Bitcoin Forum
December 07, 2016, 09:02:11 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 1549 1550 1551 1552 [1553] 1554 1555 1556 1557 1558 1559 1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 ... 2496 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3522632 times)
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:23:04 PM
 #31041

ich bin wohl zu tief investiert in bitcoin im vergleich zu anderen investments. andererseits kommt dieses übergewicht in bitcoin eben daher, dass bitcoin so brutal gut lief (bin noch deutlich im plus)

das ist ein SEHR WICHTIGER punkt über den ich die letzten tage ebenfalls grüble.

es ist ein grundsätzliches problem:

mal angenommen man teilt seine geldanlagen ein und alles steht in einem vernünftigen verhältnis zueinander was risiko/chance etc angeht. und mal angenommen eines der investments geht durch die decke wie zb bitcoin oder auch apple oder eine andere aktie. (eine verfünfachung reicht ja schon vollkommen aus), dann findet man sich in einer situation wieder in welcher EINE einzelne anlage VIEL ZU VIEL kapital beherbergt im verhältnis zum rest.

es entsteht im grunde eine paradoxe situation. habe ich bei 2$ gekauft und der kurs steht bei 500$ dann bin ich bereit sagen wir mal 95% meines vermögens in bitcoin (oder was auch immer) zu halten. hätte ich jedoch dieses vermögen einfach in die hand gedrückt bekommen würde ich NIE IM LEBEN auf die idee kommen 95% meines investments in bitcoin (oder was auch immer) zu stecken.

ich hoffe ich konnte das problem klar machen.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481101331
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481101331

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481101331
Reply with quote  #2

1481101331
Report to moderator
pixmo
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 463

Ⓘ♡฿


View Profile
January 14, 2015, 09:24:51 PM
 #31042

Mal ne Frage am Rande:
Weiß jemand ob/wie man Stop Orders über die Bitstamp Mobile App einsehen/bearbeiten kann? Finde da leider keine Möglichkeit.
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:26:05 PM
 #31043

ich hätte nie gedacht, dass es sooooooooooooooooooooo weit runter gehen könnte.

nunja, es kommt darauf an WANN. vor einem jahr hätte ich das ebenfalls ausgeschlossen. aber im september irgendwo zwischen 400 und 500 hab ich das schon für möglich gehalten und auch hier geschrieben. ein grosses problem war das nicht-reagieren auf gute news. das ist im aktienmarkt ein klassisches peak-signal.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


View Profile
January 14, 2015, 09:27:52 PM
 #31044

Mal ne Frage am Rande:
Weiß jemand ob/wie man Stop Orders über die Bitstamp Mobile App einsehen/bearbeiten kann? Finde da leider keine Möglichkeit.

ich finde an den stop orders bei stamp unbehaglich, dass sie sich in market orders verwandeln, wenn sie getriggert werden (falls ich das richtig verstanden habe)
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
January 14, 2015, 09:28:19 PM
 #31045


von offizieller Stelle??? Wer soll das sein. Sowas wirds hoffentlich nicht geben.



ja, ich musste auch schmunzeln.

- MATRIXBOY ist noch in der Matrix gefangen (wie der Name ja sagt)

- Satoshi?

- Gavin?

- Obama?

- Yellen?


Ein herrlich erheiterndes Thema in diesen Tagen.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Slipknot79
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 490


View Profile
January 14, 2015, 09:29:52 PM
 #31046

TL; DR: Es geht nur gegen mentoos und hat nichts mit dem Kursverlauf zu tun.

seht doch einfach mal beim abendbrot in die gesichter eurer frau, eurer kinder ... haben diese das verdient und wissen sie über den wahren zustand der "anlage" bescheid? ich denke nicht, sie werden wahrscheinlich hingehalten & belogen, anstatt reinen tisch zu machen und die konsequenzen daraus zu ziehen ... ich erlebe diese dinge im beruf immer & immer wieder,  l e i d e r

Och, übst du dich im Heucheln von Mitleid? Wieviele sog. "geschlossene Fonds" hast du im letzten Jahr an Ahnungslose vermittelt? Und wie oft musste dank der Verträge dann Geld nachgeschossen werden? Kein Mitspracherecht? Sowas Dummes aber auch! "Hätten halt das Kleingedruckte lesen sollen.", oder wie rechtfertigst du das vor dir selbst? "Hätte der Trottel halt besser aufpassen und sich schlau machen sollen!?"
Dass du vorher vorgibst, deren Berater zu sein, scheint dich irgendwie nicht zu stören.

Deren Problem grinst dich doch jeden morgen im Spiegel an! Andernfalls müsstest du mit einem ungepflegten Vollbart zur Arbeit gehen und dann wäre essig mit Erfolg.

Deine Boni sind doch das Ergebnis, weil du auch bei klar unpassenden Anlageprofilen hohe Risiken mit niedrigen Gewinnen für den Anleger kombinierst und dann solange schwatzt, bis dein Opfer unterzeichnet. Klar, du führst nur die Anordnungen von oben aus! Da muss eben ein Wachstum von 20 % mehr als im letzten Jahr rausspringen. Auch mit Papieren, die nichts taugen!

Du bist doch nur deshalb erfolgreich, weil du über Leichen gehst. Damit nicht genug! Du lachst auch noch über deine Opfer und stellst dich als klug dar. Wieviele Mitternächter hast du denn schon am Stück gemacht? Hast du eigentlich schonmal 48 Stunden am Stück für einen Hungerlohn arbeiten müssen, wie die Mehrzahl der Menschen in den Heil- und Rettungsberufen?

Was ist eigentlich in deiner Erziehung schief gelaufen? Gegen dich ist so ziemlich jeder hier ein harmloser Waisenknabe.

Der Status deines Berufsstandes kommt nicht von ungefähr. Gesellschaftlich seid ihr auch deshalb so tief gesunken, weil ihr keinerlei Problembewußtsein und Rückgrat besitzt.

"Der Chef sagt etwas an, ich verkaufe doch nur! Ist halt Anweisung von oben! Da kann man nichts machen! Wenn ich es nicht mache, macht es halt ein anderer!"
Wie sehen deine Rechtfertigungen vor dir selbst eigentlich aus? Oder bist du noch nicht an dem Punkt, weil du die wirklichen Auswirkungen deines Egotrips noch immer nicht begriffen hast?

Mir verschafft es aber Genugtuung: Im selben Augenblick, in dem du über deine Opfer spottest, hast du deine eigene Würde längst begraben. Du wirst niemals mehr sein können, als das was du jetzt bist. Egal, wieviel Geld du besitzt. Egal, wieviele Yachten du segelst und in wievielen Luxushotels du übernachtest! Du hast dich schon längst selbst bestraft und wirst dafür niemals Mitgefühl erhalten. Im Gegenteil: du wirst im realen Leben aufpassen müssen, wem du von deinem Beruf erzählst.

Du bist selbst in einer großen Menschenmenge der einsamste Mensch auf diesem Planeten. Auf die reichen Freunde, mit denen du Ausflüge machst, wirst du dich in einer wirklichen Notsituation nicht verlassen können. Du hast also keine wirklichen Freunde. Alles nur Selbstbetrug und Lügen. Eine rosa Scheinwelt, von der du süchtig geworden bist.
Aber das ist ja gerade dein Beruf: Du verkaufst Lügen, damit andere deine Boni bezahlen. Die Mehrzahl dieser Menschen kam jedoch zu dir, weil sie im Alter nicht auf eine mickrige und unsichere Rente angewiesen sein wollten. Die also vorsorgen wollten. Deren Zukunftsangst und fehlende Erfahrung im Finanzsektor machst du ihnen zum Vorwurf und manipulierst sie so, dass es zu deinem Vorteil ist.

Bevor ich hier zum Haßknecht mutiere, mache ich lieber Schluß.

Von nun an stehst du bei mir lebenslang auf ignore.

Tante Edith sagt: Mach ein TL; DR rein und entschuldige dich für den OT-Beitrag. Wo sie Recht hat... An alle außer Candoo/ mentoos: Entschuldigt bitte für das offtopic. Das musste einfach raus, weil so mancher wegen solcher Egoisten, wie mentoos, von den Bahngleisen gekratzt werden musste. Danach brauchen die Rettungskräfte eigentlich eine Woche Urlaub, aber das geht nicht, weil kein Geld für mehr Spielraum in den Arbeitsplänen da ist.

Wozu so viel Zeit für die Shice von mentoos verschwenden? Der war heute abend nicht mal im Thread, Mami hat ihn schon um 17h ins Bett geschickt.
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:32:37 PM
 #31047


es ist eine sache eine ahnung zu haben von dem was passiert oder passieren könnte und eine andere auch danach zu handeln...

ich habe in dem fall NICHT danach gehandelt.

Verstehe. - Was ist Dein BTC-Forecast für die nächsten zwei Monate?

Ich muss sagen ich bin leider relativ pessimistisch (was natürlich auch schon wieder ein positives Zeichen an sich ein könnte), ich erwarte einen Fall des alten ATH von 266$ und einen darauffolgenden panikartigen Ausverkauf in die 1xx$ Region. Und ich erwarte das wir aus dieser Region ohne "game-changing News" nicht so leicht herauskommen werden.

Aber ich lag in der Vergangenheit mit meinen Prognosen auch schon des öfteren daneben....
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 14, 2015, 09:35:42 PM
 #31048

für leute mit plan oder erfahrung oder durchblick sieht das bestimmt ziemlich hilflos aus. so fühl ich mich allerdings auch. ich bin wohl zu tief investiert in bitcoin im vergleich zu anderen investments. andererseits kommt dieses übergewicht in bitcoin eben daher, dass bitcoin so brutal gut lief (bin noch deutlich im plus)

Genau so ging es mir Ende 2013. War 2012 mit ein paar Tausend Euro eingestiegen und plötzlich war ich sechsstellig. Das war zu keinem Zeitpunkt geplant gewesen.

Mein größter Fehler war es, fast alles auf Gox zu lassen. Insofern machst Du es schon deutlich besser. Hinterher ist man immer klüger.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
January 14, 2015, 09:37:18 PM
 #31049


Wozu so viel Zeit für die Shice von mentoos verschwenden? Der war heute abend nicht mal im Thread,

doch doch, massiv.

aber unser guter phantastisch hat vor ner Stunde saubergemacht. 

Danke phantastisch!

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:37:53 PM
 #31050

für leute mit plan oder erfahrung oder durchblick sieht das bestimmt ziemlich hilflos aus. so fühl ich mich allerdings auch. ich bin wohl zu tief investiert in bitcoin im vergleich zu anderen investments. andererseits kommt dieses übergewicht in bitcoin eben daher, dass bitcoin so brutal gut lief (bin noch deutlich im plus)

Genau so ging es mir Ende 2013. War 2012 mit ein paar Tausend Euro eingestiegen und plötzlich war ich sechsstellig. Das war zu keinem Zeitpunkt geplant gewesen.

so gesehen müsste man bei einem anstieg im grunde permanent verkaufen um die verhältnismässigkeit zu wahren.
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:39:24 PM
 #31051


Wozu so viel Zeit für die Shice von mentoos verschwenden? Der war heute abend nicht mal im Thread,

doch doch, massiv.

aber unser guter phantastisch hat vor ner Stunde saubergemacht. 

Danke phantastisch!

kann aus irgendeinem grund gerade keine pm scheiben. danke auch von mir!
doingdoing3000
Member
**
Offline Offline

Activity: 68


View Profile
January 14, 2015, 09:42:30 PM
 #31052


Genau so ging es mir Ende 2013. War 2012 mit ein paar Tausend Euro eingestiegen und plötzlich war ich sechsstellig. Das war zu keinem Zeitpunkt geplant gewesen.

Mein größter Fehler war es, fast alles auf Gox zu lassen. Insofern machst Du es schon deutlich besser. Hinterher ist man immer klüger.

...jaja 6-stellig, das war ne zeit, wenn auch nur kurz :-)

aber jetzt bin ich ja auch ne blase schlauer und werde mich künftig mit mehr erfahrung vielleicht anders verhalten. vielleicht.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1156



View Profile
January 14, 2015, 09:43:04 PM
 #31053

für leute mit plan oder erfahrung oder durchblick sieht das bestimmt ziemlich hilflos aus. so fühl ich mich allerdings auch. ich bin wohl zu tief investiert in bitcoin im vergleich zu anderen investments. andererseits kommt dieses übergewicht in bitcoin eben daher, dass bitcoin so brutal gut lief (bin noch deutlich im plus)

Genau so ging es mir Ende 2013. War 2012 mit ein paar Tausend Euro eingestiegen und plötzlich war ich sechsstellig. Das war zu keinem Zeitpunkt geplant gewesen.

so gesehen müsste man bei einem anstieg im grunde permanent verkaufen um die verhältnismässigkeit zu wahren.
ich habe immer stufenweise verkauft, immer kleine Mengen. Aber die Stufen waren dann doch etwas zu klein kalkuliert. Hätte nie damit gerechnet so schnell und so weit zu klettern. Bei 700€ hatte ich den grössten Teil der Coins schon wieder weg. Dann habe ich mir gesagt, wenn der Kurs um mehr wie 70% fällt steige ich langsam wieder ein.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 279


View Profile
January 14, 2015, 09:47:41 PM
 #31054

Für mich ist der derzeitige Kursverfall vorwiegend psychologisch begründet. Es gab in letzter Zeit nur gute News und es ging trotzdem straight bergab. Meines Erachtens, weil diese News nur in bestimmten Kreisen angekommen sind, aber die Schallmauer der größeren Medien nicht durchbrochen haben. Die damit verbundene Unsicherheit über den Fortbestand von Cryptowährungen hat jetzt auch die Hodler erreicht. Ihre Angst mit leeren Händen dazustehen drückt den Kurs noch weiter, hossa Teufelskreis.

Außer daß die Coins "ja jetzt immer billiger werden", gibt es derzeit nichts Substantielles was gegen einen weiteren Verfall spricht. Der Bitstamp-Hack hat es in die großen Medien geschafft, aber die Implementierung von Microsoft z.B. nicht (wie so vieles andere). Wenn solche Meldungen nicht weiter als über "Nerd-Blogs" reichen, was bringen sie dann (kurzfristig)? Man entschuldige meine Unwissenheit, aber ich frage mich echt was die Aufgabe der Bitcoin-Foundation ist. Sollte nicht gerade diese durch Öffentlichkeitsarbeit etwas mehr Aufmerksamkeit auf solche Meldungen lenken?

Der "Boden" wird wohl erst erreicht sein, wenn der zweistellige Bereich anvisiert wird. Weil dann wird es (in den Köpfen von vielen) nicht nur billig, sondern ein Schnäppchen sein. Und schon geht alles wieder von vorne los.

Der Bitcoin ist tot, lang lebe der Bitcoin!  Wink

twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
January 14, 2015, 09:49:20 PM
 #31055

ich bin wohl zu tief investiert in bitcoin im vergleich zu anderen investments. andererseits kommt dieses übergewicht in bitcoin eben daher, dass bitcoin so brutal gut lief (bin noch deutlich im plus)

das ist ein SEHR WICHTIGER punkt über den ich die letzten tage ebenfalls grüble.

es ist ein grundsätzliches problem:

mal angenommen man teilt seine geldanlagen ein und alles steht in einem vernünftigen verhältnis zueinander was risiko/chance etc angeht. und mal angenommen eines der investments geht durch die decke wie zb bitcoin oder auch apple oder eine andere aktie. (eine verfünfachung reicht ja schon vollkommen aus), dann findet man sich in einer situation wieder in welcher EINE einzelne anlage VIEL ZU VIEL kapital beherbergt im verhältnis zum rest.

es entsteht im grunde eine paradoxe situation. habe ich bei 2$ gekauft und der kurs steht bei 500$ dann bin ich bereit sagen wir mal 95% meines vermögens in bitcoin (oder was auch immer) zu halten. hätte ich jedoch dieses vermögen einfach in die hand gedrückt bekommen würde ich NIE IM LEBEN auf die idee kommen 95% meines investments in bitcoin (oder was auch immer) zu stecken.

ich hoffe ich konnte das problem klar machen.




es ist eine sache eine ahnung zu haben von dem was passiert oder passieren könnte und eine andere auch danach zu handeln...

ich habe in dem fall NICHT danach gehandelt.

Verstehe. - Was ist Dein BTC-Forecast für die nächsten zwei Monate?

Ich muss sagen ich bin leider relativ pessimistisch (was natürlich auch schon wieder ein positives Zeichen an sich ein könnte), ich erwarte einen Fall des alten ATH von 266$ und einen darauffolgenden panikartigen Ausverkauf in die 1xx$ Region. Und ich erwarte das wir aus dieser Region ohne "game-changing News" nicht so leicht herauskommen werden.

Aber ich lag in der Vergangenheit mit meinen Prognosen auch schon des öfteren daneben....

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits fast komplett raus war mit meinem (durch die Kursexplosion 12/13 induzierten) Übergewicht in BTCs. Du hast das gesehen - aber NICHT danach gehandelt. Warum?

maths is scam. trust ponzi.
c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 279


View Profile
January 14, 2015, 09:49:23 PM
 #31056

so gesehen müsste man bei einem anstieg im grunde permanent verkaufen um die verhältnismässigkeit zu wahren.

genau das predigt Kneim ja hier immer, ist für mich auch völlig schlüssig (auch wenn ich kein Trader bin).

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1156



View Profile
January 14, 2015, 09:49:54 PM
 #31057

Für mich ist der derzeitige Kursverfall vorwiegend psychologisch begründet. Es gab in letzter Zeit nur gute News und es ging trotzdem straight bergab. Meines Erachtens, weil diese News nur in bestimmten Kreisen angekommen sind, aber die Schallmauer der größeren Medien nicht durchbrochen haben. Die damit verbundene Unsicherheit über den Fortbestand von Cryptowährungen hat jetzt auch die Hodler erreicht. Ihre Angst mit leeren Händen dazustehen drückt den Kurs noch weiter, hossa Teufelskreis.

Außer daß die Coins "ja jetzt immer billiger werden", gibt es derzeit nichts Substantielles was gegen einen weiteren Verfall spricht. Der Bitstamp-Hack hat es in die großen Medien geschafft, aber die Implementierung von Microsoft z.B. nicht (wie so vieles andere). Wenn solche Meldungen nicht weiter als über "Nerd-Blogs" reichen, was bringen sie dann (kurzfristig)? Man entschuldige meine Unwissenheit, aber ich frage mich echt was die Aufgabe der Bitcoin-Foundation ist. Sollte nicht gerade diese durch Öffentlichkeitsarbeit etwas mehr Aufmerksamkeit auf solche Meldungen lenken?

Der "Boden" wird wohl erst erreicht sein, wenn der zweistellige Bereich anvisiert wird. Weil dann wird es (in den Köpfen von vielen) nicht nur billig, sondern ein Schnäppchen sein. Und schon geht alles wieder von vorne los.

Der Bitcoin ist tot, lang lebe der Bitcoin!  Wink
+1

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:52:51 PM
 #31058

ich bin wohl zu tief investiert in bitcoin im vergleich zu anderen investments. andererseits kommt dieses übergewicht in bitcoin eben daher, dass bitcoin so brutal gut lief (bin noch deutlich im plus)

das ist ein SEHR WICHTIGER punkt über den ich die letzten tage ebenfalls grüble.

es ist ein grundsätzliches problem:

mal angenommen man teilt seine geldanlagen ein und alles steht in einem vernünftigen verhältnis zueinander was risiko/chance etc angeht. und mal angenommen eines der investments geht durch die decke wie zb bitcoin oder auch apple oder eine andere aktie. (eine verfünfachung reicht ja schon vollkommen aus), dann findet man sich in einer situation wieder in welcher EINE einzelne anlage VIEL ZU VIEL kapital beherbergt im verhältnis zum rest.

es entsteht im grunde eine paradoxe situation. habe ich bei 2$ gekauft und der kurs steht bei 500$ dann bin ich bereit sagen wir mal 95% meines vermögens in bitcoin (oder was auch immer) zu halten. hätte ich jedoch dieses vermögen einfach in die hand gedrückt bekommen würde ich NIE IM LEBEN auf die idee kommen 95% meines investments in bitcoin (oder was auch immer) zu stecken.

ich hoffe ich konnte das problem klar machen.




es ist eine sache eine ahnung zu haben von dem was passiert oder passieren könnte und eine andere auch danach zu handeln...

ich habe in dem fall NICHT danach gehandelt.

Verstehe. - Was ist Dein BTC-Forecast für die nächsten zwei Monate?

Ich muss sagen ich bin leider relativ pessimistisch (was natürlich auch schon wieder ein positives Zeichen an sich ein könnte), ich erwarte einen Fall des alten ATH von 266$ und einen darauffolgenden panikartigen Ausverkauf in die 1xx$ Region. Und ich erwarte das wir aus dieser Region ohne "game-changing News" nicht so leicht herauskommen werden.

Aber ich lag in der Vergangenheit mit meinen Prognosen auch schon des öfteren daneben....

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits fast komplett raus war mit meinem (durch die Kursexplosion 12/13 induzierten) Übergewicht in BTCs. Du hast das gesehen - aber NICHT danach gehandelt. Warum?

hatte auch steuerliche gründe. ich wollte 100% sicher sein da keine probleme zu kriegen und habe daher bis 2015 gewartet.

edit: so gesehen nicht ganz so dämlich wie es im nach hinein erscheint. ich habe auch etwas entscheindenes gelernt (und das obwohl ich auf knapp 20 jahre tradingerfahrung zurückblicken kann). ich werde mich selbst nicht mehr als KONTRAINDIKATOR sehen. das habe ich nämlich durchaus ganz gerne mal gemacht, so nach dem motto: "jetzt werd ich sogar schon pessimist dann ist das jetzt sicher der boden."
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
January 14, 2015, 09:54:56 PM
 #31059

hatte auch steuerliche gründe. ich wollte 100% sicher sein da keine probleme zu kriegen und habe daher bis 2015 gewartet.

Verstehe. - Steuern sind manchmal schlechte Berater.

maths is scam. trust ponzi.
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 14, 2015, 09:57:00 PM
 #31060

hatte auch steuerliche gründe. ich wollte 100% sicher sein da keine probleme zu kriegen und habe daher bis 2015 gewartet.

Verstehe. - Steuern sind manchmal schlechte Berater.

ja, wobei der spitzensteuersatz da ja fast die hälfte aufgefressen hätte. und dann ist ein verkaufskurs von 500$ plötzlich nur noch 300$. verkauft habe ich jetzt 1/3 bei 250$ so gesehen passt das noch halbwegs.
Pages: « 1 ... 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 1549 1550 1551 1552 [1553] 1554 1555 1556 1557 1558 1559 1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 ... 2496 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!