Bitcoin Forum
December 05, 2016, 04:31:51 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 [1206] 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 ... 2492 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3513692 times)
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
April 14, 2014, 02:08:44 PM
 #24101

Das ist sicher richtig, aber ich meinte eher das unwahrscheinliche Bitcoin Szenario, dass der Kurs ohne Handel in irgendeine Richtung geht. Vollkommen ausgeschlossen, dieses Szenario, dass kann und wird nie passieren. Nicht solange die Boersen 24h am Tag und 365 Tage im Jahr offen und frei zum handeln sind.
Genau das ist möglich und passiert immer wieder, nämlich dass Marktpreise ohne nennenswerten Umsatz (oder sogar ganz ohne Handel) in eine Richtung geht.
Ohne nennenswerten Umsatz klingt schon anders als kein Umsatz, da man nennenswert frei definieren kann. Wink

Und wieviel Bewegung ist da machbar? 2-5$ vielleicht, das war es dann aber auch. Also mir sind noch nie nennenswerte Kursbewegungen aufgefallen, ohne (nennenswerten) Umsatz.
Bei Gold kann ich es mir auch nicht vorstellen.

Aber nehmen wir mal Facebook oder Google. Schon vor dem Börsengang ganz ohne Kursstellung ist der Wert dieser Unternehmen kontinuierlich gestiegen, auch wenn niemand den fairen Wert wirklich kalkulieren konnte.

Und ein japanisches Unternehmen, dass nur auf der Börse in Tokio gelistet ist, und nicht gehandelt wird, verliert im Laufe schlechter Nachrichten ständig an Wert, ganz ohne Handel.
Das ist der Knackpunkt, dass der Handel nicht moeglich ist. Das gab es beim BTC auch schon, Als Gox letztes Jahr den Handel ausgesetzt hat. Jetzt versteh ich erst die Kernaussage.

Ich nahm an du meinst, das die Leute nicht handeln WOLLEN. Im Fall von nicht koennen stimme ich deiner Aussage absolut zu. In solchen Faellen kann der Kurs extrem in eine Richtung gehen, wenn der Handel ausgesetzt ist.
1480912311
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480912311

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480912311
Reply with quote  #2

1480912311
Report to moderator
1480912311
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480912311

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480912311
Reply with quote  #2

1480912311
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
April 14, 2014, 02:09:20 PM
 #24102

Der facecoin dürfte rechtlich gesehen emoney sein, und deshalb keine Konkurrenz zum Bitcoin.

Das ist eine gute Idee von Facebook. Die können dann detailliert nachverfolgen, wer wem wieviel wofür bezahlt hat. Der Traum einer jeden Datenkrake, der Traum der Eliten, der Alptraum der Aktivisten und Datenschützer.

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
April 14, 2014, 02:16:02 PM
 #24103

Ich nahm an du meinst, das die Leute nicht handeln WOLLEN. Im Fall von nicht koennen stimme ich deiner Aussage absolut zu. In solchen Faellen kann der Kurs extrem in eine Richtung gehen, wenn der Handel ausgesetzt ist.
Selbst beim handeln wollen stimmt meine Aussage noch. Wir haben doch immer einen Spread zwischen dem größten Ask und dem kleinsten Bid. Dieser Spread kann sich nach belieben öffnen. Auch wenn es meist nicht üblich ist, es kann passieren. Der Handel könnte weiter gehen, aber mangels immer größerem Spread passiert nichts. Zum Beispiel die Spielchen der Banker mit den Optionsschein-Inhabern.

Zottelfritz
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
April 14, 2014, 02:17:52 PM
 #24104

ähm... ich bin mir nicht 100%tig sicher, wie die Börsen funktionieren, aber ist es nicht so, dass man auch über Nacht/Wochenende Orders platzieren kann? (man sieht nur die Auswirkung nicht unmittelbar) Der Einstiegskurs am Montag/morgens ist dann einfach nur das resultat aus platzierten Orders, ergo sind Trades zustande gekommen.
Natürlich kannst du. Und zu welcher Limit-Order würdest du deinen Goldbestand verkaufen wollen?
so gut wie möglich, aber das ist doch eig unerheblich, weil trotzdem Trades zustande kommen, außer es werden tatsächlich alle Kauforders gecanselt und niedriger gesetzt...
Dabei wäre dann die Frage ob bei der Börse am Wochenende die Orders gebucht werden, wenn sie ankommen (und nur nicht angezeigt werden) oder ob sie tatsächlich erst am Montag getriggert werden und man am Wochenende noch alles umändern kann, wie man lustig ist, weil da eh keine Trades zustande kommen....

Hmm.. aber ich vermute wir kommen hier zu weit ins Offtopic ^^

Die Order wird erst dann ausgeführt wenn an der Börse ein Handel zustande kam und gehandelt wird nur wenn die Börse offen ist. Xetra hat bis 17:30 offen und Frankfurt bist 20Uhr, also je nachdem wo du handelst, wird die Order bis dann bedient.
Zottelfritz
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
April 14, 2014, 02:24:34 PM
 #24105

Das ist sicher richtig, aber ich meinte eher das unwahrscheinliche Bitcoin Szenario, dass der Kurs ohne Handel in irgendeine Richtung geht. Vollkommen ausgeschlossen, dieses Szenario, dass kann und wird nie passieren. Nicht solange die Boersen 24h am Tag und 365 Tage im Jahr offen und frei zum handeln sind.
Genau das ist möglich und passiert immer wieder, nämlich dass Marktpreise ohne nennenswerten Umsatz (oder sogar ganz ohne Handel) in eine Richtung geht.
Ohne nennenswerten Umsatz klingt schon anders als kein Umsatz, da man nennenswert frei definieren kann. Wink

Und wieviel Bewegung ist da machbar? 2-5$ vielleicht, das war es dann aber auch. Also mir sind noch nie nennenswerte Kursbewegungen aufgefallen, ohne (nennenswerten) Umsatz.
Bei Gold kann ich es mir auch nicht vorstellen.

Aber nehmen wir mal Facebook oder Google. Schon vor dem Börsengang ganz ohne Kursstellung ist der Wert dieser Unternehmen kontinuierlich gestiegen, auch wenn niemand den fairen Wert wirklich kalkulieren konnte.

Und ein japanisches Unternehmen, dass nur auf der Börse in Tokio gelistet ist, und nicht gehandelt wird, verliert im Laufe schlechter Nachrichten ständig an Wert, ganz ohne Handel.

Warum soll man den fairen Wert eines Unternehmens nicht kalkulieren können? Es gibt das Kurs/Gewinn Verhältnis bei Aktien. Selbst bei Ressourcen wie Gold kann man den Wert ermitteln. Beispiel Gold: Die Förderkosten dafür betragen $800-$1000 pro Unze, sinkt der Kurs darunter wird die Förderung eingestellt und der Kurs steigt wieder.
Der Bitcoin hat leider das Problem, dass man seinen Wert nicht genau bestimmen kann.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
April 14, 2014, 02:35:27 PM
 #24106

Warum soll man den fairen Wert eines Unternehmens nicht kalkulieren können? Es gibt das Kurs/Gewinn Verhältnis bei Aktien. Selbst bei Ressourcen wie Gold kann man den Wert ermitteln. Beispiel Gold: Die Förderkosten dafür betragen $800-$1000 pro Unze, sinkt der Kurs darunter wird die Förderung eingestellt und der Kurs steigt wieder.
Der Bitcoin hat leider das Problem, dass man seinen Wert nicht genau bestimmen kann.
Es ist zumindest sehr schwierig, den fairen Wert zu kalkulieren. Beim KGV müsste man die zukünftigen Gewinne kennen. Und wie sieht es mit dem Management, der Bilanz, und zukünfigen Projekten aus? Wer sich allein auf das KGV verlässt, ist meist verloren.

Wenn Förderungen von Gold mangels Nachfrage eingestellt werden, stützt das sicher den Kurs. Einen Anstieg des Kurs würde ich allein daraus jedoch nicht folgern.

paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 744


View Profile
April 14, 2014, 02:37:53 PM
 #24107


hmm.. es gibt ja eig ziemlich viel Konkurrenz für bitcoin.  Letztens hatte doch glaube ich paul2000 etwas gepostet. Weiß nciht mehr wie der Dienst hieß, aber dass wohl shcon ziemlich viele in Afrika so einen Dienst nutzen, bei dem sie per Handy, glaube sms, Geld überweißen können.
Deswegen halte ich "bitcoin für afrika" o.ä. für nicht so erfolgsversprechend. Aber wir werden sehen was sich durchsetzen wird Smiley

Facecoin, e-peso, amazon coin usw. sind haupsächlich Konkurrenz zu Paypal, Kreditkarten usw.,
da zentral verwaltet. Das Bezahlsystem ist ja nur EINE Eigenschaft des Bitcoin von vielen, und nur
da können die erwähnten Neulinge ihm Konkurrenz machen. Nur der Bitcoin (und natürlich auch andere
p2p systeme) können ein unkontrolliertes Eigenleben/Wachstum entwickeln und das ist das spannende.


Zottelfritz
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
April 14, 2014, 02:42:26 PM
 #24108

Warum soll man den fairen Wert eines Unternehmens nicht kalkulieren können? Es gibt das Kurs/Gewinn Verhältnis bei Aktien. Selbst bei Ressourcen wie Gold kann man den Wert ermitteln. Beispiel Gold: Die Förderkosten dafür betragen $800-$1000 pro Unze, sinkt der Kurs darunter wird die Förderung eingestellt und der Kurs steigt wieder.
Der Bitcoin hat leider das Problem, dass man seinen Wert nicht genau bestimmen kann.
Es ist zumindest sehr schwierig, den fairen Wert zu kalkulieren. Beim KGV müsste man die zukünftigen Gewinne kennen. Und wie sieht es mit dem Management, der Bilanz, und zukünfigen Projekten aus? Wer sich allein auf das KGV verlässt, ist meist verloren.

Wenn Förderungen von Gold mangels Nachfrage eingestellt werden, stützt das sicher den Kurs. Einen Anstieg des Kurs würde ich allein daraus jedoch nicht folgern.

Ja klar, das ist halt die Aufgabe des Investors die Bilanzen zu lesen und danach zu entscheiden, z.B. ob er die Produkte des Unternehmens für profitabel hält, das Management für kompetent, das KGV für zu hoch etc..

Ich selbst handel nicht mit Gold aber die Leute die ich kenne, die es tun, nehmen die $1000 Marke durchaus als Richtwert, aber eine Garantie gibt es natürlich nie. Als z.B. Amerika entdeckt wurde sank der Goldpreis ins bodenlose weil plötzlich viel mehr Gold vorhanden war auf dem Markt.
durerus
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 212



View Profile WWW
April 14, 2014, 02:55:30 PM
 #24109


hmm.. es gibt ja eig ziemlich viel Konkurrenz für bitcoin.  Letztens hatte doch glaube ich paul2000 etwas gepostet. Weiß nciht mehr wie der Dienst hieß, aber dass wohl shcon ziemlich viele in Afrika so einen Dienst nutzen, bei dem sie per Handy, glaube sms, Geld überweißen können.
Deswegen halte ich "bitcoin für afrika" o.ä. für nicht so erfolgsversprechend. Aber wir werden sehen was sich durchsetzen wird Smiley

Facecoin, e-peso, amazon coin usw. sind haupsächlich Konkurrenz zu Paypal, Kreditkarten usw.,
da zentral verwaltet. Das Bezahlsystem ist ja nur EINE Eigenschaft des Bitcoin von vielen, und nur
da können die erwähnten Neulinge ihm Konkurrenz machen. Nur der Bitcoin (und natürlich auch andere
p2p systeme) können ein unkontrolliertes Eigenleben/Wachstum entwickeln und das ist das spannende.




Der große Vorteil von Facebook ist, dass es ein riesiges soziales Netzwerk ist. Geld ist ja ein Netzwerkgut, weil es dadurch wertvoll wird, dass viele es benutzen.

Ich versuche mal, die Möglichkeiten für den faceCoin durchzuspielen:

Der faceCoin ist entweder eine Forderung auf Staatsfiat (wie Buchgeld auf dem Bankkonto). Dann dürfte er für Bitcoin keine allzu große Konkurrenz darstellen (eher für PayPal). Oder der faceCoin ist eine eigene Währung.

Wenn eigene Währung, dann entweder zentral geschöpft (wie Staatsfiat), teilweise vorher gemined (wie Auroracoin) oder komplett dezentral geschöpft (wie Bitcoin).

-zentral geschöpft: keine allzu große Konkurrenz für Bitcoin, da man Facebook - einem gewinnorientierten Unternehmen - dann vertrauen müsste, sich nicht auf Kosten der User durch Geldmengenausweitung zu bereichern . Außerdem müsste Facebook dann die Kosten für die Bereitstellung des Zahlungssystems selbst tragen und an den Kunden weitergeben oder querfinanzieren. Bei Bitcoin machen das ja die Miner, weil sie die Aussicht auf den Erhalt der neu geschaffenen Bitcoins haben.

-teilweise vorher gemined: Das wäre (wenn die Geldmenge begrenzt ist oder die Inflationsrate für alle Zeiten feststeht) in der Tat eine Konkurrenz für Bitcoin, die auch ökonomisch Sinn ergäbe für Facebook, da sie durch späteren Abverkauf ihres premining-Bestandes Kohle machen könnten. Die Kosten für das Zahlungssystem würden die Miner übernehmen.

-komplett dezentral geschöpft: Das wäre eine noch größere Konkurrenz für Bitcoin, wenn Facebook in seinem Mega-Netzwerk dann nur faceCoin-Zahlungen zuließe. Aber Facebook könnte damit nicht direkt Geld verdienen. Allerdings wäre es für das Image von Facebook sicherlich gut, wenn es einen erfolgreichen Cryptocoin mit dem Namen faceCoin (oder so ähnlich) gäbe. Das wäre letzten Endes aber auch ein großer Angriff auf das Staatsfiat. Ich weiß nicht, ob Facebook das will.

Hab ich eine Möglichkeit übersehen?

Zottelfritz
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
April 14, 2014, 03:08:39 PM
 #24110


hmm.. es gibt ja eig ziemlich viel Konkurrenz für bitcoin.  Letztens hatte doch glaube ich paul2000 etwas gepostet. Weiß nciht mehr wie der Dienst hieß, aber dass wohl shcon ziemlich viele in Afrika so einen Dienst nutzen, bei dem sie per Handy, glaube sms, Geld überweißen können.
Deswegen halte ich "bitcoin für afrika" o.ä. für nicht so erfolgsversprechend. Aber wir werden sehen was sich durchsetzen wird Smiley

Facecoin, e-peso, amazon coin usw. sind haupsächlich Konkurrenz zu Paypal, Kreditkarten usw.,
da zentral verwaltet. Das Bezahlsystem ist ja nur EINE Eigenschaft des Bitcoin von vielen, und nur
da können die erwähnten Neulinge ihm Konkurrenz machen. Nur der Bitcoin (und natürlich auch andere
p2p systeme) können ein unkontrolliertes Eigenleben/Wachstum entwickeln und das ist das spannende.




Der große Vorteil von Facebook ist, dass es ein riesiges soziales Netzwerk ist. Geld ist ja ein Netzwerkgut, weil es dadurch wertvoll wird, dass viele es benutzen.

Ich versuche mal, die Möglichkeiten für den faceCoin durchzuspielen:

Der faceCoin ist entweder eine Forderung auf Staatsfiat (wie Buchgeld auf dem Bankkonto). Dann dürfte er für Bitcoin keine allzu große Konkurrenz darstellen (eher für PayPal). Oder der faceCoin ist eine eigene Währung.

Wenn eigene Währung, dann entweder zentral geschöpft (wie Staatsfiat), teilweise vorher gemined (wie Auroracoin) oder komplett dezentral geschöpft (wie Bitcoin).

-zentral geschöpft: keine allzu große Konkurrenz für Bitcoin, da man Facebook - einem gewinnorientierten Unternehmen - dann vertrauen müsste, sich nicht auf Kosten der User durch Geldmengenausweitung zu bereichern . Außerdem müsste Facebook dann die Kosten für die Bereitstellung des Zahlungssystems selbst tragen und an den Kunden weitergeben oder querfinanzieren. Bei Bitcoin machen das ja die Miner, weil sie die Aussicht auf den Erhalt der neu geschaffenen Bitcoins haben.

-teilweise vorher gemined: Das wäre (wenn die Geldmenge begrenzt ist oder die Inflationsrate für alle Zeiten feststeht) in der Tat eine Konkurrenz für Bitcoin, die auch ökonomisch Sinn ergäbe für Facebook, da sie durch späteren Abverkauf ihres premining-Bestandes Kohle machen könnten. Die Kosten für das Zahlungssystem würden die Miner übernehmen.

-komplett dezentral geschöpft: Das wäre eine noch größere Konkurrenz für Bitcoin, wenn Facebook in seinem Mega-Netzwerk dann nur faceCoin-Zahlungen zuließe. Aber Facebook könnte damit nicht direkt Geld verdienen. Allerdings wäre es für das Image von Facebook sicherlich gut, wenn es einen erfolgreichen Cryptocoin mit dem Namen faceCoin (oder so ähnlich) gäbe. Das wäre letzten Endes aber auch ein großer Angriff auf das Staatsfiat. Ich weiß nicht, ob Facebook das will.

Hab ich eine Möglichkeit übersehen?

Die Menge kann nicht begrenzt sein weil "Gesichtsbuch" wohl in erster Linie mit den Gebühren Geld verdienen will, so wie jede Bank, und das geht nur wenn die Leute das Geld ausgeben oder Transaktionen durchführen. Wäre es deflationär würden die Leute es Hodeln. Die machen einfach einen festen Wechselkurs zum Dollar und fertig.
durerus
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 212



View Profile WWW
April 14, 2014, 03:12:47 PM
 #24111


Die Menge kann nicht begrenzt sein weil "Gesichtsbuch" wohl in erster Linie mit den Gebühren Geld verdienen will, so wie jede Bank, und das geht nur wenn die Leute das Geld ausgeben oder Transaktionen durchführen. Wäre es deflationär würden die Leute es Hodeln. Die machen einfach einen festen Wechselkurs zum Dollar und fertig.

In dem Artikel von FT steht: "The authorisation from Ireland’s central bank to become an 'e-money' institution would allow Facebook to issue units of stored monetary value that represent a claim against the company." Scheint also "nur" Buchgeld zu sein, also eine Forderung auf Staatsfiat, wenn der "claim against the company" ein Anspruch auf Fiatzahlung ist.

Zottelfritz
Member
**
Offline Offline

Activity: 112


View Profile
April 14, 2014, 03:20:56 PM
 #24112


Die Menge kann nicht begrenzt sein weil "Gesichtsbuch" wohl in erster Linie mit den Gebühren Geld verdienen will, so wie jede Bank, und das geht nur wenn die Leute das Geld ausgeben oder Transaktionen durchführen. Wäre es deflationär würden die Leute es Hodeln. Die machen einfach einen festen Wechselkurs zum Dollar und fertig.

In dem Artikel von FT steht: "The authorisation from Ireland’s central bank to become an 'e-money' institution would allow Facebook to issue units of stored monetary value that represent a claim against the company." Scheint also "nur" Buchgeld zu sein, also eine Forderung auf Staatsfiat, wenn der "claim against the company" ein Anspruch auf Fiatzahlung ist.

Ist wohl sowas wie eine Einlagensicherung, sollte für FB kein Problem sein. Die müssen Ihre Aktien im Moment sowieso in irgendwas umwandeln/umtauschen/kaufen, bevor der nächste Börsencrash kommt.
herzmeister
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764



View Profile WWW
April 14, 2014, 03:23:50 PM
 #24113

Nur der Bitcoin (und natürlich auch andere
p2p systeme) können ein unkontrolliertes Eigenleben/Wachstum entwickeln und das ist das spannende.


Fragt sich ob außer ein paar Verrückte wie wir die "normalen Menschen" in der realen Welt dort draußen eine Währung mit "unkontrolliertem Eigenleben" brauchen

https://localbitcoins.com/?ch=80k | BTC: 1LJvmd1iLi199eY7EVKtNQRW3LqZi8ZmmB
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
April 14, 2014, 03:52:48 PM
 #24114

Nur der Bitcoin (und natürlich auch andere
p2p systeme) können ein unkontrolliertes Eigenleben/Wachstum entwickeln und das ist das spannende.


Fragt sich ob außer ein paar Verrückte wie wir die "normalen Menschen" in der realen Welt dort draußen eine Währung mit "unkontrolliertem Eigenleben" brauchen
Sicher nicht, dieser Punkt ist auch das groesste Contra von Bitcoin. Grad heute wieder gemerkt, gestern ein Preis fuer eine Dienstleistung ausgemacht, die war heute fast 20% teurer. So wird das noch auf lange Zeit nichts mit dem Zahlen per Bitcoin.
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
April 14, 2014, 04:07:33 PM
 #24115

Hab gehört das jetzt irgendwie China eigne BTC Automaten aufstellen will...oder ähnlich. ...

Quelle?
Looks like the chinese bitcoin exchanges are coming out with their own bitcoin atm's in order to bypass their banking troubles. So everything is on the rise in regards to fiat.

Troll, oder weißt du nicht was ne Quelle ist?

Ich hab gehört Angela Merkel tauscht alle Euros gegen Bitcoin aus.
Quelle: Looks like Ängela Mörkel exchanges all Euros for Bitcoins to bypass the Greek banking troubles. So Bitcoin goes to the moon.

Bleib mal locker!! Ich habe nie behauptet das ich offizielle News habe!! Als nimm dein Troll und schieb ihn dir in den ...!
Ich glaub er wollte einfach nur was zum lesen, eine QUELLE:

http://www.forexnews.com/blog/2014/04/14/bitcoin-rallies-10-percent-okcoin-launch-atm/

BTW, recht gute Analyse wie ich finde:

Quote
Quick TA update:
- 6H candle color/volume: BREAKING - huge green candle beats the previous reds AND action afterwards is very promising, conclusion: probability of recent reversal further increased
- Bid/ask strengh at market (Bitstamp): slippage to sell 5k: $84, slippage to buy: $143, conclusion: potential for extreme volatility
- Trendline comparison: we are now at -0.341 log units. The trendline is at $1,015 and rising $7 per day, conclusion: rock bottom (note: it is not necessary that 'rock bottom' will change until the parabolic uptrend starts, because the trendline is itself rising)
- Sentiment: short covering/panic buys are starting
- Prognosis: getting better; probability for going <400 gets smaller by the day, long-term buy zone

Ich seh es aehnlich, der China Rumor ist vorbei, die Chance das wir nochmal unter 400 fallen ist bedeutend geringer geworden. Kurz bis mittelfristig sieht es nach Erholung aus.

Mal schauen was draus wird und wie es weiter geht.
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
April 14, 2014, 04:15:14 PM
 #24116

Naechster wichtiger Stop ist bei 500-510$. Wenn die Huerde genommen wird, am besten langsam und nachhaltig ueber mehrere Tage, dann sieht es nach leichtem Bullenmarkt aus.
cgminer-o
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


1$ =1 MEC 2013 (2,56 $) 5$ =1MEC 2014 ?


View Profile
April 14, 2014, 05:08:34 PM
 #24117

Hab gehört das jetzt irgendwie China eigne BTC Automaten aufstellen will...oder ähnlich. ...

Quelle?
Looks like the chinese bitcoin exchanges are coming out with their own bitcoin atm's in order to bypass their banking troubles. So everything is on the rise in regards to fiat.

Troll, oder weißt du nicht was ne Quelle ist?

Ich hab gehört Angela Merkel tauscht alle Euros gegen Bitcoin aus.
Quelle: Looks like Ängela Mörkel exchanges all Euros for Bitcoins to bypass the Greek banking troubles. So Bitcoin goes to the moon.

Bleib mal locker!! Ich habe nie behauptet das ich offizielle News habe!! Als nimm dein Troll und schieb ihn dir in den ...!
Ich glaub er wollte einfach nur was zum lesen, eine QUELLE:

http://www.forexnews.com/blog/2014/04/14/bitcoin-rallies-10-percent-okcoin-launch-atm/

BTW, recht gute Analyse wie ich finde:

Quote
Quick TA update:
- 6H candle color/volume: BREAKING - huge green candle beats the previous reds AND action afterwards is very promising, conclusion: probability of recent reversal further increased
- Bid/ask strengh at market (Bitstamp): slippage to sell 5k: $84, slippage to buy: $143, conclusion: potential for extreme volatility
- Trendline comparison: we are now at -0.341 log units. The trendline is at $1,015 and rising $7 per day, conclusion: rock bottom (note: it is not necessary that 'rock bottom' will change until the parabolic uptrend starts, because the trendline is itself rising)
- Sentiment: short covering/panic buys are starting
- Prognosis: getting better; probability for going <400 gets smaller by the day, long-term buy zone

Ich seh es aehnlich, der China Rumor ist vorbei, die Chance das wir nochmal unter 400 fallen ist bedeutend geringer geworden. Kurz bis mittelfristig sieht es nach Erholung aus.

Mal schauen was draus wird und wie es weiter geht.

Das ist eine sehr spannende Sache :-) Danke für die Info.

▓▓▓ MEC Megacoin POW▓▓▓https://forum.megacoin.co.nz/ ▓▓▓ New Economy Movement▓▓▓▓▓▓▓▓▓ LimecoinX X11 ▓▓▓
roselee
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


View Profile
April 14, 2014, 05:31:59 PM
 #24118


hmm.. es gibt ja eig ziemlich viel Konkurrenz für bitcoin.  Letztens hatte doch glaube ich paul2000 etwas gepostet. Weiß nciht mehr wie der Dienst hieß, aber dass wohl shcon ziemlich viele in Afrika so einen Dienst nutzen, bei dem sie per Handy, glaube sms, Geld überweißen können.
Deswegen halte ich "bitcoin für afrika" o.ä. für nicht so erfolgsversprechend. Aber wir werden sehen was sich durchsetzen wird Smiley
was du meinst is mpesa
und mpesa meets bitcoin
hier ein artikel
http://www.mobilepaymentstoday.com/article/216119/M-PESA-meets-Bitcoin-with-new-service-in-Kenya

Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302



View Profile
April 14, 2014, 05:58:24 PM
 #24119

ja genau. okay schon seit knapp nem Jahr "verbunden" mit Bitcoin?! hmm.... interessant, danke Cheesy

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
April 14, 2014, 07:54:17 PM
 #24120

http://www.coindesk.com/whither-price-bitcoin/

Recht lesenswert.
Pages: « 1 ... 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 [1206] 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 ... 2492 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!