Bitcoin Forum
November 21, 2017, 01:15:05 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 [58] 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 174431 times)
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
June 11, 2017, 09:40:39 PM
 #1141

danke aber ich kenne die beiden links war heute mal in R BTC schauen was die alten kollegen machen und war überrascht das jedes 2 Posting fast über ETH ist Cheesy ... Ja Flipping ist ausser der Market Cap schon abgeschlossen vorallem bei den Nodes sieht man welcher Coin das sagen hat und wer nur von seinem Namen noch lebt myspaced  Wink

meine Höhle ist ziemlich luxuriös dort gehe ich gerne wieder zurück  Wink Grin

Ihr solltet mal lieber eine Scaling Lösung finden naja sobald meine restlichen BTC weg sind werd ich hier nichts mehr schreiben da ich kein Staking mehr habe und somit auch nix zusagen aber solange werd ich hier noch euch erhalten bleiben.


Einer muss ja den Bergmann supporten gegen die Troll Armee " Segwit ist Scaling Solution "  - Best Joke ever Grin

Aber ziemlich Profitabler für Altcoin Trader  Roll Eyes Grin


I love Bitcoin Core und please UASF lasst die COmmunity entscheiden  Grin Grin Grin
1511226905
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511226905

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511226905
Reply with quote  #2

1511226905
Report to moderator
Join ICO Now Coinlancer is Disrupting the Freelance marketplace!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511226905
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511226905

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511226905
Reply with quote  #2

1511226905
Report to moderator
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 07:27:13 AM
 #1142

Verschwendet nicht eure Zeit weiter  Cool

https://i.redd.it/2foxjpp3r13z.png


Bitcoin braucht kein Increase wir sind wieder unter 250 k tx am tag ...

Heute ein historischer Tag Bitcoin wurde zum Altcoin  Roll Eyes Roll Eyes


Erste mal in der History hat ein anderer Coin mehr Tx als Bitcoin in 24 h.


Bitcoin braucht kein Scaling. Für Gold reichen 300 k am tag  Grin

Hei, du hast die Zeichen der Zeit richtig erkannt, mit deinem Geld etwas riskiert und wurdest dafür gelohnt. Leute mit einem freiheitlichen Mindset gratulieren dir dafür, Etatisten hassen dich Smiley

Ich werde dich hier vermissen und hoffe, du wirst noch möglichst lange an deinen Bitcoins festhalten.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 07:44:37 AM
 #1143

Ach Rakete, warum versuchst du es immer wieder?

Das ist jetzt wirklich frech. Ich habe ausführlich erklärt, dass ich BU ablehne, weil es eine Machtverlagerung zu Gunsten der Miner und einen weiteren Rückbau der Dezentralität bedeutet ... Dass du darauf nochmal geantwortet hast, tut dem keinen Abbruch. Eine Diskussion funktioniert nicht so, dass derjenige, der das letzte Wort hat, auch das bessere Argument hat. Insbesondere dann nicht, wenn zuletzt nur noch offensichtlich flache Argumente und Behauptungen vorgebracht werden.

Deine Aussage würde Sinn ergeben, wenn wir unsere Argumente fuffzig Mal hin und her geschickt hätten. Haben wir aber nicht. Du hast mir deine Behauptungen vorgetragen, ich habe sie widerlegt, du hast nichts mehr gesagt. Da du, obwohl du es diskursiv nicht mal in die zweite Runde geschafft hast, deine Meinung nicht nur nicht überdenkst, sondern weiterhin sogar als Tatsache darstellst, ist es ein schlechter Witz, mich dafür "frech" zu nennen, dass ich minimale Standards in einer Diskussion einfordere, die schon seit 500 Jahren gelten.

Kurios wird es beim Fall AsicBoost. Du hast den Artikel von Sergio Lerner gelesen, du hast mit mir und offenbar auch mit anderen Personen diskutieret. Du WEISST dass AsicBoost nicht die Hashrate um 20 Prozent erhöht, sondern den Energieverbrauch um 20 Prozent spart. Dennoch schleuderst du munter weiter die Behauptung um dich, dass 30 Prozent der Hashrate von AsicBoost kommt.

Du verbreitest WISSENTLICH verleumderische Falschinformationen. Warum?

Und, an die ehrlichen Small Blocker / Core-Fans: Warum duldet ihr das? Merkt ihr nicht, wie das Diskussionsverhalten von Rakete eurer Position massiv schadet?

Quote
Das Problem ist, dass man es eben genau umgekehrt sehen kann, wenn man mit der Arbeit der aktuellen Core-Devs insgesamt sehr zufrieden ist. Dann ist es keine Autoritätshörigkeit. [...] Und für das Scaling haben wir von Seiten der Core-Devs Segwit+Lightening und die Spoonnet-Research als Vorbereitung für einen zukünftigen Hardfork. Aus dieser Sicht sind Bitcoin-XT, Classic, Unlimited alles Angriffe auf Bitcoin, um einen neuen Referenzclienten zu haben, um über diesen Hebel dann Bitcoin zu zerstören.

Dieser kurze Absatz bringt fast alles auf den Punkt, warum ich mich hier wie ein vor Zorn rasender Don Quijote fühle.

1. Eben noch hat mir MoinCoin wortreich erklärt, weshalb man Core weder kritisieren noch verantwortlich machen kann. Da Open Source und Dezentral und so. Aber Lob und Bewunderung, das läuft, was? Wenn man Verantwortung einfordert, ist kein Anruf unter dieser Nummer und man landet vor einer Windmühle; aber wenn man lob und rühmt, ist immer jemand erreichbar. Spitze!
(man nennt das Moral Hazard, und es ist ein exzellenter Nährboden für Korruption und Versagen)

2. Du bist zufrieden mit Core. Gut, schön für dich. Aber die absolute Mehrheit des Kryptoökosystems ist es nicht. 58 Prozent sind in Altcoins, und in den verbleibenden 42 Prozent lehnen 70 Prozent der Miner Cores Roadmap ab, und die Mehrheit der Unternehmen haben einen neuen Fahrplan ohne Core aufgestellt. Allein schon die Anzahl von Leuten, die sich bei mir für mein Engagement in diesem Thread bedankt haben, ist größer als die Anzahl der Core-Fans hier.
Diese Gruppe , die deine Bewunderung für Core nicht teil, ist zu großen Teilen der Meinung, dass Core auf allen Gebieten versagt hat: Technisch, weil keine Lösung für Skalierbarkeit, sozial, weil Miner nicht für SegWit überzeugt, moralisch, weil Vertragsbruch und stillschweigende Unterstützung von Zensur. Du kannst gerne an deiner Minerheiten-Loyalität festhalten. Aber verlange nicht, dass dir das Ökosystem darin folgt.

3. Dass du Angebote für neue Konsens-Regeln in einem Open Source Ökosystem als Angriff bezeichnet, zeigt einmal mehr, was du von Märkten und Wahlmöglichkeiten hältst. Nämlich gar ncihts. Für dich ist freie Wahl ein Angriff. Was zum Teufel willst du in einem volontaristischen System wie Bitcoin?

Du bist gegen Wahrheit, da du Fehlinformationen verbreitest, du unterstützt Zensur, da du dich offensichtlich bei r/bitcoin rumtreibst, du hast ein große Abneigung gegen den freien Markt und freie Entscheidungen, du bist dagegen, dass Bitcoin als Zahlungsmittel verbreitet wird, und du verbreitest Lügen gegen die Säulen, auf denen Bitcoin ruht - die Miner. Was gefällt dir an Bitcoin?

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Rakete4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 235


View Profile
June 12, 2017, 09:31:51 AM
 #1144

Kurios wird es beim Fall AsicBoost. Du hast den Artikel von Sergio Lerner gelesen, du hast mit mir und offenbar auch mit anderen Personen diskutieret. Du WEISST dass AsicBoost nicht die Hashrate um 20 Prozent erhöht, sondern den Energieverbrauch um 20 Prozent spart. Dennoch schleuderst du munter weiter die Behauptung um dich, dass 30 Prozent der Hashrate von AsicBoost kommt.

Das kommt auf das gleiche hinaus, weil man bei niedrigerem Energieverbauch die gesparte Energie nutzen kann, um zusätzliche Hashes zu berechnen.

2. Du bist zufrieden mit Core. Gut, schön für dich. Aber die absolute Mehrheit des Kryptoökosystems ist es nicht. 58 Prozent sind in Altcoins,

Ja, sie sind in Altcoins. Sie sind nicht bei Bitcoin Unlimited. Die sind also nicht von Core genervt, sondern von der Blocksize-Debate als Ganzem. Feiner Unterschied.

Gäbe es ein seriöses Entwicklerteam mit einer besseren Roadmap als derjenigen von Core, dann wäre die Mehrheit längst dort, anstatt bei den Altcoins. Dieses Entwicklerteam gibt es aber nicht.

3. Dass du Angebote für neue Konsens-Regeln in einem Open Source Ökosystem als Angriff bezeichnet, zeigt einmal mehr, was du von Märkten und Wahlmöglichkeiten hältst. Nämlich gar ncihts. Für dich ist freie Wahl ein Angriff. Was zum Teufel willst du in einem volontaristischen System wie Bitcoin?

Die Core-Devs machen auch nur Angebote, wann verstehst du das endlich? Die Alternativ-Clients sind natürlich kein Angriff auf Bitcoin per se. Zu einer solchen Beurteilung kann man aber kommen, wenn man die Gesamtumstände berücksichtigt, insbesondere das Blocken von Segwit.

Du bist gegen Wahrheit, da du Fehlinformationen verbreitest, du unterstützt Zensur, da du dich offensichtlich bei r/bitcoin rumtreibst, du hast ein große Abneigung gegen den freien Markt und freie Entscheidungen, du bist dagegen, dass Bitcoin als Zahlungsmittel verbreitet wird, und du verbreitest Lügen gegen die Säulen, auf denen Bitcoin ruht - die Miner. Was gefällt dir an Bitcoin?

Ich bin nicht dagegen, dass Bitcoin als Zahlungsmittel verbreitet wird. Wo habe ich das bitte geschrieben? Das ist mal wieder eine deiner Behauptungen, die durch nichts belegt sind. Ich fordere dich jetzt hiermit auf, dass entweder zu belegen oder zurückzunehmen.

Ich bin aber Realist, und verstehe, was ein deflationäres Geld ist. Bezahlen mit Bitcoin werden immer nur die Early Adopter, die relativ zu dem jeweils aktuellen Bitcoin-Preis früh eingestiegen sind. Allerdings befürchte ich, dass bei zu großer Blockgröße wieder On-chain Gambling populär wird, und dass die Bitcoins noch öfter von Poloniex aufs Wallet hin- und zurück überweisen werden, um mit Altcoins zu zocken.

Ich schreibe gelegentlich auch bei r/btc, darf dort allerdings nur alle 10 Minuten etwas posten. Es ist auch schade, dass dort aufgrund der mangelhaften Moderation (das was du Zensur nennst), Troll-Accounts wie dieses hier ihr Unwesen treiben.

https://www.reddit.com/user/Bitcoinunlimited4evr?count=26&before=t1_dgp9cwd

Allein schon die Anzahl von Leuten, die sich bei mir für mein Engagement in diesem Thread bedankt haben, ist größer als die Anzahl der Core-Fans hier.

Urgghh. Lautstärkes des nicht-öffentlichem Applauses als Maßstab. Wobei selbst öffentlicher Applaus ein äußert fragwürdiger Maßstab wäre.
Ich hätte wohl doch auf doc12 hören sollen, dass gegen r/btc Verschwörungstheoretiker kein Kraut gewachsen ist.
https://bitcointalk.org/index.php?topic=1801295.msg19401085#msg19401085

600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610


View Profile
June 12, 2017, 10:01:41 AM
 #1145

rakete hat recht.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 10:24:24 AM
 #1146

Quote
Das kommt auf das gleiche hinaus, weil man bei niedrigerem Energieverbauch die gesparte Energie nutzen kann, um zusätzliche Hashes zu berechnen.

Das ist lächerlich. Hast du echt gedacht, Miner, Rechenzentren und Wartungspersonal fällt vom Himmel?

Ist es zuviel erwartet, so viel nachzudenken, bevor man Verleumdungen in die Welt setzt?

Quote
Die Alternativ-Clients sind natürlich kein Angriff auf Bitcoin per se. Zu einer solchen Beurteilung kann man aber kommen, wenn man die Gesamtumstände berücksichtigt, insbesondere das Blocken von Segwit.

Ach so, nicht per se, aber in jedem speziellen Fall. Super. Und du solltest mal deine Chronologie überdenken. Die "Angriffe" XT, Classic und Unlimited waren alle lange vor SegWit da.

Nochmal: Ist es zuviel erwartet, ein bisschen nachzudenken, bevor man Verleumdungen in die Welt setzt?


Und selbst dein letztes Post zeigt deutlich deine Freude am Verbieten und Regulieren:

Quote
Ich bin aber Realist, und verstehe, was ein deflationäres Geld ist. Bezahlen mit Bitcoin werden immer nur die Early Adopter, die relativ zu dem jeweils aktuellen Bitcoin-Preis früh eingestiegen sind. Allerdings befürchte ich, dass bei zu großer Blockgröße wieder On-chain Gambling populär wird, und dass die Bitcoins noch öfter von Poloniex aufs Wallet hin- und zurück überweisen werden, um mit Altcoins zu zocken.

Aha, du sagst also, wer Bitcoin zum Bezahlen verwenden und wer nicht. Und du sagst auch, wofür Bitcoin benutzt werden soll und wofür nicht. "Mit Altcoins zu zocken" ist ein Use-Case, den man verbieten soll? Nochmal: Was will jemand wie du, der offensichtlich sehr scharf drauf ist, anderen vorzuschreiben, was sie mit ihrem Geld machen und was nicht, bei einer Währung, deren primäre Eigenschaft es ist, dass genau das nicht geht?

Ich verstehe es einfach nicht. Klär' mich auf: Was willst du von Bitcoin? Mir liegt es fern, jemandem vorzuschreiben, was er von Bitcoin wollen soll, aber da fast alles, was du hier von dir gibst, so absolut das Gegenteil von dem ist, was die meisten Leute von Bitcoin wollen, interessiert es mich einfach.


--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
June 12, 2017, 12:59:48 PM
 #1147

rakete hat recht.



oki dann erkläre mal genau wo er Recht hat wir warten auf logische Argumente ansonsten bist du ein paid shill für mich
wie Rakete und Moon und alle pro Blockstream /Zensur Leute .
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 02:04:16 PM
 #1148

Na, nur Early Adopter bezahlen mit Bitcoin, weil Bitcoin eine deflationäre Währung ist. Klar. Könnte mich immer noch darüber aufregen ... schon mal daran gedacht, dass es Leute gibt, die Bitcoins für Arbeit empfangen, und sie darum ausgeben, weil sie es als Geld benutzen? Na ...? Wirst du diesen Leuten jetzt raten, einfach ihre Bitcoins in Fiat-Geld zu wechseln? Ist echt armselig.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
commander11
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 310


View Profile
June 12, 2017, 02:38:26 PM
 #1149

Verschwende deine zeit nicht mit bezahlten Schreibern bringt nichts du siehst doch das es nichts bringt Blockstream hat schon soviele Leute gekauft und deren Meinung umgepolt alles gut dokumentiert .

Rakete ist nicht dumm er weiss ganz genau das das was er hier schreibt Schwachsinn ist aber Blockstream hat ihm halt 1 BTC pro monat
bezahlt damit er hier Pro Segwit postet wer das nicht sieht muss echt beschränkt sein .

ODer wieso postet er in deinem Blog unter falsche idenditäten und versucht alle anderen CLients zu diskreditieren.

R Bitcoin taktik alter hut nur da gibts 100 mal mehr  Account von Social Media Agenturen.

Ist auch egal Scaling Via ETH ist sowieso lange beschlossen und wird step by step umgesetzt von den Eliten .

Vergesst nicht die Bilderberger haben ETH erschaffen und machen es zum Virtuellen Sillicon Valley der Blockchains.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 02:46:22 PM
 #1150

Verschwende deine zeit nicht mit bezahlten Schreibern bringt nichts du siehst doch das es nichts bringt Blockstream hat schon soviele Leute gekauft und deren Meinung umgepolt alles gut dokumentiert .

Rakete ist nicht dumm er weiss ganz genau das das was er hier schreibt Schwachsinn ist aber Blockstream hat ihm halt 1 BTC pro monat
bezahlt damit er hier Pro Segwit postet wer das nicht sieht muss echt beschränkt sein .

ODer wieso postet er in deinem Blog unter falsche idenditäten und versucht alle anderen CLients zu diskreditieren.

R Bitcoin taktik alter hut nur da gibts 100 mal mehr  Account von Social Media Agenturen.

Ist auch egal Scaling Via ETH ist sowieso lange beschlossen und wird step by step umgesetzt von den Eliten .

Vergesst nicht die Bilderberger haben ETH erschaffen und machen es zum Virtuellen Sillicon Valley der Blockchains.

Ist irre, wie weit Ethereum das vorausgeplant hat. So wurden die Adressen zum Beispiel absichtlich schlecht gemacht und ohne Schutz vor Tippfehlern, weil es der Plan ist, einen Smart COntract zu bauen, der Public Keys mit Namen verbindet, so dass man in Zukunft in Ether an Namen oder Domains schicken kann.

Die Pläne gehen so weit über alles hinaus, was Bitcoin vorhat. Und das schon von Anfang an.

Mit Anonymität ist da nicht wirklich viel mehr los ...

Unser Blockstream-Freundesclub macht es Ethereum leider allzu einfach, die ganze Sache zu übernehmen. Ich wünschte, es wäre nicht so ...

Edit: Ich frage mich, ob Satoshi nicht die Fäden bei Ethereum zieht. Denn eigentlich sollte Bitcoin so was auch können, Pay to IP, aber schon damals, 2010, kamen die Zweifler und Nörger und Zauderer durch und haben das abgestellt, zuerst vorübergehend, dann auf Nimmerwidersehen.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 947


View Profile
June 12, 2017, 04:25:16 PM
 #1151

 Shocked

Mannoman echt irre.

Ich sag euch mal meine Verschwörungstheorie und die ist mMn viel wahrscheinlicher als euer gesülze, ganz einfach weil mehr Profit dahinter steckt.

Das ganze Gelaber um Blockstream, Axa, bösartigen bezahlten core devs usw.  ist nur eine groß angelegte FUD-Aktion um Bitcoins Fortschritt zu blockieren und um Etherium und andere Altcoins zu pumpen. Und ihr seid euch dessen entweder bewusst oder lässt euch vor den Karren spannen. Die Akteure hier hinter profitieren so viel mehr als die paar Mäuse die Blockstream an Venturekapital erhalten hat.

Segwit+lightning macht so einige Altcoins überflüssig​, mit voll funktionsfähigem rootstock uA auch Etherium. Lightning funktioniert noch nicht so richtig sagt ihr? Dann lassen wir es besser nicht dazu kommen,gell?

Wie man bei Bitcoin gegen zentralisierte Entwicklung und Funding durch Unternehmen fudden kann und gleichzeitig für Ethereum shillen ist mir ein totales Rätsel, das is wohl trumpsche Logik oder sowas. Egal stützt nur meine Theorie.

Fazit: Bitcoin wird an der Entwicklung gehindert durch Leute wie euch, da ihr daraus Profit schlägt.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610


View Profile
June 12, 2017, 05:02:20 PM
 #1152

Shocked

Mannoman echt irre.

ich sehe es wie dieser autor:

https://medium.com/@WhalePanda/i-was-wrong-about-ethereum-804c9a906d36

Quote
I was wrong about Ethereum because it’s such a good store of value… no wait, let me try again.
I was wrong about Ethereum because it’s such a decentra… nope.
I was wrong about Ethereum because everyone is using it as a supercomputer… No.


(...)
Quote
Ethereum’s sole use case at the moment is ICOs and token creation.

What’s driving the Ethereum price?
Greed.
Greed from speculators, investors and developers.
Can you blame them?
Speculators and investors: No.
Developers: Absolutely.
So let’s think for a minute and think what determines the price? Supply + demand. Pretty straightforward.
Supply: the tokens that are available on the market, right? But with every ICO there are more tokens that are being “locked up”. Obviously the projects will liquidate some, to get fiat to pay for development of their project, but they also see the rising price of Ethereum. So at that point greed takes over and they think, totally understandable, “We should probably just cash out what we really need and keep the rest in ETH, that’s only going up anyway it seems.”
And obviously there are new coins being mined, but if you look at the amount of ETH these ICOs raise, at this point, it’s just a drop in a bucket.
Demand: You have the normal investors (who are already very late to the game at this point… as usual), but the buy pressure that these ICOs are creating is crazy and scary. Take TenX for example, it’s an upcoming ICO at the end of the month. The cap is 200,000 ETH (at current ETH price of $370) that’s $74,000,000 for a startup. Here’s the best part: it’s only 51% of the tokens. Effectively giving it an instant $150 million valuation (if it sells out, which it probably will).
Another example is Bancor, a friend of mine runs a trading group, he collected 1,100+ BTC to put into Bancor. This needs to be converted into ETH before the sale starts. These are decent size players, but not even the big whales who participate in these ICOs.

(...)
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 05:06:47 PM
 #1153

Ja, wir werden dasselbe immer wieder sehen.

Derzeit versucht Blockstream / Core / wer auch immer "normale" Transaktionen durch volle Blöcke unattraktiv zu machen, um Transaktionen auf 2-Layer zu drücken, die man zentralisieren und kontrollieren kann.

MoinCoin hat die Marschrichtung ja schon vorgegeben, wie es weitergeht, wenn / falls SegWit aktiviert ist: Obwohl SegWit offenbar kaum Kapazität schafft (siehe mein SegWit-Simulator-Kapazitäts-Simulator: http://js.do/code/156684), wird es dann keine Hardfork geben, sondern wir bekommen dieselbe Diskussion mit Schnorr: "Erst Schnorr, dann reden wir über eine Hardfork ..." - falls Bitcoin bis dahin noch relevant ist.

Bei Ethereum wird man voraussichtlich etwas ähnliches erleben, nur wird es dort nicht auf Transaktionen, sondern auf Adressen geben - Leute werden auf irgendeine Weise dazu gedrückt werden, NameReg-Adresen anstatt pseudonyme Adressen zu benutzen.

Bei Dash wird es irgendwas wie "InstantPay" sein, was die MasterNodes zu Banken macht. Litecoin wird dasselbe Schicksal haben wir Bitcoin. Die offene Frage ist noch, was mit Monero passieren wird ... ein globales Verbot von Kryptowährungen mit Ring-Signaturen / Confidential Transactions als Standard?

Soweit vom r/btc Verschwörungstheoretiker C-Bergmann Wink

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 05:16:21 PM
 #1154

Shocked

Mannoman echt irre.

Ich sag euch mal meine Verschwörungstheorie und die ist mMn viel wahrscheinlicher als euer gesülze, ganz einfach weil mehr Profit dahinter steckt.

Das ganze Gelaber um Blockstream, Axa, bösartigen bezahlten core devs usw.  ist nur eine groß angelegte FUD-Aktion um Bitcoins Fortschritt zu blockieren und um Etherium und andere Altcoins zu pumpen. Und ihr seid euch dessen entweder bewusst oder lässt euch vor den Karren spannen. Die Akteure hier hinter profitieren so viel mehr als die paar Mäuse die Blockstream an Venturekapital erhalten hat.

Segwit+lightning macht so einige Altcoins überflüssig​, mit voll funktionsfähigem rootstock uA auch Etherium. Lightning funktioniert noch nicht so richtig sagt ihr? Dann lassen wir es besser nicht dazu kommen,gell?

Wie man bei Bitcoin gegen zentralisierte Entwicklung und Funding durch Unternehmen fudden kann und gleichzeitig für Ethereum shillen ist mir ein totales Rätsel, das is wohl trumpsche Logik oder sowas. Egal stützt nur meine Theorie.

Fazit: Bitcoin wird an der Entwicklung gehindert durch Leute wie euch, da ihr daraus Profit schlägt.

Wenn Core etc. wirklich SegWit wollen, hätten sie den Anfang 2016 mit den Minern vereinbarten Aktivierungsplan eingehalten. Dann hätten wir schon seit Mitte November SegWit, wir Big Blocker / Lightning-Leugner könnten uns auf die 2mb Hardfork freuen, nach der wir seit 2-3 Jahren betteln, und ihr könntet versuchen, Lightning aufzubauen.

Aber war nichts, weil ... ?

Ich habe nicht das geringste dagegen, wenn ihr LIghtning aufbaut und benutzt, werde mich sogar tierisch freuen, wenn es klappt. Dasselbe trifft auf jeden Big Blocker zu, mit dem ich jemals geredet habe. Aber keiner ist bereit, die Zukunft von Bitcoin darauf zu verwetten, weil das Lightning-Modell meiner Meinung nach ökonomisch nicht funktionieren kann. Aber wie gesagt - macht von mir aus gerne. Aber hindert halt den Rest des Ökosystems deswegen nicht daran, sich weiterzuentwickeln. Das ist alles, was wir vermaledeiten, verteufelten Big Blocker wollen.

Außerdem: Wer shillt hier für Ethereum? Commander und ich sind uns einig, dass das Flippening zu Ethereum eine ziemlich gute Sache ist - für den Kontrollstaat. Dass wir hier auf Tatsachen hinweisen, die passieren, macht uns nicht zu Shills. Das ist halt die Realität. Sorry dafür. Nur Shills verleugnen die Realität.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 947


View Profile
June 12, 2017, 05:36:46 PM
 #1155

Shocked

Mannoman echt irre.

Ich sag euch mal meine Verschwörungstheorie und die ist mMn viel wahrscheinlicher als euer gesülze, ganz einfach weil mehr Profit dahinter steckt.

Das ganze Gelaber um Blockstream, Axa, bösartigen bezahlten core devs usw.  ist nur eine groß angelegte FUD-Aktion um Bitcoins Fortschritt zu blockieren und um Etherium und andere Altcoins zu pumpen. Und ihr seid euch dessen entweder bewusst oder lässt euch vor den Karren spannen. Die Akteure hier hinter profitieren so viel mehr als die paar Mäuse die Blockstream an Venturekapital erhalten hat.

Segwit+lightning macht so einige Altcoins überflüssig​, mit voll funktionsfähigem rootstock uA auch Etherium. Lightning funktioniert noch nicht so richtig sagt ihr? Dann lassen wir es besser nicht dazu kommen,gell?

Wie man bei Bitcoin gegen zentralisierte Entwicklung und Funding durch Unternehmen fudden kann und gleichzeitig für Ethereum shillen ist mir ein totales Rätsel, das is wohl trumpsche Logik oder sowas. Egal stützt nur meine Theorie.

Fazit: Bitcoin wird an der Entwicklung gehindert durch Leute wie euch, da ihr daraus Profit schlägt.

Wenn Core etc. wirklich SegWit wollen, hätten sie den Anfang 2016 mit den Minern vereinbarten Aktivierungsplan eingehalten. Dann hätten wir schon seit Mitte November SegWit, wir Big Blocker / Lightning-Leugner könnten uns auf die 2mb Hardfork freuen, nach der wir seit 2-3 Jahren betteln, und ihr könntet versuchen, Lightning aufzubauen.

Aber war nichts, weil ... ?

Ich habe nicht das geringste dagegen, wenn ihr LIghtning aufbaut und benutzt, werde mich sogar tierisch freuen, wenn es klappt. Dasselbe trifft auf jeden Big Blocker zu, mit dem ich jemals geredet habe. Aber keiner ist bereit, die Zukunft von Bitcoin darauf zu setzen, weil das Lightning-Modell meiner Meinung nach ökonomisch nicht funktionieren kann. Aber wie gesagt - macht von mir aus gerne. Aber hindert halt den Rest des Ökosystems deswegen nicht daran, sich weiterzuentwickeln. Das ist alles, was wir vermaledeiten, verteufelten Big Blocker wollen.

Außerdem: Wer shillt hier für Ethereum? Commander und ich sind uns einig, dass das Flippening zu Ethereum eine ziemlich gute Sache ist - für den Kontrollstaat. Dass wir hier auf Tatsachen hinweisen, die passieren, macht uns nicht zu Shills. Das ist halt die Realität. Sorry dafür. Nur Shills verleugnen die Realität.

Gut dann sollten wie den Kontrollstaat verhindern und Segwit jetzt aktivieren oder ?

Die Core-Devs haben doch nie behauptet das die Blocksize nie angehoben wird. Es ist nunmal entwicklungstechnisch klug zunächst die zur Verfügung stehen Resourcen durch verbesserte Protokolle maximal auszuntzen bevor man neue Resourcen hinzufügt. Wir haben heute auch auch DSL über zwei Kupferleitungen statt 64fache ISDN-Kanalbündelung mit 256 Kupferleitungen. Und auch wenn die Ersparnisse durch Schnorr,Segwit u.Ä. nicht riesig sind, sie reichen für die aktuellen Userbase aus und fallen durch eine spätere Blocksize-Erhöhung mehr ins Gewicht (in absoluten Werten).

Das ist meine Meinung dazu. Erstmal über Protokolloptimierung rausholen was geht und den rest später über Blocksize rausholen. Zu dem Zeitpunkt können dann auch weitere Optimierung einen HF nötig machen hinzugefügt werden.

Wieso soll man auch mehr Resourcen verbrauchen als nötig ? Im ökonomischer das System arbeitet im performanter wird es letztenendlich auch auf lange Sicht gesehen.

Segwit ist eine aktuell ausreichende Kapazitätserhöung, ist ausgiebig getestet und kann sofort aktiviert werden, eröffnet außerdem neue Entwicklungsmöglichkleiten durch Mealibility-Fix. Etwas besseres gibt es im moment nicht.

Ich denke einfach es ist sinnvoller technische Systeme in dieser Reinfolge zu entwickeln und dieses Prinzip wird bei jedem anderem Gerät, IT-System, Gebäude oder sonstwas angewandt. Erst ausnutzen was geht, dann mehr Resorucen.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 05:47:08 PM
 #1156

Nein, ich habe keine Lust, dazu gezwungen zu werden, ein auf keinem Livenetz getestetes Transaktionsformat zu benutzen. SegWit ist die größte Änderung an Bitcoin von Anfang an. Als Option ist das ok, aber nicht als erzwungener Change auf Kosten der alten Transaktionen.

Aber selbst wenn - wir können es nicht entscheiden, und es gibt nun mal ein Abkommen, das Core mit den Minern geschlossen hat. Anfang 2016, Hong Kong. Die Neuauflage davon ist SegWit2x. Lasst uns das machen, dann sind wir alle zufrieden. Nun frag' dich, wer das Abkommen boykottiert.

Der Code für die Hardfork steht seit Classic bereit. Das Sig Op Problem wurde seit langem von Classic / Unlimited gelöst. Core noch nicht bzw. nur für Segwit Data.

Würde Core, wie du meinst, tatsächlich eine 2mb Hardfork machen wollen, hätten sie
1. das SigOp Problem auch für Non-SegWit Data gelöst und
2. sich an das Abkommen gehalten.

Offenbar verzichtet aber Core lieber darauf, SegWit zu aktivieren, bzw. die Chain mit UASF zu splitten, als den versprochenen Kompromiss zu liefern.

Ohnehin wird SegWit realistisch eher 1,3-1,5 mb Kapazität liefern anstatt der versprochenen 2mb. Hast du dich schon mal gefragt, warum vor Nicht-Ingenieur und Nicht-Code Christoph Bergmann niemand auf die Idee kam, die 20 Zeilen Javascript zu kritzeln, mit denen man die Kapazität von SegWit simulieren kann?

http://js.do/code/156684

Kann sein, dass ich mich total verkalkuliert habe. Aber das Ergebnis ist noch viel mieser als ich es erwartet hätte.

Die Einstellung "Erst holen wir mit Protokoll-Upgrades raus, was geht" ist ja berechtigt, wenn auch z. T. etwas verkopft (siehe MoinCoins / Adam Backs "Erst noch mit Schnorr 10 Prozent rausholen, dann über die Blocksize-HF reden".) Aber wenn sie lieber Bitcoin zum Altcoin macht, als nachzugeben, ist sie ein klassisches "Perfect is the Enemy of Good".




--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 947


View Profile
June 12, 2017, 05:54:20 PM
 #1157

Nein, ich habe keine Lust, dazu gezwungen zu werden, ein auf keinem Livenetz getestetes Transaktionsformat zu benutzen. SegWit ist die größte Änderung an Bitcoin von Anfang an. Als Option ist das ok, aber nicht als erzwungener Change auf Kosten der alten Transaktionen.

Aber selbst wenn - wir können es nicht entscheiden, und es gibt nun mal ein Abkommen, das Core mit den Minern geschlossen hat. Anfang 2016, Hong Kong. Die Neuauflage davon ist SegWit2x. Lasst uns das machen, dann sind wir alle zufrieden. Nun frag' dich, wer das Abkommen boykottiert.

Der Code für die Hardfork steht seit Classic bereit. Das Sig Op Problem wurde seit langem von Classic / Unlimited gelöst. Core noch nicht bzw. nur für Segwit Data.

Würde Core, wie du meinst, tatsächlich eine 2mb Hardfork machen wollen, hätten sie
1. das SigOp Problem auch für Non-SegWit Data gelöst und
2. sich an das Abkommen gehalten.

Offenbar verzichtet aber Core lieber darauf, SegWit zu aktivieren, bzw. die Chain mit UASF zu splitten, als den versprochenen Kompromiss zu liefern.

Ohnehin wird SegWit realistisch eher 1,3-1,5 mb Kapazität liefern anstatt der versprochenen 2mb. Hast du dich schon mal gefragt, warum vor Nicht-Ingenieur und Nicht-Code Christoph Bergmann niemand auf die Idee kam, die 20 Zeilen Javascript zu kritzeln, mit denen man die Kapazität von SegWit simulieren kann?

http://js.do/code/156684

Kann sein, dass ich mich total verkalkuliert habe. Aber das Ergebnis ist noch viel mieser als ich es erwartet hätte.

Die Einstellung "Erst holen wir mit Protokoll-Upgrades raus, was geht" ist ja berechtigt, wenn auch z. T. etwas verkopft (siehe MoinCoins / Adam Backs "Erst noch mit Schnorr 10 Prozent rausholen, dann über die Blocksize-HF reden".) Aber wenn sie lieber Bitcoin zum Altcoin macht, als nachzugeben, ist sie ein klassisches "Perfect is the Enemy of Good".





Vll haben sie sich nicht an das Abkommen gehalten, keine Ahnung hab ich mich nicht mit befasst.
Aber trotzdem liegt momentan nur eine sinnvolle (ohne Kapazitätssteigerung) Möglichkeit aufm Tisch, willst du jetzt noch zwei Jahre warten bis etwas neues entwicklet ist ?

Gut das du es einsiehst, dass es berechtigt ist erstmal alles rauszuholen und der gute Adam hat mMn auch recht, man sollte die 10% rausholen. Zusammen mit SW sind es dann auch im Vergleich zu heute mehr als 10%, so multiplizieren sich dann die Gewinne.

Ich bin ja nicht darauf verbissen das es unbedingt Segwit (oder die Core-Lösung) sein soll, aber eine bessere Lösung sehe ist momentan nicht. Und mit besser meine ich eine Kapazitätserzhöung durch Optimirung und kein Blocksize-Vergrößerung. Wenn du da eine Alternative hast, dann bin ich ganz Ohr.

Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 12, 2017, 06:27:26 PM
 #1158

Vll haben sie sich nicht an das Abkommen gehalten, keine Ahnung hab ich mich nicht mit befasst.
Aber trotzdem liegt momentan nur eine sinnvolle (ohne Kapazitätssteigerung) Möglichkeit aufm Tisch, willst du jetzt noch zwei Jahre warten bis etwas neues entwicklet ist ?

Gut das du es einsiehst, dass es berechtigt ist erstmal alles rauszuholen und der gute Adam hat mMn auch recht, man sollte die 10% rausholen. Zusammen mit SW sind es dann auch im Vergleich zu heute mehr als 10%, so multiplizieren sich dann die Gewinne.

Ich bin ja nicht darauf verbissen das es unbedingt Segwit (oder die Core-Lösung) sein soll, aber eine bessere Lösung sehe ist momentan nicht. Und mit besser meine ich eine Kapazitätserzhöung durch Optimirung und kein Blocksize-Vergrößerung. Wenn du da eine Alternative hast, dann bin ich ganz Ohr.


Na klar weiß ich eine Alternative. Eine Methode, die uns sofort einen massiven Anstieg der Blocksize gibt. Ohne seltsame Blockweight-Formel. Ohne dass jeder erstmal die UTXO austauschen muss. Die Methode wurde von Satoshi vorgeschlagen, der Code dafür liegt seit 1,5 Jahren bereit, und wenn Core sagt "Wir sind dabei" ist die Sache in einem Monat durch. Erhöht die verdammte Blocksize. Das ist das, was Bitcoin braucht. Meinetwegen gerne mit SegWit. Aber wenn man das Flippening (noch) verhindern kann, dann dadurch.

Ansonsten wird, um mal ein bißchen schwarz zu malen, erst Ethereum zum neuen Leitcoin, Bitcoin wird danach massiv einstürzen (ist er vielleicht schon dabei? Ein Vorbeben?), und danach wird Ethereum über kurz oder lang auch einstürzen, weil es noch nicht im mindesten dafür reif ist, die ökonomische Aktivität zu tragen, die Bitcoin trägt. Es wird Preisschwankungen aller Coins geben, wie wir sie uns bisher nicht vorgestellt haben. Die gesamte Kryptoökonomie, die gesamte Akzeptanz wird einbrechen, wir werden aufs Jahr 2011 zurückgeworfen. Muss nicht, aber kann passieren.

Und du und alle Core-Fans, ihr könnt solange "SegWIt SegWit SegWit" brüllen, wie ihr wollt. Es wird SegWit ohne Blocksize-Increase nicht geben, das war seit Mitte 2016 klar, und selbst wenn wird SegWit die Situation nicht retten. Wenn euch wirklcih etwas an Bitcoins Zukunft liegt, dann brüllt "SegWit2x" und wütet gegen die, die den einzigen Weg vorwärts noch immer blockieren, nachdem sie mit ihrem engstirnigen Perfektionismus bereits SegWit im ersten Anlauf blockiert haben.

Und ja, meinetwegen soll man rausholen, was geht. Aber es hilft nichts, in einem Jahr 10 Prozent rauszuholen, wenn wir heute 100 Prozent brauchen. Das ist ein nur eine Anleitung fürs Scheitern. Dass die jetzt, in diesem Momnent vorgetragen wird, grenzt an Sabotage.

Und, PS: SegWit ist keine Optimierung. SegWit ist sogar eine Verschlechterung, da Transaktionen mit SegWit zunächst 10-20 Prozent größer sein werden.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
ajas
Member
**
Offline Offline

Activity: 92


View Profile
June 12, 2017, 07:08:00 PM
 #1159

Quote
Bitcoin wird danach massiv einstürzen (ist er vielleicht schon dabei? Ein Vorbeben?)
Ich hoffe inständig dass der Kurs weiter abstürzt. So auf 10% des jetzigen Kurses wäre gut.
Das ist die letzte Möglichkeit dass hier noch was passiert.
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 947


View Profile
June 12, 2017, 07:15:43 PM
 #1160

Vll haben sie sich nicht an das Abkommen gehalten, keine Ahnung hab ich mich nicht mit befasst.
Aber trotzdem liegt momentan nur eine sinnvolle (ohne Kapazitätssteigerung) Möglichkeit aufm Tisch, willst du jetzt noch zwei Jahre warten bis etwas neues entwicklet ist ?

Gut das du es einsiehst, dass es berechtigt ist erstmal alles rauszuholen und der gute Adam hat mMn auch recht, man sollte die 10% rausholen. Zusammen mit SW sind es dann auch im Vergleich zu heute mehr als 10%, so multiplizieren sich dann die Gewinne.

Ich bin ja nicht darauf verbissen das es unbedingt Segwit (oder die Core-Lösung) sein soll, aber eine bessere Lösung sehe ist momentan nicht. Und mit besser meine ich eine Kapazitätserzhöung durch Optimirung und kein Blocksize-Vergrößerung. Wenn du da eine Alternative hast, dann bin ich ganz Ohr.


Na klar weiß ich eine Alternative. Eine Methode, die uns sofort einen massiven Anstieg der Blocksize gibt. Ohne seltsame Blockweight-Formel. Ohne dass jeder erstmal die UTXO austauschen muss. Die Methode wurde von Satoshi vorgeschlagen, der Code dafür liegt seit 1,5 Jahren bereit, und wenn Core sagt "Wir sind dabei" ist die Sache in einem Monat durch. Erhöht die verdammte Blocksize. Das ist das, was Bitcoin braucht. Meinetwegen gerne mit SegWit. Aber wenn man das Flippening (noch) verhindern kann, dann dadurch.

Ansonsten wird, um mal ein bißchen schwarz zu malen, erst Ethereum zum neuen Leitcoin, Bitcoin wird danach massiv einstürzen (ist er vielleicht schon dabei? Ein Vorbeben?), und danach wird Ethereum über kurz oder lang auch einstürzen, weil es noch nicht im mindesten dafür reif ist, die ökonomische Aktivität zu tragen, die Bitcoin trägt. Es wird Preisschwankungen aller Coins geben, wie wir sie uns bisher nicht vorgestellt haben. Die gesamte Kryptoökonomie, die gesamte Akzeptanz wird einbrechen, wir werden aufs Jahr 2011 zurückgeworfen. Muss nicht, aber kann passieren.

Und du und alle Core-Fans, ihr könnt solange "SegWIt SegWit SegWit" brüllen, wie ihr wollt. Es wird SegWit ohne Blocksize-Increase nicht geben, das war seit Mitte 2016 klar, und selbst wenn wird SegWit die Situation nicht retten. Wenn euch wirklcih etwas an Bitcoins Zukunft liegt, dann brüllt "SegWit2x" und wütet gegen die, die den einzigen Weg vorwärts noch immer blockieren, nachdem sie mit ihrem engstirnigen Perfektionismus bereits SegWit im ersten Anlauf blockiert haben.

Und ja, meinetwegen soll man rausholen, was geht. Aber es hilft nichts, in einem Jahr 10 Prozent rauszuholen, wenn wir heute 100 Prozent brauchen. Das ist ein nur eine Anleitung fürs Scheitern. Dass die jetzt, in diesem Momnent vorgetragen wird, grenzt an Sabotage.

Und, PS: SegWit ist keine Optimierung. SegWit ist sogar eine Verschlechterung, da Transaktionen mit SegWit zunächst 10-20 Prozent größer sein werden.

Kein Sinn mit dir zu reden. Diskussion beendet.   Kiss
Pages: « 1 ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 [58] 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!