Bitcoin Forum
December 05, 2016, 12:32:06 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 661 662 663 [664] 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 ... 2492 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3513349 times)
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302


View Profile
December 17, 2013, 12:52:56 PM
 #13261

Wenn es so weiter geht wie gestern werden wir nicht viel niedrigere Zahlen sehen.

Es wurde beschlossen den Kurs nicht unter 700,00$ (Gox), 600,00$ (Stamp) fallen zu lassen.

confirmed.
"This isn't the kind of software where we can leave so many unresolved bugs that we need a tracker for them." -- Satoshi
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480897926
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480897926

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480897926
Reply with quote  #2

1480897926
Report to moderator
1480897926
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480897926

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480897926
Reply with quote  #2

1480897926
Report to moderator
1480897926
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480897926

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480897926
Reply with quote  #2

1480897926
Report to moderator
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
December 17, 2013, 01:02:21 PM
 #13262

Ja ja, hinterher und sowieso....

Hatte mir vorgenommen ruhig zu bleiben, dann nebenbei hier im Forum etwas von "ins Bodenlose"
und wieder Kaufen bei 86,-€ gelesen und dann bekam ich Adrenalin... Shit. Fehlende Erfahrung eben.
Wenn ich erstmal reich demit geworden bin werde drüber lachen  Wink

Die Gier ist der größte Feind des Anlegers...
Die Gier und die Angst. Beide vereint er in sich, mit dem "Reich" werden wird das fuer ihn und andere die genauso gestickt sind in dieser Branche also DEFINTIV nix!  Roll Eyes

Aber macht nix, eure Fehler sind der Gewinn der anderen.

lol, ihr kauft/verkauft bitcoins also aus nächstenliebe ? muss ich mir merken.  Grin
Wer sagt das? Verstehendes Lesen ist nicht so deins, oder? Es geht ums Fehler machen, die Gruende sind 1. GIER    2. ANGST
0x00ff
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
December 17, 2013, 01:08:27 PM
 #13263

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Käufern die nicht bezahlen bei bitcoin.de? Ich habe gestern bei 560 einiges verkauft. Dann aber bei der Ecke 500 quasi wieder eingekauft. Nun springen wieder Reihenweise die Käufer ab. Kein Geld trotz "Zahlung angewiesen", Stornos oder auch einfach den Trade automatisch abbrechen lassen. Ich habe also gestern fast nur investiert und nichts verkauft. Muss ich das nun einfach wieder so hinnehmen und mich wieder mal über bitcoin.de ärgern oder wie macht ihr das?

Still free Bitcoins @ http://freebitco.in/
Donations welcome: 1H46SyAGqGf993MAYaht5SpxnEp2XQVS7
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204


:-D


View Profile
December 17, 2013, 01:09:38 PM
 #13264

Wenn es so weiter geht wie gestern werden wir nicht viel niedrigere Zahlen sehen.

Es wurde beschlossen den Kurs nicht unter 700,00$ (Gox), 600,00$ (Stamp) fallen zu lassen.

Mr. Manipulator möchte nicht, dass die kleinen Bitcoin-Nutzer durch Daytrading zu schnell reich werden. Grin

Bunkervogel
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126


View Profile
December 17, 2013, 01:10:30 PM
 #13265

China 3605
dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 17, 2013, 01:18:35 PM
 #13266

Wenn es so weiter geht wie gestern werden wir nicht viel niedrigere Zahlen sehen.

Es wurde beschlossen den Kurs nicht unter 700,00$ (Gox), 600,00$ (Stamp) fallen zu lassen.

Mr. Manipulator möchte nicht, dass die kleinen Bitcoin-Nutzer durch Daytrading zu schnell reich werden. Grin

Ich weiß nicht, ob man das noch als "normale" Manipulation bezeichnen kann. Wir werden bald eine Art Zentralbank besitzen.
Es geht ja gerade schon wieder los. Und es ist nicht "der Markt", der sich gegen die Abwärtsbewegung stellt, denn der will unbedingt nach unten.

Ich habe zwar durch die krassen Kursverluste eh Verlust in Fiat gemacht, wäre aber gestern beinahe richtig daneben getreten, als der Kurs auf Bitstamp mit aller Gewalt zurück nach oben geschoben wurde. Meine Kauforder wurde gerade so auf einen 1,00$ Unterschied ausgeführt und auch das nur nach einem unglaublich zähen Ringkampf.

Beobachtet man den Markt, wäre auch jetzt wieder der rationale Schluss zu verkaufen und später mit Coingewinn nachzukaufen.

Ich werde es nicht versuchen und nehme lieber Fiat-Verlust als Risiko.
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 17, 2013, 01:25:17 PM
 #13267

Wenn es so weiter geht wie gestern werden wir nicht viel niedrigere Zahlen sehen.

Es wurde beschlossen den Kurs nicht unter 700,00$ (Gox), 600,00$ (Stamp) fallen zu lassen.

Mr. Manipulator möchte nicht, dass die kleinen Bitcoin-Nutzer durch Daytrading zu schnell reich werden. Grin

Ich weiß nicht, ob man das noch als "normale" Manipulation bezeichnen kann. Wir werden bald eine Art Zentralbank besitzen.
Es geht ja gerade schon wieder los. Und es ist nicht "der Markt", der sich gegen die Abwärtsbewegung stellt, denn der will unbedingt nach unten.

Ich habe zwar durch die krassen Kursverluste eh Verlust in Fiat gemacht, wäre aber gestern beinahe richtig daneben getreten, als der Kurs auf Bitstamp mit aller Gewalt zurück nach oben geschoben wurde. Meine Kauforder wurde gerade so auf einen 1,00$ Unterschied ausgeführt.

Beobachtet man den Markt, wäre auch jetzt wieder der rationale Schluss zu verkaufen und später mit Coingewinn nachzukaufen.

Ich werde es nicht versuchen und nehme lieber Fiat-Verlust als Risiko.

Im Moment sitzen wir alle auf einem Pulverfass. Es kann blitzschnell in die eine oder andere Richtung gehen. Dabei kann man böse auf dem falschen Fuß erwischt werden....
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302


View Profile
December 17, 2013, 01:25:25 PM
 #13268

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Käufern die nicht bezahlen bei bitcoin.de? Ich habe gestern bei 560 einiges verkauft. Dann aber bei der Ecke 500 quasi wieder eingekauft. Nun springen wieder Reihenweise die Käufer ab. Kein Geld trotz "Zahlung angewiesen", Stornos oder auch einfach den Trade automatisch abbrechen lassen. Ich habe also gestern fast nur investiert und nichts verkauft. Muss ich das nun einfach wieder so hinnehmen und mich wieder mal über bitcoin.de ärgern oder wie macht ihr das?

meiner erfahrung nach taugt bitcoin.de nix in wilden zeiten wie diesen. die leute sind einfach zu schnell davon hingerissen einen trade platzen zu lassen, wenn die differenz zwischen trade und aktuellem kurs zu gross wird.

bitcoin.de ist gut in ruhigen zeiten. bei crashes, etc kann man das vergessen.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204


:-D


View Profile
December 17, 2013, 01:27:38 PM
 #13269

Ich weiß nicht, ob man das noch als "normale" Manipulation bezeichnen kann. Wir werden bald eine Art Zentralbank besitzen.
Es geht ja gerade schon wieder los. Und es ist nicht "der Markt", der sich gegen die Abwärtsbewegung stellt, denn der will unbedingt nach unten.

Mr. Manipulator gehört aber auch zum Markt. Ganz normales Contrarian Trading.

Hatten wir schon ein paar mal, als der Kurs abgesoffen ist. Die Überlegung dahinter wird sein: Die "kleinen BTC-Nutzer" neigen zu Übertreibungen. Wenn ich als Wal ein Potential für einen fairen Preis bei 700 sehe, dann ist es für mich - als großen Trader mit Marktmacht - rational, bei 600 den Bid-Orders der Kleinen zuvorzukommen. Würde mich nicht wundern, wenn das die selben sind, die z.B. bei 900 oder 1240 verkauft haben.

Im Prinzip ist es ja das, was Richard Falkvinge mal beklagt hat in seinem Blog. Aber in einem unregulierten Markt unvermeidbar - und auf lange Sicht gut für den Bitcoin.

PS: Bitstamp eiert mal wieder um die 666 rum. Satan is trading! Grin

ImI
Legendary
*
Online Online

Activity: 1344



View Profile
December 17, 2013, 01:30:35 PM
 #13270

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Käufern die nicht bezahlen bei bitcoin.de? Ich habe gestern bei 560 einiges verkauft. Dann aber bei der Ecke 500 quasi wieder eingekauft. Nun springen wieder Reihenweise die Käufer ab. Kein Geld trotz "Zahlung angewiesen", Stornos oder auch einfach den Trade automatisch abbrechen lassen. Ich habe also gestern fast nur investiert und nichts verkauft. Muss ich das nun einfach wieder so hinnehmen und mich wieder mal über bitcoin.de ärgern oder wie macht ihr das?

was für bewertungen hatten die käufer?

hinnehmen musst du das nicht soweit ich weiß. du kannst einen anwalt einschalten, die kosten muss der beklagte übernehmen.
Bytekiller
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232


View Profile
December 17, 2013, 01:32:50 PM
 #13271

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Käufern die nicht bezahlen bei bitcoin.de? Ich habe gestern bei 560 einiges verkauft. Dann aber bei der Ecke 500 quasi wieder eingekauft. Nun springen wieder Reihenweise die Käufer ab. Kein Geld trotz "Zahlung angewiesen", Stornos oder auch einfach den Trade automatisch abbrechen lassen. Ich habe also gestern fast nur investiert und nichts verkauft. Muss ich das nun einfach wieder so hinnehmen und mich wieder mal über bitcoin.de ärgern oder wie macht ihr das?

Tja das ist das Problem bei bitcoin.de bestätigen, bei fallemdem Kurs wird man dort seine BTC nur schlecht los.

In einer Hand ein Messer, in einer Hand ein Buch, sag mir wer gewinnt Buchstaben oder Blut?

BTC-Tips:1GPmBYyD7TwmGypydTNJi8r8tmuN7dhH9e
dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 17, 2013, 01:36:44 PM
 #13272

Ich weiß nicht, ob man das noch als "normale" Manipulation bezeichnen kann. Wir werden bald eine Art Zentralbank besitzen.
Es geht ja gerade schon wieder los. Und es ist nicht "der Markt", der sich gegen die Abwärtsbewegung stellt, denn der will unbedingt nach unten.

Mr. Manipulator gehört aber auch zum Markt. Ganz normales Contrarian Trading.

Hatten wir schon ein paar mal, als der Kurs abgesoffen ist. Die Überlegung dahinter wird sein: Die "kleinen BTC-Nutzer" neigen zu Übertreibungen. Wenn ich als Wal ein Potential für einen fairen Preis bei 700 sehe, dann ist es für mich - als großen Trader mit Marktmacht - rational, bei 600 den Bid-Orders der Kleinen zuvorzukommen. Würde mich nicht wundern, wenn das die selben sind, die z.B. bei 900 oder 1240 verkauft haben.

Im Prinzip ist es ja das, was Richard Falkvinge mal beklagt hat in seinem Blog. Aber in einem unregulierten Markt unvermeidbar - und auf lange Sicht gut für den Bitcoin.

Du hast Recht. Markt ist der falsche Ausdruck.
Klar gehört die unsichtbare Mauer auch zum Markt. Sie ist halt nur nicht die Masse an Menschen, sondern die Masse an Geld auf wenige Personen verteilt.

Ich glaube allerdings nicht das sich hier (nur) die üblichen Bitcoin-Multimilionäre dem Kursverfall entgegenstellen, sondern das gerade enorm viel Geld ins System fließt, dass nicht durch Bitcoin erwirtschaftet wurde. Ist natürlich nur eine Vermutung.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204


:-D


View Profile
December 17, 2013, 01:55:09 PM
 #13273

@dgarcia: Das kann natürlich sein. Ich denke aber, dass diese großen Fische bereits viel früher große Mengen verkauft haben und daher große Fiatreserven besitzen. Charttechnisch sind wir ja schon ein paar Tage lang in einem Bärenmarkt.

Problematisch ist daran, dass die Konzentration der BTC in wenigen Händen dadurch tendenziell zunimmt. Das ist eines der Probleme von Kryptowährungen, für die ich noch keine Lösung sehe .... es sei denn wir crashen den Markt gemeinsam richtig und jagen die Wale wieder raus ... Wink

franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 17, 2013, 02:05:01 PM
 #13274

@dgarcia: Das kann natürlich sein. Ich denke aber, dass diese großen Fische bereits viel früher große Mengen verkauft haben und daher große Fiatreserven besitzen. Charttechnisch sind wir ja schon ein paar Tage lang in einem Bärenmarkt.

Problematisch ist daran, dass die Konzentration der BTC in wenigen Händen dadurch tendenziell zunimmt. Das ist eines der Probleme von Kryptowährungen, für die ich noch keine Lösung sehe .... es sei denn wir crashen den Markt gemeinsam richtig und jagen die Wale wieder raus ... Wink

du hast wohl recht. Jetzt ist die Zeit der Profis, die sich eindecken können, ohne dass es groß auffällt.

Die Zittrigen werden rausgeschüttelt, die Profis bleiben drin.
Grobi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 52


View Profile
December 17, 2013, 02:07:48 PM
 #13275

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Käufern die nicht bezahlen bei bitcoin.de? Ich habe gestern bei 560 einiges verkauft. Dann aber bei der Ecke 500 quasi wieder eingekauft. Nun springen wieder Reihenweise die Käufer ab. Kein Geld trotz "Zahlung angewiesen", Stornos oder auch einfach den Trade automatisch abbrechen lassen. Ich habe also gestern fast nur investiert und nichts verkauft. Muss ich das nun einfach wieder so hinnehmen und mich wieder mal über bitcoin.de ärgern oder wie macht ihr das?

Lass dir vom Support die Daten des Käufers mitteilen und schicke diesem dann eine Privatrechnung. Darin machst du darauf aufmerksam, dass ihr einen rechtsverbindlichen Vertrag geschlossen habt und ein Rücktritt von diesem gemäß § 312 d Abs. 4 Nr. 6 BGB ausgeschlossen ist und du daher dein Recht auf Schadensersatz geltend machst. Diesen würde ich mit 5% des Handelsvolumens plus den Wertverlust zum Zeitpunkt der Stornierung ansetzen. Einen Anwalt würde ich erst einschalten, wenn der Käufer darauf nicht reagiert.
dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
December 17, 2013, 02:08:51 PM
 #13276

@d5000

Dafür gibt es keine Lösung. Wenn der Markt dermaßen gecrasht würde, dass die Wale fliehen, finden wir uns im Single-Digit Breich wieder. Und falls Bitcoin dann wieder von den Toten auferstehen sollte hätten wir kurz darauf neue Wale ;-)
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 554


View Profile
December 17, 2013, 02:15:21 PM
 #13277

@dgarcia: Das kann natürlich sein. Ich denke aber, dass diese großen Fische bereits viel früher große Mengen verkauft haben und daher große Fiatreserven besitzen. Charttechnisch sind wir ja schon ein paar Tage lang in einem Bärenmarkt.

Problematisch ist daran, dass die Konzentration der BTC in wenigen Händen dadurch tendenziell zunimmt. Das ist eines der Probleme von Kryptowährungen, für die ich noch keine Lösung sehe .... es sei denn wir crashen den Markt gemeinsam richtig und jagen die Wale wieder raus ... Wink

Die Zittrigen werden rausgeschüttelt, die Profis bleiben drin.

Und ich muss sagen die machen das echt professionell und geschick, mal abwarten wie lange es dauert bis wir die alten hochs wieder genommen haben Wink
Mowobyte
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 220


View Profile
December 17, 2013, 02:19:20 PM
 #13278

@dgarcia: Das kann natürlich sein. Ich denke aber, dass diese großen Fische bereits viel früher große Mengen verkauft haben und daher große Fiatreserven besitzen. Charttechnisch sind wir ja schon ein paar Tage lang in einem Bärenmarkt.

Problematisch ist daran, dass die Konzentration der BTC in wenigen Händen dadurch tendenziell zunimmt. Das ist eines der Probleme von Kryptowährungen, für die ich noch keine Lösung sehe .... es sei denn wir crashen den Markt gemeinsam richtig und jagen die Wale wieder raus ... Wink

Die Zittrigen werden rausgeschüttelt, die Profis bleiben drin.

Und ich muss sagen die machen das echt professionell und geschick, mal abwarten wie lange es dauert bis wir die alten hochs wieder genommen haben Wink

Es könnte eine neue Rallye anstoßen!

China ist jetzt fürs erste raus bzw nicht mehr der bestimmende Markt, das könnte sich aber ändern sobald man dort mit den Regulierugen zu recht kommt und der Hype aufs neue beginnt.
Sehr spannende Entwicklungen.

Beim Bitcoin ist keine Übertreibung übertrieben genug.
N0816
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 124


View Profile
December 17, 2013, 02:21:32 PM
 #13279

das ist doch absurd.. hab eben mal wieder zum test 0.1 btc verkauft und schon springt der kurs 10€ hoch.. gestern genau andersrum.. Huh
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
December 17, 2013, 02:27:05 PM
 #13280

Echt so, ich glaube es gibt viele Bänker/Daytrader etc. die so in ihrer Sucht versunken sind, dass das schon an eine psychische Krankheit grenzt.
Das braucht du nicht zu glauben, das ist Fakt. Und mehrmals empirisch bewiesen, sowie wissenschaftlich analysiert.

Im Endeffekt ist trading ein ziemlich stupides Spiel, welches einen auf kurz oder lang durchaus zum materialistischen Arschloch verkommen lassen kann.
Das ist falsch. Nur Traden mag stupide sein, ok. Aber winning Trader zu sein ist nicht stupide oder einfach, sondern sehr komplex als wie mental und intellektuell sehr anstrengend.

Ich kam zum Bitcoin wegen dessen enormen revolutionären Potentials zum Wohle vieler. Dafür bleibe ich auch und ich bin nicht einfach raus nur weil die Zahlen dahinter mal rot blinken.
So muss das sein, sehr richtig.
Pages: « 1 ... 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 661 662 663 [664] 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 ... 2492 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!