Bitcoin Forum
December 08, 2019, 04:09:05 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 ... 136 »
  Print  
Author Topic: MtGox geht in Konkurs  (Read 303740 times)
miningnew
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 501


View Profile
March 03, 2014, 03:02:28 PM
 #361

Das wahrscheinlichste ist für mich immernoch das 2011 schon 1 Mio coins geklaut wurden.
--> Jahrelange Vertuschung Handel mit nicht vorhanden Coins.
Versuch über die Jahre die Coins mit den Gebühren zurück zu kaufen der gescheitert ist.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
strobl
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 12
Merit: 0


View Profile
March 04, 2014, 01:28:57 AM
 #362

hi, bin neu hier.

da sich gox baker mckenzie als anwaltskanzlei leisten kann, traue ich ihnen alles zu, nur nicht, dass sie persönlich pleite sind Smiley habe vor paar tagen überlegt eventuell goxcoins auf bitcoinbuilder zu kaufen, aber ist mir mittlerweile zu heiß.

vorhin ist mir gox_com auf twitter ge-re-followed. keine ahnung, was sie genau vorhaben, aber vllt. ist doch noch nicht alles verloren. viel glück euch!
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
March 04, 2014, 04:17:21 AM
 #363

http://pando.com/2014/03/03/hackers-claim-to-have-breached-mt-gox-again-could-they-be-its-victims-best-hope/
Artix
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 100


View Profile
March 04, 2014, 05:54:46 AM
 #364

Mir erschließt sich nicht wie das Geld verschwinden konnte(was es nicht ist) jeder dumme Mensch würde das merken das Geld fehlt im System.
Wenn der die BTC nicht rausrückt werden das Geld nunmal Leute eintreiben.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 04, 2014, 07:02:16 AM
 #365

Wenn der die BTC nicht rausrückt werden das Geld nunmal Leute eintreiben.

Abwarten! Meine Prognose: Niemand wird auch nur einen BTC eintreiben, Mark gibt seinen Anwälten die restlichen offiziell verfügbaren Mittel und am Ende wird das ganze mangels Masse eingestellt. Die 850k BTC fallen dabei unter den Tisch, da die Behörden mit virtuellen Dingen nichts anfangen können.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
March 04, 2014, 07:50:20 AM
 #366

Abwarten! Meine Prognose: Niemand wird auch nur einen BTC eintreiben, Mark gibt seinen Anwälten die restlichen offiziell verfügbaren Mittel und am Ende wird das ganze mangels Masse eingestellt. Die 850k BTC fallen dabei unter den Tisch, da die Behörden mit virtuellen Dingen nichts anfangen können.

http://www.olivere.de/blog/archives/2014/03/04/gox_self-help/

Wir können aber etwas damit anfangen. In jedem Fall kann man die gestohlenen Coins identifizieren. Sollte das auch auch nicht möglich sein, ist die Mittäterschaft von Gox kaum noch abzustreiten. Ist ungefähr so als wenn Du jemanden 'versehentlich' erschießt und dann die Waffe 'verlegst'. Das glaubt Dir niemand und falls doch, verbringst Du den Rest Deines Lebens in der Geschlossenen. Zu Recht.

Wir werden also irgendwann erfahren welche Coins betroffen sind bzw. erhalten genug Daten, um das ermitteln zu können. Dann können wir diese "Tainted Coins" fortlaufend indizieren, was nur beim ersten mal aufwendig ist. Später muss man nur noch die Änderungen mitführen, d.h. der entsprechende Dienst muss lediglich neue Blöcke parsen. Ideen dazu gibt es schon seit einiger Zeit:

https://docs.google.com/document/d/1AnkP_cVZTCMLIzw4DvsW6M8Q2JC0lIzrTLuoWu2z1BE/edit?pli=1#heading=h.v3px1rgmf10o

Ich denke, bisher hat eine wirkliche Motivation gefehlt, das im größeren Maßstab umzusetzen. Die ist nun gegeben mit fast 10% Gox-Coin Anteil an der Blockchain. Ich werde die Zeit nun nutzen und so eine Datenbank aufbauen. Letztlich wird es auf einen DNS-Dienst hinauslaufen, der über TXT-Felder spezifisch nach "Tainted Coins" abgefragt werden kann. Ähnlich wie man die Reputation von ein IP-Adressen über RBLs abfragen kann. So kann man relativ einfach herausfinden, ob ein Bitcoin sauber ist oder nicht. Zumindest als Geschädigter würde ich z.B. niemals einen Gox-Coins annehmen. Ich kaufe doch nicht meine eigenen Coins.

Solange der Dienst nicht steht, kaufe/tausche ich überhaupt keine Bitcoins mehr, da ich davon ausgehen muss, dass mir jemand Hehlerware andreht. Das muss nicht sein. Ich denke, dass man mit Hilfe des Marktes und der Blockchain Bitcoin-Diebstahl in Zukunft sehr unattraktiv machen kann. Das wird auch die Reputation von Bitcoin in der Öffentlichkeit wiederherstellen. Die liegt momentan leider ziemlich danieder.

Doch erstmal muss ich Urlaub machen. Dringend.  Tongue
Danach begebe ich mich ans Werk. Hab ja nun in Bezug auf Bitcoin jetzt nichts anderes mehr zu tun. Hoffe, dass bis dahin noch ein paar mehr Leute auf der Liste aufgeschlagen sind und vielleicht sogar schon was gemacht haben.  Roll Eyes

Die Liste halte ich natürlich auf Englisch, aber ihr seid selbstverständlich alle eingeladen. Auch wenn es dort vielleicht in Zukunft eher technisch zugehen wird ist jeder willkommen.
Mailinglisten lassen sich sehr effektiv filtern und durchsuchen. Da kann sich jeder das raussuchen, was ihn interessiert. 

fips
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 340
Merit: 250


View Profile
March 04, 2014, 08:33:08 AM
 #367

Wenn gewünscht mit dabei. Meine verlorenen Goxcoins sind nen ziemlich starker Motivator. Was ich mitbringe: Bin Informatiker und verdiene meine Brötchen mit Web Developement.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 04, 2014, 09:26:13 AM
 #368

Wir werden also irgendwann erfahren welche Coins betroffen sind bzw. erhalten genug Daten, um das ermitteln zu können. Dann können wir diese "Tainted Coins" fortlaufend indizieren, was nur beim ersten mal aufwendig ist. Später muss man nur noch die Änderungen mitführen, d.h. der entsprechende Dienst muss lediglich neue Blöcke parsen. Ideen dazu gibt es schon seit einiger Zeit:

Und am Ende erhält man Coins mit partiellem Taint, wobei ein Teil der Geldwäscher nicht mal etwas davon weiss. Der Empfänger braucht dann genug Macht, um die Kette zurückverfolgen zu können. Die Behörden werden hier nicht helfen. Damit bleibt meine Prognose, dass keiner seine Coins zurückbekommen wird.

Trotzdem ist es natürlich sinnvoll, herauszufinden was tatsächlich passiert ist. Von Mark erwarte ich hier keine ehrlichen Antworten.

Ein anderer Ansatz an Gox Adressen zu kommen ist, die Einzahlungsadressen der Nutzer zu sammeln (falls diese BTC an Gox überwiesen haben). Damit könnte man die Zuordnung der Gox Adressen weitertreiben bzw. festigen.
Shenka89
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 148
Merit: 100


View Profile
March 04, 2014, 10:40:53 AM
 #369

hi, bin neu hier.

da sich gox baker mckenzie als anwaltskanzlei leisten kann, traue ich ihnen alles zu, nur nicht, dass sie persönlich pleite sind Smiley

Sehe ich auch so.Die werden noch genügend Geld übrig haben....
 
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 04, 2014, 10:57:28 AM
 #370

hi, bin neu hier.

da sich gox baker mckenzie als anwaltskanzlei leisten kann, traue ich ihnen alles zu, nur nicht, dass sie persönlich pleite sind Smiley

Sehe ich auch so.Die werden noch genügend Geld übrig haben....
 

Aus Erfahrungen mit Insolvenzen in der EU würde ich sagen, die verbrennen jetzt das restliche Geld, welches noch verfügbar ist. Die Ansprüche der Anwälte sind immer vorrangig! Ich denke nicht, dass das in J anders aussieht.
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 1020



View Profile
March 04, 2014, 12:35:00 PM
 #371

@ OhShei8e:
ich halte es für nicht sinnvoll jetzt alle ehemailigen Goxcoins zu markieren und diese dann nicht mehr anzunehmen. Ich meine sowas war doch schon im Bezug auf Coins die für drogen verwendet wurden geplant und die Community hat soweit ich das mitbekommen habe, es vehement abgeschmettert. Schließlich kann jemand doch nichts dafür, wenn er z.b bei Bitstamp solche Coins angedreht bekommt.
Genauso verhält es sich jetzt bei den Goxcoins. 1. Ist dafür der "grund" deutlich geringer als die Sache mit der Geldwäsche und Drogen. Und 2. ist ja immernoch nicht 100%tig klar, wann und wie die Coins abhanden gekommen sind. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass die allermeisten Coins schon längst wieder in unschuldigen Händen sind.

Natürlich ist es sinnvoll, die Sache aufzuklären und die Coins zu verfolgen. Aber sie dann nicht mehr anzunehmen, das wird nicht machbar sein und wenn es das wäre, wäre es wie gesagt unfug.

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                              binance.je als EUR Börse
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
twbt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994
Merit: 1097


An AA rated Bandoneonista


View Profile
March 04, 2014, 01:07:45 PM
 #372

Die Überlegung ist vollkommen absurd. Wie soll man sich die Umsetzung vorstellen? Alle Miner/Pools prüfen in Zukunft BTC-TXen gegen die DB von OhShei8e und nehmen entsprechende TXen von "Gox-Coins" nicht mehr in neue Blöcke auf? Im nächsten Schritt dehnen wir das Ganze auf "Bitfunder-Coins", "Inputs.io-Coins", ... aus? Nehmen wir auch die Miner-Scams auf? "BFL-Coins", "HashFast-Coins", ... Ach, wir arbeiten einfach unsere Scammer-Liste ab und ergänzen nach Belieben. - Naja, irgendwie braucht man das nicht lange zu diskutieren. Eigeninitiative bei der Aufklärung ist sicher ein berechtigtes Interesse. Der ganze Rest ist Mumpitz.

fips
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 340
Merit: 250


View Profile
March 04, 2014, 02:24:10 PM
 #373

Quote
@PatronaPartners As I heard from an insider from @blockchain: they found lost #bitcoin of @MtGox
Note: It's not an investment advice/offer.

https://mobile.twitter.com/CanarslanEren/status/440777469520379905?screen_name=CanarslanEren

Na wäre ja interessant wenn da was ofizielles kommt zu den Coins die schon identifiziert wurden
Salazarian
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 440
Merit: 250



View Profile
March 06, 2014, 04:09:44 AM
 #374

Mir erschließt sich nicht wie das Geld verschwinden konnte(was es nicht ist) jeder dumme Mensch würde das merken das Geld fehlt im System.
Wenn der die BTC nicht rausrückt werden das Geld nunmal Leute eintreiben.


äääähm schonmal schlau gemacht, wie unser GESAMTES westliches System funktioniert? Banken haben in dem Sinne auch eigentlich kein Geld! Das "Kapital", was als Wannabe Geld bezeichnet wird, ist letzten Endes auch nur die Schuld des anderen! Cheesy
Ich weiß ,dass du es nicht in dem Sinne meintest, wie ich es jetzt auch angreife, aber man sollte vorsichtig mit der Aussage sein, denn unser System ist 1:1 dasselbe und der Grund, wieso die Banken/Versicherungen das wunderbar ausnutzen können, ist die Intransparenz oben und ein zentralisiertes System, wovon die halbe Bevölkerung keinen Stuss davon hat. Wink


Und bezüglich des Source Code Claims und Audio Recording!

Ohne Scheiß ,das wäre das erste, was mir als Mark Cappes in den Kopf kommen würde!
Ich nutze einen psychologischen Effekt, namens Strohmann-Effekt und erzeuge einen False Flag, sodass die Schuld von mir abgewiesen wird.
Und in dem Falle würde Mark sein Arsch retten, wenn die halbe BTC Community naiv ist und nicht kontrolliert, ob das tatsächlich unabhängige "Hacker" sind, oder lediglich ein Theaterspiel mit Marc Cappes spielen.
Die Wahrscheinlichkeit betrügt 99,99% ,dass Mark jeden Scheiß versuchen könnte, die Sache von sich aus abzulenken.

Gaukler
Member
**
Offline Offline

Activity: 96
Merit: 10


View Profile
March 06, 2014, 08:23:08 AM
 #375


Genau... waren es also doch mehr coins.....

As of Friday, Mt. Gox sought bankruptcy protection under Japanese law, citing more than $63 million in debt and the loss of more than 850 million bitcoins
 Grin Grin Grin Grin

Still 4,6 Coins at GOX.....
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
March 06, 2014, 08:55:43 AM
 #376

Natürlich ist es sinnvoll, die Sache aufzuklären und die Coins zu verfolgen. Aber sie dann nicht mehr anzunehmen, das wird nicht machbar sein und wenn es das wäre, wäre es wie gesagt unfug.

Das ist ja nur eine persönliche Entscheidung. Die Rechtslage - zumindest in Deutschland - ist an dieser Stelle klar. Du kannst auch rechtmäßiger Besitzer von Diebesgut sein, wenn Du es in dem Bewusstsein eines legalen Kaufs erworben hast. Prinzip von "Treu und Glauben". Wenn Du also ein geklautest Auto kaufst, dann ist das legal, wenn Du nichts von dem Diebstahl gewusst hast. Der Dieb bleibt trotzdem ein Dieb.

Und gerade deshalb ist es wichtig die Coins möglichst schnell zu markieren.  Wink

Aber bis jetzt habe ich ja noch gar nichts gemacht und bin mit Urlaubsvorbereitungen beschäftigt. Es dürfte gar nicht so leicht sein, weil "tainted" Inputs sich ja mit sauberen Inputs in einem Output mischen können, wenn ich es richtig verstehe.  

Daher: Mein Hauptziel ist eigentlich, mich  ernsthaft mit dem Protokoll und der Technik zu befassen. Das Projekt dient da nur der Motivation, ist aber eine sehr gute Motivation.  Wink

Ich will Bitcoin halt nicht aufgeben und habe Lust mich in meiner Freizeit weiter damit beschäftigen. Aber Traden ist für mich halt Geschichte, selbst wenn ich jeden einzelnen Satoshi von Gox zurück bekommen sollte.


Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 1020



View Profile
March 06, 2014, 12:45:22 PM
 #377

Natürlich ist es sinnvoll, die Sache aufzuklären und die Coins zu verfolgen. Aber sie dann nicht mehr anzunehmen, das wird nicht machbar sein und wenn es das wäre, wäre es wie gesagt unfug.

Das ist ja nur eine persönliche Entscheidung. Die Rechtslage - zumindest in Deutschland - ist an dieser Stelle klar. Du kannst auch rechtmäßiger Besitzer von Diebesgut sein, wenn Du es in dem Bewusstsein eines legalen Kaufs erworben hast. Prinzip von "Treu und Glauben". Wenn Du also ein geklautest Auto kaufst, dann ist das legal, wenn Du nichts von dem Diebstahl gewusst hast. Der Dieb bleibt trotzdem ein Dieb.

Und gerade deshalb ist es wichtig die Coins möglichst schnell zu markieren.  Wink

Aber bis jetzt habe ich ja noch gar nichts gemacht und bin mit Urlaubsvorbereitungen beschäftigt. Es dürfte gar nicht so leicht sein, weil "tainted" Inputs sich ja mit sauberen Inputs in einem Output mischen können, wenn ich es richtig verstehe.  

Daher: Mein Hauptziel ist eigentlich, mich  ernsthaft mit dem Protokoll und der Technik zu befassen. Das Projekt dient da nur der Motivation, ist aber eine sehr gute Motivation.  Wink

Ich will Bitcoin halt nicht aufgeben und habe Lust mich in meiner Freizeit weiter damit beschäftigen. Aber Traden ist für mich halt Geschichte, selbst wenn ich jeden einzelnen Satoshi von Gox zurück bekommen sollte.


ja ich kann dich schon verstehen =/  wünsche dir gute erholung im Urlaub Wink
Was diese MArkierungssache angeht, würde ich empfehlen eher mit twbt  oder anderen hier darüber zu diskutieren. Ich kann leider nur meine Meinung dazu sagen, aber nicht so gut und stichhaltig argumentieren, weil ich mich da doch noch zu wenig auskenne ^^ Smiley

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink                              binance.je als EUR Börse
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324
Merit: 2225


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 06, 2014, 01:32:51 PM
 #378

Und gerade deshalb ist es wichtig die Coins möglichst schnell zu markieren.  Wink
[…]
Es dürfte gar nicht so leicht sein, weil "tainted" Inputs sich ja mit sauberen Inputs in einem Output mischen können, wenn ich es richtig verstehe.  
1. es ist unmöglich, coins dauerhaft und unverfälschbar zu markieren
2. jede Markierung kann mit Mixern verwischt werden
3. eine funktionierende Markierung würde die Funktionalität von Bitcoin als Geld in Frage stellen
4. jede Markierung erfordert einen Entscheidungsprozess, der letztlich zentralisiert sein muss

Geh in Urlaub, erhol dich schön, und befasse dich danach mit sinnvolleren Beschäftigungen als Coin Validation / Redlisting / Tainting Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
March 06, 2014, 01:51:56 PM
 #379

Geh in Urlaub, erhol dich schön, und befasse dich danach mit sinnvolleren Beschäftigungen als Coin Validation / Redlisting / Tainting Wink

Sehe es nicht als sinnlos an. Das Wissen bleibt, selbst wenn der letzte Coin verschwunden ist (und ich bin nun mal Informatiker und kein Trader).

Eine dauerhafte und eindeutige Markierung jedes Satoshis sähe ich auch nicht als Nachteil, auch wenn das mit Bitcoin nicht geht. Geldscheine lassen sich ja auch eindeutig identifizieren.

Eher steht der Mangel an dezentralen Kontrollmöglichkeiten dem Erfolg von Bitcoin im Wege. Bitcoin ist halt letzlich nur ein T-Kontensystem ohne eindeutige Identifizierbarkeit einzelner Währungseinheiten. Die Warnungen zur Geldwäsche und Dergleichen sind ja nicht aus der Luft gegriffen. Daher ja auch das Overlay-Protokoll zu "colored coins".

Aber mal ehrlich: Die ganz große Ahnung haben wir doch alle nicht. Die Dev-Liste ist weiterhin sehr übersichtlich. Warum soll ich mich also jetzt nicht damit befassen? Eines ist beim Bitcoin nach wie vor sehr billig zu haben: Die Komplexität ist noch beherrschbar und man hat den direkten Kontakt zu den Entwicklern, wann immer man ihn braucht.

Wenn Bitcoin in einigen Jahren erstmal auf dem Stand des Linux-Kernels ist, ist die Lernkurve sehr steil und die Entwickler leben dann in ihrer eigenen Welt. Ist dann schwer da wieder ran zu kommen.

Aber erstmal ist Urlaub angesagt.  Cool

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 06, 2014, 02:57:11 PM
 #380

Blockchain Analyse ist ein schönes Spielzeug. Praktisch ist es aber wenig hilfreich, zu wissen, dass MtGox mal einen TXout erstellt oder eingenommen hat. Es könnte interessant werden, wenn die Behörden sowas als Beweis aktzeptieren. Spätestens wenn dieser TXout ein paar mal zusammen mit anderen Outs als In genutzt wurde, ist die ganze Sache Geschichte. Markieren funktioniert nur bei denen, die das aktiv mitmachen. Ich gehöre da schonmal nicht dazu.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 ... 136 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!