous and Untraceable Cryptocurrency    TOR INTEGRATED & SECURED   ★ ★ ★ ★ ★
› › › › ›  JOIN THE NEW AIRDROP ✈️        VERIFIED WITH DEEPVAULT  ‹ ‹ ‹ ‹ ‹
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬   ANN  WHITEPAPER  FACEBOOK  TWITTER  YOUTUBE  FORUM   ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
September 28, 2017, 07:01:19 AM
 #2179

Es gibt haufig neues,
Trustee gibt an dass er kein Eigentum an den Bitcoins der Creditor anerkennt, damit verbunden ist also nur der IOU-claim der damals angegebenen Summe gültig. Ob das ganze so rechtens ist bleibt dahingestellt, schließlich besagen die AGB von Mtgox was anderes. Das wäre dann auch beim derzeitigen Kurs das schlechteste was passieren kann, jeder bekommt die Summe die damals umgerechnet wurde, was bei meinem Claim gut 1/3 weniger wäre als der momentane Kurs hergibt. 

Das war aber eigentlich längst bekannt. Es gab zwar in letzter Zeit Gerüchte, dass die Überschüsse an die Gläubiger ausgezahlt würden, aber das hat Collin Burges (Der Typ, der damals vor dem Mt.Gox-Gebäude protestiert hat) vor kurzem richtiggestellt:

Quote
The lawyers were initially upbeat about the prospects of the creditors receiving the full value from their sold 200k bitcoins. But after more investigation their advice is now that it looks like the bitcoin creditors could be paid only the original valuation amount at around $483 per bitcoin, and the value above that would be passed into the company liquidation. Liquidation is performed under corporate law rather than bankruptcy law, and the remaining money in the company would go to the shareholders. They don’t currently know of a way to avoid this situation. This is not good news.

https://mtgoxprotest.com/2017/09/25/who-will-get-our-200000-bitcoins/




OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
October 24, 2017, 07:26:44 PM
 #2180

Kennt das jemand? Kam Anfang des Monats über die Liste:

Quote
https://groups.google.com/forum/#!forum/mtgox-creditors

Hatte aber noch keine Zeit mich damit zu beschäftigen.

Sie wollen erreichen, dass mehr an die Creditors ausgezahlt wird. Kanns nicht beurteilen, ob das seriös und realistisch ist.

Falls jemand von euch Zeit und Muße hat sich da mal umzutun, wäre das, schön. Ich liefere via PM auch gerne noch weitere Infos.  

Ich persönlich sehe es auch so, dass man max. nur das bekommt, was der Trustee als Anspruch anerkannt hat.

War damals ja auch jeder zufrieden mit, wo der Kurs gegen 200$ strebte. Grin

Ach ja, wir Menschen. Also hat wer Zeit sich das mal anzusehen und zu berichten? Ich vermute megabyteweise wilde Diskussion, aber vielleicht ist ja auch was Brauchbares dabei, so dass es sich wirklich lohnt, dass wir massenhaft jetzt einer Initiative beitreten. Immerhin sind wir viele. Gilt für uns nicht schon das Völkerrecht. Wink 


Pages: « 1 ... 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 [109] 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!