Bitcoin Forum
December 12, 2019, 01:28:56 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 ... 136 »
  Print  
Author Topic: MtGox geht in Konkurs  (Read 303752 times)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
February 27, 2014, 08:01:09 PM
 #241

Das ist kein Widerspruch. Er traut sich nur nicht mehr aus der Wohnung, um den Briefkasten zu leeren.  Grin
1576157336
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576157336

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576157336
Reply with quote  #2

1576157336
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1576157336
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1576157336

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1576157336
Reply with quote  #2

1576157336
Report to moderator
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
February 27, 2014, 08:04:19 PM
Last edit: March 04, 2014, 09:24:16 PM by OhShei8e
 #242

Habs nicht lassen können und doch wieder im Forum und auf Reddit gelesenen.

Okay, allmählich fügt sich für mich alles zu einem stimmigen Bild zusammen. Hier hat es schon jemand herausgearbeitet:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=490897.msg5410283#msg5410283

Man beachte das and legally. Mit der Erkenntnis, dass Gox mindestens noch im Besitz von 200.000 Coins ist und der 75 Millionen Dollar Klage von Coinlab, wird es langsam evident, dass Gox die Coins als Sicherheit hinterlegen musste. Die FIAT-Gelder waren ja bereits aus anderen Gründen eingefroren. Dazu passt auch, dass in den USA jetzt gegen Gox ermittelt wird. Und es erklärt vorzüglich diese Einsilbigkeit des gesamten Gox-Staffs und die ausweichenden Antworten, während man aber gleichzeitig immer wieder betonte, dass alle Einlagen gedeckt seien, dies aber wiederum nicht belegen konnte. Ebenso die merkwürdigen Erklärungen, dass man mit den Behörden zusammen arbeitet. Das ergab für mich immer alles keinen Sinn, aber jetzt wird plötzlich ein Schuh daraus.

Mark musste die ganze Zeit weiter machen und die Schnauze halten. Hat sich dabei mal eben 30kg drauf geschafft und ist leicht erkennbar völlig am Ende. Ich hab schon gemerkt, dass manche Sachen nicht mehr richtig funktionierten. Z.B. bekam man schon seit Monaten keine E-Mail-Benachrichtigung mehr bei Trades, obwohl ich die Option mehrfach bewusst eingestellt hatte. Waren natürlich nur Kleinigkeiten, aber ein Zeichen dafür, dass Mark und der technische Staff nicht mehr dazu kamen ausreichend am Code zu arbeiten.  

Gox hat wohl tatsächlich ein Fractional Reserve System betrieben, weil auch große Teile des Bitcoin-Vermögens eingefroren sind. Passwort vergessen? Leute, ich bitte euch! Klar, man vergisst mal eben das Passwort zu Hunderttausenden von Coins. Schreibt es auch nirgendwo auf. Möglich, aber sehr unwahrscheinlich. Nein, da macht die Sperre mehr sind.

Durch das Gox/Malleability-Problem in Verbindung mit denen von Gox fehlerhaft kodierten Transaktionen ist der Liquiditätsengpass dann aufgeflogen. Alles ein Ergebnis der Überforderung.

Nun, auch das alles bleibt natürlich Spekulation, aber in meinen Augen passt es ziemlich gut. Letztlich versuchen die anderen Exchanges Gox fertig zu machen, um sich Kunden und Marktanteile einzuverleiben. Dazu passen auch deren aktuellen Erklärungen ziemlich gut, die man in etwas mit "Gox ist scheiße, kommt doch zu uns" übersetzen könnte. Das ist das Spiel und deshalb gibt es da auch kaum konstruktive Zusammenarbeit und Mark bittet niemanden um Hilfe. Daneben haben viele wg. der Steuer ein Interesse dass Gox untergeht. Und die übrige Bitcoin-Gemeinde fürchtet dass der 'Duper' Gox verlässt und auch anderswo sein Unwesen treibt, die Kurse ruiniert. Keine schöne Vorstellung, für Leute, die es sich in der Cold Wallet bequem gemacht haben.

Nein, es gibt eine breite Allianz gegen Gox und eine Stille Übereinkunft Gox samt Kundeneinlagen Hops gehen zu lassen. Da gibt es keinen Bail-Out, sondern das genau Gegenteil davon.

Ich mag mich täuschen, aber so sieht es momentan für mich aus. Mark ist letztlich ein harmloser Nerd und wird jetzt richtig fertig gemacht. Ist wie früher in der Schule. Die Bitcoins von Gox können wir vergessen. Aber der Grund dafür ist der Krieg in der Community. Unsere Coins kriegt halt ein anderen. Coinlab. Die kleben ja seit Anfang an wie eine Zecke an Gox und zeigen selbst jetzt noch den irrelevanten Gox-Kurs an. Also, bitte auch ein bisschen "Hass" für Coinlab und die anderen Exchanges aufheben. Wenn es so ausgeht wie jetzt von mir vermutet, dann sind die alle für mich gestorben. Ich traue da keinem mehr.

Mark ist ein Nerd und dem harten Geschäftsleben nicht gewachsen. Andere nutzen das eiskalt aus. Und Mark hat den Fehler gemacht diesen Druck an uns weiterzugeben. Wir können aber gar nichts dafür. Wie er es hätte besser machen können, ich weiß es nicht. Wäre vermutlich genauso geendet wie er (allerdings nicht so fett geworden!).

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324
Merit: 2225


Shitcoin Minimalist


View Profile
February 27, 2014, 08:14:19 PM
 #243

Letztlich versuchen die anderen Exchanges Gox fertig zu machen, um sich Kunden und Marktanteile einzuverleiben.
[...]
Coinlab. Die kleben ja seit Anfang an wie eine Zecke an Gox
[...]
Mark ist ein Nerd und dem harten Geschäftsleben nicht gewachsen. Andere nutzen das eiskalt aus.
Tja, Coinlab hat wohl tatsächlich aus eigener Kraft nie etwas anderes hinbekommen, als MtGox zu schaden.
Und dass Mark dem Geschäftsleben nicht gewachsen war, ist sicher richtig.
Was mit einer der Gründe dafür gewesen sein dürfte, dass er sich auf einen Deal mit Coinlab eingelassen hat. Roll Eyes

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 500


*****


View Profile
February 27, 2014, 08:18:49 PM
 #244

Habs nicht lassen können und doch wieder im Forum und auf Reddit gelesenen.

Okay, allmählich fügt sich für mich alles zu einem stimmigen Bild zusammen. Hier hat es schon jemand herausgearbeitet:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=490897.msg5410283#msg5410283

Man beachte das and legally. Mit der Erkenntnis, dass Gox mindestens noch im Besitz von 200.000 Coins ist und der 75 Millionen Dollar Klage von Coinlab, wird es langsam evident, dass Gox die Coins als Sicherheit hinterlegen musste. Die FIAT-Gelder waren ja bereits aus anderen Gründen eingefroren. Dazu passt auch, dass in den USA jetzt gegen Gox ermittelt wird. Und es erklärt vorzüglich diese Einsilbigkeit des gesamten Gox-Staffs und die ausweichenden Antworten, während man aber gleichzeitig immer wieder betonte, dass alle Einlagen gedeckt seien, dies aber wiederum nicht belegen konnte. Ebenso die merkwürdigen Erklärungen, dass man mit den Behörden zusammen arbeitet. Das ergab für mich immer alles keinen Sinn, aber jetzt wird plötzlich ein Schuh daraus.

Mark musste die ganze Zeit weiter machen und die Schnauze halten. Hat sich dabei mal eben 30kg drauf geschafft und ist leicht erkennbar völlig am Ende. Ich hab schon gemerkt, dass manche Sachen nicht mehr richtig funktionierten. Z.B. bekam man schon seit Monaten keine E-Mail-Benachrichtigung mehr bei Trades, obwohl ich die Option mehrfach bewusst eingestellt hatte. Waren natürlich nur Kleinigkeiten, aber ein Zeichen dafür, dass Mark und der technische Staff nicht mehr dazu kamen ausreichend am Code zu arbeiten.  

Gox hat wohl tatsächlich ein Fractional Reserve System betrieben, weil auch große Teile des Bitcoin-Vermögens eingefroren sind. Passwort vergessen? Leute, ich bitte euch! Klar, man vergisst mal eben das Passwort zu Hunderttausenden von Coins. Schreibt es auch nirgendwo auf. Möglich, aber sehr unwahrscheinlich. Nein, da macht die Sperre mehr sind.

Durch das Gox/Malleability-Problem in Verbindung mit denen von Gox fehlerhaft kodierten Transaktionen ist der Liquiditätsengpass dann aufgeflogen. Alles ein Ergebnis der Überforderung.

Nun, auch das alles bleibt natürlich Spekulation, aber in meinen Augen passt es ziemlich gut. Letztlich versuchen die anderen Exchanges Gox fertig zu machen, um sich Kunden und Marktanteile einzuverleiben. Dazu passen auch deren aktuellen Erklärungen ziemlich gut, die man in etwas mit "Gox ist scheiße, kommt doch zu uns" übersetzen könnte. Das ist das Spiel und deshalb gibt es da auch kaum konstruktive Zusammenarbeit und Mark bittet niemanden um Hilfe. Daneben haben viele wg. der Steuer ein Interesse dass Gox untergeht. Erinnere mich noch gut wie S3052 hier groß damit herum heulte seinen Gox-Account vor lauter Ärger und Enttäuschung gelöscht zu haben (nachdem er alles runter geholt hatte natürlich). Ein Schuft wer Arges dabei denkt. Wink Und die übrige Bitcoin-Gemeinde fürchtet das der 'Duper' Gox verlässt und auch anderswo sein Unwesen treibt, die Kurse ruiniert. Keine schöne Vorstellung, für Leute, die es sich in der Cold Wallet bequem gemacht haben.

Nein, es gibt eine breite Allianz gegen Gox und eine Stille Übereinkunft Gox samt Kundeneinlagen Hops gehen zu lassen. Da gibt es keinen Bail-Out, sondern das genau Gegenteil davon.

Ich mag mich täuschen, aber so sieht es momentan für mich aus. Mark ist letztlich ein harmloser Nerd und wird jetzt richtig fertig gemacht. Ist wie früher in der Schule. Die Bitcoins von Gox können wir vergessen. Aber der Grund dafür ist der Krieg in der Community. Unsere Coins kriegt halt ein anderen. Coinlab. Die kleben ja seit Anfang an wie eine Zecke an Gox und zeigen selbst jetzt noch den irrelevanten Gox-Kurs an. Also, bitte auch ein bisschen "Hass" für Coinlab und die anderen Exchanges aufheben. Wenn es so ausgeht wie jetzt von mir vermutet, dann sind die alle für mich gestorben. Ich traue da keinem mehr.

Mark ist ein Nerd und dem harten Geschäftsleben nicht gewachsen. Andere nutzen das eiskalt aus. Und Mark hat den Fehler gemacht diesen Druck an uns weiterzugeben. Wir können aber gar nichts dafür. Wie er es hätte besser machen können, ich weiß es nicht. Wäre vermutlich genauso geendet wie er (allerdings nicht so fett geworden!).

Ich sehe da ein Problem bei diesem Gebilde...
Weder Geld noch Coins dürften als Sicherheit hergezogen werden, da Sie nicht Eigentum von Gox sondern der Kunden sind!?

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
February 27, 2014, 08:24:52 PM
 #245

Weder Geld noch Coins dürften als Sicherheit hergezogen werden, da Sie nicht Eigentum von Gox sondern der Kunden sind!?

Mag sein, dass Gox da in der Klemme war und sich eben so beholfen hat und Kundengelder dafür verwendet hat. Das meinte ich mit "Mark hat den Fehler gemacht diesen Druck an uns weiterzugeben".

Er hätte da die Notbremse ziehen und in Konkurs gehen müssen. Dabei wären wir wahrscheinlich deutlich besser gefahren, weil unsere Ansprüche ja schon bestanden und Coinlab nur eine Klage hatte. Aber Mark hat sich zum Weitermachen entschieden und uns damit an Coinlab verkauft, auch was sage ich, verschenkt.

Aber nochmal: Ist Spekulation. Ich weiß es nicht wirklich. Nur für mich die bisher beste Erklärung.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
February 27, 2014, 08:29:35 PM
 #246

Was dagegen spricht ist, dass Mark nicht mit den gleichen Waffen kämpft. Ein paar Details und "gestohlene" Dokumente/Mails, die zur passenden Zeit durch ein Leck verloren gegangen sind und die Sache würde sich anders darstellen. Der Unmut würde dann ganz schnell in Richtung coinlab und Co gehen.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324
Merit: 2225


Shitcoin Minimalist


View Profile
February 27, 2014, 08:35:01 PM
 #247

Was dagegen spricht ist, dass Mark nicht mit den gleichen Waffen kämpft. Ein paar Details und "gestohlene" Dokumente/Mails, die zur passenden Zeit durch ein Leck verloren gegangen sind und die Sache würde sich anders darstellen. Der Unmut würde dann ganz schnell in Richtung coinlab und Co gehen.
Das liegt aber nur daran, dass Mark ein zahnloser Stubentiger ist. Er hat sich zu keinem Zeitpunkt klar gegen Coinlab gewehrt. Ich an seiner Stelle hätte Peter Vessenes mit einem Blue Ball of Death gegoxxt Grin

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
February 27, 2014, 08:37:55 PM
 #248

Was dagegen spricht ist, dass Mark nicht mit den gleichen Waffen kämpft. Ein paar Details und "gestohlene" Dokumente/Mails, die zur passenden Zeit durch ein Leck verloren gegangen sind und die Sache würde sich anders darstellen. Der Unmut würde dann ganz schnell in Richtung coinlab und Co gehen.

Glaube nicht das Mark die Sache so angeht. Gibt wahrscheinlich auch Auflagen und Absprachen. Weiß es nicht, aber die Stimmung ist gegen ihn, er schottet sich ab, das ist seine Art.

Wenn das, was ich hier vermutet habe, stimmt. Wird der Ärger Coinlab noch früh genug treffen. Warten wir mal ab, was das Master-Brain "Community" noch alles zu Tage fördert.

EDIT: Und es kann natürlich auch sein, dass es nichts mit Coinlab zu tun hat und die Coins vom amerikanischen Staat geblockt werden. Irgendwer hat da die Finger drauf.

RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 500


*****


View Profile
February 27, 2014, 08:40:51 PM
 #249

Was dagegen spricht ist, dass Mark nicht mit den gleichen Waffen kämpft. Ein paar Details und "gestohlene" Dokumente/Mails, die zur passenden Zeit durch ein Leck verloren gegangen sind und die Sache würde sich anders darstellen. Der Unmut würde dann ganz schnell in Richtung coinlab und Co gehen.
Das liegt aber nur daran, dass Mark ein zahnloser Stubentiger ist. Er hat sich zu keinem Zeitpunkt klar gegen Coinlab gewehrt. Ich an seiner Stelle hätte Peter Vessenes mit einem Blue Ball of Death gegoxxt Grin

Ihr beide sprecht von
ihm, als würdet Ihr ihn persönlich kennen!?
Dann hättet Ihr ihn besser beraten sollen!  Wink

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
February 27, 2014, 08:43:53 PM
 #250

Ihr beide sprecht von
ihm, als würdet Ihr ihn persönlich kennen!?
Dann hättet Ihr ihn besser beraten sollen!  Wink

Mark erfüllt alle Klischees eines Nerds. Wirklich alle. Und wenn man selber einer ist, dann glaubt man ihn halt zu kennen.  Wink

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324
Merit: 2225


Shitcoin Minimalist


View Profile
February 27, 2014, 08:46:04 PM
 #251

Mark erfüllt alle Klischees eines Nerds. Wirklich alle. Und wenn man selber einer ist, dann glaubt man ihn halt zu kennen.  Wink
Sind wir nicht alle ein bisschen Mark? Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
RenHoek
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 500


*****


View Profile
February 27, 2014, 08:53:39 PM
 #252

Ich bin jedenfalls ultra gespannt, was er uns für eine Geschichte auftischen wird.
Ich glaube mal nicht, dass er so ganz ohne ist! Da geht noch was.

Esst mehr Scheisse, millionen Fliegen können nicht irren!  Cool
For this valueable Tip your ฿ Donation to:
1DNbwKGmQytSY69TuK9fLFQVXQjnVw18pY
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
February 27, 2014, 10:09:34 PM
 #253


Sollten die Coins nur geblockt sein und als Sicherheit hinterlegt worden sein, so sollte es wohl kein Problem sein das zu lösen.

Und wenn man zur Not 75 Mio$ zusammenkratzen müsste.
f4tal1ty
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 715
Merit: 500


View Profile WWW
February 27, 2014, 10:16:37 PM
 #254

Habs nicht lassen können und doch wieder im Forum und auf Reddit gelesenen.

Okay, allmählich fügt sich für mich alles zu einem stimmigen Bild zusammen. Hier hat es schon jemand herausgearbeitet:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=490897.msg5410283#msg5410283

Man beachte das and legally. Mit der Erkenntnis, dass Gox mindestens noch im Besitz von 200.000 Coins ist und der 75 Millionen Dollar Klage von Coinlab, wird es langsam evident, dass Gox die Coins als Sicherheit hinterlegen musste. Die FIAT-Gelder waren ja bereits aus anderen Gründen eingefroren. Dazu passt auch, dass in den USA jetzt gegen Gox ermittelt wird. Und es erklärt vorzüglich diese Einsilbigkeit des gesamten Gox-Staffs und die ausweichenden Antworten, während man aber gleichzeitig immer wieder betonte, dass alle Einlagen gedeckt seien, dies aber wiederum nicht belegen konnte. Ebenso die merkwürdigen Erklärungen, dass man mit den Behörden zusammen arbeitet. Das ergab für mich immer alles keinen Sinn, aber jetzt wird plötzlich ein Schuh daraus.

Mark musste die ganze Zeit weiter machen und die Schnauze halten. Hat sich dabei mal eben 30kg drauf geschafft und ist leicht erkennbar völlig am Ende. Ich hab schon gemerkt, dass manche Sachen nicht mehr richtig funktionierten. Z.B. bekam man schon seit Monaten keine E-Mail-Benachrichtigung mehr bei Trades, obwohl ich die Option mehrfach bewusst eingestellt hatte. Waren natürlich nur Kleinigkeiten, aber ein Zeichen dafür, dass Mark und der technische Staff nicht mehr dazu kamen ausreichend am Code zu arbeiten.  

Gox hat wohl tatsächlich ein Fractional Reserve System betrieben, weil auch große Teile des Bitcoin-Vermögens eingefroren sind. Passwort vergessen? Leute, ich bitte euch! Klar, man vergisst mal eben das Passwort zu Hunderttausenden von Coins. Schreibt es auch nirgendwo auf. Möglich, aber sehr unwahrscheinlich. Nein, da macht die Sperre mehr sind.

Durch das Gox/Malleability-Problem in Verbindung mit denen von Gox fehlerhaft kodierten Transaktionen ist der Liquiditätsengpass dann aufgeflogen. Alles ein Ergebnis der Überforderung.

Nun, auch das alles bleibt natürlich Spekulation, aber in meinen Augen passt es ziemlich gut. Letztlich versuchen die anderen Exchanges Gox fertig zu machen, um sich Kunden und Marktanteile einzuverleiben. Dazu passen auch deren aktuellen Erklärungen ziemlich gut, die man in etwas mit "Gox ist scheiße, kommt doch zu uns" übersetzen könnte. Das ist das Spiel und deshalb gibt es da auch kaum konstruktive Zusammenarbeit und Mark bittet niemanden um Hilfe. Daneben haben viele wg. der Steuer ein Interesse dass Gox untergeht. Erinnere mich noch gut wie S3052 hier groß damit herum heulte seinen Gox-Account vor lauter Ärger und Enttäuschung gelöscht zu haben (nachdem er alles runter geholt hatte natürlich). Ein Schuft wer Arges dabei denkt. Wink Und die übrige Bitcoin-Gemeinde fürchtet das der 'Duper' Gox verlässt und auch anderswo sein Unwesen treibt, die Kurse ruiniert. Keine schöne Vorstellung, für Leute, die es sich in der Cold Wallet bequem gemacht haben.

Nein, es gibt eine breite Allianz gegen Gox und eine Stille Übereinkunft Gox samt Kundeneinlagen Hops gehen zu lassen. Da gibt es keinen Bail-Out, sondern das genau Gegenteil davon.

Ich mag mich täuschen, aber so sieht es momentan für mich aus. Mark ist letztlich ein harmloser Nerd und wird jetzt richtig fertig gemacht. Ist wie früher in der Schule. Die Bitcoins von Gox können wir vergessen. Aber der Grund dafür ist der Krieg in der Community. Unsere Coins kriegt halt ein anderen. Coinlab. Die kleben ja seit Anfang an wie eine Zecke an Gox und zeigen selbst jetzt noch den irrelevanten Gox-Kurs an. Also, bitte auch ein bisschen "Hass" für Coinlab und die anderen Exchanges aufheben. Wenn es so ausgeht wie jetzt von mir vermutet, dann sind die alle für mich gestorben. Ich traue da keinem mehr.

Mark ist ein Nerd und dem harten Geschäftsleben nicht gewachsen. Andere nutzen das eiskalt aus. Und Mark hat den Fehler gemacht diesen Druck an uns weiterzugeben. Wir können aber gar nichts dafür. Wie er es hätte besser machen können, ich weiß es nicht. Wäre vermutlich genauso geendet wie er (allerdings nicht so fett geworden!).

Sehr gut formulierte Interpretation der Sachlage, sehe ich größtenteils ähnlich.

Kann mich mal jemand aufklären was es mit den USD 75 Millionen von Coinlab auf sich hat?

Btw, wer hat eigentlich das Startup von Coinlab finanziert?

███               ███                ███               ██████████████████▄     ██████████████████▄       ▄███████████████▄     ███▄              ███
███               ███               █████              ███▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀███    ███▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀███     ███▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀███    █████▄            ███
███               ███              ███████             ███               ███   ███               ███   ███               ███   ██████▄           ███
███               ███             ████ ████            ███               ███   ███               ███   ███               ███   ███▀████▄         ███
███               ███            ████   ████           ███               ███   ███               ███   ███               ███   ███  ▀███▄        ███
███▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄███           ████     ████          ███               ███   ███▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄███    ███               ███   ███    ████▄      ███
█████████████████████          ████       ████         ███               ███   ██████████████████▀     ███               ███   ███     ▀███▄     ███
███               ███         ████         ████        ███               ███   ███        ▀███         ███               ███   ███       ████▄   ███
███               ███        ████           ████       ███               ███   ███         ▀███        ███               ███   ███        ▀███▄  ███
███               ███       ████             ████      ███               ███   ███          ▀███       ███               ███   ███          ████▄███
███               ███      ████               ████     ███               ███   ███           ▀███      ███               ███   ███           ▀██████
███               ███     ████                 ████    ███▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄███    ███            ▀███      ███▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄███    ███             █████
███               ███    ████                   ████   ██████████████████▀     ███             ▀███      ▀████████████████▀    ███              ▀███

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Website ANN Thread White Paper
Salazarian
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 440
Merit: 250



View Profile
February 27, 2014, 10:36:00 PM
Last edit: February 27, 2014, 10:48:55 PM by Salazarian
 #255

Ich suche noch einige hochbrisante Informationen aus reddit, die vor einigen Monaten gepostet wurden, sofern ich sie finde. Ich habe mich auch endlich bezüglich dem Gox Blödsinn schlau gemacht (kurz vorweg, ich weiß das erst seit vorgestern, dass Gox seit 4 Wochen? Insolvenz etc. angedeutet und angemeldet hat und was genau passiert ist)

Ich hatte erwähnt, dass Scams geduldet werden. Man darf es nicht so wortwörtlich nehmen, da Gox nicht beabsichtigt sicherlich gescamt hat, sondern einfach durch pure Dummheit! (Der vorletzte DDOS-Fall hat dies am besten bewiesen, dass die Seite total unsicher ist)

1. Gox verwendet ein modiziertes Walletsystem, welches wahrscheinlich einfach nur behindert gecodet wurde, was echt plausibel ist. Da momentan niemand Kontrolle hat, könnten so unbemerkt Coins gestohlen worden sein.

2.Redeem Code System von Gox könnte tatsächlich schlecht gemacht sein, wenn bsp. Brute Force möglich ist. Das weiß ich nicht! Wer da mehr Infos hat und dies bestätigen kann,  so kann man auch davon ausgehen.

3. Hinter all dem steckt totale Inkompetenz bzw. Unfähigkeit/Ignoranz!

Für einen Betrugsfall würden BlockChain-Watchdogs dies melden und man würde die Coins auffinden können.
Zurzeit schweigen lustigerweise alle Mitarbeiter,weil sie wissen, dass bei tatsächlicher Inkompetenz SIE ja haften ^^

Außerdem ist es rein logisch und wirtschaftlich gesehen total bescheuert, wieso man in DIESEM Moment betrügen sollte. Man ist zu bekannt, als das man die Folgen hätte aushalten können. Der Typ wird geblackmailt und wird definitiv auf offener Straße gekillt werden, wenn er denn nun sich nach draußen wagen kann! Es geht hier um knapp halbe Million Konten, die ihr Geld wahrscheinlich nie mehr wiedersehen Cheesy
Niemals wäre dies Betrug, ergo tippe ich tatsächlich auf einen extrem banalen Fehler.
(Ganz ehrlich, viele würden zu den Blackmailern wahrscheinlich mitgehören, hätte man 1 Cent bei dem Freak verloren! Dann investieren Leute schnell in die Yakuza und man hat seinen seelischen Frieden, so nur als "Wunschdenken"! lol)

Wäre es Betrug, so würde ich so gut wie möglich die Sache TRANSPARENT stellen, sodass die Inteligenz der Masse da mithelfen kann.
Aber ohne ein Häufchen Transparenz eines angeblichen "Betrugsopfers" ist dies nur der erbärmliche Versuch, dies wie ein Betrugsvorfall aussehen zu lassen, der definitiv noch nach hinten losgehen wird!

ALLEIN anhand der EXTREM langen Verifikationsdauer/Ausszahlungsdauer erkennt man dieses beknackte Scheingeldsystem auf Gox! Sie hatten DEFINITIV vorher dieses Problem gehabt und konnten es nun nicht mehr "verstecken"!

BTW! Banken und andere Börsen sind KEINEN PROZENT besser! Sie treten weitaus seriöser auf und haben mehr "Credibility" und eben das Vertrauen! Aber Geld haben die Banken auch nicht, vielleicht nur Gold Wink Gox war schon seit 2012 immer mehr in die Schiene gefallen, dass es irgendwann zusammenbricht...

elitenoob
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 500



View Profile
February 27, 2014, 11:03:59 PM
 #256

WIe kann man so DUMM sein und regelmäßig Coins aus einer COldwallet holen ( bis 744 TAUSEND!!!!) Coins rausgeholtwurden ohne es zu bemerken?!

Für mich ist das Project Bitcoin damit beendet. Unreguliertes Geld funktioniert eben doch nicht, weil alle Menschen vollidioten sind und jemanden benötigen der aufpasst.


Wer will mein Account kaufen?

Bye.

Es wäre mir eine Ehre, die Ära candoo's weiterzuführen und dem Forum einen guten Dienst zu erweisen...Tongue
Jaehan
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
February 27, 2014, 11:27:39 PM
 #257


Hat dieser candoo wirklich knapp eine halbe Millionen Euro verloren? :O
Solarstorm75
Member
**
Offline Offline

Activity: 70
Merit: 10


View Profile
February 27, 2014, 11:30:57 PM
 #258

Wäre es Betrug, so würde ich so gut wie möglich die Sache TRANSPARENT stellen, sodass die Inteligenz der Masse da mithelfen kann.
Aber ohne ein Häufchen Transparenz eines angeblichen "Betrugsopfers" ist dies nur der erbärmliche Versuch, dies wie ein Betrugsvorfall aussehen zu lassen, der definitiv noch nach hinten losgehen wird!

Hi Salazarian,

ich habe mir die Story der letzten Tage nochmal intensiv durch den Kopf gehen lassen.

Mir fielen diese merkwürdigen Dump-Verkäufe bei Gox schon relativ früh auf, siehe z.B. meine Postings:


Ich glaube Mt. Gox wird (auch) kaputt gespielt. Schaut euch mal nachfolgenden Screenshot an, inbesondere die markierten Trades:



Dort werde alle 5-10 Minuten zwischen 10 und 100+ BTC verkauft. Man kann drauf wetten, dass der nächste Sell kommt. Das ganze läuft seit etwa 28. Januar und seitdem nahezu ununterbrochen und auch völlig unabhängig vom Preis.

Die Käufer brauchen also nur warten und darum geht es imho auch nicht mehr nachhaltig nach oben.

Die Frage, die sich mir stellt: Wer ist dieser Verkäufer und wo kommen die Unmengen an Bitcoins her???


Yep. Dem Dumper ist der Preis zu dem er verkauft völlig egal. Das geht bereits seit einigen Wochen so. Der Dumper wird bei Gox für das Fiat, das er eingenommen hat, auch niemals so eine Menge BTC zurückkaufen können. Für mich der einzige Schluss der bleibt: Der Dumper ist nur an FIAT interessiert und der wird es zukünftig nicht wieder in BTC reinvestieren.

Die Sache ist nicht nur mir aufgefallen. Es gibt mehrere Posts wo ein Dumper vermutet wird, zB. https://bitcointalk.org/index.php?topic=476535.msg5259712#msg5259712

Mir ist das regelmäßige Gedumpe schon Ende Januar aufgefallen als der Kurs noch über $900 lag. Hab auf meinem Schreibtisch ein Tablet mit BTC-Wisdom & Gox (1m) am laufen. Da ich gerne zu ruhigen Stunden meiner eigentlichen Beschäftigung nachgehe (SW-Entwicklung), sind mir im Augenwinkel die einzelnen Sells extrem aufgefallen. Weil es war ansonsten nahezu kaum Handelstätigkeit und sehr geringes Volumen. Und da sticht einem so ein größerer Sell echt ins Auge, wenn sich da alle paar Minuten so ein dicker roter Balken nach unten bewegt. Tja, die Sache läuft wie gesagt seit Ende Januar. Mal mit höherer Frequenz und höherem BTC Einsatz und mal mit niedriger Frequenz mit weniger BTC und das nahezu ohne Unterbrechung.

Das längste Intervall zwischen den Sells ist meiner Beobachtung nach 12 Minuten. Es wird  immer ein krummer Betrag 10+ BTC verkauft.

Geh mal davon aus, dass der Dump Verkäufer einfach nur Fiat möchte und gar nicht vor hat, (erneut) in BTC zu investieren. Das FIAT ist imho komplett abgeholt worden.


Sehe ich auch so. Ich denke, dass sicher dieser Crash in eine echte Vertrauenskrise auswachsen kann, nämlich genau dann, wenn demnächst evtl. Vorwürfe von Insiderhandel & Anlagebetrug im Raum stehen. Falls sich dann irgendetwas davon als wahr herausstellen sollte...wird die Politik (gerne) handeln müssen/wollen.

Nennt mich einen Weakling. Bin vorhin allout gegangen, sprich SEPA Withdrawal von Bitstamp. Wenn ein Dominostein fällt, fallen meist auch weitere. Wenn alles wieder schick ist, komm ich vielleicht wieder. Bis dahin wein ich keiner verpassten Trading-Chance eine Träne nach.


Jedenfalls stink etwas an dieser Story, die uns präsentiert wird, mächtig gewaltig. Warum hat Gox den Handel nicht schon viel früher eingestellt? Denen muss der Dumper doch auch aufgefallen sein. Welche Accounts sind in diese Dump-Verkäufe involviert? Gab es Arbitrage-Handel bei anderen Börsen? Und wenn ja, warum haben diese Börsen es zugelassen? Welche Inside haben von den Probleme bei Gox gewusst? Das Joined-Statement der anderen Börsen lag es evtl. schon in der Schublade?

Im englischsprachigen Teil des Forums habe ich vorhin ein paar interessante Postings eines Users gefunden, die sich jeder mal durchlesen sollte.

https://bitcointalk.org/index.php?action=profile;u=60218;sa=showPosts;start=0

Ich glaube dieser Poster hat absolut Recht. Ich kann nur noch sagen: We are totally weird and brainwashed people.

Ich bin vor ein paar Tagen nach meinem auscachen nochmal zurückgekehrt und hatte noch ein paar nette Trades. Aber jetzt ist definitv Schluss für mich mit Bitcoin. Mein Vertrauen ist nachhaltig zerstört und bei einer Währung, die ausschließlich auf Vertrauen basiert, muss ich meine Konsequenzen ziehen.

Bitcoin selbst ist eine Super-Technologie und Cryptowährungen sind die Zukunft. Aber für Bitcoin sehe ich persönlich schwarz.

Allout und Adieu Bitcoin!


ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
February 27, 2014, 11:44:35 PM
 #259


tschö.
elitenoob
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 714
Merit: 500



View Profile
February 27, 2014, 11:44:51 PM
 #260


Allout und Adieu Bitcoin!


Lol, warst ja lange dabei, und tschüss.

Ich glaub weiterhin an bitcoin und wer da coins liegen hatte hat halt pech...Ok, es war ja vorher nicht abzusehen, das plötzlich nichts mehr ausgezahlt wird, aber dennoch sollte es ja jedem und vor allen Dingen den Usern, die länger dabei sind klar sein, keine großen Beträgen auf Börsen liegen zu lassen.
Ich hab knapp nen tausender für goxcoins verzockt, mehr hatte ich aber auch nie vor.
Mir wäre nie die Idee gekommen all mein Geld darin zu investieren. Wenn ich um einen BTC auf der Börse liegen habe, reicht das auch, und das auch meist nur aus Faulheit, den dann abzuziehen Wink

Aber 95%+ sollten immer in der eigenen Wallet liegen, auch wenn sie da nicht viel bringen...zum ausgeben sind sie im Moment ja auch zu schade, weil der Kurs so im Keller ist. (hey, kauft ne silber bitcoin Münze von mir, die sind im Moment günstig Cheesy)
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 ... 136 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!