Bitcoin Forum
May 28, 2017, 04:54:31 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1318 1319 1320 1321 1322 1323 1324 1325 1326 1327 1328 1329 1330 1331 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1340 1341 1342 1343 1344 1345 1346 1347 1348 1349 1350 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 1361 1362 1363 1364 1365 1366 1367 [1368] 1369 1370 1371 1372 1373 1374 1375 1376 1377 1378 1379 1380 1381 1382 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 ... 2890 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4239286 times)
redpalestino
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 194

Friesenkate S.P.O nördlichste BTC Akzeptanzstelle


View Profile
September 11, 2014, 02:32:32 PM
 #27341

Super Beitrag!

Danke dafür.

Ach und

@OhSc...

Halt endlich die Fresse oder nimms hin.
Dein Gejammer nervt!

Achte mal auf deine Wortwahl ! Jeder darf hier seine Meinung kundtun, ob es Dir passt oder nicht. Wenn Dir seine Meinung nicht gefällt ist es ok,man kann sich aber auch anders ausdrücken. Schon mal was von freundlichen Miteinander gehört?
1495990471
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495990471

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495990471
Reply with quote  #2

1495990471
Report to moderator
1495990471
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495990471

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495990471
Reply with quote  #2

1495990471
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1495990471
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495990471

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495990471
Reply with quote  #2

1495990471
Report to moderator
Lincoln6Echo
Legendary
*
Online Online

Activity: 1638



View Profile
September 11, 2014, 04:26:26 PM
 #27342

Hinter Bitcoin stehen die ganz nüchterne Gewinninteressen seiner Besitzer.
Endlich ein wahres Wort.
Dem kann und will ich nicht widersprechen.
Das ist nämlich eine der wichtigsten Grundlagen für einen möglichen Erfolg von Bitcoin.
In einer pluralistischen Gesellschaft ist dies die Grundlage jeder Veränderung, weshalb ich dies in erster Linie als Demokrat und erst sekundär als "Bitcoiner" begrüße.

das einzig gescheite was ich von ohscheiße bisher gehört habe Cheesy

wirklich albern was hier abgeht...

Du bist ja auch noch nicht lange dabei! Vor dem Gox GAU war OhShei8e zwar auch schon ein Bitcoin Bär (bzw. DER Bär des deutschen Forums), aber seine Beträge waren meiner Meinung nach sehr lesenswert. Schade, dass da jetzt so viel Verbitterung dabei ist... Undecided


Hauberg81
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 11, 2014, 06:29:31 PM
 #27343

http://www.c[Suspicious link removed]m/id/101991761

http://www.bankofengland.co.uk/publications/Documents/quarterlybulletin/2014/qb14q3digitalcurrenciesbitcoin1.pdf

Könnte für ein wenig Spannung sorgen. Bald werden die Tage kürzer, es wird kälter, man legt sich nicht mehr ans Wasser und seinen dicken Bauch an die Sonne mit einem Bier in der Hand.
Der Herbst und Winter kommt und die Lust auf BTC erreicht neue Höhen.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1190



View Profile
September 11, 2014, 06:43:15 PM
 #27344

Im Moment lässt sich die Frage der Vermögensverteilung in Bitcoin nicht abschließend beurteilen.
Es gibt durchaus Argumente, die für eine stärkere anfängliche Ungleichverteilung sprechen (Stichwort Early Adopters), andererseits ist zu erwarten, dass mit dem Erfolg von Bitcoin immer auch ein erheblicher Anteil wachsender Vermögen von Außen ins Bitcoin-Ökosystem geflossen ist.
Anders gesagt:
- Early Adopter investiert 100$ bei Kurs 1$ -> 100 BTC
- Later Adopter investiert 1000$ bei Kurs 10$ -> 100 BTC
- Late Adopter investiert 10000$ bei Kurs 100$ -> 100 BTC
Du siehst selbst, dass damit keineswegs eine Ungleichverteilung im Bitcoin-System selbst geschaffen wird, sondern lediglich eine bestehende Ungleichverteilung von Außen im System abgebildet wird.
Noch einfacher gesagt:
Bitcoin ändert nichts daran, dass die Armen immer ärmer und die Reichen immer Reicher werden.

Darum geht es (mir) hier nicht. Es geht mir darum, dass die insgesamt 300 Bitcoins - um bei Deinem Beispiel zu bleiben - sich auf nur drei Leute verteilen, anstatt auf 300 (dies nur um eine Zahl zu nennen), weil der Blockreward keine statistische Grundlage besitzt, sondern einfach willkürlich festgelegt wurde. Ist das Geld aber erst einmal (schlecht) verteilt, so verteilt es sich später durch Handel nicht besser. So zumindest die ständige Beobachtung in den letzten 5000 Jahren Menschheitsgeschichte. Deshalb braucht es ja auch von Zeit zu Zeit eine Währungsreform.

Bei Bitcoin ist das Geld schon jetzt so schlecht verteilt, dass das System schon jetzt kippt. Wenig echte Innovation, dafür aber viel Kriminalität. Das ist ja auch logisch, denn nur durch Kriminalität können sich Bitcoins überhaupt noch auf größere Benutzergruppen verteilen, nur so kommt Bewegung in den Markt, der Markt ist schlicht und ergreifend kriminell, was sich bereits dadurch zeigt, dass die Mehrheit der Teilnehmer den Ankauf von zuvor geklauten Coins toleriert. Die Kriminalität wächst schneller als die Innovationen. Langfristig wird das aber wiederum die Austauschbarkeit von Bitcoin stark behindern, weil insbesondere Diebstahl in der restlichen Gesellschaft ein starkes sittliches Tabu ist. Wir leben eben nicht mehr im Wilden Westen. Das wird IMHO wiederum zum völlig Zusammenbruch des Bitcoin-Ökosystems führen. Es passt derzeit nicht zur restlichen Gesellschaft. Nach diesem Reset können sich die Coins dann aber tatsächlich wieder neu (und legal) verteilen.

Ich gehe inzwischen davon aus, dass es mehre solcher Totalzusammenbrüche geben wird. Die Frage ist dann jeweils, ob sich der Coin davon wieder erhohlt. Gewinnen werden am Ende nur die, die früh genug aussteigen (und ggf. wieder einsteigen). Was wir bisher gesehen haben, war noch nichts im Vergleich zu dem, was noch kommen wird. Ich glaube, wir werden bereits im nächsten Jahr im Zuge der Gox-Insolvenz den ersten kompletten Niedergang erleben. Rechnet mal mit erheblichen Angriffen auf die Fungibilität des Systems. Aufkommende Entwicklungen in diese Richtung solltet ihr als Menetekel begreifen und nicht versuchen dagegen anzukämpfen oder es gar ignorieren. Ihr könnt das nicht aufhalten. Ist natürlich nur meine persönliche Einschätzung. Ich bin weder Prophet noch Hellseher.

paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 750


View Profile
September 11, 2014, 07:03:27 PM
 #27345

Bearstamp probiert es immer wieder, aber keiner hat mehr Bock auf Dumping  Grin
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
September 11, 2014, 07:12:42 PM
 #27346

@OhShei8e: Bitcoin ist das was wir aus Ihnen machen. Lassen wir uns von unserer Gier treiben und stecken Bitcoins in die Rachen der Betrüger, dann endet das so wie bei dir. Geht man jedoch ganz nüchtern und sachlich an die Sache, dann muss es nicht zwangsläufig so enden. Jetzt verteufel hier nicht alles sondern mache dir Gedanken darüber wie du Bitcoin am besten für dich einsetzt oder lasse das Thema Bitcoin für dich sterben. Ausser irgendwelche Verschwörungstheorien kommt ja bei dir im Moment nicht viel raus

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
Wolke
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
September 11, 2014, 07:26:36 PM
 #27347

@OhShei8e: Bitcoin ist das was wir aus Ihnen machen. Lassen wir uns von unserer Gier treiben und stecken Bitcoins in die Rachen der Betrüger, dann endet das so wie bei dir. Geht man jedoch ganz nüchtern und sachlich an die Sache, dann muss es nicht zwangsläufig so enden. Jetzt verteufel hier nicht alles sondern mache dir Gedanken darüber wie du Bitcoin am besten für dich einsetzt oder lasse das Thema Bitcoin für dich sterben. Ausser irgendwelche Verschwörungstheorien kommt ja bei dir im Moment nicht viel raus

+1


kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


View Profile
September 11, 2014, 07:44:17 PM
 #27348

Bearstamp probiert es immer wieder, aber keiner hat mehr Bock auf Dumping  Grin
Die Stabilität ist vergleichsweise hoch.

LordShanken
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 192


View Profile
September 11, 2014, 07:54:56 PM
 #27349


meine sorge ist nur wenn ebay amazon oder ander grosse firmen den bitcoin aufnehm
wirds anfangs hoch gehn mit dem kurs aber dann auch wieder schnell bergab...
vielleicht ist das nur nen denkfehler aber solche firmen wollen geld machen und sobald
da leute mit bitcoin zahlen werden diese gleich wieder verkauft von den firmen zum
aktuellen kurs weil sie ja im geld bleiben wollen und das halte ich für sehr gefährlich...


Diese Unternehmen können gar keine Bitcoins halten. Wie willst du das verbuchen? Das
wäre irre kompliziert. Bitcoins werden sofort in Geld getauscht. Das übernehmen dann
Drittanbieter wie Bitpay&Co.
LordShanken
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 192


View Profile
September 11, 2014, 08:10:46 PM
 #27350

@OhShei8e: Bitcoin ist das was wir aus Ihnen machen. Lassen wir uns von unserer Gier treiben und stecken Bitcoins in die Rachen der Betrüger, dann endet das so wie bei dir. Geht man jedoch ganz nüchtern und sachlich an die Sache, dann muss es nicht zwangsläufig so enden. Jetzt verteufel hier nicht alles sondern mache dir Gedanken darüber wie du Bitcoin am besten für dich einsetzt oder lasse das Thema Bitcoin für dich sterben. Ausser irgendwelche Verschwörungstheorien kommt ja bei dir im Moment nicht viel raus

Was ist so schlimm an ein paar kritischen Stimmen? Ich glaube auch, dass Bitcoin seinen Zenit überschritten hat. Die meisten Menschen haben von Bitcoin gehört - und für fast alle ist es komplett uninteressant. Daran ändert sich auch nichts mehr. Zu unsicher, zu ungleich verteilt - das ist gängige Meinung. Viele sind durch das Mining zu Bitcoin gekommen. So war es auch bei mir. Dieser Weg ist nun für immer versperrt. Hätten es diesen Weg vor eineinhalb Jahren für mich nicht gegeben, wäre Bitcoin auch für mich uninteressant gewesen. Spätestens wenn Dell & Co die Zahlungen per Bitcoin wieder einstellen, weil es sich schlicht nicht lohnt, wird sich die momentane Ernüchterung zu Resignation.

Ich war auch mal Optimist. Aber das hat sich geändert. Nicht, weil ich heute verbittert bin und viel Geld verloren habe (wie das bei kritischen Stimmen hier immer wieder vermutet wird), sondern weil ganz nüchtern betrachtet der Hype vorbei ist.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


View Profile
September 11, 2014, 08:14:15 PM
 #27351


meine sorge ist nur wenn ebay amazon oder ander grosse firmen den bitcoin aufnehm
wirds anfangs hoch gehn mit dem kurs aber dann auch wieder schnell bergab...
vielleicht ist das nur nen denkfehler aber solche firmen wollen geld machen und sobald
da leute mit bitcoin zahlen werden diese gleich wieder verkauft von den firmen zum
aktuellen kurs weil sie ja im geld bleiben wollen und das halte ich für sehr gefährlich...


Diese Unternehmen können gar keine Bitcoins halten. Wie willst du das verbuchen? Das
wäre irre kompliziert. Bitcoins werden sofort in Geld getauscht. Das übernehmen dann
Drittanbieter wie Bitpay&Co.
Ich habe bei jemandem bezahlt, der die Coins behält. Er hat das für das Finanzamt wie Euros verbucht. Man könnte auch sagen, dass er die Bitcoins privat in Euros getauscht, und sie so in die Kasse legt. Eine wie ich finde gute einfache Lösung für einen überzeugten Bitcoiner.

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
September 11, 2014, 08:22:29 PM
 #27352

@OhShei8e: Bitcoin ist das was wir aus Ihnen machen. Lassen wir uns von unserer Gier treiben und stecken Bitcoins in die Rachen der Betrüger, dann endet das so wie bei dir. Geht man jedoch ganz nüchtern und sachlich an die Sache, dann muss es nicht zwangsläufig so enden. Jetzt verteufel hier nicht alles sondern mache dir Gedanken darüber wie du Bitcoin am besten für dich einsetzt oder lasse das Thema Bitcoin für dich sterben. Ausser irgendwelche Verschwörungstheorien kommt ja bei dir im Moment nicht viel raus

Was ist so schlimm an ein paar kritischen Stimmen? Ich glaube auch, dass Bitcoin seinen Zenit überschritten hat. Die meisten Menschen haben von Bitcoin gehört - und für fast alle ist es komplett uninteressant. Daran ändert sich auch nichts mehr. Zu unsicher, zu ungleich verteilt - das ist gängige Meinung. Viele sind durch das Mining zu Bitcoin gekommen. So war es auch bei mir. Dieser Weg ist nun für immer versperrt. Hätten es diesen Weg vor eineinhalb Jahren für mich nicht gegeben, wäre Bitcoin auch für mich uninteressant gewesen. Spätestens wenn Dell & Co die Zahlungen per Bitcoin wieder einstellen, weil es sich schlicht nicht lohnt, wird sich die momentane Ernüchterung zu Resignation.

Ich war auch mal Optimist. Aber das hat sich geändert. Nicht, weil ich heute verbittert bin und viel Geld verloren habe (wie das bei kritischen Stimmen hier immer wieder vermutet wird), sondern weil ganz nüchtern betrachtet der Hype vorbei ist.

Ich sehe das vollkommen anders. Die Cryptowährungen befinden sich erst am Anfang. Immer mehr wird drüber berichtet. Die Menschen müssen auch die Gefahren sehen und erkennen. Wenn das Fiat Geld weiterhin so explodiert und nur bei den Superreichen ankommt werden immer mehr Menschen sich nach Alternativen umsehen. Und die Cryptowährungen sind genau dafür gemacht.
Fiat kann man zur Zeit nicht ersetzen, aber man muss es ja nicht unbedingt auch immer nutzen.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


View Profile
September 11, 2014, 08:26:01 PM
 #27353

Derzeit ist alles besser als Fiat, und auch Bitcoins werden weiter als Rettungsring dienen. Ob und wie weit es dabei hoch geht, ist einfach irrelevant. Auch Warren Buffett investiert vor allem in gute Ideen, der Profit ist bei ihm zweitrangig.

lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666


View Profile
September 11, 2014, 08:41:35 PM
 #27354

Die meisten Menschen haben von Bitcoin gehört
Sagt wer?
Die meisten Menschen (ich schätz mal so 95%), die ich kenne und (falls sich die Gelegenheit ergibt) darauf anspreche, haben von Bitcoin noch nie was gehört.

Zu unsicher,
Inwiefern ist Bitcoin denn unsicher?
Mir wurden bisher noch keine Coins geklaut und ich mache mir auch keine Sorgen, daß sowas in Zukunft passiert.

Sicher, ich hab schon einige Verluste hinnehmen müssen, weil ich so naiv war, den falschen Leuten zu vertrauen, aber für meine Blödheit kann doch das System nichts.

zu ungleich verteilt
Daher klappt das mit dem Gold auch seit Jahrtausenden so gut, weils so gleichmäßig verteilt ist.  Wink


Wenn Ihr schon Bitcoin-Bashing betreiben wollt, dann lasst Euch wenigstens ein paar ordentliche Argumente einfallen.
Kruemelmonster
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 33


View Profile
September 11, 2014, 09:08:23 PM
 #27355


Im Moment lässt sich die Frage der Vermögensverteilung in Bitcoin nicht abschließend beurteilen.
Es gibt durchaus Argumente, die für eine stärkere anfängliche Ungleichverteilung sprechen (Stichwort Early Adopters), andererseits ist zu erwarten, dass mit dem Erfolg von Bitcoin immer auch ein erheblicher Anteil wachsender Vermögen von Außen ins Bitcoin-Ökosystem geflossen ist.
Anders gesagt:
- Early Adopter investiert 100$ bei Kurs 1$ -> 100 BTC
- Later Adopter investiert 1000$ bei Kurs 10$ -> 100 BTC
- Late Adopter investiert 10000$ bei Kurs 100$ -> 100 BTC
Du siehst selbst, dass damit keineswegs eine Ungleichverteilung im Bitcoin-System selbst geschaffen wird, sondern lediglich eine bestehende Ungleichverteilung von Außen im System abgebildet wird.
Noch einfacher gesagt:
Bitcoin ändert nichts daran, dass die Armen immer ärmer und die Reichen immer Reicher werden.

Nichts gegen dich & und nichts gegen den Bitcoin, aber die Tatsache, dass Bitcoins stark ungleich verteilt sind ist einfach nicht zu leugnen, ohne dies jetzt an dieser Stelle werten zu wollen.

Das Late Adopter im Strich mehr Geld ins System bringen als Early Adoptier ist nachvollziehbar. Dies liegt aber einzig und allein an einer geänderten Risikobewertung. Sprich jemand der über ein Vermögen von 1000$ verfügt hätte als early adoptier vlt. 1% seines Geldes auf den BTC gesetzt, da die Auswfallwahrscheinlichkeit sehr viel höher lag. Aktuell würde er bei gleicher Risikopräferenz aufgrund der weiter vorangeschrittenen Technologie eventuell 10% seines Vermögens in BTC investieren.

Diese geänderte Investitionsbereitschaft aufgrund einer höheren Sicherheit spiegelt aber nicht im geringsten die Kurssteigerungen wieder, so dass derjenige, der 10$ zu je 10 cent/BTC investiert hat natürlich um Potenzen mehr BTC besitzt als derjenige, der 100$ bei aktueller Bewertung in den BTC investiert hat.

My Address: 14LXYc1PRvfaXLpQhJHYfxUq2YW1jFudgz
BlueBitAUT
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 122


View Profile
September 11, 2014, 09:21:31 PM
 #27356

Es gab einen ersten Hype. Das ist wohl korrekt so.
Genau so ist es korrekt, dass das Gox Fiasko und der zu erwartende Totalausfall, einen
immensen Schaden auf allen Ebenen angerichtet hat, welcher nur langsam verdaut wird.
Vor allem deswegen hat Bitcoin viele "Skeptiker".
Besonders solche, die, wenn überhaupt, nur 3-4 Artikel in "Bildzeitungsqualität" zum Thema gelesen haben und ohne
Ansatzweise etwas verstanden zu haben/verstehen zu wollen, negativ behaftet sind und diesen "Einfluss" weitergeben.

Ich stimme aber dennoch denjenigen zu, die sagen das es noch lange nicht vorbei ist, im Gegenteil.
Warum?
Ganz einfach: Wer die letzten 1-2 Wochen aufmerksam die relevantesten News in unserer "Branche" verfolgt hat,
sollte erkennen, das hier gerade erst richtig große Dinge (anfangen zu) passieren.

Ich wage zu behaupten, dass jeder der einen Funken Hausverstand besitzt und nicht Feind seines eigenen Wohlstands/Geldes ist,
früher oder später begreifen wird, was hier möglich ist.

Es gibt dutzende Argumente Pro-Bitcoin und mindestens doppelt soviele Anwendungsmöglichkeiten/Szenarios...
Teile davon bereits entdeckt und entwickelt, vieles noch in Arbeit.
Aber im Endeffekt muss/wird der Gesamterfolg, logischerweise, aus einem wirtschaftlichem Grund passieren.
Wie das genau aussehen wird, kann ich nicht sagen - es führt aber, meiner Meinung nach, kein Weg daran vorbei.

Selbst in meinem sonst sehr IT-Affinem Umfeld, beginnen erst jetzt einige sich "doch nochmal anzuschauen" worum es da eigentlich genau geht.

Das alles und noch viel mehr, sind Gründe für mich nicht nur passiv teilzunehmen, sondern aktiv - und inzwischen quasi "Vollzeit",
versuche daran zu arbeiten, Teil dieser Entwicklung, dieser Gschichte zu sein/werden.

Ja, wir alle sind noch immer Early Adopter
Ja, viele sind ausgestiegen, haben Verluste realisiert und dem Thema den Rücken gekehrt
Ja, viele sind Opfer von Gox geworden

Nein, die Technologie ist nicht "defekt"
Nein, das war noch lange nicht das Ende der Entwicklung(en)
Nein, es haben nicht "schon alle" von der Erfindung Bitcoin/Cryptocurrencies gehört (5%!?) - und ein noch viel geringerer Teil, hat sich damit auseinander gesetzt.

Keine Angst, der, von allen mit Adleraugen und sabbernd beachtete, Wechselkurs entwickelt sich von ganz allein,
während sich täglich neue Szenarien aus dieser Technologie herauskristallisieren und Firmen / Entwickler daran arbeiten, diese entsprechend umzusetzen.

Ich bin selbst einer der ungeduldigsten Menschen die ich kenne, und der Kurs könnte sich gerne täglich verdoppeln  Roll Eyes Tongue
Aber hier habe ich sie: zuversichtliche Geduld.
Weil es für mich nur sehr sehr wenige, realistisch denkbare Situationen gibt, woran diese Erfindung tatsächlich scheitern könnte.

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


View Profile
September 11, 2014, 09:23:20 PM
 #27357

@Kruemelmonster
Es ist einfacher als man denkt. Je höher der Bitcoin steigt, desto vorsichtiger muss ein neuer Investor werden. Der Zug ist abgefahren, wie man so schön sagt. Falls man jedoch zu dem Schluss kommt, dass Bitcoins eine intelligente Idee ist, muss man auch dabei sein, und wenn auch mit einem kleinen Anteil seines Vermögens.

Edelmetalle sind ungleich verteilt, und Aktien und Immobilien und Kunstgegenstände sind ungleich verteilt. Ändert es, es ist möglich. Es braucht zwar Geduld, aber dafür kann euch niemand in den Karren fahren.

LordShanken
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 192


View Profile
September 11, 2014, 09:29:56 PM
 #27358

Sagt wer?
Die meisten Menschen (ich schätz mal so 95%), die ich kenne und (falls sich die Gelegenheit ergibt) darauf anspreche, haben von Bitcoin noch nie was gehört.

Hat doch seinen Weg durch die Mainstream-Medien mittlerweile gemacht. Gibts irgendein Blatt, was noch nicht über Bitcoin berichtet hat? Wer halbwegs auf der Höhe ist, hat zumindest davon gehört. Mag sein, dass die meisten sich nicht näher damit beschäftigt haben, aber ein Begriff ist das fast jedem.

Inwiefern ist Bitcoin denn unsicher?
Mir wurden bisher noch keine Coins geklaut und ich mache mir auch keine Sorgen, daß sowas in Zukunft passiert.

Sicher, ich hab schon einige Verluste hinnehmen müssen, weil ich so naiv war, den falschen Leuten zu vertrauen, aber für meine Blödheit kann doch das System nichts.

Genau das ist der Punkt. Die meisten Menschen sind halt blöd und haben Null Ahnung von IT-Sicherheit. Viren auf dem PC sind eher die Regel als die Ausnahme. Und wer haftet, wenn die Coins weg sind? Bei Geld, Kreditkarte und Co andere - die Bitcoins sind einfach weg.


Daher klappt das mit dem Gold auch seit Jahrtausenden so gut, weils so gleichmäßig verteilt ist.  Wink

Was interessiert in diesem Zusammenhang die Verteilung von Gold? Das haben zum Großteil die Staaten. Für Gold haben sich die Menschen seit Jahrtausenden den Arsch aufgerissen. Jede Unze ist mühsam aus dem Boden geholt. Bei den Bitcoin gab's Millionen davon für umme. Allein das ist für die meisten schon das K.O-Kriterium. Was ist Bitcoin jetzt? Ein Zahlungsmittel? Dafür taugt es nicht, da der Käuferschutz gleich null ist. Oder ist es eine Währung? Unser Währungssystem krankt doch gerade daran, dass das Geld so ungleich verteilt ist. Und dann kommt Bitcoin und ändert was daran? Richtig: nichts.

Bitcoin ist mal mit dem Argument der dezentralen Geldschöpfung angetreten. Das war lange Zeit der erste Satz in der Wikipedia. Hat man mittlerweile selbstverständlich entfernt, weil man sich damit nur noch lächerlich machen würde. Man darf gespannt sein, wie die Zentralisierung der Geldschöpfung weiter geht. In spätestens einem Jahr ist das private Mining ganz von der Bildfläche verschwunden. Da fressen selbst die ASICs vom ersten Tag an mehr Strom als hinten rauskommt. Bei Litecoin ist das ja heute schon der Fall. Übrig bleiben am Ende eine handvoll riesiger Mining-Farmen, die mit billigem Industriestrom betrieben werden. Wie plant man dieser Entwicklung entgegenzuwirken?

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
September 11, 2014, 09:49:30 PM
 #27359

Bitcoin ist mal mit dem Argument der dezentralen Geldschöpfung angetreten. Das war lange Zeit der erste Satz in der Wikipedia. Hat man mittlerweile selbstverständlich entfernt, weil man sich damit nur noch lächerlich machen würde. Man darf gespannt sein, wie die Zentralisierung der Geldschöpfung weiter geht. In spätestens einem Jahr ist das private Mining ganz von der Bildfläche verschwunden. Da fressen selbst die ASICs vom ersten Tag an mehr Strom als hinten rauskommt. Bei Litecoin ist das ja heute schon der Fall. Übrig bleiben am Ende eine handvoll riesiger Mining-Farmen, die mit billigem Industriestrom betrieben werden. Wie plant man dieser Entwicklung entgegenzuwirken?
Nur weil du (wie ich annehme) in Deutschland wohnst ist das minen der btc unlukrativ. Ok, das Wettrüsten der ASIC Hersteller ist nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Dann gibt es ja noch andere Coins wie z.B. NXT. Da gibt es das proof of stake Verfahren. Achja, da sind die Coins ja schon allesamt ungerecht verteilt, nämlich nicht alle bei dir. Noch kannst du sie aber günstig kaufen. Wer etwas gewinnen will, muss auch was investieren.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666


View Profile
September 11, 2014, 10:06:46 PM
 #27360

Inwiefern ist Bitcoin denn unsicher?
Mir wurden bisher noch keine Coins geklaut und ich mache mir auch keine Sorgen, daß sowas in Zukunft passiert.

Sicher, ich hab schon einige Verluste hinnehmen müssen, weil ich so naiv war, den falschen Leuten zu vertrauen, aber für meine Blödheit kann doch das System nichts.

Genau das ist der Punkt. Die meisten Menschen sind halt blöd und haben Null Ahnung von IT-Sicherheit. Viren auf dem PC sind eher die Regel als die Ausnahme. Und wer haftet, wenn die Coins weg sind? Bei Geld, Kreditkarte und Co andere - die Bitcoins sind einfach weg.
Der Punkt ist eben der, daß meine Verluste genau NULL mit IT-Sicherheit, oder Viren auf dem PC zutun haben,
sondern schlicht damit, daß ich selbst den falschen Leuten meine Bitcoins geschickt habe, Leuten, denen ich besser keine Coins hätte schicken sollen.

Das tolle bei (Geld? Bitcoin ist auch Geld, ob Dir das gefällt, oder nicht) Kreditkarten und Co ist, daß Du zu 100% anderen Leuten vertrauen musst, Du hast garkeine andere Wahl
und nichtnur den Unternehmen selbst, die Dein Geld für Dich verwalten, sondern zB auch Deiner Regierung, den Behörden und sonstigen Institutionen, die sich dafür zuständig fühlen, Dich (oder die Anderen) zu beschützen.
Da kanns dann halt auch schonmal vorkommen, daß Deine Konten plötzlich eingefroren werden., oder ein Teil Deines Vermögens zur Haushaltssanierung herangezogen wird.

DAS is natürlich viel besser und sichererCheesy
Pages: « 1 ... 1318 1319 1320 1321 1322 1323 1324 1325 1326 1327 1328 1329 1330 1331 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1340 1341 1342 1343 1344 1345 1346 1347 1348 1349 1350 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 1361 1362 1363 1364 1365 1366 1367 [1368] 1369 1370 1371 1372 1373 1374 1375 1376 1377 1378 1379 1380 1381 1382 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 ... 2890 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!