Bitcoin Forum
December 09, 2016, 11:37:24 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 [720] 721 722 723 724 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 736 737 738 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 750 751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 761 762 763 764 765 766 767 768 769 770 ... 2500 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3533383 times)
CarlaC
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 13


View Profile
December 25, 2013, 01:11:15 PM
 #14381



Am ersten Chart sieht man sehr deutlich, dass wir den Abwärtstrend testen(MtGox Day,Log Scale)
Das Gleich im mittleren Chart als Nahaufnahme. Dort sieht man, dass wir auch noch dabei sind aus einem Dreieck auszubrechen. (MtGox,15min, Log Scale)
Der untere Chart zeigt die gleiche Situation als linearer Chart, hier ist der Abwärtstrend bereits durchbrochen und ein neuer ist entstanden. (MtGox,15min)

Allen drei Charts ist gemeinsam, dass wir uns an einem entscheidenden Punkt befinden....es wird spannend....
  

Vielen Dank für deine interessanten Charts und dass du sie auch erklärst!!

hier eine kleine Bitcoin Christmas Story  Smiley Grin
http://blogs.marketwatch.com/themargin/2013/12/23/tv-anchors-bitcoin-gift-certificates-stolen-while-on-air/
1481326644
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481326644

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481326644
Reply with quote  #2

1481326644
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481326644
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481326644

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481326644
Reply with quote  #2

1481326644
Report to moderator
stellan0r
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 490


Medical Translations for Bitcoins


View Profile
December 25, 2013, 01:34:04 PM
 #14382

Es geht also entweder seitwaerts, aufwaerts oder abwaerts! Perfekt Grin


Man kann vielmehr daraus ablesen....an solchen Punkten kann es rasant in eine Richtung gehen.
Richtig aufgepasst kann man damit gutes Geld verdienen.

Oder kannst du 24 Std. lang, ununterbrochen den Kurs beobachten?

Kannst du schon irgendwelche Tendenzen erkennen?

Wenn ich mir die momentane Entwicklung anschaue, sehe ich zwar, dass der starke Abwärtstrend (zwischenzeitlich) gebrochen wurde, aber ansonsten nur das der Markt sich auf eine Entscheidung zubewegt ohne erkennbare Vorteile auf einer Seite.

Die logarithmische Sichtweise sagt mir, dass es weiter nach unten geht, solange der Trend nicht merklich durchbrochen wird.......aber wie immer.....alles ist möglich.....

du solltest einen Ticker entwickeln der 15-20 Minuten vor der nächsten höchstwahrscheinlichen (zyklisch auftretenden) Trendlinien-Annäherung eine Infomail/SMS rausschickt

Allgemeine Gesundheitsberatung gegen Bitcoin-Zahlung. Bei Fragen einfach eine PM schicken!
If you want to send a thank you: BTC "1PZJvKvarRviQRQWejpvXW2j4e1xbT8MZb" / Doge "DHtN2YEFg1obv2VFps8RwQSL6xL1RRYyXN"
franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 25, 2013, 02:02:30 PM
 #14383

Ich hatte auf einen Rücksetzer zu Weihnachten gehofft.

Ich habe mich wohl geirrt   Sad

Ich bin jetzt wieder 100% in.

Wieso ausgerechnet zu Weihnachten? Wegen den roten Kerzen?  Cheesy

Weil an Wochenenden weniger Käufer unterwegs sind. Der Preis ist schon oft runtergegangen. Da hab ich diese Mal wohl Pech gehabt, hat nicht geklappt.

Jetzt kann ich mich mehr auf mein 2. Ich konzentrieren, das Leben außerhalb der Bitcoins. Ich versuche mal einige Tage (Wochen) einfach nicht zu gucken, auch wenn es schwer fällt  Roll Eyes
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 587


View Profile
December 25, 2013, 02:21:53 PM
 #14384

Ich persönlich rechne mit einer längeren Seitwärtsbewegung. Bis zum Boden ist es zwar noch weit, aber es sind einfach zu viele langfristig orientierte Trader im Markt, um den Kurs noch weiter abstürzen zu lassen.

Hier ist mein Chart. Ich denke, dass wir uns an der blauen Linie bei etwa 700 USD entlang hangeln. Die dicke Grüne Linie ist der Grundtrend.


Wenn nichts fundamentales dazwischen kommt, würde die Seitwärtsbewegung bis etwa Mai/Juni 2014 dauern. Hier das Big Picture:

franz2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350


View Profile
December 25, 2013, 02:44:08 PM
 #14385

Ich persönlich rechne mit einer längeren Seitwärtsbewegung. Bis zum Boden ist es zwar noch weit, aber es sind einfach zu viele langfristig orientierte Trader im Markt, um den Kurs noch weiter abstürzen zu lassen.

Hier ist mein Chart. Ich denke, dass wir uns an der blauen Linie bei etwa 700 USD entlang hangeln. Die dicke Grüne Linie ist der Grundtrend.


Wenn nichts fundamentales dazwischen kommt, würde die Seitwärtsbewegung bis etwa Mai/Juni 2014 dauern. Hier das Big Picture:



Das ist mal eine logische Chartanalyse, ohne viele überflüssige Linien. Prima  Smiley

Nur sollten Institutionelle Anleger 2014 mit ins Boot kommen, könnte sich der Grundtrend auch verschieben, aber das kann man nur hinterher wissen.
stellan0r
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 490


Medical Translations for Bitcoins


View Profile
December 25, 2013, 03:07:41 PM
 #14386

Nur sollten Institutionelle Anleger 2014 mit ins Boot kommen, könnte sich der Grundtrend auch verschieben, aber das kann man nur hinterher wissen.

Das werden wir dann aber sicher irgendwie mitbekommen. Der Kurs wird, sobald das öffentlich bekanntgegeben, sicher nicht absinken.

Allgemeine Gesundheitsberatung gegen Bitcoin-Zahlung. Bei Fragen einfach eine PM schicken!
If you want to send a thank you: BTC "1PZJvKvarRviQRQWejpvXW2j4e1xbT8MZb" / Doge "DHtN2YEFg1obv2VFps8RwQSL6xL1RRYyXN"
pstruebing666
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
December 25, 2013, 03:13:15 PM
 #14387

Vielerorts höre ich die Vermutung, dass nächstes Jahr Wall Street dick mit aufspringt. Gibt es diesbezüglich eigentlich irgendeine "Hard Fact" News, die das zumindest nahelegt, oder nährt hier die reine Hoffnung den Gedanken?
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
December 25, 2013, 03:17:11 PM
 #14388

Vielerorts höre ich die Vermutung, dass nächstes Jahr Wall Street dick mit aufspringt. Gibt es diesbezüglich eigentlich irgendeine "Hard Fact" News, die das zumindest nahelegt, oder nährt hier die reine Hoffnung den Gedanken?

google mal "winklevoss twins etf"

das ganze im genehmigungsstadium

der wallstreet fehlt bisher ein investitionszugang. ein etf würde das ganze für grössere summen zugänglich machen.

also insofern keine pure hoffnung sondern durchaus handfest
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1157



View Profile
December 25, 2013, 03:21:29 PM
 #14389

Hier scheint es ja einige zu geben, die bei extrem hohen Kursen (ATH) ziemlich viel Kohle reinstecken und sich dann wundern, dass der Kurs einbricht. Auch ohne schlechte Nachrichten aus China oder sonstwo, man investiert grosse Summen, wenn der Kurs unten ist. Experimentieren kann man mit kleinen Summen. Und man verkauft nicht mit Verlust, dann hält man lieber.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
pstruebing666
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
December 25, 2013, 03:23:54 PM
 #14390

Danke für die Antwort. Die Winklevoss-Nummer habe ich auf dem Schirm - gut, so gesehen hast du recht und ist wirklich was dran. Ob andere Fonds tatsächlich bei dem aktuellen Schwankungsrisiko von Bitcoin schon aufspringen? Fraglich ...
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
December 25, 2013, 03:29:25 PM
 #14391

Danke für die Antwort. Die Winklevoss-Nummer habe ich auf dem Schirm - gut, so gesehen hast du recht und ist wirklich was dran. Ob andere Fonds tatsächlich bei dem aktuellen Schwankungsrisiko von Bitcoin schon aufspringen? Fraglich ...

nunja, schwankungen schrecken proffessionelle anleger keineswegs. ganz im gegenteil.

allerdings ist natürlich klar das kein konservativer fonds oder institutioneller anleger bitcoin favorisiert.

desweiteren ist bitcoin im vergleich zu wallstreet kapitalisierungen ein fliegenschiss und man bräuchte nur einen mittelgrossen fond oder ähnliches welcher auch nur 10 % in bitcoin anlegt und der kurs geht durch die decke.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
December 25, 2013, 03:43:10 PM
 #14392

Danke für die Antwort. Die Winklevoss-Nummer habe ich auf dem Schirm - gut, so gesehen hast du recht und ist wirklich was dran. Ob andere Fonds tatsächlich bei dem aktuellen Schwankungsrisiko von Bitcoin schon aufspringen? Fraglich ...

nunja, schwankungen schrecken proffessionelle anleger keineswegs. ganz im gegenteil.

allerdings ist natürlich klar das kein konservativer fonds oder institutioneller anleger bitcoin favorisiert.

desweiteren ist bitcoin im vergleich zu wallstreet kapitalisierungen ein fliegenschiss und man bräuchte nur einen mittelgrossen fond oder ähnliches welcher auch nur 10 % in bitcoin anlegt und der kurs geht durch die decke.

Also bis jetzt ist man mit einer einfachen Buy&Hold-Strategie excellent gefahren. Allerdings benötigt man IMHO für diesen "konservativen" Ansatz Nerven wie Drahtseile oder muss schon so vermögend sein, dass einen nichts mehr kratzt. Aber, wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass wir nicht unters letzte ATH oder gar ins Bodenlose zurück fallen, dann ist es doch geradezu frappierend wie gut Buy&Hold funktioniert. Und es ist zudem noch steuerfrei (in Deutschland)!

Aber, das kann man vorher natürlich unmöglich wissen und es lässt sich auch nicht sagen wie es weiter geht.  

Und noch etwas Arithmetik:
266/31 =  8,6
8,6/2 * 266 = 1144

Demnach müsste das nächste ATH bei 2460$ liegen und die ATHs würden dann asymptotisch kleiner. Bis ein neuer Zyklus beginnt. Ist aber nur Zahlenspinnerei. Nicht so Ernst nehmen.

pstruebing666
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
December 25, 2013, 04:02:23 PM
 #14393

Hier scheint es ja einige zu geben, die bei extrem hohen Kursen (ATH) ziemlich viel Kohle reinstecken und sich dann wundern, dass der Kurs einbricht. Auch ohne schlechte Nachrichten aus China oder sonstwo, man investiert grosse Summen, wenn der Kurs unten ist. Experimentieren kann man mit kleinen Summen. Und man verkauft nicht mit Verlust, dann hält man lieber.

Auch wenn ich zum Glück NICHT beim ATH gekauft habe: Im Nachhinein ist gerade bei Bitcoin immer gut reden, wann der Kurs "oben" war und wann "unten", und ob "oben" nicht doch "noch längst nicht oben" war und "unten" = "noch längst nicht unten". Habe den Kurs beim ATH selbst für übertrieben gesehen, aber wenn das letztlich SO simpel zu bestimmen wäre, wie bei dir rauszulesen, wären ja alle Millionäre. (Ja ja, ich weiß: Nee, halt nur die Schlauen, die's auch sehen ... Smiley
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1157



View Profile
December 25, 2013, 04:14:15 PM
 #14394

Hier scheint es ja einige zu geben, die bei extrem hohen Kursen (ATH) ziemlich viel Kohle reinstecken und sich dann wundern, dass der Kurs einbricht. Auch ohne schlechte Nachrichten aus China oder sonstwo, man investiert grosse Summen, wenn der Kurs unten ist. Experimentieren kann man mit kleinen Summen. Und man verkauft nicht mit Verlust, dann hält man lieber.

Auch wenn ich zum Glück NICHT beim ATH gekauft habe: Im Nachhinein ist immer leicht reden, wann der Kurs "oben" war und wann "unten", und ob "oben" nicht doch "noch längst nicht oben" war und "unten" = "noch längst nicht unten". Habe den Kurs beim ATH selbst für übertrieben gesehen, aber wenn das letztlich SO simpel zu bestimmen wäre, wie bei dir rauszulesen, wären ja alle Millionäre. (Ja ja, ich weiß: Nee, halt nur die Schlauen, die's auch sehen ... Smiley

Es ist doch ganz simpel. Wenn der Kurs oben ist (das ist beim ATH nun mal so, sonst wäre es kein ATH) dann investiere ich max. 20%. Die Chancen dass der Kurs um 50% crasht liegen deutlich höher als dass ein Kurs um 50% crasht, der schon 50% unter dem ATH liegt und beginnt sich neu aufzubauen. Das ist bei Aktien so und auch bei allen anderen handelbaren Dingen. Wie lange hat der Dax gebraucht um das neue ATH zu erreichen? Wie tief ist er in der Zwischenzeit gesunken? Diese Erkenntnisse nutze ich auch ohne TA. Ich will die TA nicht schlechtreden, aber sie kann auch wie der Wetterbericht danebenliegen.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
December 25, 2013, 04:17:19 PM
 #14395

Auch ohne schlechte Nachrichten aus China oder sonstwo, man investiert grosse Summen, wenn der Kurs unten ist. Experimentieren kann man mit kleinen Summen. Und man verkauft nicht mit Verlust, dann hält man lieber.



Zum Thema professionelle Investoren, gibt doch längst sogar europäische Hedge Funds die in sind, zB. Exante auf Malta, siehe: https://exante.eu/press/news/397/ .
pstruebing666
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
December 25, 2013, 04:19:05 PM
 #14396

Dass es ein ATH (und damit vorerst "ganz oben") war, weiß ich aber doch erst im Nachhinein. Die Blase hätte ja auch noch bis 3000 Dollar weitergehen können, diesmal sogar mit höherer Wahrscheinlichkeit, da es eine handfeste Nachricht (China-Ban) als fundierte "Platznadel" gab. Und zum Thema "Mit Verlust verkauft man nicht, da hält man lieber": Falls eine neue Nachrichtenlage mir Grund zur berechtigten Annahme geben sollte, dass der Bitcoin scheitern wird, verkaufe ich sehr wohl notfalls auch mit Verlust, alles andere wäre irrational und rein psychologisch fatal, nur weil man sich nicht eingestehen will, ein Fehlinvest getätigt zu haben. Das gilt allgemein für alles, nicht nur Bitcoin.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1157



View Profile
December 25, 2013, 04:23:09 PM
 #14397

Dass es ein ATH (und damit vorerst "ganz oben") war, weiß ich aber doch erst im Nachhinein. Die Blase hätte ja auch noch bis 3000 Dollar weitergehen können, diesmal sogar mit höherer Wahrscheinlichkeit, da es eine handfeste Nachricht (China-Ban) als fundierte "Platznadel" gab.o

Das ist das Wunschdenken. Die Realität sah aber ganz anders aus. Ich könnte jetzt noch bis zu 80% meines Kapitals bei tieferen Kursen nachschieben und würde im nächsten Anlauf direkt wieder Gewinne einfahren, wo jemand anders der beim ATH mit 100% investiert war noch lange warten muss.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
pstruebing666
Member
**
Offline Offline

Activity: 96


View Profile
December 25, 2013, 04:27:45 PM
 #14398

Dass es ein ATH (und damit vorerst "ganz oben") war, weiß ich aber doch erst im Nachhinein. Die Blase hätte ja auch noch bis 3000 Dollar weitergehen können, diesmal sogar mit höherer Wahrscheinlichkeit, da es eine handfeste Nachricht (China-Ban) als fundierte "Platznadel" gab.o

Das ist das Wunschdenken. Die Realität sah aber ganz anders aus. Ich könnte jetzt noch bis zu 80% meines Kapitals bei tieferen Kursen nachschieben und würde im nächsten Anlauf direkt wieder Gewinne einfahren, wo jemand anders der beim ATH mit 100% investiert war noch lange warten muss.

Ich verstehe zwar nicht ganz, wie dein "Es ist aber nun mal SO passiert!" meine Anmerkungen zu deiner "goldenen Investment-Regel" entkräftigt, nehme es aber einfach mal so hin. Kannst dir aber sicher sein, dass selbst der größte Depp nicht bewusst das Gegenteil von deiner Binsenweisheit probiert ...
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
December 25, 2013, 04:30:39 PM
 #14399

Falls eine neue Nachrichtenlage mir Grund zur berechtigten Annahme geben sollte, dass der Bitcoin scheitern wird, verkaufe ich sehr wohl notfalls auch mit Verlust, alles andere wäre irrational und rein psychologisch fatal, nur weil man sich nicht eingestehen will, ein Fehlinvest gemacht zu haben. Das gilt allgemein für alles, nicht nur Bitcoin.
This!

Wer etwas anderes behauptet, hat die Grundlagen im Traden noch nicht verstanden. Eine Handelsstrategie bestimmt man zb. im Stock Market auch ueber eine Gewinn/Verlust Ratio. Als Beispiel 3:1, also wer diese Ratio faehrt kalkuliert bei 30% Gewinn Verkauf ein, sowie bei 10% Verlust auf den Kaufkurs. Die Ratio kann jeder frei bestimmen und an sein Anlageziel anpassen, sie sollte aber DANNACH strikt eingehalten werden!

Nur so ist es ueberhaupt moeglich, bei 10 Aktien mit 7 falsch zu liegen, und dennoch unterm Strich Gewinn einzufahren, TROTZ 70% Fehltrades!
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1157



View Profile
December 25, 2013, 04:32:14 PM
 #14400

Es ist nicht meine Regel, ich handle nur nach dem Ei des Kostolany.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
Pages: « 1 ... 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 [720] 721 722 723 724 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 736 737 738 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 750 751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 761 762 763 764 765 766 767 768 769 770 ... 2500 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!