Bitcoin Forum
November 28, 2021, 06:45:49 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 22.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 [42] 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 ... 148 »
  Print  
Author Topic: MtGox geht in Konkurs  (Read 311416 times)
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176
Merit: 1000


View Profile
April 23, 2014, 08:25:11 AM
 #821

Wenn jemand ein bisschen Forschung betreiben will.

Diese Gox-Adresse konnte ich von meiner Wallet aus ausfindig machen.

https://blockchain.info/de/address/1LNWw6yCxkUmkhArb2Nf2MPw6vG7u5WG7q?offset=0&filter=0

Interessant ist die Warnung, die man erhält!

Dies hatte ich im März schon mal geschrieben!

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
1638125149
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1638125149

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1638125149
Reply with quote  #2

1638125149
Report to moderator
1638125149
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1638125149

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1638125149
Reply with quote  #2

1638125149
Report to moderator
1638125149
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1638125149

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1638125149
Reply with quote  #2

1638125149
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1638125149
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1638125149

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1638125149
Reply with quote  #2

1638125149
Report to moderator
1638125149
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1638125149

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1638125149
Reply with quote  #2

1638125149
Report to moderator
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 650
Merit: 521


View Profile
April 24, 2014, 09:41:55 AM
 #822

Es gibt ein neues Statement auf mtgox.com. Es steht aber praktisch genau das gleiche wie im vorherigen drin. Einzige Neuerung:

Am 23.07 gibt es eine Gläubigerversammlung. Wo und wie wird noch bekannt gegeben.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
April 24, 2014, 07:01:32 PM
 #823

Es gibt ein neues Statement auf mtgox.com. Es steht aber praktisch genau das gleiche wie im vorherigen drin. Einzige Neuerung:

Am 23.07 gibt es eine Gläubigerversammlung. Wo und wie wird noch bekannt gegeben.

"The bankruptcy trustee will implement the bankruptcy proceedings, in which the assets of
the bankrupt entity will be managed and converted into cash, the investigation of the claims,
etc. will be conducted, and if funds for a distribution are secured, the liquidating distribution
will be made."

Und zu diesen "Assets" gehört so einiges. Z.B. auch die Handelsmarke "BITCOIN":

https://bitcoinfoundation.org/forum/index.php?/topic/928-bitcoin-trademark/
https://bitcointalk.org/index.php?topic=478377.msg5276829#msg5276829

Ich denke, die ist einiges wert.  Smiley
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1250


View Profile
April 25, 2014, 05:49:37 AM
 #824

Ich hoffe schwer die nehmen nicht an, dass treuhänderisch verwaltete Assets plötzlich zum MtGox Betreibsvermögen gehören. Ich wäre sehr dagegen, wenn meine BTC plötzlich ohne meine Zustimmung in wertloses Fiat gewechselt werden.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 650
Merit: 521


View Profile
April 25, 2014, 06:25:48 AM
 #825

Ich hoffe schwer die nehmen nicht an, dass treuhänderisch verwaltete Assets plötzlich zum MtGox Betreibsvermögen gehören. Ich wäre sehr dagegen, wenn meine BTC plötzlich ohne meine Zustimmung in wertloses Fiat gewechselt werden.

Das ist jetzt die große Frage, wie diese 200k "gefundenen" BTCs verbucht wurden. Ehrlich gesagt sieht es für mich nicht so aus, als wäre es Umlaufvermögen gewesen. Die Coins lagen auf einem "old format wallet" und wurden jahrelang nicht bewegt. Ich kann mir also gut vorstellen, dass der Insolvenzverwalter diese als "company assets" sieht, also Rücklagen oder frühe Investments, die liquidiert werden können.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
April 25, 2014, 08:07:08 AM
 #826

Ich hoffe schwer die nehmen nicht an, dass treuhänderisch verwaltete Assets plötzlich zum MtGox Betreibsvermögen gehören. Ich wäre sehr dagegen, wenn meine BTC plötzlich ohne meine Zustimmung in wertloses Fiat gewechselt werden.

Das ist jetzt die große Frage, wie diese 200k "gefundenen" BTCs verbucht wurden. Ehrlich gesagt sieht es für mich nicht so aus, als wäre es Umlaufvermögen gewesen. Die Coins lagen auf einem "old format wallet" und wurden jahrelang nicht bewegt. Ich kann mir also gut vorstellen, dass der Insolvenzverwalter diese als "company assets" sieht, also Rücklagen oder frühe Investments, die liquidiert werden können.

Macht die Sache noch bitterer als sie eh schon ist. Da findet man immerhin diese Coins und die werden gleich eingestampft. Alles was noch folgt natürlich auch. Und die Community freut sich nur über billige Coins. Verarsche pur. Für mich war es das dann endgültig. Das Projekt interessiert mich nur noch von der technischen Seite. Bitcoin ist als Marke verbrannt:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=478377.msg5513378#msg5513378

Wäre ungefähr so als wenn Lehman die Markenrechte am US-Dollar besessen hätte.

Aber die Foundation wird ja nicht klug. Auf deren Board sind jetzt noch mehr Leute mit fragwürdigem Hintergrund als zuvor. Und im Falle Gox versuchen viele jetzt so zu tun als hätte es das nie gegeben.
Na dann, auf ein neues mit "Ribbit Capital". Sorry Leute, aber das ist 10x schlimmer und verlogener als alles was wir mit den Banken hatten:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/in-europa-lehman-glaeubiger-bekommen-geld-vollstaendig-zurueck-12832930.html

Und im Übrigen ändert sich auch nichts wenn ihr alle einfach NICHTS macht und diesen Leuten das Feld überlasst.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1250


View Profile
April 25, 2014, 10:17:55 AM
 #827

Ich hoffe schwer die nehmen nicht an, dass treuhänderisch verwaltete Assets plötzlich zum MtGox Betreibsvermögen gehören. Ich wäre sehr dagegen, wenn meine BTC plötzlich ohne meine Zustimmung in wertloses Fiat gewechselt werden.
Das ist jetzt die große Frage, wie diese 200k "gefundenen" BTCs verbucht wurden.

Die BTC lagen auf Konten die eindeutig dem Nutzer zugeordnet waren. 1 BTC einbezahlt/gekauft - 1 BTC auf dem Konto. Allerdings traue ich dem Staat diesen Betrug durchaus zu. Nichts anderes wäre ein Verkauf des Kundenvermögen an BTC.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3024
Merit: 3164


Shitcoin Minimalist


View Profile
April 25, 2014, 11:01:49 AM
 #828

Ich hoffe schwer die nehmen nicht an, dass treuhänderisch verwaltete Assets plötzlich zum MtGox Betreibsvermögen gehören. Ich wäre sehr dagegen, wenn meine BTC plötzlich ohne meine Zustimmung in wertloses Fiat gewechselt werden.
Ach komm, du hättest doch nicht im Ernst erwartet, dass in der Insolvenz auf unsere Interessen Rücksicht genommen wird? Roll Eyes

Ganz ehrlich, wer kann es dem Gericht verübeln, wenn sie sich die Sache einfacher machen wollen, indem sie alle Werte zunächst einmal in eine Währung überführen? Und dass das dann voraussichtlich entweder Yen oder Dollar sind, und eben nicht Bitcoins, ist ja auch nachvollziehbar.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3024
Merit: 3164


Shitcoin Minimalist


View Profile
April 25, 2014, 11:22:03 AM
 #829

Bitcoin ist als Marke verbrannt:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=478377.msg5513378#msg5513378
Wäre ungefähr so als wenn Lehman die Markenrechte am US-Dollar besessen hätte.
Das Thema ist nun wirklich uralt.
MtGox hatte die Marke eintragen lassen, weil es den Versuch von Michael S. Pascazi gab, die Marke für sich zu hijacken:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=26527.0
https://bitcointalk.org/index.php?topic=37305.0
https://bitcointalk.org/index.php?topic=48199.0
https://bitcointalk.org/index.php?topic=99700.0

Aber die Foundation wird ja nicht klug. Auf deren Board sind jetzt noch mehr Leute mit fragwürdigem Hintergrund als zuvor.
Wenn du begründete Kritik an Board Membern der Foundation hast, sprich diese aus, dann lässt sich das klären.
Unklare Andeutungen in Richtung Ribbit Capital finde ich unfair.

Und im Übrigen ändert sich auch nichts wenn ihr alle einfach NICHTS macht und diesen Leuten das Feld überlasst.
Dann tu etwas, aber tu es dort, wo es auch etwas bewirkt. Und das wäre in dem Fall innerhalb der Foundation.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1250


View Profile
April 25, 2014, 11:54:32 AM
 #830

Ganz ehrlich, wer kann es dem Gericht verübeln, wenn sie sich die Sache einfacher machen wollen, indem sie alle Werte zunächst einmal in eine Währung überführen?

So gesehen wäre es am einfachsten, alles zu beschlagnahmen und den Gläubigern gar nichts zu geben.  Roll Eyes

Eigentlich sollte ein Gericht für eine faire Abwicklung sorgen, sonst ist es in diesem Fall überflüssig.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3024
Merit: 3164


Shitcoin Minimalist


View Profile
April 25, 2014, 11:57:08 AM
 #831

Ganz ehrlich, wer kann es dem Gericht verübeln, wenn sie sich die Sache einfacher machen wollen, indem sie alle Werte zunächst einmal in eine Währung überführen?
So gesehen wäre es am einfachsten, alles zu beschlagnahmen und den Gläubigern gar nichts zu geben.  Roll Eyes
Darauf läuft es doch in der Praxis meistens hinaus Roll Eyes

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1250


View Profile
April 25, 2014, 12:01:27 PM
 #832

Du meinst es ist besser, wenn das Gericht die fehlenden 650k BTC erst gar nicht findet.  Grin
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1218
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
April 25, 2014, 01:16:03 PM
 #833

Die BTC lagen auf Konten die eindeutig dem Nutzer zugeordnet waren.
Was erzählst Du denn da? Woher willst Du wissen auf welchem der vermutlich > 1000 Wallets (mit > 100.000 BTC Adressen) die MtGox besessen hat, das Geld lag?

Diese eindeutige Zuordnung zu DEM(!!?) Nutzer würde ich gern mal sehen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1250


View Profile
April 25, 2014, 01:44:17 PM
 #834

Natürlich auf MtGox Konten der DB, wie bei jedem anderen Broker auch.
Gotgoxed
Member
**
Offline Offline

Activity: 65
Merit: 10


View Profile
April 25, 2014, 01:51:25 PM
 #835

Da gibt es ein weiteres Schreiben auf Gox!

https://www.mtgox.com/img/pdf/20140424_order.pdf
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 650
Merit: 521


View Profile
April 26, 2014, 07:23:32 AM
 #836

Angeblich will OKCoin auch auf MtGox mitbieten. Hier die Eckdaten:

  • Die 200k BTC werden an die Gläubiger verteilt und können "so bald wie möglich" abgehoben werden
  • Die Restschuld wird in 49% der Firmenanteile umgerechnet und an die Gläubiger vergeben.

Derzeit die beste Option IMO.

Quelle: http://www.reddit.com/r/mtgoxinsolvency/comments/23zlrm/chatlog_daniel_kelman_alias_laoban_author_of/
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2604
Merit: 1250


View Profile
April 26, 2014, 10:02:51 AM
 #837

  • Die Restschuld wird in 49% der Firmenanteile umgerechnet und an die Gläubiger vergeben.

Ich Frage mich wie das gehen kann, ohne das vorher eine strafrechtliche Ermittlung zu einem Ergebnis gekommen ist. Möchten die Mark einfach mal so 650k BTC schenken?
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
April 26, 2014, 12:09:16 PM
 #838

  • Die Restschuld wird in 49% der Firmenanteile umgerechnet und an die Gläubiger vergeben.

Ich Frage mich wie das gehen kann, ohne das vorher eine strafrechtliche Ermittlung zu einem Ergebnis gekommen ist. Möchten die Mark einfach mal so 650k BTC schenken?

Das ist genau der Punkt, der mich an der ganzen Sache auch über die Maßen wundert und verstört. Selbst, wenn die 650k BTC verloren sind, weil Mark sie schon vor langer Zeit zu Spottpreisen verscherbelt/veruntreut hat, muss sich das ja nachweisen lassen. Und für den Fall das sie geklaut oder fehlgebucht wurden ebenfalls. Bitcoins sind eben kein FIAT, das einfach so verschwindet. Die Anonymität gilt für Menschen aber nicht für die Coins selbst. Die kann ich in der Blockchain nachverfolgen, wenn ich die Konten kenne, auf denen sie mal gelegen haben. Damit ließe sich auch relativ gut ermitteln wo das Geld hingekommen ist. Irgendwo muss es ja sein oder wurden inzwischen Blöcke aus der Blockchain gelöscht?

Aber es gibt keine Aufklärung. Stattdessen steht nun schon seit fast drei Monaten die Behauptung im Raum die Coins seien durch die Ausnutzung der Transaction-Malleability verschwunden. Eine Behauptung, die schon vor Wochen wissenschaftlich wiederlegt wurde. Trotzdem scheint niemand nachhaken zu wollen. Auch nicht der Insolvenzverwalter.

Deshalb bin ich auch so misstrauisch gegen Bitcoin geworden. Es ist schön und gut wenn man über die Blockchain alles nachverfolgen kann, nur wenn im Falle eines Falles ein kriminelles Kartell dies verhindert, dann ist diese Eigenschaft und Bitcoin letztlich nutzlos. Wir haben vielleicht keine Zentralbank, aber irgendwer sitzt da im Hintergrund und zieht die Fäden und das nicht zu unseren Gunsten. Das wird mir mehr und mehr bewusst.

Na ja, vielleicht gibt es ja noch eine Aufklärung des Ganzen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich bleibe jedenfalls am Ball. Meine Zeit ist nur leider begrenzt. Als es Druck gab und die Hinweise evident wurden hat Gox ruckzuck die Existenz von 200k BTC eingestanden. Einfach mal so. Schon "etwas" merkwürdig.
poorminer
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 294
Merit: 100


View Profile
April 26, 2014, 12:20:01 PM
 #839


Na ja, vielleicht gibt es ja noch eine Aufklärung des Ganzen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich bleibe jedenfalls am Ball. Meine Zeit ist nur leider begrenzt. Als es Druck gab und die Hinweise evident wurden hat Gox ruckzuck die Existenz von 200k BTC eingestanden. Einfach mal so. Schon "etwas" merkwürdig.

Es ist doch klar, was passiert ist und wo die Coins sind!

Du stocherst immer noch im Nebel, aber es kann nur eine mögliche Ursache geben, und das war bestimmt kein "böser Hackerangriff".
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1022



View Profile
April 26, 2014, 12:29:18 PM
 #840


Na ja, vielleicht gibt es ja noch eine Aufklärung des Ganzen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich bleibe jedenfalls am Ball. Meine Zeit ist nur leider begrenzt. Als es Druck gab und die Hinweise evident wurden hat Gox ruckzuck die Existenz von 200k BTC eingestanden. Einfach mal so. Schon "etwas" merkwürdig.

Es ist doch klar, was passiert ist und wo die Coins sind!

Du stocherst immer noch im Nebel, aber es kann nur eine mögliche Ursache geben, und das war bestimmt kein "böser Hackerangriff".

Erleuchte mich!
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 [42] 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 ... 148 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!