Bitcoin Forum
June 22, 2017, 10:25:07 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.2  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1559 1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 [1609] 1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 ... 2941 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4354818 times)
Christ0ph
Member
**
Offline Offline

Activity: 64


View Profile
February 01, 2015, 07:58:12 PM
 #32161

jetzt, wo der Kurs unten ist, fällt manchen auf, bitcoin ist ein ponzi?
Bitcoin ist kein Ponzi. Bitcoin ist ein technisches System ohne Moral. Ponzi sind höchstens die Spekulanten selbst die wieder andere antreiben. Wenn das kollabiert kann man das nicht dem Bitcoin in die Schuhe schieben, dem ist sein Wert doch egal. Grin

Nächste Station ist mit hoher Wahrscheinlichkeit der Boden. Natürlich fallen meine Schätzungen nicht aus dem luftleeren Raum. Dennoch sind sie zu ungenau, um da irgendwas zu garantieren. [...]
Interessant. Klingt aber irgendwie nach Vodoo für mich. ...

Meine Laieninterpretation: Ich warte auf den Bodenaufschlage. Irgendwann gibts wieder gute Nachrichten und ein neuer Run kommt. Also ich werd setze bald die Kaffeekasse! (Mehr nicht, ich bin dich nicht bescheuert Grin)

Klärt mich auf, wieso gehts jetzt wieder hoch? Ich will noch was lernen von dieser absurden Welt Smiley
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1498170307
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498170307

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498170307
Reply with quote  #2

1498170307
Report to moderator
1498170307
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498170307

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498170307
Reply with quote  #2

1498170307
Report to moderator
1498170307
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498170307

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498170307
Reply with quote  #2

1498170307
Report to moderator
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770



View Profile
February 01, 2015, 08:05:38 PM
 #32162

jetzt, wo der Kurs unten ist, fällt manchen auf, bitcoin ist ein ponzi?
Bitcoin ist kein Ponzi. Bitcoin ist ein technisches System ohne Moral. Ponzi sind höchstens die Spekulanten selbst die wieder andere antreiben. Wenn das kollabiert kann man das nicht dem Bitcoin in die Schuhe schieben, dem ist sein Wert doch egal. Grin

Nächste Station ist mit hoher Wahrscheinlichkeit der Boden. Natürlich fallen meine Schätzungen nicht aus dem luftleeren Raum. Dennoch sind sie zu ungenau, um da irgendwas zu garantieren. [...]
Interessant. Klingt aber irgendwie nach Vodoo für mich. ...

Meine Laieninterpretation: Ich warte auf den Bodenaufschlage. Irgendwann gibts wieder gute Nachrichten und ein neuer Run kommt. Also ich werd setze bald die Kaffeekasse! (Mehr nicht, ich bin dich nicht bescheuert Grin)

Klärt mich auf, wieso gehts jetzt wieder hoch? Ich will noch was lernen von dieser absurden Welt Smiley

Es geht aufwärts, weil Leute kaufen Cheesy
2013 ist der BTC bei jeder positiven Nachricht auf Anhieb 100$ hoch. Heute interessieren positive Nachrichten kaum noch... selbst negative haben ihren Reiz scheinbar verloren. Wenn man mit dem Bitcoin zu hat, lernt man mit den Kursschwankungen umzugehen. Der seit November '13 anhaltende Abwärtstrend ist zwar wirklich extrem lang und hat auch schon vielen viel Geld gekostet. Im Endeffekt ist es aber wichtig, dass man bei 10$ runter nicht gleich in Panik verfällt... ohnehin investiert man insb. beim BTC nur das, was man auch bereit ist zu verlieren. So kann ich zumindest gut schlafen, auch wenn ich noch Coins in meiner Wallet habe, die ich noch bei über 600$ gekauft habe. Wichtig ist auch, dass man immer im Hinterkopf behält, dass BTC ein Experiment mit unbekanntem Ausgang ist.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 594


View Profile
February 01, 2015, 08:07:41 PM
 #32163

Ich poste auch mal meinen Chart. Zur Orientierung habe ich die 3 Downtrends farblich gekennzeichnet:

- Den roten kurzfristigen Trend durchbrechen wir vielleicht gleich
- Der orange Trend existiert seit dem "Paypal-Squeeze" (als Paypal Bitcoin-Zahlungen angekündigt hat und viele Shorts Margin-Called wurden)
- Der gelbe Trendkanal existiert seit Mai 2014, als der erhoffte Uptrend zusammengebrochen ist

Klein:



Groß:
Christ0ph
Member
**
Offline Offline

Activity: 64


View Profile
February 01, 2015, 08:23:16 PM
 #32164

Es geht aufwärts, weil Leute kaufen Cheesy
Ach so funktioniert das Grin Ok zugegeben die Frage war auch nicht ganz ernst. Aber wer nicht fragt ...
Im Endeffekt ist es aber wichtig, dass man bei 10$ runter nicht gleich in Panik verfällt... ohnehin investiert man insb. beim BTC nur das
Klaro. Ich denke da so an zweistellige Eurobeträge. Oder untere Dreistellige Grin Und Gewinne in Mittagessen. Das Mining keinen Sinn macht hab ich schon verstanden, aber so kann man noch etwas Spaß haben und lernen.
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770



View Profile
February 01, 2015, 08:32:06 PM
 #32165

Es geht aufwärts, weil Leute kaufen Cheesy
Ach so funktioniert das Grin Ok zugegeben die Frage war auch nicht ganz ernst. Aber wer nicht fragt ...
Im Endeffekt ist es aber wichtig, dass man bei 10$ runter nicht gleich in Panik verfällt... ohnehin investiert man insb. beim BTC nur das
Klaro. Ich denke da so an zweistellige Eurobeträge. Oder untere Dreistellige Grin Und Gewinne in Mittagessen. Das Mining keinen Sinn macht hab ich schon verstanden, aber so kann man noch etwas Spaß haben und lernen.

Mining macht schon noch Sinn. Es ist nur die Frage, welche Miner man wann erhält und wo man sie betreibt. Bei mir läuft derzeit ein Innosilicon A2 Mega mit 110 MHs, der beim aktuellen Scrypt/BTC-Kurs noch etwa bis 120$ plus machen würde. Auf der anderen Seite muss er das auch, damit ich erstmal die Kosten wieder erwirtschafte. Genau das ist das eigentliche Problem. Ich weiß nicht, wo sich der Kurs in x Monaten befindet, wenn der Miner theoretisch bei +/-0 wäre. Auf der anderen Seite habe ich so aktuell täglich ein kleines BTC-Einkommen, unabhängig vom Kurs...
Christ0ph
Member
**
Offline Offline

Activity: 64


View Profile
February 01, 2015, 08:46:42 PM
 #32166

Mining macht schon noch Sinn. Es ist nur die Frage, welche Miner man wann erhält und wo man sie betreibt. Bei mir läuft derzeit ein Innosilicon A2 Mega mit 110 MHs, der beim aktuellen Scrypt/BTC-Kurs noch etwa bis 120$ plus machen würde. Auf der anderen Seite muss er das auch, damit ich erstmal die Kosten wieder erwirtschafte. Genau das ist das eigentliche Problem. Ich weiß nicht, wo sich der Kurs in x Monaten befindet, wenn der Miner theoretisch bei +/-0 wäre. Auf der anderen Seite habe ich so aktuell täglich ein kleines BTC-Einkommen, unabhängig vom Kurs...
Du widersprichst dir zwar nicht, relativierst deine Aussage aber im zweiten Satz. Also Mining mit konventioneller Hardware (GPU) macht keinen Sinn, da sind wir uns sicher einig. Die Miner müssen sich erstmal selber amortisieren, was bei den Kursschwankungen schwierig ist. Vielleicht langfrisitg ja, wenn nicht vorher alles zusammenbricht. Wenn ich also geschätzt 500-1000€ für Hardware ausgeben muss kauf ich für das Geld lieber BTC, warte spekulier auf 10% Kursanstieg und verkaufe wieder. Und BTC im Wallet brauchen weitaus weniger Energie wie ein lämender, heizender Miner. Und Mining Leistung zu kaufen scheint ja noch unseriöser/unprofitabler zu sein wie alles andere.
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770



View Profile
February 01, 2015, 09:09:10 PM
 #32167

Mining macht schon noch Sinn. Es ist nur die Frage, welche Miner man wann erhält und wo man sie betreibt. Bei mir läuft derzeit ein Innosilicon A2 Mega mit 110 MHs, der beim aktuellen Scrypt/BTC-Kurs noch etwa bis 120$ plus machen würde. Auf der anderen Seite muss er das auch, damit ich erstmal die Kosten wieder erwirtschafte. Genau das ist das eigentliche Problem. Ich weiß nicht, wo sich der Kurs in x Monaten befindet, wenn der Miner theoretisch bei +/-0 wäre. Auf der anderen Seite habe ich so aktuell täglich ein kleines BTC-Einkommen, unabhängig vom Kurs...
Du widersprichst dir zwar nicht, relativierst deine Aussage aber im zweiten Satz. Also Mining mit konventioneller Hardware (GPU) macht keinen Sinn, da sind wir uns sicher einig. Die Miner müssen sich erstmal selber amortisieren, was bei den Kursschwankungen schwierig ist. Vielleicht langfrisitg ja, wenn nicht vorher alles zusammenbricht. Wenn ich also geschätzt 500-1000€ für Hardware ausgeben muss kauf ich für das Geld lieber BTC, warte spekulier auf 10% Kursanstieg und verkaufe wieder. Und BTC im Wallet brauchen weitaus weniger Energie wie ein lämender, heizender Miner. Und Mining Leistung zu kaufen scheint ja noch unseriöser/unprofitabler zu sein wie alles andere.

Mit GPUs kann man eigentlich knicken - sofern man keine Hamsterfarm für den Strom hat, aber das Futter kostet ja auch Grin
Wie ich schon geschrieben habe... es spielen viele Faktoren eine Rolle:

  • Zeitpunkt der Lieferung
  • Energieeffizienz
  • Stromkosten
  • Diff-Steigerung
  • Wechselkurs BTC/€ bzw. $
  • Erwartete Lebensdauer
  • Anzahl gleichartiger Geräte/Anzahl der Batches
  • ...

Es ist schwer zu sagen Miner xyz rechnet sich nicht, denn letztlich kann keiner in die Zukunft sehen. Letztlich kann der Miner 20 Jahre laufen und womöglich in 20 Jahren 300$ pro Tag machen. Dann müsste man zu dieser Zeit teuer Bitcoins kaufen, wo man da eben vergleichsweise günstig an Bitcoins kommen würde. Andersrum könnte der Miner morgen irreparabel kaputt gehen und wäre nicht mal bei +/- 0 rausgekommen. Aber sei's drum... ich habe einen Miner, den ich auch weiterlaufen lasse, selbst wenn er nicht mehr profitabel ist und nebenbei kauf ich trotzdem noch monatlich mindestens 1-mal Bitcoins. Das ist zumindest meine aktuelle Strategie...

Edit:\\ Aus meiner Warte ist es auch nicht entscheidend, dass der Miner profitabel arbeitet, sondern das man das Netzwerk unterstützt, an das man glaubt. Das mache ich mit dem A2 zwar nicht direkt (weil Scrypt-Mining), aber zumindest unterstütze ich die Technologie hinter den Crypto-Coins und tausche auch alles direkt in BTC um.
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 01, 2015, 09:12:26 PM
 #32168

Ich poste auch mal meinen Chart. Zur Orientierung habe ich die 3 Downtrends farblich gekennzeichnet:

- Den roten kurzfristigen Trend durchbrechen wir vielleicht gleich
- Der orange Trend existiert seit dem "Paypal-Squeeze" (als Paypal Bitcoin-Zahlungen angekündigt hat und viele Shorts Margin-Called wurden)
- Der gelbe Trendkanal existiert seit Mai 2014, als der erhoffte Uptrend zusammengebrochen ist


Ich sehe du nutzt den Aroon, falls du Interesse hast, ich hatte mir mal einen Aroon-Oszillator geschrieben:

Quote
study(title="AroonOszilator", shorttitle="AroonOz", overlay=false)
length = input(14, minval=1)
upper = 100 * (highestbars(high, length+1) + length)/length
lower = 100 * (lowestbars(low, length+1) + length)/length
oz=upper-lower
plot(oz,color=#FF6A00)

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1414


:-D


View Profile
February 01, 2015, 09:18:43 PM
 #32169

Mal eine Frage: warum muss man denn Bitcoins holden, wenn man an ihn glaubt? Ich dachte, der Bitcoin soll zum Geldtransfer verwendet werden, da würde es auch reichen, wenn er bei 10$ steht. Kann mir jemand diese Ideale erklären? Klingt eher nach schnell reich werden wollen.

In Bärenmärkten holden (oder alternativ: in der Bitcoin-Ökonomie als Zahlungsmittel verwenden, was auf kaufen und verkaufen etwa im gleichen Maße herausläuft) lässt die Volatilität sinken, und ist deshalb durchaus sinnvoll für die Bitcoin-Ökonomie. Denn je weniger Volatilität, um so besser für den BTC als "Geldersatz". Du kannst BTC zwar auch bei 10$ zum Zahlen verwenden, aber nicht wenn ständig 50% und mehr Schwankungen zu beachten sind. Was, wenn Satoshi den Kreis der Hodler verlassen würde?

Das gleiche gilt allerdings auch umgekehrt: "Nicht-panik-kaufen" bei bullishen Events ist ebenso positiv für die Volatilitätsreduzierung (oder sogar verkaufen, wie bei kneims Strategie).

Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 594


View Profile
February 01, 2015, 09:22:53 PM
 #32170

Ich sehe du nutzt den Aroon, falls du Interesse hast, ich hatte mir mal einen Aroon-Oszillator geschrieben:


Danke, funktioniert super!
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 594


View Profile
February 01, 2015, 09:29:07 PM
 #32171

Es gehen übrigens paar Gerüchte rum, dass Bitcoins in einem US-Bundesstaat für Steuerzahlungen akzeptiert werden sollen.

https://twitter.com/barrysilbert/status/561958433331892225
https://twitter.com/msantoriesq/status/561936817558396929

Nach den letzten Twitter-Scam-Versuchen bin ich bei solchen Gerüchten vorsichtig. Ich halte das für extrem unwahrscheinlich.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820



View Profile
February 01, 2015, 09:40:42 PM
 #32172

Ich halte das für extrem unwahrscheinlich.

Wieso?

Weil Regierungen in Bitcoin per-se 'eine Gefahr' sehen?

Ich dachte am Anfang auch mal so. Die letzten Jahre bei Bitcoin haben mich jedoch eines besseren belehrt.


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 594


View Profile
February 01, 2015, 09:47:29 PM
 #32173

Ich halte das für extrem unwahrscheinlich.

Wieso?

Weil Regierungen in Bitcoin per-se 'eine Gefahr' sehen?

Ich dachte am Anfang auch mal so. Die letzten Jahre bei Bitcoin haben mich jedoch eines besseren belehrt.



Nein, nicht deswegen, sondern weil es nur Kosten ohne irgendeinen Nutzen verursachen würde. Bei Unternehmen, die Bitcoin akzeptieren, ist das was anderes: sie erweitern die Zielgruppe und kriegen etwas mediale Aufmerksamkeit. Aber warum sollte eine Behörde Bitcoins akzeptieren? Die kriegen das Geld so oder so.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820



View Profile
February 01, 2015, 09:56:41 PM
 #32174

OK. Ziehe meinen Einwand zurück.



Ich halte es für realistisch seit dem ich New Hampshire gelesen habe.


Free State Project

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 924


Monero Evangelist


View Profile WWW
February 01, 2015, 10:02:55 PM
 #32175

Wenn dies wahr wäre, ist es ziemlich naheliegend, dass es dann Kalifornien ist. Warum auch nicht.
Bekanntlich sind VSA sehr federal organisiert und die Bundesstaten ziemlich frei in ihrer Gesetzgebung.
Aber so ein Landesgesetz kann anschliessend (oder auch später) noch vom Obersten Gericht (Verfassungsgericht) dort und der Regierungsadministration zurückgenommen/für ungültig erklärt werden.


Wenn also irgend ein US-Bundesstaat zufällig ein sinnvolles Gesetz oder neue Rechtsnorm veröffentlicht wird, hat dies nur sehr geringe Aussagekraft. (Wie og.) Heisst dies nicht, dass die Gesetz in Kraft tritt und länger Bestand hat und auch nicht, dass sich ggf. in den gesamten USA, Meinungen der Regierungen der anderen Bundesstaaten oder der Zentral-Regierung etwas verändert hat oder wird.

Da liberales Gedankengut sowie Technik- und Innovationsfreude, neue Gesetze/Verordnungen gegen den US-Mainstream zur Landeskultur gehören in Kalifornien, ist dies also gut vorstellbar.


Das die USA enorm durch ihre Geldpolitik und die Macht des Dollars weltweit profitieren weiß jedes Schulkind. Daher kann man von der Zentral-Regierung dort keine neutrale Haltung oder gar Adaption in den nächsten 20 Jahren erwarten. Die werden das Pferd Dollar so lange reiten, bis es wirklich tot ist.
Aus US-Regierungs- und Staatslenker-Sicht ist der Dollar eben sehr erfolgreich.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 594


View Profile
February 01, 2015, 10:06:22 PM
 #32176


Interessant, danke für den Link. Wenn das Gesetzt wirklich verwirklicht wird, wäre das ein ziemlich bullisches Zeichen. Aber bis dahin kann es noch Monate/Jahre dauern.

Nebenei: es ist ganz erfreulich, dass der Kurs wieder auf positive News/Gerüchte reagiert.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1484


View Profile
February 01, 2015, 10:15:05 PM
 #32177

hört sich an wie ein vorschlag für ein gesetz. wenn man wüsste, ob es überhaupt eine chance hat im betreffenden parlament...
jawitech
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 168

www.secondstrade.com - 190% return Binary option


View Profile WWW
February 02, 2015, 12:12:04 AM
 #32178

Hier auch noch ein Chart für die Freunde der technischen Analyse



BTC-e Daten, D1 Candles und ein paar Standard Indikatoren (sowie ein Fractal S&R Indikator)

bill86
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 159



View Profile
February 02, 2015, 10:01:44 AM
 #32179

TL; DR: Es handelt sich dabei um den Versuch der Rekonstruktion des Vorhersagemodells von 1910 bis 1920. Es ist hochkomplex, wodurch jegliche andere mir bekannte Technik ein deutlich besseres Aufwand-Gewinn-Verhältnis aufweist (allen voran Tradingbots). Selbst Karten legen ist da überschaubarer (und bei kurzen Trends vielleicht sogar besser geeignet).

Arbeitest du mit Regressionsanalysen höheren Grades oder wie genau ist dein Modell konzipiert?

Nein. Seit etwa Februar 2013 versuche ich eine Rekonstruktion der Vorhersagemodelle von 1910 bis 1920. Das ist ein hochkomplexes System, welches benutzerunfreundlich ist. Dank sehr dünner Quellenlage bin ich auch auf viel Improvisation angewiesen, welche bisher sogar bei klaren Trends deutlich schlechtere Ergebnisse liefert, als für das Original nachweislich belegt ist.

Es versagt komplett bei kurzen Rallys. Z.B. die Rally vom 08. bis 10.04.2013 konnte das System nicht vorhersagen. Also alle Kursschwankungen, die innerhalb von zwei Wochen stattfinden, werden im Modell nicht abgebildet (Trefferquote: 5%! Selbst Würfeln hat eine bessere Chance!). Praktisch bedeutet das, dass das System umso blinder ist, je kurzfristiger der Trend passiert. Oder anders ausgedrückt: Jeder noch so schlechte Tradingbot bringt bessere finanzielle Resultate, als das Vorhersagemodell. Darüber hinaus ist ein Tradingbot auch leichter zu programmieren und einfacher in der Bedienung.

Warum ich es noch nicht beerdigte, ist ein Ergebnis des Modells vom Mai 2013: ATH am 08.08.2013 mit starken und dauerhaften Kursrutschen ab 09.08.2013. Die Vergangenheit zeigt, dass die Daten nicht zutreffend sind. Jedoch ist es genau genug, um mich zu faszinieren.
Eine andere Erkenntnis aus dem Modell ist nämlich, dass der Downtrend bis Februar 2015 (genauer: Bottom am 07.02.2015) anhalten und sich durch einen stabilen Uptrend ablösen würde. Nun sind die Tendenzen im Modell (ausgedrückt als modell-interne Preise) im Vergleich zur Realität sehr unterschiedlich. Das bedeutet, dass wir auch beim modell-internen 07.02.2015 mit einer klaren zeitlichen Verschiebung gegenüber der Realität zu rechnen haben. Weil aber die Trendstärke ab 12./13.02. im Modell jegliche Abwärtstendenz nulliert, gehe ich davon aus, dass um den 10. bis 13.02. herum jegliche Abwärtstrends ausgeglichen werden. Oder anders ausgedrückt: Keine Abwärtstrends nach dem 19.02.2015 ist aus der Sicht des Vorhersagemodells eine sichere Vorhersage, keine Abwärtstrends nach dem 13.02.2015 ist eine wahrscheinliche Vorhersage und Bodenbildung zwischen dem 04.02. bis 10.02.2015 ist durchaus möglich. Was davon wirklich geschieht, werden wir erst sehen können, wenn es tatsächlich passiert ist.

Alles in allem ist jede andere mir bekannte Technik erfolgreicher, als das Trading nach dem Vorhersagemodell.
Warum ich trotzdem noch von Zeit zu Zeit am Modell weiterarbeitete, war die Hoffnung auf ein tieferes Verständnis von Bitcoin und Märkten im allgemeinen. Momentan lese ich nur Ergebnisse ab, weil auch kleine Erweiterungsschritte im Modell enorm viel Zeit kosten und dann aufgrund begrenzter Hardwareressourcen auch weit hinter den Erwartungen zurückbleiben. Die Hardwareressourcen werden auch in den nächsten Jahrzehnten den Flaschenhals des Modells und damit die Achillesferse jeglicher daraus entstehender Vorhersage bilden.
Nebenbei habe ich auch noch ein Leben, weshalb das Projekt momentan stagniert und ich nur Tendenzen abfrage, diese in Preisen innerhalb des System zu quantifizieren und letztendlich in Relation zur Realität zu setzen versuche. Alles sehr ungenau. Sollte der Downtrend tatsächlich mit dem Februar 2015 enden, finde ich vielleicht auch wieder genügend Kraft, das Modell zu hinterfragen und zu verbessern. Aber momentan möchte ich lieber meine Lebenszeit dafür nutzen, die ersten Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen und meiner richtigen Arbeit nachzugehen.

Interessant. Klingt aber irgendwie nach Vodoo für mich. ...

Aufgrund der enormen Komplexität ist Voodoo, Kaffeesatz lesen oder Karten legen vermutlich überschaubarer.

Wie oben bereits erwähnt, ist die Motivation für mich eine andere. Würde es mir nämlich um Geld gehen, hätte ich das Projekt unlängst eingestampft und mir einen Tradingbot programmiert.

Tante Edith fragte: Wie nennst du das Vorhersagemodell? WGM-R oder WDGM-R: William (Delbert) Gann Model Reconstruction.

"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."

-- Kurt Tucholsky (Oder Mark Twain? Oder Winston Churchill? Wer weiß das schon so genau?)
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 02, 2015, 11:11:41 AM
 #32180

Hier auch noch ein Chart für die Freunde der technischen Analyse



BTC-e Daten, D1 Candles und ein paar Standard Indikatoren (sowie ein Fractal S&R Indikator)

Sieht nett aus und was sagt uns der Chart?

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
Pages: « 1 ... 1559 1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 [1609] 1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 ... 2941 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!