Bitcoin Forum
December 03, 2016, 04:45:37 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 [1618] 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 ... 2491 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3508335 times)
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 674



View Profile
February 07, 2015, 08:33:15 AM
 #32341

Ist aber ganz schön staubig bei denen.
Dass da Lüfter ausfallen wundert mich nicht. Es gab ja auch keine Filter an den Fenstern.
Aber schon Krass. Das nenne ich Klotzen durch Optimismus.

Als ich beruflich vor wenigen Monaten in einem chinesischen Dorf mit rund 2 Mio. Einwohnern war, konnte man an schlechten Tagen nicht einmal bis zum anderen Ende der Kreuzung schauen. Das ist nicht wie bei uns mit Feinstaubplakette usw... Alles was irgendwie noch fährt, wird bewegt, egal ob es 50 Jahre alt ist oder nicht. Dementsprechend schlecht ist die Luft in China. Die haben dort eben ein anderes Verständnis von Sauberkeit... ist halt einfach so. Das geht bei der Toilette los, gefolgt von der Büroeinrichtung, weiter über den Aufenthaltsraum bis hin zur Wohnung selbst. Man findet dort z.B. auch nur ganz schwer Gebrauchtwagen, in denen nicht geraucht wurde...
Was auch interessant ist... hierzulande werden die Platinen üblicherweise in einem Reinraum bestückt. Als ich aber in China war, stand dort in dem Raum, wo die bestückt werden, den ganzen Tag die Tür offen. Kombiniert mit der schlechten Luft, weiß man was dort auf jeder Platine an Staub gebunden wird. Ob das jetzt bei jedem Halbleiterhersteller in China so ist, weiß ich nicht. Dort war es jedenfalls so...
Was mich aber etwas wundert... so wie ich das sehe haben die keinen Wachdienst oder so, sondern quasi jeder kann in das Gebäude rein bzw. raus. Im Video wird ja gesagt, dass immer einer da ist wegen Ausfällen und der Sicherheit. Doch wenn dort 5 Leute kommen, dann wird der sich denke ich auch in der Ecke verkrümeln. Wenn man so viel Umsatz mit Bitcoins macht, warum sichert man das Gebäude dann nicht besser ab?
Interessant, was machst du beruflich?
1480740337
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480740337

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480740337
Reply with quote  #2

1480740337
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
February 07, 2015, 08:33:19 AM
 #32342


Kannte ich noch nicht. Danke fürs Teilen. Ja, Wahnsinn. Vielleicht bringt es auch den ein oder anderen zum Nachdenken, der immer noch glaubt, China bestünde nur aus ein paar gefälschten Transaktionen.  

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
February 07, 2015, 08:49:38 AM
 #32343

Was mich aber etwas wundert... so wie ich das sehe haben die keinen Wachdienst oder so, sondern quasi jeder kann in das Gebäude rein bzw. raus. Im Video wird ja gesagt, dass immer einer da ist wegen Ausfällen und der Sicherheit. Doch wenn dort 5 Leute kommen, dann wird der sich denke ich auch in der Ecke verkrümeln. Wenn man so viel Umsatz mit Bitcoins macht, warum sichert man das Gebäude dann nicht besser ab?

Die Aufnahme ist anscheinend vom letzten Oktober. Das sie erst jetzt veröffentlicht wurde, könnte bedeuten, dass die Fabrik tatsächlich geheim war. Ich kann mir vorstellen, dass es in China auf dem Niveau gar nicht so leicht ist einen funktionierenden Wachdienst zu organisieren. Wem kannst Du trauen? Was denkst Du selbst darüber, da Du ja sogar beruflich in China unterwegs bist? Das ist doch letztlich eine kleine Klitsche, nach der kein Hahn kräht. Und wenn es ganz blöd läuft, kommen ein paar korrupte Polizisten vorbei.

Vielleicht ist es gar nicht blöd die Fabrik an einem Standort aufzubauen, den selten jemand aufsucht. Woher soll irgendjemand wissen, was da genau läuft, wenn die Beteiligten schweigen? Die könnten den Strom auch für irgendeine andere kleinere industrieelle Produktion benötigen. In China sicherlich nichts Ungewöhnliches, oder?
 
Würde mich mal interessieren, was aus dieser Fabrik und den Jungs dort inzwischen geworden ist. Erfahren wir vielleicht in einem halben Jahr.  Wink

asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 07, 2015, 09:22:48 AM
 #32344

Was mich aber etwas wundert... so wie ich das sehe haben die keinen Wachdienst oder so, sondern quasi jeder kann in das Gebäude rein bzw. raus. Im Video wird ja gesagt, dass immer einer da ist wegen Ausfällen und der Sicherheit. Doch wenn dort 5 Leute kommen, dann wird der sich denke ich auch in der Ecke verkrümeln. Wenn man so viel Umsatz mit Bitcoins macht, warum sichert man das Gebäude dann nicht besser ab?

Die Aufnahme ist anscheinend vom letzten Oktober. Das sie erst jetzt veröffentlicht wurde, könnte bedeuten, dass die Fabrik tatsächlich geheim war. Ich kann mir vorstellen, dass es in China auf dem Niveau gar nicht so leicht ist einen funktionierenden Wachdienst zu organisieren. Wem kannst Du trauen? Was denkst Du selbst darüber, da Du ja sogar beruflich in China unterwegs bist? Das ist doch letztlich eine kleine Klitsche, nach der kein Hahn kräht. Und wenn es ganz blöd läuft, kommen ein paar korrupte Polizisten vorbei.

Vielleicht ist es gar nicht blöd die Fabrik an einem Standort aufzubauen, den selten jemand aufsucht. Woher soll irgendjemand wissen, was da genau läuft, wenn die Beteiligten schweigen? Die könnten den Strom auch für irgendeine andere kleinere industrieelle Produktion benötigen. In China sicherlich nichts Ungewöhnliches, oder?
 
Würde mich mal interessieren, was aus dieser Fabrik und den Jungs dort inzwischen geworden ist. Erfahren wir vielleicht in einem halben Jahr.  Wink

Einen Wachdienst wird man ohne weiteres bekommen. Die Frage ist nur, wie er zu seinen Mitarbeitern steht. Ein großes Problem in China ist, dass die Mitarbeiter auch gern mal die Firma wechseln. Bei uns gibt es viele die 10, 20 oder vielleicht noch mehr Jahre bei der gleichen Firma sind. In China braucht ein anderer Arbeitgeber nur mit 35 RMB/5 € mehr zu winken und schon wechselt ein Mitarbeiter die Firma. Am Freitag geht der Mitarbeiter ins Wochenende und am Montag kommt er dann einfach nicht mehr wieder. Das ist wohl das größte Problem bei einem Wachdienst. Und wer weg ist nimmt auch immer KnowHow zur anderen Firma mit. In diesem Fall die Kenntnis, dass dort Bitcoins generiert werden... damit bleibt das nicht geheim, außer die verdienen so gut, dass sie um nichts in der Welt kündigen wollen.
bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


in math we trust


View Profile
February 07, 2015, 09:37:06 AM
 #32345



Wie bezieht ihr Dies eigentlich in eure Spekulation auf die langfristige Entwicklung mit ein?
Ich denke Ende 2016 könnte nochmals interessant werden für den Bitcoin.
Falls nicht vorher schon etwas passiert...

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
February 07, 2015, 10:17:02 AM
 #32346



Wie bezieht ihr Dies eigentlich in eure Spekulation auf die langfristige Entwicklung mit ein?
Ich denke Ende 2016 könnte nochmals interessant werden für den Bitcoin.
Falls nicht vorher schon etwas passiert...

wie der chinese im video auch festgestellt hat wir befinden uns in einer sehr frühen phase. der herstellungsphase eines assets.

ich gehe auch davon aus dass nach dem sommer 2016 (mit etwas verzögerung vieleicht) eine stärkere bewegung im kurs stattfindet. das war dezember 2012 nach der ersten halbierung im frühjahr 2013 auch so. damals auch noch übertrieben durch manipulation des kurses durch karpeles und co.

im moment ist noch zuviel angebot gegenüber mässiger nachfrage. grosse investoren mögen nicht in ein asset investieren welches so extreme kurschwankungen fabriziert. niemand möchte 100k investieren und ein reichliges jahr später nur noch 25k auf dem konto sehen wollen.

ausser wenige hardcore Bitcoiner, aber das sind zu wenig bei dieser grossen produktionsmenge täglich und sofortigem abverkauf durch die miner wegen des preisdruckes. die verbreitung von akzeptanzstellen spielt eine untergeordnete rolle, meiner meinung nach.

ein unternehmer muss in einem gesetzlichen zahlungsmittel bilanzieren und wird daher in der regel sofort von Bitcoin in fiat umtauschen. wir brauchen auch endlich mehr gesetzliche sicherheit. das zieht sich wie gummi. z.Bsp. umsatzsteuer in der EU bei Bitcoingeschäften.


EDIT: OT aber geil!  Wink eine IDE für die Bitcoin script language zum Lernen: http://www.cs.princeton.edu/~tongbinw/bitcoinIDE/build/editor.html
mehr infos hier: https://freedom-to-tinker.com/blog/randomwalker/nine-awesome-bitcoin-projects-at-princeton/

asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 07, 2015, 10:26:35 AM
 #32347



Wie bezieht ihr Dies eigentlich in eure Spekulation auf die langfristige Entwicklung mit ein?
Ich denke Ende 2016 könnte nochmals interessant werden für den Bitcoin.
Falls nicht vorher schon etwas passiert...

wie der chinese im video auch festgestellt hat wir befinden uns in einer sehr frühen phase. der herstellungsphase eines assets.

ich gehe auch davon aus dass nach dem sommer 2016 (mit etwas verzögerung vieleicht) eine stärkere bewegung im kurs stattfindet. das war dezember 2012 nach der ersten halbierung im frühjahr 2013 auch so. damals auch noch übertrieben durch manipulation des kurses durch karpeles und co.

im moment ist noch zuviel angebot gegenüber mässiger nachfrage. grosse investoren mögen nicht in ein asset investieren welches so extreme kurschwankungen fabriziert. niemand möchte 100k investieren und ein reichliges jahr später nur noch 25k auf dem konto sehen wollen.

ausser wenige hardcore Bitcoiner, aber das sind zu wenig bei dieser grossen produktionsmenge täglich und sofortigem abverkauf durch die miner wegen des preisdruckes. die verbreitung von akzeptanzstellen spielt eine untergeordnete rolle, meiner meinung nach.

ein unternehmer muss in einem gesetzlichen zahlungsmittel bilanzieren und wird daher in der regel sofort von Bitcoin in fiat umtauschen. wir brauchen auch endlich mehr gesetzliche sicherheit. das zieht sich wie gummi. z.Bsp. umsatzsteuer in der EU bei Bitcoingeschäften.

+1

Die "permanente" Kaufkraft ist für die Zahl der täglich neu geminten Coins einfach zu gering. Am Kurs kann man es aktuell recht gut sehen. Sobald der Kurs ein paar Dollar im Plus ist, folgt ein Dump. Das zeigt, dass am Markt einige Spekulanten sind, die zum Großteil wahrscheinlich auch kein langfristiges Interesse am Bitcoin haben.
bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


in math we trust


View Profile
February 07, 2015, 10:49:39 AM
 #32348

Die "permanente" Kaufkraft ist für die Zahl der täglich neu geminten Coins einfach zu gering. Am Kurs kann man es aktuell recht gut sehen. Sobald der Kurs ein paar Dollar im Plus ist, folgt ein Dump. Das zeigt, dass am Markt einige Spekulanten sind, die zum Großteil wahrscheinlich auch kein langfristiges Interesse am Bitcoin haben.

Sicher?

Solange die Volatilität gegeben ist werden die sehr wohl ein Interesse am BTC haben.
Aktuell kann man halt von weiteren Kursrutschen ausgehen.

Aber irgendwann ist der Boden erreicht und die Menge an FIAT übersteigt die Freien BTCs...
Und was dann los ist ist auf den ersten Seiten hier im Thread nachzulesen Grin

Freu mich schon auf die nächste Kaufpanik... :-)
Die Frage ist nur wann...



BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 674



View Profile
February 07, 2015, 10:52:03 AM
 #32349



Wie bezieht ihr Dies eigentlich in eure Spekulation auf die langfristige Entwicklung mit ein?
Ich denke Ende 2016 könnte nochmals interessant werden für den Bitcoin.
Falls nicht vorher schon etwas passiert...

wie der chinese im video auch festgestellt hat wir befinden uns in einer sehr frühen phase. der herstellungsphase eines assets.

ich gehe auch davon aus dass nach dem sommer 2016 (mit etwas verzögerung vieleicht) eine stärkere bewegung im kurs stattfindet. das war dezember 2012 nach der ersten halbierung im frühjahr 2013 auch so. damals auch noch übertrieben durch manipulation des kurses durch karpeles und co.

im moment ist noch zuviel angebot gegenüber mässiger nachfrage. grosse investoren mögen nicht in ein asset investieren welches so extreme kurschwankungen fabriziert. niemand möchte 100k investieren und ein reichliges jahr später nur noch 25k auf dem konto sehen wollen.

ausser wenige hardcore Bitcoiner, aber das sind zu wenig bei dieser grossen produktionsmenge täglich und sofortigem abverkauf durch die miner wegen des preisdruckes. die verbreitung von akzeptanzstellen spielt eine untergeordnete rolle, meiner meinung nach.

ein unternehmer muss in einem gesetzlichen zahlungsmittel bilanzieren und wird daher in der regel sofort von Bitcoin in fiat umtauschen. wir brauchen auch endlich mehr gesetzliche sicherheit. das zieht sich wie gummi. z.Bsp. umsatzsteuer in der EU bei Bitcoingeschäften.

+1

Die "permanente" Kaufkraft ist für die Zahl der täglich neu geminten Coins einfach zu gering. Am Kurs kann man es aktuell recht gut sehen. Sobald der Kurs ein paar Dollar im Plus ist, folgt ein Dump. Das zeigt, dass am Markt einige Spekulanten sind, die zum Großteil wahrscheinlich auch kein langfristiges Interesse am Bitcoin haben.

Auch ich glaube, dass eine Halbierung des Rewards dem Kurs gut tun wird. Allein schon bei gleichbleibender Kaufkraft würde sich der Druck von oben halbieren. Das ist schon beachtlich. Zudem könnte ich mir vorstellen, dass eine schwächere Flut neu geschaffener Coins zu einer gewissen Stabilität des Kurses führen wird. "to da moon" würde dann langsam aussterben, das ist aber kein Problem.

bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


in math we trust


View Profile
February 07, 2015, 10:57:33 AM
 #32350

Auch ich glaube, dass eine Halbierung des Rewards dem Kurs gut tun wird. Allein schon bei gleichbleibender Kaufkraft würde sich der Druck von oben halbieren. Das ist schon beachtlich.

+1

Zudem könnte ich mir vorstellen, dass eine schwächere Flut neu geschaffener Coins zu einer gewissen Stabilität des Kurses führen wird. "to da moon" würde dann langsam aussterben, das ist aber kein Problem.

Was hat eine Verknappung mit to da moon zu tun?

to da moon ergibt sich aus Angebot und Nachfrage...
Wenn das Angebot eingeschränkt wird heisst es dann wohl eher to da mars  Grin

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 07, 2015, 10:59:08 AM
 #32351

Die "permanente" Kaufkraft ist für die Zahl der täglich neu geminten Coins einfach zu gering. Am Kurs kann man es aktuell recht gut sehen. Sobald der Kurs ein paar Dollar im Plus ist, folgt ein Dump. Das zeigt, dass am Markt einige Spekulanten sind, die zum Großteil wahrscheinlich auch kein langfristiges Interesse am Bitcoin haben.

Sicher?

Solange die Volatilität gegeben ist werden die sehr wohl ein Interesse am BTC haben.
Aktuell kann man halt von weiteren Kursrutschen ausgehen.

Aber irgendwann ist der Boden erreicht und die Menge an FIAT übersteigt die Freien BTCs...
Und was dann los ist ist auf den ersten Seiten hier im Thread nachzulesen Grin

Freu mich schon auf die nächste Kaufpanik... :-)
Die Frage ist nur wann...


Solang die Volatilität gegeben ist werden die Spekulanten sicher ein Interesse haben. Das hab ich ja nicht direkt ausgeschlossen Wink
Ich denke aber, dass es für viele Spekulanten aber nicht darum geht, ob der Kurs bei 100, 200, 500 oder 1000$ steht oder wie die Verbreitung ist. Ist der Preis günstig, werden halt mehr Coins gekauft und dann nach kurzer Zeit wieder gedumpt. Das ist wie an der Börse. Da ist die durchschnittliche Haltedauer einer Aktie auch nur noch im Sekundenbreich. Was für einen Sinn hat es, für < 1 Minute an die Firma, die hinter der Aktie steht, zu glauben? Die Summen sind an der Börse mittlerweile so groß, dass schon Änderungen im 0,0001-Bereich Millionen bringen können.
So ähnlich ist es bei Bitcoin. Die Spekulanten glauben, dass 215$ der Boden ist, steigen ein und wenn der Kurs wieder bei 225$ ist, wird gedumpt. Was für ein langfristiges Interesse steckt also dahinter?
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
February 07, 2015, 11:25:52 AM
 #32352

Das ist wie an der Börse. Da ist die durchschnittliche Haltedauer einer Aktie auch nur noch im Sekundenbreich.

Das ist wohl eher eine immer wieder aufkommende Presseente als die Realität:

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zum Großteil langfristig orientierte Anleger. Nach Erkenntnissen des Deutschen Aktieninstituts werden die meisten Aktien in Deutschland gar nicht gehandelt, nur ein kleiner Teil rege und ein verschwindend geringer Bruchteil im Hochfrequenzhandel. Daraus hat die World Federation of Exchanges einen Durchschnittswert ermittelt, wonach jede Aktie in Deutschland genau einmal im Jahr gehandelt wird.

Das sieht in anderen Ländern nicht viel anders aus.

maths is scam. trust ponzi.
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 07, 2015, 11:39:50 AM
 #32353

Das ist wie an der Börse. Da ist die durchschnittliche Haltedauer einer Aktie auch nur noch im Sekundenbreich.

Das ist wohl eher eine immer wieder aufkommende Presseente als die Realität:

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zum Großteil langfristig orientierte Anleger. Nach Erkenntnissen des Deutschen Aktieninstituts werden die meisten Aktien in Deutschland gar nicht gehandelt, nur ein kleiner Teil rege und ein verschwindend geringer Bruchteil im Hochfrequenzhandel. Daraus hat die World Federation of Exchanges einen Durchschnittswert ermittelt, wonach jede Aktie in Deutschland genau einmal im Jahr gehandelt wird.

Das sieht in anderen Ländern nicht viel anders aus.

Gut, dann schränke ich das auf die Spekulanten ein und verweise mal auf den Trailer, hier: https://www.youtube.com/watch?v=amcW2dP-sMg - weil die Haltedauer im Trailer gleich am Anfang genannt wird. Den ganzen Film gibt's hier: https://www.youtube.com/watch?v=LhPuJPDFrgo

Kurzer Auszug aus dem Wiki-Artikel:

Von 1986 bis 2008 war er bei mehreren europäischen Investmentbanken in Leitungsfunktion tätig. Seine Schwerpunkte waren die institutionelle Platzierung und der Handel mit Festverzinslichen Wertpapieren.

Tante Edit sagt:\\ Ich muss sagen, dass ich nach der heutigen Presse überhaupt nicht mehr gehe. Egal welche Doku oder Aussagen man von Bankern hört... es heißt immer, dass Gerüchte eine Firma zu Fall bringen können. Die Presse schnappt die Aussage auf, schreibt sie in die Zeitung und was passiert? Es kommt zu einer Panik, wie wir sie schon öfters erlebt haben - nicht nur beim Bitcoin. Deshalb richte ich mich lieber nach den News, die in der öffentlichen Presse nicht behandelt werden...
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
February 07, 2015, 11:48:58 AM
 #32354

Gut, dann schränke ich das auf die Spekulanten ein und verweise mal auf den Trailer, hier: https://www.youtube.com/watch?v=amcW2dP-sMg - weil die Haltedauer im Trailer gleich am Anfang genannt wird.

Ja, die Haltedauer von 22 Sekunden wird ebenfalls immer wieder in die Runde geworfen (im Trailer: "Ich hab ne Zahl gelesen innem Buch ..."). Für den Hochfrequenzhandel kann das gut zutreffen. Die Aussage ist in einer generalisierten Form für den Aktienmarkt insgesamt jedoch schlicht nicht belastbar (was nichts daran ändert, dass der von Dir verlinkte Beitrag sehr sehenswert ist).

EDIT:

Tante Edit sagt:\\ Ich muss sagen, dass ich nach der heutigen Presse überhaupt nicht mehr gehe. Egal welche Doku oder Aussagen man von Bankern hört... es heißt immer, dass Gerüchte eine Firma zu Fall bringen können. Die Presse schnappt die Aussage auf, schreibt sie in die Zeitung und was passiert? Es kommt zu einer Panik, wie wir sie schon öfters erlebt haben - nicht nur beim Bitcoin. Deshalb richte ich mich lieber nach den News, die in der öffentlichen Presse nicht behandelt werden...

Naja, ich weiß nicht, ob man "ne Zahl innem Buch innem Trailer" tatsächlich als belastbarere Quelle nutzen sollte... Wink

maths is scam. trust ponzi.
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 07, 2015, 11:58:28 AM
 #32355

Gut, dann schränke ich das auf die Spekulanten ein und verweise mal auf den Trailer, hier: https://www.youtube.com/watch?v=amcW2dP-sMg - weil die Haltedauer im Trailer gleich am Anfang genannt wird.

Ja, die Haltedauer von 22 Sekunden wird ebenfalls immer wieder in die Runde geworfen (im Trailer: "Ich hab ne Zahl gelesen innem Buch ..."). Für den Hochfrequenzhandel kann das gut zutreffen. Die Aussage ist in einer generalisierten Form für den Aktienmarkt insgesamt jedoch schlicht nicht belastbar (was nichts daran ändert, dass der von Dir verlinkte Beitrag sehr sehenswert ist).

EDIT:

Tante Edit sagt:\\ Ich muss sagen, dass ich nach der heutigen Presse überhaupt nicht mehr gehe. Egal welche Doku oder Aussagen man von Bankern hört... es heißt immer, dass Gerüchte eine Firma zu Fall bringen können. Die Presse schnappt die Aussage auf, schreibt sie in die Zeitung und was passiert? Es kommt zu einer Panik, wie wir sie schon öfters erlebt haben - nicht nur beim Bitcoin. Deshalb richte ich mich lieber nach den News, die in der öffentlichen Presse nicht behandelt werden...

Naja, ich weiß nicht, ob man "ne Zahl innem Buch innem Trailer" tatsächlich als belastbarere Quelle nutzen sollte... Wink

Gut, das ändert aber nichts an der Aussage, dass viele Spekulanten insb. im Hochfrequenzhandel kaum ein langfristiges Interesse haben.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
February 07, 2015, 12:03:27 PM
 #32356

Gut, das ändert aber nichts an der Aussage, dass viele Spekulanten insb. im Hochfrequenzhandel kaum ein langfristiges Interesse haben.

Völlig richtig. Das macht sozusagen "den Spekulanten" aus - und sorgt gleichzeitig für Liquidität an den Märkten. Die Frage ist halt, wie stark die Spekulation die Preisbildung beeinflusst und ob da die Aktienmärkte mit dem Bitcoinmarkt vergleichbar sind...

maths is scam. trust ponzi.
bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


in math we trust


View Profile
February 07, 2015, 12:03:55 PM
 #32357

Gut, das ändert aber nichts an der Aussage, dass viele Spekulanten insb. im Hochfrequenzhandel kaum ein langfristiges Interesse haben.

Was aber wieder relativ egal ist wenn man berücksichtigt, dass die Mehrheit auf to-da-moon spekuliert und somit - nach derzeitiger Lage - sehr wohl langfristig orientiert sind ;-)

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 07, 2015, 12:08:04 PM
 #32358

Gut, das ändert aber nichts an der Aussage, dass viele Spekulanten insb. im Hochfrequenzhandel kaum ein langfristiges Interesse haben.

Völlig richtig. Das macht sozusagen "den Spekulanten" aus - und sorgt gleichzeitig für Liquidität an den Märkten. Die Frage ist halt, wie stark die Spekulation die Preisbildung beeinflusst und ob da die Aktienmärkte mit dem Bitcoinmarkt vergleichbar sind...

Beim Bitcoin ist Hochfrequenzhandel denke ich eher gleichzusetzen mit: Verkauft wird, wenn Gewinn > Ausgaben, abhängig von der jeweiligen Gewinnspanne des Spekulanten. Da wird nicht sofort wieder verkauft, sondern noch ein ein paar Dollar gewartet, weil auch ganz einfach nicht solche Geldsummen im Umlauf sind. Das ist zumindest mein Eindruck...

Tante Edit sagt:\\


EDIT:

Tante Edit sagt:\\ Ich muss sagen, dass ich nach der heutigen Presse überhaupt nicht mehr gehe. Egal welche Doku oder Aussagen man von Bankern hört... es heißt immer, dass Gerüchte eine Firma zu Fall bringen können. Die Presse schnappt die Aussage auf, schreibt sie in die Zeitung und was passiert? Es kommt zu einer Panik, wie wir sie schon öfters erlebt haben - nicht nur beim Bitcoin. Deshalb richte ich mich lieber nach den News, die in der öffentlichen Presse nicht behandelt werden...

Naja, ich weiß nicht, ob man "ne Zahl innem Buch innem Trailer" tatsächlich als belastbarere Quelle nutzen sollte... Wink

Ja, gut... das ist etwas anderes. Der Film ist ja mehr informativ, als vielmehr "Tippgeber" für irgendeine Investition. Ich rede hier eher von den tagtäglich News, die den Kurs beeinflussen. Aber btw... ich hab den Trailer von dem Film genommen, damit man nicht erst die Stelle im Film suchen muss... im Film kommt die Stelle natürlich auch 1:1 vor Wink
roselee
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


View Profile
February 07, 2015, 12:38:33 PM
 #32359

so heute habe ich mir einen bitcoin bei mir um die ecke in einer tabaktrafik gekauft  Grin nix mehr mit bitcoin.de lol

LOBSTER
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 560


View Profile
February 07, 2015, 12:42:58 PM
 #32360

so heute habe ich mir einen bitcoin bei mir um die ecke in einer tabaktrafik gekauft  Grin nix mehr mit bitcoin.de lol


In AT?
Pages: « 1 ... 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 [1618] 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 ... 2491 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!