Bitcoin Forum
July 20, 2019, 04:55:42 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3640 3641 3642 3643 3644 3645 3646 3647 3648 3649 3650 3651 3652 3653 3654 3655 3656 3657 3658 3659 3660 3661 3662 3663 3664 3665 3666 3667 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 3689 [3690] 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 3699 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 3718 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 3740 ... 4318 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5410966 times)
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 490
Merit: 324



View Profile
March 17, 2018, 10:08:17 AM
 #73781

Lightning Network beta fürs Mainnet veröffentlicht:

https://blog.lightning.engineering/announcement/2018/03/15/lnd-beta.html
https://cryptoslate.com/bitcoin-lightning-network-beta-now-live/

Quote
This release is also the first release of lnd that has the option to run on Bitcoin’s mainnet, with the safety, security, and reliability features necessary for real-world, real money usage.

Vielleicht doch ATH in 2018?

Aktuelle Entwicklung des LN-Mainnet:

https://p2sh.info/dashboard/db/lightning-network
1563641742
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563641742

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563641742
Reply with quote  #2

1563641742
Report to moderator
1563641742
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563641742

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563641742
Reply with quote  #2

1563641742
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1563641742
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563641742

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563641742
Reply with quote  #2

1563641742
Report to moderator
1563641742
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1563641742

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1563641742
Reply with quote  #2

1563641742
Report to moderator
coinsheep
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 30
Merit: 0


View Profile
March 17, 2018, 10:27:48 AM
 #73782

Hallo CryptoDieter,
ja Trendwende steht weiterhin "kurz" bevor Wink

Wenn es nicht in Kürze passiert,
verweise ich auf bcm42©.
Es hat sich herausgestellt, er ist bei kürzerer Betrachtung, viel genauer.

Ich kann nur weiter behaupten:  Smiley es geht langfristig hoch. In "kürze" >50.000 Smiley
Anbei unten noch mal meine verrückte eingetroffene Voraussage von Silvester:  von <1000  zu  >10.000

es ist/macht sooooo gut Morgen früh zum aufwachen einen Witz lesen zu bekommen  Grin

ich behaupte nun mal, Du wirst keine ATH im 2018 sehen Shocked nach dem Motto: die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt  Cheesy


Und was genau sind deine Argumente, dass der Fortschritt von Blockchain und co., die Gier der Menschheit und der weitere Wachstum durch neue ICOs dieses Jahr mal pausiert? Meinst du die Bankenkrise wird gelöst, die Aktien steigen wieder und Merkel richtet alles?
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2296
Merit: 1180


View Profile
March 17, 2018, 11:05:37 AM
 #73783

Was genau möchtest du Würstchen mir eigentlich sagen? Ich habe lediglich geschrieben , dass die reale Finanzwelt reguliert ist und auf Grund dessen die Manipulation niedriger ist als im Kryptomarkt, das dort nicht manipuliert wird steht so gar nicht in dem Text ^^

Im etablierten Finanzmarkt wird sogar noch viel mehr manipuliert. Allerdings nicht von irgendwelchen Würstchen, sondern von den ganz grossen Spielern. So grosse Spieler gibt es im Cryptomarkt gar nicht. Richtig genial wird Maniupulation erst, wenn man Organisationen wie z.B. die Federal Reserve gründen kann, die dann die anderen Markteilnehmer auf Abstand bzw. ganz aus dem Spiel halten.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 672
Merit: 288



View Profile
March 17, 2018, 12:11:59 PM
Merited by qwk (2), Ov3R (1), NIZZAONE (1)
 #73784

Überall wo manipuliert werden kann wird manipuliert.
Ist ja eher die Frage, was man unter "Manipulation" versteht
und - je grösser der Misthaufen der einem zur Verfügung steht umso satter wird man - weil man im Verhältnis mehr Fliegen anlocken kann.

Wenn man lange genug auf den bitcoin-Kurs gestarrt hat, und man die Phase des "klaren Lichts erreicht hat - den Zustand jenseits von FOMO und FUD - und in der nächsten Phase dann in den Bereich der Erkenntnis der "Krypto Illusion" übergeht - aus dem heraus sich das  Bewusstsein herausbilden kann,  ein Teil der potentiellen zukünftigen (und der vergangenen) Entwicklungsmöglichkeiten zu sein - um dann final in den Bereich überzugehen, der das persönliche Karma von Ursache und Wirkung betrifft - dann kann man scheinbar die Muster erkennen, in denen sich der menschliche Einfluss in der göttlichen Macht des Kursverlaufs wiederzuspiegeln scheint.

Doch nur wer sich beim folgenden Eintritt in einen der Daseinsbereiche des Kryptoinvestments von den weltlichen Erscheinungen und von den Abbildern die menschliches Handeln im eigenen Bewusstsein erzeugt befreit, kann letztendlich aufsteigen und als Kryptoavatar vom Rakentreibstoff des ewigen ATH naschen. Nur dann kann das ewige Rad von Lambo und Tütensuppe, von FOMO und FUD und von Neid und Prahlerei durchbrochen werden und die Erlösung einkehren.


 Grin






“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1495
Merit: 655


View Profile
March 17, 2018, 12:49:15 PM
 #73785

Überall wo manipuliert werden kann wird manipuliert.
Ist ja eher die Frage, was man unter "Manipulation" versteht
und - je grösser der Misthaufen der einem zur Verfügung steht umso satter wird man - weil man im Verhältnis mehr Fliegen anlocken kann.

Wenn man lange genug auf den bitcoin-Kurs gestarrt hat, und man die Phase des "klaren Lichts erreicht hat - den Zustand jenseits von FOMO und FUD - und in der nächsten Phase dann in den Bereich der Erkenntnis der "Krypto Illusion" übergeht - aus dem heraus sich das  Bewusstsein herausbilden kann,  ein Teil der potentiellen zukünftigen (und der vergangenen) Entwicklungsmöglichkeiten zu sein - um dann final in den Bereich überzugehen, der das persönliche Karma von Ursache und Wirkung betrifft - dann kann man scheinbar die Muster erkennen, in denen sich der menschliche Einfluss in der göttlichen Macht des Kursverlaufs wiederzuspiegeln scheint.

Doch nur wer sich beim folgenden Eintritt in einen der Daseinsbereiche des Kryptoinvestments von den weltlichen Erscheinungen und von den Abbildern die menschliches Handeln im eigenen Bewusstsein erzeugt befreit, kann letztendlich aufsteigen und als Kryptoavatar vom Rakentreibstoff des ewigen ATH naschen. Nur dann kann das ewige Rad von Lambo und Tütensuppe, von FOMO und FUD und von Neid und Prahlerei durchbrochen werden und die Erlösung einkehren.


 Grin







Ein Zustand zwischen FOMO und FUD lach zu geil
Vlt sollten wir das Horoskop befragen
https://www.youtube.com/watch?v=Qc8gl_sMb4Q&t=3s
We need Esoteric analysis more then evaaa :PPP

Bitcoin not Blockchain !!!
The Oracel from DAK Cool
-- 7 Billion Homo Sapiens but over 1 Billion Fomo Sapiens out there Smiley --
MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 279



View Profile
March 17, 2018, 01:01:20 PM
 #73786

Ein Zustand zwischen FOMO und FUD lach zu geil
Vlt sollten wir das Horoskop befragen
https://www.youtube.com/watch?v=Qc8gl_sMb4Q&t=3s
We need Esoteric analysis more then evaaa :PPP

#Horoskop
brauchst Du nicht, es reicht den Chart (1w, 3d, 1d) anschauen, dann weißt beschied was kommen muss = 5k  Cheesy
danach wenn die Bullen es noch mal vermasseln geht noch ein Stückchen weiter nach unten - damit haben die Cleveren 2-Ten mal im 2018 BTC bestand verdoppelt/verdreifacht,
und selbstverständlich kein Hodler wird es je glauben/kapieren weil sie es als Religion/Revolution betrachten  Grin

damit Jung's schön weiter Hodeln sonst bricht das Haus auseinander 
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1495
Merit: 655


View Profile
March 17, 2018, 01:04:27 PM
 #73787

Ein Zustand zwischen FOMO und FUD lach zu geil
Vlt sollten wir das Horoskop befragen
https://www.youtube.com/watch?v=Qc8gl_sMb4Q&t=3s
We need Esoteric analysis more then evaaa :PPP

#Horoskop
brauchst Du nicht, es reicht den Chart (1w, 3d, 1d) anschauen, dann weißt beschied was kommen muss = 5k  Cheesy
danach wenn die Bullen es noch mal vermasseln geht noch ein Stückchen weiter  - und die Cleveren haben 2-Ten mal im 2018 BTC bestand verdoppelt/verdreifacht,
und selbstverständlich kein Hodler wird es glauben/kapieren weil sie es als Religion/Revolution betrachten  Grin

damit Jung's schön weiter Hodeln sonst bricht das Haus auseinander  


GUUUUYS LEAAARN HOW TO TRADE  :PPP

Bitcoin not Blockchain !!!
The Oracel from DAK Cool
-- 7 Billion Homo Sapiens but over 1 Billion Fomo Sapiens out there Smiley --
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 2130


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 17, 2018, 05:07:07 PM
 #73788

Weil das Thema angesprochen wurde, bezüglich Gewinne durch Einkäufe. Ich persönlich denke, dass es möglich ist bei folgendem Szenario: 10 Wale schließen sich zusammen, angenommen Kurs 5.000 und kaufen so eine Menge ein, dass der Kurs auf 7.000 steigt und anschließend gehen viele Kleinanleger mit, weil sie den "Zug" nicht verpassen wollen. Dadurch steigt dann der Kurs auch und man könnte im Prinzip innerhalb von kurzer Zeit den Kurs verdoppeln und anschließend durch den Verkauf der 10 Personen wieder runterbringen, wobei diese Personen Gewinne von 20-80% mitnehmen könnten..
Nein, auch das ist ein Trugschluss. Wäre das richtig, würde auch der Umkehrschluss gelten, dass du aus jedem "großen" Wal auch immer zwei kleinere Wale "errechnen" kannst.
Die Aussage "es ist nicht wirtschaftlich profitabel möglich, durch Kauf und Verkauf alleine den Kurs zu manipulieren" ist unabhängig vom bewegten Volumen.


Sie können den Preis aber mit minimalsten Verlusten kurzfristig pushen , ihn über bestimmte Wiederstandslinien etc drücken , Für viele Marktteilnehmer, Trader Bots usw ist das ein Kaufsignal die den Preis anschließend in die gewinnbringende Zone befördern
Wenn sie den Profit davon wieder mitnehmen wollen, drücken sie den Kurs sofort unter die entsprechende Widerstandslinie, ohne dass sich in der Zwischenzeit ausreichend Liquidität bilden konnte.
Warten sie, bis sich die Liquidität gebildet hat, haben andere bereits den Profit eingestrichen, die weniger Liquidität benötigen, weil sie mit kleineren Positionen arbeiten.
ich glaube auch nicht, dass die Wale, die es schaffen den Kurs zu bewegen, einfach plump den Bitcoin "hochkaufen" und dann "oben wieder verkaufen".

Sie suchen erst nach einer "Story", die sie dir verkaufen können.
Das deckt sich mit meiner ursprünglichen Aussage zum Thema (fett hervorgehoben):
Im Ernst, die Legende von den großen Manipulateuren ist so alt wie sie grundlegend falsch ist.
Es ist nicht wirtschaftlich möglich, durch Kauf und Verkauf den Kurs profitabel zu manipulieren. Punkt.

Manipulieren kann ausschließlich, wer über weitere Hebel (Kontrolle über Medien, Insiderinformationen o.ä.) verfügt.


Bei Altcoins zumindest bin ich überzeugt, dass es solche Manipulationen gibt, man sieht es ja an den ganzen Pump-and-Dump-Gruppen. Bei Bitcoin wahrscheinlich im kleineren Maßstab (z.B. Zwischenrallys) auch, auch wenn die Hilfe der Klein-Trader ebenfalls benötigt wird.
Trugschluss. Bei Pump & Dump Gruppen profitieren die Initiatoren der Gruppe.
Es profitiert (meist) auch ein Teil der Mitläufer. Auch das ist unabhängig vom Volumen.
Wenn du es mit deiner Pump & Dump Gruppe schaffst, auch nur ein, zwei "Investoren" zu finden, die dir deine Coins überteuert abkaufen, machst du zwangsläufig Profit.


Im Übrigen mein Dank an alle Mitwirkenden in der Diskussion über das Thema Wal-Manipulation, das kommt zusammengefasst in die FAQ Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2156
Merit: 1519


Decentralization Maximalist


View Profile
March 17, 2018, 05:08:17 PM
 #73789

ich behaupte nun mal, Du wirst keine ATH im 2018 sehen Shocked nach dem Motto: die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt  Cheesy

Und was genau sind deine Argumente, dass der Fortschritt von Blockchain und co., die Gier der Menschheit und der weitere Wachstum durch neue ICOs dieses Jahr mal pausiert? Meinst du die Bankenkrise wird gelöst, die Aktien steigen wieder und Merkel richtet alles?
Bankenkrise halte ich für overrated. Das kann einbrechen, geht aber dann schnell wieder hoch, mit der Hilfe der bekannten Akteure (Staat, Merkel usw.). Wir müssen die Banken schon selbst "entlasten", um es mal mit Kool Savas zu sagen Wink

Bei den ICOs sehe ich tatsächlich aber einen - zumindest kleinen - "Winter" voraus. Die meisten haben doch überhaupt kein Geschäftsmodell, und wenn, dann könnte man es viel besser ohne Krypto lösen. Das merken die Leute auch langsam, habe ich das Gefühl. Dazu kommt die immer striktere Regulierung, Werbeverbote bei den Internet-Giganten Google und Facebook, und generell einem schlechterem Image dieser Art des Crowdfunding.

Die Gier stürzt sich dann eher wieder auf was anderes.

Jedenfalls denke ich auch, dass 2018 kein ATH mehr kommt. Wenn, dann ganz am Ende (November/Dezember). Aber für 2019/20 bin ich ziemlich optimistisch. Dann dürften einige der bekannten Probleme gelöst sein, LN langsam durchstarten und vielleicht auch die ersten "richtigen" Sidechains erscheinen.

hansapower
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 17
Merit: 1


View Profile
March 17, 2018, 05:32:31 PM
 #73790

Yeah, endlich wieder Kaufkurse  Cool
mephyor
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 3


View Profile WWW
March 17, 2018, 06:27:53 PM
 #73791

Yeah, endlich wieder Kaufkurse  Cool

ne die kommen erst noch Cool

Palai Projekt - Profil
coinsheep
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 30
Merit: 0


View Profile
March 17, 2018, 07:01:18 PM
 #73792

ich behaupte nun mal, Du wirst keine ATH im 2018 sehen Shocked nach dem Motto: die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt  Cheesy

Und was genau sind deine Argumente, dass der Fortschritt von Blockchain und co., die Gier der Menschheit und der weitere Wachstum durch neue ICOs dieses Jahr mal pausiert? Meinst du die Bankenkrise wird gelöst, die Aktien steigen wieder und Merkel richtet alles?
Bankenkrise halte ich für overrated. Das kann einbrechen, geht aber dann schnell wieder hoch, mit der Hilfe der bekannten Akteure (Staat, Merkel usw.). Wir müssen die Banken schon selbst "entlasten", um es mal mit Kool Savas zu sagen Wink

Bei den ICOs sehe ich tatsächlich aber einen - zumindest kleinen - "Winter" voraus. Die meisten haben doch überhaupt kein Geschäftsmodell, und wenn, dann könnte man es viel besser ohne Krypto lösen. Das merken die Leute auch langsam, habe ich das Gefühl. Dazu kommt die immer striktere Regulierung, Werbeverbote bei den Internet-Giganten Google und Facebook, und generell einem schlechterem Image dieser Art des Crowdfunding.

Die Gier stürzt sich dann eher wieder auf was anderes.

Jedenfalls denke ich auch, dass 2018 kein ATH mehr kommt. Wenn, dann ganz am Ende (November/Dezember). Aber für 2019/20 bin ich ziemlich optimistisch. Dann dürften einige der bekannten Probleme gelöst sein, LN langsam durchstarten und vielleicht auch die ersten "richtigen" Sidechains erscheinen.


Und warum genau ist der Kurs dann deiner Meinung letztes Jahr im März angestiegen? Hier gab es soweit ich weiß keine technische Neuerung an Bitcoin. LN Beta läuft bereits. Der Kurs zeigt keine Regung.

So und nun was sagst du zu den Indikatoren:
https://www.tradingview.com/x/kYpUWpdI

Zu den ICOs. Es gibt jawohl Projekte bei denen Coins besser sind als Fiat. Denke mal in Richtung Payback Systeme und Instant Payment im Zahlungsverkehr. Alle beteiligten Geschäftspartner sehen sofort, dass alle Ihre Zahlungen erhalten haben, welche via Smart Contract verteilt wurden. Oder das Ausschalten von Mittelsmännern die unnötig Stücke vom Kuchen nehmen und Personaleinsparungen.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2156
Merit: 1519


Decentralization Maximalist


View Profile
March 17, 2018, 07:37:49 PM
Last edit: March 17, 2018, 07:58:24 PM by d5000
 #73793

ich glaube auch nicht, dass die Wale, die es schaffen den Kurs zu bewegen, einfach plump den Bitcoin "hochkaufen" und dann "oben wieder verkaufen".

Sie suchen erst nach einer "Story", die sie dir verkaufen können.
Das deckt sich mit meiner ursprünglichen Aussage zum Thema (fett hervorgehoben):
Manipulieren kann ausschließlich, wer über weitere Hebel (Kontrolle über Medien, Insiderinformationen o.ä.) verfügt.
OK, da bin ich einverstanden - "Kontrolle über Medien" im Sinne von Marketing-Aktivitäten (PnD-Gruppe in Telegram o.ä.) wäre ein solcher Hebel.

Quote
Trugschluss. Bei Pump & Dump Gruppen profitieren die Initiatoren der Gruppe.
Es profitiert (meist) auch ein Teil der Mitläufer. Auch das ist unabhängig vom Volumen.
Wenn du es mit deiner Pump & Dump Gruppe schaffst, auch nur ein, zwei "Investoren" zu finden, die dir deine Coins überteuert abkaufen, machst du zwangsläufig Profit.
Das habe ich eigentlich auch so gemeint. Die Initiatoren können aber - aus meiner Sicht - durchaus mit ihrem Kaufverhalten ihre Erfolgschancen verbessern (wie gesagt: erst langsam kaufen, ohne dass es jemand merkt, und dann bei einer entstehenden Eigendynamik "unterstützend" eingreifen).

Ich bin zwar wie gesagt bei dir, dass ein weiterer Hebel wie Medieneinsatz sehr hilfreich ist, bin mir auch nicht sicher, ob er bei geschicktem Vorgehen zwingend notwendig ist - zumindest bei kleinen Altcoinmärkten. Wenn dieser Wal jetzt eine Menge gekauft und damit den Markt "leergefegt" hat (geht ja bei Altcoins zum Teil) kann schon das Ansteigen des Kurses rein durch die Aktivität von Beobachtern von Seiten wie Coinmarketcap et. al. eine Dynamik entfesseln, bei der dieser "Wal" profitiert. Dann übernehmen die Mitläufer die Medien/Marketingaktivität, indem sie z.B. hier "shillen". Von den Mitläufern profitiert dann nur noch ein Teil.

Das Kaufen ist schließlich auch eine Information und damit sozusagen ein "Medieneinsatz", wenn man die Dynamik bei CMC und Co. kennt.

MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 279



View Profile
March 17, 2018, 07:54:28 PM
 #73794

gerade läuft alles wie im TA Buch...

(a) also schön die EMA200 bei 1d beachten, wenn sie durch 30 Tageslinie nach unten durchkreuzt, dann geht heftig runter
dannach
(b) bei 1w, wenn die 7-Tage die 30-Tage nach unten kreuzt, werden viele die Reißleine ziehen auch viele hardhodler
und zuletzt
(c) wenn jetzt noch etwas negatives vom G20 durchsickert, wird für viele ungemütlich und für die anderen Günstig, sehr sehr Günstig 

damit schön die Augen/Ohren offen halten  Cool  
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2156
Merit: 1519


Decentralization Maximalist


View Profile
March 17, 2018, 08:17:32 PM
 #73795

Und warum genau ist der Kurs dann deiner Meinung letztes Jahr im März angestiegen? Hier gab es soweit ich weiß keine technische Neuerung an Bitcoin. LN Beta läuft bereits. Der Kurs zeigt keine Regung.

Die Anstiege der letzten 2 Jahre waren relativ einfach erklärbar, bis sich dann gegen Mitte des Jahres eine Eigendynamik (Hype) gebildet hat:
- 2015: Stabilisierung, es mehren sich Zeichen für ein Ende des Bärenmarkts.
- 2016: Spekulation aufs "Halving"
- Ende 2016-Anfang 2017: Hype rund um verschiedene ETFs, die zum ersten Mal das alte ATH überschreiten ließen. Hier sehe ich, dass die Eigendynamik langsam entstanden ist.
- Anfang bis Mitte 2017: ETH-Boom mit den ERC20-Tokens nimmt Fahrt auf. Im Fahrwasser allerdings auch eine Menge Scams. Das feuert auch den BTC-Kurs teilweise mit an.
- Mitte 2017: Unsicherheit rund um den Segwit2x-Fork, gleichzeitig Spekulation auf die "free coins" bei Bitcoin Cash.
- August: Erleichterung, dass es keine Verwerfungen gab und gleichzeitig Segwit einfach durchgewunken wurde.
- Oktober 2017: Erleichterung, dass der Segwit2x-Fork abgeblasen wurde. Damit ist das größte Damoklesschwert weg, die Endphase des Hypes kann beginnen.

Quote
So und nun was sagst du zu den Indikatoren:
https://www.tradingview.com/x/kYpUWpdI
Das sah 2014 ähnlich aus.

Quote
Zu den ICOs. Es gibt jawohl Projekte bei denen Coins besser sind als Fiat. Denke mal in Richtung Payback Systeme und Instant Payment im Zahlungsverkehr. Alle beteiligten Geschäftspartner sehen sofort, dass alle Ihre Zahlungen erhalten haben, welche via Smart Contract verteilt wurden. Oder das Ausschalten von Mittelsmännern die unnötig Stücke vom Kuchen nehmen und Personaleinsparungen.
Ich meinte auch nicht dass Coins niemals besser sind als Fiat. Sonst wäre ich nicht hier Wink Ich habe da natürlich auch überspitzt.

Aber Fiat ist in den Fällen besser, wenn eh eine zentralisierte Instanz eingeplant ist, und das ist bei den meisten Projekten der Fall. Dann braucht man das ganze Kryptogedöns nämlich gar nicht (nur zum Hype generieren Wink ).

Und man muss sich schon fragen, warum man einen Coin für jeden winzigen Nischenmarkt braucht. Man kann die allermeisten Projekte mit Bitcoin und den anderen Top-10 oder Top-50-Coins realisieren. Ein Problem, das diese ganzen "Finanzprodukt-ICOs" auch hart treffen wird ist das weiterhin nicht gelöste Volatilitätsproblem. Je kleiner der Coin und je kleiner der Markt, um so volatiler. Im Fall dieser Medizin-Coins könnten dadurch sogar Menschenleben in Gefahr geraten.

Nochmal: Ich meine nicht, dass alle ICOs schlecht/Scam sind. Es sind aber imho mehr als 50%, bei denen der gemeine Käufer niemals den ROI bekommen wird, den er erwartet. Und das merkt dann irgendwann auch die Masse und geht selektiver vor, der Hype kommt ins Trudeln.

Irgendwann stabilisiert sich die Situation wieder, der ICO ist dann so was ähnliches wie Kickstarter - ein probates Funding-Mittel und eine nette kleine Geldanlage, aber nichts, womit Lieschen und Hans Müller mit Minimaleinsatz reich werden können. Diese Stabilisierung erwarte ich für ca. 2019.

coinsheep
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 30
Merit: 0


View Profile
March 17, 2018, 08:58:34 PM
Last edit: March 17, 2018, 10:22:15 PM by coinsheep
 #73796

Und warum genau ist der Kurs dann deiner Meinung letztes Jahr im März angestiegen? Hier gab es soweit ich weiß keine technische Neuerung an Bitcoin. LN Beta läuft bereits. Der Kurs zeigt keine Regung.

Die Anstiege der letzten 2 Jahre waren relativ einfach erklärbar, bis sich dann gegen Mitte des Jahres eine Eigendynamik (Hype) gebildet hat:
- 2015: Stabilisierung, es mehren sich Zeichen für ein Ende des Bärenmarkts.
- 2016: Spekulation aufs "Halving"
- Ende 2016-Anfang 2017: Hype rund um verschiedene ETFs, die zum ersten Mal das alte ATH überschreiten ließen. Hier sehe ich, dass die Eigendynamik langsam entstanden ist.
- Anfang bis Mitte 2017: ETH-Boom mit den ERC20-Tokens nimmt Fahrt auf. Im Fahrwasser allerdings auch eine Menge Scams. Das feuert auch den BTC-Kurs teilweise mit an.
- Mitte 2017: Unsicherheit rund um den Segwit2x-Fork, gleichzeitig Spekulation auf die "free coins" bei Bitcoin Cash.
- August: Erleichterung, dass es keine Verwerfungen gab und gleichzeitig Segwit einfach durchgewunken wurde.
- Oktober 2017: Erleichterung, dass der Segwit2x-Fork abgeblasen wurde. Damit ist das größte Damoklesschwert weg, die Endphase des Hypes kann beginnen.

Quote
So und nun was sagst du zu den Indikatoren:
https://www.tradingview.com/x/kYpUWpdI
Das sah 2014 ähnlich aus.

Quote
Zu den ICOs. Es gibt jawohl Projekte bei denen Coins besser sind als Fiat. Denke mal in Richtung Payback Systeme und Instant Payment im Zahlungsverkehr. Alle beteiligten Geschäftspartner sehen sofort, dass alle Ihre Zahlungen erhalten haben, welche via Smart Contract verteilt wurden. Oder das Ausschalten von Mittelsmännern die unnötig Stücke vom Kuchen nehmen und Personaleinsparungen.
Ich meinte auch nicht dass Coins niemals besser sind als Fiat. Sonst wäre ich nicht hier Wink Ich habe da natürlich auch überspitzt.

Aber Fiat ist in den Fällen besser, wenn eh eine zentralisierte Instanz eingeplant ist, und das ist bei den meisten Projekten der Fall. Dann braucht man das ganze Kryptogedöns nämlich gar nicht (nur zum Hype generieren Wink ).

Und man muss sich schon fragen, warum man einen Coin für jeden winzigen Nischenmarkt braucht. Man kann die allermeisten Projekte mit Bitcoin und den anderen Top-10 oder Top-50-Coins realisieren. Ein Problem, das diese ganzen "Finanzprodukt-ICOs" auch hart treffen wird ist das weiterhin nicht gelöste Volatilitätsproblem. Je kleiner der Coin und je kleiner der Markt, um so volatiler. Im Fall dieser Medizin-Coins könnten dadurch sogar Menschenleben in Gefahr geraten.

Nochmal: Ich meine nicht, dass alle ICOs schlecht/Scam sind. Es sind aber imho mehr als 50%, bei denen der gemeine Käufer niemals den ROI bekommen wird, den er erwartet. Und das merkt dann irgendwann auch die Masse und geht selektiver vor, der Hype kommt ins Trudeln.

Irgendwann stabilisiert sich die Situation wieder, der ICO ist dann so was ähnliches wie Kickstarter - ein probates Funding-Mittel und eine nette kleine Geldanlage, aber nichts, womit Lieschen und Hans Müller mit Minimaleinsatz reich werden können. Diese Stabilisierung erwarte ich für ca. 2019.

2014 war allerdings noch ein wahrer Shitcoin-Markt bestehend aus Coins mit einem Handelsvolumen, das man mit ner Runde Monopoly toppen konnte. Smiley
Fuzetsu
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 4
Merit: 1


View Profile
March 18, 2018, 12:57:26 AM
 #73797

Mein erster Beitrag hier  Kiss

Ich beobachte den Bitcoin-Chart seit 2013, aber habe mich bis Dezember nie richtig über den Kryptomarkt schlau gemacht. Anfangs fand ich es irgendwie nur amüsant, später habe ich mir den Kursverlauf regelmäßig angeschaut, mangels Kapital hatte ich bis 2016 aber kein großes Interesse daran BTC zu kaufen, danach kam meine Ausbildung. Nachdem ich ein wenig in den Sparstrumpf gesteckt hatte, war ich nun im Dezember bereit, mein schwer verdientes Geld in lustige Bits zu pumpen. Der Kurs schien gerade Richtung Mond zu gehen, war schon jenseits der 10.000$ (BTC), da habe ich mich lieber zurückgehalten. Der erste Rat, den ich mal irgendwo aufgeschnappt hatte war "Buy the dip!".
Ich habe erst am 28. Januar meinen Einstieg gewagt. Abwechselnd in BTC und ETH zu gleichen Teilen. Habe dann bis Mitte Februar etwa 20% in zwei ICO's gesteckt, 30% in einen (ich denke mittlerweile) Shitcoin (HTMLCOIN) und mich an Daytrading versucht. Das Daytrading war relativ erfolgreich, sodass ich bei Totalverlust der ICO's zumindest kein Kapital, wenn auch Potenzial, verbrannt habe. Daytrading ist mir jedoch zu aufwendig bzw. zeitraubend. Ich werde mir zukünftig lieber die ETH-Wallet regelmäßig wie in einem Sparplan vollpumpen, solange der Kurs meinen Anfangskurs (940EUR/ETH) nicht wieder erreicht und danach halten, bis ich mir einen Traum erfüllen kann (und ich bestenfalls kein tausch in Fiat-Geld mehr benötige). Bis hierhin sei meine Ausgangslage geklärt, hoffe ich. Jetzt kommen wir zum Topic:

Ich gehe mal davon aus, dass dank schlechter Presse und dem bevorstehenden Finanzministermeeting zurzeit die Kurse jede Unterstützung durchstürzen und man den Boden noch nicht so richtig abschätzen kann. Da ich jetzt aber etwas umschichte und wieder Fiat in Krypto gehen soll, tue ich mich gerade schwer mit der Prognose, wo der Tiefpunkt erreicht sein wird um günstig aufzustocken. 1ETH dürfte in den nächsten 3 Wochen realistisch an die 300EUR fallen, aber kann mir je nach Newslage auch ein Tagestief von -90% vorstellen. Vielleicht gestehe ich dem G20-Meeting damit auch zu viel (v.a. negativen) Einfluss ein. Ich gehe jedoch stark davon aus, dass das meiste bei dem Treffen bezüglich Regulierung sich schnell in Rauch auflöst und die Kurse danach früher oder später wieder einen Bullenritt hinlegen werden. Geht ihr auch davon aus, das der aktuelle Trend eher der Erwartung an das G20-Treffen geknüpft sind? Allgemein könnte man noch aufführen, dass das viele Spekulieren mit Alt(Shit)coins schadhaft ist, erklärt aber nicht die anhaltend sinkende Marktkapitalisierung. Wie seht ihr das? Bin für mehr Input immer dankbar.
CBTrading
Member
**
Offline Offline

Activity: 198
Merit: 13


View Profile
March 18, 2018, 02:09:00 AM
 #73798

Meine Glaskugel sagt mir, dass der BTC bei $7500 seinen Boden findet und es von da ab wieder aufwärts geht. Der G20 spielt in meinem Szenario keine allzu große Rolle, weil die USA den Weg der Crypto-Regulation schon geebnet (eingepreist) hat.

Meiner Meinung nach schließt sich das Zeitfenster für "Dips". $1 Billion Market Cap coming soon..!
Unknown01
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 205



View Profile
March 18, 2018, 03:38:27 AM
 #73799

Das Treffen wird genau 0 Negatives rausbringen, zumindestens nichts Neues. Von daher rechne ich mit einer erneuten baldigen Regeneration des Marktes und doch schon in Q3/Q4 mit einem neuen ATH.

Aber hier spalten sich die Meinungen, wir sind uns aber alle einig das wir irgendwann wieder neue ATH's sehen werden, also für alle die zum falschen Zeitpunkt eingestiegen sind heißt es abwarten.. Wer Probleme kriegt sollte einfach rausgehen und die Verluste abschreiben und sich von Kryptos fernhalten. Wer jedoch Durchhaltevermögen aufweist wird wahrscheinlich(!) belohnt werden.

Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1495
Merit: 655


View Profile
March 18, 2018, 09:47:37 AM
Merited by qwk (1)
 #73800


Bitcoin not Blockchain !!!
The Oracel from DAK Cool
-- 7 Billion Homo Sapiens but over 1 Billion Fomo Sapiens out there Smiley --
Pages: « 1 ... 3640 3641 3642 3643 3644 3645 3646 3647 3648 3649 3650 3651 3652 3653 3654 3655 3656 3657 3658 3659 3660 3661 3662 3663 3664 3665 3666 3667 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 3689 [3690] 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 3699 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 3718 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 3740 ... 4318 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!