Bitcoin Forum
December 10, 2016, 08:48:47 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 [1112] 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 ... 2501 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3537441 times)
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
March 12, 2014, 07:35:10 AM
 #22221

Also meine Glaskugel sagt...
das Schlimmste haben wird gesehen...
This.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481402927
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402927

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402927
Reply with quote  #2

1481402927
Report to moderator
1481402927
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402927

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402927
Reply with quote  #2

1481402927
Report to moderator
1481402927
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402927

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402927
Reply with quote  #2

1481402927
Report to moderator
bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
March 12, 2014, 08:07:51 AM
 #22222

Also meine Glaskugel sagt...
das Schlimmste haben wird gesehen...
This.

Ich bin nur mal gespannt wie der Ausbruch aus dem absteigenden Dreieck erfolgt...


BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
March 12, 2014, 08:12:35 AM
 #22223

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 12, 2014, 08:26:17 AM
 #22224

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.
Ich finde auch, der Anstieg über die letzten 6 Monate ist immer noch enorm, also alles ist möglich. Mittelfristig wird es wieder steigen, solange der Bitcoin nicht vollständig versagt. Wegen zu vieler Finanzkriesen in dieser Welt, deren Ursachen nach wie vor nicht gelöst werden, sondern sich stattdessen immer weiter verstärken. Gemessen an der Zerstörungskraft haben wir bereits WW3, geführt von leitenden neoliberalen Ökonomen, und noch nicht mit Waffen.

bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
March 12, 2014, 08:41:09 AM
 #22225

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.

Der BTC hat zuviel Potential (und zuviele Augenpaare sind auf Ihn gerichtet), als das die Marktkapitalisierung nochmals drastisch einbrechen könnte... und wenn doch, wäre das meiner Meinung nach auch gleichzeitig der Tod von BTC.

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 12, 2014, 08:53:56 AM
 #22226

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.

Der BTC hat zuviel Potential (und zuviele Augenpaare sind auf Ihn gerichtet), als das die Marktkapitalisierung nochmals drastisch einbrechen könnte... und wenn doch, wäre das meiner Meinung nach auch gleichzeitig der Tod von BTC.
Die Schwankungen allein werden nicht zum Versagen führen, dafür hat der Bitcoin bereits für viele Kreise eine zu hohe Bedeutung. Halte ich für ausgeschlossen. Einen Totalschaden könnte es z.B. geben bei globaler abgesprochener Regulierung, schlagartig abgesprochene Fragmentierung des Internet, Versagen der Technik, Angriff mit Minern, und bestimmt viele weitere.

Schwankungen sind für die Überlebensfähigkeit des Bitcoin nicht von Belang, da durch die Schwankungen die Bitcoins solange den Besitzer zu den "Gläubigen" wechseln, bis nichts mehr schwankt. Vergleichbar mit Gold, aber halt deutlich transportabler.

bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
March 12, 2014, 09:37:58 AM
 #22227

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.

Der BTC hat zuviel Potential (und zuviele Augenpaare sind auf Ihn gerichtet), als das die Marktkapitalisierung nochmals drastisch einbrechen könnte... und wenn doch, wäre das meiner Meinung nach auch gleichzeitig der Tod von BTC.
Die Schwankungen allein werden nicht zum Versagen führen, dafür hat der Bitcoin bereits für viele Kreise eine zu hohe Bedeutung. Halte ich für ausgeschlossen. Einen Totalschaden könnte es z.B. geben bei globaler abgesprochener Regulierung, schlagartig abgesprochene Fragmentierung des Internet, Versagen der Technik, Angriff mit Minern, und bestimmt viele weitere.

Schwankungen sind für die Überlebensfähigkeit des Bitcoin nicht von Belang, da durch die Schwankungen die Bitcoins solange den Besitzer zu den "Gläubigen" wechseln, bis nichts mehr schwankt. Vergleichbar mit Gold, aber halt deutlich transportabler.

Das meinte ich... einfach so bricht der Kurs nicht mehr ein. Wenn er einbricht, dann durch äussere Faktoren...

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 554


View Profile
March 12, 2014, 09:47:18 AM
 #22228

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.

Die Schwankungen allein werden nicht zum Versagen führen, dafür hat der Bitcoin bereits für viele Kreise eine zu hohe Bedeutung. Halte ich für ausgeschlossen. Einen Totalschaden könnte es z.B. geben bei globaler abgesprochener Regulierung, schlagartig abgesprochene Fragmentierung des Internet, Versagen der Technik, Angriff mit Minern, und bestimmt viele weitere.




passend dazu: http://www.n-tv.de/technik/WWW-feiert-25-Geburtstag-article12442616.html

LTC zieht das Volumen gerade an und sieht nach einem Ausbruchversuch aus, eher ungewöhnlich das dieser jetzt diesen versuch alleine unternimmt, da dieser ja sonst immer dem Bitcoin hinterherdackelt Smiley
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
March 12, 2014, 10:10:17 AM
 #22229

Einen Totalschaden könnte es z.B. geben bei globaler abgesprochener Regulierung, schlagartig abgesprochene Fragmentierung des Internet, Versagen der Technik, Angriff mit Minern, und bestimmt viele weitere.
Wat?!?!
- Du könntest auch 10 mal in Folge im Lotto gewinnen.
- Bayern München könnte nächste Saison absteigen.
- Übermorgen bricht von Nordkorea aus der ewige Frieden auf Erden aus.
Ähnliche Wahrscheinlichkeiten.

Auf technisches Versagen und "Angriffe von Minern" (die eigentlich ebenfalls technisches Versagen sind) kann immer reagiert werden. Die "Bitcoin Technik" kann gar nicht mehr versagen, das ist unmöglich. Selbst wenn bspw. die grundlegende Krypthografie gebrochen wird, wird einfach der Krypto-Algo auf einen getauscht der dann noch trust-worthy ist.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 12, 2014, 10:21:03 AM
 #22230

Auf technisches Versagen und "Angriffe von Minern" (die eigentlich ebenfalls technisches Versagen sind) kann immer reagiert werden. Die "Bitcoin Technik" kann gar nicht mehr versagen, das ist unmöglich. Selbst wenn bspw. die grundlegende Krypthografie gebrochen wird, wird einfach der Krypto-Algo auf einen getauscht der dann noch trust-worthy ist.
Kommt drauf an, von wem die Kryptographie gebrochen wird. Bösewichter könnten die Bitcoins erst für lange Zeit aussaugen, bevor sie die leere Hülle dann wegwerfen. Anders gesagt, wenn zu viel Zeit bis zur Aufdeckung vergeht, können die Schäden irreparabel sein.

Ich glaube, es war April 2013, wo versehentlich eine falsche Blockgröße im Produktiv-System zum Stillstand (durch eine Fork) für einige Stunden geführt hat. Die Blockchain wurde für einige Stunden neu aufgebaut, das war ziemlich kritisch. Es handelt sich hier um eine vollkommen neue Technik, die Risiken sind vorher gar nicht bekannt. Ein schwarzer Schwan kann jederzeit kommen.


muto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 406


View Profile
March 12, 2014, 10:29:02 AM
 #22231

Einen Totalschaden könnte es z.B. geben bei globaler abgesprochener Regulierung, schlagartig abgesprochene Fragmentierung des Internet, Versagen der Technik, Angriff mit Minern, und bestimmt viele weitere.
Wat?!?!
- Du könntest auch 10 mal in Folge im Lotto gewinnen.
- Bayern München könnte nächste Saison absteigen.
- Übermorgen bricht von Nordkorea aus der ewige Frieden auf Erden aus.
Ähnliche Wahrscheinlichkeiten.

Auf technisches Versagen und "Angriffe von Minern" (die eigentlich ebenfalls technisches Versagen sind) kann immer reagiert werden. Die "Bitcoin Technik" kann gar nicht mehr versagen, das ist unmöglich. Selbst wenn bspw. die grundlegende Krypthografie gebrochen wird, wird einfach der Krypto-Algo auf einen getauscht der dann noch trust-worthy ist.

Pass auf, dass du dir nicht zu sicher bei der Sache (Bitcoins) wirst. Der Bitcoin ist immer noch eine Hochrisikoanlage. Man sollte immer auch die Kontras im Auge behalten. Man läuft sehr schnell Gefahr zu einer selektiven Wahrnehmung überzugehen.

Ich glaube an den Bitcoin, man muss sich aber auch den Gefahren bewusst sein und nicht blind vertrauen.

Fragmentierung des Internets ist in Europa/Amerika sicher sehr unwahrscheinlich, ein Fehler im Protokoll liegt aber durchaus im Bereich des möglichen. Genau so wie ein 51% Angriff.
flipperfish
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 312


Dolphie Selfie


View Profile
March 12, 2014, 10:47:59 AM
 #22232

Einen Totalschaden könnte es z.B. geben bei globaler abgesprochener Regulierung, schlagartig abgesprochene Fragmentierung des Internet, Versagen der Technik, Angriff mit Minern, und bestimmt viele weitere.
Wat?!?!
- Du könntest auch 10 mal in Folge im Lotto gewinnen.
- Bayern München könnte nächste Saison absteigen.
- Übermorgen bricht von Nordkorea aus der ewige Frieden auf Erden aus.
Ähnliche Wahrscheinlichkeiten.

Auf technisches Versagen und "Angriffe von Minern" (die eigentlich ebenfalls technisches Versagen sind) kann immer reagiert werden. Die "Bitcoin Technik" kann gar nicht mehr versagen, das ist unmöglich. Selbst wenn bspw. die grundlegende Krypthografie gebrochen wird, wird einfach der Krypto-Algo auf einen getauscht der dann noch trust-worthy ist.

Und nach genau so einer Aussage ging damals die Titanic unter...

Ich würde zwar auch sagen, dass Bitcoin inzwischen relativ robust ist, aber dennoch sollte man die Schwächen immer im Auge behalten und das System stetig verbessern.
WiiD
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 287


View Profile
March 12, 2014, 11:23:00 AM
 #22233

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.
Ich finde auch, der Anstieg über die letzten 6 Monate ist immer noch enorm, also alles ist möglich. Mittelfristig wird es wieder steigen, solange der Bitcoin nicht vollständig versagt. Wegen zu vieler Finanzkriesen in dieser Welt, deren Ursachen nach wie vor nicht gelöst werden, sondern sich stattdessen immer weiter verstärken. Gemessen an der Zerstörungskraft haben wir bereits WW3, geführt von leitenden neoliberalen Ökonomen, und noch nicht mit Waffen.

Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 554


View Profile
March 12, 2014, 11:43:52 AM
 #22234

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.
Ich finde auch, der Anstieg über die letzten 6 Monate ist immer noch enorm, also alles ist möglich. Mittelfristig wird es wieder steigen, solange der Bitcoin nicht vollständig versagt. Wegen zu vieler Finanzkriesen in dieser Welt, deren Ursachen nach wie vor nicht gelöst werden, sondern sich stattdessen immer weiter verstärken. Gemessen an der Zerstörungskraft haben wir bereits WW3, geführt von leitenden neoliberalen Ökonomen, und noch nicht mit Waffen.

Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?

Die ganze Ukraine Geschichte könnte aber auch nur ein Ablenkungs Manöver sein damit Syrien in vergessenheit gerät und die USA dort ihr unwesen weiter voran treiben können, denn deren Petro Dollar stehet bei denen auf dem Spiel und das wiessen die.

So zurück zu dem Bitcoin, nach all dem negativen Newsflow folgen nun auch jetzt ein paar positive Meldungen http://www.golem.de/news/bitcoin-neues-spendenkonto-fuer-wikipedia-1403-105082.html
jupppo
Member
**
Offline Offline

Activity: 101


View Profile
March 12, 2014, 12:08:40 PM
 #22235

Quote
Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.
Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?

Ist das jetzt ein Weltverschwörungsthread für jeden Spinner der frei rumläuft oder geht es um BTC Kurse?
WiiD
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 287


View Profile
March 12, 2014, 12:13:12 PM
 #22236

Quote
Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.
Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?

Ist das jetzt ein Weltverschwörungsthread für jeden Spinner der frei rumläuft oder geht es um BTC Kurse?

Was fällt dir ein, mich als Spinner zu diffamieren? Strafe mich der Lüge indem du mit Beweisen und Belegen zeigst wo und wie ich was falsch geschrieben habe, ansonsten halt doch einfach deinen Mund.
Außerdem geht es hier verdammt oft nicht um den BTC Kurs direkt, aber um Ereignisse die diesen beeinflussen und da gehört die moderne Kriegsführung schon dazu, wenn man will Smiley
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
March 12, 2014, 12:14:07 PM
 #22237

Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.

Zumal ja noch nichts wirklich schlimmes zu sehen war, wie ich finde.
Ich finde auch, der Anstieg über die letzten 6 Monate ist immer noch enorm, also alles ist möglich. Mittelfristig wird es wieder steigen, solange der Bitcoin nicht vollständig versagt. Wegen zu vieler Finanzkriesen in dieser Welt, deren Ursachen nach wie vor nicht gelöst werden, sondern sich stattdessen immer weiter verstärken. Gemessen an der Zerstörungskraft haben wir bereits WW3, geführt von leitenden neoliberalen Ökonomen, und noch nicht mit Waffen.

Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?

Nimm mal deine Alufolie vom Kopf und hör auf das Zeug zu schlucken............ Grin Grin Grin

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
Aber sowas von
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 239


View Profile
March 12, 2014, 12:14:59 PM
 #22238

Ist das jetzt ein Weltverschwörungsthread für jeden Spinner der frei rumläuft oder geht es um BTC Kurse?
Einfach gar nicht ignorieren (von wem ist das Zitat eigentlich?)  Wink Siehst ja, was dabei herauskommt.

Links zum Thema Steuern rund um Bitcoin: https://bitcointalk.org/index.php?topic=445315.0
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
March 12, 2014, 12:19:34 PM
 #22239

Quote
Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.
Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?

Ist das jetzt ein Weltverschwörungsthread für jeden Spinner der frei rumläuft oder geht es um BTC Kurse?

Was fällt dir ein, mich als Spinner zu diffamieren? Strafe mich der Lüge indem du mit Beweisen und Belegen zeigst wo und wie ich was falsch geschrieben habe, ansonsten halt doch einfach deinen Mund.
Außerdem geht es hier verdammt oft nicht um den BTC Kurs direkt, aber um Ereignisse die diesen beeinflussen und da gehört die moderne Kriegsführung schon dazu, wenn man will Smiley

Nicht juppo muss dir beweise und belege liefern sondern DU müsstest beweise und belege für deinen blödsinn liefern.

aber bitte nicht hier in diesem thread und auch nicht anderswo, diese dämlich-diskussionen brauchen wir hier nicht.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 12, 2014, 12:29:28 PM
 #22240

Quote
Also ich habe die Erfahrung gemacht, immer wenn man denkt man hat das schlimmste gesehen geht irgendwo eine Tuer auf, und es kommt schlimmer.
Es gibt bereits einen WW3 mit Waffen, nur wird er nicht so genannt. "Unsere" westlichen Regierungen(USA, die diktatorische faschistische EU, Israel etc.) bringen Tod und Zerstörung in vorher recht stabile Länder wie Irak, Afgahnistan, Lybien, Syrien, Mali, Sudan, Ukraine etc...
Gegen Russland wird der "Raketenschutzschild" bzw. eher Bedrohungsschild aufgebaut, das illegal atomar bewaffnete Israel bedroht die ganze Welt nach ihrer Pfeife zu tanzen mit Hilfe des wirtschaftlichen Vasallen USA, die hauptsächlich für den Mord und Totschlag auf der ganzen Welt verantwortlich ist.
Wenn das kein Weltkrieg ist, was dann?

Ist das jetzt ein Weltverschwörungsthread für jeden Spinner der frei rumläuft oder geht es um BTC Kurse?
Spinner hat man schon so einige genannt, z.B. diejenigen, die schon 10 Jahre vorher vor der Datenspionage im Internet gewarnt haben. Oder etliche, die bereits bei der Einführung des Euro vor den Risiken wegen uneinheitlicher Politik gewarnt haben.

Noch kann man diese vielen Brandherde nicht als Weltkrieg bezeichnen, aber wir laufen mit zunehmender Ungleichverteilung der Vermögen darauf zu. Es führt zu sichtbarer Armut und damit auch Radikalisierung und nationalistischen Tendenzen, Ungleichbehandlung bei der Bildung usw.

Ich habe in der Vergangenheit wenig von Putin gehalten, ein Demokrat ist der sicher nicht. Er macht bei mir aber in letzter Zeit viel Boden gut. Hat sich z.B. neutral im Fall Sysrien verhalten. Und ist derzeit dabei, sich als einer der wenigen Politiker der Macht der Oligarchen entgegen zu stellen.

Eine Macht der Wirtschafteliten, denen der Westen schon seit langem nichts mehr entgegen setzt. Sollte die Wirtschaft endgültig die Macht über die Politik erhalten, dann zieht euch warm an. Dann wird die Genanalyse und der implantierte Chip schon bei der Geburt schneller Pflicht als ihr denken könnt.

Pages: « 1 ... 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 [1112] 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 ... 2501 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!