Bitcoin Forum
December 10, 2016, 08:48:44 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 [1065] 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 ... 2501 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3537440 times)
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


*****


View Profile
February 28, 2014, 11:41:18 AM
 #21281

Ich stelle mal eine gewagte Hypothese auf:
- mehr als 800.000 BTC wurden in den letzten X Monaten gestohlen und möglicherweise dem Markt wieder zugeführt.
- Dies wären Coins die eigentlich nicht vorhanden sein dürften und zusätzlich als Sell-Order an den Börsen auftauchen würden.
Hätte dies nicht den Preis merklich gedrückt?
Jain. Wenn du den Preis manipulieren (nach unten drücken) willst, ja. Wenn du sie verkaufen willst ohne den Preis zu manipulieren, das geht auch. Einfach nen passenden Verkaufsbot auf mehreren Börsen verwenden
Egal, wie du 800K Bitcoins an den Börsen verkaufst, du wirst den Kurs nach unten bewegen. Deutlich.

Das ist doch auf Gox auch eindeutig geschehen. Der DumperBot könnte so an die 750k verschleudert haben. Wessen account war denn das bitte? Mit Sicherheit ein Strohman, der natürlich noch schnell ausbezahlt wurde!?

Das sollten kompetente Leute für die Behörden nachverfolgen. Geht aber nur wenn Sie den Laden behördenseitig dicht machen und Beweise sichern.

Durch den Gläubigerschutz hat MK jetzt alle Zeit der Welt um alle Spuren zu verwischen.

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
1481402924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402924
Reply with quote  #2

1481402924
Report to moderator
1481402924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402924
Reply with quote  #2

1481402924
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481402924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402924
Reply with quote  #2

1481402924
Report to moderator
1481402924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402924
Reply with quote  #2

1481402924
Report to moderator
1481402924
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481402924

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481402924
Reply with quote  #2

1481402924
Report to moderator
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 28, 2014, 11:43:23 AM
 #21282


In dem Sinn, der positivste denkbare Ausgang der letzten Tage für uns.


Sehe ich nicht so, wenn Gox ca. 800.000,- Coins gestohlen wurden, macht das einen Verlust in Höhe von ca. 450.000.000,- $!!!!!
Wie will der das je zurückzahlen?

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
February 28, 2014, 11:43:49 AM
 #21283

Egal, wie du 800K Bitcoins an den Börsen verkaufst, du wirst den Kurs nach unten bewegen. Deutlich.
Wenn du das in einer Woche machst, klar. Aber nicht wenn du das über ein Jahr machst, oder über 5 Jahre verteilt
Doch. Auch wenn du es über 10 Jahre verteilst, der Effekt bleibt immer der selbe. Klar, je länger der Zeitraum, um so weniger deutlich wird man die Veränderung der Kurve sehen, am Endpunkt erreicht man allerdings den selben Wert.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
February 28, 2014, 11:44:43 AM
 #21284


Das rumeiern mit dem Insolvenzschirm ist ihmo reines Zeitschinden.


Dafür gibt es keinen Grund. Eine 'bankruptcy under Chapter 7' ist die bequemere Variante.
Dann hast Du nach 2-3 Jahren, wenn alles abgewickelt ist, Ruhe.

Der Weg der gewählt wurde ist der das am Ende alle Gläubiger Ihr Geld haben.
Das kann natürlich lange dauern aber so verstehe ich das. Korrigiert mich gerne wenn ihrs besser wisst.

In Deutschland gibts

- die vorläufige Insolvenz (da wird geprüft ob ein Insolvenzverfahren mit der vorhandenen Masse möglich ist.
- das abweisen des Insolvenzverfahrens mangels Masse. (keiner der Gläubiger bekommt einen müden Cent, totale Überschuldung)
- das Insolenzverfahren (in dem am Ende evtl. sogar der geregelte Betrieb stehen kann, je nach Einnahmen und Margen etc.)


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 28, 2014, 11:45:20 AM
 #21285

Egal, wie du 800K Bitcoins an den Börsen verkaufst, du wirst den Kurs nach unten bewegen. Deutlich.
Wenn du das in einer Woche machst, klar. Aber nicht wenn du das über ein Jahr machst, oder über 5 Jahre verteilt
Doch. Auch wenn du es über 10 Jahre verteilst, der Effekt bleibt immer der selbe. Klar, je länger der Zeitraum, um so weniger deutlich wird man die Veränderung der Kurve sehen, am Endpunkt erreicht man allerdings den selben Wert.


Das ist falsch, das geht ohne Marktauswirkungen viel schneller.
Schwieriger ist es zu verschleiern wer verkauft!

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
SockenPuppe
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 28


View Profile
February 28, 2014, 11:47:23 AM
 #21286

Der Weg der gewählt wurde ist der das am Ende alle Gläubiger Ihr Geld haben.
Das kann natürlich lange dauern aber so verstehe ich das. Korrigiert mich gerne wenn ihrs besser wisst.



Nein leider nicht. In Japan ist es üblich bei einer Insolvenz diesen Weg zu wählen. So sieht es wenigstens noch so aus als würde der Geschäftsführer bis zum bitteren Ende für seine Kunden und  Gläubigern kämpfen.  Das macht man in dem Land einfach so - auch wenns aussichtslos ist Sad
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
February 28, 2014, 11:50:12 AM
 #21287



Verstehe. Schade. Ich hatte (noch immer !!!! LOOL)  Hoffnung. Danke.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
February 28, 2014, 11:50:46 AM
 #21288

Das ist doch auf Gox auch eindeutig geschehen. Der DumperBot könnte so an die 750k verschleudert haben. Wessen account war den das bitte? Mit Sicherheit ein Strohman, der natürlich noch schnell ausbezahlt wurde!?
Und wohin dann mit dem Fiat-Geld, das er für die coins bekommen hat?
Auf ein Bankkonto? Das man wieder jemandem zuordnen kann?

Egal, wie man es angestellt hat, es dürfte für einen Kriminellen faktisch unmöglich gewesen sein, in den vergangenen 6 Monaten mehr als einige wenige zehn Millionen aus MtGox "abgezogen" zu haben.
An anderen Börsen wäre das erst recht unmöglich gewesen.
Wie man es also auch dreht und wendet, der "Dieb", so es denn einen gegeben hat, muss im Wesentlichen noch auf den Bitcoins sitzen.

Anders sieht es nur bei einem frühen Diebstahl aus, hätte er 2011 750K geklaut, hätte er diese in der Zwischenzeit wohl abstoßen können.
Wie schonmal jemand hier angedeutet hat, das würde zum Kursverlauf Ende 2011 sogar passen.
Aber das ist wieder Spekulation (und somit on topic) Grin

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
BTC4you
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 7


View Profile
February 28, 2014, 11:53:52 AM
 #21289


Das rumeiern mit dem Insolvenzschirm ist ihmo reines Zeitschinden.


Dafür gibt es keinen Grund. Eine 'bankruptcy under Chapter 7' ist die bequemere Variante.
Dann hast Du nach 2-3 Jahren, wenn alles abgewickelt ist, Ruhe.

Der Weg der gewählt wurde ist der das am Ende alle Gläubiger Ihr Geld haben.
Das kann natürlich lange dauern aber so verstehe ich das. Korrigiert mich gerne wenn ihrs besser wisst.

In Deutschland gibts

- die vorläufige Insolvenz (da wird geprüft ob ein Insolvenzverfahren mit der vorhandenen Masse möglich ist.
- das abweisen des Insolvenzverfahrens mangels Masse. (keiner der Gläubiger bekommt einen müden Cent, totale Überschuldung)
- das Insolenzverfahren (in dem am Ende evtl. sogar der geregelte Betrieb stehen kann, je nach Einnahmen und Margen etc.)



Das ist in Japan anders…dort wird dieser Weg fasst immer so beschritten…Kultureller Hintergrund…das ist alles reines Laientheater, seht her wir Kämpfen! Im Grunde ist das aber alles reine Zeitschinderei.
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


*****


View Profile
February 28, 2014, 11:55:45 AM
 #21290

Das ist doch auf Gox auch eindeutig geschehen. Der DumperBot könnte so an die 750k verschleudert haben. Wessen account war denn das bitte? Mit Sicherheit ein Strohman, der natürlich noch schnell ausbezahlt wurde!?
Und wohin dann mit dem Fiat-Geld, das er für die coins bekommen hat?
Auf ein Bankkonto? Das man wieder jemandem zuordnen kann?

Egal, wie man es angestellt hat, es dürfte für einen Kriminellen faktisch unmöglich gewesen sein, in den vergangenen 6 Monaten mehr als einige wenige zehn Millionen aus MtGox "abgezogen" zu haben.
An anderen Börsen wäre das erst recht unmöglich gewesen.
Wie man es also auch dreht und wendet, der "Dieb", so es denn einen gegeben hat, muss im Wesentlichen noch auf den Bitcoins sitzen.

Anders sieht es nur bei einem frühen Diebstahl aus, hätte er 2011 750K geklaut, hätte er diese in der Zwischenzeit wohl abstoßen können.
Wie schonmal jemand hier angedeutet hat, das würde zum Kursverlauf Ende 2011 sogar passen.
Aber das ist wieder Spekulation (und somit on topic) Grin


auf ein Schweizer Nummernkonto oder zu den Antillen. Da gibt es sicherlich genug Möglichkeiten.


Das war Scam im dicksten Ausmaß, aber sicher nicht von Außen.

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
February 28, 2014, 12:04:21 PM
 #21291

Egal, wie du 800K Bitcoins an den Börsen verkaufst, du wirst den Kurs nach unten bewegen. Deutlich.
Wenn du das in einer Woche machst, klar. Aber nicht wenn du das über ein Jahr machst, oder über 5 Jahre verteilt
Doch. Auch wenn du es über 10 Jahre verteilst, der Effekt bleibt immer der selbe. Klar, je länger der Zeitraum, um so weniger deutlich wird man die Veränderung der Kurve sehen, am Endpunkt erreicht man allerdings den selben Wert.
Das ist falsch, das geht ohne Marktauswirkungen viel schneller.
Nein. Es gibt per definitionem keinen Verkauf ohne Marktauswirkung.
Unterhalb einer gewissen Grenze wird die Auswirkung sicher verschwindend gering, aber 800K über maximal zweieinhalb Jahre liegen sicher nicht unter dieser Grenze.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
February 28, 2014, 12:13:30 PM
 #21292

Und wohin dann mit dem Fiat-Geld, das er für die coins bekommen hat?
Auf ein Bankkonto? Das man wieder jemandem zuordnen kann?

Egal, wie man es angestellt hat, es dürfte für einen Kriminellen faktisch unmöglich gewesen sein, in den vergangenen 6 Monaten mehr als einige wenige zehn Millionen aus MtGox "abgezogen" zu haben.
auf ein Schweizer Nummernkonto oder zu den Antillen. Da gibt es sicherlich genug Möglichkeiten.
Die gibt es eben gerade nicht.
Um dir das mal zu verdeutlichen: stell dir vor, du hättest 800K BTC geklaut.
Du willst die "zu Kohle" machen. Also vertickerst du die coins auf MtGox für GoxUSD.
Jetzt hast du einen Account (vermutlich natürlich mehrere, man ist ja nicht total doof), auf dem wahnsinnige Mengen GoxUSD sitzen.
Die willst du da weg überweisen. Nur ist MtGox leider gar nicht in der Lage gewesen, große Summen zu überweisen.
Bspw. mutmaßlich nur ungefähr 2,5 Mio in den gesamten SEPA-Raum pro Monat…
Anders gesagt, du wärest an dem Flaschenhals Banküberweisung erstickt, und hättest das Geld nicht rausbekommen.

Wohlgemerkt, das galt alles vor 2013 noch nicht, da ging es um hinreichend kleine Summen.
Ein früher Diebstahl vor 2013 hätte auch das Auszahlen ermöglicht.

Das war Scam im dicksten Ausmaß, aber sicher nicht von Außen.
Das ist tatsächlich die einzige Möglichkeit, wie man nennenswerte Summen da rausbekommen hätte.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


*****


View Profile
February 28, 2014, 12:14:53 PM
 #21293

Ich stelle mal eine gewagte Hypothese auf:
- mehr als 800.000 BTC wurden in den letzten X Monaten gestohlen und möglicherweise dem Markt wieder zugeführt.
- Dies wären Coins die eigentlich nicht vorhanden sein dürften und zusätzlich als Sell-Order an den Börsen auftauchen würden.
Hätte dies nicht den Preis merklich gedrückt?
Jain. Wenn du den Preis manipulieren (nach unten drücken) willst, ja. Wenn du sie verkaufen willst ohne den Preis zu manipulieren, das geht auch. Einfach nen passenden Verkaufsbot auf mehreren Börsen verwenden
Egal, wie du 800K Bitcoins an den Börsen verkaufst, du wirst den Kurs nach unten bewegen. Deutlich.

Das ist doch auf Gox auch eindeutig geschehen. Der DumperBot könnte so an die 750k verschleudert haben. Wessen account war denn das bitte? Mit Sicherheit ein Strohman, der natürlich noch schnell ausbezahlt wurde!?

Das sollten kompetente Leute für die Behörden nachverfolgen. Geht aber nur wenn Sie den Laden behördenseitig dicht machen und Beweise sichern.

Durch den Gläubigerschutz hat MK jetzt alle Zeit der Welt um alle Spuren zu verwischen.

Und ich Wette, das hat er nicht zum ersten Mal gemacht.

Da die anderen Börsen immer mit nach unten und noch weitere unter Gox gingen, konnte er dann immer wieder billig die fehlenden Coins ersetzen.
Aber jetzt hat er sich verzockt, weil die anderen Börsen nicht mehr mitgegangen sind.


So einfach ist die Erklärung!

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
hartvercoint
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224


View Profile
February 28, 2014, 12:15:56 PM
 #21294

In den letzten 12 Monaten hat Gox ~180.000 btc an fees eingenommen.

Stimmt auch nur bedingt. Je nachdem, ob die Coins zu der Zeit noch da waren. Denn wenn jemand auf Gox mit Coins gehandelt hat, die es eigentlich nicht mehr gab, hat Gox an dem Trade auch nichts verdient.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
February 28, 2014, 12:20:19 PM
 #21295


Was ist den mit den 200.000 bitcoins die noch unbewegt liegen? Wir haben die Blockchain. Die lügt nicht.


Ich lese immer 6501 Mio Yen Schulden und 3842 Mio Yen Assets.

Kann es sein das der Rest  - 750k Kunden bitcoins und 100k eigene bitcoins von der Presse dazugedichtet wurden? Aber woher hätten sie die Zahlen?

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Charles Bass
Member
**
Offline Offline

Activity: 94


Owner of Empire Hotels


View Profile
February 28, 2014, 12:21:28 PM
 #21296

Das Problem war ja anscheinend das Mt. Gox schlecht programmiert war und Transaktionen doppelt ausgeführt hat, weil das System glaubte der User hat die BTC nicht bekommen.

Irgendjemand hat das halt spitz bekommen und gezielt damit gearbeitet...
Nachdem Mt. Gox bei weitem nicht so Professionell war wie vermutet und viel zu schnell gewachsen ist, war die Buchhaltung bzw. die Übersicht einfach nicht vorhanden. Somit haben sie gar nicht gechecked das ihnen das Geld fehlt. Als sie es bemerkt haben, mussten sie wohl mal die Lücke finden.

Dann werden sie geglaubt haben, sie werden dass schon irgendwie wieder durch die Gewinne die Sie erwirtschaften wieder einspielen...

Auf der Suche nach einem neuem Fahrradschloss?
http://www.fahrradschloss24.de das Fahrradschloss Vergleichs-Portal!
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


*****


View Profile
February 28, 2014, 12:22:57 PM
 #21297


Was ist den mit den 200.000 bitcoins die noch unbewegt liegen? Wir haben die Blockchain. Die lügt nicht.

Ich lese immer 6501 Mio Yen Schulden und 3842 Mio Yen Assets.

Kann es sein das der Rest  - 750k Kunden bitcoins und 100k eigene bitcoins von der Presse dazugedichtet wurden? Aber woher hätten sie die Zahlen?

Aber diesen Umstand muss man den zuständigen Behörden erst mal mitteilen.
Und dann werden die eh kein kompetentes Personal haben, um mit solchen Informationen den Schwindel aufzudecken.

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
ukw
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 322


View Profile
February 28, 2014, 12:23:55 PM
 #21298

Kann es sein das der Rest  - 750k Kunden bitcoins und 100k eigene bitcoins von der Presse dazugedichtet wurden? Aber woher hätten sie die Zahlen?

Die 750k Bitcoins waren hier das erste mal zu lesen:

  http://two-bit-idiot.tumblr.com/post/77745633839/bitcoins-apocalyptic-moment-mt-gox-may-have-lost

Mark Karpeles hat diesen Leak später "mehr oder minder" bestätigt.
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602


*****


View Profile
February 28, 2014, 12:24:50 PM
 #21299

Das Problem war ja anscheinend das Mt. Gox schlecht programmiert war und Transaktionen doppelt ausgeführt hat, weil das System glaubte der User hat die BTC nicht bekommen.

Irgendjemand hat das halt spitz bekommen und gezielt damit gearbeitet...
Nachdem Mt. Gox bei weitem nicht so Professionell war wie vermutet und viel zu schnell gewachsen ist, war die Buchhaltung bzw. die Übersicht einfach nicht vorhanden. Somit haben sie gar nicht gechecked das ihnen das Geld fehlt. Als sie es bemerkt haben, mussten sie wohl mal die Lücke finden.

Dann werden sie geglaubt haben, sie werden dass schon irgendwie wieder durch die Gewinne die Sie erwirtschaften wieder einspielen...


genau das sollen wir glauben.

Aber ist doch schon anhand der Dimensionen absolut unglaubwürdig.

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
ukw
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 322


View Profile
February 28, 2014, 12:28:06 PM
 #21300

Zum Kursverlauf: Bitstamp hat sich gerade von den 560$ verabschiedet. Die anderen Börsen ziehen mit....
Pages: « 1 ... 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 [1065] 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 ... 2501 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!