Bitcoin Forum
July 21, 2019, 12:56:26 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3639 3640 3641 3642 3643 3644 3645 3646 3647 3648 3649 3650 3651 3652 3653 3654 3655 3656 3657 3658 3659 3660 3661 3662 3663 3664 3665 3666 3667 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 [3689] 3690 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 3699 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 3718 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 ... 4318 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5411057 times)
EDDY12
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 38
Merit: 1


View Profile
March 16, 2018, 05:51:40 PM
 #73761

ich würde eher sagen, die Whales können den Kurs nach Belieben 'bestimmen', d.h. ihn ohne ihren Einfluß laufen lassen oder durch signifikante Verkäufe sinken lassen, aber nicht 'manipulieren'. Das war ggf. ne falsche Wortwahl?

@ta98770

einfach nichts versilbern, ruhige Hand, aber das weißt Du ja.

Ich schau so auf September oder Dezember 2018, oder 2019, oder 2020, das wird...

natürlich können sie das, schau dir doch obiges beispiel an , einer kauft 1000 BTC und der preis steigt % unglaublich viel, jetzt schaue dir doch die bitcoin wallet adressen an, wer wiviele bitcoins besitzt , es haben sehr viele wale sehr viel mehr... und dazu noch unglaublich viele Fiat, was sie über die letzten Jahre verdient haben.

Altcoins sinken oder steigen über einen bestimmten (Kurzen Zeitraum) mehrere hundert % im Btc Wert und zwar 99!!!! % der Altcoins , anschließend sinken 99 % der Altcoins im Btc Wert und das ist keine Manipulation? lol ich lach mich schlapp , die Wahrscheinlichkeitsrechnung möchte ich sehen.

Und als wenn das noch nicht genug wäre wiederholt sich dieser Zyklus auch noch immer und immer wieder .

Aber ganz ehrlich es ist ja eigentlich spitze du musst einfach nur erkennen wann die große Marktmanipulation wieder los geht und deine BTC in Altcoins tauschen und das Spiel mit spielen



MfG











1563670586
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563670586

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563670586
Reply with quote  #2

1563670586
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1563670586
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563670586

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563670586
Reply with quote  #2

1563670586
Report to moderator
1563670586
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563670586

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563670586
Reply with quote  #2

1563670586
Report to moderator
1563670586
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563670586

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563670586
Reply with quote  #2

1563670586
Report to moderator
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 2130


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 16, 2018, 06:01:33 PM
 #73762

einer kauft 1000 BTC und der preis steigt % unglaublich viel
Du unterliegst einem Denkfehler.
Natürlich kann ein "Wal" den Preis durch einen großen Kauf oder Verkauf ändern.

Er kann davon aber nicht profitieren.
Die Kosten der "Manipulation" trägt er allein.
Den Gewinn der "Manipulation" muss er mit allen teilen, die (evtl. zufällig) zeitgleich kaufen/verkaufen.
Das ist simpelste Mathematik.

Vielleicht sollte man das deutlicher formulieren:
Gewinnbringende Manipulation lediglich durch Kauf oder Verkauf ist nicht möglich.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2240
Merit: 1028


Don't use bitcoin.de if you care about privacy!


View Profile
March 16, 2018, 06:03:36 PM
 #73763

Mittlerweile habe ich nicht einmal die Lust, 90€ für ein Hardware Wallet auszugeben, wenn ich mir den aktuellen Kursverlauf anschaue.

Kommt darauf an, wie viel Geld du in Cryptos hast und was ein total Verlust für dich bedeutet, wenn es nur ein paar Hundert Euro sind und du ein Diebstahl verkraften kannst, dann kann man sich die Hardware Wallet auch sparen. Aber wenn es Tausende von Euros sind, dann ist eine Hardware Wallet schon fast Pflicht. Und was die Kurse angebt, so warte einfach ab, irgendwann kommt das schon wieder hoch. Falls du langfristig an Blockchain glaubst, dann könntest du die tiefen Kurse auch nutzen, um nach zu kaufen, so senkst du die Gewinnschwelle, weil du einen tieferen Durchschnittspreis hast.

noch besser evtl paperwallets? kosten weniger und sind auch sicher (wenn man es richtig macht)

Denkt ein Anfänger beim Ausgeben der Coins vom Paperwallet an die Change Adresse?
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 1171



View Profile
March 16, 2018, 06:13:00 PM
 #73764


noch besser evtl paperwallets? kosten weniger und sind auch sicher (wenn man es richtig macht)

Denkt ein Anfänger beim Ausgeben der Coins vom Paperwallet an die Change Adresse?

wenn er es richtig macht schon..
auch gibt es zu bedenken dass das Paperwallet sicher erstellt werden muss, nicht auf Druckern mit Speichern oder Farbbändern aus denen man dann evtl was auslesen kann.
Und der Zufall der gefordert ist, der muss auch gut sein...
..
schon klar das ganze
aber hier schweift man ab

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
EDDY12
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 38
Merit: 1


View Profile
March 16, 2018, 06:14:25 PM
 #73765

einer kauft 1000 BTC und der preis steigt % unglaublich viel
Du unterliegst einem Denkfehler.
Natürlich kann ein "Wal" den Preis durch einen großen Kauf oder Verkauf ändern.

Er kann davon aber nicht profitieren.
Die Kosten der "Manipulation" trägt er allein.
Den Gewinn der "Manipulation" muss er mit allen teilen, die (evtl. zufällig) zeitgleich kaufen/verkaufen.
Das ist simpelste Mathematik.

Vielleicht sollte man das deutlicher formulieren:
Gewinnbringende Manipulation lediglich durch Kauf oder Verkauf ist nicht möglich.

Und wo habe ich behauptet, dass sie lediglich durch den Kauf Geld verdienen?

Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern ( das ist übrigenes simpelste Logik Tongue)


qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 2130


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 16, 2018, 06:20:05 PM
 #73766

Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern ( das ist übrigenes simpelste Logik Tongue)
Nein, das ist nicht simpelste Logik, sondern schlicht und ergreifend falsch.

Wenn sie den Profit davon wieder mitnehmen wollen, drücken sie den Kurs sofort unter die entsprechende Widerstandslinie, ohne dass sich in der Zwischenzeit ausreichend Liquidität bilden konnte.
Warten sie, bis sich die Liquidität gebildet hat, haben andere bereits den Profit eingestrichen, die weniger Liquidität benötigen, weil sie mit kleineren Positionen arbeiten.
Es ist schlicht und ergreifend mathematisch unmöglich, auf diese Art und Weise Geld zu verdienen.


Sagen wir's mal anders, weil das die ganzen kleinen Coin-Trader hier immer nicht wahrhaben wollen:
Wären solche Manipulationen mit reiner Marktmacht möglich und profitabel, gäbe es sie auch in der "realen" Finanzwelt.
Dort gibt es sie aber nicht.

Wer von Manipulation durch Wale träumt, glaubt auch an kleine grüne Männchen, die Fälschung der Mondlandung und Schwarze Helikopter.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
amigo1969
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 2
Merit: 0


View Profile
March 16, 2018, 06:36:09 PM
 #73767

Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern ( das ist übrigenes simpelste Logik Tongue)
Nein, das ist nicht simpelste Logik, sondern schlicht und ergreifend falsch.

Wenn sie den Profit davon wieder mitnehmen wollen, drücken sie den Kurs sofort unter die entsprechende Widerstandslinie, ohne dass sich in der Zwischenzeit ausreichend Liquidität bilden konnte.
Warten sie, bis sich die Liquidität gebildet hat, haben andere bereits den Profit eingestrichen, die weniger Liquidität benötigen, weil sie mit kleineren Positionen arbeiten.
Es ist schlicht und ergreifend mathematisch unmöglich, auf diese Art und Weise Geld zu verdienen.


Sagen wir's mal anders, weil das die ganzen kleinen Coin-Trader hier immer nicht wahrhaben wollen:
Wären solche Manipulationen mit reiner Marktmacht möglich und profitabel, gäbe es sie auch in der "realen" Finanzwelt.
Dort gibt es sie aber nicht.

Wer von Manipulation durch Wale träumt, glaubt auch an kleine grüne Männchen, die Fälschung der Mondlandung und Schwarze Helikopter.

Das sehe ich anders, die Finanzwelt könnte den Markt einfach mal schnupfen, wenn sie denn wollten. Aber Trinkgelder wollen sie nicht. Da muss erst richtig Geld rein.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 2130


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 16, 2018, 06:37:45 PM
 #73768

Wären solche Manipulationen mit reiner Marktmacht möglich und profitabel, gäbe es sie auch in der "realen" Finanzwelt.
Das sehe ich anders, die Finanzwelt könnte den Markt einfach mal schnupfen, wenn sie denn wollten.
Dann geht es dir wie den meisten "Investoren" in der "Kryptofinanzwelt": glauben, nicht wissen. Roll Eyes

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
EDDY12
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 38
Merit: 1


View Profile
March 16, 2018, 07:00:13 PM
 #73769

Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern ( das ist übrigenes simpelste Logik Tongue)
Nein, das ist nicht simpelste Logik, sondern schlicht und ergreifend falsch.

Wenn sie den Profit davon wieder mitnehmen wollen, drücken sie den Kurs sofort unter die entsprechende Widerstandslinie, ohne dass sich in der Zwischenzeit ausreichend Liquidität bilden konnte.
Warten sie, bis sich die Liquidität gebildet hat, haben andere bereits den Profit eingestrichen, die weniger Liquidität benötigen, weil sie mit kleineren Positionen arbeiten.
Es ist schlicht und ergreifend mathematisch unmöglich, auf diese Art und Weise Geld zu verdienen.


Sagen wir's mal anders, weil das die ganzen kleinen Coin-Trader hier immer nicht wahrhaben wollen:
Wären solche Manipulationen mit reiner Marktmacht möglich und profitabel, gäbe es sie auch in der "realen" Finanzwelt.
Dort gibt es sie aber nicht.

Wer von Manipulation durch Wale träumt, glaubt auch an kleine grüne Männchen, die Fälschung der Mondlandung und Schwarze Helikopter.


Wieso sollten sie den Profit dann mitnehmen , wenn sie  damit gleichzeitig ein Fall unter die Wiederstandslinie bewirken würden? Das erschließt sich mir gerade nicht, aber offensichtlich hast du Ahnung erleuchte mich doch.

Und wie schließt du daraus das automatisch andere längerfristig den Gewinn mitnehmen wenn sie warten , Der Sinn des Pushes ist es ja Kaufwellen auszulösen , es wäre offenbar kein guter Push  , insofern sie es nicht schaffen eine Kaufwelle auszulösen.

Ein einfaches Beispiel aus dem November / Dezember

Der BTC Preis wird über Bots, über einen längeren Zeitraum von 3 auf 13 k gepushed (In Kombinationen mit News usw) unbestritten hat die darauffolgende Welle den Kurs weiter in die Höhe getrieben und anschließend nehmen sie  Gewinne mit


Warum genau soll das nicht möglich sein , kläre mich doch bitte auf.


Die reale Finanzwelt ist doch nun gar nicht zu vergleichen mit dem Cryptomarkt.

Das ganze ist reguliert , es gibt Aufsichtsbehörden usw. Manipulation ist hier deutlich sanktionierter usw.

Aber vieleicht liege ich ja auch einfach falsch ,  sei doch so freundlich und erkläre deine Gedankengänge.


 


Bnuthesecond
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 66
Merit: 0


View Profile
March 16, 2018, 07:54:11 PM
 #73770

seid nett miteinander, ich sehe das ganze Cryptothema als das mit Abstand spannendste Thema, das ich bisher mitgemacht habe.

Und man kann eigentlich nur was 'falsch' machen, hätten früh alle zur gleichen Zeit alles richtig gemacht, hätte heute jede der 2x Mio Adressen unter 1 BTC, ok,oder einige paar wenige mehr


Ich Idiot hab z.b. nach einem Plantetariumsbesuch vor 8 Jahren den Rechner permanent laufen lassen, damit er in der Cloud Signale aus dem All nach Leben absucht, mein kleiner Beitrag zur Forschung :-)

Ich Trottel hätte damals was ganz anderes laufen lassen sollen :-) - aber so what.

Viel interessanter ist für mich - neben den auf und ab Kursverläufen - was kommt nach Crypto - aber damit schweife ich auch ab.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2296
Merit: 1180


View Profile
March 16, 2018, 09:30:18 PM
 #73771

Das ganze ist reguliert , es gibt Aufsichtsbehörden usw. Manipulation ist hier deutlich sanktionierter usw.

Du beliebst zu scherzen?! Natürlich wird so ein Würstchen wie Du bestraft, wenn Du beim Hosen runterlassen falsche Angaben gemacht hast oder sonst irgendwie einen Vorteil erlangen könntest.

Manipulation in der Giralgeld Finanzwelt ist das tägliche Brot der grossen Spieler. Das wird immer dann sehr klar, wenn bei Fehlschlägen die Systemrelevanz als Argument genutzt werden muss.

Aber auch dort findet Manipulation nicht nur durch den Handel statt. Viel wichtiger sind die flankierenden Massnahmen, das Marketing. Die Aussagen "wichtiger" Personen gehören dazu, aber auch die Ankündigungen/Warnungen/Drohungen der Regulierungsbehörden.

Die allerwichtigste Voraussetzung für erfolgreiche und gewinnbringende Manipulationen sind allerdings die Manipulierten. Das sind üblicherweise diejenigen, die laut aufschreien und jammern - und dann genau das machen, was die Manipulateure von ihnen erwarten.  Wink
EDDY12
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 38
Merit: 1


View Profile
March 16, 2018, 10:23:35 PM
 #73772

Das ganze ist reguliert , es gibt Aufsichtsbehörden usw. Manipulation ist hier deutlich sanktionierter usw.

Du beliebst zu scherzen?! Natürlich wird so ein Würstchen wie Du bestraft, wenn Du beim Hosen runterlassen falsche Angaben gemacht hast oder sonst irgendwie einen Vorteil erlangen könntest.

Manipulation in der Giralgeld Finanzwelt ist das tägliche Brot der grossen Spieler. Das wird immer dann sehr klar, wenn bei Fehlschlägen die Systemrelevanz als Argument genutzt werden muss.

Aber auch dort findet Manipulation nicht nur durch den Handel statt. Viel wichtiger sind die flankierenden Massnahmen, das Marketing. Die Aussagen "wichtiger" Personen gehören dazu, aber auch die Ankündigungen/Warnungen/Drohungen der Regulierungsbehörden.

Die allerwichtigste Voraussetzung für erfolgreiche und gewinnbringende Manipulationen sind allerdings die Manipulierten. Das sind üblicherweise diejenigen, die laut aufschreien und jammern - und dann genau das machen, was die Manipulateure von ihnen erwarten.  Wink


Was genau möchtest du Würstchen mir eigentlich sagen? Ich habe lediglich geschrieben , dass die reale Finanzwelt reguliert ist und auf Grund dessen die Manipulation niedriger ist als im Kryptomarkt, das dort nicht manipuliert wird steht so gar nicht in dem Text ^^

Daher finde ich es ja gerade sehr kurios wie man davon ausgehen kann , dass in einem unregulierten Kryptomarkt angeblich nicht manipuliert werden kann , anderer Seits aber dem regulierten Finanzmarkt Manipulation zutraut (die dort natürlich ebenso wie am Kryptomarkt tagtäglich vorkommt) , dass ist meines Erachtens schlicht weg falsch

Nun  ja der Informationsgehalt hällt sich hier doch in Grenzen , ziemlich viele Fanatiker hier mit fest gefressenen Meinungen und kuriosen Weltbildern, aber gut dadurch das die meisten frühen Adaptoren wohl aus dem It Bereich kommen wundert mich das eigentlich nicht Tongue

Ich bin dann erst mal raus aus dem Forum

Ich wünsche allen viel Erfolg beim traden oder hodlen

und schönes Wochenende !

Grüßchen

EDDY
Vin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1076
Merit: 1005


View Profile
March 16, 2018, 10:53:38 PM
 #73773

Machs´gut EDDY und viel Erfolg.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624
Merit: 1156


notorious shrimp!


View Profile WWW
March 16, 2018, 11:17:54 PM
 #73774

Machs´gut EDDY und viel Erfolg.

Och schade... da war mal ein Erleuchteter hier der die Cryptos verstanden hat und uns alles hätte erklären können und Ihr vertreibt ihn...

Das muss diese Manipulation sein von der er sprach... Grin

ta98770
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 62
Merit: 1


View Profile
March 16, 2018, 11:34:00 PM
 #73775

Ich bin quasi seit dem 01.01.2018 dabei...
als es dann so langsam bergab ging, hieß es, dass es normal sei...
Als es dann weiter bergab ging und nicht wirklich stieg, hieß es [...]
Als weitere Gründe [...]
Dann ging es um [...] etc..
Das nennt man "rationalisieren".
Im Rückblick versuchen Menschen, gemachte Erfahrungen in ein für sie nachvollziehbares Gefüge zu bringen.

Klingt dann auch einleuchtend, hat aber genau folgenden Informationsgehalt: 0.


Jedenfalls, haben wir bald April und der Kurs ist heute [...] bei - 70%...
Und wir werden bald Mai haben, und der Kurs wird (wahrscheinlich, meiner Meinung nach) noch weiter im Keller sein.


Es sollte aber legitim und auch erlaubt sein, dass man nachfragt, welche Gründe nun wirklich dafür verantwortlich sind...
ob der Zug mit den "Bitcoins" nun abgefahren ist...
Es gibt genau einen Grund: der "Hype" ist erstmal zu Ende.
Die Leute, die bei schnell steigenden Kursen eingestiegen sind, hatten zu hohe Erwartungen. Diese Erwartungen wurden nicht erfüllt. Jetzt ziehen sie sich aus dem Markt zurück. Dadurch gibt es geringere Nachfrage. Die geringere Nachfrage führt zu sinkenden Kursen. Die sinkenden Kurse enttäuschen noch mehr Erwartungen. Noch mehr Leute ziehen sich aus dem Markt zurück. Etc. pp.


Ich habe nicht in BTC, sondern in XRP, XLM und IOTA investiert... aber, wenn man sich die letzten Monate betrachtet, ist es auch vollkommen egal, in was man investiert: steigt der Bitcoin, steigt alles. Sinkt er, sinkt alles.
Ursache und Wirkung sind dabei nicht ganz geklärt. Es ist durchaus möglich, dass ein großer Teil des Bitcoin-Kursanstiegs durch den Run auf ICOs verursacht war. Aber im Großen und Ganzen war es schon immer so:
Altcoins / ICOs und dergleichen waren "Derivate" von Bitcoin, die letztlich die Ausschläge des Bitcoin-Kurses immer nur übersteigert mitgemacht haben. In diesem Sinne hat man bei solchen Derivaten dann ein höheres Risiko (aber natürlich auch höhere Gewinnchancen).


Mittlerweile glaube ich sogar fest daran, dass die großen Wale den Kursverlauf derart manipulieren
Meeressäugetiere haben damit nichts zu tun. Tongue

Im Ernst, die Legende von den großen Manipulateuren ist so alt wie sie grundlegend falsch ist.
Es ist nicht wirtschaftlich möglich, durch Kauf und Verkauf den Kurs profitabel zu manipulieren. Punkt.

Manipulieren kann ausschließlich, wer über weitere Hebel (Kontrolle über Medien, Insiderinformationen o.ä.) verfügt.

Danke für deine Antwort!
Sorry, musste etwas Dampf ablassen.
Werde mir die Tage einen Ledger Nano bestellen und meine restlichen XRP und XLM parken, meine mIOTAS sind bereits auf der Iota Light Wallet... dann werde ich die Krypta Apps aufm Handy löschen und in einem Jahr mal wieder vorbeischauen.

Gruß
Unknown01
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 205



View Profile
March 16, 2018, 11:54:15 PM
Merited by qwk (1)
 #73776

Weil das Thema angesprochen wurde, bezüglich Gewinne durch Einkäufe. Ich persönlich denke, dass es möglich ist bei folgendem Szenario: 10 Wale schließen sich zusammen, angenommen Kurs 5.000 und kaufen so eine Menge ein, dass der Kurs auf 7.000 steigt und anschließend gehen viele Kleinanleger mit, weil sie den "Zug" nicht verpassen wollen. Dadurch steigt dann der Kurs auch und man könnte im Prinzip innerhalb von kurzer Zeit den Kurs verdoppeln und anschließend durch den Verkauf der 10 Personen wieder runterbringen, wobei diese Personen Gewinne von 20-80% mitnehmen könnten..

Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162
Merit: 1014



View Profile
March 17, 2018, 02:47:24 AM
 #73777

Was ist eigentlich aus dem User geworden der jede Woche den 1w chart gepostet hat und schon mitte Januar anhand des Stoch-RSI ableiten wollte dass die Trendwende kurz bevor stehen muss?!

Greshamsches Geld hat ein büschn ausgecasht und macht gaaaanz lange Urlaub...  Wink

[ img ]https://i.imgur.com/sYBbM7X.jpg[ /img ]


Bin weiterhin im Uhrlaub. Nur zufällig reingeschaut. Ist sehr angenehm selten auf den Kurs zu schauen. Ja, ich hatte ein klein wenig ausgecasht.

Prognose: auf lange Sicht geht es immer hoch.

bye-bye bis 50.000,--


Hallo CryptoDieter,
ja Trendwende steht weiterhin "kurz" bevor Wink

Wenn es nicht in Kürze passiert,
verweise ich auf bcm42©.
Es hat sich herausgestellt, er ist bei kürzerer Betrachtung, viel genauer.

Ich kann nur weiter behaupten:  Smiley es geht langfristig hoch. In "kürze" >50.000 Smiley
Anbei unten noch mal meine verrückte eingetroffene Voraussage von Silvester:  von <1000  zu  >10.000





aktuell: https://blockchain.info/de/charts/market-price?showDataPoints=false&show_header=true&daysAverageString=1&timespan=all&scale=1&address=#

Weiterhin liebe Grüße an alle, aus "Dauerurlaub".
Und ja, ich bin und bleibe, fast "all in BTC".

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2156
Merit: 1519


Decentralization Maximalist


View Profile
March 17, 2018, 03:53:59 AM
Last edit: March 17, 2018, 06:07:51 AM by d5000
Merited by qwk (1)
 #73778

Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern ( das ist übrigenes simpelste Logik Tongue)
Nein, das ist nicht simpelste Logik, sondern schlicht und ergreifend falsch.

Wenn sie den Profit davon wieder mitnehmen wollen, drücken sie den Kurs sofort unter die entsprechende Widerstandslinie, ohne dass sich in der Zwischenzeit ausreichend Liquidität bilden konnte.
Warten sie, bis sich die Liquidität gebildet hat, haben andere bereits den Profit eingestrichen, die weniger Liquidität benötigen, weil sie mit kleineren Positionen arbeiten.
Es ist schlicht und ergreifend mathematisch unmöglich, auf diese Art und Weise Geld zu verdienen.
Ich bin da nicht ganz überzeugt. Sehe es zwar auch so, dass die Angst vor Manipulation übertrieben wird und dass Panik und schwache Hände der Hauptgrund für Kursverluste sind. Aber ich glaube auch nicht, dass die Wale, die es schaffen den Kurs zu bewegen, einfach plump den Bitcoin "hochkaufen" und dann "oben wieder verkaufen".

Sie suchen erst nach einer "Story", die sie dir verkaufen können. Also zum Beispiel, "2019 wird das große Bitcoin-Jahr". Dann kaufen sie erst einmal mitten im Bärenmarkt während der größten Panik oder auch erst in der volume-armen "Winter-Phase" ein, ganz langsam, um den Kaufdruck Verkaufsdruck natürlich rauszunehmen. Wenn die Trendwende geschafft ist und der Hype auf eigenen Füßen steht, wird dann ebenso ganz allmählich mit dem Verkauf begonnen. Beim größten Hype folgt der letzte Großverkauf - und damit kann eine Wal-Gruppe durchaus eine Trendwende schaffen.

Bei Altcoins zumindest bin ich überzeugt, dass es solche Manipulationen gibt, man sieht es ja an den ganzen Pump-and-Dump-Gruppen. Bei Bitcoin wahrscheinlich im kleineren Maßstab (z.B. Zwischenrallys) auch, auch wenn die Hilfe der Klein-Trader ebenfalls benötigt wird.

Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
March 17, 2018, 05:54:56 AM
Last edit: March 17, 2018, 06:15:36 AM by Saxnot
Merited by qwk (2)
 #73779

Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern ( das ist übrigenes simpelste Logik Tongue)
Nein, das ist nicht simpelste Logik, sondern schlicht und ergreifend falsch.

Wenn sie den Profit davon wieder mitnehmen wollen, drücken sie den Kurs sofort unter die entsprechende Widerstandslinie, ohne dass sich in der Zwischenzeit ausreichend Liquidität bilden konnte.
Warten sie, bis sich die Liquidität gebildet hat, haben andere bereits den Profit eingestrichen, die weniger Liquidität benötigen, weil sie mit kleineren Positionen arbeiten.
Es ist schlicht und ergreifend mathematisch unmöglich, auf diese Art und Weise Geld zu verdienen.
Ich bin da nicht ganz überzeugt. Sehe es zwar auch so, dass die Angst vor Manipulation übertrieben wird und dass Panik und schwache Hände der Hauptgrund für Kursverluste sind. Aber ich glaube auch nicht, dass die Wale, die es schaffen den Kurs zu bewegen, einfach plump den Bitcoin "hochkaufen" und dann "oben wieder verkaufen".

Sie suchen erst nach einer "Story", die sie dir verkaufen können. Also zum Beispiel, "2019 wird das große Bitcoin-Jahr". Dann kaufen sie erst einmal mitten im Bärenmarkt während der größten Panik oder auch erst in der volume-armen "Winter-Phase" ein, ganz langsam, um den Kaufdruck rauszunehmen. Wenn die Trendwende geschafft ist und der Hype auf eigenen Füßen steht, wird dann ebenso ganz allmählich mit dem Verkauf begonnen. Beim größten Hype folgt der letzte Großverkauf - und damit kann eine Wal-Gruppe durchaus eine Trendwende schaffen.

Bei Altcoins zumindest bin ich überzeugt, dass es solche Manipulationen gibt, man sieht es ja an den ganzen Pump-and-Dump-Gruppen. Bei Bitcoin wahrscheinlich im kleineren Maßstab (z.B. Zwischenrallys) auch, auch wenn die Hilfe der Klein-Trader ebenfalls benötigt wird.
Also aus den Erfahrungen von den kleinen Shitcoins die ich mal hatte kann ich sagen, dass wenn man im Verhältnis zum Markt recht große Positionen hält, alles gar nicht so einfach ist. Wichtig ist das man wie d5000 sagt, den Leuten ne Story verkauft, nur dann hat man Chancen selbst sein Zeug gut durchzubekommen. Den Einstieg und Ausstieg macht man meistens immer im Stillen damit man so wenig wie möglich Staub aufwirbelt, da sonst die Leute sich vor einem permanent im Orderbook platzieren. Die Erfahrung kann jeder selbst sammeln, wir haben ja reichlich Auswahl. Wichtig dazu ist noch das man die Marktteilnehmer kennt, denn nichts ist schlimmer als wenn ein anderen Teilnehmer oder Gruppe einen das Ding vermasselt deshalb muss die Story auch immer passen. Das Geld allein reicht nicht. Spekulieren ob es die Manipulationen überhaupt gibt braucht man nicht, denn es gibt sie  Wink das ist aber auch nix verwerfliches, sondern das ist der Markt.

Daher kommt vielleicht auch immer meine grundskeptische Einstellung hier, wie sagt das Sprichwort so schön "Was ich selber denk und tu , trau ich jedem Anderen zu."   Cheesy

MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 279



View Profile
March 17, 2018, 09:49:50 AM
Last edit: March 17, 2018, 10:22:45 AM by MinerVonNaka
 #73780

Hallo CryptoDieter,
ja Trendwende steht weiterhin "kurz" bevor Wink

Wenn es nicht in Kürze passiert,
verweise ich auf bcm42©.
Es hat sich herausgestellt, er ist bei kürzerer Betrachtung, viel genauer.

Ich kann nur weiter behaupten:  Smiley es geht langfristig hoch. In "kürze" >50.000 Smiley
Anbei unten noch mal meine verrückte eingetroffene Voraussage von Silvester:  von <1000  zu  >10.000

es ist/macht sooooo gut Morgen früh zum aufwachen einen Witz lesen zu bekommen  Grin

ich behaupte nun mal, Du wirst keine ATH im 2018 sehen Shocked nach dem Motto: die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt  Cheesy
Pages: « 1 ... 3639 3640 3641 3642 3643 3644 3645 3646 3647 3648 3649 3650 3651 3652 3653 3654 3655 3656 3657 3658 3659 3660 3661 3662 3663 3664 3665 3666 3667 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 [3689] 3690 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 3699 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 3718 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 ... 4318 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!