Bitcoin Forum
November 22, 2017, 02:28:57 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 [61] 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 174999 times)
Rakete4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 235


View Profile
June 15, 2017, 04:19:23 PM
 #1201

Ja, Bitmain hätte wahrscheinlich manches besser kommunizieren können. Aber ich finde das Post sehr klar, sehr positiv und sehr bedacht.

Anstatt dich über Bitmain zu ärgern, wäre es angebracht, dich über r/bitcoin aufzuregen, wo SegWit2x nur angegriffen wird, wo Propaganda gegen Bitmain gemacht wird - die ja mittlerweile sogar du für ungerechtfertigt hältst - und im allgemeinen nur Lügen und einseitige Meinungen verbreitet werden. Zumindest würde ich mir da, wenn du SegWit2x unterstützt, dieselbe klare Opposition gegen UASF, r/bitcoin und Core wünschen, die du gegen die BU-Bewegung demonstriert hast.

Christoph, wie schon gesagt, ich weiß ganz einfach nicht sicher, ob die Angriffe gegen Bitmain gerechtfertigt sind. Ich habe einige Vermutungen, aber die möchte ich jetzt hier nicht wiederholen, weil sonst die ganze Diskussion wieder losgeht, die wir schon hatten. Ich sage nur so viel: Die Wirklichkeit ist meistens komplex. Und wie schon gesagt, Charlie Lee hat gemeint, er könnte ein ganzes Buch schreiben über das, was bei Litecoin vor dem Roundtable im Hintergrund abgelaufen ist.

Und zur UASF, die eigentliche Frage ist doch, ob man für oder gegen Segwit ist. UASF ist jedermann's freie Entscheidung, da kann man schlecht "dagegen" sein.

UASF ist auch im wesentlichen nur ein psychologischer Kunstgriff, der (1) Misstrauen zwischen den Minern säen soll, indem mit dem 1. August ein Datum angeboten wird, zu dem sie die Möglichkeiten haben untereinander in Konkurrenz zu verfallen, und (2) den Käufern der Non-UASF Coins Angst eingejagt wird, so dass die Nachfrage und der Preis der Non-UASF-Coins runtergeht, was wiederum die Miner in Probleme bringt. Erst wenn die großen Exchanges die UASF unterstützen würden, wäre es anders, dann wäre es ein harter Boykott der Non-UASF chain, bei dem die Exchanges und User am längeren Hebel sitzen. Aber das wird höchstwahrscheinlich nicht passieren.


@Gyrsur: Lass mal gut sein. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Christoph bezahlt wird? Upvotes und Likes und so etwas sind käuflich, aber Diskussionen über komplexe Zusammenhänge nicht.
1511317737
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317737

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317737
Reply with quote  #2

1511317737
Report to moderator
1511317737
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317737

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317737
Reply with quote  #2

1511317737
Report to moderator
1511317737
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317737

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317737
Reply with quote  #2

1511317737
Report to moderator
Join ICO Now A blockchain platform for effective freelancing
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511317737
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317737

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317737
Reply with quote  #2

1511317737
Report to moderator
1511317737
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511317737

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511317737
Reply with quote  #2

1511317737
Report to moderator
Popkultur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 22


View Profile
June 15, 2017, 09:44:52 PM
 #1202

Quote
Ich kann nicht anders. ich sehe diese Flut an Propaganda und Misinformation und Verleumdung, die derzeit umgeht, und ich komme damit nicht klar. Wenn ich dem nicht widerspreche, kann ich meine Berufung als Journalist begraben.  

Kleiner Denkfehler, denke ich. Journalisten sollten objektiv und unabhängig Bericht erstatten und Zusammenhänge darlegen und sowas und nicht ihre eigene Meinung der angeblichen "Propaganda" entgegenstellen. Das haben leider viele sog. Journalisten hier in Deutschland noch nicht kapiert, und wundern sich dann, wenn die Jobs wegfallen. Frei nach dem Motto "Propaganda, das machen immer nur die anderen".
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 948


View Profile
June 16, 2017, 06:31:10 AM
 #1203

Quote
Ich kann nicht anders. ich sehe diese Flut an Propaganda und Misinformation und Verleumdung, die derzeit umgeht, und ich komme damit nicht klar. Wenn ich dem nicht widerspreche, kann ich meine Berufung als Journalist begraben.  

Kleiner Denkfehler, denke ich. Journalisten sollten objektiv und unabhängig Bericht erstatten und Zusammenhänge darlegen und sowas und nicht ihre eigene Meinung der angeblichen "Propaganda" entgegenstellen. Das haben leider viele sog. Journalisten hier in Deutschland noch nicht kapiert, und wundern sich dann, wenn die Jobs wegfallen. Frei nach dem Motto "Propaganda, das machen immer nur die anderen".

+1

Der war gut  Cheesy
cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
June 16, 2017, 08:41:08 AM
 #1204

Wobei, ich bin der Meinung das Christoph in seinem Blog wirklich alles versucht, um in der Blocksize Debatte eine neutrale Berichterstattung zu ermöglichen und beide Seiten zu Wort kommen lässt.
Klar kommt manchmal auch sein privater Standpunkt durch, worunter die Objektivität etwas leidet, aber wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein.
Wenn er hier im Board als Privatperson seine eigene Meinung vertritt, so ist das sein gutes Recht und ganz sicher kein Lobbyismus für irgendwas oder irgendwen.
Das Recht der freien, privaten Meinungsäußerung steht auch einem Journalisten zu.

Ansonsten, und da wären wir dann kurz Offtopic, habe ich das Lesen von Spiegel, FAZ, etc. schon lange eingestellt, weil mir das Oberlehrergetue dieser "Journalisten" einfach nur noch auf die Nerven geht.

Aber genau so geht mir die Blocksize Debatte auf den Wecker, ich persönlich möchte einen stabilen, werthaltigen Bitcoin, der dezentral und ohne Probleme auch grosse Transaktionsvolumina zu vernünftigen Gebühren durchführen kann.
SegWit ist ein vernünftiger Ansatz, um nicht jede "Popeltransaktion" über die Blockchain ziehen zu müssen (wobei dies eigentlich dem Grundansatz von Blockchain und Bitcoin widerspricht...),
aber wer mal ohne Scheuklappen darüber nachdenkt, dem muss klar sein, dass es ohne eine variable Blockgrösse auch nicht gehen wird. Wie das umgesetzt wird, ist mir inzwischen wirklich zweitens,
Hauptsache es passiert endlich was, denn das monatelange hin- und hergezerre und ausleben privater Profilneurosen einiger Entwickler bedeutet nur Stillstand - etwas was Bitcoin im Moment überhaupt nicht gebrauchen kann.

Rakete4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 235


View Profile
June 16, 2017, 08:46:47 AM
 #1205

Nochmal ein Gedanke zu der jüngsten Auseinandersetzung zwischen Bitmain und Blockstream. Bitmain behauptet in dem Artikel, es gebe Gerüchte, dass eine Firma, die den Core-Devs nahesteht,  Hashpower einkauft, um die UASF Chain zu minen. Darauf würde Bitmain dann reagieren, und seinerseits einen Fork starten, mit Blocksize-Erhöhung, aber ohne Difficulty-Anpassung.

Meine Meinung:
Es wäre schlecht für Bitcoin, wenn es Akteure gibt, die soviel Geld haben, im Alleingang 2016 Blöcke (=eine gesamte Difficulty adjustment period) zu minen, ohne dabei irgendwelche Einnahmen zu generieren. Das gilt sowohl für Blockstream als auch Bitmain.
Kann jemand mal ausrechen, wieviel Geld man dazu circa bräuchte?
Man kann froh sein, dass Satoshi damals den Difficulty-Anpassung-Algorithmus so gewählt hat, wie er ist.

Und ich lege mich jetzt mal fest:
Die Segwit-Aktivierung per Segwit2x wird durchgehen, UASF wird scheitern. Der Rest ist alles unter die Kategorie "gut gebrüllt, Löwe" einzuordnen. Soweit ist für mich die Sache schon klar.
Der nächste kritische Punkt wird dann sein, ob Core die 2 MB-Hardfork übernimmt. Dazu hätten sie dann 3 Monate Zeit nach der Segwit-Aktivierung. Da bin ich mir nicht sicher. Peter Wuille betrachet ja Core als neutrales Projekt, das in Konsensus-Fragen erst dann tätig wird, wenn "von aussen" ein Konsensus an das Projekt herangetragen wird. Da sich die Industrie bereits auf Segwit2x geeinigt hat, und da nach gescheiterter UASF und aktiviertem Segwit die Unterstützung für segwit2x auch an der User-Basis merklich steigen dürfte, wäre das dann wohl der Fall. Ein Problem wird sein, dass unter den Core-Devs viele Perfektionisten sind, die lieber alles mögliche andere noch in eine Hardfork reinpacken möchten, wenn man sie schon macht, und die auch dann Replay-Protection haben möchten, wenn die  Wahrscheinlichkeit für das Überleben der Legacy-Chain sehr gering ist usw. usf.

Und zum Kursverlauf, denn darum geht es ja in diesem Thread offiziell auch:
Ich bin so bullisch wie schon lange nicht mehr. Im Altcoin-Bereich sind noch Unmengen an Leuten unterwegs, die noch nicht mitbekommen haben, dass der Scaling-war mit rasender Geschwindigkeit seinem Ende zugeht. Andererseits ist die Entwicklerzahl und das Selbstbewusstsein bei vielen Altcoins so stark gewachsen, dass Bitcoin nicht so schnell wieder auf 80% Dominanz steigen wird. Das wird wohl erst im nächsten Bärenmarket wieder passieren, weil da erfahrungsgemäß die Altcoins stärker absacken als Bitcoin.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 16, 2017, 10:26:34 AM
 #1206

Danke Cryptocoin_de!

Ich bin auch schon lange selbst angeödet von Journalisten, die behaupten, neutral zu sein, aber in Wahrheit einen Erziehungsauftrag verfolgen. Bäh. Ich bin nicht neutral, das geht bei Bitcoin nicht, und ich habe das auch nie behauptet, aber ich versuche, Lesern so neutral wie möglich Informationen zu geben, damit sie ihre eigene Meinung bilden können, und nehme auch Feedback auf ... Beim Thema SW/LN und Hardfork ist das leider nicht mehr so leicht, weil alles, was nicht SW/LN = geil oder Hardfork = Böse ist, wird angepöbelt, weshalb neutral zu sein immer anstrengender wird ...

Aber egal. Es tut sich was. SegWit2x ist vielleicht der Aufbruch, den Bitcoin hier braucht, um aus dieser Falle raus zu kommen.

Ich mag diesen Kommentar von Jeff Garzik:
https://github.com/btc1/bitcoin/pull/11#issuecomment-306851716

Der Alpha Release von btc1 hat soweit ich es verstehe noch keine 2mb Hf, aber dafür SegWit. Ab jetzt heißt es vertrauen, dass die Firmen, die hier mitmachen, auch die Hardfork liefern. Wie es Jeff Garzik meint, braucht SegWit Zeit, bis es Kapazität entfaltet. Dazu kamen ja auch MoinCoin und ich hier. Wenn es reicht, um so besser. Falls nicht, wird schon jetzt an einer Blocksize-Erhöhung gearbeitet, die auch dann in Kraft treten kann, wenn SegWit seine Grenze erreicht. BitMains Gegen-UASF-Plan könnte den Druck erhöhen, bis August eine Hardfork-Version zu haben.

Was auch interessant ist, ist die Antwort von Peter Smith von blockchain.info auf Adam Back.
https://lists.linuxfoundation.org/pipermail/bitcoin-segwit2x/2017-June/000023.html

Quote
When speaking
with Core/Blockstream folks these last two years, it was "hash rate
matters" -- remember flying to China too lobby miners against 8mb, later
Classic plan? -- then it was economic nodes matter (well, 80%+ are on
Segwit2x), -- now it is twitter polls matter?

Oder der Kommentar von Gregory Maxwell auf reddit, der SegWit2x in Grund und Boden stampft... Die Sache läuft ohne Blockstream. Kann man jetzt mögen, oder nicht, aber ist eine interessante Entwicklung.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 16, 2017, 10:36:29 AM
 #1207

Nochmal ein Gedanke zu der jüngsten Auseinandersetzung zwischen Bitmain und Blockstream. Bitmain behauptet in dem Artikel, es gebe Gerüchte, dass eine Firma, die den Core-Devs nahesteht,  Hashpower einkauft, um die UASF Chain zu minen. Darauf würde Bitmain dann reagieren, und seinerseits einen Fork starten, mit Blocksize-Erhöhung, aber ohne Difficulty-Anpassung.

Meine Meinung:
Es wäre schlecht für Bitcoin, wenn es Akteure gibt, die soviel Geld haben, im Alleingang 2016 Blöcke (=eine gesamte Difficulty adjustment period) zu minen, ohne dabei irgendwelche Einnahmen zu generieren. Das gilt sowohl für Blockstream als auch Bitmain.
Kann jemand mal ausrechen, wieviel Geld man dazu circa bräuchte?
Man kann froh sein, dass Satoshi damals den Difficulty-Anpassung-Algorithmus so gewählt hat, wie er ist.

Hm ... 2016 Blöcke sind 12,5 * 2016 = 25.200 Bitcoin oder derzeit 50.400.000 Euro. Wenn Bitmain die mit fast-umsonst Strom und Eigenherstellung für, hmm, ein Zehntel des Kaufpreises bekommt (?), und Miner eine bestimmte Profitabilität haben (??) könnte es im einstelligen Millionenbereich liegen. Wenn man überlegt, was Bitcoin-Firmen grade einnehmen, könnte das schon machbar sein. Könnte Jihan wahrscheinlich mit dem Gewinn aus Litecoin bezahlen.

Aber an sich ist das glaube ich sowieso quatsch, eine private Chain zu minen.

Quote
Und ich lege mich jetzt mal fest:
Die Segwit-Aktivierung per Segwit2x wird durchgehen, UASF wird scheitern. Der Rest ist alles unter die Kategorie "gut gebrüllt, Löwe" einzuordnen. Soweit ist für mich die Sache schon klar.
Der nächste kritische Punkt wird dann sein, ob Core die 2 MB-Hardfork übernimmt. Dazu hätten sie dann 3 Monate Zeit nach der Segwit-Aktivierung. Da bin ich mir nicht sicher. Peter Wuille betrachet ja Core als neutrales Projekt, das in Konsensus-Fragen erst dann tätig wird, wenn "von aussen" ein Konsensus an das Projekt herangetragen wird. Da sich die Industrie bereits auf Segwit2x geeinigt hat, und da nach gescheiterter UASF und aktiviertem Segwit die Unterstützung für segwit2x auch an der User-Basis merklich steigen dürfte, wäre das dann wohl der Fall. Ein Problem wird sein, dass unter den Core-Devs viele Perfektionisten sind, die lieber alles mögliche andere noch in eine Hardfork reinpacken möchten, wenn man sie schon macht, und die auch dann Replay-Protection haben möchten, wenn die  Wahrscheinlichkeit für das Überleben der Legacy-Chain sehr gering ist usw. usf.

+1

Etwa so stelle ich es mir auch vor.


Quote
Und zum Kursverlauf, denn darum geht es ja in diesem Thread offiziell auch:
Ich bin so bullisch wie schon lange nicht mehr. Im Altcoin-Bereich sind noch Unmengen an Leuten unterwegs, die noch nicht mitbekommen haben, dass der Scaling-war mit rasender Geschwindigkeit seinem Ende zugeht. Andererseits ist die Entwicklerzahl und das Selbstbewusstsein bei vielen Altcoins so stark gewachsen, dass Bitcoin nicht so schnell wieder auf 80% Dominanz steigen wird. Das wird wohl erst im nächsten Bärenmarket wieder passieren, weil da erfahrungsgemäß die Altcoins stärker absacken als Bitcoin.

Ja, Bitcoin wird das Tor zu Kryptowährungen bleiben. Ethereum wird weiter interessant sein, aber Bitcoin nur stärker machen, da Bitcoin weiterhin die Leitwährung bleibt. Ein wenig wie der Dollar nach Bretton Woods ... damit bleibt das Halfing bestehen, und wir haben alle vier Jahre einen Supply-Schock, die den Preis weiter hochtreibt ... Bitcoin ist ja sowieso schon brillant, aber dieses "Detail", das Halfing, macht es genial ...

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


#BEL+++


View Profile WWW
June 16, 2017, 11:48:15 AM
 #1208

Oder der Kommentar von Gregory Maxwell auf reddit, der SegWit2x in Grund und Boden stampft... Die Sache läuft ohne Blockstream. Kann man jetzt mögen, oder nicht, aber ist eine interessante Entwicklung.

erneut ein voreingefärberter kommentar von Herrn Bergmann.

der leser möge sich eine eigene meinung bilden:

https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/6hkuze/greg_maxwell_a_hasty_snapshot_of_a_few_of_my_views/

They claim that "core devs" were "invited" but this is misleading enough to be an outright lie: We were asked to add our names to an already completed statement with a dozen other parties names already on it (so, so much for getting it to say something more sensible). It has been promoted with misleading claims of collaboration and support by Bitcoin Core folks, which are just untrue.
Rakete4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 235


View Profile
June 16, 2017, 12:47:29 PM
 #1209

Oder der Kommentar von Gregory Maxwell auf reddit, der SegWit2x in Grund und Boden stampft... Die Sache läuft ohne Blockstream. Kann man jetzt mögen, oder nicht, aber ist eine interessante Entwicklung.

erneut ein voreingefärberter kommentar von Herrn Bergmann.

der leser möge sich eine eigene meinung bilden:

https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/6hkuze/greg_maxwell_a_hasty_snapshot_of_a_few_of_my_views/

They claim that "core devs" were "invited" but this is misleading enough to be an outright lie: We were asked to add our names to an already completed statement with a dozen other parties names already on it (so, so much for getting it to say something more sensible). It has been promoted with misleading claims of collaboration and support by Bitcoin Core folks, which are just untrue.


Den Kommentar von Greg Maxwell habe ich auch gelesen (sehr lesenswert), aber da ist die letzte Messe noch lange nicht gesungen. Bis zu dem planten Hardfork ist noch fast ein halbes Jahr, und der Code ist noch nicht mal fertig. Maxwell ist da auch nicht der Alleinentscheider, ich glaube er hat nicht mal push-access. Einfach wird es nicht, die Gräben zwischen den beiden Entwicklerteams zu überbrücken, aber in der Not frisst der Teufel fliegen. Da wird es noch zu hektischer Betriebsamkeit kommen, bevor die Spaltung eines Milliarden-Dollar Netzwerks aufgrund persönlicher Feindschaften droht.

Jeff Garzik wird da auch noch durchgreifen müssen, und z.B. einen Roger Ver von der Segwit2x-Mailingliste runterschmeissen müssen, wenn er gegen Adam Back hetzt:
https://lists.linuxfoundation.org/pipermail/bitcoin-segwit2x/2017-June/000024.html
Wenn sie so jemanden da gewähren lassen, sind Leute wie ich schnell wieder 100% bei Core. Es geht nämlich dann das Vertrauen verloren, dass es längere Zeit bei der 2 MB Basis-Blocksize bleibt. Wenn der langfristige Plan von Segwit2x ist, Segwit nur als Trojanisches Pferd zu aktivieren, um Referenz-Client zu werden, und dann regelmässig die Blocksize zu erhöhen, wenn Transaktionen mehr als 2 Cent kosten, dann ohne mich.

Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 16, 2017, 12:57:19 PM
 #1210

Oder der Kommentar von Gregory Maxwell auf reddit, der SegWit2x in Grund und Boden stampft... Die Sache läuft ohne Blockstream. Kann man jetzt mögen, oder nicht, aber ist eine interessante Entwicklung.

erneut ein voreingefärberter kommentar von Herrn Bergmann.

der leser möge sich eine eigene meinung bilden:

https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/6hkuze/greg_maxwell_a_hasty_snapshot_of_a_few_of_my_views/

They claim that "core devs" were "invited" but this is misleading enough to be an outright lie: We were asked to add our names to an already completed statement with a dozen other parties names already on it (so, so much for getting it to say something more sensible). It has been promoted with misleading claims of collaboration and support by Bitcoin Core folks, which are just untrue.


Warum "voreingefärbt"? Wenn es einen Kommentar gibt, der SegWit2x in Grund und Boden stampft, dann der von Herrn Maxwell.

Ob einem das gefällt oder nicht - mir nicht, dir schon - davon habe ich nichts gesagt. Es sind halt sehr harte, sehr deutliche Worte.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


#BEL+++


View Profile WWW
June 16, 2017, 01:06:39 PM
 #1211

Oder der Kommentar von Gregory Maxwell auf reddit, der SegWit2x in Grund und Boden stampft... Die Sache läuft ohne Blockstream. Kann man jetzt mögen, oder nicht, aber ist eine interessante Entwicklung.

erneut ein voreingefärberter kommentar von Herrn Bergmann.

der leser möge sich eine eigene meinung bilden:

https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/6hkuze/greg_maxwell_a_hasty_snapshot_of_a_few_of_my_views/

They claim that "core devs" were "invited" but this is misleading enough to be an outright lie: We were asked to add our names to an already completed statement with a dozen other parties names already on it (so, so much for getting it to say something more sensible). It has been promoted with misleading claims of collaboration and support by Bitcoin Core folks, which are just untrue.


Warum "voreingefärbt"? Wenn es einen Kommentar gibt, der SegWit2x in Grund und Boden stampft, dann der von Herrn Maxwell.

Ob einem das gefällt oder nicht - mir nicht, dir schon - davon habe ich nichts gesagt. Es sind halt sehr harte, sehr deutliche Worte.

Herr Bergmann, ich kann mich nicht erinnern Ihnen das "Du" angeboten zu haben.
cryptcoin_de
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 217


View Profile WWW
June 16, 2017, 01:19:24 PM
 #1212

Herr Bergmann, ich kann mich nicht erinnern Ihnen das "Du" angeboten zu haben.
Jetzt wird es zum lachen...
Ein bisschen Spass muss sein, oder?
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
June 16, 2017, 01:21:47 PM
 #1213

Herr Bergmann, ich kann mich nicht erinnern Ihnen das "Du" angeboten zu haben.
Jetzt wird es zum lachen...

Ne. "Sehr geehrter Herr Gyrsur, Sie machen sich gerade ein wenig lächerlich."
 
Grin
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


#BEL+++


View Profile WWW
June 16, 2017, 01:27:57 PM
 #1214

Herr Bergmann, ich kann mich nicht erinnern Ihnen das "Du" angeboten zu haben.
Jetzt wird es zum lachen...

nein, es ist eben nicht zum lachen. Herr Bergmann hat offensichtlich eine agenda und tritt hier unter seinem klarnamen auf.

Herr Bergmann ist angestellt bei der BitPayment.de GmbH welche zum Bitcoin.de Firmengeflecht gehört.

https://bitcoinblog.de/impressum/?#imprint

der eindruck welcher sich mir aufdrängt ist dass Herr Bergmann die meinung der BitPayment.de GmbH vertritt also sozusagen ihr pressesprecher ist.

hätte er einen privaten account registriert wäre es mir egal. denn dann hätte seine meinung keinen multiplikator durch seinen bekanntheitsgrad.

Impressum

BitPayment.de GmbH
Nordstr. 14
32051 Herford

Fon +49(0)5221 – 69 43 52 0
Fax +49(0)5221 – 69 43 52 5
Mail info2015[at]bitpayment.de
Internet http://www.bitpayment.de

Geschäftsführer: Oliver Flaskämper
Registergericht: Bad Oeynhausen HRB 11887
Umsatzsteuer-ID: DE270403898

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV: Christoph Bergmann

Unsere Autoren

Christoph Bergmann

Christoph Bergmann leitet das bitcoinblog.de seit Mitte 2013. Auch nach 2,5 Jahren ist seine Begeisterung für die Kryptowährung ungebrochen groß. Kürzlich wurde er für seine Arbeit mit dem Publikumspreis der .comdirekt finanzblog awards 2015 ausgezeichnet.


BitPayment.de GmbH

Unsere Dienstleistungen

Verifikation von Bankkonten

Nutzen Sie die Möglichkeit z.B. Kommentare von Usern auf Ihrer Webseite auf Echtheit überprüfen zu lassen. Wir schicken Ihren Usern einen Freischaltcode im Verwendungszweck einer Überweisung. Durch die Eingabe dieses Freischaltcodes auf Ihrer Webseite kann der User seine Identität bestätigen.

als nächstes fängt Herr Bergmann von cointracking und colored coins an zu faseln. das hatten wir alles schon mal mit Mike Hearn. er kann seine "hoch geschätzte" und persönlich eingefärbte semi-journalistische meinung gern weiterhin auf dem blog der BitPayment.de GmbH kundtun.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
June 16, 2017, 01:40:07 PM
 #1215

Herr Bergmann, ich kann mich nicht erinnern Ihnen das "Du" angeboten zu haben.
Jetzt wird es zum lachen...

nein, es ist eben nicht zum lachen. Herr Bergmann hat offensichtlich eine agenda und tritt hier unter seinem klarnamen auf.

Herr Bergmann ist angestellt bei der BitPayment.de GmbH welche zum Bitcoin.de Firmengeflecht gehört.

https://bitcoinblog.de/impressum/?#imprint

der eindruck welcher sich mir aufdrängt ist dass Herr Bergmann die meinung der BitPayment.de GmbH vertritt also sozusagen ihr pressesprecher ist.

hätte er einen privaten account registriert wäre es mir egal. denn dann hätte seine meinung keinen multiplikator durch seinen bekanntheitsgrad.


Ich habe keine "Agenda", wie auch immer Sie das verstehen.

Ich bin weder bei BitPayment.de angestellt noch bin ich ihr Pressesprecher. Das, was ich hier sage, gibt in keinster Weise die Haltung von BitPayment.de oder Bitcoin.de wieder.

Aber ich verstehe ihr Problem, da ich mit demselben Account auch gelegentlich Ratschläge zu Bitcoin.de gebe oder News ankündige. Ich poste hier gerne unter einem anderen Account wie "Bergmann-privat". Wäre das für Sie in Ordnung?

Meine Meinung hat auch keinen Multiplikator, aber ich habe mir eben, hoffe ich zumindest, Vertrauen aufgebaut. 


--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Bergmann_privat
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 49


View Profile
June 16, 2017, 01:43:43 PM
 #1216

So, da wäre ich, privat --
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
June 16, 2017, 02:02:56 PM
 #1217

Och, jetzt geht doch bitte die Schlammschlacht nicht auch hier los ...

Mein Senf zu Maxwells Kommentar: Meines Erachtens hat er schon teilweise recht, insbesondere mit dem Thema eines übereilten Handelns seitens der Segwit2x-ler, welche zu Upgrade-Problemen und geringen Testzeiten führen wird. Und natürlich ist es nicht schön, dass das Abkommen im stillen Kämmerlein abgeschlossen wurde.

Allerdings bin ich der Meinung, dass die Vermeidung eines Chainsplits und die (relativ) schnelle Erhöhung der Kapazität durch Segwit die Nachteile von Segwit2x mehr als aufwiegen wird. Ein Chainsplit wäre meines Erachtens ein Rückschlag für all die, die Bitcoin wirklich nutzen möchten und nicht nur damit zocken. Gerade auch für Unternehmen, die sich z.B. im Bereich Remittances etwas aufgebaut haben.

Insofern sind Maxwells Grummeleien Luxusprobleme.

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
Rakete4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 235


View Profile
June 16, 2017, 07:16:17 PM
 #1218

Allerdings bin ich der Meinung, dass die Vermeidung eines Chainsplits und die (relativ) schnelle Erhöhung der Kapazität durch Segwit die Nachteile von Segwit2x mehr als aufwiegen wird. Ein Chainsplit wäre meines Erachtens ein Rückschlag für all die, die Bitcoin wirklich nutzen möchten und nicht nur damit zocken. Gerade auch für Unternehmen, die sich z.B. im Bereich Remittances etwas aufgebaut haben.

Hallo d5000, wie meinst du das?
Ein Chainsplit BU<->Core wurde vermieden, aber ein Chainsplit Segwit2x<->Core kann durchaus kommen. Das kann man jetzt noch nicht wirklich absehen. Gegenüber der Lage im Frühjahr hat sich aber vieles zum Positiven gewendet im Scaling-war.
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


Don't use bitcoin.de if you care about privacy!


View Profile
June 16, 2017, 08:14:54 PM
 #1219

Dem einen oder anderen wird es vielleicht die zornes Röte ins Gesicht treiben aber ich möchte euch das neuste Profilfoto von Jihan '2Chainz' Wu nicht vorenthalten: Grin


          ▄█████▄
        ▄█████████▄
      ▄████▀   ▀████▄
    ▄████▀   ▄ ▄█▀████▄
  ▄████▀   ▄███▀   ▀████▄
▄████▀   ▄███▀   ▄   ▀████▄
█████   ███▀   ▄███   █████
▀████▄   ▀██▄▄███▀   ▄████▀
  ▀████▄   ▀███▀   ▄████▀
    ▀████▄       ▄████▀
      ▀████▄   ▄████▀
        ▀███  ████▀
          ▀█▄███▀
.
|
.
|
          ▄█████▄
        ▄█████████▄
      ▄████▀   ▀████▄
    ▄████▀   ▄ ▄█▀████▄
  ▄████▀   ▄███▀   ▀████▄
▄████▀   ▄███▀   ▄   ▀████▄
█████   ███▀   ▄███   █████
▀████▄   ▀██▄▄███▀   ▄████▀
  ▀████▄   ▀███▀   ▄████▀
    ▀████▄       ▄████▀
      ▀████▄   ▄████▀
        ▀███  ████▀
          ▀█▄███▀
unthy
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
June 16, 2017, 09:19:16 PM
 #1220

Hallo d5000, wie meinst du das?
Ein Chainsplit BU<->Core wurde vermieden, aber ein Chainsplit Segwit2x<->Core kann durchaus kommen. Das kann man jetzt noch nicht wirklich absehen. Gegenüber der Lage im Frühjahr hat sich aber vieles zum Positiven gewendet im Scaling-war.

Du meinst wahrscheinlich, dass ein Chainsplit beim von Segwit2x geplanten 2MB-Hardfork anstehen könnte. Das kann natürlich sein, bis dahin gibt es aber etwas Luft. Inzwischen wurde James Hilliards Pull Requests in den Code gemerged, damit ist Segwit2x jetzt kompatibel zu BIP148, wenn ich das richtig verstehe. Wenn nun Segwit kommt, könnten sich die Wogen wieder etwas beruhigen. Schließlich hätte damit auch Jihan/Bitmain bewiesen, dass es ihnen nicht prinzipiell gegen Segwit geht, was sie wieder (wegen Asicboost) verdächtig machen würde.

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
Pages: « 1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 [61] 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!