Bitcoin Forum
December 07, 2016, 06:39:49 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 [201] 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 ... 2496 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3524117 times)
Aggrophobia
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
July 12, 2013, 08:26:41 PM
 #4001

Wieso dumpen manche Idioten mal so eben 7k BTC?
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481135989
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481135989

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481135989
Reply with quote  #2

1481135989
Report to moderator
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
July 12, 2013, 08:27:55 PM
 #4002

Wieso dumpen manche Idioten mal so eben 7k BTC?

Wir sind von 70 USD auf fast 100 USD hoch innerhalb von 1-3 Tagen. Wer sich den Gewinn nicht auszahlt der hat selber schuld!;)

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
g83
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 434



View Profile WWW
July 12, 2013, 08:29:20 PM
 #4003

Wieso dumpen manche Idioten mal so eben 7k BTC?

um in 14 tagen 10 draus zu machen

Aggrophobia
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
July 12, 2013, 08:38:09 PM
 #4004

ja aber ist es nicht cleverer das ein wenig zu verteilen? um nicht gleich nen gap von 3-5 $ zu schaffen
candoo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


Vertrau in Gott


View Profile
July 12, 2013, 08:39:00 PM
 #4005

ja aber ist es nicht cleverer das ein wenig zu verteilen? um nicht gleich nen gap von 3-5 $ zu schaffen

Nein, dadurch soll ja Panik aufkommen damit andere hinterher verkaufen.

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Aggrophobia
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
July 12, 2013, 08:48:54 PM
 #4006

sehe, muss noch viel lernen Smiley
capoeira
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
July 13, 2013, 01:40:34 AM
 #4007

wieder Signale für daytrader: >94 für buy <89,5 für sell; wobei der Sellpoint diesmal nicht so eindeutig ist, deswegen etwas unter den lows angesetzt.

(übrigens, wer jetzt schon wieder auf einen neuen Downtrend hofft (so wie der Deutsche allgemein denkt; alles wird schlecht); dieser kleine Rückstoss ist völlig normal chartechnisch, hat nix zu sagen. es wird meiner Meinung nach einen grösseren geben wenn RSI auf dem Daily überkauft ist.....vielleicht auch nicht, aber dann blasen wir ne neue Blase)


bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 13, 2013, 09:15:42 AM
 #4008

@Akka
Die Kursanalysen hier passieren rein auf Charttechnik, (mehr oder weniger) unbeeinflusst von harten Fakten.
... als die Kaffeesudleserei die hier betrieben wird.
Right! Aber du sollst den Kaffeesudlesern doch den Spaß nicht verderben  Wink

Die Chart Analysten hier liegen auf jeden Fall öfter richtig als falsch. Von dem her ist da schon was dran.

Ich würde das nicht mit Kaffeesatz lesen vergleichen, sondern eher mit dem Wetterbericht. Alles bleibt im Rahmen der bekannten Variablen, super. Sobald aber ein unbekannter Faktor mitmischt war die gesamte Vorhersage für den A****.

Um mal bei den aktuellen Ereignissen zu bleiben: Wir schauen auf die eigentliche Trendwende vom fallenden auf den steigenden Bitcoin (selbst die Chartanalysten sehen jetzt einen steigenden Trend, also kann ich sagen, dass wir aktuell einen Aufwärtstrend erleben): Die fand entweder am 7. oder 8. Juli statt, je nachdem welche Börsenkurse man sich ansieht.

Und nun zitiere ich mal kurz aus der Chartanalyse:
Zurück in der Spur...


Die Charttechnik sagte also noch am 11. Juli 2013 einen fallenden Trend "voraus". Drei Tage nach der Trendwende weist die Chartanalyse also immernoch in die falsche Richtung. Das ist bestenfalls unzuverlässig und schlimmstenfalls einfach nur Schwachsinn. Selbst jemand mit einem Hang für die Auftragsbücher hätte besser gelegen.

Damit Dein Vergleich zur Meteorologie greifen könnte, müssten alle Wetterfrösche versuchen, das heutige und morgige Wetter anhand der Niederschlagsmenge der vergangenen 3 Tage zu bestimmen. Damit erniedrigst Du den wissenschaftlichen Anspruch an die Meteorologie und beleidigst so ziemlich jeden ernsthaften Wetterforscher.

Deshalb entbehrt Chartanalyse jeglicher wissenschaftlicher Grundlage. Es gehört also in die Kategorie der Märchen, Mythen, Kaffeesatzleser, Pendelschwinger, Astrologen, Kartenleger und Gott weiß was noch so dazu gehört.
Wer alleine darauf seine Geschäftsentscheidungen begründet, sollte sich auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen.

Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Also hier ist mein Aufruf an die Chartanalysten: Bitte gebt zum kommenden Montag eine durch Chartanalyse belegbare Trendvorhersage für einen Monat später ab. Also am 15. Juli 2013 für den 15. August 2013. Damit meine ich keine genauen Zahlen oder exakte Börsenkurse, sondern einfach nur sowas wie z.B. "steigender Bitcoin", "fallender Bitcoin", "Seitwärtsbewegung" oder von mir aus auch: "Bitcoin wird nicht mehr gehandelt".

Wir werden dann in einem Monat sehen, wie gut die Linienkritzelei funktioniert. Es gibt auch etwas zu gewinnen: Ich bezahle einen ganzen Bitcoin für die zuerst eingereichte, korrekt vorhergesagte, durch Diagramm(e) belegte, einmonatige Prognose für den 15. August 2013, welche alleine durch Chartanalysen bis zum 15. Juli 2013 nachgewiesen werden kann.

Damit es fair bleibt, gebe ich am Montag meine eigene Einschätzung preis. Meine Quelle wird wie bisher der "Fairtrade Kaffeesatz" sein (wissenschaftlicher Anspruch liegt bei genau 0, aber ich kann dabei ohnehin nichts gewinnen). Wink

Eure Quelle darf dementsprechend nur die Chartanalyse sein und das muss hier auch mit entsprechenden Diagrammen gezeigt werden.

Edith sagt: Per PN eingereichte Vorhersagen werden nicht berücksichtigt. Die Vorhersage und die Diagramme müssen hier in diesem Thread eingereicht werden.
Tante Edith sagt außerdem: Der Einsendeschluss ist der Montag, 15. Juli 2013, um 20:00 UTC. Meine eigene Prognose gebe ich eine Stunde danach ab, damit ich niemanden damit beeinflussen kann.
Tante Edith pflegt jetzt auch die Liste der potenziellen Gewinner:
-> klabaki sagt für den 15. August 2013 einen klaren Aufwärtstrend voraus
(d.h. für alle anderen, die durch die Chartanalyse ebenfalls einen Aufwärtstrend sehen: Leider kommt ihr zu spät! Sollte der Aufwärtstrend wahr werden, so ist der Bitcoin bereits weg.)

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
klabaki
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224

Ƶ = µBTC


View Profile
July 13, 2013, 09:34:39 AM
 #4009

Wir hatten das Thema Chartanalyse ja schon auf Seite 130 fortfolgende in diesem Thread besprochen:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg2049450#msg2049450

Der Anlass war damals eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die nachher doch nicht eingetroffen ist. Roll Eyes Roll Eyes

Ich selbst glaube übrigens, dass Chartanalyse - wenn überhaupt - eine selbsterfüllende Prophezeiung ist.
Werde hier aber vielleicht trotzdem mitmachen, schließlich gibt's ja was zu gewinnen. Tongue

Ƶ = µBTC

Wer den Satoshi nicht ehrt, der ist den Ƶibcoin nicht wert.
bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 13, 2013, 09:55:04 AM
 #4010

Wir hatten das Thema Chartanalyse ja schon auf Seite 130 fortfolgende in diesem Thread besprochen:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg2049450#msg2049450

Der Anlass war damals eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die nachher doch nicht eingetroffen ist. Roll Eyes Roll Eyes

Ich selbst glaube übrigens, dass Chartanalyse - wenn überhaupt - eine selbsterfüllende Prophezeiung ist.
Werde hier aber vielleicht trotzdem mitmachen, schließlich gibt's ja was zu gewinnen. Tongue
Ja, das sehe ich ähnlich. Deshalb wehre ich mich so dagegen, dem Ganzen irgendeinen wissenschaftlichen Anschein zugestehen zu wollen.
Aber nichtsdestotrotz gibt es immer noch irgendwelche Leute, die ihre eigene Zukunft auf Kurse verwetten würden. Und das nur, weil die ach so tolle Chartanalyse ja bestimmte Tendenzen ermittelt hat.

@all:
Kann bitte jemand die oben stehenden Regeln zitieren? Ich möchte im Nachhinein nicht dem Vorwurf ausgesetzt sein, dass ich etwas nachträglich geändert hätte, ohne es deutlich zu machen.
Aussage gegen Aussage ist immer schlecht, weil damit durchaus rufschädigende Behauptungen erzeugt werden können. Und weil wir Menschen grundsätzlich risikoaversiv handeln, bleibt im Zweifelsfall auch immer etwas davon kleben.

So wie es jetzt dasteht, sollte es eigentlich klar und verständlich sein, also kann es ruhig von allen zitiert werden.

Danke im voraus.

Edith wieder: Es heißt "nichtsdestotrotz" und nicht "nicht desto trotz". Das wurde nun geändert.
Edith: Sätze sollten auch enden.

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
July 13, 2013, 10:03:01 AM
 #4011

Also hier ist mein Aufruf an die Chartanalysten: Bitte gebt zum kommenden Montag eine durch Chartanalyse belegbare Trendvorhersage für einen Monat später ab. Also am 15. Juli 2013 für den 15. August 2013. Damit meine ich keine genauen Zahlen oder exakte Börsenkurse, sondern einfach nur sowas wie z.B. "steigender Bitcoin", "fallender Bitcoin", "Seitwärtsbewegung" oder von mir aus auch: "Bitcoin wird nicht mehr gehandelt".

Wir werden dann in einem Monat sehen, wie gut die Linienkritzelei funktioniert. Es gibt auch etwas zu gewinnen: Ich bezahle einen ganzen Bitcoin für die zuerst eingereichte, korrekt vorhergesagte, durch Diagramm(e) belegte, einmonatige Prognose für den 15. August 2013, welche alleine durch Chartanalysen bis zum 15. Juli 2013 nachgewiesen werden kann.

Na toll, bei vllt zehn oder mehr abgegebenen Tipps wird auch einer richtig liegen. Selbst wenn diese Person seine/ihre Analyse begruenden kann waere erst eine mehrfache erfolgreiche Wiederholung des Experiments mit dieser Person ein Indiz das da was dran sein koennte.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 13, 2013, 10:15:44 AM
 #4012

@curiosity:
Also hier ist mein Aufruf an die Chartanalysten: Bitte gebt zum kommenden Montag eine durch Chartanalyse belegbare Trendvorhersage für einen Monat später ab. Also am 15. Juli 2013 für den 15. August 2013. Damit meine ich keine genauen Zahlen oder exakte Börsenkurse, sondern einfach nur sowas wie z.B. "steigender Bitcoin", "fallender Bitcoin", "Seitwärtsbewegung" oder von mir aus auch: "Bitcoin wird nicht mehr gehandelt".

Wir werden dann in einem Monat sehen, wie gut die Linienkritzelei funktioniert. Es gibt auch etwas zu gewinnen: Ich bezahle einen ganzen Bitcoin für die zuerst eingereichte, korrekt vorhergesagte, durch Diagramm(e) belegte, einmonatige Prognose für den 15. August 2013, welche alleine durch Chartanalysen bis zum 15. Juli 2013 nachgewiesen werden kann.
Danke für das Zitieren. Aber mir ging es auch um die angefügten Punkte mit der PN und dem Einsendeschluss.

Na toll, bei vllt zehn oder mehr abgegebenen Tipps wird auch einer richtig liegen. Selbst wenn diese Person seine/ihre Analyse begruenden kann waere erst eine mehrfache erfolgreiche Wiederholung des Experiments mit dieser Person ein Indiz das da was dran sein koennte.
Ja, das ist richtig. Deshalb gibt es auch keine 1000 BTC zu gewinnen, sondern nur 1 BTC. Von dem habe ich mich auch schon verabschiedet. Aber das ist es mir einfach wert, wenn dadurch mal ein paar Leute kritischere Fragen stellen und eben nicht alles auf eine Karte setzen.

Außerdem so einfach ist das nun auch wieder nicht: Es muss nämlich für mich plausibel und nachprüfbar geschildert werden, warum es diese Prognose gibt. Deshalb auch der Teil mit den "durch Diagramm(e) belegte" Erklärung in den Teilnahmebedingungen.

Aber Du hast natürlich recht: Nur weil jemand einmal richtig liegt, sagt das gar nichts aus. Wink

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
capoeira
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
July 13, 2013, 10:39:04 AM
 #4013




Und nun zitiere ich mal kurz aus der Chartanalyse:
Zurück in der Spur...


Die Charttechnik sagte also noch am 11. Juli 2013 einen fallenden Trend "voraus". Drei Tage nach der Trendwende weist die Chartanalyse also immernoch in die falsche Richtung. Das ist bestenfalls unzuverlässig und schlimmstenfalls einfach nur Schwachsinn. Selbst jemand mit einem Hang für die Auftragsbücher hätte besser gelegen.



Das kannst Du nicht wissen, aber diese Linie ist keine Trendlinie, sondern eine Resistenzlinie. Ich halte sie für Schwachsinn, denn sie halten keine Trende auf, aber das da eine Resistenz existierte sieht mann.

paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 744


View Profile
July 13, 2013, 11:02:00 AM
 #4014

Okay, okay, ich sehe hier wird man wirklich ernst genommen, sobald man eine Linie in einen Chart malt, danke dafür. Wie ihr aber gesehen habt kenne ich mich nicht wirklich aus, und lese ab jetzt nur noch, oder mache einen Witz!
capoeira
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
July 13, 2013, 11:20:32 AM
 #4015

Okay, okay, ich sehe hier wird man wirklich ernst genommen, sobald man eine Linie in einen Chart malt, danke dafür. Wie ihr aber gesehen habt kenne ich mich nicht wirklich aus, und lese ab jetzt nur noch, oder mache einen Witz!


Ach hör auf. Als Resistenzlinie war sie echt gut, du hast sie nur falsch als Trendlinie interpretiert.
Als Tipp an alle die die Analyse lernen, kann ich nur empfehlen nicht mit Linien im Chart, sondern mit den Werkzeugen zu beginnen. Meiner Meinung nach sind bei Bitcoin 2 die besonders gut funktionieren. EMAs und RSI

paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 744


View Profile
July 13, 2013, 12:00:12 PM
 #4016

Okay, okay, ich sehe hier wird man wirklich ernst genommen, sobald man eine Linie in einen Chart malt, danke dafür. Wie ihr aber gesehen habt kenne ich mich nicht wirklich aus, und lese ab jetzt nur noch, oder mache einen Witz!


Ach hör auf. Als Resistenzlinie war sie echt gut, du hast sie nur falsch als Trendlinie interpretiert.
Als Tipp an alle die die Analyse lernen, kann ich nur empfehlen nicht mit Linien im Chart, sondern mit den Werkzeugen zu beginnen. Meiner Meinung nach sind bei Bitcoin 2 die besonders gut funktionieren. EMAs und RSI

Okay, danke, werde aber nie ein Chart-Experte werden, mir zu kompliziert  Grin
Aber vielleicht mache ich ab und zu ne alternative Analyse, Ihr seid gewarnt!

z.B.:

Gibt es in der Charttechnik eigentlich eine Fraktalen-Theorie?
Mir ist aufgefallen, daß der Stinkefinger sich in 5-Facher Vergrößerung gerade ausgebildet hat:

6. July:
Aktuell:

Geht es auch so weiter wie damals?

klabaki
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224

Ƶ = µBTC


View Profile
July 13, 2013, 12:01:53 PM
 #4017

Der Bitcoin-Kurs wird steigen!

Ich zeige euch hier eine Grafik und danach gibt's ein paar Erklärungen:



Die dunkelgrünen Punkte sind das sogenannte "parabolic SAR", nach dem ich gerne trade.
Man sieht, dass es sich dem aktuellen Kurs stets annähert, mal von oben, mal von unten.

Wenn sich das parabolic SAR von oben annähert, ist es ein Abwärtstrend.
Wenn sich das parabolic SAR von unten annähert, ist es ein Aufwärtstrend.

Das kann man in der Grafik für die Vergangenheit sehr gut nachvollziehen.

Zurzeit nähert es sich von unten an, also Aufwärtstrend.
Ich versuche also, die dunkelgrünen parabolic SAR-Punkte nach rechts fortzusetzen (dicke grüne Linien).

Das geht natürlich nur sehr ungenau, und lässt dem Kurs einen erheblichen Spielraum. Ich brauche also noch ein weiteres Kriterium:
Es gibt jede Menge Charttechniker, die nach Kurspunktlinien traden (dünne rote Linie), das dämpft den Aufwärtstrend etwas ab.
Die rote Linie endet unter den grünen Linien vom parabolic SAR, deshalb ist die untere grüne Linie zu benutzen.

Um vom vorhergesagten parabolic SAR zurück auf den eigentlichen Kurs zu kommen, muss ich eine Linie einzeichnen, die parallel zum vorhergesagten parabolic SAR ist, und gleichzeit am aktuellen Kurs ansetzt.
Diese Linie habe ich blau eingezeichnet. Die blaue Linie ist also meine Kursvorhersage.

Ich schätze also, dass am 15. August der Bitcoin-Kurs bei etwa 130 U.S.-Dollar liegen wird.

Ƶ = µBTC

Wer den Satoshi nicht ehrt, der ist den Ƶibcoin nicht wert.
bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 13, 2013, 12:23:48 PM
 #4018

@capoeira
Das kannst Du nicht wissen, aber diese Linie ist keine Trendlinie, sondern eine Resistenzlinie. Ich halte sie für Schwachsinn, denn sie halten keine Trende auf, aber das da eine Resistenz existierte sieht mann.
OK. Dann zeigt diese Linie halt, dass eine Verzögerung beim nächsten Kursanstieg gibt.

Deshalb gibt es ja die Ausschreibung, dass eine zutreffende Prognose mich unter Umständen vom Gegenteil überzeugen könnte.

Bis dahin halte ich es für unwissenschaftlichen Aberglauben. Von mir aus könnt ihr das auch so weiter betreiben. Sobald jedoch der Anschein aufkeimt, dass bei der Chartanalyse mehr als "Schätzungen", "Erfahrungswissen" und "Bauchgefühl" zusammenspielen (um erfolgreich zu sein), dann gehe ich auf die Barrikaden. Es ist nunmal nicht wissenschaftlich, von einem vergangenen Zustand direkt einen zukünftigen Zustand eines Systems ableiten zu wollen.

Dazu gibt es bei den Mathematikern das berühmte Beispiel:
"Gegeben seien die folgenden Ergebnisse:
x | y
1 | 5
2 | 6
3 | 7
4 | 8

Was käme dabei heraus, wenn x=5 eingegeben werden würde? Um welche Funktion handelt es sich dabei?"
Um nicht zu spoilern, gebe ich erst ganz unten einen Einblick in diese Funktion.

Solche Funktionen sind mir damals eine Lehre gewesen, dass ich aus einem vorangegangenen Zustand nicht unbedingt etwas über einen zukünftigen Zustand aussagen kann. Es ist selbst unter besten Voraussetzungen schlicht unmöglich und darf deshalb niemals als alleinige Grundlage für Entscheidungen herhalten.

Geld aufgrund ungewisser Vermutungen zu investieren? Damit habe ich kein Problem.

Aber wenn die- oder derjenige glaubt, aufgrund einer "wissenschaftlich fundierten" Erkenntnis zu handeln, obwohl es sich dabei nur um Vermutungen handelt, dann halte ich das für unseriös. Dagegen gehe ich hier auch vor.

@paul2000
Okay, okay, ich sehe hier wird man wirklich ernst genommen, sobald man eine Linie in einen Chart malt, danke dafür. Wie ihr aber gesehen habt kenne ich mich nicht wirklich aus, und lese ab jetzt nur noch, oder mache einen Witz!
Ähm. So war das nicht von mir gemeint.

Wenn Dein Beispiel nicht gewesen wäre, hätte ich etwas länger suchen müssen und dafür etwas anderes herausgekramt, um meine Behauptungen zu untermauern.

Dass sich hier im Forum größtenteils die Einsteiger auf dem Gebiet befinden, ist mir selbst klar und dagegen habe ich auch nichts.
Im Gegenteil es hat mir den einen oder anderen Abend versüst. Danke an alle Analysten.

Es stellt für mich nur ein massives Problem dar, wenn sich der Anschein einschleicht, dass Chartanalyse "wissenschaftlich" wäre. Es ist weder exakt, noch objektiv belegbar. Dennoch keimte zumindest bei einem User hier der Anschein auf, dass man sich an dieser orientieren könnte.

Nichts gegen ihn persönlich oder Dich. Aber wie schnell kann es passieren, dass jemand hier mitliest, sich denkt: "Oh, toll! Die Kurse werden steigen, damit sind meine anderen Schuldenprobleme gelöst, wenn ich da jetzt voll einsteige!", und dann stellt sich heraus: "Oh, auch wenn es den Anschein einer wissenschaftlichen Arbeit erweckte, war es eher Aberglaube."

Das Schulterbeispiel, welches klabaki verlinkte, ist der beste Beweis dafür, dass das nicht als einzige Quelle genutzt werden darf. Besonders dann nicht, wenn davon tendenziell existenzbedrohende Entscheidungen abhängig gemacht werden könnten.

Dagegen wehre ich mich. Das sollte bitte nicht vergessen werden. Aber solange verschiedene Nutzer den Eindruck bekommen, dass das uneingeschränkt nutzbar wäre, dann sollten wir wenigstens so fair sein, denen das Risiko klar zu machen.

Sicher kann man einwenden: "Naja, selbst Schuld! Sie oder er hätte halt den kompletten Thread lesen müssen, bevor damit Entscheidungen getroffen werden."
Aber mal ehrlich, von wem können wir denn verlangen, dass sich diese Person über mehrere Tage in diesen Thread einliest, wenn nur zwischendrin mal ein wesentlicher Hinweis passiert?

Versteht mich bitte nicht falsch, für mich als Spekulanten ist das super. Schließlich begründen sich meine Gewinne auf dem Verlust der anderen Marktteilnehmer. Aber letztendlich biete ich nur an, und es sind Andere, die sich verschätzen und deshalb meine Gewinne finanzieren.

Darüberhinaus sehe ich halt auch die Kehrseite, dass sich Menschen auf eine Illusion verlassen und damit alles verlieren können. Deshalb der ganze Tamtam um eigentlich gar nichts.

Also es hatte einfach nichts mit dir zu tun.



Und hier nun die versprochene Auflösung der Aufgabe weiter oben:
Erklärung zum mathematischen Beispiel (Spoileralarm!). Bei Interesse einfach vergrößern.


Das gefragte Ergebnis war "Für x=5 kommt y=33 heraus!".

Es handelte sich dabei überraschenderweise nicht etwa um eine lineare Funktion, wie man es vermuten würde. Sondern um eine Funktion, welche die folgenden Werte ausspukte:

x|y
1|5
2|6
3|7
4|8
5|33
6|130
7|371
8|852
9|-38627
10|-359842
11|-1809345

Die zugrundeliegende Funktion war ein einfaches Polynom vom Grad 8. Besonders merkwürdig war dabei die "Grad-8-Falle" am Schluss (deshalb hatte ich mir das notiert):
f(x)=(x-1)*(x-2)*(x-3)*(x-4) + (x+4) + ((x-1)*(x-2)*(x-3)*(x-4)*(x-5)*(x-6)*(x-7)*(x-8)*(-1))

Diese Einsicht war mir eine Lehre fürs Leben.


"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 13, 2013, 12:48:27 PM
 #4019

@klabaki:
Der Bitcoin-Kurs wird steigen!

Ich zeige euch hier eine Grafik und danach gibt's ein paar Erklärungen:



Die dunkelgrünen Punkte sind das sogenannte "parabolic SAR", nach dem ich gerne trade.
Man sieht, dass es sich dem aktuellen Kurs stets annähert, mal von oben, mal von unten.

Wenn sich das parabolic SAR von oben annähert, ist es ein Abwärtstrend.
Wenn sich das parabolic SAR von unten annähert, ist es ein Aufwärtstrend.

Das kann man in der Grafik für die Vergangenheit sehr gut nachvollziehen.

Zurzeit nähert es sich von unten an, also Aufwärtstrend.
Ich versuche also, die dunkelgrünen parabolic SAR-Punkte nach rechts fortzusetzen (dicke grüne Linien).

Das geht natürlich nur sehr ungenau, und lässt dem Kurs einen erheblichen Spielraum. Ich brauche also noch ein weiteres Kriterium:
Es gibt jede Menge Charttechniker, die nach Kurspunktlinien traden (dünne rote Linie), das dämpft den Aufwärtstrend etwas ab.
Die rote Linie endet unter den grünen Linien vom parabolic SAR, deshalb ist die untere grüne Linie zu benutzen.

Um vom vorhergesagten parabolic SAR zurück auf den eigentlichen Kurs zu kommen, muss ich eine Linie einzeichnen, die parallel zum vorhergesagten parabolic SAR ist, und gleichzeit am aktuellen Kurs ansetzt.
Diese Linie habe ich blau eingezeichnet. Die blaue Linie ist also meine Kursvorhersage.

Ich schätze also, dass am 15. August der Bitcoin-Kurs bei etwa 130 U.S.-Dollar liegen wird.
Gute Erklärung. Danke dafür. Mal sehen, was sich davon bewahrheitet. Wenn der Kurs am 15.August tendenziell steigen sollte, dann überweise ich Dir den 1 Bitcoin!

Nur mal so für mich als Information: Wenn du traden müsstest, wieviele Tage in die Zukunft könntest du eine verlässliche Prognose abgeben?

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302



View Profile
July 13, 2013, 01:23:53 PM
 #4020

Vorab: ich habe selbst überhaupt keine Ahnung von Chartanalysen und alles was ich hier sage/vermute folgere ich aus diesem Thread, den ich seit ca. einem Monat mitlese.

@bill86 : es ist zwar sicherlich mal ganz unterhaltend, dass du hier so einen "Wettstreit" ausrufst und Neulinge daran erinnerst, dass man nicht allem glauben sollte, was man liest, aber ... ich weiß nicht wie ich es nett ausdrücken soll ... nerven mich deine Beiträge ein wenig, sry ich weiß keine andere Formulierung, nicht böse gemeint.

Warum?
Wie du schon selbst schreibst:
Quote
Wer alleine darauf seine Geschäftsentscheidungen begründet, sollte sich auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen.
Da die wenigsten hier (da gehe ich mal von aus) dämlich sind, tut dies natürlich auch keiner. Es ist absolut richtig, dass man besonders bei dem Bitcoin, mit dieser Chartanalyse keine perfekten Vorhersagen machen kann, dazu gibt es einfach viel zuviele Faktoren die da einwirken können.

Ich will damit sagen: Das was du schreibst ist meiner Einschätzung nach jedem hier klar. Wie auch bereits geschrieben wurde, sind die meisten "Analysten" hier Anfänger. Also wirst du niemanden finden, der dir zuverlässige Voraussagen für in einer Woche machen kann, geschweigedenn in einem Monat, was ich für unmöglich halte.

Und dennoch macht es manchen Leute halt Spaß ihre Vermutungen (nichts anderes sind diese Prognosen) hier kundzutun und mit anderen zu diskutieren. Dabei kommt dann letzlich auch der wichtige Punkt dieser Analysen bei herum, nämlich die Psychologie. Denn es gibt sicherlich einige solcher Analysten auf der ganzen Welt. Viele davon folgen demselben Analyse-schema, was zur Folge hat, dass sie dasselbe Voraussagen wodurch der wichtige Punkt der "selbsterfüllenden Prophezeiung" eintritt.
-> weil viele solche Analysten meinen, dass der Wert von xx ein Kaufsignal ist, tun sie es dann auch sobald der Wert erreicht wird -> steigender Kurs, wie vorausgesagt.
Die meiner Meinung nach am zuverlässigsten Aussagen sind aber definitiv nicht "in 2 Wochen hat sich der Kurs verdoppelt" , sondern Aussagen wie diese hier von Capoeira "kaufen bei xx, verkaufen bei yy".  Diese Vorhersagen gelten nur speziell für einen Tag und sind dementsprechend zuverlässiger und beruhen auf eben dieser selbsterfüllenden Prophezeihung.
Natürlich sind auch diese 1Tages-Vorhersagen lange nicht 100% zuverlässig, aber wenn man sie zusätzlich zu anderen Faktoren mit in seine Entscheidung einfließen lässt, ist die Entscheidung zuverlässig genug.

Nun habe ich viel mehr geschrieben als ich eigentlich wollte...
Zusammenfassend:
Es gibt unterschiedliche Analysen, die unterschiedlich zuverlässig sind. Jedem ist klar, dass die meisten Voraussagen alles andere als zuverlässig sind. Wenn es jemanden gäbe, der immer zuverlässige Voraussagen machen könnte, wäre der logischerweise schon lange Millionär.

-> lieber wieder zurück zum Thema und nicht darüber diskutieren, wie sinnvoll der Thread ist.


Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
Pages: « 1 ... 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 [201] 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 ... 2496 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!