Bitcoin Forum
December 01, 2022, 11:17:40 PM *
News: Bitcointalk Community Awards
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3649 3650 3651 3652 3653 3654 3655 3656 3657 3658 3659 3660 3661 3662 3663 3664 3665 3666 3667 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 3689 3690 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 [3699] 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 3718 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 3740 3741 3742 3743 3744 3745 3746 3747 3748 3749 ... 4937 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5737854 times)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
March 27, 2018, 12:47:16 PM
 #73961

https://cryptodisrupt.com/gdpr-what-new-eu-regulations-could-mean-for-the-crypto-space/

Wird noch ein seeeeehr interessantes Jahr, Freunde!  Nur Geduld .. Grin
Inwiefern kann auf einer Blockchain das "Recht auf Vergessenwerden" umgesetzt werden? Wenn ein Teil gelöscht werden muss, stimmt die ganze Kette nicht mehr.
Man könnte Snapshoots mit Kontoständen erstellen und die bis dahin angefallene Blockchain löschen, dann dies könnte zb Quartalsweise passieren,
so wäre zumindest die Vergangenheit anonymisiert und für die Zukunft richtige Kontostände dank Snapshots sichergestellt.

Nur weil irgendwo steht, dass Daten gelöscht werden müssen, wird das parktisch noch lange nicht umgesetzt.

Es gibt heute schon genug Daten (Verkehrsdelikte, Straftaten etc.) die rein rechtlich nach einer gewissen Zeit gelöscht werden müss(t)en. Die (gerichtlich abgesegnete) Praxis ist allerdings, dass nur ein entsprechendes zusätzliches Flag in einer Datenbank gesetzt wird bzw. dieses Flag aus dem bereits vorhandenen Zeitstempel berechnet wird. Solltest Du Dich jemals auf diese gesetzlichen Speicherfristen verlassen (müssen), dann hast Du garantiert verloren.

Noch schlimmer sieht das bei Geheimdiensten, Unternehmen und anderen NGOs aus. Dort kann sowieso keiner die internen Datenspeicher kontrollieren. Wer glaubt, dass dort Daten ("der Rohstoff von heute und morgen") gelöscht werden, der glaubt auch noch an den Osterhasen.

Technisch ist das Löschen bei Bitcoin dagegen kein Problem. Pruning funktioniert seit Jahren.
1669936660
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669936660

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669936660
Reply with quote  #2

1669936660
Report to moderator
1669936660
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669936660

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669936660
Reply with quote  #2

1669936660
Report to moderator
There are several different types of Bitcoin clients. The most secure are full nodes like Bitcoin Core, which will follow the rules of the network no matter what miners do. Even if every miner decided to create 1000 bitcoins per block, full nodes would stick to the rules and reject those blocks.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction.
1669936660
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669936660

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669936660
Reply with quote  #2

1669936660
Report to moderator
1669936660
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669936660

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669936660
Reply with quote  #2

1669936660
Report to moderator
1669936660
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1669936660

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1669936660
Reply with quote  #2

1669936660
Report to moderator
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
March 27, 2018, 12:48:42 PM
 #73962

Man könnte Snapshoots mit Kontoständen erstellen und die bis dahin angefallene Blockchain löschen, dann dies könnte zb Quartalsweise passieren,
so wäre zumindest die Vergangenheit anonymisiert und für die Zukunft richtige Kontostände dank Snapshots sichergestellt.
Das verstehe ich nicht, wie du das meinst. Meinst du, alle x Monate beginnt eine neue Blockchain?
Aber wer stelle dann sicher, dass die Vergangenheit nicht irgendwo gespeichert ist?

so sieht aus  Cry ein mal im NEtz immer im Netz und das sogar für die Ewigkeit   Cry
Also eine nicht rechtskonforme Nutzung der Blockchain nach Inkrafttreten der GDPR?

Ich verstehe die Diskussion nicht und welche Relevanz diese für das System Bitcoin hat. Bitcoin ist pseudoanonym. Aber eigentlich gibt es genug Wege sich vollkommen anonym zu bewegen.

Das Problem liegt doch offensichtlich bei den Exchanges und deren KYC-Regeln. D.h. wenn Informationen verloren gehen, dann ist es praktisch IMMER die Schuld von privaten Unternehmen (so wie bei Gesichtsbuch) und auch nur die sollten dafür haftbar gemacht werden.

Jegliche andere Interpretation ist imho FUD.

Wenn ich was übersehen habe, dann bitte ich um entsprechende Gegenargumente.
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1862
Merit: 890


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
March 27, 2018, 01:02:13 PM
 #73963

Kann man das nicht alles zusammenfassen unter: Der Blockchain sind die Gesetze letztlich egal, denn sie wird mit oder ohne weiterbestehen.

"Ehre sei der Blockchain und dem Bitcoin und der Hashrate. Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen"

...dem Kurs wär's natürlich nicht egal.
Aber der Kurs wird eh vom Satan diktiert!


„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
March 27, 2018, 01:24:21 PM
 #73964

https://cryptodisrupt.com/gdpr-what-new-eu-regulations-could-mean-for-the-crypto-space/

Wird noch ein seeeeehr interessantes Jahr, Freunde!  Nur Geduld .. Grin
Inwiefern kann auf einer Blockchain das "Recht auf Vergessenwerden" umgesetzt werden? Wenn ein Teil gelöscht werden muss, stimmt die ganze Kette nicht mehr.
Man könnte Snapshoots mit Kontoständen erstellen und die bis dahin angefallene Blockchain löschen, dann dies könnte zb Quartalsweise passieren,
so wäre zumindest die Vergangenheit anonymisiert und für die Zukunft richtige Kontostände dank Snapshots sichergestellt.

Nur weil irgendwo steht, dass Daten gelöscht werden müssen, wird das parktisch noch lange nicht umgesetzt.

Es gibt heute schon genug Daten (Verkehrsdelikte, Straftaten etc.) die rein rechtlich nach einer gewissen Zeit gelöscht werden müss(t)en. Die (gerichtlich abgesegnete) Praxis ist allerdings, dass nur ein entsprechendes zusätzliches Flag in einer Datenbank gesetzt wird bzw. dieses Flag aus dem bereits vorhandenen Zeitstempel berechnet wird. Solltest Du Dich jemals auf diese gesetzlichen Speicherfristen verlassen (müssen), dann hast Du garantiert verloren.

Noch schlimmer sieht das bei Geheimdiensten, Unternehmen und anderen NGOs aus. Dort kann sowieso keiner die internen Datenspeicher kontrollieren. Wer glaubt, dass dort Daten ("der Rohstoff von heute und morgen") gelöscht werden, der glaubt auch noch an den Osterhasen.

Technisch ist das Löschen bei Bitcoin dagegen kein Problem. Pruning funktioniert seit Jahren.


Ich sehe den Vorteil von Snapshots und dem löschen der vorherigen Kette nicht im Vorteil der Anonymität sondern vielmehr in der Schonung des Speicherplatzes.
Kommen wird sowas auf alle Fälle irgendwann. Wozu soll eine 20 Jahre alte Kette irgendwann unnötigerweise mitgeschleppt werden.

Zum Thema Datenspeicherung länger als die Frist es zu lässt kann ich nur soviel sagen, dass selbst wenn auf Vorrat gespeichert wird, dieses Material bei Fristenüberschreitung vor Gericht 0 belange hat.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1252


View Profile
March 27, 2018, 02:28:01 PM
 #73965

Zum Thema Datenspeicherung länger als die Frist es zu lässt kann ich nur soviel sagen, dass selbst wenn auf Vorrat gespeichert wird, dieses Material bei Fristenüberschreitung vor Gericht 0 belange hat.

Es gibt genug Fälle, die das widerlegen. Siehe z.B. WBK und Zuverlässigkeit.
miniero
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 58
Merit: 4


View Profile
March 27, 2018, 03:01:09 PM
 #73966

...

Zum Thema Datenspeicherung länger als die Frist es zu lässt kann ich nur soviel sagen, dass selbst wenn auf Vorrat gespeichert wird, dieses Material bei Fristenüberschreitung vor Gericht 0 belange hat.

Da muss ich Dich enttäuschen. Das mag für amerikanische Gerichtsfilme gelten, hierzulande verwertet man auch nicht so ganz legal erlangte Daten. Denk nur an die "Steuer-CDs. Wenn es Straftaten beweist, sieht man über die Ordnungswidrigkeit eines Datenschutzverstoßes vor Gericht gewiss hinweg.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3388
Merit: 4094


Decentralization Maximalist


View Profile
March 28, 2018, 03:31:20 AM
 #73967

Inwiefern kann auf einer Blockchain das "Recht auf Vergessenwerden" umgesetzt werden? Wenn ein Teil gelöscht werden muss, stimmt die ganze Kette nicht mehr.

Man könnte Snapshoots mit Kontoständen erstellen und die bis dahin angefallene Blockchain löschen, dann dies könnte zb Quartalsweise passieren,
so wäre zumindest die Vergangenheit anonymisiert und für die Zukunft richtige Kontostände dank Snapshots sichergestellt.
Das gibt es schon - in zwei Altcoinprojekten: Cryptonite und Ardor (in zweiterem die "Child-Chains")

Allerdings geht das nur dann, wenn man vom UTXO-Prinzip ("Coins" werden weitergegeben) abrückt und das Konten-Prinzip ("Kontostände" werden aktualisiert), das auch bei Ethereum realisiert wurde, einführt. Dann gibt es minimal weniger Sicherheit in der Blockchain, weil anders als beim UTXO-Prinzip keine totale chronologische Ordnung der Transaktionen mehr gegeben ist.

Und zweitens kann man auch in diesen Projekten nicht verbieten, dass jemand außerhalb der EU die gesamte Blockchain archiviert und sie jederzeit abrufbar vorhält.

trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
March 28, 2018, 07:06:48 AM
 #73968

Vielleicht auch ganz interessant:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/dax-us-hedgefonds-bridgewater-wettet-auf-absturz-der-deutschen-boerse-a-1200219.html

Die Deutsche Bank wurde im Forum ja schon erwähnt. Deswegen führe ich deren Probleme hier nicht auch noch auf. Ich bin also wirklich gespannt wie sich die Börsen in nächster Zeit entwickeln. Eine Korrektur ist dort schon lange überfällig, wird aber durch extremste Nutzung der Notenpresse weiter und weiter hinausgezögert (Draghi und Co.).

Imho würde ein Börsencrash zu Beginn die Kryptos mit runterziehen.

Wenn aber an Folgendem etwas Wahres dran ist:

https://www.heise.de/tp/features/Dollar-vor-dem-Abstieg-4006084.html

Dann steigen die Kryptos kurz darauf, wie Phoenix aus der Asche. Und wenn ich falsch liege, dann kann man wenigstens günstig Aktien erwerben.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3388
Merit: 4094


Decentralization Maximalist


View Profile
March 28, 2018, 03:16:16 PM
 #73969

Mal kurz was zum Topic: Ich war ein paar Tage weg (mitten in der Pampa, kein WLAN und kein Handynetz, also optimal um sich mal auszuklinken Wink ) und eigentlich bin ich überrascht, wie hoch der BTC noch steht. Man könnte angesichts des Kursverlaufs der letzten Tage auch verhalten optimistisch sein. Der kurzfristige Negativtrend (ab 9000) wurde erst mal nach oben durchbrochen. Eventuell inverse SKS? Dann könnten wir uns noch mal an 10000 "ranmogeln".

Allerdings bleiben wir weiter um oder unter 8000, und das Volumen ist etwas gering, um irgendwelche bullischen Schlüsse zu ziehen. Ich bleibe daher weiter bei meiner Meinung, dass wir 2018 noch ein tieferes Tief als die ~6000 sehen werden.

21M
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 450
Merit: 256

Mr. BTC


View Profile
March 28, 2018, 04:41:23 PM
 #73970

Ich bleibe daher weiter bei meiner Meinung, dass wir 2018 noch ein tieferes Tief als die ~6000($) sehen werden.
Da werden dir hier die meisten zustimmen! Man kann die vollen Windeln fast schon riechen.

"Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, sind genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen.“ Dunning - Kruger
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1085

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
March 28, 2018, 05:17:13 PM
 #73971

Mal kurz was zum Topic: Ich war ein paar Tage weg (mitten in der Pampa, kein WLAN und kein Handynetz, also optimal um sich mal auszuklinken Wink ) und eigentlich bin ich überrascht, wie hoch der BTC noch steht. Man könnte angesichts des Kursverlaufs der letzten Tage auch verhalten optimistisch sein. Der kurzfristige Negativtrend (ab 9000) wurde erst mal nach oben durchbrochen. Eventuell inverse SKS? Dann könnten wir uns noch mal an 10000 "ranmogeln".

Allerdings bleiben wir weiter um oder unter 8000, und das Volumen ist etwas gering, um irgendwelche bullischen Schlüsse zu ziehen. Ich bleibe daher weiter bei meiner Meinung, dass wir 2018 noch ein tieferes Tief als die ~6000 sehen werden.

Gehe auch davon aus, dass es noch tiefer geht. Warum sollte der Markt Karpeles seine 165k Bag pumpen?  Grin

doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1284
Merit: 1042


View Profile
March 28, 2018, 05:56:22 PM
 #73972

Gut das sich alle so schön einig sind, dann kann es ja nur hoch gehen  Wink
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
March 28, 2018, 06:04:38 PM
 #73973

Jetzt auf einmal.... als ich im Januar von 3k/1.7k gesprochen hatte wurde ich ausgelacht....

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

 Tongue
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
March 28, 2018, 07:40:46 PM
 #73974

Jetzt auf einmal.... als ich im Januar von 3k/1.7k gesprochen hatte wurde ich ausgelacht....

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

 Tongue

Frag mich mal als ich bei 15500 All out bin und 5k prognostizierte...Da wurde ich für Dumm verkauft obwohl 5k schon echt optimistisch waren Grin
quetschiquetsch
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 282
Merit: 106


View Profile
March 28, 2018, 07:52:40 PM
 #73975

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

Halte ich nur im Zuge eines flash crash(s) für möglich. Ich kann mir kaum vorstellen, dass wir uns 2018 nachhaltig unter 1.000 Euro (oder auch Dollar) aufhalten... und wäre auch bereit darauf zu wetten  Tongue  Cheesy

Theoretisch halte ich ein "Horror Szenario" wie (einmaliger) Abverkauf der restlichen Gox Coins für möglich, aber an BTC ernsthaft unter 1.000 will ich auch dabei nicht glauben Smiley
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
March 29, 2018, 05:13:32 AM
 #73976

Jetzt auf einmal.... als ich im Januar von 3k/1.7k gesprochen hatte wurde ich ausgelacht....

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

 Tongue

Frag mich mal als ich bei 15500 All out bin und 5k prognostizierte...Da wurde ich für Dumm verkauft obwohl 5k schon echt optimistisch waren Grin

... mit dem Unterschied... DU BIST DUMM  Grin


War nicht jedesmal der Auslöser einer Trendwende ein FlashCrash?

Ich bin echt gespannt wie das diesmal abläuft.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
March 29, 2018, 05:16:20 AM
 #73977

Jetzt auf einmal.... als ich im Januar von 3k/1.7k gesprochen hatte wurde ich ausgelacht....

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

 Tongue

Frag mich mal als ich bei 15500 All out bin und 5k prognostizierte...Da wurde ich für Dumm verkauft obwohl 5k schon echt optimistisch waren Grin

... mit dem Unterschied... DU BIST DUMM  Grin


Danke
blacky90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 382
Merit: 117


View Profile WWW
March 29, 2018, 05:36:38 AM
 #73978

setzt mal eure bids nicht zu niedrig  Roll Eyes wir haben nicht mehr 2014
man kann die Vergangenheit nicht mehr mit heute vergleichen.

Milquetoast
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1564
Merit: 1017



View Profile
March 29, 2018, 05:45:39 AM
 #73979

Jetzt auf einmal.... als ich im Januar von 3k/1.7k gesprochen hatte wurde ich ausgelacht....

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

 Tongue

Frag mich mal als ich bei 15500 All out bin und 5k prognostizierte...Da wurde ich für Dumm verkauft obwohl 5k schon echt optimistisch waren Grin

... mit dem Unterschied... DU BIST DUMM  Grin


War nicht jedesmal der Auslöser einer Trendwende ein FlashCrash?

Ich bin echt gespannt wie das diesmal abläuft.
Auch wenn es diesmal so läuft: Wann kommt der FlashCrash, wo startet und wo endet er und wo soll es dann hingehen?
misc2012-de
Member
**
Offline Offline

Activity: 105
Merit: 10


View Profile
March 29, 2018, 05:57:10 AM
 #73980

Jetzt auf einmal.... als ich im Januar von 3k/1.7k gesprochen hatte wurde ich ausgelacht....

Dann leg ich mal Einen drauf und prognostiziere <1k

 Tongue

Frag mich mal als ich bei 15500 All out bin und 5k prognostizierte...Da wurde ich für Dumm verkauft obwohl 5k schon echt optimistisch waren Grin

... mit dem Unterschied... DU BIST DUMM  Grin


War nicht jedesmal der Auslöser einer Trendwende ein FlashCrash?

Ich bin echt gespannt wie das diesmal abläuft.
Grin Grin Grin You made my day

Ach übrigens, schon gehört, er ist bei 15500 all out, falls es jemand noch nicht gelesen hat, er ist so wunderbar........nervig Roll Eyes
Pages: « 1 ... 3649 3650 3651 3652 3653 3654 3655 3656 3657 3658 3659 3660 3661 3662 3663 3664 3665 3666 3667 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 3689 3690 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 [3699] 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 3718 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 3740 3741 3742 3743 3744 3745 3746 3747 3748 3749 ... 4937 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!