Bitcoin Forum
July 18, 2018, 09:01:19 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.16.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1340 1341 1342 1343 1344 1345 1346 1347 1348 1349 1350 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 1361 1362 1363 1364 1365 1366 1367 1368 1369 1370 1371 1372 1373 1374 1375 1376 1377 1378 1379 1380 1381 [1382] 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 1419 1420 1421 1422 1423 1424 1425 1426 1427 1428 1429 1430 1431 1432 ... 3816 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5196619 times)
LordShanken
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 541
Merit: 250



View Profile
September 21, 2014, 09:46:17 PM
 #27621

Ich denke, in einem Zeitraum von 5 Jahren z.B. kann viel passieren, da kann auch Bitcoin sein Quasi-Monopol verlieren, ähnlich wie MySpace um 2007/08 von Facebook abgelöst wurde. MySpace war auch eine sehr bekannte Marke, wurde ja von einem konservativen Typen wie Murdoch erstanden, hat sich aber nie mehr erholt und ist heute ein Nischendienst. Ähnlich wars bei AltaVista/Google.

Durchsetzen kann sich nur ein Coin mit einer gerechten Verteilung. Und die wird es nie geben. Zu verlockend ist Möglichkeit als Entwickler das große Geld einzustecken. Und dass die Umsetzung zu schwierig ist, haben wir an den Airdrop-Coins gesehen. Alles, was es derzeit gibt, wird scheitern. PoS und PoB noch schneller als PoW. Aber was rede ich... ich schau in nem halben Jahr nochmal vorbei. Dann reden wir weiter. Smiley

fair bitcoin games | pvp - pve - solo pve games | faucet |
Free satoshi code btcoon500
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1531947679
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1531947679

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1531947679
Reply with quote  #2

1531947679
Report to moderator
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1806
Merit: 1156



View Profile
September 21, 2014, 09:50:57 PM
 #27622

Lord: Wenn einmal eine wirklich gerechte Verteilung gefunden ist, wird die Verlockung groß sein, genau _damit_ Geld zu machen (Ansätze sehe ich z.B. bei Storj). Aber du hast recht, reden wir noch mal in nem halben Jahr drüber, oder in einem Jahr Wink

        ▄▄███████████▄▄
     ▄██▀▀           ▀▀██▄
   ▄█▀   ▄▄█████████▄▄   ▀█▄
  █▀  ▄███████▌ █▌ █████▄  ▀█
 █▀  ██  ██         ▀█████  ▀█
▐█  ██▀▀█████   ▄▄▄   █████  █▌
█▌ ▐██▄▄████▌  ████   █████▌ ▐█
█  ███  ████        ▄███████  █
█▌ ▐█▀▀████▌   ▄▄▄  ▀██████▌ ▐█
▐█  █▄▄████   ████   ▐█████  █▌
 █▄  ████           ▄█████  ▄█
  █▄  ▀████  ███  ██████▀  ▄█
   ▀█▄   ▀▀█████████▀▀   ▄█▀
     ▀██▄▄           ▄▄██▀
        ▀▀███████████▀▀
bitcore.
...The Future Is Now...
▄▄▄▄▄▄▄▄    ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄     ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄

        ██
██████
        ██
        ██████
        ██
██████
        ██
        ██████
        ██
██████
                 ▄▄██
 ▄██████████████████████▄
█▀         ▄▄██▀▀   ██  ▀█
█▄     ▄▄██▀▀        ██  █
█▀█████████████████████████▄
█                          ▀█
█                           █
█              ▄████▄       █
█             ██▀  ▀██      █
█            ▐█▌    ▐████████
█             ██▄  ▄██      █
█              ▀████▀       █
█                           █
█▄                         ▄█
 ▀█████████████████████████▀
.
iOs
Android

        ██
        ██████
        ██
██████
        ██
        ██████
        ██
██████
        ██
        ██████


     ▄▄█████████▄▄
   ▄███▀▀     ▀▀███▄
  ███             ███
 ███               ███
▐██   ▐█▄   ▄███▄   ██▌
██▌    ███▄██████▀  ▐██
██▌    ▐████████    ▐██
▐██     ▐██████     ██▌
 ███   ▀█████▀     ███
  ███             ███
   ▀███▄▄     ▄▄███▀
     ▀▀█████████▀▀


     ▄▄█████████▄▄
   ▄███▀▀     ▀▀███▄
  ███             ███
 ███       ▄███    ███
▐██       █████     ██▌
██▌       ███       ▐██
██▌     ███████     ▐██
▐██       ███       ██▌
 ███      ███      ███
  ███             ███
   ▀███▄▄     ▄▄███▀
     ▀▀█████████▀▀


     ▄▄█████████▄▄
   ▄███▀▀     ▀▀███▄
  ███             ███
 ███         ▄▄█▌  ███
▐██      ▄▄█████    ██▌
██▌   ▄████████     ▐██
██▌  ▐████████      ▐██
▐██    ▀▀████       ██▌
 ███     ▀██       ███
  ███             ███
   ▀███▄▄     ▄▄███▀
     ▀▀█████████▀▀
Website
ANN
Block Explorer
Serpens66
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1008



View Profile
September 22, 2014, 12:59:07 AM
 #27623

Ein Bitcoinverbot wird nicht kommen - da bin ich mir sicher. Warum? Weil es gar nicht nötig ist. Bitcoin ist gescheitert. Es hat sich gezeigt, dass Bitcoin sich nicht durchsetzen kann. Die breite Masse der Menschen hat kein Interesse an Cryptocoins. Bitcoin wird die nächsten Jahre ein Nischendasein führen. Mag sein, dass der Preis nochmal anzieht wenn eine Finanzkrise kommt, ansonsten wird die ganze Cryptowelt einfach weiter so dahinsiechen.

Woran genau machst du fest, dass der Bitcoin gescheitert ist? Wann ist das passiert? War er vor einem Jahr auch schon gescheitert?
Falls du es tatsächlich an "keiner interessiert sich dafür" fest machst, dann siehe nochmal meinen Kommentar oben. Dass sich kein Normalo dafür interessiert sind eben diese Gründe wie "zu kompliziert" usw usw.  aber dafür gibt es Dienstleister, die ja erstmal aufgebaut werden müssen.  Das heißt das kann alles noch kommen. Daraus kann man also defintiv nicht schließen, dass Bitcoin gescheitert ist.

Mit Cointracking behältst du die Übersicht über all deine Trades und Gewinne. Sogar ein Tool für die Steuer ist dabei Wink
Testen ist kostenlos und mit dem obigen Link bekommst du 10% Rabatt auf die kostenpflichtigen Pakete. Thread                                        Great Freeware Game: Clonk Rage
Für instant Handel auch am Wochenende bei bitcoin.de sollte man das Fidorkonto verwenden Smiley FAQ Ref-Link: Registrieren
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1000


View Profile
September 22, 2014, 08:24:13 AM
 #27624

Der Bitcoin versagt erst dann endgültig, wenn er technisch versagt. Z.B. Backdoor in der Software, Sabotage durch einen Chef-Entwickler, Manipulation des Internet bis hin zur Spaltung des gesamten Internet in Segmente (auch durch Katastrophen).

Dagegen bedeuten Verbot und Nichthandelbarkeit zwar deutliche Einschränkungen, aber keinesfalls einen Verlust seiner Werte. Das sind alles temporäre Erscheinungen, denen man hoffentlich mit Streuung vorgebeugt hat, und die auch den Handel mit Gold oder Aktien oder andere Wertgegenstände treffen können.

ghandi
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 535
Merit: 501



View Profile
September 22, 2014, 09:07:32 AM
 #27625

Wobei man da wohl schon unterscheiden muss. Technisch wird er wohl nicht bzw. nicht so schnell scheitern. Da sehe ich das größte Problem beim aktuellen Limit von 7 Transaktionen pro Sekunde. Das lässt sich zwar beheben, aber derartige Protokoll-/Softwareupdates werden nicht einfacher, wenn die bestehende Lösung in allen Haushalten angekommen ist. Sollte also lieber früher als später nach oben korrigiert werden, solange wir noch Beta sind. Wink

Wirtschaftlich sehe ich tatsächlich eine gewisse Gefahr zum scheitern. Haben sich erst mal genügen Spekulanten die Taschen voll gesteckt bzw. die Finger verbrannt, könnte ich mir vorstellen, dass es wieder weit nach unten geht mit dem Preis und er da dann auch bleibt. Was dann das Mining unattraktiv macht und was dadurch indirekt wieder das Netzwerk "lahmlegt". Weil defacto sind die Miner im Moment die einzigen, die einen konkreten Preis pro Bitcon abrufen müssen. Und wenn die ihren Preis nicht mehr bekommen, wirds schwierig.
chrismaster
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 143
Merit: 100


View Profile WWW
September 22, 2014, 09:15:53 AM
 #27626

Wobei man da wohl schon unterscheiden muss. Technisch wird er wohl nicht bzw. nicht so schnell scheitern. Da sehe ich das größte Problem beim aktuellen Limit von 7 Transaktionen pro Sekunde. Das lässt sich zwar beheben, aber derartige Protokoll-/Softwareupdates werden nicht einfacher, wenn die bestehende Lösung in allen Haushalten angekommen ist. Sollte also lieber früher als später nach oben korrigiert werden, solange wir noch Beta sind. Wink

Wirtschaftlich sehe ich tatsächlich eine gewisse Gefahr zum scheitern. Haben sich erst mal genügen Spekulanten die Taschen voll gesteckt bzw. die Finger verbrannt, könnte ich mir vorstellen, dass es wieder weit nach unten geht mit dem Preis und er da dann auch bleibt. Was dann das Mining unattraktiv macht und was dadurch indirekt wieder das Netzwerk "lahmlegt". Weil defacto sind die Miner im Moment die einzigen, die einen konkreten Preis pro Bitcon abrufen müssen. Und wenn die ihren Preis nicht mehr bekommen, wirds schwierig.

da hast recht. Hab vor 2 Wochen eine altcoin Mining Rechnung gemacht mit 300 mhash  dabei wären 1000 € Profit rausgekommen. Heute sind es noch 150 € im Monat

<---Europe p2p mining Pool--->

http://p2p-multipool.eu
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778
Merit: 1052



View Profile
September 22, 2014, 09:27:19 AM
 #27627

Wobei man da wohl schon unterscheiden muss. Technisch wird er wohl nicht bzw. nicht so schnell scheitern. Da sehe ich das größte Problem beim aktuellen Limit von 7 Transaktionen pro Sekunde. Das lässt sich zwar beheben, aber derartige Protokoll-/Softwareupdates werden nicht einfacher, wenn die bestehende Lösung in allen Haushalten angekommen ist. Sollte also lieber früher als später nach oben korrigiert werden, solange wir noch Beta sind. Wink

Ist das so? Kritische Protokollupdates sind doch im allgemeinen nur von den Minern abhaengig, d.h. die muessen die neue Software uebernehmen. Ich weiss leider nicht wie die Clienten die Blocks implementieren und ob diese die Anzahl der Transaktionen begrenzen. Waere natuerlich besser die waeren so generisch, dass sie beliebig grosse Blocks verarbeiten koennen. Gerade Software die eh nur die Blockheaders runterlaed sollte doch von so einem Update unberuehrt bleiben und damit auch die Haushalte. Wenn natuerlich die Transaktionsgebuehren geaendert werden so sieht das schon wieder etwas anders aus.

Wirtschaftlich sehe ich tatsächlich eine gewisse Gefahr zum scheitern. Haben sich erst mal genügen Spekulanten die Taschen voll gesteckt bzw. die Finger verbrannt, könnte ich mir vorstellen, dass es wieder weit nach unten geht mit dem Preis und er da dann auch bleibt. Was dann das Mining unattraktiv macht und was dadurch indirekt wieder das Netzwerk "lahmlegt". Weil defacto sind die Miner im Moment die einzigen, die einen konkreten Preis pro Bitcon abrufen müssen. Und wenn die ihren Preis nicht mehr bekommen, wirds schwierig.

Soweit sind wir aber noch lange nicht (imho). Bitcoin ist immer noch das Hobby von Nerds und vllt ein paar Risikospekulanten. Aber ich bezweifel, dass da aktuell schon viele Profis unterwegs sind. Dazu ist das Volumen noch zu gering und ausserdem fehlen immer noch klare staatliche Regeln.

Miner die ihre Maschinen stilllegen sind kaum ein Problem, es werden ja wohl kaum alle gleichzeitig machen. D.h. die Hashrate wird sinken, die Zeit zum finden von Bloecken wird ansteigen, vllt. im Schnitt auf 15 Minuten/Block, dann wird die Schwierigkeit sinken und aeltere Hardware wird wieder wirtschaftlich. Das hat sich der Herr Nakamoto schon ziemlich genial ausgedacht.

          ▄▄██▄▄
      ▄▄██████████▄▄
  ▄▄██████▀▀  ▀▀██████▄▄

███████▀          ▀███████
████       ▄▄▄▄     ▄█████
████     ███████▄▄██████▀
████     ██████████████
████     ████████▀██████▄
████       ▀▀▀▀     ▀█████
███████▄          ▄███████
  ▀▀██████▄▄  ▄▄██████▀▀
      ▀▀██████████▀▀
          ▀▀██▀▀
COINVEST
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
WEBSITE  ●  WHITEPAPER  ●  DEMO
ANN  ●  TELEGRAM  ●  BLOG

▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ▄▄█████████▄▄
    ▄██████▀▀▀▀▀██████▄
  ▄████▀▀         ▀▀████▄
 ▄████    ▄▄███▄▄    ████▄
▄████  ▄███▀▀ ▀▀███▄  ████▄
████   ██▌  ▄▄▄  ███   ████
████   ██▌ ▐███████    ████
████   ██▌  ▀▀▀  ███   ████
▀████  ▀███▄▄ ▄▄███▀  ████▀

 ▀████    ▀▀███▀▀    ████▀
  ▀████▄▄         ▄▄████▀

    ▀██████▄▄▄▄▄██████▀
       ▀▀█████████▀▀
COINTOKEN
ghandi
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 535
Merit: 501



View Profile
September 22, 2014, 09:34:20 AM
 #27628

Wirtschaftlich sehe ich tatsächlich eine gewisse Gefahr zum scheitern. Haben sich erst mal genügen Spekulanten die Taschen voll gesteckt bzw. die Finger verbrannt, könnte ich mir vorstellen, dass es wieder weit nach unten geht mit dem Preis und er da dann auch bleibt. Was dann das Mining unattraktiv macht und was dadurch indirekt wieder das Netzwerk "lahmlegt". Weil defacto sind die Miner im Moment die einzigen, die einen konkreten Preis pro Bitcon abrufen müssen. Und wenn die ihren Preis nicht mehr bekommen, wirds schwierig.

Soweit sind wir aber noch lange nicht (imho). Bitcoin ist immer noch das Hobby von Nerds und vllt ein paar Risikospekulanten. Aber ich bezweifel, dass da aktuell schon viele Profis unterwegs sind. Dazu ist das Volumen noch zu gering und ausserdem fehlen immer noch klare staatliche Regeln.

Miner die ihre Maschinen stilllegen sind kaum ein Problem, es werden ja wohl kaum alle gleichzeitig machen. D.h. die Hashrate wird sinken, die Zeit zum finden von Bloecken wird ansteigen, vllt. im Schnitt auf 15 Minuten/Block, dann wird die Schwierigkeit sinken und aeltere Hardware wird wieder wirtschaftlich. Das hat sich der Herr Nakamoto schon ziemlich genial ausgedacht.

Oh stimmt. Den Umstand habe ich jetzt einfach mal übersehen, dass die Difficulty natürlich nicht nur den weg nach oben sondern auch nach unten kennt. Wobei vermutlich trotzdem bei vielen ein sinken der Difficulty bzw. der vorausgehende Rückgang der Hashrate auch nicht gerade für Vertrauen sorgen wird. Wink
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1806
Merit: 1156



View Profile
September 22, 2014, 11:07:58 AM
 #27629

Das Problem, wenn die Mining-Blase platzt, ist nicht, dass ein paar Miner abgeschaltet werden und die Difficulty sinkt. Sondern die Gefahr ist eine _richtig_ große Panik, wenn mehrere größere Mining-Fische auf einmal ihre akkumulierten Coins abstoßen. Dann sind die überbärischen Prognosen von Kursen unter $100 auf jeden Fall realistisch - und das wird das Vertrauen in BTC wahrscheinlich langfristig schaden.

        ▄▄███████████▄▄
     ▄██▀▀           ▀▀██▄
   ▄█▀   ▄▄█████████▄▄   ▀█▄
  █▀  ▄███████▌ █▌ █████▄  ▀█
 █▀  ██  ██         ▀█████  ▀█
▐█  ██▀▀█████   ▄▄▄   █████  █▌
█▌ ▐██▄▄████▌  ████   █████▌ ▐█
█  ███  ████        ▄███████  █
█▌ ▐█▀▀████▌   ▄▄▄  ▀██████▌ ▐█
▐█  █▄▄████   ████   ▐█████  █▌
 █▄  ████           ▄█████  ▄█
  █▄  ▀████  ███  ██████▀  ▄█
   ▀█▄   ▀▀█████████▀▀   ▄█▀
     ▀██▄▄           ▄▄██▀
        ▀▀███████████▀▀
bitcore.
...The Future Is Now...
▄▄▄▄▄▄▄▄    ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄     ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄

        ██
██████
        ██
        ██████
        ██
██████
        ██
        ██████
        ██
██████
                 ▄▄██
 ▄██████████████████████▄
█▀         ▄▄██▀▀   ██  ▀█
█▄     ▄▄██▀▀        ██  █
█▀█████████████████████████▄
█                          ▀█
█                           █
█              ▄████▄       █
█             ██▀  ▀██      █
█            ▐█▌    ▐████████
█             ██▄  ▄██      █
█              ▀████▀       █
█                           █
█▄                         ▄█
 ▀█████████████████████████▀
.
iOs
Android

        ██
        ██████
        ██
██████
        ██
        ██████
        ██
██████
        ██
        ██████


     ▄▄█████████▄▄
   ▄███▀▀     ▀▀███▄
  ███             ███
 ███               ███
▐██   ▐█▄   ▄███▄   ██▌
██▌    ███▄██████▀  ▐██
██▌    ▐████████    ▐██
▐██     ▐██████     ██▌
 ███   ▀█████▀     ███
  ███             ███
   ▀███▄▄     ▄▄███▀
     ▀▀█████████▀▀


     ▄▄█████████▄▄
   ▄███▀▀     ▀▀███▄
  ███             ███
 ███       ▄███    ███
▐██       █████     ██▌
██▌       ███       ▐██
██▌     ███████     ▐██
▐██       ███       ██▌
 ███      ███      ███
  ███             ███
   ▀███▄▄     ▄▄███▀
     ▀▀█████████▀▀


     ▄▄█████████▄▄
   ▄███▀▀     ▀▀███▄
  ███             ███
 ███         ▄▄█▌  ███
▐██      ▄▄█████    ██▌
██▌   ▄████████     ▐██
██▌  ▐████████      ▐██
▐██    ▀▀████       ██▌
 ███     ▀██       ███
  ███             ███
   ▀███▄▄     ▄▄███▀
     ▀▀█████████▀▀
Website
ANN
Block Explorer
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1750
Merit: 1147


View Profile
September 22, 2014, 12:12:32 PM
 #27630

Das Problem, wenn die Mining-Blase platzt, ist nicht, dass ein paar Miner abgeschaltet werden und die Difficulty sinkt. Sondern die Gefahr ist eine _richtig_ große Panik, wenn mehrere größere Mining-Fische auf einmal ihre akkumulierten Coins abstoßen. Dann sind die überbärischen Prognosen von Kursen unter $100 auf jeden Fall realistisch - und das wird das Vertrauen in BTC wahrscheinlich langfristig schaden.

ich denke, dass die großen miner millionen investiert haben und gewusst haben/einkalkuliert haben, dass es ein paar jahre dauern kann bis zum break even. wer mit millionen superkurzfristig spekulieren will, der kauft keine hardware/baut server/miner center auf sondern zockt an den zahlreichen börsen irgendwelche finanzprodukte. industrielle miner (= millionen investiert) können nicht beim ersten gegenwind die segel streichen. imo die meisten werden es aussitzen, so lange es geht. (sie werden umswitchen auf direktes ankaufen von coins oder alles einfrieren, aber nicht komplett aufgeben (miner verkaufen, halle kündigen etc)
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778
Merit: 1052



View Profile
September 22, 2014, 12:20:13 PM
 #27631

Das Problem, wenn die Mining-Blase platzt, ist nicht, dass ein paar Miner abgeschaltet werden und die Difficulty sinkt. Sondern die Gefahr ist eine _richtig_ große Panik, wenn mehrere größere Mining-Fische auf einmal ihre akkumulierten Coins abstoßen. Dann sind die überbärischen Prognosen von Kursen unter $100 auf jeden Fall realistisch - und das wird das Vertrauen in BTC wahrscheinlich langfristig schaden.

Ein Argument war doch, dass seit Februar der Kurs kontinuierlich sinkt, weil die Grossminer nicht hodlen sondern gleich in Fiat umwandeln ... man weiss es nicht, es kommt wies kommt, machen wir das beste draus.

          ▄▄██▄▄
      ▄▄██████████▄▄
  ▄▄██████▀▀  ▀▀██████▄▄

███████▀          ▀███████
████       ▄▄▄▄     ▄█████
████     ███████▄▄██████▀
████     ██████████████
████     ████████▀██████▄
████       ▀▀▀▀     ▀█████
███████▄          ▄███████
  ▀▀██████▄▄  ▄▄██████▀▀
      ▀▀██████████▀▀
          ▀▀██▀▀
COINVEST
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
WEBSITE  ●  WHITEPAPER  ●  DEMO
ANN  ●  TELEGRAM  ●  BLOG

▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ▄▄█████████▄▄
    ▄██████▀▀▀▀▀██████▄
  ▄████▀▀         ▀▀████▄
 ▄████    ▄▄███▄▄    ████▄
▄████  ▄███▀▀ ▀▀███▄  ████▄
████   ██▌  ▄▄▄  ███   ████
████   ██▌ ▐███████    ████
████   ██▌  ▀▀▀  ███   ████
▀████  ▀███▄▄ ▄▄███▀  ████▀

 ▀████    ▀▀███▀▀    ████▀
  ▀████▄▄         ▄▄████▀

    ▀██████▄▄▄▄▄██████▀
       ▀▀█████████▀▀
COINTOKEN
flipperfish
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 251


Dolphie Selfie


View Profile
September 22, 2014, 12:22:20 PM
 #27632

Wobei man da wohl schon unterscheiden muss. Technisch wird er wohl nicht bzw. nicht so schnell scheitern. Da sehe ich das größte Problem beim aktuellen Limit von 7 Transaktionen pro Sekunde. Das lässt sich zwar beheben, aber derartige Protokoll-/Softwareupdates werden nicht einfacher, wenn die bestehende Lösung in allen Haushalten angekommen ist. Sollte also lieber früher als später nach oben korrigiert werden, solange wir noch Beta sind. Wink

Ist das so? Kritische Protokollupdates sind doch im allgemeinen nur von den Minern abhaengig, d.h. die muessen die neue Software uebernehmen. Ich weiss leider nicht wie die Clienten die Blocks implementieren und ob diese die Anzahl der Transaktionen begrenzen. Waere natuerlich besser die waeren so generisch, dass sie beliebig grosse Blocks verarbeiten koennen. Gerade Software die eh nur die Blockheaders runterlaed sollte doch von so einem Update unberuehrt bleiben und damit auch die Haushalte. Wenn natuerlich die Transaktionsgebuehren geaendert werden so sieht das schon wieder etwas anders aus.

Nein, jeder Client muss das Protokollupdate durchführen. Der Client überprüft ja zumindest jede eingehende Transaktion auf die Einhaltung der Regeln. Sofern die Transaktion sich in einem Block befindet, der nicht den Regeln des Clients entspricht (z.B. größer als 1MB ist), wird die Transaktion vom Client als ungültig angesehn. Das bedeutet dann, dass die Transaktion entweder gar nicht angezeigt wird, oder eben auch in der GUI als ungültig dargestellt wird. Auf das Gesamtnetz gesehen kann es auch dazu führen, dass die Transaktion nie beim Empfänger ankommt, weil andere Clients die Transaktion schon vorher verwerfen.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1778
Merit: 1052



View Profile
September 22, 2014, 12:48:02 PM
 #27633

Wobei man da wohl schon unterscheiden muss. Technisch wird er wohl nicht bzw. nicht so schnell scheitern. Da sehe ich das größte Problem beim aktuellen Limit von 7 Transaktionen pro Sekunde. Das lässt sich zwar beheben, aber derartige Protokoll-/Softwareupdates werden nicht einfacher, wenn die bestehende Lösung in allen Haushalten angekommen ist. Sollte also lieber früher als später nach oben korrigiert werden, solange wir noch Beta sind. Wink

Ist das so? Kritische Protokollupdates sind doch im allgemeinen nur von den Minern abhaengig, d.h. die muessen die neue Software uebernehmen. Ich weiss leider nicht wie die Clienten die Blocks implementieren und ob diese die Anzahl der Transaktionen begrenzen. Waere natuerlich besser die waeren so generisch, dass sie beliebig grosse Blocks verarbeiten koennen. Gerade Software die eh nur die Blockheaders runterlaed sollte doch von so einem Update unberuehrt bleiben und damit auch die Haushalte. Wenn natuerlich die Transaktionsgebuehren geaendert werden so sieht das schon wieder etwas anders aus.

Nein, jeder Client muss das Protokollupdate durchführen. Der Client überprüft ja zumindest jede eingehende Transaktion auf die Einhaltung der Regeln. Sofern die Transaktion sich in einem Block befindet, der nicht den Regeln des Clients entspricht (z.B. größer als 1MB ist), wird die Transaktion vom Client als ungültig angesehn. Das bedeutet dann, dass die Transaktion entweder gar nicht angezeigt wird, oder eben auch in der GUI als ungültig dargestellt wird. Auf das Gesamtnetz gesehen kann es auch dazu führen, dass die Transaktion nie beim Empfänger ankommt, weil andere Clients die Transaktion schon vorher verwerfen.

Bist Du Dir sicher, dass das auch bei Multibit und Aehnlichem gilt? Also bei Clients die nicht die gesamte Blockchain herunterladen und ueberpruefen. Von solchen "Slimclients" geh ich mal von aus, dass die am ehesten beim Endkunden landen.

          ▄▄██▄▄
      ▄▄██████████▄▄
  ▄▄██████▀▀  ▀▀██████▄▄

███████▀          ▀███████
████       ▄▄▄▄     ▄█████
████     ███████▄▄██████▀
████     ██████████████
████     ████████▀██████▄
████       ▀▀▀▀     ▀█████
███████▄          ▄███████
  ▀▀██████▄▄  ▄▄██████▀▀
      ▀▀██████████▀▀
          ▀▀██▀▀
COINVEST
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
WEBSITE  ●  WHITEPAPER  ●  DEMO
ANN  ●  TELEGRAM  ●  BLOG

▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ▄▄█████████▄▄
    ▄██████▀▀▀▀▀██████▄
  ▄████▀▀         ▀▀████▄
 ▄████    ▄▄███▄▄    ████▄
▄████  ▄███▀▀ ▀▀███▄  ████▄
████   ██▌  ▄▄▄  ███   ████
████   ██▌ ▐███████    ████
████   ██▌  ▀▀▀  ███   ████
▀████  ▀███▄▄ ▄▄███▀  ████▀

 ▀████    ▀▀███▀▀    ████▀
  ▀████▄▄         ▄▄████▀

    ▀██████▄▄▄▄▄██████▀
       ▀▀█████████▀▀
COINTOKEN
flipperfish
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 251


Dolphie Selfie


View Profile
September 22, 2014, 01:41:45 PM
 #27634

Wobei man da wohl schon unterscheiden muss. Technisch wird er wohl nicht bzw. nicht so schnell scheitern. Da sehe ich das größte Problem beim aktuellen Limit von 7 Transaktionen pro Sekunde. Das lässt sich zwar beheben, aber derartige Protokoll-/Softwareupdates werden nicht einfacher, wenn die bestehende Lösung in allen Haushalten angekommen ist. Sollte also lieber früher als später nach oben korrigiert werden, solange wir noch Beta sind. Wink

Ist das so? Kritische Protokollupdates sind doch im allgemeinen nur von den Minern abhaengig, d.h. die muessen die neue Software uebernehmen. Ich weiss leider nicht wie die Clienten die Blocks implementieren und ob diese die Anzahl der Transaktionen begrenzen. Waere natuerlich besser die waeren so generisch, dass sie beliebig grosse Blocks verarbeiten koennen. Gerade Software die eh nur die Blockheaders runterlaed sollte doch von so einem Update unberuehrt bleiben und damit auch die Haushalte. Wenn natuerlich die Transaktionsgebuehren geaendert werden so sieht das schon wieder etwas anders aus.

Nein, jeder Client muss das Protokollupdate durchführen. Der Client überprüft ja zumindest jede eingehende Transaktion auf die Einhaltung der Regeln. Sofern die Transaktion sich in einem Block befindet, der nicht den Regeln des Clients entspricht (z.B. größer als 1MB ist), wird die Transaktion vom Client als ungültig angesehn. Das bedeutet dann, dass die Transaktion entweder gar nicht angezeigt wird, oder eben auch in der GUI als ungültig dargestellt wird. Auf das Gesamtnetz gesehen kann es auch dazu führen, dass die Transaktion nie beim Empfänger ankommt, weil andere Clients die Transaktion schon vorher verwerfen.

Bist Du Dir sicher, dass das auch bei Multibit und Aehnlichem gilt? Also bei Clients die nicht die gesamte Blockchain herunterladen und ueberpruefen. Von solchen "Slimclients" geh ich mal von aus, dass die am ehesten beim Endkunden landen.

SPV-Clients laden auch zumindest die Block-Header herunter bzw. prüfen diese. Das heißt allgemein prüft auch ein SPV-Client die Regeln, die er prüfen kann und markiert Transaktionen entsprechend als ungültig.
Ich bin mir nicht sicher, ob ein SPV-Client speziell die Blockgröße prüfen kann. Die Blockgröße ist eigentlich als Feld im Block festgehalten. Allerdings scheint es mir, als ob die Blockgröße im Header nicht mitübertragen wird und auch nicht durch den Blockhash geschützt ist. Wenn das der Fall ist, dann kann ein SPV-Client die Blockgröße tatsächlich nicht prüfen, außer er lädt alle Transaktionen des Blocks herunter.
LordShanken
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 541
Merit: 250



View Profile
September 22, 2014, 02:17:07 PM
 #27635

Das Problem, wenn die Mining-Blase platzt, ist nicht, dass ein paar Miner abgeschaltet werden und die Difficulty sinkt. Sondern die Gefahr ist eine _richtig_ große Panik, wenn mehrere größere Mining-Fische auf einmal ihre akkumulierten Coins abstoßen. Dann sind die überbärischen Prognosen von Kursen unter $100 auf jeden Fall realistisch - und das wird das Vertrauen in BTC wahrscheinlich langfristig schaden.

Ein Argument war doch, dass seit Februar der Kurs kontinuierlich sinkt, weil die Grossminer nicht hodlen sondern gleich in Fiat umwandeln ... man weiss es nicht, es kommt wies kommt, machen wir das beste draus.

Selbstverständlich verkaufen die großen Miner ihre Bitcoins unmittelbar. Die betreiben ja Mining nicht aus Liebe zum Bitcoin, sondern verfolgen rein wirtschaftliche Interesse. Und auch große Miningfarmen sind über Kredite finanziert, die abbezahlt werden müssen. Man muss kontinuierlich verkaufen. Die Coins zu halten ist in Anbetracht des ungebrochenen Abwärtstrends des Preises ja auch Selbstmord.

lame.duck
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1271
Merit: 1000


View Profile
September 22, 2014, 03:11:14 PM
 #27636

Selbstverständlich verkaufen die großen Miner ihre Bitcoins unmittelbar. Die betreiben ja Mining nicht aus Liebe zum Bitcoin, sondern verfolgen rein wirtschaftliche Interesse. Und auch große Miningfarmen sind über Kredite finanziert, die abbezahlt werden müssen. Man muss kontinuierlich verkaufen. Die Coins zu halten ist in Anbetracht des ungebrochenen Abwärtstrends des Preises ja auch Selbstmord.

Sehr richtig, es geht der Trend meiner Meinung nach auch weg davon direkt Gewinne durch die Blockgewards und Gebühren zu erwarten als vielmehr Miningkapazität und Firmenanteile an Leute zu verhökern die nicht rechnen können oder wollen. Das die großen Miner Bitcoins aufkaufen um den Kurs hochzutreiben ist wohl eher 'Wünsch Dir was' im Quadrat.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792
Merit: 1003



View Profile
September 22, 2014, 03:24:11 PM
 #27637

Selbstverständlich verkaufen die großen Miner ihre Bitcoins unmittelbar. Die betreiben ja Mining nicht aus Liebe zum Bitcoin, sondern verfolgen rein wirtschaftliche Interesse. Und auch große Miningfarmen sind über Kredite finanziert, die abbezahlt werden müssen. Man muss kontinuierlich verkaufen. Die Coins zu halten ist in Anbetracht des ungebrochenen Abwärtstrends des Preises ja auch Selbstmord.

Sehr richtig, es geht der Trend meiner Meinung nach auch weg davon direkt Gewinne durch die Blockgewards und Gebühren zu erwarten als vielmehr Miningkapazität und Firmenanteile an Leute zu verhökern die nicht rechnen können oder wollen. Das die großen Miner Bitcoins aufkaufen um den Kurs hochzutreiben ist wohl eher 'Wünsch Dir was' im Quadrat.

Das sich mining für den Privatmann nicht mehr lohnt sollte sich doch so langsam rumgesprochen haben. Von den ganzen mininganteilen halte ich persönlich auch nichts. Die Zeit des schnell Reich werdens ist wohl für die meisten vorbei. Um nochmal eine Steigerung um den Faktor 100 zu bekommen müsste der Preis dann bei ca. 30.000 € stehen. Sollte der Kurs aber wieder auf 100 € zurückgehen, dann könnte man sich eine Steigerung um den Faktor 20 auf 2000 € durchaus vorstellen. Viele miner werden dann wohl aber bei einem Kurs von 100 € die Segel gestrichen haben.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
hekiman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 184
Merit: 101


View Profile
September 22, 2014, 08:47:17 PM
 #27638

GABI ist da!

http://www.futuresmag.com/2014/09/22/bitcoin-fund-launches


Filehoster anonym mit Bitcoins bezahlen: Volumenkontingent, Zeitkontingent
Xer0
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 840
Merit: 1000


°^°


View Profile
September 23, 2014, 12:32:00 AM
 #27639

and nobody cared :|
elitenoob
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672
Merit: 500


Scam Detector


View Profile
September 23, 2014, 12:34:59 AM
 #27640

and nobody cared :|
Wer soll denn diese Gabi sein? Tongue
Pages: « 1 ... 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1340 1341 1342 1343 1344 1345 1346 1347 1348 1349 1350 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 1361 1362 1363 1364 1365 1366 1367 1368 1369 1370 1371 1372 1373 1374 1375 1376 1377 1378 1379 1380 1381 [1382] 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 1419 1420 1421 1422 1423 1424 1425 1426 1427 1428 1429 1430 1431 1432 ... 3816 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!