Bitcoin Forum
July 17, 2018, 10:32:07 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.16.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669 1670 1671 1672 1673 1674 1675 1676 [1677] 1678 1679 1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689 1690 1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699 1700 1701 1702 1703 1704 1705 1706 1707 1708 1709 1710 1711 1712 1713 1714 1715 1716 1717 1718 1719 1720 1721 1722 1723 1724 1725 1726 1727 ... 3813 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5195779 times)
blueshoe
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 277
Merit: 250

<space>


View Profile
March 19, 2015, 06:50:26 PM
 #33521

Wir sollten ein Wettbewerb machen.
Wer nachweislich den höchsten Gewinn erwirtschaftet.
Es sollte nachvollziehbar und transparent sein.
Die Börsen sollten alle erlaubt sein.
Altcoins sollten wir einige auswählen oder alle zulassen. Keine Ahnung.
Assets sollten eigentlich auch dazugehören.
Na gut ... Eh wir uns streiten.
Es sollten 2 Spiele geben:
A nur btc gegen usd oder cny (Euro ist langweilig)
B:
Alle Coins und Assets überall, Arbitrage (wie gesagt nachvollziebar) auch.
Gruppen oder Einzelpersonen.
C: Bots ... Wettbewerb

Vielleicht könnte man mit den Börsen Vereinbarungen treffen,
damit es eine Art Kontoauszug gibt, den sie bestätigen.
Ausgangssumme könnte zwischen 10 Dollar (Währung aber egal) und beliebig sein.
Wobei die Summe sollte gering sein, damit geniale Kleinanleger eine Chance haben.
Allerdings sollten alle mit der gleichen Währung zum gleichen Kurs und Ort beginnen.
Wohin die Teilnehmer dann überweisen muss alles nachvollziehbar sein.
Was zählt sind die % Erfolg nach zB 4 Monaten.

Die Frage des Preises ...
Wer über 4 Monate gewinnt, der hat schon Können.
Aber es sollte auch kleine Preise geben.
ZB Tradingunterricht, eine Reise zu Profis usw.
Zum Preis gehört deshalb schon einmal 'Ruhm'.
Zum finanziellen Preis ... bin am überlegen.
Man könnte die von einem selber festgelegte Startsumme mit einem Prozentsatz belegen,
die in einen Pott kommt.
Wenn jemand meint, er braucht unbedingt 10 000 000 Euro um als Sieger hervorgehen zu können
weil er den Kurs manipulieren will, dann wäre 1 % recht viel.
Wenn jemand meint mit 10 Euro Startkapital kann er genauso gut traden,
wäre 1 Prozent irgendwie wenig. Da müßte man eine Lösung finden.

So ... kommt der Gipfel.
Auf alle Teilnehmer sollte wie auf Rennpferde gewettet werden können, oder eben getradet.
Dazu bräuchte man eine Wett - oder Tradingwebseite, wo alle Teilnehmer sich vorstellen und
und wo dann auf die Leute gewettet oder getradet werden kann.

Daraus ergibt sich das Problem der aktuellen Nachverfolgung, was wer getan hat.
Am besten wäre natürlich, wenn man das zeitgleich mitverfolgen könnte.
"Der Gigant Manipul sendet seine BTC plötzlich zu Okcoin, während er auf Okcoin schon kräftig gedumpt hat."
" Was macht David bloß auf Bitstamp? Manipul wird den Kurs zum Stürzen bringen und David kommt nicht weg."
usw usw usw.

fiel mir gerade ein, was man so machen könnte ....


1531823527
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1531823527

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1531823527
Reply with quote  #2

1531823527
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1531823527
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1531823527

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1531823527
Reply with quote  #2

1531823527
Report to moderator
1531823527
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1531823527

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1531823527
Reply with quote  #2

1531823527
Report to moderator
1531823527
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1531823527

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1531823527
Reply with quote  #2

1531823527
Report to moderator
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386
Merit: 1018



View Profile
March 19, 2015, 06:53:20 PM
 #33522

Daraus ergibt sich das Problem der aktuellen Nachverfolgung, was wer getan hat.
Am besten wäre natürlich, wenn man das zeitgleich mitverfolgen könnte.

Kann man und das wird kommen. Das ist das eigentliche Vermächtnis von Bitcoin. Ansonsten:

https://www.youtube.com/watch?v=VKJ3b-deJJk

Hier geht's ab, das sag ich euch.

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
March 19, 2015, 06:56:07 PM
 #33523

Ich weiss ja nicht... aber um in der Risikoklasse zu handeln muss man schon einiges ausfüllen und Unterschreiben...
Wenn man spätestens dann nicht anfängt nachzudenken ob hier evtl. Gefahr im Verzug ist und ich doch besser mal die Betriebsanleitung lese dann...

Sorry, aber was sollen die Banken denn noch alles unternehmen um Idioten fern zu halten?

Und zur Sinnhaftigkeit solcher Produkte: Natürlich braucht's die...

Wenn man bspw. als Unternehmer in einem Geschäft das Währungsrisiko absichern will, dann will ich bitteschön nicht die komplette Summe zu meiner Bank karren, sondern mit Hebeln arbeiten...
aber dann weiss ich auch was ich tue...

Oder eben ich bin Zocker oder Hedge-Fonds (bitte mal nachlesen für was Hedgen steht ;-)

Wenn ich aber BWL Student bin und meine die Welt verstanden zu haben weil Papa mir nen dicken Porsche gekauft hat...
dann lasse ich lieber die Finger davon

(Sorry war OT, aber ich hatte gerade genau mit so einem Spinner eine Auseinandersetzung... das musste jetz einfach raus)

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386
Merit: 1018



View Profile
March 19, 2015, 07:36:22 PM
 #33524

Ich weiss ja nicht... aber um in der Risikoklasse zu handeln muss man schon einiges ausfüllen und Unterschreiben...
Wenn man spätestens dann nicht anfängt nachzudenken ob hier evtl. Gefahr im Verzug ist und ich doch besser mal die Betriebsanleitung lese dann...

Keine Ahnung. Die Firma wirbt damit, dass man kein PostIdent mehr braucht. Das Anlageprodukt wird stark vereinfacht erklärt. Das Angebot richtet sich klar an Anleger ohne Erfahrung mit Differenzkontrakten. Ich frage mich, ob man dort auch sieht welche Summen man tatsächlich handelt oder ob man nur die Margin sieht.

Realistisch gesehen können auch professionelle Anleger mit jahrzehntelanger Erfahrung bei so etwas hops gehen, so wie es in diesem Fall ja auch tausendfach geschehen ist. Hochrisikohandel ist also irgendwo auch ein Lebensstil so wie Freiklettern. Für mich sieht das so aus, als wenn da Freiklettern als Bergwandern verkauft wird. Warum soll überhaupt jemand mit CFDs handeln? Es ist doch so: Die großen Fische nehmen ihr eigenes Geld. Aber mir egal. Ich lasse da eh meine Finger von. CFDs sind unseriös.  

paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 750
Merit: 500


View Profile
March 19, 2015, 09:56:49 PM
 #33525

Diese Linie wird schwer umkämpft:



bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
March 19, 2015, 10:19:34 PM
 #33526

CFDs sind unseriös.  

Nein sind sie nicht... nur nicht für jeden geeignet, missverstanden und dadurch gefährlich...


"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Kühlschrank
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43
Merit: 0


View Profile
March 19, 2015, 11:22:25 PM
 #33527


Keine Ahnung. Die Firma wirbt damit, dass man kein PostIdent mehr braucht. Das Anlageprodukt wird stark vereinfacht erklärt. Das Angebot richtet sich klar an Anleger ohne Erfahrung mit Differenzkontrakten. Ich frage mich, ob man dort auch sieht welche Summen man tatsächlich handelt oder ob man nur die Margin sieht.

Realistisch gesehen können auch professionelle Anleger mit jahrzehntelanger Erfahrung bei so etwas hops gehen, so wie es in diesem Fall ja auch tausendfach geschehen ist. Hochrisikohandel ist also irgendwo auch ein Lebensstil so wie Freiklettern. Für mich sieht das so aus, als wenn da Freiklettern als Bergwandern verkauft wird. Warum soll überhaupt jemand mit CFDs handeln? Es ist doch so: Die großen Fische nehmen ihr eigenes Geld. Aber mir egal. Ich lasse da eh meine Finger von. CFDs sind unseriös.  

Naja, vor ein paar Jahren hab ich selbst mal Forex getraded (viel geringere Summen). Da muss man tausend mal bestätigen, dass man weiß, wie riskant das ist und laut einem Kumpel, der immernoch traded, ist das eher noch schlimmer geworden.

Irgendwann ist halt auch mal der Punkt erreicht, an dem man eigenverantwortliches Handeln mit allen Konsequenzen unterstellen muss. Immerhin können auch diese Produkte in einer Hedging Konstellation durchaus Sinn machen im Gegensatz zu etwa Sportwetten, die nie Sinn machen.

Der Vergleich zum Freiklettern passt auch nicht wirklich. Zum einen wird man beim Freiklettern noch viel seltener auf Risiken hingewiesen, zum anderen ist man beim Freiklettern tot, wenn man stürzt. Bei CFDs droht höchstens die Privatinsolvenz. Nicht schön, aber das Leben geht und kann im zweiten Anlauf durchaus auch noch sehr erfolgreich gestaltet werden, mal ganz abgesehen davon, dass das leben nicht nur aus den finanziellen Entwicklungen besteht.

Der Preis von einer freien Gesellschaft ist, dass öfters die Gierigen und in selteneren Fällen auch mal Unbedarfte auf die Nase fallen. Trotzdem ziehe ich eine freie Gesellschaft einem Nanny-Staat vor. Du bevorzugst aber scheinbar eher den Nanny-Staat, bei dem der Mensch von Vater Staat vor den kleinsten Gefahren des täglichen Lebens geschützt wird
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
March 19, 2015, 11:40:32 PM
 #33528

... mal ganz abgesehen davon, dass das leben nicht nur aus den finanziellen Entwicklungen besteht.

+1

Trotzdem ziehe ich eine freie Gesellschaft einem Nanny-Staat vor.

+5

Siehe aktuelle Diskussion um die Sonnenfinsterniss... PEINLICH!!!

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
numismatist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1170
Merit: 1000



View Profile
March 19, 2015, 11:57:19 PM
 #33529

Die Moral passt heute sowieso längst nicht mehr mit der Finanzwelt zusammen. Mieter werden aus ihren Häusern vertrieben (Beispiel New York) um darauf Luxuswohnungen machen zu können. Wälder werden gefällt um dort jetzt Häuser bauen zu können, die dann am Ende leer stehen (siehe China). Banken investieren in die Waffenindustrie usw.... wo ist da bitteschön auch nur ein Fünkchen Moral? Es geht nur ums Geld machen.... Geld, Geld, Geld und noch mehr Geld...

Wieso Beispiel New York, warum denn nicht Beispiel Berlin?

Warum siehe China, warum denn nicht siehe Deutschland?

Dürfen wir auf Misstände nur noch hinweisen, wenn sie möglichst-weit-weg-am-Arsch-vorbei sind?
Der Typ mit der Waffenindustrie, mit dem schwarzen Koffer ist doch bekannt, der musste wegen der Waffenhändler Karlheinz Schreiber Affäre als Partei- und Fraktionsvorsitzender zurücktreten und ist jetzt als Bundesfinanzminister mit dabei, wenn der Euro den Bach runter geht. Muss ich da besser auf einen Politkomissar vom Zentralkomite zeigen, weil konkrete Beispiele hier vor Ort nicht erlaubt werden?

blueshoe
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 277
Merit: 250

<space>


View Profile
March 20, 2015, 10:13:57 AM
 #33530

Wer einen Hebel von 400 % verwendet und wer nicht damit z. B. seinen Ernteausfall schützen will,
gehört der nicht in psychologische Behandlung?
Ein Hebel von 400 % und die Gefahren, sind sowenig vorstellbar, wie es die Entfernungen im Weltall sind.
Es gibt einfach eine Grenze der Intelligenz des Menschen. Und die hört bei der Bedeutung großer Zahlen auf.
Deshalb gehen Menschen diese Risiken ein, weil sie sich die Gefahr trotz Hinweis nicht vorstellen können.
Sie denken nach und sehen keine Gefahr, also schließen sie, da ist auch keine Gefahr. Das ist der Trugschluss.
Insofern finde ich ein Nanny-Verbot hier nicht schlecht.
Man schützt Jugendliche ja auch vor Drogen, durch Verbote, weil sie sich überschätzen
und sich nicht vorstellen können, was wirklich 'seelisch kaputt' ist.
Aswan
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694
Merit: 1001



View Profile
March 20, 2015, 10:20:46 AM
 #33531

CFDs sind unseriös.  

Nein sind sie nicht... nur nicht für jeden geeignet, missverstanden und dadurch gefährlich...



Ich denke da muss man unterscheiden. CFDs an sich sind Verträge, die keine Seite ungerecht benachteiligen. Insofern halte ich CFDs an sich nicht für unseriös.
Es gibt allerdings nicht wenige CFD Anbieter deren Seriosität man stark anzweifeln kann. Evtl. Übertragen einige Leute die potentielle Unseriosität dieser Anbieter auf CFD-Verträge an sich.
blueshoe
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 277
Merit: 250

<space>


View Profile
March 20, 2015, 10:28:15 AM
 #33532

Ist euch aufgefallen ...?
Seit dem letzten Crash befinden wir uns nach dem Stundenpfad immer noch im Abwärtstrend.
Ausser bitstamp hatten alle die Marke nicht erreicht.
Ich halte es für wahrscheinlich, dass es nocheinmal kräftig rutscht.
paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 750
Merit: 500


View Profile
March 20, 2015, 10:58:09 AM
 #33533

Ist euch aufgefallen ...?
Seit dem letzten Crash befinden wir uns nach dem Stundenpfad immer noch im Abwärtstrend.
Ausser bitstamp hatten alle die Marke nicht erreicht.
Ich halte es für wahrscheinlich, dass es nocheinmal kräftig rutscht.

Die grosse Frage ist doch, ob das Paradigma "Bitcoin: mittrlfristig/langfristig immer steigender Kurs" fällt oder nicht. Wenn es jetzt in den Keller geht (double digits) dann fangen wir vom "Wertigkeits-Gefühl" her wieder bei Null an imo.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
March 20, 2015, 11:14:25 AM
 #33534

CFDs sind unseriös.  

Nein sind sie nicht... nur nicht für jeden geeignet, missverstanden und dadurch gefährlich...



Ich denke da muss man unterscheiden. CFDs an sich sind Verträge, die keine Seite ungerecht benachteiligen. Insofern halte ich CFDs an sich nicht für unseriös.
Es gibt allerdings nicht wenige CFD Anbieter deren Seriosität man stark anzweifeln kann. Evtl. Übertragen einige Leute die potentielle Unseriosität dieser Anbieter auf CFD-Verträge an sich.

Von der Seriosität der Institute habe ich auch nicht gesprochen...
Ich finde alles was mit Geld Geld verdient unseriös.

Bekommen Makler ein Honorar für Ihre Leistung, oder eine Provision für den Umsatz?
Hier krankt das ganze System...


"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
blueshoe
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 277
Merit: 250

<space>


View Profile
March 20, 2015, 11:24:43 AM
 #33535

Hab jetzt alles verkauft.
Der Kurs hält sich genau so, dass man nicht bescheid weiß.
auf btcchina ist er regelrecht eingekeilt
https://bitcoinwisdom.com/markets/btcchina/btccny
Und zocken will ich nicht.
mal sehen, was kommt
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778
Merit: 1003



View Profile
March 20, 2015, 11:30:37 AM
 #33536

Hab jetzt alles verkauft.

mit Verlust oder mit Gewinn?

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 988
Merit: 1002


View Profile WWW
March 20, 2015, 03:50:11 PM
 #33537

Wer einen Hebel von 400 % verwendet und wer nicht damit z. B. seinen Ernteausfall schützen will,
gehört der nicht in psychologische Behandlung?
Schlimmer noch, es ging um einen Hebel 400x.  (Also 40.000 %.)  Aber ich stimme dir natürlich zu, dass man mit sowas viel vorsichtiger umgehen muss, als es wohl viele denken.

Man schützt Jugendliche ja auch vor Drogen, durch Verbote, weil sie sich überschätzen
und sich nicht vorstellen können, was wirklich 'seelisch kaputt' ist.
Das, wiederum, ist eine teilweise sehr umstrittene Vorgehensweise zum "Schutz".  Ganz besonders vermutlich unter Bitcoin-Anhängern.

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
March 20, 2015, 06:39:08 PM
 #33538



Kann mal einer den Defibrillator holen?

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386
Merit: 1018



View Profile
March 20, 2015, 06:46:15 PM
 #33539

Der Preis von einer freien Gesellschaft ist, dass öfters die Gierigen und in selteneren Fällen auch mal Unbedarfte auf die Nase fallen. Trotzdem ziehe ich eine freie Gesellschaft einem Nanny-Staat vor. Du bevorzugst aber scheinbar eher den Nanny-Staat, bei dem der Mensch von Vater Staat vor den kleinsten Gefahren des täglichen Lebens geschützt wird

Äh, nein. Wie kommst Du darauf?

Es geht hier beileibe nicht um "kleinste Gefahren des täglichen Lebens". Die Leute sind ruiniert. Daran hängen Familiengründungen etc.. Gerade jüngere Leute werden da schon mal gerne suizidal.

Trotzdem bin ich weit davon entfernt CFDs verbieten zu wollen. Dann käme sowieso nur das Nächste. Aber ich persönlich will damit nichts mehr zu tun haben, nachdem ich gelernt habe, was es ist und was es mit Menschen macht. Und ich sage gerne meine Meinung.  Cool


bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1274
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
March 20, 2015, 07:05:47 PM
 #33540

Du bist nicht auf internationalen-/oder Rohstoffmärkten unterwegs, Du bist kein Spekulant... also ist es auch nichts für dich...
Ich habe die große Anlageklasse. Und glaub mir das waren vor zig Jahren schon mehr als 3 Unterschriften auf rel. viel Papier.

Wer so einen Vertrag bei einer Bank unterschreibt ohne zu wissen was er da tut, dem ist nicht zu helfen...

Mal mit Sport vergleichen... Fussball und Co. wird von den Versicherungen, also der Gemeinheit abgesichert... Ist ja auch ok so...
Wem nun beim Base-Jumpen der Schirm nicht aufgeht hat entweder ne recht hohe Versicherungsprämie oder halt einfach Pech gehabt...

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Pages: « 1 ... 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669 1670 1671 1672 1673 1674 1675 1676 [1677] 1678 1679 1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689 1690 1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699 1700 1701 1702 1703 1704 1705 1706 1707 1708 1709 1710 1711 1712 1713 1714 1715 1716 1717 1718 1719 1720 1721 1722 1723 1724 1725 1726 1727 ... 3813 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!