Bitcoin Forum
August 14, 2020, 01:00:34 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3517 3518 3519 3520 3521 3522 3523 3524 3525 3526 3527 3528 3529 3530 3531 3532 3533 3534 3535 3536 3537 3538 3539 3540 3541 3542 3543 3544 3545 3546 3547 3548 3549 3550 3551 3552 3553 3554 3555 3556 3557 3558 3559 3560 3561 3562 3563 3564 3565 3566 [3567] 3568 3569 3570 3571 3572 3573 3574 3575 3576 3577 3578 3579 3580 3581 3582 3583 3584 3585 3586 3587 3588 3589 3590 3591 3592 3593 3594 3595 3596 3597 3598 3599 3600 3601 3602 3603 3604 3605 3606 3607 3608 3609 3610 3611 3612 3613 3614 3615 3616 3617 ... 4517 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5527754 times)
elrippos friend
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 880
Merit: 149


only hodl what you understand and love!


View Profile
February 02, 2018, 06:54:42 AM
 #71321

@zidane:
Du hättest gerne einen schnellen Crash auf 5000 oder tiefer, also versuchst du ihn herbeizuschreiben, damit ja niemand denkt, er bekäme mehr für seine BTC als heute und jeder sofort alles verkauft (einself!). In der Realität dauern Bärenmärkte aber länger als ein paar Wochen (April/Mai 2013 war bei BTC eine Ausnahme, könnte man auch als Zwischenkorrektur interpretieren.)

Wär natürlich schön, wenn der Preis jetzt sofort auf 2000 droppen würde. Wir kaufen dann alle günstig ein und sind glücklich Grin

Aber nee, ich denke der Tether-Leg - falls er kommt - wird eher der nächste. Der, bei dem wir den 10K-Bereich endgültig verlassen und dann in die 5000-Region gehen. Und der wird m.E. nach März-April kommen - auch ohne Tether.

(Das wir jetzt im MtGox-Bereich liegen, habe ich auch nicht geschrieben. MtGox wäre 70%-Minus, also $5000-6000. Und noch mal: Tether ist von seiner Bedeutung her mit MtGox 2013/14 nicht zu vergleichen.)


Siehe meine Wette

1597366834
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597366834

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597366834
Reply with quote  #2

1597366834
Report to moderator
100% First Deposit Bonus Instant Withdrawals Best Odds 10+ Sports Since 2014 No KYC Asked Play Now
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1597366834
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597366834

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597366834
Reply with quote  #2

1597366834
Report to moderator
1597366834
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597366834

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597366834
Reply with quote  #2

1597366834
Report to moderator
1597366834
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1597366834

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1597366834
Reply with quote  #2

1597366834
Report to moderator
Zeix
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154
Merit: 106


View Profile
February 02, 2018, 07:01:20 AM
 #71322

Im Moment wird doch so ziemlich alles ausverkauft, das betrifft nicht nur die Cryptos. Aktienindizes weltweit sind in den letzten Tagen so stark gefallen, wie schon lange nicht mehr. Selbst Gold, das normalerweise von so einer Situation profitiert, zeigt schon erste Anzeichen von Schwäche. Der USD wird gedumpt bis zum geht nicht mehr. Einzig der Euro steigt und steigt und steigt. Scheint so, als wären alle Zocker zum Euro gewechselt. Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um mit dem starken Euro billig Cryptos zu kaufen.

Was den Kurs betrifft, er wird früher wieder steigen als die meisten es erwarten. Wenn nicht nur die schwachen Hände aus Panik verkaufen, sondern auch die potenziellen Käufer anfangen ihre Order immer weiter unten anzusetzen, dann ist das Ende der Korrektur wohl schon sehr nah. Je mehr Leute etwas erwarten, umso größer ist die Wahrschenlichkeit, dass genau das Gegenteil eintritt.  Tongue
Das ist nicht nur so dahingesagt, sondern man kann es sehr oft in der Praxis beobachten. Je größer eine Buy/Sell Wall ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie durchbrochen wird. Und sobald die Wall weg ist, und alle glauben, sie ist durchbrochen, dreht der Kurs kurz danach um.  Wink


Du hast vergessen, dass a) nur weil etwas in der Vergangenheit passiert ist es nicht wieder eintretten muss, zb gehe ich jeden Tag zum Bäcker und hole 2 belegte Brötchen, mittlerweile hat sich die Bäckereifachverkäuferinen darauf eingestellt, so dass meine Brötchen morgen um kurz nach 6 bereits verpackt auf mich warten. Ich komme wirklich täglich auch Sa und So. Nun meinen die Damen ja Sie können es schon vorbereiten, da ich in der Vergangenheit immer gekommen bin. Was meinst du wie lange Sie das noch vorbereiten wenn ich jetzt ab morgen nichtmehr hingehe ?  Grin

Desweiteren fällt der Preis bereits jetzt wie ein Stein ohne, dass infos zur Tether Ermittlung rausgesickert sind. Was meinst Du was erst passieren wird wenn da etwas seltsames aufgedeckt wird, erst dann befinden wir uns im MTGOX ähnlichem Szenario und nicht jetzt schon wie du schreibst. Für mich sind die 5K USD nun sicher wie mein tägliches Brötchen holen. Ich werde auch bei 5K wieder einige BTC nachkaufen, ich denke so 25% meines Volumens, und dann werde ich weitere Buy Orders bis zu 2k setzen.

Bin ich der einzige, der hier 2 Absätze sieht, die sich genau widersprechen?  Huh
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
February 02, 2018, 07:10:42 AM
 #71323

@zidane:
Du hättest gerne einen schnellen Crash auf 5000 oder tiefer, also versuchst du ihn herbeizuschreiben, damit ja niemand denkt, er bekäme mehr für seine BTC als heute und jeder sofort alles verkauft (einself!). In der Realität dauern Bärenmärkte aber länger als ein paar Wochen (April/Mai 2013 war bei BTC eine Ausnahme, könnte man auch als Zwischenkorrektur interpretieren.)

Wär natürlich schön, wenn der Preis jetzt sofort auf 2000 droppen würde. Wir kaufen dann alle günstig ein und sind glücklich Grin

Aber nee, ich denke der Tether-Leg - falls er kommt - wird eher der nächste. Der, bei dem wir den 10K-Bereich endgültig verlassen und dann in die 5000-Region gehen. Und der wird m.E. nach März-April kommen - auch ohne Tether.

(Das wir jetzt im MtGox-Bereich liegen, habe ich auch nicht geschrieben. MtGox wäre 70%-Minus, also $5000-6000. Und noch mal: Tether ist von seiner Bedeutung her mit MtGox 2013/14 nicht zu vergleichen.)


Siehe meine Wette

Wenn ich wetten will geh ich auf die Trabbahn oder kaufe Short-Positionen aber doch nicht so ein Firlefranz hier.

Vor allem was für eine Logik, die teilnehmenden müssen sich 0,1BTC teilen du aber willst von jedem 0,1BTC haben, was ist das denn bitte. Angenommen du hast 5 Teilnehmer, dann riskiert man 0,1BTC für 0,02BTC.
Schwachsinn, da kann man das Geld auch lieber im Casino auf Rot setzen.
Zeix
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154
Merit: 106


View Profile
February 02, 2018, 07:17:54 AM
 #71324

@zidane:
Du hättest gerne einen schnellen Crash auf 5000 oder tiefer, also versuchst du ihn herbeizuschreiben, damit ja niemand denkt, er bekäme mehr für seine BTC als heute und jeder sofort alles verkauft (einself!). In der Realität dauern Bärenmärkte aber länger als ein paar Wochen (April/Mai 2013 war bei BTC eine Ausnahme, könnte man auch als Zwischenkorrektur interpretieren.)

Wär natürlich schön, wenn der Preis jetzt sofort auf 2000 droppen würde. Wir kaufen dann alle günstig ein und sind glücklich Grin

Aber nee, ich denke der Tether-Leg - falls er kommt - wird eher der nächste. Der, bei dem wir den 10K-Bereich endgültig verlassen und dann in die 5000-Region gehen. Und der wird m.E. nach März-April kommen - auch ohne Tether.

(Das wir jetzt im MtGox-Bereich liegen, habe ich auch nicht geschrieben. MtGox wäre 70%-Minus, also $5000-6000. Und noch mal: Tether ist von seiner Bedeutung her mit MtGox 2013/14 nicht zu vergleichen.)


Siehe meine Wette

Wenn ich wetten will geh ich auf die Trabbahn oder kaufe Short-Positionen aber doch nicht so ein Firlefranz hier.

Warum keine Short-Positionen, wenn du dir so sicher bist? Bis zu 5k runter könnte man sich doch noch mit gehebelten Positionen ein nettes Sümmchen verdienen. Put your money where your mouth is.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
February 02, 2018, 07:21:51 AM
 #71325

@zidane:
Du hättest gerne einen schnellen Crash auf 5000 oder tiefer, also versuchst du ihn herbeizuschreiben, damit ja niemand denkt, er bekäme mehr für seine BTC als heute und jeder sofort alles verkauft (einself!). In der Realität dauern Bärenmärkte aber länger als ein paar Wochen (April/Mai 2013 war bei BTC eine Ausnahme, könnte man auch als Zwischenkorrektur interpretieren.)

Wär natürlich schön, wenn der Preis jetzt sofort auf 2000 droppen würde. Wir kaufen dann alle günstig ein und sind glücklich Grin

Aber nee, ich denke der Tether-Leg - falls er kommt - wird eher der nächste. Der, bei dem wir den 10K-Bereich endgültig verlassen und dann in die 5000-Region gehen. Und der wird m.E. nach März-April kommen - auch ohne Tether.

(Das wir jetzt im MtGox-Bereich liegen, habe ich auch nicht geschrieben. MtGox wäre 70%-Minus, also $5000-6000. Und noch mal: Tether ist von seiner Bedeutung her mit MtGox 2013/14 nicht zu vergleichen.)


Siehe meine Wette

Wenn ich wetten will geh ich auf die Trabbahn oder kaufe Short-Positionen aber doch nicht so ein Firlefranz hier.

Warum keine Short-Positionen, wenn du dir so sicher bist? Bis zu 5k runter könnte man sich doch noch mit gehebelten Positionen ein nettes Sümmchen verdienen. Put your money where your mouth is.

Ich bin geshorted seit 11400USD zudem bin ich ALL Out im Schnitt bei 15512€ ;-)
quetschiquetsch
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 283
Merit: 106


View Profile
February 02, 2018, 07:34:29 AM
 #71326

meine Prognose ist BTC 500€ und BCH 8000€ anfang Juni

Ich will mich jetzt nicht so weit aus dem Fenster lehnen aber ich denke, wir werden dieses Jahr die $2000 ankratzen

Alles klar  Grin
Mal sehen was deine Glaskugel morgen sagt  Roll Eyes

Das ist mMn. der Grund warum du hier als Troll und Bot abgestempelt bist. "Wir" BTC Liebhaber nehmen gerne jede Kritik und jede Kurseinschätzung zur Kenntnis und wenn jemand bearish ist, soll er es auch bitte sein. Aber du hast einfach keine Meinung (oder 1000 widersprüchliche Meinungen gleichzeitig. Suchs dir aus) sondern schreibst irgendwas, hauptsache BTC kommt dabei schlecht weg. Das ist an Lächerlichkeit schwer zu überbieten. Das schaffst nur du selbst, wie z.B. damit:
Craig Steven Wright ist doch der gleiche Kerl der behauptet hat er sei Satoshi und bis heute keinen einzigen der vielen leicht zu erbringenden Beweise dafür geliefert hat, oder?
Gemeinsam mit Roger Ver ist zumindest der Anteil an Blendern in der BCash "Developer" Community nicht zu überbieten  Grin
Das ist aber auch kein Beweiß dafür, dass er es nicht ist. Er hat auch nicht behauptet das er Satoshi ist sondern das er ein Teil von Satoshi ist. Satoshi ist vermutlich ein Team.
Die Verachtung gegenüber Roger Ver kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Roger hat sich jahrelang für Bitcoin eingesetzt und war einer der ersten, der in dem Bereich Startups aufgebaut hat.

und du behauptest noch, dass BTC Anhänger verblendet sind? Craig Wright könnte jederzeit völlig unkompliziert und mit ganz wenig Aufwand seine Behauptung er sei Satoshi oder Teil des Teams belegen, aber macht es nicht. Weißt du warum? Weil er nicht Satoshi oder Teil des Teams sondern ein Hochstapler ist Wink
und zu Roger Ver: z.B. in dem Interview mit John Carvalho prahlt Roger Ver (blaues Polo) wie überlegen er John nicht ist, wie reich & wie erfolgreich er nicht sei und wie schwach & erfolglos John ist und nur ein kleiner Pornogucker etc. um dann ein paar Minuten später völlig zu entgleisen, das Hotelzimmer vor lauter Rage mit Spucke zu übersehen und schreiend den Stinkenfinger zu zeigen um dann wieder einige Minuten (Stunden?) später sich beschämt zu entschuldigen  Grin. Roger hat sich selbst überhaupt nicht im Griff, ist völlig überheblich, anderen gegenüber mehr als geringschätzend und du fragst warum er nicht beliebt ist und nur wenige Leute ihm bzw. dem Projekt dem er sich widmet ihr Kapital anvertrauen wollen? Wenn ich schon ein Aushängeschild und eine Leitfigur habe, dann würde ich mich gerne auf diese verlassen können wenn ich wo Geld reinstecken soll. Ob man das bei Roger Ver möchte kann ja jeder hier nachsehen und selbst beurteilen (nur ein kleiner Zusammenschnitt aus dem gesamten Video): https://www.youtube.com/watch?v=Qrp7rjNtlFM  Wink

Den BTC Kurs erfühle ich leider auch drückend  Tongue
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778
Merit: 1061



View Profile
February 02, 2018, 07:45:54 AM
Merited by zidane (10), y2j89 (1), Chris601 (1), unchained (1), Dead_M (1)
 #71327

Lasst uns doch nochmal rekapitulieren:

1.) Es gab eine Blase 2012 bei 16$, zwei 2013 bei 160$ und 1200$, und 2017 bei 19000$. Die Faktoren sind dann x10, x4.6, x15.8.
2.) Die Zeitspannen dazwischen waren 8, 8 und 48 Monate.
3.) Es fanden in der Zwischenzeit zwei Halvings statt.

Hätte man das Top bei 19000$ kennen können? Nun 1200$*15.8 ist praktisch 19000$. Ich denke aber, dass die Rechnung Unfug ist. Da die November/Dezember Blase 2013 nicht das zehnfache der März/April Blase 2013 ist. Wobei, die Zahlen liesen sich sicherlich derart anpassen und argumentativ unterlegen, dass es wieder passt. Ich persönlich hätte eigentlich wieder auf eine Verfünfachung 2017 getippt, d.h. auf ca. 6000$, das wurde aber dann doch auf fast 20000$ aufgebläht. Wer die Medien beobachtet hat gesehen, dass irgendwann Zeitungen mit Bildniveau über Bitcoin geschrieben haben (z.B. Bento und Co.) was auf eine Hausfrauenhausse hinweisst. Dies wurde alles hier im Forum erwähnt, wenn auch scherzhaft angemerkt wurde (von Hodlern), dass dies ein guter Zeitpunkt zum Ausstieg wäre. Man muss sich IMMER fragen: CUI BONO? Wenn ein Hipstermagazin darüber berichtet, dann nur weil irgendetwas vermeintlich cool ist, ohne das System zu verstehen. Man bedenke den Bericht über den Holländer der Haus und Hof verkaufte um sich Bitcoins zukaufen. Und da war die Blase schon am blähen. Dann geht es wirklich nur darum neue Nutzer zu akquirieren. Jemand mit Ahnung von der Technik und vom Kursverlauf wird dem Interessierten immer ein ernsthafte Warnung mitgeben und nur Geld zu inverstieren, dass man verschmerzen kann (Bitcoin wird nicht von heute auf morgen auf 0$ fallen).

Wie geht man nun mit dem Kursverlauf um? Ab 10000$ wurde mir z.B. das ganze unheimlich und ich habe meine Phlegmastrategie eingestellt und habe keine Coins mehr nachgekauft. Das war meine Lehre aus 2013. Trotzdem habe ich natürlich gehofft, dass diesmal alles anders wird, bzw bei über 10k$ habe ich sogar auch schon angefangen an die 50k zu glauben. Trotzdem habe ich nur noch beobachtet. Nun ist das Kind wieder in den Brunnen gefallen. Wobei noch nicht klar ist wo der Boden des Brunnens ist. Möglicherweise sind 8k$ ein realistischer Boden, vielleicht 5k-6k$ oder gar darunter. Das kann nur die Zukunft zeigen. Aktuell muss sich ein Preisgleichgewicht einstellen zwischen den Panikverkäufern und den Nachkäufern. In den letzten Tagen war ersichtlich, dass da noch Luft nach unten war. Nach jedem Drop gab es eine kurze Stabilisierungsphase, wo imho die Bots die Kontrolle übernohmen haben und das Volumen niedrig ist, es bildetete sich ein Kurzfristwimpel im 1-Minuten-Chart aus, welcher nur seltenst überhaupt nach oben durchbrochen werden konnten. Dann ging es aber schon wieder weiter runter, wenn Menschen aus Fleisch und Blut ihrer Panik Ausdruck gaben.

Nun, wer macht sowas? Anfang 2014 gab MtGox zu, dass sie gehackt wurden. Danach fiel der Kurs ins Bodenlose. Das fehlt diesmal. Auch wenn der ein oder andere Tether als ungedeckten Kryptocoin für das diesmalige Platzen anbringt, so überzeugt mich das noch nicht. Der ein oder andere Profi wird oben schlicht ausgecasht haben, noch in der Weihnachtszeit. Dann nochmal im frühen Januar für die etwas zu spät gekommenen und diese Woche hat wohl die Panik der Neueinsteiger den Kursverlauf in der Hand. Sollte sich die Tether-Geschichte nicht bewahrheiten oder glimpflich ausgehen, dann denke ich nicht, dass der Kurs die 1200$ (das letzte alte ATH von 2013) wiedersieht.

Ich persönlich werde noch eine Weile beobachten, dass heisst den Boden abwarten und dann weiter nachkaufen. Wie lange der Bärenmarkt nun dauert, das kann keiner sagen. Ich für meinen Teil verstehe die Technologie gut genug um weiterhin zu wissen, dass es langfristig preislich Luft nach oben gibt. Vielleicht dauert es wieder vier Jahre. Das wäre dann genug Zeit weiterhin aufzustocken.

Was lehrt mich und vielleicht auch andere das alles:

(i) Der Mempool war voll und wird wieder voll sein, vielleicht war es ganz gut, dass es die Transaktionprobleme gab um das Problem Skalierung in den Fokus zu rücken;
(ii) Den xten Coin zu forken mit kleinen Parameteränderungen damit man mehr Transaktionen unterbringt ist sinnlos;
(iii) Trotzdem ist die Blockchain, welche ohne ein Konzept wie Bitcoin, nicht funktioniert, ein nützliches Werkzeug, und somit auch Bitcoin;
(iv) Die BitcoinCore-Entwickler arbeiten mit Bedacht und vorsichtig, erstellen also eine sichere Software (der nächste Ethereum- und IOTA-Hack wird sicherlich kommen);
(v) Bitcoin ist immer noch der mächtigste aller Coins;

Ich sehe also Lighning am Ende des Tunnels. Und das stimmt mich bullisch. Wer das LN ausprobieren möchte, der kann Zap ausprobieren (https://zap.jackmallers.com/). Ist nur auf dem Testnetz und das LN hat auch noch seine Ecken und Kanten. Das wird sich aber dieses Jahr geben. Davon bin ich überzeugt.

          ▄▄██▄▄
      ▄▄██████████▄▄
  ▄▄██████▀▀  ▀▀██████▄▄

███████▀          ▀███████
████       ▄▄▄▄     ▄█████
████     ███████▄▄██████▀
████     ██████████████
████     ████████▀██████▄
████       ▀▀▀▀     ▀█████
███████▄          ▄███████
  ▀▀██████▄▄  ▄▄██████▀▀
      ▀▀██████████▀▀
          ▀▀██▀▀
COINVEST
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
WEBSITE  ●  WHITEPAPER  ●  DEMO
ANN  ●  TELEGRAM  ●  BLOG

▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ▄▄█████████▄▄
    ▄██████▀▀▀▀▀██████▄
  ▄████▀▀         ▀▀████▄
 ▄████    ▄▄███▄▄    ████▄
▄████  ▄███▀▀ ▀▀███▄  ████▄
████   ██▌  ▄▄▄  ███   ████
████   ██▌ ▐███████    ████
████   ██▌  ▀▀▀  ███   ████
▀████  ▀███▄▄ ▄▄███▀  ████▀

 ▀████    ▀▀███▀▀    ████▀
  ▀████▄▄         ▄▄████▀

    ▀██████▄▄▄▄▄██████▀
       ▀▀█████████▀▀
COINTOKEN
quetschiquetsch
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 283
Merit: 106


View Profile
February 02, 2018, 07:55:52 AM
 #71328

Lasst uns doch nochmal rekapitulieren:

schnipp schnapp...

+1.
Vielen Dank für deine mMn. gute Zusammenfassung!
BillRizer90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 271
Merit: 109


View Profile
February 02, 2018, 08:06:27 AM
 #71329

@zidane:
Du hättest gerne einen schnellen Crash auf 5000 oder tiefer, also versuchst du ihn herbeizuschreiben, damit ja niemand denkt, er bekäme mehr für seine BTC als heute und jeder sofort alles verkauft (einself!). In der Realität dauern Bärenmärkte aber länger als ein paar Wochen (April/Mai 2013 war bei BTC eine Ausnahme, könnte man auch als Zwischenkorrektur interpretieren.)

Wär natürlich schön, wenn der Preis jetzt sofort auf 2000 droppen würde. Wir kaufen dann alle günstig ein und sind glücklich Grin

Aber nee, ich denke der Tether-Leg - falls er kommt - wird eher der nächste. Der, bei dem wir den 10K-Bereich endgültig verlassen und dann in die 5000-Region gehen. Und der wird m.E. nach März-April kommen - auch ohne Tether.

(Das wir jetzt im MtGox-Bereich liegen, habe ich auch nicht geschrieben. MtGox wäre 70%-Minus, also $5000-6000. Und noch mal: Tether ist von seiner Bedeutung her mit MtGox 2013/14 nicht zu vergleichen.)


Siehe meine Wette

Wenn ich wetten will geh ich auf die Trabbahn oder kaufe Short-Positionen aber doch nicht so ein Firlefranz hier.

Warum keine Short-Positionen, wenn du dir so sicher bist? Bis zu 5k runter könnte man sich doch noch mit gehebelten Positionen ein nettes Sümmchen verdienen. Put your money where your mouth is.

Ich bin geshorted seit 11400USD zudem bin ich ALL Out im Schnitt bei 15512€ ;-)

Wann bist du nochmal genau raus?
Bist du der neue evilknivel?
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
February 02, 2018, 08:12:30 AM
 #71330

Lasst uns doch nochmal rekapitulieren:

1.) Es gab eine Blase 2012 bei 16$, zwei 2013 bei 160$ und 1200$, und 2017 bei 19000$. Die Faktoren sind dann x10, x4.6, x15.8.
2.) Die Zeitspannen dazwischen waren 8, 8 und 48 Monate.
3.) Es fanden in der Zwischenzeit zwei Halvings statt.

Hätte man das Top bei 19000$ kennen können? Nun 1200$*15.8 ist praktisch 19000$. Ich denke aber, dass die Rechnung Unfug ist. Da die November/Dezember Blase 2013 nicht das zehnfache der März/April Blase 2013 ist. Wobei, die Zahlen liesen sich sicherlich derart anpassen und argumentativ unterlegen, dass es wieder passt. Ich persönlich hätte eigentlich wieder auf eine Verfünfachung 2017 getippt, d.h. auf ca. 6000$, das wurde aber dann doch auf fast 20000$ aufgebläht. Wer die Medien beobachtet hat gesehen, dass irgendwann Zeitungen mit Bildniveau über Bitcoin geschrieben haben (z.B. Bento und Co.) was auf eine Hausfrauenhausse hinweisst. Dies wurde alles hier im Forum erwähnt, wenn auch scherzhaft angemerkt wurde (von Hodlern), dass dies ein guter Zeitpunkt zum Ausstieg wäre. Man muss sich IMMER fragen: CUI BONO? Wenn ein Hipstermagazin darüber berichtet, dann nur weil irgendetwas vermeintlich cool ist, ohne das System zu verstehen. Man bedenke den Bericht über den Holländer der Haus und Hof verkaufte um sich Bitcoins zukaufen. Und da war die Blase schon am blähen. Dann geht es wirklich nur darum neue Nutzer zu akquirieren. Jemand mit Ahnung von der Technik und vom Kursverlauf wird dem Interessierten immer ein ernsthafte Warnung mitgeben und nur Geld zu inverstieren, dass man verschmerzen kann (Bitcoin wird nicht von heute auf morgen auf 0$ fallen).

Wie geht man nun mit dem Kursverlauf um? Ab 10000$ wurde mir z.B. das ganze unheimlich und ich habe meine Phlegmastrategie eingestellt und habe keine Coins mehr nachgekauft. Das war meine Lehre aus 2013. Trotzdem habe ich natürlich gehofft, dass diesmal alles anders wird, bzw bei über 10k$ habe ich sogar auch schon angefangen an die 50k zu glauben. Trotzdem habe ich nur noch beobachtet. Nun ist das Kind wieder in den Brunnen gefallen. Wobei noch nicht klar ist wo der Boden des Brunnens ist. Möglicherweise sind 8k$ ein realistischer Boden, vielleicht 5k-6k$ oder gar darunter. Das kann nur die Zukunft zeigen. Aktuell muss sich ein Preisgleichgewicht einstellen zwischen den Panikverkäufern und den Nachkäufern. In den letzten Tagen war ersichtlich, dass da noch Luft nach unten war. Nach jedem Drop gab es eine kurze Stabilisierungsphase, wo imho die Bots die Kontrolle übernohmen haben und das Volumen niedrig ist, es bildetete sich ein Kurzfristwimpel im 1-Minuten-Chart aus, welcher nur seltenst überhaupt nach oben durchbrochen werden konnten. Dann ging es aber schon wieder weiter runter, wenn Menschen aus Fleisch und Blut ihrer Panik Ausdruck gaben.

Nun, wer macht sowas? Anfang 2014 gab MtGox zu, dass sie gehackt wurden. Danach fiel der Kurs ins Bodenlose. Das fehlt diesmal. Auch wenn der ein oder andere Tether als ungedeckten Kryptocoin für das diesmalige Platzen anbringt, so überzeugt mich das noch nicht. Der ein oder andere Profi wird oben schlicht ausgecasht haben, noch in der Weihnachtszeit. Dann nochmal im frühen Januar für die etwas zu spät gekommenen und diese Woche hat wohl die Panik der Neueinsteiger den Kursverlauf in der Hand. Sollte sich die Tether-Geschichte nicht bewahrheiten oder glimpflich ausgehen, dann denke ich nicht, dass der Kurs die 1200$ (das letzte alte ATH von 2013) wiedersieht.

Ich persönlich werde noch eine Weile beobachten, dass heisst den Boden abwarten und dann weiter nachkaufen. Wie lange der Bärenmarkt nun dauert, das kann keiner sagen. Ich für meinen Teil verstehe die Technologie gut genug um weiterhin zu wissen, dass es langfristig preislich Luft nach oben gibt. Vielleicht dauert es wieder vier Jahre. Das wäre dann genug Zeit weiterhin aufzustocken.

Was lehrt mich und vielleicht auch andere das alles:

(i) Der Mempool war voll und wird wieder voll sein, vielleicht war es ganz gut, dass es die Transaktionprobleme gab um das Problem Skalierung in den Fokus zu rücken;
(ii) Den xten Coin zu forken mit kleinen Parameteränderungen damit man mehr Transaktionen unterbringt ist sinnlos;
(iii) Trotzdem ist die Blockchain, welche ohne ein Konzept wie Bitcoin, nicht funktioniert, ein nützliches Werkzeug, und somit auch Bitcoin;
(iv) Die BitcoinCore-Entwickler arbeiten mit Bedacht und vorsichtig, erstellen also eine sichere Software (der nächste Ethereum- und IOTA-Hack wird sicherlich kommen);
(v) Bitcoin ist immer noch der mächtigste aller Coins;

Ich sehe also Lighning am Ende des Tunnels. Und das stimmt mich bullisch. Wer das LN ausprobieren möchte, der kann Zap ausprobieren (https://zap.jackmallers.com/). Ist nur auf dem Testnetz und das LN hat auch noch seine Ecken und Kanten. Das wird sich aber dieses Jahr geben. Davon bin ich überzeugt.

Klasse Beitrag +10Merit dafür von mir...   Cool




Wann bist du nochmal genau raus?
Bist du der neue evilknivel?

Im Dezember in mehreren Etappen, ich wollte die Kraken Bücher nicht einstürzen lassen... Im Schnitt aber bei 15512€ wie gesagt.

doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1284
Merit: 1042


View Profile
February 02, 2018, 08:12:56 AM
 #71331

@zidane:
Du hättest gerne einen schnellen Crash auf 5000 oder tiefer, also versuchst du ihn herbeizuschreiben, damit ja niemand denkt, er bekäme mehr für seine BTC als heute und jeder sofort alles verkauft (einself!). In der Realität dauern Bärenmärkte aber länger als ein paar Wochen (April/Mai 2013 war bei BTC eine Ausnahme, könnte man auch als Zwischenkorrektur interpretieren.)

Wär natürlich schön, wenn der Preis jetzt sofort auf 2000 droppen würde. Wir kaufen dann alle günstig ein und sind glücklich Grin

Aber nee, ich denke der Tether-Leg - falls er kommt - wird eher der nächste. Der, bei dem wir den 10K-Bereich endgültig verlassen und dann in die 5000-Region gehen. Und der wird m.E. nach März-April kommen - auch ohne Tether.

(Das wir jetzt im MtGox-Bereich liegen, habe ich auch nicht geschrieben. MtGox wäre 70%-Minus, also $5000-6000. Und noch mal: Tether ist von seiner Bedeutung her mit MtGox 2013/14 nicht zu vergleichen.)


Siehe meine Wette

Wenn ich wetten will geh ich auf die Trabbahn oder kaufe Short-Positionen aber doch nicht so ein Firlefranz hier.

Warum keine Short-Positionen, wenn du dir so sicher bist? Bis zu 5k runter könnte man sich doch noch mit gehebelten Positionen ein nettes Sümmchen verdienen. Put your money where your mouth is.

Ich bin geshorted seit 11400USD zudem bin ich ALL Out im Schnitt bei 15512€ ;-)

Wann bist du nochmal genau raus?
Bist du der neue evilknivel?

Ich glaube er ist bei 15512 Euro !ALL OUT!, aber vielleicht kann er das nochmal bestätigen, dann haben wir alle Gewissheit.

Er sollte es in seine Sig packen, dann ist es für alle immer präsent.
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
February 02, 2018, 08:14:33 AM
 #71332

Wir sind doch grad erst in den Bärenmarkt gestartet. Solang wir nur von tieferen Kursen schreiben aber von neuen Höhen träumen läuft der Bär ganz entspannt weiter und das macht der solang bis der letzte es kapiert hat.

BillRizer90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 271
Merit: 109


View Profile
February 02, 2018, 08:15:59 AM
 #71333

Lasst uns doch nochmal rekapitulieren:

1.) Es gab eine Blase 2012 bei 16$, zwei 2013 bei 160$ und 1200$, und 2017 bei 19000$. Die Faktoren sind dann x10, x4.6, x15.8.
2.) Die Zeitspannen dazwischen waren 8, 8 und 48 Monate.
3.) Es fanden in der Zwischenzeit zwei Halvings statt.

Hätte man das Top bei 19000$ kennen können? Nun 1200$*15.8 ist praktisch 19000$. Ich denke aber, dass die Rechnung Unfug ist. Da die November/Dezember Blase 2013 nicht das zehnfache der März/April Blase 2013 ist. Wobei, die Zahlen liesen sich sicherlich derart anpassen und argumentativ unterlegen, dass es wieder passt. Ich persönlich hätte eigentlich wieder auf eine Verfünfachung 2017 getippt, d.h. auf ca. 6000$, das wurde aber dann doch auf fast 20000$ aufgebläht. Wer die Medien beobachtet hat gesehen, dass irgendwann Zeitungen mit Bildniveau über Bitcoin geschrieben haben (z.B. Bento und Co.) was auf eine Hausfrauenhausse hinweisst. Dies wurde alles hier im Forum erwähnt, wenn auch scherzhaft angemerkt wurde (von Hodlern), dass dies ein guter Zeitpunkt zum Ausstieg wäre. Man muss sich IMMER fragen: CUI BONO? Wenn ein Hipstermagazin darüber berichtet, dann nur weil irgendetwas vermeintlich cool ist, ohne das System zu verstehen. Man bedenke den Bericht über den Holländer der Haus und Hof verkaufte um sich Bitcoins zukaufen. Und da war die Blase schon am blähen. Dann geht es wirklich nur darum neue Nutzer zu akquirieren. Jemand mit Ahnung von der Technik und vom Kursverlauf wird dem Interessierten immer ein ernsthafte Warnung mitgeben und nur Geld zu inverstieren, dass man verschmerzen kann (Bitcoin wird nicht von heute auf morgen auf 0$ fallen).

Wie geht man nun mit dem Kursverlauf um? Ab 10000$ wurde mir z.B. das ganze unheimlich und ich habe meine Phlegmastrategie eingestellt und habe keine Coins mehr nachgekauft. Das war meine Lehre aus 2013. Trotzdem habe ich natürlich gehofft, dass diesmal alles anders wird, bzw bei über 10k$ habe ich sogar auch schon angefangen an die 50k zu glauben. Trotzdem habe ich nur noch beobachtet. Nun ist das Kind wieder in den Brunnen gefallen. Wobei noch nicht klar ist wo der Boden des Brunnens ist. Möglicherweise sind 8k$ ein realistischer Boden, vielleicht 5k-6k$ oder gar darunter. Das kann nur die Zukunft zeigen. Aktuell muss sich ein Preisgleichgewicht einstellen zwischen den Panikverkäufern und den Nachkäufern. In den letzten Tagen war ersichtlich, dass da noch Luft nach unten war. Nach jedem Drop gab es eine kurze Stabilisierungsphase, wo imho die Bots die Kontrolle übernohmen haben und das Volumen niedrig ist, es bildetete sich ein Kurzfristwimpel im 1-Minuten-Chart aus, welcher nur seltenst überhaupt nach oben durchbrochen werden konnten. Dann ging es aber schon wieder weiter runter, wenn Menschen aus Fleisch und Blut ihrer Panik Ausdruck gaben.

Nun, wer macht sowas? Anfang 2014 gab MtGox zu, dass sie gehackt wurden. Danach fiel der Kurs ins Bodenlose. Das fehlt diesmal. Auch wenn der ein oder andere Tether als ungedeckten Kryptocoin für das diesmalige Platzen anbringt, so überzeugt mich das noch nicht. Der ein oder andere Profi wird oben schlicht ausgecasht haben, noch in der Weihnachtszeit. Dann nochmal im frühen Januar für die etwas zu spät gekommenen und diese Woche hat wohl die Panik der Neueinsteiger den Kursverlauf in der Hand. Sollte sich die Tether-Geschichte nicht bewahrheiten oder glimpflich ausgehen, dann denke ich nicht, dass der Kurs die 1200$ (das letzte alte ATH von 2013) wiedersieht.

Ich persönlich werde noch eine Weile beobachten, dass heisst den Boden abwarten und dann weiter nachkaufen. Wie lange der Bärenmarkt nun dauert, das kann keiner sagen. Ich für meinen Teil verstehe die Technologie gut genug um weiterhin zu wissen, dass es langfristig preislich Luft nach oben gibt. Vielleicht dauert es wieder vier Jahre. Das wäre dann genug Zeit weiterhin aufzustocken.

Was lehrt mich und vielleicht auch andere das alles:

(i) Der Mempool war voll und wird wieder voll sein, vielleicht war es ganz gut, dass es die Transaktionprobleme gab um das Problem Skalierung in den Fokus zu rücken;
(ii) Den xten Coin zu forken mit kleinen Parameteränderungen damit man mehr Transaktionen unterbringt ist sinnlos;
(iii) Trotzdem ist die Blockchain, welche ohne ein Konzept wie Bitcoin, nicht funktioniert, ein nützliches Werkzeug, und somit auch Bitcoin;
(iv) Die BitcoinCore-Entwickler arbeiten mit Bedacht und vorsichtig, erstellen also eine sichere Software (der nächste Ethereum- und IOTA-Hack wird sicherlich kommen);
(v) Bitcoin ist immer noch der mächtigste aller Coins;

Ich sehe also Lighning am Ende des Tunnels. Und das stimmt mich bullisch. Wer das LN ausprobieren möchte, der kann Zap ausprobieren (https://zap.jackmallers.com/). Ist nur auf dem Testnetz und das LN hat auch noch seine Ecken und Kanten. Das wird sich aber dieses Jahr geben. Davon bin ich überzeugt.

Klasse Beitrag +10Merit dafür von mir...   Cool




Wann bist du nochmal genau raus?
Bist du der neue evilknivel?

Im Dezember in mehreren Etappen, ich wollte die Kraken Bücher nicht einstürzen lassen... Im Schnitt aber bei 15512€ wie gesagt.


Und wieso nicht bei 15513€? Das wäre doch besser gewesen?
Bitkeinermeiner
Member
**
Offline Offline

Activity: 137
Merit: 15


View Profile
February 02, 2018, 08:16:12 AM
 #71334

War das jetzt wirklich keine Blase?
--------------------------------------

Es ist noch kein Jahr her, dass der Kurs bei 1000 stand.
Warum sollte ein Kurs nicht mal um ein Jahr zurückgesetzt werden? So lange ist ein Jahr ja nicht.

- Hohe Gebühren
- Lange Transaktionszeiten
- Reisiger Stromverbrauch

Sind alles gute Gründe, warum man nicht mal um ein Jahr zurückfallen sollte.

Die grosse Manie mit unverhältnismässigem Kurswachstum ging von einem Jahr bei ca. 600$ los. Jetzt, nachdem die Blase gepapalatz ist, sollte der Kurs wieder ungefähr dort hin gehen, von wo aus der grosse Wachstumsirrsinn losgegangen ist. Vielleicht etwas höher. Ich schätze mal, 1000$. Gestern verlor der Kurs über 10%. Es braucht nur noch 13 solche Tage, und schon sind wir bei 1000$


Das Wort "Blase" ist in diesem Thread in letzter Zeit viel seltener ausgesprochen worden als früher. Könnte es sein, dass das Wort totgeschwiegen wird, weil immer mehr Leute einsehen, dass es eben doch eine Blase war?
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1284
Merit: 1042


View Profile
February 02, 2018, 08:22:11 AM
Merited by curiosity81 (1)
 #71335

War das jetzt wirklich keine Blase?
--------------------------------------

Es ist noch kein Jahr her, dass der Kurs bei 1000 stand.
Warum sollte ein Kurs nicht mal um ein Jahr zurückgesetzt werden? So lange ist ein Jahr ja nicht.

- Hohe Gebühren
- Lange Transaktionszeiten
- Reisiger Stromverbrauch

Sind alles gute Gründe, warum man nicht mal um ein Jahr zurückfallen sollte.

Die grosse Manie mit unverhältnismässigem Kurswachstum ging von einem Jahr bei ca. 600$ los. Jetzt, nachdem die Blase gepapalatz ist, sollte der Kurs wieder ungefähr dort hin gehen, von wo aus der grosse Wachstumsirrsinn losgegangen ist. Vielleicht etwas höher. Ich schätze mal, 1000$. Gestern verlor der Kurs über 10%. Es braucht nur noch 13 solche Tage, und schon sind wir bei 1000$


Das Wort "Blase" ist in diesem Thread in letzter Zeit viel seltener ausgesprochen worden als früher. Könnte es sein, dass das Wort totgeschwiegen wird, weil immer mehr Leute einsehen, dass es eben doch eine Blase war?


Also Transaktionsgebühren und Zeiten sind momentan sehr niedrig und hoher Stromverbrauch ist so im System vorgesehen.Größerer Stromverbrauch = größere Sicherheit. Solange man z.B. Containerweise irgendwelche Plastikschrott um die halbe Welt schifft, habe ich auch kein Problem damit.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
February 02, 2018, 08:26:47 AM
 #71336

War das jetzt wirklich keine Blase?
--------------------------------------

Es ist noch kein Jahr her, dass der Kurs bei 1000 stand.
Warum sollte ein Kurs nicht mal um ein Jahr zurückgesetzt werden? So lange ist ein Jahr ja nicht.

- Hohe Gebühren
- Lange Transaktionszeiten
- Reisiger Stromverbrauch

Sind alles gute Gründe, warum man nicht mal um ein Jahr zurückfallen sollte.

Die grosse Manie mit unverhältnismässigem Kurswachstum ging von einem Jahr bei ca. 600$ los. Jetzt, nachdem die Blase gepapalatz ist, sollte der Kurs wieder ungefähr dort hin gehen, von wo aus der grosse Wachstumsirrsinn losgegangen ist. Vielleicht etwas höher. Ich schätze mal, 1000$. Gestern verlor der Kurs über 10%. Es braucht nur noch 13 solche Tage, und schon sind wir bei 1000$


Das Wort "Blase" ist in diesem Thread in letzter Zeit viel seltener ausgesprochen worden als früher. Könnte es sein, dass das Wort totgeschwiegen wird, weil immer mehr Leute einsehen, dass es eben doch eine Blase war?


Vielleicht nicht Blase aber ein Hype... Das Wort Blase können wir in Mund nehmen, wenn der Tether Verdacht sich bewahrheitet, dann aber sehen wir den bitcoin definitv nochmal unter 1k USd für einige Zeit.
murrayrothbard
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 238
Merit: 101



View Profile
February 02, 2018, 08:28:08 AM
 #71337

meine Prognose ist BTC 500€ und BCH 8000€ anfang Juni

Ich will mich jetzt nicht so weit aus dem Fenster lehnen aber ich denke, wir werden dieses Jahr die $2000 ankratzen

Alles klar  Grin
Mal sehen was deine Glaskugel morgen sagt  Roll Eyes

Das ist mMn. der Grund warum du hier als Troll und Bot abgestempelt bist. "Wir" BTC Liebhaber nehmen gerne jede Kritik und jede Kurseinschätzung zur Kenntnis und wenn jemand bearish ist, soll er es auch bitte sein. Aber du hast einfach keine Meinung (oder 1000 widersprüchliche Meinungen gleichzeitig. Suchs dir aus) sondern schreibst irgendwas, hauptsache BTC kommt dabei schlecht weg. Das ist an Lächerlichkeit schwer zu überbieten. Das schaffst nur du selbst, wie z.B. damit:
Ich werde hier eigentlich nur von den völlig religiös verblendeten hardcore BTC-Maximalisten, die glauben, dass LN ein Erfolg wird, als Troll abgestempelt.
Ich habe versucht zu erklären, warum LN aus wirtschaftlicher Sicht scheitern wird.
Mag ja sein das du ein Liebhaber/Fan bist aber BTC ist kein Fußballverein also nicht rumheulen wenn cih hinterher doch recht hatte.

Zu Roger:
Ich kenne das Video. Der einzige, der dort wie ein absoluter arroganter Dummkopf erscheint, ist der erfolglose Niemand. Roger hat sich dort provozieren lassen aber
schau dir mal andere Videos von ihm an.
z.B. das ist zugeil  Grin Grin Grin da zerlegt er einen Core Entwickler  Grin Grin Grin
https://www.youtube.com/watch?v=SyF_3SZKhY8&t=12s

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it.
BillRizer90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 271
Merit: 109


View Profile
February 02, 2018, 08:28:43 AM
 #71338

Vielleicht nicht Blase aber ein Hype... Das Wort Blase können wir in Mund nehmen, wenn der Tether Verdacht sich bewahrheitet, dann aber sehen wir den bitcoin definitv nochmal unter 1k USd für einige Zeit.

Aber nicht schlimm für dich. Du bist ja bei eins fünf fünf ein zwei raus. Wichtig!
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
February 02, 2018, 08:33:33 AM
 #71339

meine Prognose ist BTC 500€ und BCH 8000€ anfang Juni

Ich will mich jetzt nicht so weit aus dem Fenster lehnen aber ich denke, wir werden dieses Jahr die $2000 ankratzen

Alles klar  Grin
Mal sehen was deine Glaskugel morgen sagt  Roll Eyes

Das ist mMn. der Grund warum du hier als Troll und Bot abgestempelt bist. "Wir" BTC Liebhaber nehmen gerne jede Kritik und jede Kurseinschätzung zur Kenntnis und wenn jemand bearish ist, soll er es auch bitte sein. Aber du hast einfach keine Meinung (oder 1000 widersprüchliche Meinungen gleichzeitig. Suchs dir aus) sondern schreibst irgendwas, hauptsache BTC kommt dabei schlecht weg. Das ist an Lächerlichkeit schwer zu überbieten. Das schaffst nur du selbst, wie z.B. damit:
Ich werde hier eigentlich nur von den völlig religiös verblendeten hardcore BTC-Maximalisten, die glauben, dass LN ein Erfolg wird, als Troll abgestempelt.
Ich habe versucht zu erklären, warum LN aus wirtschaftlicher Sicht scheitern wird.
Mag ja sein das du ein Liebhaber/Fan bist aber BTC ist kein Fußballverein also nicht rumheulen wenn cih hinterher doch recht hatte.

Zu Roger:
Ich kenne das Video. Der einzige, der dort wie ein absoluter arroganter Dummkopf erscheint, ist der erfolglose Niemand. Roger hat sich dort provozieren lassen aber
schau dir mal andere Videos von ihm an.
z.B. das ist zugeil  Grin Grin Grin da zerlegt er einen Core Entwickler  Grin Grin Grin
https://www.youtube.com/watch?v=SyF_3SZKhY8&t=12s


Roger ist meiner Meinung nach ein Id??t. Er hatte einfach Glück das er rechtzeitig in BTC investiert hat. Ansonsten grenzt sein benehmen an stupidität die seinesgleichen Sucht. BCH hätte was werden können,
da mir die Idee dahinter auch gefällt. Aber nicht mit diesem Team von Gaunern. Dann doch lieber ETH, ja selbst IOTA als diesen BCASH Schrott.
y2j89
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 985
Merit: 302


View Profile
February 02, 2018, 08:34:24 AM
 #71340

Wäre es möglich, dass wir beim Thema bleiben? Weder interessieren mich Videos, in denen der grandiose Roger irgendwelche Niemande oder Core-Entwickler "zerlegt", noch muss hundertmal in diesem Thread wiederholt werden, wer wann woraus ausgestiegen ist. Spricht ja nichts dagegen in der entsprechenden Section einen entsprechenden Thread zu eröffnen, aber bitte nicht (ständig) hier. Danke!
Pages: « 1 ... 3517 3518 3519 3520 3521 3522 3523 3524 3525 3526 3527 3528 3529 3530 3531 3532 3533 3534 3535 3536 3537 3538 3539 3540 3541 3542 3543 3544 3545 3546 3547 3548 3549 3550 3551 3552 3553 3554 3555 3556 3557 3558 3559 3560 3561 3562 3563 3564 3565 3566 [3567] 3568 3569 3570 3571 3572 3573 3574 3575 3576 3577 3578 3579 3580 3581 3582 3583 3584 3585 3586 3587 3588 3589 3590 3591 3592 3593 3594 3595 3596 3597 3598 3599 3600 3601 3602 3603 3604 3605 3606 3607 3608 3609 3610 3611 3612 3613 3614 3615 3616 3617 ... 4517 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!