Bitcoin Forum
November 21, 2017, 05:09:50 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 [70] 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 174570 times)
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 11:17:49 AM
 #1381

prozess:  SF oder HF  ?
Naja, hinkt ein bissel aber Keep it simple ist King.
SF - HF - Egal, hauptsache kein Chain Split

Ja ich bin absolut für KISS.
Aber bei KISS muss man alle Auswirkungen betrachten - Nicht nur, was man initial an Aufwand spendieren muss, sondern auch, was die Auswirkungen auf User, Miner, Exchanges, Entwickler, Codegröße (Bugpotential) sind.
2 MB HF ist eben nur bei einer Größe einfach und verstößt bei allen anderen Punkten gegen KISS.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
Join ICO Now Coinlancer is Disrupting the Freelance marketplace!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511240990
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511240990

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511240990
Reply with quote  #2

1511240990
Report to moderator
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 11:18:43 AM
 #1382

32 MB könnten wir in 1-2 Jahren doch locker füllen.

Und wenn klar ist, dass man auch 128 MB Blöcke haben könnte gibt es auch sicher neue Use-Cases, dass heißt, wir würden das auch in 3-4 Jahren easy schaffen die 128 MB Blöcke zu füllen. Unternehmen wie Amazon nehmen doch derzeit überhaupt kein Bitcoin an, weil alleine sich mit dem Zweck mehrere MB pro Block füllen ließen.

hehe, die Coffee-Attack: Wenn wir die Blocksize erhöhen, werden alle bayerischen Mütter und Omis ihren Kaffee in der Bäckerei mit Bitcoins bezahlen.

Ernsthaft: Hast du irgendeinen Grund für die Annahme, dass wir in 1-2 Jahren knapp 10 Millionen Transaktionen am Tag haben? Bisher scheint ein linearer oder schwach exponentieller Anstieg vorzuliegen, der die Blocksize alle 2 Jahre verdoppelt. Dementsprechend wäre die Blocksize in 2 Jahren bei 2mb, in 4 Jahren bei 4, in 6 bei 8, in 8 bei 16 und in 10 bei 32. Falls es so weitergeht. Kennst du einen Grund, weshalb wir dieses Schema plötzlich verlassen und eine Explosion zu erwarten haben, in denen die Blocksize nicht wie bisher alle 2 Jahre um den Faktor 2 erhöht, sondern um den Faktor 32? Oder war die Zahl einfach nur aus den Fingern gesaugter FUD gegen Onchain-Scaling?
Wenn das wirklich so wäre, dann würde nur Segwit ja erstmal reichen.
Und in 2 Jahren hätten wir Lightning, das heißt Segwit würde für die nächsten 5 Jahre reichen.

Nein - das ist das, was ich für realistisch halte - wir sehen doch gerade eine Explosion im Bereich Kryptowährungen
Edit:
Ich bin der Meinung, dass wir bisher ein beschränktes Wachstum hatten, weil klar war, das nicht genug Blockspace für neue Anwendungen zur Verfügung stand.
Wenn sich dieser Umstand ändert, dann gehe ich auch davon aus, dass die Wachstumskurve exponentiell bis hyperbolisch ansteigt.

Nochmal:

Das LN muss erstmal ein paar Jahre live laufen, und sicher gelten, damit es zur Massenadoption freigegeben werden DARF!  Sonst gibts den Bitcoin Super GAU in Sachen REPUTATION.

Es geht hier ums Geld von der Oma! Hier darf man keine Experimente mehr erlauben, sonst ist die gleich wieder beste Kundin bei der Dorfspakasse und PayPal.

Das ist ABSOLUTE Voraussetzung bei Geld, und wird hier irgenwo immer weggeplappert.

Bitte ernst nehmen.

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 322



View Profile
July 15, 2017, 11:25:39 AM
 #1383

Ist Euch nicht aufgefallen, dass nach ATHs immer wieder Ängste wie: verbot in Russland, verbot in China, Indien, Hack, ETF, und jetzt Chain Split, geschürt werden?

Denkt doch einfach nach... die „Macher“ sind doch nicht doof.

… bin mir sicher: Es wird keinen Split geben.
Das Ziel war/ist einfach wieder mal heftige Korrektur auszulösen.
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 11:28:41 AM
 #1384

Ich nehme das sehr ernst mit LN.
Aber es bleibt jedem frei LN zu nutzen oder nicht.
Warum willst du es den Leuten verbieten es zu nutzen?
Die Bitcoin-Technologie die dahinter steckt ist ja bereits seit Jahren getestet.

Und LN Software wäre zu dem Zeitpunkt dann schon 3 Jahre in Entwicklung.

Es geht also darum, ob wir der Software vertrauen, die dahinter steht.
Das das nicht so einfach ist, sehen wir zum Beispiel an BitcoinABC, dass dadurch auffällt, dass es abstürzt und wohl noch nicht für den produktiv Betrieb geeignet ist.

Es ging darum das Christoph gesagt hat, dass der Kapazitäts Anstieg recht langsam wäre.
Das würde aber heißen, dass Segwit für die nächsten 2 Jahre reichen würde, vor allem, wenn wir an Schnorr und MAST denken.
Das heißt wir bräuchten die nächsten 2 Jahre überhaupt keinen Blocksize Hard Fork und dann wäre das einfach nur absoluter Wahnsinn den trotzdem zu machen.

LN hin oder her, das würde man zumindest in 1 Jahr abschätzen können, wieviel das bringt.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 11:40:26 AM
 #1385

Der incentive für 20k$ Node betreiber ist z.B. für Geschäftsknoten, die z.B. 0Konf TXs damit absichern müssen.
Wenn nur 1% der Welt dies macht, ist das für alle 'kleinen' Konsumer perfekt.

Frage, welcher kleine betreibt denn selber einen Internetknoten, eMailknoten, VoIPknoten?
Wir müssen uns, mit der exponentiellen Skalierung, vom Gedanken 'Kleinuser macht alles' verabschieden...

Shops müssen bald verstehen, dass sie dadurch sicher ihr Geld bekommen, stornofrei.

Wie lange darf z.b. bei PayPal der Kunde seine zahlung stornieren?

In Zahlen ist das eine hohe Versicherungsprämie, die auf dauer eine teure Node locker armortisieren lässt.

Mind. 3 solche dicke fette Nodes sind 'bekannt' und in der Schweiz

Ernst&Young (E&Y)
Falcon Privat Bank
Swissquote

Abschliessend:

Wenn man die Fakten ansieht, wie weit die z.B. Minertechnik ( high end!) und die globale Adoption bereits im exponetiellen Sauseschritt vorangekommen ist, dann muss man auch bereit sein, die grossen Aufgaben wie Coding, Skaling, Riskmanagement, Distribution (Wallets) usw. in entsprechend professionelle Hände abzugeben. Der Bitcoinkerngedanke wird bei so vielen unterschiedlichen Playern sicher nicht verloren gehen, dafür sorgen m.M. nach immer z.B. die Kunkurrenz unter den Grossen und auch die Altcoinkonkurrenten, die den Druck auf Bitcoin dauerhaft hochhalten werden.

Also die Entscheidung im kleinen HF oder SW mit SF wird da oben beurteilt. Ich kann nur vermuten, was da letztlich in die Waagschale geworfen wird. Ich sehe mir auch die Miner an, die müssen letztich den Code 'kaufen' und installieren, komme da recht schnell auf meine eigenen Überlegungen in Line mit den Minern.

 Wink

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 11:45:29 AM
 #1386

Ich nehme das sehr ernst mit LN.
Aber es bleibt jedem frei LN zu nutzen oder nicht.
Warum willst du es den Leuten verbieten es zu nutzen?
Die Bitcoin-Technologie die dahinter steckt ist ja bereits seit Jahren getestet.

Und LN Software wäre zu dem Zeitpunkt dann schon 3 Jahre in Entwicklung.

Es geht also darum, ob wir der Software vertrauen, die dahinter steht.
Das das nicht so einfach ist, sehen wir zum Beispiel an BitcoinABC, dass dadurch auffällt, dass es abstürzt und wohl noch nicht für den produktiv Betrieb geeignet ist.

Es ging darum das Christoph gesagt hat, dass der Kapazitäts Anstieg recht langsam wäre.
Das würde aber heißen, dass Segwit für die nächsten 2 Jahre reichen würde, vor allem, wenn wir an Schnorr und MAST denken.
Das heißt wir bräuchten die nächsten 2 Jahre überhaupt keinen Blocksize Hard Fork und dann wäre das einfach nur absoluter Wahnsinn den trotzdem zu machen.

LN hin oder her, das würde man zumindest in 1 Jahr abschätzen können, wieviel das bringt.

Anlegerschutz?
Disclaimer?
versicherung?


Wir sprachen doch von Massenskalierung oder? Da gehört die Oma dazu.

Wir wissen alle genau, wenn die Oma ( in der BILD)  schreit 'Meine Bitcoin sind weg!' - dann ist bitcoin erstmal tot.

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 12:05:20 PM
 #1387

Okay - genau.
Immer wenn ein Computer von einer Oma gehackt wird, dann ist Windows tot, das Internet tot etc.
Wenn Oma mal wieder das Bargeld geklaut wurde, dann hat das auch kaum Auswirkung darauf gehabt, ob andere Bargeld zuhause verstecken.

Ein beliebter Slogan bei Bitcoin war mal "Be your own bank".
Das geht aber auch nur, wenn man die entsprechende Verantwortung übernimmt und selbst für die Absicherung sorgt (Hardware Wallet, Paper Wallet, 2FA, etc.).
Ansonsten ist man wohl besser bei einem zentralisierten Service aufgehoben.

Was wolltest du überhaupt sagen? Das hat ja 0 mit LN zu tun.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 12:28:56 PM
 #1388

Okay - genau.
Immer wenn ein Computer von einer Oma gehackt wird, dann ist Windows tot, das Internet tot etc.
Wenn Oma mal wieder das Bargeld geklaut wurde, dann hat das auch kaum Auswirkung darauf gehabt, ob andere Bargeld zuhause verstecken.

Ein beliebter Slogan bei Bitcoin war mal "Be your own bank".
Das geht aber auch nur, wenn man die entsprechende Verantwortung übernimmt und selbst für die Absicherung sorgt (Hardware Wallet, Paper Wallet, 2FA, etc.).
Ansonsten ist man wohl besser bei einem zentralisierten Service aufgehoben.

Was wolltest du überhaupt sagen? Das hat ja 0 mit LN zu tun.


Ist die Oma bei der Massenskalierung dabei?

Ich sage ja.


Du sagst: Dann soll sie doch SW + LN verwenden.

Ich sag: Nee unsicher, besser Bitcoin mit HF und mehr Blocksize. Dann steht nur kurz was in der BILD, aber nix von der armen Oma...

 Roll Eyes

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 12:46:28 PM
 #1389

Genau die Oma ist doch der Grund für SW.

Deine Oma wird nicht mal merken, ob sie SW benutzt, darum kümmert sich die Software, weil eine Transaktion mit Segwit Inputs oder Outputs für einen normalen Endanwender von einer normalen TX ununterscheidbar ist.

HF - das ist ja extrem verwirrend für deine Oma.
Auf einmal hat sie 2 unterschiedliche Bitcoins.
Vielleicht merkt sie das nicht mal - aber auf einmal sind Ihre Bitcoins viel weniger wert.
Dann wird deine Oma ein Angriff eines Replay Angriffs - ohje.

Kann dir mit Segwit nicht passieren.

2 MB HF Oma-Fail.


Wenn wir soweit sind, dass Oma Bitcoin benutzen kann, wird der normale Nutzer nicht mal merken, ob er LN nutzt oder nicht - also wo ist das Problem?

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 12:53:57 PM
 #1390

Genau die Oma ist doch der Grund für SW.

Deine Oma wird nicht mal merken, ob sie SW benutzt, darum kümmert sich die Software, weil eine Segwit Transaktion für einen normalen Endanwender von einer normalen TX ununterscheidbar ist.

HF - das ist ja extrem verwirrend für deine Oma.
Auf einmal hat sie 2 unterschiedliche Bitcoins.
Vielleicht merkt sie das nicht mal - aber auf einmal sind Ihre Bitcoins viel weniger wert.
Dann wird deine Oma ein Angriff eines Replay Angriffs - ohje.

Kann dir mit Segwit nicht passieren.

2 MB HF Oma-Fail.


Wenn wir soweit sind, dass Oma Bitcoin benutzen kann, wird der normale Nutzer nicht mal merken, ob er LN nutzt oder nicht - also wo ist das Problem?

Wahrscheinlichkeiten für Probleme ausrechnen

Wie hoch ist sie bei HF und Folgeprobleme

Oder

SW + LN  und deren Folgeprobleme


Hier scheint mir, dass wir auf unterschiedliche Ergebnisse kommen.

Ist für mich aber kein Problem
 Grin

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 01:00:39 PM
 #1391

Wahrscheinlichkeiten für Probleme ausrechnen

Wie hoch ist sie bei HF und Folgeprobleme

Oder

SW + LN  und deren Folgeprobleme
HF 100% Probleme garantiert in der aktuellen politischen Situation, da Chain Split

Segwit sehr gering.
Wenn wir davon ausgehen, dass wir von den Bugs letzter Zeit auf die Zukunft schließen können, ist der HF wesentlich gefährlicher, weil dann Clients, wie Bitcoin Unlimited und Bitcoin ABC mehr genutzt werden, die letzer Zeit durch Abstürze aufgefallen sind, während bei Segwit noch keinerlei kritische Fehler gefunden wurden, seitdem es in Bitcoin Core Releases war (27 October 2016).

LN ist ja sowieso unabhängig von Segwit - vielleicht kommt ja auch ein anderer 2nd Layer


Man sollte erstmal die politische Situation fixen, bevor man den HF durchzieht

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 01:28:33 PM
 #1392

Wahrscheinlichkeiten für Probleme ausrechnen

Wie hoch ist sie bei HF und Folgeprobleme

Oder

SW + LN  und deren Folgeprobleme
HF 100% Probleme garantiert in der aktuellen politischen Situation, da Chain Split

Segwit sehr gering.
Wenn wir davon ausgehen, dass wir von den Bugs letzter Zeit auf die Zukunft schließen können, ist der HF wesentlich gefährlicher, weil dann Clients, wie Bitcoin Unlimited und Bitcoin ABC mehr genutzt werden, die letzer Zeit durch Abstürze aufgefallen sind, während bei Segwit noch keinerlei kritische Fehler gefunden wurden, seitdem es in Bitcoin Core Releases war (27 October 2016).

LN ist ja sowieso unabhängig von Segwit - vielleicht kommt ja auch ein anderer 2nd Layer


Man sollte erstmal die politische Situation fixen, bevor man den HF durchzieht

Haha, ja bei deinem letzten Punkt sind wir wieder einer Meinung.
Die Entscheidungsträger, also die Auftraggeber müssen sich mit den Entwicklern erst mal wieder unemotional annähern und einig werden. Bei deren Verhandlungen wären wir sicher gerne mal Mäuschen.

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
flipperfish
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


Dolphie Selfie


View Profile
July 15, 2017, 02:03:09 PM
 #1393

Wahrscheinlichkeiten für Probleme ausrechnen

Wie hoch ist sie bei HF und Folgeprobleme

Oder

SW + LN  und deren Folgeprobleme
HF 100% Probleme garantiert in der aktuellen politischen Situation, da Chain Split

Segwit sehr gering.
Wenn wir davon ausgehen, dass wir von den Bugs letzter Zeit auf die Zukunft schließen können, ist der HF wesentlich gefährlicher, weil dann Clients, wie Bitcoin Unlimited und Bitcoin ABC mehr genutzt werden, die letzer Zeit durch Abstürze aufgefallen sind, während bei Segwit noch keinerlei kritische Fehler gefunden wurden, seitdem es in Bitcoin Core Releases war (27 October 2016).

LN ist ja sowieso unabhängig von Segwit - vielleicht kommt ja auch ein anderer 2nd Layer


Man sollte erstmal die politische Situation fixen, bevor man den HF durchzieht

Du machst den gleichen Fehler wie viele "small blocker" bzw. Segwit-Befürworter: Du betrachtest nur die technische Seite, nicht die wirtschaftliche bzw. spieltheoretische. Ein Chain-Split ist kein Weltuntergang. Es wird langfristig nach einem Hardfork keine zwei verschiedenen Bitcoins geben, die nicht so ganz unterscheidbar sind und für Verwirrung sorgen könnten. Kurzfristig, ja. Aber langfristig gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder eine der beiden Blockchains verliert ihren Wert in die Bedeutungslosigkeit, dann gibt es wieder nur noch einen Bitcoin. Oder beide Blockchains erfüllen unterschiedliche Anforderungen für unterschiedliche Use Cases. Damit gibt es nicht zwei verschiedene Bitcoins sondern einen "Settlement Coin" und einen "Payment Coin". Je nach Use Case verwende ich dann eine der beiden Chains. Ich gehe aber sehr stark davon aus, dass nur eine Chain überleben wird.

Im Endeffekt geht es darum, den Markt entscheiden zu lassen, welcher Ansatz der richtige ist. Und da bin ich ganz kapitalistisch eingestellt und behaupte, dass der Markt sicher eine bessere Entscheidung treffen wird als eine kleine Gruppe (z.b. ein durch Venture Capital finanzierter Crypto-Nerd-Verein ohne Bussinesplan...).

Der HF IST der Fix für die politische Situation.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1190


Pundi X- Any store can buy, sell & accept Crypto!


View Profile
July 15, 2017, 02:06:16 PM
 #1394


hehe, die Coffee-Attack: Wenn wir die Blocksize erhöhen, werden alle bayerischen Mütter und Omis ihren Kaffee in der Bäckerei mit Bitcoins bezahlen.

Ernsthaft: Hast du irgendeinen Grund für die Annahme, dass wir in 1-2 Jahren knapp 10 Millionen Transaktionen am Tag haben? Bisher scheint ein linearer oder schwach exponentieller Anstieg vorzuliegen, der die Blocksize alle 2 Jahre verdoppelt. Dementsprechend wäre die Blocksize in 2 Jahren bei 2mb, in 4 Jahren bei 4, in 6 bei 8, in 8 bei 16 und in 10 bei 32. Falls es so weitergeht. Kennst du einen Grund, weshalb wir dieses Schema plötzlich verlassen und eine Explosion zu erwarten haben, in denen die Blocksize nicht wie bisher alle 2 Jahre um den Faktor 2 erhöht, sondern um den Faktor 32? Oder war die Zahl einfach nur aus den Fingern gesaugter FUD gegen Onchain-Scaling?

Der "Faktor 2 alle 2 Jahre" stimmt überein mit einer anderen Beobachtung, wenn der Zusammenhang stimmt dürfte ein Rückgang des Transaktionsvolumens anstehen für einen geschätzten Zeitraum über ein paar Monate.

Quote
The site was hosting $600,000 to $800,000 in transactions daily earlier this year, according to unpublished statistics from Nicolas Christin, an associate research professor at Carnegie Mellon University who has written many papers about the scale of such sites. Those figures would make AlphaBay about twice as large as the Silk Road when it was shut down in October 2013.
https://www.nytimes.com/2017/07/06/business/dealbook/alphabay-online-drug-bazaar-goes-dark.html



Okay - genau.
Immer wenn ein Computer von einer Oma gehackt wird, dann ist Windows tot, das Internet tot etc.
Wenn Oma mal wieder das Bargeld geklaut wurde, dann hat das auch kaum Auswirkung darauf gehabt, ob andere Bargeld zuhause verstecken.

Wo ist eigentlich ElRippo ?

▄██████████████████████████████████████████████████████████████████▀███▀███▄
████████████████████████████████████████████████████████████████████▄▀▄█████
███████████████████████████████████████████████████████████████████▀▄█▄▀████

███▀▀▀▀▀▀▀▀██████▀▀▀████████▀▀▀██▀▀▀███████████▀▀▀██▀▀▀▀▀▀▀▀████████▀▀▀█████
███          ▀███   ████████   ██    ▀█████████   ██           ▀████   █████
███   █████▄   ██   ████████   ██      ▀███████   ██   ██████▄   ███   █████
███   ██████   ██   ████████   ██   █▄   ▀█████   ██   ████████   ██   █████
███   █████▀   ██   ████████   ██   ███▄   ▀███   ██   ████████   ██   █████
███          ▄███   ▀██████▀   ██   █████▄   ▀█   ██   ███████▀   ██   █████
███   ▄▄▄▄▄███████   ▀▀▀▀▀▀   ███   ███████▄      ██   ▀▀▀▀▀▀   ▄███   █████
███   █████████████▄        ▄████   █████████▄    ██        ▄▄▄█████   █████
████████████████████████████████████████████████████████████████████████████
▀██████████████████████████████████████████████████████████████████████████▀
  BUY
  SELL
ACCEPT
   ███████████████████████████
  .CRYPTOCURRENCY..
███████████████████████████
.
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 02:13:09 PM
 #1395

Haha, ja bei deinem letzten Punkt sind wir wieder einer Meinung.
Die Entscheidungsträger, also die Auftraggeber müssen sich mit den Entwicklern erst mal wieder unemotional annähern und einig werden. Bei deren Verhandlungen wären wir sicher gerne mal Mäuschen.
Jein - Ich bin nicht der Meinung, dass wir nur wenige Entscheidungsträger, wie in einem zentralisierten System in der Form überhaupt bei Bitcoin haben.
Jeder einzelne der Bitcoin nutzt ist Entscheidungsträger.

Jeder kann sich dafür entscheiden, dass ihm die Regeln von Bitcoin egal sind und er zum beispiel nur der meisten PoW folgt, egal ob diese gültig ist oder nicht.
Jeder kann sich dafür entscheiden, wenn er einen Full Node nutzt, welche Software er dafür verwendet.

Entwickler, Miner und CEOs von Bitcoin Unternehmen haben sicherlich eine besondere Stellung, aber sie können niemand zwingen Ihr Produkt zu nutzen.
Deswegen können Sie auch nicht zentralisiert die Entscheidungen für Bitcoin treffen.
Falls sie das versuchen, dann wird das eben in mehreren Versionen von Bitcoin münden.

Was sie aber definitiv tun können, ist Ihren Einfluss zu nutzen und die Freiheiten, die das Bitcoin-Protokoll Ihnen gibt, manche Sachen zu blockieren.
Um etwas Durchzusetzen ist man aber sowieso aufeinander angewiesen.

Was du beschreibst, das ist eigentlich das Szenario, was für mich so unattraktiv finde, dass ich einfach alles schlucken muss, was man mir vorsetzt, oder ich komplett aussteigen muss - das System kenne ich schon vom €, warum wollen wir das mit Bitcoin nachbauen?



Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 02:30:09 PM
 #1396

Haha, ja bei deinem letzten Punkt sind wir wieder einer Meinung.
Die Entscheidungsträger, also die Auftraggeber müssen sich mit den Entwicklern erst mal wieder unemotional annähern und einig werden. Bei deren Verhandlungen wären wir sicher gerne mal Mäuschen.
Jein - Ich bin nicht der Meinung, dass wir nur wenige Entscheidungsträger, wie in einem zentralisierten System in der Form überhaupt bei Bitcoin haben.
Jeder einzelne der Bitcoin nutzt ist Entscheidungsträger.

Jeder kann sich dafür entscheiden, dass ihm die Regeln von Bitcoin egal sind und er zum beispiel nur der meisten PoW folgt, egal ob diese gültig ist oder nicht.
Jeder kann sich dafür entscheiden, wenn er einen Full Node nutzt, welche Software er dafür verwendet.

Entwickler, Miner und CEOs von Bitcoin Unternehmen haben sicherlich eine besondere Stellung, aber sie können niemand zwingen Ihr Produkt zu nutzen.
Deswegen können Sie auch nicht zentralisiert die Entscheidungen für Bitcoin treffen.
Falls sie das versuchen, dann wird das eben in mehreren Versionen von Bitcoin münden.

Was sie aber definitiv tun können, ist Ihren Einfluss zu nutzen und die Freiheiten, die das Bitcoin-Protokoll Ihnen gibt, manche Sachen zu blockieren.
Um etwas Durchzusetzen ist man aber sowieso aufeinander angewiesen.

Was du beschreibst, das ist eigentlich das Szenario, was für mich so unattraktiv finde, dass ich einfach alles schlucken muss, was man mir vorsetzt, oder ich komplett aussteigen muss - das System kenne ich schon vom €, warum wollen wir das mit Bitcoin nachbauen?




Umpf. Vergleichst du wirklich € und bitcoin? Das ist orthogonal...

Klar, klingt das prima, dass jeder mitmachen KANN. Ist gut so. Kannst ja auch dein eigenen smtp Client machen, auch prima.

Nun ist bitcoin schon rund 8 Jahre monströs gewachsen und du brauchst eben monströse Mittel, um zu den Entscheidungsträgern zu gehören. gut so!

Diesen Wandel (klein> gross, amateur > profi, CPU > ASIC farm, rübensoftware > clean code, ohne Riskanalyse> mit Riskanalyse, usw ) sehen wir gerade.... Ich ahne, wer das gewinnt, es ist aber sicher besser, bei den Gewinnern zu sein, oder?


Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 02:49:17 PM
 #1397

Du machst den gleichen Fehler wie viele "small blocker" bzw. Segwit-Befürworter: Du betrachtest nur die technische Seite, nicht die wirtschaftliche bzw. spieltheoretische. Ein Chain-Split ist kein Weltuntergang. Es wird langfristig nach einem Hardfork keine zwei verschiedenen Bitcoins geben, die nicht so ganz unterscheidbar sind und für Verwirrung sorgen könnten. Kurzfristig, ja. Aber langfristig gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder eine der beiden Blockchains verliert ihren Wert in die Bedeutungslosigkeit, dann gibt es wieder nur noch einen Bitcoin. Oder beide Blockchains erfüllen unterschiedliche Anforderungen für unterschiedliche Use Cases. Damit gibt es nicht zwei verschiedene Bitcoins sondern einen "Settlement Coin" und einen "Payment Coin". Je nach Use Case verwende ich dann eine der beiden Chains. Ich gehe aber sehr stark davon aus, dass nur eine Chain überleben wird.

Im Endeffekt geht es darum, den Markt entscheiden zu lassen, welcher Ansatz der richtige ist. Und da bin ich ganz kapitalistisch eingestellt und behaupte, dass der Markt sicher eine bessere Entscheidung treffen wird als eine kleine Gruppe (z.b. ein durch Venture Capital finanzierter Crypto-Nerd-Verein ohne Bussinesplan...).

Der HF IST der Fix für die politische Situation.
Du machst es dir sehr einfach mir was pauschal vorzuwerfen, ohne darauf einzugehen, wo ich das nicht betrachtet habe, bzw. ohne mich zu fragen wie ich zu bestimmten Punkten stehe.
Bitte werde konkret.

Wenn du schon länger mitgelesen hast, weißt du, dass ich kein Small Blocker bin. Ich bin aber ziemlich angekotzt, wenn es Technologien, wie Extension Block (Bcoin) gibt, und das nicht genutzt wird. Segwit + 30 MB oder größere Extension Blocks + Rootstock sind meine präferierte Lösung. Emergent Consensus Blocksize und ähnliches halte ich für einen schleichenden Prozess in die Zentralisierung und sehe damit verbunden den Verlust der Eigenschaften die Bitcoin  wertvoll machen, vor allem im Vergleich zu Gold, € und $.

Was ist die Spieltheorie eine Kryptowährung zu kaufen, wenn die zentralisiert wird und damit die Freiheit verliere, die ursprünglich für mich Grund war die Kryptowährung zu kaufen?
Ja - UAHF ist praktisch das beste Szenario für einen sauberen Split, da für mich da klar ist, dass Bitmain da das sagen hat.

Ich finde auch nicht, dass ein Chain-Split ein Weltuntergang ist - es ist eben die Frage unter welchen Voraussetzungen der stattfindet. Jeder kann jederzeit einen Minderheiten Fork aufmachen. Es geht darum, dass wenn man weiß, dass der Hard Fork kontrovers ist und man weiß, dass es technische Probleme gibt und man die Mittel hat diese technischen Probleme (v.a. Replay Protection) zu lösen, das dann aber bewusst nicht macht. Ich halte das für amateurhaft. Nach einem Jahr Streit haben viele zumindest erkannt, dass man doch eine Wipeout-Protection einbauen sollte.

Vor allem haben wir Technologien um große Blockgrößen ohne Hard Fork zu erreichen - es stellt sich also die Frage, warum dann manche trotzdem so die Hard Forks pushen. Jihan Wu sagt ja öffentlich, dass ihm der Einfluss der Core Entwickler gegen den Strich geht und er die loswerden will - das geht natürlich nur mit einem Chain Split.

Bitcoin ist übrigens immer Settlement Coin, egal, ob die Gebühren hoch oder niedrig sind - wozu braucht man sonst On-Chain, wenn nicht zum Settlement. Natürlich geht es indirekt durch die ökonomischen Effekte darum, ob wir stand heute 0,1 €, 1 €, 10 €, 100 € oder höhere Beträge als würdig für Settlement ansehen und die Konsequenzen in allen Richtungen akzeptieren (Zentralisierung, Kosten für Transaktionen, Kosten für Teilnahme am Netzwerk, Zensur Resistenz) Grundsätzlich gilt natürlich, wer die Gebühr bezahlt, dessen Transaktion wird in einen Block aufgenommen.

HF meinetwegen - Chain Split - wenn manche das unbedingt wollen - kann ich nicht verhindern.
Aber dann bitte so, dass die vorhandene Software auch feststellen kann, welches Bitcoin sie gerade benutzt.


Der "Faktor 2 alle 2 Jahre" stimmt überein mit einer anderen Beobachtung, wenn der Zusammenhang stimmt dürfte ein Rückgang des Transaktionsvolumens anstehen für einen geschätzten Zeitraum über ein paar Monate.
.
Ja - hat aktuell mal wer die Entwicklung bei den anderen Cryptocurrencies angeschaut? Das On-Chain Transaktionsvolumen explodiert - Off-Chain sicher auch, ist aber nicht messbar.
In den letzten Jahren war ja durchaus die Frage, ob Cryptocurrencies nur eine vorübergehende Erscheinung sind.
Jetzt ist die Frage, welche Cryptocurrency bekommt wieviel vom Kuchen ab.
Und wir hatten immer eine bekannte Feste Obergrenze, die fällt ja bei EB / ABC praktisch weg.

Das heißt die Faktoren sind jetzt anders in einem HF Szenario.
Wenn du einem Entwickler entsprechende Ressourcen / Hardware / Bandbreite zur Verfügung stellst, dann wird er die auch nutzen, das heißt das Transaktionsvolumen kann durchaus explodieren, wenn es günstig genug ist.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 02:54:09 PM
 #1398

Umpf. Vergleichst du wirklich € und bitcoin? Das ist orthogonal...
Warum messen wir dann den Preis überhaupt noch in €?
Mit aktuellen Lite-Wallets kannst du ja nicht mal prüfen, ob es mehr als 21 Mio Bitcoins gibt oder nicht.

Jeff Garzik hat es nicht geschafft den btc1 Client rechtzeitig zu veröffentlichen.
Prompt steigt der Ethereum Preis und der Preis von Bitcoin fällt.
Das hat es so in den letzten Monaten nicht gegeben.

Ist besonders gut zu sehen bei ETHBTC zu BTCUSD, wo auf einmal die Korrelation von positiv zu negativ gewechselt ist.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644


View Profile
July 15, 2017, 02:58:24 PM
 #1399

Umpf. Vergleichst du wirklich € und bitcoin? Das ist orthogonal...
Warum messen wir dann den Preis überhaupt noch in €?
Mit aktuellen Lite-Wallets kannst du ja nicht mal prüfen, ob es mehr als 21 Mio Bitcoins gibt oder nicht.

Jeff Garzik hat es nicht geschafft den btc1 Client rechtzeitig zu veröffentlichen.
Prompt steigt der Ethereum Preis und der Preis von Bitcoin fällt.
Das hat es so in den letzten Monaten nicht gegeben.

Wem willst du damit angst machen?


Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile
A feature that needs more than one convincing argument is no and Satoshi owes me no proof.
My coding style is legendary but limited to 1MB, sorry but cannot come much over my C64, Bill Gates and Tom Bombadil
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
July 15, 2017, 03:02:31 PM
 #1400

Umpf. Vergleichst du wirklich € und bitcoin? Das ist orthogonal...
Warum messen wir dann den Preis überhaupt noch in €?
Mit aktuellen Lite-Wallets kannst du ja nicht mal prüfen, ob es mehr als 21 Mio Bitcoins gibt oder nicht.

Jeff Garzik hat es nicht geschafft den btc1 Client rechtzeitig zu veröffentlichen.
Prompt steigt der Ethereum Preis und der Preis von Bitcoin fällt.
Das hat es so in den letzten Monaten nicht gegeben.

Wem willst du damit angst machen?
Da geht es nicht um Angst - es ist einfach so, dass die technischen Eigenschaften spieltheoretische Konsequenzen haben und natürlich auch Auswirkungen auf die Eigenschaften die Bitcoin zu Geld machen.
Es findet ein Wechsel von einem System, bei dem man überprüfen kann, dass alle Regeln eingehalten werden in ein System statt, dass auf Vertrauen basiert.

Edit:
@all, aber speziell @Cristoph
Solange Miner sowas durchlassen, weil diese dann doch keine Lust auf eine funktionierende Flood control haben, siehts duster aus für nicht volle Blöcke. Mein Wallet ist voll damit. Und sei es nur um sich vor bösen Bitcoin Core Devs zu schützen.
https://blockchain.info/address/1Enjoy1C4bYBr3tN4sMKxvvJDqG8NkdR4Z

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
Pages: « 1 ... 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 [70] 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!