Bitcoin Forum
November 21, 2019, 03:41:17 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 [56] 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 ... 135 »
  Print  
Author Topic: MtGox geht in Konkurs  (Read 303255 times)
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176
Merit: 1000


View Profile
July 30, 2014, 10:25:36 AM
 #1101

Hier mal eine mir bekannte Adresse:

https://blockchain.info/de/address/1LNWw6yCxkUmkhArb2Nf2MPw6vG7u5WG7q?offset=0&filter=0

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
1574307677
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1574307677

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1574307677
Reply with quote  #2

1574307677
Report to moderator
1574307677
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1574307677

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1574307677
Reply with quote  #2

1574307677
Report to moderator
The Bitcoin Forum is turning 10 years old! Join the community in sharing and exploring the notable posts made over the years.
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 805
Merit: 1002


View Profile
July 30, 2014, 01:06:13 PM
 #1102


Im Fiat Bereich wird man sicher nichts herausfinden, da die Banken unter Verweis auf den Datenschutz jegliche Mitarbeit verweigern. Gerade wenn viel Geld und Politik im Spiel ist und die grössten Drecksgeschäfte abgezogen werden, ist das Bankgeheimnis absolut wasserdicht, wie wir aus der Vergangenheit gelernt haben. Bei Bitcoin ist das nicht so einfach - die Blockchain kann man nicht einfach unter den Tisch fallen lassen, bzw. verlieren / nicht mehr finden / fälschen.


Im Gegenteil, die Echtgeldverteilung wird leichter zu kontrollieren sein, das Bankgeheimnis greift nicht bei Ermittlungen zu Straftaten. Es müsste eben nur mal ermittelt werden wo genau die Mittel hingesendet wurden oder abgehoben wurden, danach sollte das eigentlich kein Problem sein.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
July 30, 2014, 05:26:37 PM
 #1103

Seit heute untersucht die japanische Polizei den Fall: http://blogs.wsj.com/moneybeat/2014/07/30/tokyo-police-formally-investigate-missing-bitcoin/

Seltsam. Ich hatte eigentlich gedacht, dass das schon längst geschieht.
Toolhead
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 178
Merit: 101


View Profile
July 30, 2014, 05:41:06 PM
 #1104

Krass, da bin ich mal gespannt.

Naja, war mehr als genug Zeit, etwaige Beweismittel zu vernichten...
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
July 31, 2014, 05:55:46 AM
 #1105

Im Gegenteil, die Echtgeldverteilung wird leichter zu kontrollieren sein, das Bankgeheimnis greift nicht bei Ermittlungen zu Straftaten.

Der Giralgeldfluss ist in der Theorie sehr leicht zu verfolgen. Die Praxis zeigt aber das die Staatsanwaltschaft und die Ermittlungsbehörden das auch vorantreiben müssen. In den interessanten Fällen (Schwarz-Geld, Waffenexport, Bankenkartelle) der letzten Jahre wurde genau das nicht gemacht.

Bei Bargeld (also tatsächliches Geld) wird es dann schwierig, aber das gibt es sowieso nur in homöopatischen Mengen.

Bei Bitcoin sind wir nicht in diesem Umfang von den Behörden abhängig. Wenn genug Informationen von den Teilnehmern beigesteuert werden, kann jeder selber ermitteln. Ein Erfolg war ja schon, die 200k BTC auf MtGox Konten zu identifizieren, sodass Mark Karpeles diese dann ebenfalls "finden" musste. Ebenso war es ein Erfolg, Mark Karpeles  Transaction Malleability Lüge bloszustellen. Beim Giralgeld sind wir dagegen immer noch am spekulieren und kein einziger Cent des verschwundenen Geldes wurde bisher gefunden. Ich würde sagen es steht jetzt schon 2:0 für Bitcoin! Die Behörden können die 200k BTC nicht einfach unter den Teppich kehren und können die Transaction Malleability Lüge nicht mehr offen als Erklärung aktzeptieren.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
August 01, 2014, 12:30:28 PM
 #1106

Bei Bitcoin sind wir nicht in diesem Umfang von den Behörden abhängig. Wenn genug Informationen von den Teilnehmern beigesteuert werden, kann jeder selber ermitteln. Ein Erfolg war ja schon, die 200k BTC auf MtGox Konten zu identifizieren, sodass Mark Karpeles diese dann ebenfalls "finden" musste. Ebenso war es ein Erfolg, Mark Karpeles  Transaction Malleability Lüge bloszustellen. Beim Giralgeld sind wir dagegen immer noch am spekulieren und kein einziger Cent des verschwundenen Geldes wurde bisher gefunden. Ich würde sagen es steht jetzt schon 2:0 für Bitcoin! Die Behörden können die 200k BTC nicht einfach unter den Teppich kehren und können die Transaction Malleability Lüge nicht mehr offen als Erklärung aktzeptieren.

+1

Wobei ich noch anmerken möchte, dass wir die Daten von Gox bekommen müssen. Wir sollten zumindest darauf bestehen. Parallel dazu kann man natürlich einzelne Outputs sammeln. Das ist aber eine Sisyphusarbeit, die anfällig für Fehler und Manipulationen ist und nie zu einem Abschluss kommen wird. Nichtsdestotrotz könnte auch die Analyse einzelner fehlgespendeter (geklauter) Inputs sehr aufschlussreich sein.

fips
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 340
Merit: 250


View Profile
August 02, 2014, 12:08:26 PM
 #1107

Hallo in die Runde,

die Hinweise verdichten sich ja, dass es wie zu erwarten darauf hinausläuft, dass behauptet wird es war ein Insidejob alles andere war wohl Störfeuerwerk und am Ende wird es heissen jemand hat die Coins physisch aus dem Laden entfernt und Mark hat davon auf Grund der chaotischen Zustände nichts mitbekommen, ich möchte das gar nicht beurteilen weil es durchaus auch stimmen kann, er ist und war nie Businessman, das ist auf eine Art sympathisch auf die adere eben brandgefährlich.


Wir sind unsere Bitcoins los und um ne Erfahrung reicher, superb isch freue mich ;-) - werde demnächst aber wohl wieder ein wenig mit Coins rum spielen, einfach so, hatte seit Gox auch nichts mehr mit Aktien gemacht und war jetzt gezwungen wegen nem Kursrutsch wieder aktiv zu werden von daher schauen wir mal wo die Reise hin geht auf Ewig schmollen ist jedenfalls nicht angesagt.


mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
August 04, 2014, 05:41:55 AM
 #1108

die Hinweise verdichten sich ja, dass es wie zu erwarten darauf hinausläuft, dass behauptet wird es war ein Insidejob alles andere war wohl Störfeuerwerk und am Ende wird es heissen jemand hat die Coins physisch aus dem Laden entfernt und Mark hat davon auf Grund der chaotischen Zustände nichts mitbekommen, ich möchte das gar nicht beurteilen weil es durchaus auch stimmen kann, er ist und war nie Businessman, das ist auf eine Art sympathisch auf die adere eben brandgefährlich.

Hoffentlich sind die Ermittlungsbehörden nicht dämlich oder unwillig. Der erste Punkt um weiter nachzubohren wäre, dass Mark so lange die Transaction Malleability Lüge aufrechterhalten hat, selbst als diese schon wiederlegt war. Zweitens gibt es Aussagen der Ex-Mitarbeiter, dass Mark niemanden an die Internas rangelassen hat, sondern nur selbst die Schlüssel und Details gekannt hat. Und drittens sind Insider bekannt - einen unbekannten Insider gibt es nicht, d.h. diesen könnte man sofort einkassieren.

Mark hatte mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit genug Informationen, dass er nicht Monate - nachdem er durch den Insolvenzverwalter von den internen Informationen abgeschnitten wurde! - erst bemerkt, dass es ein Insider Job war. Oder anders ausgedrückt: Die Chancen stehen gut, dass es ein Insider Job war - und zwar von Mark!
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2491
Merit: 1175



View Profile
August 08, 2014, 12:50:06 PM
 #1109

aus: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Black-Hat-2014-Und-das-Pwnie-geht-an-2289121.html

Der dümmste Programmierer in der Geschichte der Menschheit

Auch die insolvente Bitcoin-Börse Mt.Gox bekam ihr Fett weg. Dessen Chef Mark Karpeles bekam den Pwnie für "Most Epic 0wnage", denn er hatte sich durch grundlegende Mängel in seiner Software hunderte Millionen Dollar in Bitcoins seiner Kunden stehlen lassen. Die Pwnie-Organisatoren fassen das in der Nominierung wie folgt zusammen: "Karpeles ist entweder der dümmste Programmierer in der Geschichte der Menschheit oder er war beim Diebstahl der Bitcoins seiner Kunden nicht ganz unschuldig."

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
fips
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 340
Merit: 250


View Profile
August 08, 2014, 05:09:16 PM
 #1110

da kann man mal sehen wie wenig sich die jungs mit dem thema beschäftigt haben.
denn jeder in der szene weiss die coins sind nicht durch die transaction malleability verschwunden.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
August 09, 2014, 10:42:02 AM
 #1111

Es scheint aber, dass dieses Märchen von vielen Nicht-Fachleuten (auch aus der IT) gerne geglaubt wird. Ich habe dem Insolvenzverwalter auch mal ein paar Zeilen u.a. zu diesem Thema geschrieben.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
August 11, 2014, 08:13:33 PM
 #1112

Es scheint aber, dass dieses Märchen von vielen Nicht-Fachleuten (auch aus der IT) gerne geglaubt wird. Ich habe dem Insolvenzverwalter auch mal ein paar Zeilen u.a. zu diesem Thema geschrieben.

Stehst Du im Kontakt mit ihm? Falls ja, sag ihm doch mal, dass wir gerne die Daten von Gox hätten, am liebsten "roh und zappelnd".

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
August 12, 2014, 05:48:43 AM
 #1113

Es scheint aber, dass dieses Märchen von vielen Nicht-Fachleuten (auch aus der IT) gerne geglaubt wird. Ich habe dem Insolvenzverwalter auch mal ein paar Zeilen u.a. zu diesem Thema geschrieben.
Stehst Du im Kontakt mit ihm? Falls ja, sag ihm doch mal, dass wir gerne die Daten von Gox hätten, am liebsten "roh und zappelnd".

In Kontakt stehen würde ich es nicht nennen, wenn ich einen Brief schreibe und keine Antwort erhalte.  Wink

Wenn allerdings viele solcher Briefe eingehen, könnte das schon einen gewissen Druck erzeugen. Immerhin kann ein Anwalt/Insolvenzverwalter solche Hinweise (in DE - keine Ahnung wie das in J aussieht) nicht einfach ignorieren - bzw. macht er sich angreifbar, wenn er diese ignoriert.
Toolhead
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 178
Merit: 101


View Profile
August 14, 2014, 07:27:19 PM
 #1114

Was meint ihr eigentlich, was jetzt der höchstwahrscheinlichste Ausgang dieses Desasters ist?
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
August 14, 2014, 07:50:46 PM
 #1115

Was meint ihr eigentlich, was jetzt der höchstwahrscheinlichste Ausgang dieses Desasters ist?

Die 200k werden unter den Glübigern aufgeteilt. Das ganze kommt dann mit Fiat Schulden und Co auf ca 20% Resterstattung in BTC. Über die Bühne geht as ganze Ende 2015.
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 805
Merit: 1002


View Profile
August 14, 2014, 09:57:18 PM
 #1116

Was meint ihr eigentlich, was jetzt der höchstwahrscheinlichste Ausgang dieses Desasters ist?

Ein Großteil des Giralgeldes wird gefunden werden, die Bitcoins wohl eher nicht. Wenn wir Glück haben wird Gox übernommen, jeder bekommt mindestens seine 20% und die Aussicht auf einen Teil der Gewinne der Börse.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
August 15, 2014, 05:34:32 AM
 #1117

Ihr seid wohl neu hier oder unverbesserliche Optimisten.  Cool
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 805
Merit: 1002


View Profile
August 15, 2014, 07:11:32 AM
 #1118

Ihr seid wohl neu hier oder unverbesserliche Optimisten.  Cool

Beides nicht, allerdings finde ich diese Verzögerungstaktik seitens des Insolvenzverwalters ziemlich fragwürdig. Es gibt mehrere Interessenten die die Börse aufkaufen wollen, einige davon mit Intention die Anleger auszubezahlen. Ein Grund (und kein kleiner) dürfte dabei das große Medieninteresse und die mit der Übernahme verbundene publicity sein, aber umso länger Kobayashi die Insolvenzabwicklung hinauszögert umso uninteressanter wird dieser Punkt für alle Beteiligten. Früher oder später wird in Japan eine neue Börse eröffnet, mit oder ohne uns.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1183


View Profile
August 15, 2014, 10:32:53 AM
 #1119

..., allerdings finde ich diese Verzögerungstaktik seitens des Insolvenzverwalters ziemlich fragwürdig.

So geht es mir auch, aber aus anderem Grund.

Es gibt mehrere Interessenten die die Börse aufkaufen wollen, einige davon mit Intention die Anleger auszubezahlen.

Das wäre mir neu, zumindest wenn ich von "vollständig ausbezahlen" ausgehe. OK, die Intention haben und diese umzusetzen sind natürlich auch nochmal verschiedene Dinge, aber ich kenne kein Angebot, dass tatsächlich realistische Chancen bietet, 650k zurückzubezahlen. Die meisten wollen nur nochmal in die Kasse greifen.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
August 15, 2014, 01:33:47 PM
Last edit: August 19, 2014, 11:05:19 AM by klaus
 #1120

Was meint ihr eigentlich, was jetzt der höchstwahrscheinlichste Ausgang dieses Desasters ist?

Ich rechne nicht damit auch nur einen Cent Fiat oder/und Bitcoin wiederzusehen.

Alles was noch da war wird schön brav bei Anwälten und Gutachtern 'versickern'.

Als Optimist kann man Ende 2015 bis 2016 mit 1-3% rechnen. Als Realist hat man alles abgeschrieben.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Pages: « 1 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 [56] 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 ... 135 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!