Bitcoin Forum
November 22, 2017, 02:27:28 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 [82] 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 174995 times)
Bergmann_privat
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 49


View Profile
August 07, 2017, 10:49:48 PM
 #1621

Warum? ... abgesehen davon, dass es möglicherweise irgendwie vom Mining-Mogul Bitmain initiiert wird. Was gefällt dir inhaltlich nicht an BCC?
Das reicht eigentlich schon. Aus genau diesem Grund lehne ich auch die Nutzung von Altcoins ab. Die Vorgeschichte ist eben nicht völlig egal, denn sonst wird Geld beliebig und wir könnten ...

Den ersten Teil finde ich verwirrend. Dir geht es dabei nur um die Personen?

Dem zweiten Teil stimme ich zu. Wenn wir Bitcoin fröhlich forken und altcoinen, wird das Geld irgendwann beliebig vermehrbar. Der Altcoin-Markt funktioniert meiner Meinung nach nur, weil Bitcoin der Gold-Anker ist. Daher gehen die Altcoins ja auch mit den Halving-Rallys mit, obwohl es ansonsten keinen Grund gäbe.

Daher bin ich auch skeptisch gegen Forkcoins. Aber mit BCC sympathisiere ich. Nicht, weil dahinter Bitmain stehen kann. Das stört mich eher. Sondern weil es, wie du weißt, meinen Vorstellungen von der Skalierbarkeit von Bitcoin entgegenkommt. Und weil ich mich freue, dass es eine Alternative zum rbitcoin-zensur-troll-und-core-verehrungs-coin gibt. Aber jetzt mache ich dasselbe wie du, auf Personen oder Gruppe abzielen ...
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511317648
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317648

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317648
Reply with quote  #2

1511317648
Report to moderator
1511317648
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317648

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317648
Reply with quote  #2

1511317648
Report to moderator
1511317648
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317648

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317648
Reply with quote  #2

1511317648
Report to moderator
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
August 08, 2017, 06:08:41 AM
 #1622

Was meint ihr, wir am 10.September in China passieren?
http://bitkan.com/event?from=bitcoinmagazinearticle

fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792



View Profile
August 08, 2017, 07:54:01 AM
 #1623

Was meint ihr, wir am 10.September in China passieren?
http://bitkan.com/event?from=bitcoinmagazinearticle

es findet eine Konferenz statt..
Und vermutlich wird irgendwo auch ein Sack Reis umkippen.






aber sonst, was soll schon passieren...

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
August 08, 2017, 08:02:37 AM
 #1624

z.b. der nächste split (2MB)?
der kompromiss 2MB wurde zwar durch BCH gesprengt (meine meinung).
aber den chinesen  traue ich einiges zu.

oder große miner-abwerbungsaktion zu BCH
oder oder oder ... Smiley

außerdem haben die ihren eigenen werbefilm gedreht, der an dem tag veröffentlicht wird.

...
aber sonst, was soll schon passieren...
was fragst du mich (jaja war eine rethorische frage von dir)
ich will ja eure meinungen wissen

hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
August 08, 2017, 11:27:58 AM
 #1625

Was meint ihr, wir am 10.September in China passieren?
http://bitkan.com/event?from=bitcoinmagazinearticle

Uii - da sind ja die ganz grossen Blocker, Säcke, Dicks usw dabei ... hmmm, interessant ist das ja schon.

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
August 08, 2017, 03:52:59 PM
 #1626

Quote from: Christoph Bergmann
This brillant question of Bitcointalk user versprichnix points out the whole tragedy of Lightning ...

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1682183.msg20523305#msg20523305
Quote
Quote
That is even better for decentralized off-chain, because the Nash-Equilibrium for a 2way payment channel is trivial.
2 parties
cheat/try to gain an advantage = loose everything
Could my grandma cheat accidentally?
Did someone ever discuss this whole class of attacks on LN, or was it wishy-washed away because of "we have the best devs"?

Can some bug in a root service, like a 2yk or a big number bug, make someone accidently send an old channel tx? I guess it is possible.

Can someone write a malware tricking a LN client into releasing an old tx? I guess it is possible. With LN you store signed transactions, ready to go, which could later empty your whole channel.
Quelle: https://bitco.in/forum/threads/gold-collapsing-bitcoin-up.16/page-1021

@CB, @versprichnix
Guckt euch im LN Paper mal Seite 24 oder so an.
Dann werdet ihr sehen, dass der Angriff nicht funktioniert, weil die eigene Signatur in der Transaktion fehlt.

Für einen Angreifer ist das auch uninteressant, weil er das Geld ja mit dem Angriff nicht bekommen kann.
Die alten Commitments werden auch nicht beim Ersteller gespeichert, sondern nur beim Gegenüber und dieser kann diese nicht veröffentlichen (da wie gesagt seine eigene Signatur fehlt).
Ein Angreifer hätte das Interesse sich das per LN selbst zu schicken oder den Kanal zu schließen und dann an sich zu senden.

Man kann nicht ausversehen cheaten, vor allem nicht, wenn man also ein Hardware-Wallet oder ein ähnliches Setup verwendet.

Wenn man den Zustand des Channels nicht mehr kennt, wird es allerdings schwierig.
Dann hat man allerdings auch nichts mit dem man cheaten könnte, weil der andere Teilnehmer ja die Transaktion erstellt hat.

Dann könnte man auch nicht mehr erkennen, wenn der andere gecheatet hat.
Das ist der größte Nachteil den ich sehe, weil man da immer wieder ein Backup machen muss vom neuen Zustand (ggf. automatisch mit Hardware Wallet) oder auf die Kooperation des Partners angewiesen ist.
Die eigenen private Keys sollten deterministisch, also zustandslos zu speichern sein.
Die private Keys, welche man für die Breach-Remedy bekommt sind der springende Punkt.
Da man nicht den Mechanismus kennt, wie diese erstellt wurden, sind diese der kritische zustandsbehaftete Punkt für Backups.
Solange man die sicher gespeichert hat kann man seine Bitcoins nicht verlieren.

Naja - vielleicht kennt ihr das ja von Andreas:
Not your keys? Not your Bitcoin. Featuring Andreas Antonopoulos
https://www.youtube.com/watch?v=dnC5mFaIW3Q

Edit:
@CB
Sehe gerade du hast auch in diesem Forum gepostet  Cheesy
Habe gerade allerdings wenig Lust in Englisch zu schreiben - das sollte dir ja auch so reichen
Quote
And, something else: Does a LN client need to keep its private keys in memory to serve as a hub for other payments? If not, he must manually approve every transaction made through his channel.
Ja genau - wobei Memory ja auch ein extra abgesicherter PC sein kann der per Netzwerk angebunden ist und überprüft, das man mehr empfängt (inkl. Fee), als man sendet, damit das automatisch geht.
Memory kann genauso ein Hardware Wallet sein.
Da im LN normale Bitcoin Transaktionen genutzt werden, gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei normalen Bitcoin Transaktionen.
Man kann natürlich auch Multisig nehmen.
Setup ist praktisch so, wie Exchanges das aktuell für ihre Hot-Wallets benutzen.


Wenn man die private Keys klauen kann, dann hat man das gleiche Problem, egal ob LN oder On-Chain.
Ein Hacker kann mit den geklauten private Keys die Bitcoins klauen.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 948


View Profile
August 08, 2017, 10:39:53 PM
 #1627

Was meint ihr, wir am 10.September in China passieren?
http://bitkan.com/event?from=bitcoinmagazinearticle

Uii - da sind ja die ganz grossen Blocker, Säcke, Dicks usw dabei ... hmmm, interessant ist das ja schon.

Oha oha die Creme de la creme der Bitcoin-"Teaparty"  Grin Das wird ein FUD-Fest, als Stargast taucht bestimmt wieder CSW  aka Scamatoshi Hoaxmoto auf (der etabliert sich jetzt also so eine Art Maskottchen dieses elitären Klubs). Vielleicht gibt McAfee Details zu seiner Penis-Aktion im TV preis.

Vorab schonmal der Leak der Bitcoin Cash Roadmap:

- März 2018: 16MB Blocksize Hardfork
- Sep 2018: 32MB Blocksize Hardfork
- März 2019: 64MB Blocksize Hardfork
- Sep 2019: 128MB Blocksize Hardfork
- 2020: Stay tuned HUUUGE Update incoming  Grin

Bitcoin Cash sucht auch händeringend neue Devs um den Workload zu bewältigen. Immerhin haben sie schon einen relativ guten Workflow für das Forken des BTC Core Gits etabliert und die Stelle mit der Blocksize im Code gefunden. Ab und zu entwickelt man auch eigene Software indem man den Code vom verhassten One Meg Greg her nimmt, ein paar Variablen-Namen ändert und seine Unterschrift drunter setzt.
Bergmann_privat
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 49


View Profile
August 09, 2017, 07:24:41 AM
 #1628

Quote from: Christoph Bergmann
This brillant question of Bitcointalk user versprichnix points out the whole tragedy of Lightning ...

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1682183.msg20523305#msg20523305
Quote
Quote
That is even better for decentralized off-chain, because the Nash-Equilibrium for a 2way payment channel is trivial.
2 parties
cheat/try to gain an advantage = loose everything
Could my grandma cheat accidentally?
Did someone ever discuss this whole class of attacks on LN, or was it wishy-washed away because of "we have the best devs"?

Can some bug in a root service, like a 2yk or a big number bug, make someone accidently send an old channel tx? I guess it is possible.

Can someone write a malware tricking a LN client into releasing an old tx? I guess it is possible. With LN you store signed transactions, ready to go, which could later empty your whole channel.
Quelle: https://bitco.in/forum/threads/gold-collapsing-bitcoin-up.16/page-1021

@CB, @versprichnix
Guckt euch im LN Paper mal Seite 24 oder so an.
Dann werdet ihr sehen, dass der Angriff nicht funktioniert, weil die eigene Signatur in der Transaktion fehlt.

Für einen Angreifer ist das auch uninteressant, weil er das Geld ja mit dem Angriff nicht bekommen kann.
Die alten Commitments werden auch nicht beim Ersteller gespeichert, sondern nur beim Gegenüber und dieser kann diese nicht veröffentlichen (da wie gesagt seine eigene Signatur fehlt).
Ein Angreifer hätte das Interesse sich das per LN selbst zu schicken oder den Kanal zu schließen und dann an sich zu senden.

Man kann nicht ausversehen cheaten, vor allem nicht, wenn man also ein Hardware-Wallet oder ein ähnliches Setup verwendet.

Wenn man den Zustand des Channels nicht mehr kennt, wird es allerdings schwierig.
Dann hat man allerdings auch nichts mit dem man cheaten könnte, weil der andere Teilnehmer ja die Transaktion erstellt hat.

Dann könnte man auch nicht mehr erkennen, wenn der andere gecheatet hat.
Das ist der größte Nachteil den ich sehe, weil man da immer wieder ein Backup machen muss vom neuen Zustand (ggf. automatisch mit Hardware Wallet) oder auf die Kooperation des Partners angewiesen ist.
Die eigenen private Keys sollten deterministisch, also zustandslos zu speichern sein.
Die private Keys, welche man für die Breach-Remedy bekommt sind der springende Punkt.
Da man nicht den Mechanismus kennt, wie diese erstellt wurden, sind diese der kritische zustandsbehaftete Punkt für Backups.
Solange man die sicher gespeichert hat kann man seine Bitcoins nicht verlieren.

Naja - vielleicht kennt ihr das ja von Andreas:
Not your keys? Not your Bitcoin. Featuring Andreas Antonopoulos
https://www.youtube.com/watch?v=dnC5mFaIW3Q

Edit:
@CB
Sehe gerade du hast auch in diesem Forum gepostet  Cheesy
Habe gerade allerdings wenig Lust in Englisch zu schreiben - das sollte dir ja auch so reichen
Quote
And, something else: Does a LN client need to keep its private keys in memory to serve as a hub for other payments? If not, he must manually approve every transaction made through his channel.
Ja genau - wobei Memory ja auch ein extra abgesicherter PC sein kann der per Netzwerk angebunden ist und überprüft, das man mehr empfängt (inkl. Fee), als man sendet, damit das automatisch geht.
Memory kann genauso ein Hardware Wallet sein.
Da im LN normale Bitcoin Transaktionen genutzt werden, gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei normalen Bitcoin Transaktionen.
Man kann natürlich auch Multisig nehmen.
Setup ist praktisch so, wie Exchanges das aktuell für ihre Hot-Wallets benutzen.


Wenn man die private Keys klauen kann, dann hat man das gleiche Problem, egal ob LN oder On-Chain.
Ein Hacker kann mit den geklauten private Keys die Bitcoins klauen.

Ja, stimmt, man speichert nur die vom Partner signierten Transaktionen und umgekehrt. Bin dennoch nicht überzeugt, dass es da nicht Angriffe geben kann. Du tust immer so, als wüssten wir schon alles über LN, während wir an sich noch gar nichts wissen.

Bei der Memory-Sache nimmst du an, dass normale User sich wie Exchanges verhalten. Oder gehst du davon aus, dass nur Exchanges Transaktionen weiterleiten?

Ich will hier auch gar nicht ins Detail gehen. Mir fiel nur auf, dass Versprichnix eine sehr relevante Frage gestellt hat, die aber vollständig ignoriert wurde. Denn man tut ja so, als sei LN längst felsenfeste, jahrelang im Feld getestete Realität. LN ist noch nicht mal im Stadium des Experimentes ...
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
August 09, 2017, 08:55:50 AM
 #1629

Quote from: Christoph Bergmann
This brillant question of Bitcointalk user versprichnix points out the whole tragedy of Lightning ...

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1682183.msg20523305#msg20523305
Quote
Quote
That is even better for decentralized off-chain, because the Nash-Equilibrium for a 2way payment channel is trivial.
2 parties
cheat/try to gain an advantage = loose everything
Could my grandma cheat accidentally?
Did someone ever discuss this whole class of attacks on LN, or was it wishy-washed away because of "we have the best devs"?

Can some bug in a root service, like a 2yk or a big number bug, make someone accidently send an old channel tx? I guess it is possible.

Can someone write a malware tricking a LN client into releasing an old tx? I guess it is possible. With LN you store signed transactions, ready to go, which could later empty your whole channel.
Quelle: https://bitco.in/forum/threads/gold-collapsing-bitcoin-up.16/page-1021

@CB, @versprichnix
Guckt euch im LN Paper mal Seite 24 oder so an.
Dann werdet ihr sehen, dass der Angriff nicht funktioniert, weil die eigene Signatur in der Transaktion fehlt.

Für einen Angreifer ist das auch uninteressant, weil er das Geld ja mit dem Angriff nicht bekommen kann.
Die alten Commitments werden auch nicht beim Ersteller gespeichert, sondern nur beim Gegenüber und dieser kann diese nicht veröffentlichen (da wie gesagt seine eigene Signatur fehlt).
Ein Angreifer hätte das Interesse sich das per LN selbst zu schicken oder den Kanal zu schließen und dann an sich zu senden.

Man kann nicht ausversehen cheaten, vor allem nicht, wenn man also ein Hardware-Wallet oder ein ähnliches Setup verwendet.

Wenn man den Zustand des Channels nicht mehr kennt, wird es allerdings schwierig.
Dann hat man allerdings auch nichts mit dem man cheaten könnte, weil der andere Teilnehmer ja die Transaktion erstellt hat.

Dann könnte man auch nicht mehr erkennen, wenn der andere gecheatet hat.
Das ist der größte Nachteil den ich sehe, weil man da immer wieder ein Backup machen muss vom neuen Zustand (ggf. automatisch mit Hardware Wallet) oder auf die Kooperation des Partners angewiesen ist.
Die eigenen private Keys sollten deterministisch, also zustandslos zu speichern sein.
Die private Keys, welche man für die Breach-Remedy bekommt sind der springende Punkt.
Da man nicht den Mechanismus kennt, wie diese erstellt wurden, sind diese der kritische zustandsbehaftete Punkt für Backups.
Solange man die sicher gespeichert hat kann man seine Bitcoins nicht verlieren.

Naja - vielleicht kennt ihr das ja von Andreas:
Not your keys? Not your Bitcoin. Featuring Andreas Antonopoulos
https://www.youtube.com/watch?v=dnC5mFaIW3Q

Edit:
@CB
Sehe gerade du hast auch in diesem Forum gepostet  Cheesy
Habe gerade allerdings wenig Lust in Englisch zu schreiben - das sollte dir ja auch so reichen
Quote
And, something else: Does a LN client need to keep its private keys in memory to serve as a hub for other payments? If not, he must manually approve every transaction made through his channel.
Ja genau - wobei Memory ja auch ein extra abgesicherter PC sein kann der per Netzwerk angebunden ist und überprüft, das man mehr empfängt (inkl. Fee), als man sendet, damit das automatisch geht.
Memory kann genauso ein Hardware Wallet sein.
Da im LN normale Bitcoin Transaktionen genutzt werden, gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei normalen Bitcoin Transaktionen.
Man kann natürlich auch Multisig nehmen.
Setup ist praktisch so, wie Exchanges das aktuell für ihre Hot-Wallets benutzen.


Wenn man die private Keys klauen kann, dann hat man das gleiche Problem, egal ob LN oder On-Chain.
Ein Hacker kann mit den geklauten private Keys die Bitcoins klauen.

Ja, stimmt, man speichert nur die vom Partner signierten Transaktionen und umgekehrt. Bin dennoch nicht überzeugt, dass es da nicht Angriffe geben kann. Du tust immer so, als wüssten wir schon alles über LN, während wir an sich noch gar nichts wissen.

Bei der Memory-Sache nimmst du an, dass normale User sich wie Exchanges verhalten. Oder gehst du davon aus, dass nur Exchanges Transaktionen weiterleiten?

Ich will hier auch gar nicht ins Detail gehen. Mir fiel nur auf, dass Versprichnix eine sehr relevante Frage gestellt hat, die aber vollständig ignoriert wurde. Denn man tut ja so, als sei LN längst felsenfeste, jahrelang im Feld getestete Realität. LN ist noch nicht mal im Stadium des Experimentes ...


Danke - ich bin hier voll bei Dir!

Es gibt sicher neue Angriffsvektoren, die durch die neue Software & auch TXs-Business-Konkurrenz entstehen und wir kennen nicht den Erfindungsreichtum aller potentiellen 'Gegener', die diese alle finden wollen und auch durchführen.

Grundsätzlich finde ich alle Ideen, die Bitcoin helfen gut, und danke allen, die konstruktiv daran mitarbeiten und auch selbst Risiken eingehen, die sie seblst nicht sehen (klassisches Unternehmertum). Bei manchen 'Kern'-Gruppen vermisse ich leider dieses konstruktive Element und sehe noch nicht, dass auch wirklich ALLE Möglichkeiten (im Verbund) ausgeschöpft werden, insbesondere unter den Aspekten: Sicherheit und Time-to-Market.

Time-to-Market ist bei LN und allen anderen 2nd Layer Lösungen > 1-2 Jahre - wo sollen denn bis dahin die TX-Massen hin, wenn das konstruktive Element fehlt und z.B. viele Miner aus Protest SW-TX nicht freudig inkludieren wollen?

Konstruktive Lösungen sind auch immer ein Signal nach aussen! Leider komme ich immer wieder mit dem langweiligen Reputationsgefasel, aber wir / Bitcoinmaximalisten wollen doch BESSER als jede Bank sein (nicht nur technisch!)..... wo sollen denn die neuen User herkommen ?

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
August 09, 2017, 10:13:30 AM
 #1630

Bei der Memory-Sache nimmst du an, dass normale User sich wie Exchanges verhalten. Oder gehst du davon aus, dass nur Exchanges Transaktionen weiterleiten?

Ich will hier auch gar nicht ins Detail gehen. Mir fiel nur auf, dass Versprichnix eine sehr relevante Frage gestellt hat, die aber vollständig ignoriert wurde. Denn man tut ja so, als sei LN längst felsenfeste, jahrelang im Feld getestete Realität. LN ist noch nicht mal im Stadium des Experimentes ...
Ich meinte eher, dass es für Exchanges in dem Bereich bereits Erfahrung haben und diese nutzen könnten um selbst Hubs zu betreiben.

Naja oder eben so wie Jaxx das aktuell macht.
Da werden die private Keys ja auch nicht sicher verschlüsselt, damit es für den Nutzer komfortabler ist und es gibt trotzdem viele die Jaxx verwenden.
Im Endeffekt entscheidet der Nutzer, indem er die Software nutzt, mit der er sich wohlfühlt.

Oder es funktioniert so wie du gesagt hast, dass man es eben manuell bestätigen muss - das schließt sich ja nicht gegenseitig aus.

Das was im Paper steht ist praktisch der technische Stand von vor fast 2 Jahren- mittlerweile ist man sicher ein ganzes stück weiter - habe mir BOLT (Basis of Lightning Technology) allerdings einige Zeit nicht mehr angeguckt.

Jedenfalls gibt es für die Probleme technische Lösungen, also schauen wir mal was so an Software kommt.
Und niemand wird einen jemals zwingen können LN zu verwenden.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
August 09, 2017, 11:55:28 AM
 #1631


..snippy ...

Und niemand wird einen jemals zwingen können LN zu verwenden.



Indirekt: Durch die mangelnde on-chain Skalierung durch die Fees - das ist jetzt schon so.

Oder soll Bitcoin nur von ein paar 'Reicheren' genutz werden mit Monatseinkommen > 500 EUR ?

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
August 09, 2017, 04:31:28 PM
 #1632

@hv
Du hast eine seltsame Einstellung gegen den freien Markt.
Habe das Gefühl, dass du dir wünscht, dass die Miner entscheiden und dass dann irgendwie der freie Markt wäre.
Fakt ist doch, das wir allerdings einen freien Markt haben.
Das dir nicht gefällt, was der freie Markt entscheidet (zum Beispiel das 1MB Blocklimit) ist doch eine ganz andere Geschichte.
Der freie Markt wird das schon regeln, dass es nicht zu der Situation kommt.
Ggf. über Sidechains.

Und auch du wirst dir ja wohl aus den 2/3 Bitcoins eine aussuchen können bzw. unterstützen, wo du nicht darauf angewiesen sein wirst LN zu nutzen.
So werde zumindest ich das machen.
Die Gebühren können nicht einfach beliebig steigen - dafür sorgen dann schon die Altcoins.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
August 09, 2017, 07:00:50 PM
 #1633

@hv
Du hast eine seltsame Einstellung gegen den freien Markt.
?
Habe das Gefühl, dass du dir wünscht, dass die Miner entscheiden und dass dann irgendwie der freie Markt wäre.
Ich wünsche mir Konsens, das scheint dir immer wieder zu entgehen, also bitte bleibe sachlich.
Quote

Fakt ist doch, das wir allerdings einen freien Markt haben.
Das dir nicht gefällt, was der freie Markt entscheidet (zum Beispiel das 1MB Blocklimit) ist doch eine ganz andere Geschichte.
Der freie Markt wird das schon regeln, dass es nicht zu der Situation kommt.
Ggf. über Sidechains.
Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird. Offenbar müssen einige dagegen arbeiten.
Sidechains sind sicher ein Teil davon. Aber sicher auch variablere Blocksize.
Quote
Und auch du wirst dir ja wohl aus den 2/3 Bitcoins eine aussuchen können bzw. unterstützen, wo du nicht darauf angewiesen sein wirst LN zu nutzen.
So werde zumindest ich das machen.
Die Gebühren können nicht einfach beliebig steigen - dafür sorgen dann schon die Altcoins.

Altcoins promoten ist Gift für Bitcoinmaximalisten. Wo stehst du genau?

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
August 09, 2017, 07:57:34 PM
 #1634

...
Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird.
...
Da gibt es eine einfache Definition. Keine Marktzugangsbeschränkungen.

hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
August 09, 2017, 08:05:23 PM
 #1635

...
Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird.
...
Da gibt es eine einfache Definition. Keine Marktzugangsbeschränkungen.


Grossartig.

Also: Haben z.b willige User Zugang zu z.B. 1.001 MB Blöcken (akzeptieren, bauen, minen, relayen, prüfen)?

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
August 09, 2017, 08:11:51 PM
 #1636

Ich wünsche mir Konsens, das scheint dir immer wieder zu entgehen, also bitte bleibe sachlich.
Okay okay... Sorry.
Wir haben wohl unterschiedliche Vorstellungen davon, wer/was für den Konsens wichtig ist.

Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird. Offenbar müssen einige dagegen arbeiten.
Sidechains sind sicher ein Teil davon. Aber sicher auch variablere Blocksize.

Altcoins promoten ist Gift für Bitcoinmaximalisten. Wo stehst du genau?
Wie gesagt - ich bin der Meinung, dass wir bereits einen freien Markt haben und der sich aktuell aufgrund von mangelnden vernünftigen / belastbaren Alternativen auf Core festgelegt hat.
Das nicht alle damit zufrieden sind sehen wir daran, dass wir möglicherweise bald den nächsten Split mit B2X haben.
Allerdings sehe ich da wieder das Problem, das die Leute (NYA) keinen Konsens finden wollen, sondern einfach vorschreiben wollen, was Bitcoin zu sein hat.
So funktioniert das auch nicht.

Und was Luke-Jr und Adam Back so von sich geben, das widerstrebt mir auch sehr.
Bitcoin kann keine mehrere Hundert € Fees haben, solange es Alternativen gibt - das ergibt kein stabiles Nash-Equilibrium wegen der Altcoins.

Abgesehen von den vorgenannten Extremisten sieht kaum einer ein Problem in einer 2 MB Blockgröße, es geht rein um das wie und wann.
Und genau das ist auch meine Position.
Wenn ich Bitcoin nicht mehr vernünftig benutzen kann und keine vernünftige Entwicklung sehe, die das ändern kann, dann ist es Zeit andere Maßnahmen zu ergreifen und ein Konsens wird sich ganz natürlich entwickeln, der nicht von den Minern oder irgendeinem Unternehmenszusammenschluss diktiert werden muss.

Segwit ist jetzt gottseidank durch - LN mal schauen, wie das wird - Sidechains sind interessant - und Miner könnten es selbst in die Hand nehmen und Extension Blocks einführen.
Wenn die Miner das nicht wollen, dann ist das eben traurig und leider ein Beweis dafür, dass das Nash Equilibrium sehr schwer zu finden ist, weil extrem viele unbekannte Faktoren da rein spielen.

Etwas ähnliches sehen wir ja auch schon bei Bitcoin Cash - Die Miner haben mal eben 10 Mio USD versenkt um die Kette am leben zu erhalten.
Wer weiß wie da ASICBoost reinspielt. Das spielt ja für die Entwickler von Bitcoin Cash keine Rolle, bzw. die sehen das als Optimierung.

@CB
Und weil ich gerade bei Bitcoin Cash bin
Ich kann nicht verstehen, warum man da Segwit entfernt hat - es wäre so einfach gewesen die ganzen Vorteile mitzunehmen.
Es wäre so leicht gewesen ein paar Kleinigkeiten anzupassen an denen man sich stört - schließlich kann man bei einem Hard Fork alles ändern.
Immerhin hat man das Signatur Schema von Segwit mit übernommen, das hat einen großen Vorteil, dass Bitcoin Cash jetzt überhaupt nicht mehr unter dem Quadratic Scaling leidet.

Aber das ging wohl politisch nicht, schließlich braucht man irgendwie einen Feind, sonst hätte man ja keine Daseinsberechtigung.
Jetzt ergibt es auch im Rückblick Sinn, dass so eine konzertierte Kampagne gegen Segwit gefahren wurde, weil sonst hätte Bitcoin Cash kaum eine Daseinsberechtigung, Dank Segwit2X.
Traurig ist auch, dass es die Position von Segwit2X untergräbt.

Aber weil man es ja besser weiß, hat man jetzt schon mit Malleability Angriffen zu kämpfen - naja.
Um das später zu lösen, muss man dann später Segwit neu erfinden, außer das es nicht Segwit sein darf, weil Segwit ja böse ist.
Den Witness-Discount hätte man ganz einfach auf 0% setzen können - und das Witness Commitment hätte man auch einfach in den normalen Merkle-Tree aufnehmen können - dann wäre es auch besser mit ASICBoost kompatibel.

Die UAHF Roadmap ist interessant, aber es ist nur eine Roadmap, mal schauen was davon jemals umgesetzt wird.
Aktuell weiß man ja nicht mal, wer die Miner sind und die sind vor allem im Weltbild von Bitcoin Cash wohl sehr wichtig für Entscheidungen.
Ich habe allerdings wenig Vertrauen in die Entwickler in dem Umfeld, da diese sich für mich mit Aussagen über Segwit lächerlich gemacht haben.
Auch das neuerliche Debakel mit den Schnorr-Signaturen spricht nicht gerade für die Entwickler.
Etwas gestiegen ist mein Vertrauen immerhin dadurch, dass der Hardfork eine saubere Replay-Protection hat und auch für Lite-Clients sauber erkennbar ist durch die Difficulty-Anpassung.
Da hat man die wichtigsten Kritikpunkte angepackt - Deswegen habe ich auch aktuell nur einen Teil meiner BCH verkauft, ist für mich persönlich jetzt auch ein bisschen ein Hedge gegen die 1MB-4eva Fraktion.

Mich würde vor allem interessieren Bitcoin-NG mal in freier Wildbahn zu sehen.
Extension Blocks ergeben meiner Meinung nach wenig Sinn, wenn man sich sowieso schon darauf festgelegt hat die Blockgröße stark zu erhöhen, mit allen Vor- und Nachteilen.
Um neue Dinge auszuprobieren sind Sidechains viel einfacher.


Also: Haben z.b willige User Zugang zu z.B. 1.001 MB Blöcken (akzeptieren, bauen, minen, relayen, prüfen)?
Das ist der Knackpunkt:
Der freie Markt entscheidet (Nash-Equilibrium)
Das heißt nicht, dass jeder entscheiden kann, wie sich der Markt zu verhalten hat

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
August 09, 2017, 08:12:14 PM
 #1637

...
Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird.
...
Da gibt es eine einfache Definition. Keine Marktzugangsbeschränkungen.


Grossartig.

Also: Haben z.b willige User Zugang zu z.B. 1.001 MB Blöcken (akzeptieren, bauen, minen, relayen, prüfen)?
Damit übervorerst du mein Wirtschafstheoretisches Verständnis mit für mich unverständlicher Technik.
Ich glaube das kannst du jetzt nicht vermischen.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


#BEL+++


View Profile WWW
August 09, 2017, 09:07:32 PM
 #1638

...
Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird.
...
Da gibt es eine einfache Definition. Keine Marktzugangsbeschränkungen.


Grossartig.

Also: Haben z.b willige User Zugang zu z.B. 1.001 MB Blöcken (akzeptieren, bauen, minen, relayen, prüfen)?
Damit übervorerst du mein Wirtschafstheoretisches Verständnis mit für mich unverständlicher Technik.
Ich glaube das kannst du jetzt nicht vermischen.


wo bleibt "Das Kapital" in dieser diskussion?  Wink um ASICs für das mining einzusetzen muss man nicht unerheblich kapital am start haben können.
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
August 09, 2017, 10:10:59 PM
 #1639

...
Ich hoffe auf den freien Markt, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dieser erreicht wird.
...
Da gibt es eine einfache Definition. Keine Marktzugangsbeschränkungen.


Grossartig.

Also: Haben z.b willige User Zugang zu z.B. 1.001 MB Blöcken (akzeptieren, bauen, minen, relayen, prüfen)?
Damit übervorerst du mein Wirtschafstheoretisches Verständnis mit für mich unverständlicher Technik.
Ich glaube das kannst du jetzt nicht vermischen.


wo bleibt "Das Kapital" in dieser diskussion?  Wink um ASICs für das mining einzusetzen muss man nicht unerheblich kapital am start haben können.
Finde das ist ein richtig gute durchdachter oder natürlicher ideenreicher Einwand. Nur die Definition bleibt gleich. Freier Markt heißt freier Marktzugang. Woher, oder wie Kapital in den Markt kommt ist nicht Teil der Definition. Wenn Kapital den freien Zugang hat, ist es ein freier Markt.

Wenn du gedanklich in diese Richtung gehst ...
[Kleiner Zwischenschritt zur Verdeutlichung, für andere kapitalärmere Markteilnehmer wird der Zutritt erschwert]
Endest du bei beim Schreckgespenst, der letztendlichen Monopolisierung der Welt. Und ein psychopatischer Herrscher wird es für dich richten. In unseren staatlichen übermachten wurde die Vertragsfreiheit schon zu weit ausgehölt, dass wir schon die Grenze der Fäulnis überschritten haben.
Diese Theorie der Übermonopolisierung ist falsch. Jeder Monopolist verfault letztendlich und wird durch bessere neue aufstrebende überholt. Wobei der letzte Teil streitbar ist. Ein Ordnungspolitischer Ökonom hätte Einwende wegen der zeitlichen verzögerung. Aber ich als Anarchokapitalist kann nur jeden übergeordneten (nicht freiwilligen Konsens) Eingriff ablehnen.

too long to read, sorry

Serious Miner
Member
**
Offline Offline

Activity: 81


View Profile
August 11, 2017, 08:42:32 AM
 #1640

ach nöööö!  Huh

https://www.btc-echo.de/bitcoin-core-developer-lehnen-sich-weiter-gegen-segwit2x-auf/

Ich war ja immer auf der Seite von Core aber jetzt verlieren sie gerade mächtig
von meiner Zustimmung.

████→→       ● DeepOnion                                                                       ✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯ 
████→→       ● Tor integrated, 100% anonymous!                                ✯     Get Your FREE Coins NOW!        ✯
████→→       ● Free Airdrop! (No ICO, No Crowdfund)                        ✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯✯
Pages: « 1 ... 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 [82] 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!