Bitcoin Forum
November 25, 2017, 12:30:44 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 ... 94 »
  Print  
Author Topic: Re: Der Aktuelle Kursverlauf blockgrösse  (Read 176581 times)
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2408



View Profile
April 07, 2017, 06:24:35 AM
 #621

Schaut mal: interessante Technik zur "smarteren" storage des UTXO sets und damit effizienterer validierung der Transaktionen / Blöcke:

https://bitcrust.org




PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
1511569844
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511569844

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511569844
Reply with quote  #2

1511569844
Report to moderator
1511569844
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511569844

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511569844
Reply with quote  #2

1511569844
Report to moderator
Join ICO Now Coinlancer is Disrupting the Freelance marketplace!
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1511569844
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1511569844

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1511569844
Reply with quote  #2

1511569844
Report to moderator
MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
April 07, 2017, 06:55:44 AM
 #622

hmm, ok. Ich weiss nicht ob ich das ein gutes Argument finde, daß es nicht kompatibel zu segwit ist. Segwit ist ja ein anderer Vorschlag, da sagst du auch nicht: segwit hat als Nachteil daß es nicht kompatibel zu extension blocks ist. Man sagt ja auch nicht: Bürgergeld finde ich nicht gut, da es nicht kompatibel zum Sozialversicherungssystem ist.

Angeblich hat Extension Blocks ja auch "malleability fix" und "LN support".



Also wozu brauch ich dann noch segwit? Oder anders gefragt: was würde dir dabei noch fehlen (ausser miner support, den können wir ja mal hypothetisch annehmen)?
Ja Extension Blocks haben natürlich auch einen Malleability Fix - Namentlich Segwit im Extension Block, aber ohne Signature Discount.

Wie schon gesagt - abwarten... Segwit war auch mal ein Hardfork auf der Blockstream Liquid Plattform, jetzt ist es ein Softfork direkt in Bitcoin. Extension Blocks sind immer noch in der Konzeptphase. Nachdem Feedback, was die jetzt erhalten haben werden die sicher einiges anpassen.

Hatte etwas weiter oben ein paar Links gesetzt, wo die Entwickler über die Kompatibilität mit segwit schreiben...

Der LN Support von Extension Blocks ist sogar besser, weil die Gefahr, dass man Betrügen kann in dem man spammt oder mit einem Miner zusammen arbeitet wesentlich geringer ist.
Ist auch kein Wunder, wenn ein LN Entwickler an dem Vorschlag mitarbeitet.

Funktioniert im Prinzip so, dass man Blockspace in einem späteren Block reservieren kann.


Beispiel:
Tx1 öffnet einen LN Channel und reserviert 500 Byte in Block A -> Man müsste entsprechend mehr Transaktionsgebühren zahlen, denn der Miner kann ja nur einen kleineren Block erstellen und um Missbrauch vorzubeugen müsste man ggf. die doppelte Menge bezahlen, die man tatsächlich braucht, also hier 2*500 = 1000 Byte

Die maximale Extension-Blockgröße von Block A ist entsprechend geringer, also zum Beispiel 3 MB - 1000 Byte
Tx2 schließt den LN Channel in Block X

Block X darf dann größer sein als 3 MB, nämlich 3 MB und 500 Byte. So kann man den LN Channel sicher schließen, ohne das BTCs geklaut werden können

Die Durchschnittliche Extension-Blockgröße bleibt dadurch konstant, bzw. sinkt etwas.
Dadurch wird verhindert, dass man eine Punishment TX nicht veröffentlich kann und der andere im LN Channel so einem die BTCs unter bestimmten Bedingungen nicht klauen kann.
Das geht im Main Block nur durch einen Hardfork.


Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
April 07, 2017, 07:32:31 AM
 #623

Die Diskussion geht am eigentlichen Thema vorbei, da ja nun klar ist, welchem Zweck BU tatsächlich dient.

So, if we ignore this and we allow miners to all do ASICBOOST as is, then
developers can never use the Coinbase in interesting ways to "upgrade" Bitcoin
with new ideas and features.

Diese patentierte Technik Das erklärt auch die enorme Propaganda, mit der BU hier vorgeht. Ausserdem stellt es ein gutes Beispiel dar, wie man andere Menschen für die eigene finanzielle Agenda einspannen kann. Ich dachte lange Zeit, es geht nur um langfristige Macht - dabei geht es tatsächlich nur um (viel) kurzfristiges Geld.

Geniale Idee: Ein Finanzsystem in eine kranke Richtung entwickeln, um kurzfristige persönliche finanzielle Vorteile zu erlangen. Und eine Armee an Mitläufern folgt. Faszinierend, wie Geschichte im kleinen nachgestellt und immer wieder kopiert wird.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
April 07, 2017, 08:12:11 AM
 #624

Die Diskussion geht am eigentlichen Thema vorbei, da ja nun klar ist, welchem Zweck BU tatsächlich dient.

So, if we ignore this and we allow miners to all do ASICBOOST as is, then
developers can never use the Coinbase in interesting ways to "upgrade" Bitcoin
with new ideas and features.

Diese patentierte Technik Das erklärt auch die enorme Propaganda, mit der BU hier vorgeht. Ausserdem stellt es ein gutes Beispiel dar, wie man andere Menschen für die eigene finanzielle Agenda einspannen kann. Ich dachte lange Zeit, es geht nur um langfristige Macht - dabei geht es tatsächlich nur um (viel) kurzfristiges Geld.

Geniale Idee: Ein Finanzsystem in eine kranke Richtung entwickeln, um kurzfristige persönliche finanzielle Vorteile zu erlangen. Und eine Armee an Mitläufern folgt. Faszinierend, wie Geschichte im kleinen nachgestellt und immer wieder kopiert wird.


Hach, einfache Erkärungen sind halt immer am besten, was?

Ist ja nicht so, dass es zum Beispiel ein Agreement gibt, das von Core nicht erfüllt wurde. Oder dass seit rund einem Jahr Kritik an SegWit geäußert wird. Nein Nein. Stattdessen blockiert der böse Chinese alle geilen Upgrades (außer ExtBlocks + BU), nur um ein bißchen mehr Profit rauszuschlagen. Damit beisst er sich zwar mittelfristig selbst mehr ins Bein als jedem anderen, da niemand so abhängig vom Wert von Bitcon ist wie der weltgrößte Hersteller von Geräten, die nur Bitcoins minen können, während die anderen Miner dick vom Altcoin-Run profitieren - aber egal Wink

Und solche Artikel kann man auch gerne ignorieren:

http://telegra.ph/Inside-the-Dragons-Den-Bitcoin-Cores-Troll-Army-04-07

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
April 07, 2017, 08:20:10 AM
 #625


Ja, da kann ich bei vielem nur zustimmen. Die ganze Debatte ist Quatsch. Man hätte einfach 2013/2014 ein 8MB limit einprogrammieren sollen, dass Mitte 2016 aktiviert. Punkt. Hätten nie ne Debatte gebraucht und wir hätten zehntausende von Stunden auf etwas sinnvolleres verwenden können.

Leider kam es nie soweit.

Warum brauchen wir die Lösung SOFORT? Weil Bitcoin an die Grenzen seines Wachstums gestoßen ist. Stell' dir irgendeine Firma vor, Facebook, Google. Bitcoin.de, T-Online, etc. Was wäre mit den Firmen passiert, wenn sie in einem sehr frühen Zeitpunkt aufgehört hätten, neu Kunden aufzunehmen? Die Antwort ist klar. Bitcoin ist keine Firma, klar, aber ich sehe nicht, warum nicht dasselbe gelten sollte. Wenn Bitcoin nicht mehr "ausreichend gut" funktioniert, wechseln die Leute. Im Idealfall zu Altcoin, im mittelschlechten Fall zu Coinbase2Coinbase, im schlechtesten Fall zurück zu Mastercard.

Und dass nur MIkropayment auswandert, aber das echte Geld bleibt, ist eine Illusion. Es geht ja schon damit los, dass Leute Ethereum anstatt Bitcoin benutzen, um Werte von Börsen zu Börsen transportieren, weil es einfach zuverlässiger, schneller und günstiger geht.

Anders als du sehe ich sowohl SegWit als auch ein Anheben / Aufheben der Blocksize als sinnvolle Lösungen an.


Und hier beißt sich irgendwo die Katze in den Schwanz. Die Grenzen des Wachstums? Welchen Wachstums? Was schränkt die Verwendung stärker ein, Nicht-Partization durch zu hohe Gebühren oder Systemanforderungen bezüglich CPU, Bandweite und Plattenspeicher? Was ist auf Dauer teurer für den Endanwender? Sind Alternative Clients oder alternative Skalierungsmöglichkeiten das Lösungsmittel? Was für Implikationen hat das eine oder das andere?

Darum brauchen wir eines: Zeit und eine Diskussion ohne Fingerpointing und Sense of Emergency.
Die dargebotenen Lösungen sind KEINE. Höchstens Pflaster.

Auch der Preis schließt neue User aus. Börsenhacks schließen neue User aus. Unfassbare Mengen an Geld sind einfach so verpufft, Bitcoin ist DROGEN und SCHWARZMARKT-GELD für KRIMINELLE und du machst dir ins Hemd weil User zu hohe Gebühren zahlen sollen.

Das Onboarding neuer User krankt übrigens immernoch am stärksten beim Umtauschsystem von Euros in BTC.

Der Bitcoin war noch nicht einen Tag offline und ich will das dass auch so bleibt. Also dürfen wir auch länger an einer Lösung werkeln


Naja, ich denke mal, es ist Glaubenssache, ob Bitcoin mit fixer Blocksize relevant bleiben kann oder nicht. Wenn es schlecht läuft, werden wir das in den kommenden Monaten erleben ...

Die Diskussion wird seit 2-3 Jahren geführt. Das sollte genug Zeit gewesen sein ... Grenzen des Wachstums sind natürlich, an irgendeiner Stelle, physikalisch, aber das liegt weit über 1 MB. Aber klar, auch hier stoßen wir wieder auf verschiedene Glaubenssätze. Was ist wichtiger: Neue user - oder dass die Nodes günstig bleiben? Machen wir lieber nichts, oder kleben wir ein Pflaster auf?

Glaube nicht, dass wir uns hier einig werden. Hoffen wir mal, dass dein Vertrauen in die Treue des Marktes berechtigt ist (oder mein Vertrauen darin, dass das Ökosystem eine solche unnötige Wachstumsblockade nicht dulden wird).

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
April 07, 2017, 10:03:28 AM
 #626

Ist ja nicht so, dass es zum Beispiel ein Agreement gibt, das von Core nicht erfüllt wurde. Oder dass seit rund einem Jahr Kritik an SegWit geäußert wird.

Alles von Blockstream gekauft und Greg frisst kleine Kinder?!

Es wird eben keine (technisch fundierte) Kritik an segwit geäussert sondern gehetzt und Propaganda betrieben. Die usprüngliche Idee war ja, dass es "nur" ein Machtkampf ist. Nun hat sich herausgestellt, dass es um ein Patent geht, welches dem Inhaber einen Vorsprung beim ASIC Mining verspricht. Nun muss sich die gesammte Bitcoin Entwicklung am Patentinhaber orientieren, damit dieser die Abkürzung im Hash Verfahren gewinnbringen ausnutzen kann.

Die einzige technische Kritik beschränkt sich auf die Lines of Code (der Testcode wird dabei gerne als negatives Kriterium dazugerechnet) und dass es kompliziert ist. Der letzte Punkt ist strenggenommen schon keine technische Kritik mehr.

Nein Nein. Stattdessen blockiert der böse Chinese alle geilen Upgrades (außer ExtBlocks + BU), nur um ein bißchen mehr Profit rauszuschlagen. Damit beisst er sich zwar mittelfristig selbst mehr ins Bein als jedem anderen, da niemand so abhängig vom Wert von Bitcon ist wie der weltgrößte Hersteller von Geräten, die nur Bitcoins minen können, während die anderen Miner dick vom Altcoin-Run profitieren - aber egal Wink

Hat ja niemand behauptet, dass der Patentinhaber besonders schlau ist oder langfristig denkt und plant. Es ist bei den "Top"-Leuten der Wirtschaft ja nichts besonderes, dass sie meistens nicht über das Quartal hinaus denken können oder wollen. Mittel- bis langfristige Perspektiven interessieren hier überhaupt nicht.

Ob Extension Blocks aktzeptiert werden oder nicht hängt wohl einzig und alleine daran, ob das Patent damit funktioniert oder nicht. Falls es funktioniert, wird es nochmal 2 Jahre dauern, bis die Methode reif für den Einsatz ist. Und alles nur, um einem einzelnen die Ausbeutung seines Patents zu ermöglichen.
Bergmann_Christoph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 366


View Profile WWW
April 07, 2017, 10:41:20 AM
 #627

Es wird eben keine (technisch fundierte) Kritik an segwit geäussert sondern gehetzt und Propaganda betrieben. Die usprüngliche Idee war ja, dass es "nur" ein Machtkampf ist. Nun hat sich herausgestellt, dass es um ein Patent geht, welches dem Inhaber einen Vorsprung beim ASIC Mining verspricht. Nun muss sich die gesammte Bitcoin Entwicklung am Patentinhaber orientieren, damit dieser die Abkürzung im Hash Verfahren gewinnbringen ausnutzen kann.

Die einzige technische Kritik beschränkt sich auf die Lines of Code (der Testcode wird dabei gerne als negatives Kriterium dazugerechnet) und dass es kompliziert ist. Der letzte Punkt ist strenggenommen schon keine technische Kritik mehr.

Herrjehmineh Mezzomix, warum schreibe ich hier eigentlich? Warum schreibt überhaupt irgendjemand was? Am Ende läuft es ja doch nur darauf hinaus, dass es an SegWit keine Kritik geben darf und kann und alle, die es nicht bejubeln, Deppen sind oder eine böse Absicht haben oder den bösen Chinesen auf den Leim gehen oder Teil einer wie auch immer gearteten Verschwörung sind. Es ist echt dermaßen frustrierend, dass man sich hier die Finger Wund scheibt, um die Perspektiven zu erklären, und vernünftige, schlaue Menschen wie du landen immer wieder bei der gleichen Phrase. Warum? Ich verstehe es nicht.

Die technische Kritik an SegWit wird seit langem diskutiert. Ich habe dafür erst vor einer Woche oder so in diesem Thread etwas geschrieben, mit Magenschmerzen, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass SegWit-Kritik oft angefeindet wird ... Bitte lesen:

Quote from: Christoph Bergmann
Hier gibt es jetzt, exklusiv, die Gründe, warum ich von SegWit nicht begeistert bin. Alles, was ich wollte und will, ist, wie schon gesagt, mehr Kapazität. Und dafür ist SegWit MEINER MEINUNG nach keine gute besonders gute Lösung. Warum?

1.  JoHoe hat mal ein Set aktueller Transaktionen als SegWit-Transaktionen simuliert. Ergebnis: 1,5 MB Kapazität bei 1,8 MB Blockchain-Speicher. Sprich: SegWit-Transaktionen sind 10-20 Prozent größer. Heißt: Wir laden der Blockchain mit SegWit jeden Tag rund 30 MB an Daten auf, die nicht nötig wären.

2. SegWit-Blöcke können bis zu 4 MB groß werden, wenn man sie mit speziell dafür gebauten Spam-Transaktionen füllt. Das macht eine weitere Erhöhung der Kapazität eher schwierig. Wurde auch schon von Adam Back und Mark Friedenbach als Grund genannt, warum 2 MB HF + SegWit nicht geht.

3. Damit SegWit Kapazität schafft, müssen erstmald die UTXO ausgetauscht werden. Da das bei vielen Light-Wallets mit Mühen der Nutzer verbunden ist und bei nicht-upgedateter Software gar nicht geht, dürfte die tatsächliche Kapazität auch langfristig unter den Versprechungen bleiben. Außerdem kann der der Austausch von mehreren Gigabyte UTXO die Kapazitätsprobleme zunächst sogar verschärfen.

Oder, hier, als ein etwas naheliegenderer Grund, weshalb Jihan Wu SegWit nicht aktiviert:

Quote from: BitMain
SegWit is not running in production because the conditions made clear in the Hong Kong agreement have not been met, in which we foresee a non-witness block size increase coming together with SegWit.

Propaganda? Du verkaufst mir einen Kasten Honigwein, ich bezahle nicht, und dann behaupte ich, dass du meine Party versaust, weil du selbst eine Party geben willst?

Da das Agreement zwar schon hunderte von Malen zitiert wurde, aber anscheinend immer im schwarzen Winkel der Aufmerksamkeit landet, zitiere ich nochmal:

Quote
The Bitcoin Core contributors present at the Bitcoin Roundtable will have an implementation of such a hard-fork available as a recommendation to Bitcoin Core within three months after the release of SegWit.
... This hard-fork is expected to include features which are currently being discussed within technical communities, including an increase in the non-witness data to be around 2 MB, with the total size no more than 4 MB, and will only be adopted with broad support across the entire Bitcoin community.
... We will run a SegWit release in production by the time such a hard-fork is released in a version of Bitcoin Core.

Geht es noch deutliche? Also: Wenn jemand seinen Teil eines Abkommens nicht leistet - was machst du dann?

Und weiter:
Quote from: viaBTC
The activation of SegWit on the network does not mean that all users of bitcoin will immediately be able to take advantage of its benefits since it will require at least a year for the “effective block size” to increase to 1.7MB. This does little to alleviate the current congestion on the blockchain. Furthermore, the introduction of Segregated Witness brings with it an enormous amount of technical debt which would require fundamentally altering the structure of bitcoin transactions and requiring all nodes, mining pools, block explorers, wallets, bitcoin ATMs, exchanges and other applications to do a complete refactoring of their software. The massive externalized costs of implementing Segregated Witness far outweigh the cost of performing a hard fork — and all of this for a mere 0.7MB “effective” increase in block size. Let’s not forget that Bitcoin Core’s insistence on SegWit was intended as a measure to avoid using a hard fork to increase the transaction capacity of the bitcoin network. SegWit activation will enable Bitcoin Core to keep refusing an actual block size increase and bitcoin’s death march will continue.

Gibt noch viel mehr. Habe aber keine Lust mehr, das alles zu zitieren.
http://www.deadalnix.me/
https://medium.com/the-publius-letters/segregated-witness-a-fork-too-far-87d6e57a4179


All das ist keine Kritik an SegWit. Ich würde mich freuen, wenn es aktiviert wird (weniger als bei BU, aber dennoch). Diese Zitate sollen lediglich mit dem Gerücht aufräumen, jede Ablehnung von SegWit wäre Propaganda oder Manipulation

... und ich gelobe mal wieder, in der Debatte etwas runterzufahren und mich (hoffentlich, zumindest für ein paar Tage) fernzuhalten. Gibt andere, weniger frustrierende, und interessantere Dinge zu tun und zu bedenken und zu diskutieren.

Edit: Worauf ich mit diesem Post hinauswill: Wir werden nirgendwohin gehen als in einen Dauer-Bitcoin-Bürgerkrieg, wenn sich eine Seite permanent die Ohren zuhält und nur ruft "Propaganda! Jihan Wu! AsicBoost! Roger Ver! Es gibt keine technischen Gründe, SegWit abzulehnen", während die andere Seite seit mehr als einem Jahr immer wieder klare, fundierte Kritik an SegWit vorgebracht hat oder es ein Agreement gibt, das einseitig gebrochen wurde. ich bin an nichts interessiert, als dass wir diese ganze Mist-debatte auflösen, ob das nun mit BU is, mit SW, mit 2MBSW oder mit EXT.Blocks. Mir egal. Meiner Meinung nach funktioniert alles. Aber solange eine Seite weiterhin alles ignoriert, was die andere Seite sagt, und alle Argumente in einem Haufen falscher Anschuldigungen ertränkt, wird es nie passieren.

--
Bester Bitcoin-Marktplatz in der Eurozone: Bitcoin.de
Bestes Bitcoin-Blog im deutschsprachigen Raum: bitcoinblog.de

Tips dafür, dass ich den Blocksize-Thread mit Niveau und Unterhaltung fülle und Fehlinformationen bekämpfe:
Bitcoin: 1BesenPtt5g9YQYLqYZrGcsT3YxvDfH239
Ethereum: XE14EB5SRHKPBQD7L3JLRXJSZEII55P1E8C
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
April 07, 2017, 02:03:06 PM
 #628

Herrjehmineh Mezzomix, warum schreibe ich hier eigentlich? Warum schreibt überhaupt irgendjemand was? Am Ende läuft es ja doch nur darauf hinaus, dass es an SegWit BU keine Kritik geben darf und kann und alle, die es nicht bejubeln, Deppen sind oder eine böse Absicht haben oder den bösen Chinesen Blockstream Leuten auf den Leim gehen oder Teil einer wie auch immer gearteten Verschwörung sind.

Komischerweise wären Extension Blocks als Soft-Fork auch eine Lösung gewesen, wäre es statt segwit vor 2 Jahren angedacht und entwickelt worden. Und gegen einen Hard-Fork im Konsens um die Blockgrösse zu erweitern spricht ebenfalls nichts. Weil aber immer neue (und teilweise auch gute) Ideen entwickelt werden, machen wir erst mal gar nichts, weil die Idee in 10 Jahren ja viel besser sein könnte. Am allerbesten wäre es allerdings, wir legen jede Idee dem BU Präsidenten (der idealerweise auch der Patentinghaber ist) zur wohlwollenden Begutachtung vor. Diese Polemik geht also auch ohne BU und segwit.

Ich sehe eigentlich nur wenige Fanatiker bei diesem Thema, die aber wirklich alles versuchen, die Gegner in die Ecke zu stellen in der sie tatsächlich selber stehen. Da üblicherweise der lauteste Schreihals gehört wird, ist es natürlich eine sehr effektive Methode, wenn der Brandstifter lautstark jeden mit anderer Meinung als Brandstifter beschimpft.

Nun ja, wir kommen hier nicht weiter. Es gibt halt Leute die sind konsensfähig und es gibt Leute, die sind das nicht. Ich wünsche jedenfalls weiterhin viel "Spass" beim "heiligen" Krieg.
flora_digitalis
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 316


View Profile WWW
April 07, 2017, 03:25:11 PM
 #629


Quote
Wer nach dieser Enthüllung in diesem Forum allen Ernstes noch weiter BU promoted, verdient definitiv negativen Trust.

Ich, ich! Ich finde weiterhin, dass Bitcoin Unlimited die derzeit einzige nachhaltige Lösung des Blocksize-Problems ist, die zur Debatte steht! Auf geht's, gib' mir negativen Trust dafür, eine andere Meinung zu haben!


Wie nicht anders zu erwarten, wenden die BU-Promoter hier wieder eine klassische Täter-Opfer-Umkehr an. Negativen Trust hast Du nicht wegen einer anderen Meinung verdient, sondern weil Du derartige Geschäftspraktiken befürwortest.

Das kann mich nur dazu veranlassen, um alle von Dir angebotenen Dienstleistungen einen weiten Bogen zu machen.

doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 950


View Profile
April 07, 2017, 07:23:01 PM
 #630


Quote
Wer nach dieser Enthüllung in diesem Forum allen Ernstes noch weiter BU promoted, verdient definitiv negativen Trust.

Ich, ich! Ich finde weiterhin, dass Bitcoin Unlimited die derzeit einzige nachhaltige Lösung des Blocksize-Problems ist, die zur Debatte steht! Auf geht's, gib' mir negativen Trust dafür, eine andere Meinung zu haben!



Seid wann steht BU zu irgendeiner Debatte ?
Erstens ungetestet, zweitens (fast) keiner aus der Community ist damit einverstanden (schon deine Umfrage vergessen?; BU Nodes 3% ?), drittens Asicboost.

Will man noch in diesem Jahr einen zumindest kleinen Kapazitätsgewinn, ist Segwit momentan die einzige Lösung die ausgiebig gestestet ist, das kleinste Risiko von kritischen Fehlern hat und production ready ist. Das muss man einfach mal einsehen, es ist momentan die einzig vernümftige Lösung.  Wird jetzt eine neue Lösung entwickelt dauert es wieder 1-2 Jahre bis diese halbwegs sicher auf das Netzwerk losgelassen werden kann.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
April 07, 2017, 07:28:57 PM
 #631

Angeblich hat Extension Blocks ja auch "malleability fix" und "LN support".

Also wozu brauch ich dann noch segwit? Oder anders gefragt: was würde dir dabei noch fehlen (ausser miner support, den können wir ja mal hypothetisch annehmen)?

OK, ersteres (Malleability Fix) - was mir am wichtigsten wäre - habe ich übersehen. Wenn auch das "quadratic hashing"-Problem - auch wichtig - damit gefixt wird, dann würde mir eigentlich nichts fehlen.

Eine kleine Frage zu Asicboost:

Nun hat sich herausgestellt, dass es um ein Patent geht, welches dem Inhaber einen Vorsprung beim ASIC Mining verspricht. Nun muss sich die gesammte Bitcoin Entwicklung am Patentinhaber orientieren, damit dieser die Abkürzung im Hash Verfahren gewinnbringen ausnutzen kann.

Sind nicht die Patentinhaber Timo Hanke und Sergio Lerner (Core Security Auditor, RSK)? Siehe auch dieser Bitcoinblog-Artikel von 2016:

Eventuell das hier:

Quote from: Timo Hanke@Bitcoinblog
Die Kernentwickler vermuten, dass ich mein Patent in China nicht durchsetzen kann und somit die Miner dort einen Vorteil gegenüber Minern im Westen haben, die die Royalties bezahlen müssen.

Edit: OK, ist glaube ich für mich soweit klar - habe hier gelesen, dass Bitmain eine Variante von Asicboost in China patentiert hat. Dann bliebe aber immer noch theoretisch der Weg, dass Hanke&Lerner die Technologie lizenzkostenfrei an andere Minerhersteller weitergeben.

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
Queenvio
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672



View Profile
April 07, 2017, 07:31:04 PM
 #632

Was ist nur mit den Chinesen los?

Did One Tweet Make Litecoin's Price Drop 20%?
http://www.coindesk.com/one-tweet-make-litecoins-price-fall-20/

MoinCoin
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 446


Extension Blocks <3 Rootstock <3


View Profile
April 07, 2017, 07:44:57 PM
 #633

Angeblich hat Extension Blocks ja auch "malleability fix" und "LN support".

Also wozu brauch ich dann noch segwit? Oder anders gefragt: was würde dir dabei noch fehlen (ausser miner support, den können wir ja mal hypothetisch annehmen)?

OK, ersteres (Malleability Fix) - was mir am wichtigsten wäre - habe ich übersehen. Wenn auch das "quadratic hashing"-Problem - auch wichtig - damit gefixt wird, dann würde mir eigentlich nichts fehlen.

Ja Extension Blocks enthalten Segwit - hatte ich schon ein paar mal geschrieben, aber ohne den Signatur Discount - also ist auch die Zeit die Signatur zu erstellen / zu überprüfen linear abhängig von der Transaktionsgröße und nicht quadratisch (welcher Transaktionsteil da wichtig ist hängt aber vom Sighash Typ ab) - aber Extension Blocks lösen das Problem natürlich nur in den Extension Blocks, da aber vollständig.

Core BIP 141 Segwit Im Haupt-Block löst das nur für Segwit-Transaktionen. Normale Transaktionen haben weiterhin quadratischen Rechenaufwand. BIP 141 Segwit ändert also nichts am Worst-Case für 1 MB Blöcke.

Und um das Thema abzurunden, bei einem Hardfork der nur die Blockgröße ändert (z.B. BU) ist es übrigens auch so, dass der Rechenaufwand linear zur Blockgröße ist, wenn man die maximale Transaktionsgröße auf 1 MB beschränkt.
D.h. Worst-Case 2MB Block erfordert maximal doppelt so viel Rechenaufwand wie Worst-Case 1 MB Block heutzutage.

Tip: 1P4yZF9b9w2Sy7PXV5AC1RQ8rQ4RoacYG2
ImI
Legendary
*
Online Online

Activity: 1694



View Profile
April 07, 2017, 10:44:03 PM
 #634


Haha, gerade eben wurde ich mal wieder daran erinnert das Gavin (für alle Noobs hier Gavin hat damals das Projekt direkt von Satoshi übergeben bekommen) ja seinen Github-comit-access verloren hatte da er sich anmaßte die Meinung zu vertreten C.G. wright wäre Satoshi.

So geil, da hatten Maxwell und Co nur auf irgendeinen Furz gewartet um einen der unbestreitbar wichtigsten Mitenwickler des Projekts rauszuschmeissen.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
April 08, 2017, 10:43:53 AM
 #635


Haha, gerade eben wurde ich mal wieder daran erinnert das Gavin (für alle Noobs hier Gavin hat damals das Projekt direkt von Satoshi übergeben bekommen) ja seinen Github-comit-access verloren hatte da er sich anmaßte die Meinung zu vertreten C.G. wright wäre Satoshi.

So geil, da hatten Maxwell und Co nur auf irgendeinen Furz gewartet um einen der unbestreitbar wichtigsten Mitenwickler des Projekts rauszuschmeissen.

BS, Gavin hatte bereits durch seine vorherigen Aktionen gezeigt, dass er sich zum Risiko für das BitCoin Projekt entwickeln könnte. die Wright geschichte war der tropfen welcher das fass zum überlaufen gebracht hat.

EDIT: ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass Gavin mit Wright unter einer decke steckt. SN ist nicht mehr. Wright und Gavin wissen das und wollen sich ein stück vom kuchen abschneiden. der inner circle der frühen tage existiert zum teil immer noch.

EDIT2: komischerweise ist Gavin Andresen in Melbourne geboren. ich wusste bisher nur von einem Forschungsaufenthalt unmittelbar bevor er in das BitCoin projekt involvierte. über eine frühere Verbindung von Wright und Gavin habe ich mir schon früher gedanken gemacht. wenn er aber Australier ist erhöht sich natürlich die wahrscheinlichkeit, dass er Wright von früher kennt. und Wright hatte vermutlich tatsächlich kontakt zu SN in einer frühen Phase von BitCoin. Hal Finney(†), SN (†), Wright und Andresen.

https://www.techworld.com.au/article/380394/open_source_identity_bitcoin_technical_lead_gavin_andresen/

EDIT3: danach müsst ihr suchen! --> http://www.corsair.com/de-de/flash-survivor-stealth-usb-3-0-16gb-usb-flash-drive   Wink
ImI
Legendary
*
Online Online

Activity: 1694



View Profile
April 08, 2017, 10:58:46 AM
 #636


Haha, gerade eben wurde ich mal wieder daran erinnert das Gavin (für alle Noobs hier Gavin hat damals das Projekt direkt von Satoshi übergeben bekommen) ja seinen Github-comit-access verloren hatte da er sich anmaßte die Meinung zu vertreten C.G. wright wäre Satoshi.

So geil, da hatten Maxwell und Co nur auf irgendeinen Furz gewartet um einen der unbestreitbar wichtigsten Mitenwickler des Projekts rauszuschmeissen.

BS, Gavin hatte bereits durch seine vorherigen Aktionen gezeigt, dass er sich zum Risiko für das BitCoin Projekt entwickeln könnte. die Wright geschichte war der tropfen welcher das fass zum überlaufen gebracht hat.

Was für Aktionen waren das denn?
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
April 08, 2017, 11:09:10 AM
 #637

Herrjehmineh Mezzomix, warum schreibe ich hier eigentlich? Warum schreibt überhaupt irgendjemand was? Am Ende läuft es ja doch nur darauf hinaus, dass es an SegWit BU keine Kritik geben darf und kann und alle, die es nicht bejubeln, Deppen sind oder eine böse Absicht haben oder den bösen Chinesen Blockstream Leuten auf den Leim gehen oder Teil einer wie auch immer gearteten Verschwörung sind.

Komischerweise wären Extension Blocks als Soft-Fork auch eine Lösung gewesen, wäre es statt segwit vor 2 Jahren angedacht und entwickelt worden. Und gegen einen Hard-Fork im Konsens um die Blockgrösse zu erweitern spricht ebenfalls nichts. Weil aber immer neue (und teilweise auch gute) Ideen entwickelt werden, machen wir erst mal gar nichts, weil die Idee in 10 Jahren ja viel besser sein könnte. Am allerbesten wäre es allerdings, wir legen jede Idee dem BU Präsidenten (der idealerweise auch der Patentinghaber ist) zur wohlwollenden Begutachtung vor. Diese Polemik geht also auch ohne BU und segwit.

Ich sehe eigentlich nur wenige Fanatiker bei diesem Thema, die aber wirklich alles versuchen, die Gegner in die Ecke zu stellen in der sie tatsächlich selber stehen. Da üblicherweise der lauteste Schreihals gehört wird, ist es natürlich eine sehr effektive Methode, wenn der Brandstifter lautstark jeden mit anderer Meinung als Brandstifter beschimpft.

Nun ja, wir kommen hier nicht weiter. Es gibt halt Leute die sind konsensfähig und es gibt Leute, die sind das nicht. Ich wünsche jedenfalls weiterhin viel "Spass" beim "heiligen" Krieg.


und hier kann man das nachlesen worüber mezzo spricht:

https://medium.com/@WhalePanda/asicboost-the-reason-why-bitmain-blocked-segwit-901fd346ee9f

https://bitcoinmagazine.com/articles/mining-manufacturer-blocking-segwit-benefit-asicboost/

http://www.coindesk.com/bitcoins-new-controversy-asicboost-allegations-explained/

https://www.asicboost.com

flora_digitalis
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 316


View Profile WWW
April 09, 2017, 11:35:38 AM
 #638


Haha, gerade eben wurde ich mal wieder daran erinnert das Gavin (für alle Noobs hier Gavin hat damals das Projekt direkt von Satoshi übergeben bekommen) ja seinen Github-comit-access verloren hatte da er sich anmaßte die Meinung zu vertreten C.G. wright wäre Satoshi.

So geil, da hatten Maxwell und Co nur auf irgendeinen Furz gewartet um einen der unbestreitbar wichtigsten Mitenwickler des Projekts rauszuschmeissen.

Dass Gavin Andresen das Projekt damals allein von Satoshi übergeben bekommen hat ist ein Mythos, der auf der Eigendarstellung von Gavin Andresen beruht. Gavin Andresen ist mitnichten der wichtigste Entwickler von Bitcoin Core (gewesen), er war nur derjenige mit den meisten Presseauftritten. In jüngerer Zeit gab es gar keine Beiträge mehr von ihm.

Kein Mythos ist hingegen, dass Gavin Andresen eine Einladung der CIA angenommen hat und mit der Bitcoin Foundation kurz darauf ein (glücklicherweise gescheiteretes) Projekt zur Zentralisierung des Entwicklungsprozesses von Bitcoin Core angestoßen ist.

Kein Mythos ist auch, dass Gavin Andresen die Dezentralisierung des Netzwerkes nicht als einen der wichtigsten Grundpfeiler von Bitcoin angesehen hat.

Ebenfalls kein Mythos ist seine Zusammenarbeit mit Mike "ragequit" Hearn und seine entweder völlig inkompetente oder aber bewusst korrumpierende Behauptung, Craig Wright sei Satoshi.

denk0815
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196


View Profile
April 09, 2017, 02:02:19 PM
 #639

Was haltet ihr von folgendem, möglicherweise sehr naivem Vorschlag:

Wir wenden und an Timo Hanke und fragen ihn, für welchen Preis er sich von seinem AsicBoost-Patent löst und das Ganze in OpenSource wandelt. Anschliessend starten wir ein entsprechendes Crowdfunding.
Es dürften sich genügend Interessenten finden um eine siebenstellige Summe finanziert zu bekommen.


mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1918


View Profile
April 09, 2017, 04:23:51 PM
 #640

Kurz und bündig: Gar nichts.

Gegenfrage: Warum willst Du einen unerwarteten Nebeneffekt im Header fixieren und damit eine zukünftige Nutzung der entsprechenden Header-Strukturen unterbinden, um damit den Patentnutzern einen Vorteil zu verschaffen?

Ich kann beliebige Optimierungen bauen. Ich kann aber nicht in der Folge erwarten, dass die restliche Welt nach meiner Pfeife tanzt, damit ich meine Optimierungen gewinnbringend ausbeuten kann.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 ... 94 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!