Bitcoin Forum
September 21, 2019, 02:17:45 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 3689 3690 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 3699 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 [3718] 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 3740 3741 3742 3743 3744 3745 3746 3747 3748 3749 3750 3751 3752 3753 3754 3755 3756 3757 3758 3759 3760 3761 3762 3763 3764 3765 3766 3767 3768 ... 4342 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5427942 times)
fsm247
Member
**
Offline Offline

Activity: 353
Merit: 97


View Profile WWW
April 08, 2018, 04:04:39 PM
 #74341

Wenn mir von einem Euro ca. 30 - 35 Cent nach allen Abgaben übrig bleiben, und aktuell nur noch weniger als 15 Mio. Nettosteuerzahler (Tendenz stark falllend) in Deutschland den Karren am Laufen halten, dann sollte man tatsächlich mal darüber nachdenken, wie weit man noch von sozialistischen Verhältnissen entfernt ist.
Aber ja, mit Linken ist es bisweilen immer schon schwierig gewesen zu diskutieren. Die merken auch dann erst etwas, wenn das Kind im Brunnen unten angekommen ist.

Dem Planeten geht es wegen der Menschheit schlecht, schon aufgefallen? Und der Mittelstand ist der Teil der Gesellschaft, der noch in der Lage ist, durch seine Sausen die Müllberge zu vergrößern. Deshalb wird ihm das Vermögen entzogen, da hast du als Individuum überhaupt keinen Einfluss drauf. Außer du befindest dich in Symbiose mit der Natur, also Anbieter von Mitfahrgelegenheiten, wenig Flugreisen, Müllvermeidung, wenigstens ein sparsames Auto anstelle einer Spritschleuder, usw. Solltest du diese einfachen Zusammenhänge nicht verstehen, dann gehörst du zu den Tätern, egal wie reich (oder arm) du bist.

Du brauchst dringend ärztliche und psychologische Hilfe. Das ist ein ernst gemeinter Ratschlag.
Aber halt, Ärzte sind ja böse und wollen die Patienten gar nicht heilen, weil sie sonst nicht mehr so viel Geld verdienen würden  Cheesy Cheesy Cheesy
1569075465
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1569075465

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1569075465
Reply with quote  #2

1569075465
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
versprichnix
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 739
Merit: 274


View Profile
April 08, 2018, 04:06:02 PM
Merited by CC23 (4)
 #74342

Du brauchst dringend ärztliche und psychologische Hilfe.

Die Diskussionsforen im Internet verkommen immer mehr zu Mobbing-Plattformen neuzeitlicher Narzissten.
Bnuthesecond
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 68
Merit: 0


View Profile
April 08, 2018, 05:29:02 PM
 #74343

.....Ist dir schon mal aufgefallen, dass die Ärzte um so mehr verdienen, je kranker die Patienten sind? ...

das muß mir nicht auffallen, das ist richtig so.

Je schwerer die Krankheit, desto schwieriger die Heilung und da gehts eben auch danach, was der Arzt leistet, wenig oder viel.

Ich finde diese Gleichmacherei so krass, z.B. nichts gegen Lokführer, die haben auch Verantwortung für 300+x Menschen, aber ein Pilot leistet nunmal mehr. Wenn der Lokführer das Zeug zum Piloten hat, soll er es werden.

Ähnlich ist es im Vergleich von  z.B. Allgemeinärzten und Top-Herzchirurgen.

Aber vielen Kritikern fehlt es an Selbstwahrnehmung bzw. der Wahrnehmung für existierende Unterschiede. Seit Youtube kann ja auch jeder sein Auto oder sein Handy reparieren.....denkt er....



@NIZZAONE , hab ich doch die Chinesen voll vergessen :-)
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212
Merit: 1552


Decentralization Maximalist


View Profile
April 08, 2018, 05:59:23 PM
 #74344

Aber vielen Kritikern fehlt es an Selbstwahrnehmung bzw. der Wahrnehmung für existierende Unterschiede. Seit Youtube kann ja auch jeder sein Auto oder sein Handy reparieren.....denkt er....
Wenn die Unterschiede auf Leistung basieren, sind sie auch OK. Aber in vielen Fällen ist es eben eher Glück oder eine "Systemfrage" (z.B. in einer wohlhabenden Familie geboren zu sein, die einem ein Studium oder ein Start-Up finanzieren kann).

Gerade die Bitcoin-Early-Adopter sind ein gutes Beispiel. Da gibt es zwar schon die, die mit Herzblut seit 2009 oder 2010 dabei sind und viel zu Software oder Ökosystem beigetragen haben - denen gönne ich einigen Reichtum (das heißt aber nicht, dass ich möchte, dass sie zu einem "Adel" werden). Dann gibt es aber viele andere, die halt gezockt und Glück gehabt haben. Das sind viel mehr als die "Leistungsträger", denke ich.

Zum Kurs: Es steigt ganz langsam weiter (higher highs, higher lows), und das trotz des DDOS-Angriffs gestern. Ich setze weiterhin auf eine Zwischenrally hoch bis auf mindestens $8500 Wink

linaross
Member
**
Offline Offline

Activity: 138
Merit: 15


View Profile
April 08, 2018, 06:13:56 PM
 #74345

blender wie diese haben 1600 altcoins erschaffen. gier meets marketing profis meets fintech fuzzies. was für ein heer von trittbrettfahrern (harmlos formuliert) zieht bitcoin bloß hinter sich her?

Stimme dir zwar teilweise schon zu, aber ein neues "Stammesdenken" brauchen wir doch auch nicht, oder? Je mehr Leute in der Krypto-Szene insgesamt engagiert sind (und sei es nur für den Profit - solange niemand dabei betrogen wird) um so besser wird auch Bitcoin am Ende dastehen.

Darüber musste ich als Grammarnazi aber doch schmunzeln:
Quote
Die Anzahl der Tickets ist limitert
auweia Wink


btc hat seinen marktdominanz vor allem wegen dieser Heinis eingebüsst.
Die "Heinis" wären so oder so gekommen. Und eine hohe Marktdominanz ist eine Art der Zentralisierung. Also doch genau das, was wir nicht brauchen, oder?

ist das eigentlich schon mal passiert, dass ein technologischer durchbruch von dermaßen vielen betrügern ausgenutzt wurde?

Ja schon, beim sogenannten "World Wide Web" zum Beispiel. Grin  (Sorry, da kann Krypto noch nicht ansatzweise mithalten).

(...)


das sehe ich überhaupt nicht so, dass es egal ist wer/was/wo richtung crypto unterwegs ist, hauptsache crypto. für mich sind das alles betrüger oder vollidioten. bitcoin ist ein protokoll, es braucht keine 1600 weitere (schnellere, buntere, lol) protokolle.  es hat sich ja auch nur EIN internet etabliert und keine 1600 "internets".  das sind blutsauger. sie saugen innovation, vertrauen, kapital aus dem markt.

und noch weniger stimme ich dir zu, dass diese zersplitterung in viele protokolle etwas mit grösserer dezentralität zu tun hat. EIN dezentrales protokoll ist schon dezentral, es wird nicht dezentraler, wenn sich 1000 ponzis dran hängen.

Ursache und Wirkung... Es hilft nicht viel zu 'jammern' hier, der gemeinsame Gegner ist hoffentlich immernoch die alte Nationalbank, und Bitcoin ist 9.

Wenn es in ein paar Jahren nur noch eine relevante cryptowhg geben soll (ich hoffe das auch) , dann muss sich diese auch so darbieten.

Aus der Vogelperspektive sehe ich da aber noch kaum etwas Vereinendes.
wieso denkt ihr es wird sich einmal eine relevante cryptowährung durchsetzen? worauf fusst diese ansicht?

ich denke wir werden eine leitwährung bekommen, durch diese werden die anderen ihre kaufkraft in relation zu dieser währung erhalten. diese leitwährung wird bitcoin sein. meine vermutung. weil user über bitcin in crypto kommen- man sieht auch bei der derzeitigen korrektur , fällt der bitcoin fallen alle. steigt er steigen alle.

da die software open sorce ist kann sich jeder eine basteln.
stellt euch mal vor ein dienstleister ein handwerker bietet seine leistung an. und verlangt in seiner währung bezahlt zu werden. diese währung findet ihren kaufkraft wert in relation zu bitcoin. wird natürlich meist regional genutzt. daher will sie jeder in bitcoin wechseln.
ein künstler kann mit seinem coin seine kunst vermarkten.

die coins vielfalt kann man nicht aufhalten. das ist doch der sinn von open sorce.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
April 08, 2018, 07:44:40 PM
 #74346

machen wir es doch kurz , wir setzen dich im tiefsten Kongo aus und stellen dir die Gegebenheiten die ein Durchschnittskongonesianer zur Verfügung hat. Dann kannst du ja zeigen, das es ja nichts anderes braucht als welche Skills auch immer , um zu deinen Wohlstand zurückzugelangen den du in Deutschland hast.

Ich habe einige afrikanische Länder bereist, mit den Leuten dort geredet, mir das Leben vor Ort angeschaut und würde sagen, dass Du mit der Mentalität eines selbständigen Bauern, Handwerkers oder Ingenieurs aus DACH dort ganz schnell bei der finanziellen Oberschicht landest. Voraussetzung ist natürlich, dass es im entsprechenden Land keine massive Enteignung nach Hautfarbe oder Abstammung gibt und auch keine totalitäre Diktatur. Zu ihrem eigenen Schaden stehen sich die Eingeborenen dort zu einem guten Teil selbst im Weg und missachten die Möglichkeiten, die sich dort in den letzten 40 Jahren zum Teil ergeben haben, völlig.
happy_user
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 90
Merit: 3

Oma, gib Handtasche!!


View Profile
April 08, 2018, 07:50:50 PM
 #74347

ist Phantastisch überhaupt noch da? Macht doch einen Philosophie-Thread auf.
Was für kranke Leute hier mit massiven BTC-Beständen rumlaufen. Da wird einem Angst und Bange.
EDDY12
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 38
Merit: 1


View Profile
April 08, 2018, 08:53:54 PM
 #74348

machen wir es doch kurz , wir setzen dich im tiefsten Kongo aus und stellen dir die Gegebenheiten die ein Durchschnittskongonesianer zur Verfügung hat. Dann kannst du ja zeigen, das es ja nichts anderes braucht als welche Skills auch immer , um zu deinen Wohlstand zurückzugelangen den du in Deutschland hast.

Ich habe einige afrikanische Länder bereist, mit den Leuten dort geredet, mir das Leben vor Ort angeschaut und würde sagen, dass Du mit der Mentalität eines selbständigen Bauern, Handwerkers oder Ingenieurs aus DACH dort ganz schnell bei der finanziellen Oberschicht landest. Voraussetzung ist natürlich, dass es im entsprechenden Land keine massive Enteignung nach Hautfarbe oder Abstammung gibt und auch keine totalitäre Diktatur. Zu ihrem eigenen Schaden stehen sich die Eingeborenen dort zu einem guten Teil selbst im Weg und missachten die Möglichkeiten, die sich dort in den letzten 40 Jahren zum Teil ergeben haben, völlig.


 Das ist ja gerade das Problem , das "aber" es gibt leider verdammt viele "abers" in jeglicher Hinsicht die keinerlei Chancengleichheit gewährleisten.

 Ich habe das auch getan und genau aus dieser Erfahrung kann ich nur mit den Kopf schütteln, wenn mir jemand  erklären möchte das ein Südafrikanischer Slum Bewohner (der dort geboren ist) in einem Vorort von Kapstadt die selben Chancen im Leben genießt, wie der jenige, der in München Grünewald geboren ist.



Zum Kurs: Es gibt nicht viel zu sagen , der doppelte Boden ist da, ob uns das was bringt ist Kaffeesatz Leserei. Es gibt aktuell keinerlei Anhaltspunkte in welche Richtung es geht. Der Chart sagt zur Zeit wenig bis nichts aus.

Übergeordnet sehe ich es ähnlich wie Meph der Boden wird nicht viel niedriger sein , als was die Miner zu lassen werden ( Mining muss für sie profitabel bleiben) also wird es nicht viel weiter als auf höchstens 4,8 gehn , vieleicht auch drunter dann aber nur sehr kurzzeitig.


Die meisten Altcoins sind in Startposition für einen Run ( Charttechnisch) , was auch dafür spricht , das es nicht mehr alzu weit nach unten gehen wird.


Es scheint so als wenn dieses Jahr tatsächlich instutionelles Geld in den Markt kommt

Massenadaption wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kommen ( Kreditkarten , einige Utility Tokens , Indahash z.B, mehr Unternehmen werden Crypto akzeptieren mit der in diesem Jahr folgenden steigenden Skalierbarkeit )

Lightning scheint sich auf den ersten Blick auch exponentiell auszubreiten.

Alles in Allem sehe ich es auf das ganze Jahr bezogen eher positiv, ich sehe kein erneutes 2014 bzw 2015 ( einfach völlig andere Umstände , bis auf den fast identischen Chart sehe ich wenige bis keine Zusammenhänge)


Die größte Gefahr sehe ich im Lighning selber, sollte das nicht wie gewünscht funktionieren , wäre das ein großes Problem und sicherlich nicht förderlich für den Bitcoin Preis.






flora_digitalis
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 478
Merit: 258


View Profile
April 08, 2018, 10:10:05 PM
Last edit: April 08, 2018, 10:20:06 PM by flora_digitalis
Merited by fsm247 (1)
 #74349

[...]

Deswegen wird ein Bitcoin-Monopol (sagen wir mal: mit mehr als 60-70% Dominanz) nur über medialen Druck funktionieren, der natürlich von den Early Adoptern - dem Adel sozusagen Wink - ausgehen wird.

Ich lasse den Rest mal weg, weil im letzten Satz der Knackpunkt ist: Das glaube ich nicht. Bitcoin wird ganz ohne medialen Druck seine Dominanz ausbauen können. Schlicht aus dem Grund seines großen Netzwerkeffekts, der aktiven Entwickler-Community (= fortwährende Weiterentwicklung) und der breitesten Akzeptanz (die seine Verwendung sich selbst verstärkend immer attraktiver macht).

Dafür braucht es gar keine böswilligen Early Adopter, so wie Du sie siehst.

Es geht ja gar nicht darum, dass alle gleichzeitig "reich" sein können. Es geht darum, dass jeder einzelne theoretisch die Chance hat, sich klüger zu verhalten als seine Mitmenschen und dadurch "reich" werden kann.
Nein, denn die Chance, "reich" zu werden, hängt immer davon ab, dass es auch "Dümmere" gibt, von denen man Wohlstand abschöpfen kann. Und wenn sich wirklich jeder sozusagen selbst optimiert, gibt es dennoch welche, die einfach Pech haben, d.h. es lohnt sich nicht für alle das Optimieren anzustreben, nur für die klügeren/talentierteren.

Das ist völlig richtig und daher auch kein Widerspruch zu dem, was ich geschrieben habe. Deshalb verstehe ich auch nicht, warum Du Deinen Satz mit "Nein" beginnst. Cheesy

Ich habe nirgendwo gefordert irgendetwas allgemeines anzustreben. Das einzige was ich fordere ist, dass jeder möglichst viel Freiheit haben sollte, nach seinen Möglichkeiten das Beste aus seinem Leben zu machen.

Und eine gewisse Chance, selbst etwas an seinem Schicksal zum Positiven zu verändern, die besteht immer: Wer hätte gedacht, dass die Idee von Satoshi, die mit Null Kapital begonnen hat jetzt mit Milliarden an Fiat bewertet wird?
Gerade das ist doch ein gutes Beispiel, das die Chance eines wirklichen "Treffers" verschwindend gering ist. Beispiel: Tim Berners-Lee z.B. ist zwar nicht arm, aber seine Erfindung des WWW - noch mal deutlich folgenreicher als die von Satoshi - hat ihm weniger Geld eingebracht als Bitcoin Satoshi (wenn der überhaupt noch lebt).

Man kann davon ausgehen, dass Berners-Lee gar nicht die Absicht hatte, damit reich zu werden. Die Bedeutung einer Idee ist für die Möglichkeit des Reichtumserwerbs völlig irrelevant. Es sind auch schon Leute mit für den Lauf der Menschheit unbedeutenden Dingen reich geworden: Beanie Babies oder Pet Rocks z.B.. Worum es geht ist die Idee, die Initiative und der Mut zum Risiko - das fehlt den Sozialisten, die vornehmlich in anklagender Passivität ihre Rettung durch Dritte (= alle die mehr geleistet haben) fordern.


Es gibt überhaupt keinen Grund, warum man Menschen, die zufällig mit Talent geboren wurden, und von den "richtigen" Eltern erzogen wurden, bevorzugen sollte. Es steht im Grundgesetz: "Eigentum verpflichtet". Hat man also zu viel Vermögen, wird es zur Last. Sollte irgend jemand glauben, er hätte sich den Reichtum redlich verdient, zeugt das nur von seiner eigenen geistigen Verblödung. Entweder hat er einfach nur Glück gehabt, z.B. als Early Adopter bei Bitcoins, reich geerbt, im Lotto gewonnen usw. Oder derjenige ist Teil des Systems, indem er Menschen auf so satanische Art beeinflusst, auf das er sich daran bereichern kann. Z.B. Cola trinken statt Wasser. Der Kindesmissbrauch beginnt bereits vor der Glotze.

Selten so einen Rotz gelesen.

Und eine erbärmliche Rechtfertigung dafür, wenn man selbst faul, dumm oder beides ist.
Jedem steht es frei sein Leben zu gestalten. Das Leben besteht zu 10% aus dem, was dir passiert und zu 90% wie du darauf reagierst.

Fortschritt und Evolution gibt es eben nur durch Fleiß und Intelligenz. Wo Gesellschaften enden, die versuchen alle gleich zu machen, indem sie auf die Schwächsten zugeschnitten werden und die Stärksten abstrafen, hat man in der Geschichte bereits mehrfach gesehen. Schade, dass Deutschland derzeit auf einem guten Weg dorthin ist.

Dem kann ich nur zustimmen.

Das ist ja gerade das Problem , das "aber" es gibt leider verdammt viele "abers" in jeglicher Hinsicht die keinerlei Chancengleichheit gewährleisten.

Ich habe das auch getan und genau aus dieser Erfahrung kann ich nur mit den Kopf schütteln, wenn mir jemand  erklären möchte das ein Südafrikanischer Slum Bewohner (der dort geboren ist) in einem Vorort von Kapstadt die selben Chancen im Leben genießt, wie der jenige, der in München Grünewald geboren ist.

Die gleichen Chancen hat er nicht. Niemand hat die gleichen Chancen im Vergleich zu jemand anderem. Aber auch er kann seine eigenen Chancen wahrnehmen und danach streben, sein Leben zu verbessern.

Ich möchte nochmal daran erinnern, dass der Startpunkt der Diskussion nicht die These war, es gäbe keine Ungleichheit. Vielmehr war die These, dass alle gleich zu machen (= alle mit gleich viel Kapital auszustatten) aufgrund der menschlichen Natur trotzdem wieder zu Ungleichheit führt und daher nichts nachhaltig Positives bewirkt.

Und damit möchte ich meinen Off-topic talk jetzt auch wirklich beenden. Smiley

PRIVATE SALE: Austrian Cufflinks / Polish Commem. Coins / Rare German Coins / Stella & Dot Jewelry
Please read all my trust comments. Only negative trust is from highly problematic individual TMAN (retaliatory rating - never did a trade with him and never will).
NIZZAONE
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 547
Merit: 188


"a mad man is laughing at the rain"


View Profile
April 08, 2018, 11:02:17 PM
 #74350

Quote from: fsm_digitalis



na da haben sich ja zwei gefunden...   Grin
das dürfte der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein!

“Be realistic, demand the impossible!” ― Ernesto Che Guevara
inkling
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 47
Merit: 13


View Profile
April 08, 2018, 11:36:05 PM
 #74351

Es gibt überhaupt keinen Grund, warum man Menschen, die zufällig mit Talent geboren wurden, und von den "richtigen" Eltern erzogen wurden, bevorzugen sollte. Es steht im Grundgesetz: "Eigentum verpflichtet". Hat man also zu viel Vermögen, wird es zur Last. Sollte irgend jemand glauben, er hätte sich den Reichtum redlich verdient, zeugt das nur von seiner eigenen geistigen Verblödung. Entweder hat er einfach nur Glück gehabt, z.B. als Early Adopter bei Bitcoins, reich geerbt, im Lotto gewonnen usw. Oder derjenige ist Teil des Systems, indem er Menschen auf so satanische Art beeinflusst, auf das er sich daran bereichern kann. Z.B. Cola trinken statt Wasser. Der Kindesmissbrauch beginnt bereits vor der Glotze.

Selten so einen Rotz gelesen.

Und eine erbärmliche Rechtfertigung dafür, wenn man selbst faul, dumm oder beides ist.
Jedem steht es frei sein Leben zu gestalten. Das Leben besteht zu 10% aus dem, was dir passiert und zu 90% wie du darauf reagierst.

Bitch, please! Er hat vollkommen recht. Wer seinen Reichtum zu 90% auf Fleiß und Intelligenz begründet, das objektiv als gerecht verkaufen will und das ganze dann auch noch ernst meint, der belügt sich doch tatsächlich nur selbst.

Vin
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1081
Merit: 1006


View Profile
April 09, 2018, 12:22:52 AM
 #74352

Es gibt überhaupt keinen Grund, warum man Menschen, die zufällig mit Talent geboren wurden, und von den "richtigen" Eltern erzogen wurden, bevorzugen sollte. Es steht im Grundgesetz: "Eigentum verpflichtet". Hat man also zu viel Vermögen, wird es zur Last. Sollte irgend jemand glauben, er hätte sich den Reichtum redlich verdient, zeugt das nur von seiner eigenen geistigen Verblödung. Entweder hat er einfach nur Glück gehabt, z.B. als Early Adopter bei Bitcoins, reich geerbt, im Lotto gewonnen usw. Oder derjenige ist Teil des Systems, indem er Menschen auf so satanische Art beeinflusst, auf das er sich daran bereichern kann. Z.B. Cola trinken statt Wasser. Der Kindesmissbrauch beginnt bereits vor der Glotze.

Selten so einen Rotz gelesen.

Und eine erbärmliche Rechtfertigung dafür, wenn man selbst faul, dumm oder beides ist.
Jedem steht es frei sein Leben zu gestalten. Das Leben besteht zu 10% aus dem, was dir passiert und zu 90% wie du darauf reagierst.

Bitch, please! Er hat vollkommen recht. Wer seinen Reichtum zu 90% auf Fleiß und Intelligenz begründet, das objektiv als gerecht verkaufen will und das ganze dann auch noch ernst meint, der belügt sich doch tatsächlich nur selbst.



Tuts schon weh?
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212
Merit: 1552


Decentralization Maximalist


View Profile
April 09, 2018, 01:34:54 AM
 #74353

Ich lasse den Rest mal weg, weil im letzten Satz der Knackpunkt ist: Das glaube ich nicht. Bitcoin wird ganz ohne medialen Druck seine Dominanz ausbauen können. Schlicht aus dem Grund seines großen Netzwerkeffekts, der aktiven Entwickler-Community (= fortwährende Weiterentwicklung) und der breitesten Akzeptanz (die seine Verwendung sich selbst verstärkend immer attraktiver macht).
Wie gesagt, glaube ich nicht (habs ja auch begründet) - da können wir nur sagen: Wir werden sehen. Man sollte aber die Attraktivität, die von Altcoins ausgeht, nicht unterschätzen.

Das ist völlig richtig und daher auch kein Widerspruch zu dem, was ich geschrieben habe. Deshalb verstehe ich auch nicht, warum Du Deinen Satz mit "Nein" beginnst. Cheesy
Das "Nein" bezieht sich auf "jeden Einzelnen". Denn er hat nur dann die Chance, sich zu verbessern, wenn die anderen sie nicht nutzen (oder zumindest "schlechter" als er). Aber ich denke, der Nuancen-Unterschied ist klar. Nur sehe ich deine Variante nicht unbedingt als "gerecht" an.
Quote
Ich habe nirgendwo gefordert irgendetwas allgemeines anzustreben. Das einzige was ich fordere ist, dass jeder möglichst viel Freiheit haben sollte, nach seinen Möglichkeiten das Beste aus seinem Leben zu machen.
Das ist ja auch löblich und im großen und ganzen unterstütze ich die Forderung. Aber ich denke, du unterschätzt die Unfreiheiten, die gerade aus dem Bestreben enstehen, denen, die es sich heute leisten können frei zu sein, so viel Freiheit wie möglich zu geben (und damit bestehende Unfreiheiten für andere nicht anzugehen). Leider sind nicht alle Menschen edel und gut.

Aber ich denke den OT-Talk sollten wir wirklich hier abschließen. Schließlich steigt der Kurs ja wieder etwas an. Zeit, Raketenfotos zu sammeln und Memes zu basteln Wink.

Bitkeinermeiner
Member
**
Offline Offline

Activity: 137
Merit: 15


View Profile
April 09, 2018, 08:02:03 AM
Merited by Limx Dev (1)
 #74354

Es gibt überhaupt keinen Grund, warum man Menschen, die zufällig mit Talent geboren wurden, und von den "richtigen" Eltern erzogen wurden, bevorzugen sollte. Es steht im Grundgesetz: "Eigentum verpflichtet". Hat man also zu viel Vermögen, wird es zur Last. Sollte irgend jemand glauben, er hätte sich den Reichtum redlich verdient, zeugt das nur von seiner eigenen geistigen Verblödung. Entweder hat er einfach nur Glück gehabt, z.B. als Early Adopter bei Bitcoins, reich geerbt, im Lotto gewonnen usw. Oder derjenige ist Teil des Systems, indem er Menschen auf so satanische Art beeinflusst, auf das er sich daran bereichern kann. Z.B. Cola trinken statt Wasser. Der Kindesmissbrauch beginnt bereits vor der Glotze.

Selten so einen Rotz gelesen.

Und eine erbärmliche Rechtfertigung dafür, wenn man selbst faul, dumm oder beides ist.
Jedem steht es frei sein Leben zu gestalten. Das Leben besteht zu 10% aus dem, was dir passiert und zu 90% wie du darauf reagierst.


"Es gibt Menschen, die haben einen Horizont mit dem Radius von Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Wo du geboren wirst ist weder deine Entscheidung, noch dein Verdienst. Es ist Schicksal, Fluch und Gnade.

Würdest du heute in Syrien geboren, 10 Minuten vor dem Flugzeugabwurf einer Fassbombe mit Giftgas, dann hast du 0% deiner Lebensgestaltung in deiner eigenen Hand.

Also danke auf Knien dafür, dass du dort und dann lebst, wo du jetzt bist und versuch mal...

Ach was schreib ich überhaupt hier, du würdet es ja doch nicht einsehen.
Silber
Member
**
Offline Offline

Activity: 630
Merit: 55


View Profile
April 09, 2018, 08:39:02 AM
 #74355

Bitfinex ist möglicherweise in Sachen mit Colubianischen Drogenkartell verwickelt: https://toshitimes.com/is-bitfinex-related-to-a-colombian-drug-cartel/
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
April 09, 2018, 08:41:13 AM
Merited by d5000 (1)
 #74356

Ach was schreib ich überhaupt hier, du würdet es ja doch nicht einsehen.

Lesen und verstehen (wollen)! Die Aussage war nur, dass die Leute (im Rahmen ihrer Möglichkeiten!) etwas aus ihrem Leben machen soll(t)en und sich nicht rein auf das Jammern und die Hinweise darauf dass es anderen besser geht beschränken sollten.

Die zugrundeliegende Einstellung sieht man hier im Kursverlauf, aber auch in anderen Threads - mehr als deutlich - bei manchen Diskussionsteilnehmern. Ist der Kurs niedrig, dann wird über den niedrigen Kurs gejammert. Ist der Kurs hoch, dann wird über den "teuren" Bitcoin gejammert. Nebenbei wird die eigene Unfähigkeit/Versagen, mit dem Kursverlauf zu leben, als Schuld auf diejenigen projeziert, die etwas daraus gemacht haben. Es ist immer die gleiche Einstellung, nur auf anderem Niveau.

Dabei ist es keine Frage, dass unfaire Vorteile und Gewalt gegen andere Menschen abzulehnen ist. Das ist aber ebenfalls kein örtliches Problem und trifft die Menschen hier wie auch anderswo in unterschiedlicher Intensität. Und überall gibt es trotzdem Möglichkeiten, nicht in vollständigem vorauseilendem Gehorsam zu erstarren, sondern siche selbst kleine Freiräume zu erschaffen und damit die eigene Situation zu verbessern - ohne sich dabei selbst zum willigen Rad in einem System gewalttätiger Unterdrückung zu machen.
Bnuthesecond
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 68
Merit: 0


View Profile
April 09, 2018, 09:14:16 AM
 #74357



Bitch, please! Er hat vollkommen recht. Wer seinen Reichtum zu 90% auf Fleiß und Intelligenz begründet, das objektiv als gerecht verkaufen will und das ganze dann auch noch ernst meint, der belügt sich doch tatsächlich nur selbst.



....sagte der erfolgsarme Wadenbeißer


Lesen und verstehen (wollen)! Die Aussage war nur, dass die Leute (im Rahmen ihrer Möglichkeiten!) etwas aus ihrem Leben machen soll(t)en und sich nicht rein auf das Jammern und die Hinweise darauf dass es anderen besser geht beschränken sollten.

....


FULLACK


Ach was schreib ich überhaupt hier, du würdet es ja doch nicht einsehen.

Ganz schön hohes Roß, wer nicht meiner  Meinung ist, ist doof

fsm247
Member
**
Offline Offline

Activity: 353
Merit: 97


View Profile WWW
April 09, 2018, 09:21:22 AM
 #74358



Bitch, please! Er hat vollkommen recht. Wer seinen Reichtum zu 90% auf Fleiß und Intelligenz begründet, das objektiv als gerecht verkaufen will und das ganze dann auch noch ernst meint, der belügt sich doch tatsächlich nur selbst.



....sagte der erfolgsarme Wadenbeißer


Lesen und verstehen (wollen)! Die Aussage war nur, dass die Leute (im Rahmen ihrer Möglichkeiten!) etwas aus ihrem Leben machen soll(t)en und sich nicht rein auf das Jammern und die Hinweise darauf dass es anderen besser geht beschränken sollten.

....


FULLACK +1


Ach was schreib ich überhaupt hier, du würdet es ja doch nicht einsehen.

Ganz schön hohes Roß, wer nicht meiner  Meinung ist, ist doof



Aber aber... es ist doch so viel leichter einfach alle anderen für das eigene Unvermögen verantwortlich zu machen, als selbst etwas zu ändern...
1r0n1c
Member
**
Offline Offline

Activity: 488
Merit: 15


View Profile
April 09, 2018, 09:35:53 AM
 #74359

Quote from: fsm_digitalis



na da haben sich ja zwei gefunden...   Grin
das dürfte der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein!

Na da hoffe ich, dass Du bescheidener Weltverbesserer deine BTC bereits an die traumatisierten Ficki-Ficki Touristen gespendet hast??
NIZZAONE
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 547
Merit: 188


"a mad man is laughing at the rain"


View Profile
April 09, 2018, 09:38:30 AM
 #74360


Na da hoffe ich, dass Du bescheidener Weltverbesserer deine BTC bereits an die traumatisierten Ficki-Ficki Touristen gespendet hast??


dann gib mir doch mal deine BTC-Adresse!

so ein behinderter Kommentar...

“Be realistic, demand the impossible!” ― Ernesto Che Guevara
Pages: « 1 ... 3668 3669 3670 3671 3672 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3679 3680 3681 3682 3683 3684 3685 3686 3687 3688 3689 3690 3691 3692 3693 3694 3695 3696 3697 3698 3699 3700 3701 3702 3703 3704 3705 3706 3707 3708 3709 3710 3711 3712 3713 3714 3715 3716 3717 [3718] 3719 3720 3721 3722 3723 3724 3725 3726 3727 3728 3729 3730 3731 3732 3733 3734 3735 3736 3737 3738 3739 3740 3741 3742 3743 3744 3745 3746 3747 3748 3749 3750 3751 3752 3753 3754 3755 3756 3757 3758 3759 3760 3761 3762 3763 3764 3765 3766 3767 3768 ... 4342 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!