Bitcoin Forum
December 03, 2016, 01:51:02 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 [202] 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 ... 2491 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3509382 times)
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302



View Profile
July 13, 2013, 02:21:43 PM
 #4021


Ah cool, danke für den Link Smiley  In der Einführung von der Chartanalyse steht ja praktisch genau das, was ich geschrieben habe Cheesy

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
1480773062
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480773062

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480773062
Reply with quote  #2

1480773062
Report to moderator
1480773062
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480773062

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480773062
Reply with quote  #2

1480773062
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
July 13, 2013, 05:38:16 PM
 #4022

Die Kursanalysen hier passieren rein auf Charttechnik, unbeeinflusst von harten Fakten.

Kursanalyse basiert auf Massenpsychologie. Die spielt bei Bitcoin noch eine wesentlich größere Rolle als bei Aktien, weil es kaum belastbare Bewertungen der Bitcoin-Ökonomie gibt. Außer ein paar Kenngrößen wie der Hashrate eigentlich gar keine. Es ist alles eine reine Gefühlssache.

MtGox hat ja verlautbart, dass die US-Dollar Überweisungen wieder funzen. Hier im Forum wurde zwar Gegenteiliges behauptet, aber nicht hinterlegt. Drum hab ich auch oben gefragt, obs Fakten für die Behauptung gibt, dass Fiat-Auszahlungen bei Gox im Moment nicht funzen.
Dieser Fakt hat sicher mehr Auswirkung auf den zukünftigen Kursverlauf als die Kaffeesudleserei die hier betrieben wird.

Also ich warte jetzt seit fast 6 Wochen auf mein Geld von Gox (SEPA). Ich halte es für möglich, dass die Leute sich von Pressemitteilungen von Gox beeinflussen lassen. Aber inwieweit ist das ein Fakt? Die Mitteilungen von Gox sind natürlich geschönt wie bei jeder Firma. Fakt ist, dass es nach wie vor ein Bottleneck bei Auszahlungen gibt. Gox kommt da einfach nicht hinterher. Nichtsdestotrotz gibt es natürlich Auszahlungen, aber wenn Du Pech hast musst Du - so wie ich - wochenlang darauf warten.

Aus meiner Sicht ist es lächerlich aufgrund von Gox-Pressemitteilungen zu traden. Aber ich kann nicht ausschließen, dass Leute das machen. Und letztlich ist es ja auch egal warum die Leute kaufen oder verkaufen. Daher die Chartanalyse. Die arbeiten auch nur mit groben Wahrscheinlichkeiten. Mehr nicht. Aber es ist besser als eine Münze zu werfen. Nichtsdestotrotz kann man natürlich auch einfach eine Münze werfen.

Im Moment haben wir eine ambivalente Situation. Das ganze Umfeld und die Psychologie ist momentan eigentlich bearish. Aber Geld runter von Gox kriegen die Leute nur in Form von Bitcoin. Das Problem weswegen der Kurs sinkt bedingt gleichzeitig, dass man Coins kaufen muss. Das ist die (verrückte) Situation.

OhShei8e hat völlig Recht. US$ Auszahlungen finden nicht statt, Punkt.

Ich warte seit 5 Wochen auf eine vierstellige und seit 4,5 Wochen auf eine fünfstellige Summe.
Beides waren nur damalige 'Geschwindigkeitstests' und ich benötige das Geld nicht. Daher habe ich auch den mtgox support nicht gefragt, die lügen sowieso. Und schicken Textkonserven.

Die wollen 1 Mio schon überwiesen haben? Ich glaube kein Wort, welche Beträge sollen das gewesen sein, 500 Dollar oder evtl. erst ab 100.000 Dollar?
Bei Beträgen dazwischen wäre ich dabeigewesen, war ich aber nicht.


Für alle die OhShei8e oder mir nicht glauben noch dies hier:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=251895.0;all

Hier werden insgesamt 0,5 Bitcoin Belohnung ausgeschrieben für den der eine erfolgreiche Überweisung nach dem 4.7. nachweisen kann.
Bisher (läuft seit dem 7.7 und hatte 1377 views) hat sich noch niemand gemeldet. NIEMAND. Soviel zu aktuellen US$ Überweisungen bzw 1 Mio bisher seit dem Stopp...





bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
capoeira
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
July 13, 2013, 09:52:18 PM
 #4023

Werde mich nicht am Preisausschreiben beteiligen, denn es ist unmöglich den Kurs vorher zu sagen, nicht mal für die nächste Stunde.
Wer glaub das technische Analyse dafür gemacht ist, irrt.

Wenn ich einen Tipp abgeben sollte für den Kurs am 15. August, würde ich fundamentale Analyse rannziehen, aber auch die ist vollkommen spekulativ, da niemand die Ereignisse vorher sehen kann. Ohne tiefgreifende Ereignisse währe meine SPEKULATIVE Analyse folgende: DIe "Kriese" ist überwunden, Paniken kommen nicht mehr zu stande. Der Kurs hat gedreht, und ist die letzten Tage förmlich explodiert; eine regelrechte Kaufeuphorie; der Glauben an den BTC ist wieder da. Einen Grund das dieser Trend sich zurückdreht, gibt es nicht. Es gibt für die nächten 30 Tage 2 Möglichkeiten. Das explosionsartige Ansteigen setzt fort und das ganze entwickelt sich zu einer neuen Blase, nur noch grösser als die letzte; oder Der Anstieg normalisiert sich, kommt in den Überkauftbereich, korriegiert dann 1/3 bis 2/3 (eher 1/3) und setzt dann den Anstieg weiter fort.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
July 13, 2013, 11:09:07 PM
 #4024

Für alle die OhShei8e oder mir nicht glauben noch dies hier:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=251895.0;all

Hier werden insgesamt 0,5 Bitcoin Belohnung ausgeschrieben für den der eine erfolgreiche Überweisung nach dem 4.7. nachweisen kann.
Bisher (läuft seit dem 7.7 und hatte 1377 views) hat sich noch niemand gemeldet. NIEMAND. Soviel zu aktuellen US$ Überweisungen bzw 1 Mio bisher seit dem Stopp...

Echt übel. Zum Glück hatte ich im April damit begonnen meinen Einsatz von Gox abzuziehen. Das ist mir (bis jetzt) leider nur zu 85% gelungen. Der Rest steht bei Gox seit 6 Wochen auf "confirmed".

Von Gox würde ich mir ein "klein wenig" mehr Transparenz wünschen. Vielleicht haben sie sich die 1$ Mio selbst überwiesen.  Tongue

Neues Kursziel 60€ (+/- 5%).

bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 14, 2013, 01:15:31 AM
 #4025

@Serpens66
@bill86 : es ist zwar sicherlich mal ganz unterhaltend, dass du hier so einen "Wettstreit" ausrufst und Neulinge daran erinnerst, dass man nicht allem glauben sollte, was man liest, aber ... ich weiß nicht wie ich es nett ausdrücken soll ... nerven mich deine Beiträge ein wenig, sry ich weiß keine andere Formulierung, nicht böse gemeint.
Ich habe damit kein Problem. Danke für Deine aufrichtige Meinung.

Warum?
Wie du schon selbst schreibst:
Quote
Wer alleine darauf seine Geschäftsentscheidungen begründet, sollte sich auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen.
Da die wenigsten hier (da gehe ich mal von aus) dämlich sind, tut dies natürlich auch keiner. Es ist absolut richtig, dass man besonders bei dem Bitcoin, mit dieser Chartanalyse keine perfekten Vorhersagen machen kann, dazu gibt es einfach viel zuviele Faktoren die da einwirken können.

Ich will damit sagen: Das was du schreibst ist meiner Einschätzung nach jedem hier klar.
Da hatte ich einen anderen Eindruck. Andernfalls hätte ich niemals mein Geld riskiert.

Mir geht es nicht um die Dauergäste hier, welche auch durchaus brauchbare Erklärungen formulieren und sowieso durchweg Hirnaktivität beweisen. Sondern um die schwer einschätzbare Masse der stillen Mitleser. Denen soll es klar werden, dass das keine Gelddruckmaschine ist. Das ist eben die Kehrseite des Mainstreams und im Zweifelsfall sehe ich das als unsere Verantwortung.

Wo ich gerade bei dem Thema "still" bin: Nach dem 15. August werde auch ich wieder die Klappe halten. Wink

Auf Dauer werden mir solche Ausschreiben einfach zu teuer, weshalb das hier eine einmalige Sache bleibt. Hoffentlich wacht dann mal jemand der stillen Informationskonsumenten auf, wenn sie oder er über diesen Teil des Threads stolpert.

@capoeira
Werde mich nicht am Preisausschreiben beteiligen, denn es ist unmöglich den Kurs vorher zu sagen, nicht mal für die nächste Stunde.
Wer glaub das technische Analyse dafür gemacht ist, irrt.
Jetzt bin ich von den Socken. Das hatte ich nicht erwartet. Auch wenn ich inzwischen die wesentlichen Teile des Thread hier gelesen habe, hat sich bei mir ein anderes Bild herauskristallisiert.

Wie habe ich diese dann zu verstehen? Was ist der Gedanke hinter der Chartanalyse? Wofür ist sie da?

Wenn ich einen Tipp abgeben sollte für den Kurs am 15. August, würde ich fundamentale Analyse rannziehen, aber auch die ist vollkommen spekulativ, da niemand die Ereignisse vorher sehen kann. Ohne tiefgreifende Ereignisse währe meine SPEKULATIVE Analyse folgende: DIe "Kriese" ist überwunden, Paniken kommen nicht mehr zu stande. Der Kurs hat gedreht, und ist die letzten Tage förmlich explodiert; eine regelrechte Kaufeuphorie; der Glauben an den BTC ist wieder da. Einen Grund das dieser Trend sich zurückdreht, gibt es nicht. Es gibt für die nächten 30 Tage 2 Möglichkeiten. Das explosionsartige Ansteigen setzt fort und das ganze entwickelt sich zu einer neuen Blase, nur noch grösser als die letzte; oder Der Anstieg normalisiert sich, kommt in den Überkauftbereich, korriegiert dann 1/3 bis 2/3 (eher 1/3) und setzt dann den Anstieg weiter fort.
Verstehe ich Dich richtig, dass Du ebenfalls eine steigende Tendenz ableiten würdest? Also im Grunde das, was auch klabaki schreibt?

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
July 14, 2013, 10:04:18 AM
 #4026

Aus welcher technischen Indikatoraussage leitest du dein sehr präzis und selbstbewusst geäußertes Kursziel ohne Zeitraumangabe ab?

Das ist mein neues Kursziel für die nächsten Tage/Wochen. Falls es jemanden interessiert:

1/3: UP (vom jetzigen Niveau)
1/3: DOWN auf 60€ (neu)
1/3: DOWN auf 30-42€

Ich trade klassisch nach Candles. Mid und Longterm.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
July 14, 2013, 10:22:48 AM
 #4027

Okay, okay, ich sehe hier wird man wirklich ernst genommen, sobald man eine Linie in einen Chart malt, danke dafür. Wie ihr aber gesehen habt kenne ich mich nicht wirklich aus, und lese ab jetzt nur noch, oder mache einen Witz!


Ach hör auf. Als Resistenzlinie war sie echt gut, du hast sie nur falsch als Trendlinie interpretiert.
Als Tipp an alle die die Analyse lernen, kann ich nur empfehlen nicht mit Linien im Chart, sondern mit den Werkzeugen zu beginnen. Meiner Meinung nach sind bei Bitcoin 2 die besonders gut funktionieren. EMAs und RSI

Okay, danke, werde aber nie ein Chart-Experte werden, mir zu kompliziert  Grin
Aber vielleicht mache ich ab und zu ne alternative Analyse, Ihr seid gewarnt!

z.B.:

Gibt es in der Charttechnik eigentlich eine Fraktalen-Theorie?
Mir ist aufgefallen, daß der Stinkefinger sich in 5-Facher Vergrößerung gerade ausgebildet hat:

6. July:
Aktuell:

Geht es auch so weiter wie damals?



Im Allgemeinen wirst Du den Stinkefinger ueberall im Kurs finden, musst halt nur tief genug rein zoomen. Die "Körnigkeit" des Kurses ist aber zu grob fuer "tief genug rein zoomen". Ausserdem glaube ich, dass der Stinkefinger sichtbar genug sein muss damit er seine Wirkung entfaltet. Wenn Du einem Polizisten aus 5km Entfernung einen zeigst wirst Du wohl keine Probleme bekommen, aus 3m Entfernung sieht das schon anders aus ...

Einmal gegoogelt:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/chaosforschung-was-vom-fraktal-hype-uebrig-blieb-a-422322.html

Ein zweitesmal gegoogelt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener-Prozess

Muss den Kram aber auch noch lesen.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
capoeira
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
July 14, 2013, 10:35:22 AM
 #4028


@capoeira
Werde mich nicht am Preisausschreiben beteiligen, denn es ist unmöglich den Kurs vorher zu sagen, nicht mal für die nächste Stunde.
Wer glaub das technische Analyse dafür gemacht ist, irrt.
Jetzt bin ich von den Socken. Das hatte ich nicht erwartet. Auch wenn ich inzwischen die wesentlichen Teile des Thread hier gelesen habe, hat sich bei mir ein anderes Bild herauskristallisiert.

Wie habe ich diese dann zu verstehen? Was ist der Gedanke hinter der Chartanalyse? Wofür ist sie da?



Es geht bei der technischen Analyse (wie auch der fundamentalen) darum einen Einstiegspunkt und Ausstiegspunkt (letzterer normalerweise erst im laufe der Zeit und nicht vorher) zu finden welcher dein Geld vermehrt. Irgendwelche Werte vorrauszusagen ist Schwachsinn. Und 100% zu glauben das der Kurs in die angenommene Richtung geht ist nicht nur Schwachsinn, sondern kann zum Bankrott fÜhren.






Wenn ich einen Tipp abgeben sollte für den Kurs am 15. August, würde ich fundamentale Analyse rannziehen, aber auch die ist vollkommen spekulativ, da niemand die Ereignisse vorher sehen kann. Ohne tiefgreifende Ereignisse währe meine SPEKULATIVE Analyse folgende: DIe "Kriese" ist überwunden, Paniken kommen nicht mehr zu stande. Der Kurs hat gedreht, und ist die letzten Tage förmlich explodiert; eine regelrechte Kaufeuphorie; der Glauben an den BTC ist wieder da. Einen Grund das dieser Trend sich zurückdreht, gibt es nicht. Es gibt für die nächten 30 Tage 2 Möglichkeiten. Das explosionsartige Ansteigen setzt fort und das ganze entwickelt sich zu einer neuen Blase, nur noch grösser als die letzte; oder Der Anstieg normalisiert sich, kommt in den Überkauftbereich, korriegiert dann 1/3 bis 2/3 (eher 1/3) und setzt dann den Anstieg weiter fort.
Verstehe ich Dich richtig, dass Du ebenfalls eine steigende Tendenz ableiten würdest? Also im Grunde das, was auch klabaki schreibt?


yep

klabaki
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224

Ƶ = µBTC


View Profile
July 14, 2013, 10:53:32 AM
 #4029

Nur mal so für mich als Information: Wenn du traden müsstest, wieviele Tage in die Zukunft könntest du eine verlässliche Prognose abgeben?

"verlässlich" und "Prognose" ist ein Widerspruch. Die Antwort lautet also: Keinen einzigen Tag.

Wie ich schon sagte:
Ich bezweifle, ob Chartanalyse überhaupt funktioniert.
Und wenn sie funktioniert, dann kann es nur eine selbsterfüllende Prophezeiung sein.
Aber wenn das so ist, dann lohnt es sich dennoch, sie zu lernen, um das Verhalten der anderen Marktteilnehmer einschätzen zu können.

Wenn ich handel, orientiere ich mich an der Fundamentalanalyse, dazu gehören langfristige Einschätzungen, sowie die Auswertung der aktuellen Ereignisse.

Meine langfristige Einschätzung hat sich noch nie verändert, seit ich Bitcoin kenne: Der Kurs wird steigen.
Warum? Ganz einfach: Weil die Idee dahinter genial ist! Die Menschen brauchen ein dezentrales Zahlungssystem, auch wenn viele das noch gar nicht wissen. Wegen Netzwerkeffekten wird sich das erste dezentrale Zahlungssystem gegenüber allen Nachahmungen durchsetzen.

Die Auswertung der aktuellen Ereignisse ist schwieriger, zum Beispiel:

MtGox hält Fiat-Auszahlungen zurück. --> MtGox-Kunden kaufen Bitcoins, nur damit sie woanders auszahlen können. --> Es geht aufwärts.
MtGox hält Fiat-Auszahlungen zurück. --> MtGox-Kunden sind enttäuscht vom Gesamtsystem Bitcoin und verkaufen panisch. --> Es geht abwärts.
bitcoin.de kündigt Partnerschaft mit der Fidor Bank AG an. --> Neue Marktteilnehmer bringen neues Geld in den Markt. --> Es geht aufwärts.
Kalifornien fordet die Bitcoin Foundation auf, ihre Aktivitäten einzustellen. --> Es geht abwärts.
Die Bitcoin Foundation kann alle Vorwürfe zurückweisen. --> Es geht aufwärts.

Manche Ereignisse können sowohl positiv, als auch negativ sein. Und es ist nicht leicht ihnen die richtigen Gewichtungen zuzuordnen.
Im Bespiel oben hätte die MtGox-Auszahlungsproblematik sicher mehr Gewicht als die anderen Ereignisse, aber wie und wie stark sich das auf den Kurs auswirkt ist schwer zu sagen.

Letztlich lässt sich da auch gar nicht viel mathematisch berechnen, sondern man muss viel nach Bauchgefühl entscheiden.

Ƶ = µBTC

Wer den Satoshi nicht ehrt, der ist den Ƶibcoin nicht wert.
adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
July 14, 2013, 10:58:48 AM
 #4030

Guter Post! Schön, dass manche noch in Lage sind, eigenständig zu denken  Smiley

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
capoeira
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176



View Profile
July 14, 2013, 11:04:38 AM
 #4031

selbsterfüllende Prophezeiung kann es schon deswegen nicht sein, da die Mehrheit insbesondere bei Bitcoin nicht danach handelt.
Wer nicht einsieht dass Gruppen immer ein Verhaltensmuster haben das sich wiederholt dem fehlt entweder an Lebenserfahrung oder in irgend einer "Matrix". Nichts anderes als die Auswertung dieser Muster ist technische Analyse.

Polarstorm
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 392



View Profile
July 14, 2013, 11:37:20 AM
 #4032

Mustererkennung wo keine kein Muster ist. Eine tolle Fähigkeit unseres Gehirns.


Aber macht ihr mal. Wink

Auszug aus der Falltime Datenbank, eintrag Keule: Primitiv, aber effektiv. Alles was es braucht um diese, wieder in Mode gekommene, Waffe herzustellen sind ein paar rostige Nägel, ein gutes Stück Holz und der unbedingte Wille anderen den Schädel einzuschlagen.
Manna
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 158


View Profile
July 14, 2013, 05:17:27 PM
 #4033

1/3: UP (vom jetzigen Niveau)
1/3: DOWN auf 60€ (neu)
1/3: DOWN auf 30-42€

Sich gegen die aktuelle Bewegungsrichtung zu positionieren und short zu traden in der Hoffnung, dass die Nachfrage nachlässt, ist eine antizyklische Trading-Strategie. Viel Erfolg !  Grin



Short-Term oder Mid-Term sind solche Kurse möglich. Langfristig eher weniger, solange Bitcoin nicht scheitert.
Früher oder später kommt dann der allzu bekannte "Short Squeeze" Smiley
Manna
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 158


View Profile
July 14, 2013, 07:12:37 PM
 #4034


Der gepostete Link ist fehlerhaft.
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
July 14, 2013, 08:18:18 PM
 #4035


Danke dir für die Rückmeldung, Manna.

Leider habe ich nur folgende Lösung für das Verlinkungsproblem parat.
Nach folgender Begriffskette googeln und die gefundene pdf dann eben dort runterziehen.
Technische Analyse in der Praxis - boersen-knowhow.de


Wenn du das so postest funktioniersts:
dagoberta.pdf

Code:
[url=http://www.boersen-knowhow.de/sites/files/dagoberta.pdf]dagoberta.pdf[/url]

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
TheOtherOne
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 120


View Profile
July 14, 2013, 08:43:13 PM
 #4036

Quote
Die Auswertung der aktuellen Ereignisse ist schwieriger, zum Beispiel: ...

Trade the News?

Quote
Letztlich lässt sich da auch gar nicht viel mathematisch berechnen, sondern man muss viel nach Bauchgefühl entscheiden.

Sentiment Detection?

Beides läßt sich mittlerweile  - mit den richtigen Tools - automatisiert Auswerten und ergänzt die TA um den psychologischen Faktor.
Ohne jemanden nahe treten zu wollen, professionelle Trader Monitoren 'unverarbeitete' Indikatoren nur noch um das optimale Timing
und Absaugvolumen der Herde zu Antizipieren. Bei denen kommen ganz andere Werkzeuge zum Einsatz.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
July 14, 2013, 08:47:51 PM
 #4037

Short-Term oder Mid-Term sind solche Kurse möglich. Langfristig eher weniger, solange Bitcoin nicht scheitert.
Früher oder später kommt dann der allzu bekannte "Short Squeeze" Smiley

Die Profis taxieren den Tauschwert auf maximal auf 500€. Siehe: http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-Hedgefonds_Investor_Sparern_droht_beim_Bitcoin_eine_blutige_Nase-4964582

Und das sind Leute, die sowas beruflich machen und das nicht nur mit Bitcoin.

TheOtherOne
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 120


View Profile
July 14, 2013, 09:04:48 PM
 #4038

Quote
Der Parabolic SAR Indikator ist ein TRENDFOLGE-Indikator!

Nicht nur das, der ist ist auch noch Adaptiv wie fast alle Bänder, stellt sich also nach.  Grin

adamas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


VIS ET LIBERTAS


View Profile WWW
July 15, 2013, 09:21:19 AM
 #4039

 

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein."
bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
July 15, 2013, 09:27:30 AM
 #4040

@capoeira:
Es geht bei der technischen Analyse (wie auch der fundamentalen) darum einen Einstiegspunkt und Ausstiegspunkt (letzterer normalerweise erst im laufe der Zeit und nicht vorher) zu finden welcher dein Geld vermehrt. Irgendwelche Werte vorrauszusagen ist Schwachsinn. Und 100% zu glauben das der Kurs in die angenommene Richtung geht ist nicht nur Schwachsinn, sondern kann zum Bankrott fÜhren.

Das klingt schon ein wenig wie "in-die-Zukunft-sehen" für mich: Schließlich ist die Idee für einen Einstiegspunkt, dass der Kurs relativ niedrig ist und für einen Ausstiegspunkt, dass der Kurs dementsprechend hoch steht. Alleine einen Zeitpunkt als Einstiegspunkt anzunehmen, ist schon mit einer gewissen "hellseherischen" Vermutung verbunden.
Oder wird hierbei der starken Volatilität Rechnung getragen und davon ausgegangen, dass zu jedem Einstiegspunkt ein passender Ausstiegspunkt entstehen wird?

selbsterfüllende Prophezeiung kann es schon deswegen nicht sein, da die Mehrheit insbesondere bei Bitcoin nicht danach handelt.
Wer nicht einsieht dass Gruppen immer ein Verhaltensmuster haben das sich wiederholt dem fehlt entweder an Lebenserfahrung oder in irgend einer "Matrix". Nichts anderes als die Auswertung dieser Muster ist technische Analyse.

Aber Musteranalyse scheint es auch nicht zu sein. Es handelt sich dabei für mich als Laien um zu unscharfe Abwandlungen.

@klabaki
Letztlich lässt sich da auch gar nicht viel mathematisch berechnen, sondern man muss viel nach Bauchgefühl entscheiden.

Danke für diese Feststellung.

@TheOtherOne:
Sentiment Detection?

Was meinst du damit? Die Datenlage ist im Allgemeinen zu groß, um darauf brauchbare nichtlineare Funktionen zu erzeugen bzw. zu programmieren.

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
Pages: « 1 ... 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 [202] 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 ... 2491 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!