Bitcoin Forum
December 06, 2016, 04:15:15 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610 1611 1612 1613 [1614] 1615 1616 1617 1618 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 ... 2495 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3518682 times)
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
February 04, 2015, 05:34:35 PM
 #32261

Ob sich ein moeglicher Bankenrun in Griechenland auf den Kurs auswirken wird?

http://www.welt.de/wirtschaft/article137113609/EU-fuerchtet-einen-Bank-Run-in-Griechenland.html

Ich glaub inzwischen nicht mehr dran ...

Warum sollte es auch? Die Griechen wollen ja schliesslich ihr Vermögen in Sicherheit bringen und nicht etwa den Bitcoinern die beim letzten mal weder den Schuß gehört noch kapiert haben wie der Hase läuft die Kursgewinne bezahlen.

Da wirst Du Dich wohl noch etwas gedulden müssen, bis die Bitcoin-ETFs am laufen sind. Dann dürfte es auch eine Medien-Kampagne für den Bitcoin geben gegen die 'Die Deutschen müssen eine Aktienkultur entwickeln' Kindergarten gegen war. Und dann können sich Bitcoinhalter neben die Telekom-Aktienäre setzen und warten  wann wohl  der Spruch von Manfred Krug 'Was lange liegt wird richtig gut - der Bitcoin' endlich eintrifft.

Hast Du eigentlich auch echte Argumente? Deine letzten fuenf Beitraege sahen schon so aus. Ergo: *plonk*

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
1481040915
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481040915

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481040915
Reply with quote  #2

1481040915
Report to moderator
1481040915
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481040915

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481040915
Reply with quote  #2

1481040915
Report to moderator
"With e-currency based on cryptographic proof, without the need to trust a third party middleman, money can be secure and transactions effortless." -- Satoshi
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
February 04, 2015, 07:02:33 PM
 #32262

Ob sich ein moeglicher Bankenrun in Griechenland auf den Kurs auswirken wird?

http://www.welt.de/wirtschaft/article137113609/EU-fuerchtet-einen-Bank-Run-in-Griechenland.html

Ich glaub inzwischen nicht mehr dran ...
erinnert mich an zypern ...... da hat das bailin den mittelstand hart und eiskalt erwischt...... mittlere betriebe .... lohnzahlungen....
hab damals einen artikel gelesen .... 800000 euro eingezogen .... geld das für lohn gedacht war......


Erinnert mich an mein letztes Gespräch mit zwei Zyprioten auf einer griechischen Insel im vergangenen Sommer über Neo & Bee (wer die nicht (mehr) kennt: hier ein paar durchaus sehenswerte Werbespots, die über Wochen im zypriotischen Fernsehen gelaufen sind und auch in Griechenland viel Aufmerksamkeit erzeugt hatten). Ein paar Tage nach der großen Eröffnung der ersten N&B-Filiale in Nikosia ist dieser SCAM in sich zusammengebrochen und hat durchaus lebhafte Erinnerungen hinterlassen... Also, zumindest in Griechenland und Zypern ist das Thema Bitcoin in der "breiten Masse" komplett durch. Auch Varoufakis, der neue griechische Finanzminister, hat bereits seit längeren eine recht explizite Meinung zu BTCs... Heißt natürlich nicht wirklich was, aber irgendwie würde ich schwer bezweifeln, dass ein möglicher Bankrun in Griechenland irgendwelche Auswirkungen auf den BTC-Kurs haben würde.

maths is scam. trust ponzi.
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
February 04, 2015, 08:02:41 PM
 #32263

Wir nähern uns die 230... da gibt's bestimmt gleich wieder einen kleinen Dump auf 225$. Ist irgendwie komisch die letzten Tage... sobald der Kurs ein bisschen gestiegen ist, wird gleich wieder gedumpt. So als wenn keiner will, dass der Kurs wieder richtig steigt. Wahrscheinlich kaufen die Spekulanten bei 225$ und verkaufen gleich wieder bei 235 oder 240$...

Was meint ihr... ist das der Boden?
Slipknot79
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 490


View Profile
February 04, 2015, 08:04:46 PM
 #32264

Was ist das für ein Kursverlauf heute.
mrkavasaki
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 600


the next 24 hours are critical


View Profile
February 04, 2015, 08:09:02 PM
 #32265

ich denke,dass $152 der absolute bottom war
Limx Dev
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784


BSD/ ERC Lead Developer | B3 / Mojo DEV


View Profile
February 04, 2015, 08:13:23 PM
 #32266

ich denke,dass $152 der absolute bottom war

Hmm... Bei BTC ist alles möglich.

twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
February 04, 2015, 08:59:31 PM
 #32267

Ein paar Tage nach der großen Eröffnung der ersten N&B-Filiale in Nikosia ist dieser SCAM in sich zusammengebrochen und hat durchaus lebhafte Erinnerungen hinterlassen... Also, zumindest in Griechenland und Zypern ist das Thema Bitcoin in der "breiten Masse" komplett durch.

Interessant, aus heutiger Perspektive nochmal den Artikel im bitcoinblog.de zur Eröffnung von Neo & Bee auf Zypern zu lesen:

In der Zyprischen Hauptstadt Nicosia hat Neo & Bee heute den Handel eröffnet. Das Ereignis wurde von so gut wie allen Medien der Mittelmeerinsel begleitet. Die erste Bitcoin Bank der Welt verschmilzt Euro- und Bitcoin-Banking; das ausgefeilte Geschäftskonzept macht die Firma nicht nur zur erfolgversprechendsten Neugründung Zypern, sondern auch zum innovativsten Finanzunternehmen Europas.

[...]

Zusammengefasst bietet Neo & Bee also ein Bankkonto, das Euro-Guthaben zu 100 Prozent durch Bitcoins deckt und den Kunden an steigenden Bitcoin-Kursen beteiligt, ohne ihn das Risiko fallender Kurse tragen zu lassen, sowie ein Zahlungssystem, das günstiger und schneller ist als alle konkurrierenden Angebote. Das Unternehmen ist die erfolgversprechendste Neugründung der geplagten zyprischen Volkswirtschaft und verspricht, die Insel zum globalen Bitcoin-Hub zu machen.

maths is scam. trust ponzi.
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064



View Profile
February 04, 2015, 09:04:11 PM
 #32268

Ein paar Tage nach der großen Eröffnung der ersten N&B-Filiale in Nikosia ist dieser SCAM in sich zusammengebrochen und hat durchaus lebhafte Erinnerungen hinterlassen... Also, zumindest in Griechenland und Zypern ist das Thema Bitcoin in der "breiten Masse" komplett durch.

Interessant, aus heutiger Perspektive nochmal den Artikel im bitcoinblog.de zur Eröffnung von Neo & Bee auf Zypern zu lesen:

In der Zyprischen Hauptstadt Nicosia hat Neo & Bee heute den Handel eröffnet. Das Ereignis wurde von so gut wie allen Medien der Mittelmeerinsel begleitet. Die erste Bitcoin Bank der Welt verschmilzt Euro- und Bitcoin-Banking; das ausgefeilte Geschäftskonzept macht die Firma nicht nur zur erfolgversprechendsten Neugründung Zypern, sondern auch zum innovativsten Finanzunternehmen Europas.

[...]

Zusammengefasst bietet Neo & Bee also ein Bankkonto, das Euro-Guthaben zu 100 Prozent durch Bitcoins deckt und den Kunden an steigenden Bitcoin-Kursen beteiligt, ohne ihn das Risiko fallender Kurse tragen zu lassen, sowie ein Zahlungssystem, das günstiger und schneller ist als alle konkurrierenden Angebote. Das Unternehmen ist die erfolgversprechendste Neugründung der geplagten zyprischen Volkswirtschaft und verspricht, die Insel zum globalen Bitcoin-Hub zu machen.

Ja, das war schon ganz schön traurig.

Eine Ahnung ob dadurch außer dem Bitcoin Ruf in Zypern und "Investoren" ein echter Schaden z.B. Leuten die dort ein Konto hatten entstanden ist.

Wenn ja, hat das ja richtig schön gepasst, erst kommt die Bankenkrise und dann Bitcoin um den Leuten die eh schon (zum Teil) Job und Erspartes verloren haben auch noch den Rest abzuzocken.  Sad

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
February 04, 2015, 09:17:02 PM
 #32269

Ja, das war schon ganz schön traurig.

Das war's, ja.

Eine Ahnung ob dadurch außer dem Bitcoin Ruf in Zypern und "Investoren" ein echter Schaden z.B. Leuten die dort ein Konto hatten entstanden ist.

Es war von ~ 50.000 EUR die Rede, die Brewster (wohl persönlich) in BTC wechselte (vor dem "China-Bubble") und dann (nach dem dem "China-Bubble") weder in EUR noch in BTC auszahlte.

Wenn ja, hat das ja richtig schön gepasst, erst kommt die Bankenkrise und dann Bitcoin um den Leuten die eh schon (zum Teil) Job und Erspartes verloren haben auch noch den Rest abzuzocken.  Sad

Ja. Aber lies Dir nochmal die Zusammenfassung des "Angebotes" durch:

Zusammengefasst bietet Neo & Bee also ein Bankkonto, das Euro-Guthaben zu 100 Prozent durch Bitcoins deckt und den Kunden an steigenden Bitcoin-Kursen beteiligt, ohne ihn das Risiko fallender Kurse tragen zu lassen, sowie ein Zahlungssystem, das günstiger und schneller ist als alle konkurrierenden Angebote. Das Unternehmen ist die erfolgversprechendste Neugründung der geplagten zyprischen Volkswirtschaft und verspricht, die Insel zum globalen Bitcoin-Hub zu machen.

Ein "Man-kann-nicht-verlieren"-Bank-Angebot schreit da schon nach: ICH BIN EIN SCAM. HOLT MICH HIER RAUS. Wink

Sehr schade, das alles. Hätte eigentlich ein Erfolg werden können, das eigentliche "Grundkonzept" von N&B.


maths is scam. trust ponzi.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
February 04, 2015, 09:37:50 PM
 #32270

Wir nähern uns die 230... da gibt's bestimmt gleich wieder einen kleinen Dump auf 225$. Ist irgendwie komisch die letzten Tage... sobald der Kurs ein bisschen gestiegen ist, wird gleich wieder gedumpt. So als wenn keiner will, dass der Kurs wieder richtig steigt. Wahrscheinlich kaufen die Spekulanten bei 225$ und verkaufen gleich wieder bei 235 oder 240$...

Was meint ihr... ist das der Boden?

Yep. Vorhin (21:00) gings ganz schoen auf bitfinex ab, im 1m-Chart. Kurz auf 233$ rauf, und immer wenn es an die 233 ging, zack, runter wieder auf 230/231$, dann ging es wieder weiter lustig runter auf 225$. K.A. was da ablaeuft. Wahrscheinlich alles Bots ...

Aber solange das heute nicht mehr unter 220$ faellt ist das alles im gruenen Bereich :-)

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
February 04, 2015, 09:49:35 PM
 #32271

Was Garvin sich da ausgerechnet, funktioniert vielleicht nicht überall. Mit den 7TX/s wächst die Blockchain so langsam, dass man auf einem 8 Euro VServer bei STRATO einen Fullnode betreiben kann (ohne Mining).
Würde die Blockchain 10mal schneller wachsen, würde das wohl in Zukunft nicht mehr funktionieren. Man muss dann eine Kategorie weiter hoch gehen. Kostenpunkt ca. 40 Euro im Monat.  So meine Beobachtung in den letzten drei Jahren. Vor drei Jahren kamen die billigen VServer mit 20GB daher, heute sind es 200GB, aber eben nicht 2TB. In drei Jahren wird man 2TB vermutlich auf jedem VServer haben, aber eben nicht 20TB.
Und von Smartphones fange ich erst gar nicht an. Die können die Blockchain schon jetzt nicht mehr bearbeiten.

Was redest Du denn da?
Würde denn die Blockchain plötzlich 2TB benötigen, wenn man die maximale (!) Blockgröße anhebt?

Ja.

http://de.wikipedia.org/wiki/Worst_Case

So musst Du schon kalkulieren, weil Du nicht wissen kannst, was passiert. Ich denke, viele der Transaktionen, die jetzt stattfinden, sind nicht ökonomisch. Da werden vielleicht viele kleine Transaktionen getätigt, obwohl man es auch zu einer größeren zusammenfassen könnte. Erst wenn wir an die Grenze stoßen und dann die Fee stark steigt, ist das ein klaren Indiz, dass die Transaktionsbandbreite nicht ausreicht. Die Leute sollen für ihre Zahlungen BitPay und andere Dienstleister nutzen. Die können effizient mit der Blockchain umgehen. Und wenn jemand unbedingt die Blockchain selbst nutzen will, dann muss er halt die Gebühren zahlen. Dafür hat er seine Coins dann auch unter Selbstverwaltung, z.B. in einem Cold-Wallet.

Dass jeder andauernd die Blockchain selbst nutzt, funktioniert auf dem Niveau, auf dem wir uns inzwischen bewegen, nicht mehr lange. Und darauf mit einem Hardfork zu reagieren ist IMHO der völlig falsche Schritt. Ich habe vor zwei Jahren auch noch so gedacht, bin aber inzwischen zu einer anderen Erkenntnis gelangt. Die Transaktionsbandbreite vorschnell zu erhöhen führt in eine ökonomische Sackgasse. Wir schaffen es entweder einen funktionierenden Backbone an 3rd-Partyservices zu errichten oder das System geht unter wie ein Stein. Es kann einfach nicht funktionieren. Wir kriegen dann Satoshi-Dice und Blockchainspam auf einem Niveau, welches sich niemand wünschen kann. Transaktionsbandbreite ist kostbar, die verschenkt man nicht einfach und wenn man es tut, wird sie sich jemand nehmen. Bisher ist das wegen der 1MB-Grenze stark begrenzt. Da lohnen sich viele Angriffe nicht. Und das ist keine Sabotage, die Leute verdienen damit schlicht Geld, Geld, das wir ihnen schenken. Ich glaube jedenfalls nicht, dass die neuen Möglichkeiten lange ungenutzt bleiben werden.

Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 798


View Profile
February 04, 2015, 09:53:53 PM
 #32272



macht 135 € für drei terrabyte, und das ist noch ziemlich viel, meine Platte hat deutlich weniger gekostet. Das Argument mit der Wirtschaftlichkeit ist m.M.n. an den Haaren herbeigezogen.  Mit der drei Terrabyte Platte kann ich drei Jahre lange jeden Tag 20 MB Blöcke draufjagen. Volle Blöcke. Wenn man jetzt bedenkt wie viele Transaktionen pro Sekunde benötigt werden um einen 20MB Block voll zu bekommen dann sollte man auch von einer wesentlich größeren Adoption des Bitcoin ausgehen, wodurch der Preis pro Bitcoin auch wesentlich höher sein wird.

Who wants to be a billionaire? Me!
You could help Wink 1Dvja1RFCqxdnYRgjTntwGvdCeUisU4xp
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
February 04, 2015, 10:05:38 PM
 #32273

...

Netzwerkspeicher ist teuer, glaube es mir. Du kannst Dich ja mal bei Amazon umsehen, da wirst Du sehr schnell feststellen, dass Du das nicht mit Deinem Heim-PC vergleichen kannst. Und wenn wir alle sechs Jahre die Transaktionbandbreite verzwanzigfachen, dann stoßen wir vermutlich schon in 6 Jahren an harte Grenzen. Und ja, ich gehe davon aus, dass das genutzt wird. Da lässt sich viel Geld mit verdienen, alleine mit der Tatsache, dass alle anderen brav meine Transaktionen speichern, auch wenn ich das System eigentlich vergewaltige, siehe Satoshi-Dice.  Und dann kriegen wir einen Filterkrieg wie er sich ja schon andeutet:
http://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/2pfgjg/exposed_lukejr_plans_on_forcing_blacklists_on_all/

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1156



View Profile
February 04, 2015, 10:31:47 PM
 #32274

ich denke,dass $152 der absolute bottom war
Ich dachte immer du würdest die Tulpenzwiebelvariante bevorzugen und bist der Meinung dass der Kurs abrauscht.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
February 04, 2015, 11:04:32 PM
 #32275

Was Garvin sich da ausgerechnet, funktioniert vielleicht nicht überall. Mit den 7TX/s wächst die Blockchain so langsam, dass man auf einem 8 Euro VServer bei STRATO einen Fullnode betreiben kann (ohne Mining).
Würde die Blockchain 10mal schneller wachsen, würde das wohl in Zukunft nicht mehr funktionieren. Man muss dann eine Kategorie weiter hoch gehen. Kostenpunkt ca. 40 Euro im Monat.  So meine Beobachtung in den letzten drei Jahren. Vor drei Jahren kamen die billigen VServer mit 20GB daher, heute sind es 200GB, aber eben nicht 2TB. In drei Jahren wird man 2TB vermutlich auf jedem VServer haben, aber eben nicht 20TB.
Und von Smartphones fange ich erst gar nicht an. Die können die Blockchain schon jetzt nicht mehr bearbeiten.

Was redest Du denn da?
Würde denn die Blockchain plötzlich 2TB benötigen, wenn man die maximale (!) Blockgröße anhebt?

Ja.

http://de.wikipedia.org/wiki/Worst_Case

So musst Du schon kalkulieren, weil Du nicht wissen kannst, was passiert.

Doch,
ich KANN wissen, was (im Worst Case) passiert (kalkulieren ist ein gutes Stichwort, Mathe eben):

Wenn heute das Block-Limit auf 20MB angehoben wird
und jeder zukünftige Block ab sofort das neue Limit voll ausreizt, dauert es noch gut 2 Jahre, bis Deine 2TB benötigt werden.
In der Praxis wird das aber nicht passieren.

Du hingegen behauptest einfach, man bräuchte diese 2TB morgen schon (und übermorgen dann 20TB), weil....Worst Case halt.


Aber irgendwie kann ich eh nicht wirklich glauben, daß Du das alles ernst meinst, was Du hier so von Dir gibst,
gibs zu, Du willst nur trollen.
numismatist
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 831



View Profile
February 04, 2015, 11:08:29 PM
 #32276

Wie würde so ein Hardfork funktionieren? Zuerst würde das Development Team einen neuen Client programmieren und veröffentlichen. Vielleicht noch ein Datum "vorschlagen" ab wann der neue Client eingesetzt wird.

Und ab denn kommt es auf jeden "Node-Verantwortlichen" an, ein Upgrade auf den neuen Client zu machen.

Solange alte und neue Clients gleichzeitig existieren, werden erst die Blocks der "neuen" von den "alten" nicht bestätigt, und sobald die "neuen" in der Überzahl sind, die Transaktionen der "alten" Clients ausgegerenzt.

Wenn da massive Interessen gegen den Hardfork bestehen, weil z.B. die SHA256 Hardware obsolet (und dadurch zu Computerschrott wird), kann ich mir schon vorstellen, dass die Miner den Hardfork boykottieren werden, in der Hoffnung, in der Überzahl zu bleiben, und dadurch alle jene, die bereits Upgegraded haben, zu einem Rückschritt auf die Version vor dem Hardfork zu zwingen.

Ist so ein Szenario möglich? Das hätte ja extreme Auswirkungen auf die Stabilität des Bitcoin Netzwerkes.
Die SHA256 Miner sind eine kleine radikalisierte Minderheit die das Netzwerk finanziell selbst gar nicht mehr stemmen können. Ja, da läuft was aus dem Ruder und das wird natürlich bereits mit eingepreist im Kurs.

Ich schliesse einen Totalumbau grundsätzlich nicht aus. Warum auch? Das ist Software, die ist veränderbar. Was entscheidet ist der Wille der Teilnehmer, mit der Blockchain weiter zu machen.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
February 05, 2015, 06:52:18 AM
 #32277

*schnipp schnapp*
Die SHA256 Miner sind eine kleine radikalisierte Minderheit die das Netzwerk finanziell selbst gar nicht mehr stemmen können. Ja, da läuft was aus dem Ruder und das wird natürlich bereits mit eingepreist im Kurs.

Haeh??? Ich steh grad auf dem Schlauch! Was fuer Miner gibt es beim Bitcoin denn noch ausser den SHA256ern?

Desweiteren waere doch ein Hardfork mit Blockgroessenanpassung ein guter Grund und Gelegenheit darueber nachzudenken, ob die Leute, welche die vollstaendige Chain vorhalten nicht auch vom Blockreward/Transaktionskosten profitieren sollten. Fullnodes garantieren auch die Sicherheit des Netzwerkes:

http://www.coindesk.com/bitcoin-nodes-need/

Aber nIcht jeder kann und will einen Fullnode zur Verfuegung stellen. Insbesondere dann, wenn die Blockchain schon riesig ist, mal floeten geht und man sie aus einem Backup einspielen oder wieder neu runterladen muss.

Je mehr Transaktionen gemacht werden, desto groesser sollten die Blocks werden, desto schneller waechst die Blockchain, desto schwieriger wird die Aufrechterhaltung des Netzwerks. Ergo sollte man auch eine Motivation schaffen, Full nodes zur Verfuegung zu stellen!

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 798


View Profile
February 05, 2015, 10:10:07 AM
 #32278

ich glaube er will darauf hinaus dass mining durch knc und konsorten zu einem margengeschäft geworden ist, welches kleinere miner aus dem sytstem geworfen hat, was dazu geführt hat dass alle neu erzeugten bitcoins direkt auf den markt geworfen werden um kosten zu decken.

Das führt im endeffekt auch dazu, dass immer weniger kleine miner zuhause eine fullnode betreiben. Ich denke auch dass es in der zukunft darauf hinausläuft dass entweder auf ein anderes pow konzept nötig wird um die erzeugervielfalt aufrechtzuerhalten oder auf ein anderes po-system umgestellt werden muss.

wenn man sich knc's pläne mit 16nm in industriellem maßstab und ohne weiterverkauf ansieht dann wird einem schnell klar dass ein bitcoin mit 2-3 großen miningfarmen nicht das ziel sein kann, zumindest nicht wenn diese alleine die blockrewards abgreifen und die restlichen fullnodebetreiber leer ausgehen...

Who wants to be a billionaire? Me!
You could help Wink 1Dvja1RFCqxdnYRgjTntwGvdCeUisU4xp
numismatist
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 831



View Profile
February 05, 2015, 12:30:29 PM
 #32279

@curiosity81 & @ Mota

Ihr habt beide recht. Und mich hat es aus dem Mining rausgetrieben. Ein USB-Stick steckt noch im Desktop um Vergleichswerte für's Cloudmining zu haben, und ein Ohr auf der Bahnschiene bezüglich zukünftiger Tendenzen.
Und die Cloudminingshares (auf Poloniex) sind auch schon zum Handelsgut verkommen. Da sind sehr langsame, sehr große Sprünge drinn mit klarer Tendenz nach unten.

Es macht nicht mehr richtig Spass mit Crypto. Ich hadere mit dem Prozess der p2p-Netz-Aufrechterhaltung. Möchte wieder PCIe-Riser löten, FPGAs von eBay kaufen und mit Lüftern basteln. Das Traden ist so Grrrrr... da kann man auch mit anderen Währungen/Aktien rummachen.

Naja, vielleicht machen wir ja morgen schon ein Fass auf, wenn der Kurs wieder umkehrt.
c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 279


View Profile
February 05, 2015, 03:38:14 PM
 #32280

sieht nach Talfahrt aus


Pages: « 1 ... 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610 1611 1612 1613 [1614] 1615 1616 1617 1618 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 ... 2495 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!