Bitcoin Forum
February 26, 2017, 10:14:08 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.2  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1743 1744 1745 1746 1747 1748 1749 1750 1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759 1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 [1793] 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 1809 1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 1817 1818 1819 1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839 1840 1841 1842 1843 ... 2741 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3880864 times)
Legov
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 244


View Profile
August 17, 2015, 03:03:59 PM
 #35841

Seit wann laeuft denn nun die BitcoinXT-Chain?

Wenn man http://xtnodes.com glaubt, dann ca. seit dem 09.08.15 ...

Nein.
Es gibt seit Mitte August eine offizielle Ausgabe des BitcoinXT Client zum Runterladen und Installieren.

Eine neue Block-Chain kann es erst Februar 2016 geben. Vorausgesetzt, dass sich bis Anfang 2016 75% der weltweiten Bitcoin-Hashrate für den fork entschieden hat.
Und dann werden auch die restlichen 25% ganz schnell zu den 75% hin wechseln (weil sie sonst ihre BTC-Guthaben verlieren) und die alte Block-Chain wird mangels Nutzung absterben.

Insgesamt also: Viel heisse Luft um Nichts ....

Ah ... ok.

Nur um das klarzustellen: es wird noch nicht gehasht! Gehasht wird fruehstens naechstes Jahr.

Das sind simple Nodes, welche die Blockchain halten und verteilen. Richtig?
Ja.
Die BitcoinXT Nodes verhalten sich im Grossen und Ganzen genau so, wie ein Bitcoin Core Client. Man schürft damit genauso auf der vorhandenen Block-Chain weiter.
Der BitcoinXT Node kann größere Blöcke erzeugen. Nicht nur 1 MByte, sondern bis zu 8 MByte gross. Und nur darum dreht sich seit Monaten der Streit.  Um die Frage: Wie groß darf die max. Block Size sein?
Wenn sich 75% für die großere max. Block Size entschieden haben, dann werden die Bitcoin Core Clients mit der geringeren max. Block Size nicht mehr von den anderen akzeptiert.
D.h. die BitcoinXT Nodes haben gegenüber den Bitcoin Core Nodes nur eine modifizierte Block-Behandlung, die sich 2016 durchsetzen wird, oder nicht.
Bis dahin arbeiten alle weiterhin auf dieselbe Block-Chain.

“It is well enough that people of the nation do not understand our banking and money system, for if they did, I believe there would be a revolution before tomorrow morning.” Henry Ford, founder of the Ford Motor Company.
1488147248
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1488147248

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1488147248
Reply with quote  #2

1488147248
Report to moderator
1488147248
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1488147248

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1488147248
Reply with quote  #2

1488147248
Report to moderator
1488147248
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1488147248

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1488147248
Reply with quote  #2

1488147248
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1488147248
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1488147248

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1488147248
Reply with quote  #2

1488147248
Report to moderator
1488147248
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1488147248

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1488147248
Reply with quote  #2

1488147248
Report to moderator
1488147248
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1488147248

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1488147248
Reply with quote  #2

1488147248
Report to moderator
el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1411


View Profile
August 17, 2015, 03:08:11 PM
 #35842

Wow, das ging schnell:

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article145288223/Bitcoin-spaltet-die-Software-der-eigenen-Waehrung.html

"Nun hat sich anscheinend selbst der geheimnisvolle Bitcoin-Gründer Satoshi Nakamoto in die Debatte eingemischt"

ROFL

Glaubst du denn, der Biref ist nicht vom "echten" Satoshi? Er benutzt zumindest die selbe Email Adresse wie im e-cash paper. Oder wurde der Brief bereits irgendwo als Fake entlarvt?

Ich hab mal die DEV-Liste angeschrieben und darum gebeten Satoshis alte Adressen von der Liste zu entfernen. Dann kann das nicht mehr passieren.


Nur, damit das jeder weiß:
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1134



View Profile
August 17, 2015, 03:34:45 PM
 #35843

Schade, dass es keine Berechnung für die Kosten gibt. Einfach so zu sagen "das kostet eben etwas" und 1,20 € für ne lumpige Transktion zu nehmen ist schon mehr als frech. Das ist moderne Piraterie.

So war es nicht gemeint. Das entscheidet letztlich der Markt. Ich denke, man kriegt eine Transaktion derzeit auch noch für deutlich weniger durch.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 17, 2015, 04:55:27 PM
 #35844

Man brauch inzwischen schon 0.005 Gebühren, um eine Transaktion sicher und schnell durchzuführen. Das ist nicht gerade billig.
Übersetzt: Das sind beim aktuellen Kurs ca. 1,20 € pro Transaktion.

Komischerweise habe ich gerade eben eine Transaktion mit 0-Fee gemacht, die sofort (innerhalb von zwei Minuten) in den nächsten Block aufgenommen wurde. Meine beiden 0-Fee Transaktionen (Medium Priority) der letzten Woche wurden ebenfalls innerhalb von 30min bzw. 1h in einen Block aufgenommen. Vor ein paar Monaten hab es mal eine Transaktionen, die tatsächlich 1-2 Tage zur Confirmation benötigt hat (die war gerade an der Grenze von Low nach Medium). Beim konsolidieren von Dust Transaktionen hat es auch schon mal ein paar Stunden bis zur Confirmation gedauert. Obwohl ich es bei den Zahlungsdienstleistern (der 0-Confirmation aktzeptiert) mit 0-Fee mehrfach herausgefordert habe, ist mir noch nie ein Double-Spend gegen einen davon gelungen.

Eine Fee habe ich vor ein paar Monaten das letzte mal bezahlt, weil mir die blöde (damals noch) ungepatchte mobile Wallet kein 0-Fee erlaubt hat.

Über welchen Altcoin redet ihr? Der Bitcoin den ich nutze kann das nicht sein.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
August 17, 2015, 05:03:06 PM
 #35845

Hab auf Bter noch BTC_B das waren früher auch mal echte BTC. Und jetzt kommt also noch ein drittes "Bitcoin" dazu als BTC-XT.

Bin an und für sich bereits bedient.


Den Fork als "Altcoin" zu dissen hat chuzpe. Der XT ist der neue Bitcoin ausser Satoshis' Stimme aus dem Grabe erhöbe Einwände dagegen. Eine echte Altcoin wäre nämlich DarkBitcoinXT gewesen oder BTC-XT-Shares mit i2p Integration, Handywallet und Presale noch vor dem Pre-Announcement. Also etwas was von vorne bis hinten wie eine Altcoin aussieht.

Das ist es aber nicht. Das ist offiziell, das ist politisch, und das ist ein gottverdammter Fork den wir nicht einmal benötigen. In Hühnersprech: "nutzlos wie ein Kropf".

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 17, 2015, 05:17:32 PM
 #35846

Den Fork als "Altcoin" zu dissen hat chuzpe. Der XT ist der neue Bitcoin ausser Satoshis' Stimme aus dem Grabe erhöbe Einwände dagegen.

Der BXT ist ein Altcoin solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet!

Sagt mal, habt ihr alle ein so geringes Selbstwertgefühl, dass ihr euch willenlos von zwei wildfremden Menschen dominieren lasst?!

Wer technisch der Meinung ist, BXT in dieser Form zu benötigen soll es nutzen alle anderen sollen BTC nutzen. Es gibt doch bsiher überhaupt keinen Druck in vorauseilendem Gehorsam schwanzwedelnd hinter dem noch nicht mal existierenden Fork herzurennen...

Irgendwie wundert mich so manche üble Fehlentwicklung in der Welt überhaupt nicht, wenn ich mir das gerade so ansehe.

Das ist es aber nicht. Das ist offiziell, das ist politisch, und das ist ein gottverdammter Fork den wir nicht einmal benötigen. In Hühnersprech: "nutzlos wie ein Kropf".

Wenn Du den angekündigten Fork nicht magst (wie ich auch), dann bleibt einfach bei BTC. Sollte eine massive Mehrheit wechseln, kann man sich immer noch anschliessen. Man verliert dadurch erst mal überhaupt nichts!
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212



View Profile
August 17, 2015, 06:04:19 PM
 #35847

Wie schaut es eigentlich bei electrum als wallet aus? Welche Blockchain wird da weiter benutzt?

electrum.0x0000.de läuft auf XT 0.11a

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212



View Profile
August 17, 2015, 06:13:49 PM
 #35848

Ich hoffe die XT Betreiber bleiben auf ihrem Fork sitzen und haben danach gute Verluste und einen wertlosen Altcoin. Ich habe nichts gegen eine Anpassung der Blocksize, aber die Umsetzung geht so gar nicht.  Embarrassed

Und wie wäre die Umsetzung deiner Ansicht nach besser zu machen?


PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1411


View Profile
August 17, 2015, 06:27:38 PM
 #35849

Wie schaut es eigentlich bei electrum als wallet aus? Welche Blockchain wird da weiter benutzt?

electrum.0x0000.de läuft auf XT 0.11a


Gibt's eine Boerse, wo man die XT Diner handeln kann? Oder geht das erst, nachdem die Chain tatsaechlich geforked wurde?
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
August 17, 2015, 06:35:20 PM
 #35850

Es geht einfach darum, dass die Early Adopter nicht alles blockieren. So wie das aktuell bei Bitcoin der Fall ist.
Solange du keinerlei Belege dafür bringst, dass es eine übermäßige Ungleichverteilung von Bitcoin zugunsten sogenannter Early Adopter gibt, gehe ich basierend auf meiner Erfahrung davon aus, dass diese Legende eben genau das ist, nämlich eine Legende.

Bart Simpson müsste nun 100 Mal an die Tafel schreiben:
Es gibt kein Early Adopter-Problem in Bitcoin.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
August 17, 2015, 06:36:57 PM
 #35851

Ich denke auch zwei Chains über einen Zeitraum von einer Woche könnten schon heftige Kursturbulenzen auslösen.
Es wird ja in jedem Fall zwei Chains geben, wahrscheinlich über viele Jahre.
Die Frage ist nur, ob eine davon in der Öffentlichkeit überhaupt wahrgenommen wird Wink

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
August 17, 2015, 06:41:45 PM
 #35852

Ich kann ja auch meinen Bitcoin-Fronti Daemon erstellen. und viel PR machen, dass der genommen wird.
Mein Client muss in jedem Block eine Überweisung an eine meiner Adressen enthalten, sonst wird der Block nicht Akzeptiert Smiley wer würde den einsetzen?
Wenn ich 50% der Überweisungen erhalte, bin ich dabei Cool

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 959


View Profile WWW
August 17, 2015, 06:42:17 PM
 #35853

Den Fork als "Altcoin" zu dissen hat chuzpe. Der XT ist der neue Bitcoin ausser Satoshis' Stimme aus dem Grabe erhöbe Einwände dagegen.

Der BXT ist ein Altcoin solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet!

Sagt mal, habt ihr alle ein so geringes Selbstwertgefühl, dass ihr euch willenlos von zwei wildfremden Menschen dominieren lasst?!

Wer technisch der Meinung ist, BXT in dieser Form zu benötigen soll es nutzen alle anderen sollen BTC nutzen. Es gibt doch bsiher überhaupt keinen Druck in vorauseilendem Gehorsam schwanzwedelnd hinter dem noch nicht mal existierenden Fork herzurennen...

Irgendwie wundert mich so manche üble Fehlentwicklung in der Welt überhaupt nicht, wenn ich mir das gerade so ansehe.

Das ist es aber nicht. Das ist offiziell, das ist politisch, und das ist ein gottverdammter Fork den wir nicht einmal benötigen. In Hühnersprech: "nutzlos wie ein Kropf".

Wenn Du den angekündigten Fork nicht magst (wie ich auch), dann bleibt einfach bei BTC. Sollte eine massive Mehrheit wechseln, kann man sich immer noch anschliessen. Man verliert dadurch erst mal überhaupt nichts!


Sehr gut ausgedrückt!  Ich hoffe mal, dass die Miner (bei denen es um die 75% geht) mehr mitdenken als die schreienden Horden auf Reddit.

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
August 17, 2015, 06:48:00 PM
 #35854

Der BXT ist ein Altcoin solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet!
BTC selbst ist bei jedem neuen Block ein Altcoin, solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet. Shocked

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
August 17, 2015, 06:57:09 PM
 #35855

Ich hab mal wieder meinen nostalgischen Moment Smiley
Hi Leute,

was ist da los? Seit über einer Woche ist der Bitcoin Kurs nur noch am sinken. Mittlerweise werden auf Bitmarket.eu kraken.com schon Bitcoin für 10 236 € angeboten.
Warum passiert das? Ich meine der Mt Gox hack ist doch nun lange her, der Kurs war doch zwischendurch glaub ich auch mal wieder kurz am steigen.
Was meint ihr, wie lange wird das jetzt noch so gehen?

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 17, 2015, 07:09:25 PM
 #35856

Ich hoffe die XT Betreiber bleiben auf ihrem Fork sitzen und haben danach gute Verluste und einen wertlosen Altcoin. Ich habe nichts gegen eine Anpassung der Blocksize, aber die Umsetzung geht so gar nicht.  Embarrassed
Und wie wäre die Umsetzung deiner Ansicht nach besser zu machen?

Man könnte, anstatt hinterrücks und ohne Not so ein Änderungspaket unterzuschieben, erst mal einen breiten Konsens herstellen. Daneben könnte man die anderen Vorschläge, die durchaus da sind, nicht einfach durch vollendete Tatsachen ignorieren.

Als Entwickler könnte man die Änderung hin zu grösseren Blöcken zusätzlich durch Beiträge zum Austausch von UTXO Informationen und durch UTXO Signaturen im Block unterstützen.

Man kann es sich aber auch einfach machen und dem Pöbel eine Minimaländerung vor die Füsse werfen.

Der BXT ist ein Altcoin solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet!
BTC selbst ist bei jedem neuen Block ein Altcoin, solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet. Shocked

Nur bei einer Änderung der Konsensregeln, was aber durchaus mehrfach passiert ist. Solange (fast) alle Nutzer die Änderung aktzeptiert haben, ersetzt der Altcoin allerdings den Bitcoin übergangslos. Damit kann man durchaus den Namen weiterführen.

Im vorliegenden Fall fehlt allerdings aus unterschiedlichen Gründen der breite Konsens, sodass hier ein echter Altcoin entsteht!
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540



View Profile
August 17, 2015, 07:28:40 PM
 #35857

Der BXT ist ein Altcoin solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet!
BTC selbst ist bei jedem neuen Block ein Altcoin, solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet. Shocked

darum gibts ja öfter auch forks auch wenn die die selbe "client" basis haben.
Aber was das XT als altcoin ausmacht ist doch eher, dass da andere Protokolle (Abstimmungen, Blocksize..) die dann nicht mehr kompatibel sind enthalten sind.

aber ja, das ist alles ein Thema das interessant zu Diskutieren ist.
Und besser man streite sich jetzt und lernt so seine grenzen kennen wie weit man in der Gemeinschaft gehen kann, als wenn es völlig zu spät ist. Wie bei ner Ehe, am Anfang sollte man sich klar werden wie man Regeln bestimmt, wenn dann Kinder und das Haus da sind ist es nicht mehr so einfach.. (ok, Vergleich hinkt evtl. etwas)

19Efqo9jFTFGc8VWoaYPeHK7iV1onsbj3E

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht

BM-2cULvUQbCNA5VaenLdhqr3pLPc9dMcK2w5
Legov
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 244


View Profile
August 17, 2015, 07:34:10 PM
 #35858

Ich hoffe die XT Betreiber bleiben auf ihrem Fork sitzen und haben danach gute Verluste und einen wertlosen Altcoin. Ich habe nichts gegen eine Anpassung der Blocksize, aber die Umsetzung geht so gar nicht.  Embarrassed
Und wie wäre die Umsetzung deiner Ansicht nach besser zu machen?

Man könnte, anstatt hinterrücks und ohne Not so ein Änderungspaket unterzuschieben, erst mal einen breiten Konsens herstellen. Daneben könnte man die anderen Vorschläge, die durchaus da sind, nicht einfach durch vollendete Tatsachen ignorieren.

Als Entwickler könnte man die Änderung hin zu grösseren Blöcken zusätzlich durch Beiträge zum Austausch von UTXO Informationen und durch UTXO Signaturen im Block unterstützen.

Man kann es sich aber auch einfach machen und dem Pöbel eine Minimaländerung vor die Füsse werfen.

Der BXT ist ein Altcoin solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet!
BTC selbst ist bei jedem neuen Block ein Altcoin, solange sich nicht die Mehrheit der Nutzer dafür entscheidet. Shocked

Nur bei einer Änderung der Konsensregeln, was aber durchaus mehrfach passiert ist. Solange (fast) alle Nutzer die Änderung aktzeptiert haben, ersetzt der Altcoin allerdings den Bitcoin übergangslos. Damit kann man durchaus den Namen weiterführen.

Im vorliegenden Fall fehlt allerdings aus unterschiedlichen Gründen der breite Konsens, sodass hier ein echter Altcoin entsteht!

Ich sehe das so:
Ein echter Altcoin entsteht erst durch eine alternative Blockchain. (Bitcoin und Altcoin auf derselben Blockchain geht nicht.)
Solange das 75% Voting nicht erfüllt ist, gibt es keine alternative Blockchain. Also gibt es auch keinen Altcoin.
Sollte das 75% Voting irgendwann erfüllt werden, dann wird der BXT zum BTC auf der geforkten Blockchain und der BTC wird zum Altcoin auf der alten Blockchain.


“It is well enough that people of the nation do not understand our banking and money system, for if they did, I believe there would be a revolution before tomorrow morning.” Henry Ford, founder of the Ford Motor Company.
deadlock1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 532

methodic madness


View Profile
August 17, 2015, 07:36:24 PM
 #35859


Solange das 75% Voting nicht erfüllt ist, gibt es keine alternative Blockchain. Also gibt es auch keinen Altcoin.
Sollte das 75% Voting irgendwann erfüllt werden, dann wird der BXT zum BTC auf der geforkten Blockchain und der BTC wird zum Altcoin auf der alten Blockchain.


Aber was ist mit den nichtminenden Anwendern?

Wann werden die mal gefragt? Das ist unfair, nur die Miner zu befragen, weil das Minen hierzulande wegen der hohen Stromkosten nahezu unrentabel ist!

Buy innovation!
nonServiam
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 627


View Profile
August 17, 2015, 07:40:48 PM
 #35860

Ich hoffe die XT Betreiber bleiben auf ihrem Fork sitzen und haben danach gute Verluste und einen wertlosen Altcoin. Ich habe nichts gegen eine Anpassung der Blocksize, aber die Umsetzung geht so gar nicht.  Embarrassed
Und wie wäre die Umsetzung deiner Ansicht nach besser zu machen?

Ich bin kein Programmierer, stehe eher für echte Zahlen die nicht nur 0101 enthalten und sehe hier einer seits ein Marketingproblem, also eine Idee unter die Leute zu bringen und zu wenig Ideenpotenzial. Jeder ist auf seinen Gebiet vielleicht gut, aber wie sollen sich Entwickler außerhalb Ihres Faches auskennen? Sie wachsen meist rein, aber man darf nur hoffen das sich dort auch zündenden Ideen ergeben. Ich hoffe man kann meine nachfolgenden Gedanken und Erläuterungen folgen und versuche diese bildhaft zu beschreiben.

Den Fork an sich sehe ich als eine Blockchain die sich gespalten hat. Diesen Zustand sehen alle für schlecht. Es gibt aber mathematische Gründe warum dieses eben passiert ist und das nicht ohne Grund. Wenn dieses also erklärlich und nichts ungewöhnliches ist, dann kann man dieses weder als schlecht bezeichnen sondern könnte auch einfach von dieser mathematischen Gegebenheit versuchen etwas positives abzuleiten.

Ich stelle mir dazu einen Reizverschluss vor der komplett geschlossen ist. Dieses bildetet die Blockchain ab. Nun ist der Reizverschluss aber zur Hälfte geöffnet und es bilden sich zwei Forks wie sie in unserem Fall künstlich geschaffen werden. Die vorerst beiden Enden des Reizverschlusses gebe ich jetzt zwei Namen. Achnee, warum eigentlich nur zwei? Wer sagt denn das ein Reizverschluss in der Mathematik nur zwei Enden haben muss. In der Physik vielleicht aber nicht hier. Also gebe ich diesen Enden 5 Namen. Den einen taufe ich auf Europa, den anderen auf Amerika und die drei letzten auf Asien, Afrika und Australien. Nun stelle ich mir einen Bitcoin Clienten vor. Gehe an den Rechner starte das Icon mit dem netten B. Der Client öffnet sich und links oben sehe ich meinen Gesamtbitcoinstand und daneben den Gegenwert in meiner beliebigen Wunschwährung, darunter sehe ich auf welchem Reizverschluss, ähm sorry, auf welcher Blockchain verteilt sich gerade mein gesamtes Guthaben befindet. Detailliert sehe ich das der eine Teil in Europa und ein anderer in Australien ist. Was aber nicht schlimm ist weil alle einzelnen Forks sich nach und nach zusammen fügen und eine große Blockchain bilden. Die Blockchain ist so aufgesetzt das Sie ein ganzen ist, warum denn nicht den Reizverschluss so programmieren das dieser sich selber erst nach einer Zeit zusammen setzt wie ein Zopf. 5 Forks a 1 MB ergeben zusammen eine Blockgröße von 5 MB. Die zu errechnenden Blöcke werden so zugeteilt das kein anderer Fork sie bekommen kann. Zudem hätten wir einen echten globalen Clienten. Dieser müsste noch ausgestattet sein mit Zahlungsdienstleistung ala Paypal, Sofortüberweiung und wie sie nicht alle heißen.  Das alles ist nur eine Kopfsache die aber attraktiver wirkt. Noch attraktiver wenn man damit sein normales Konto bei der Bank abrufen kann, die häufigen Bankgeschäfte damit erledigt und somit der Bitcoin neben seine Hauptwährung zu einer echten Währung verschmilzt.

Die Technology der Blockchain bleibt erhalten, nur kommen die Daten ein wenig anders herein. Wie sowas umzusetzen ist, darüber müssen sich dann Programmierer nen Kopf machen. Sollte man irgendwann wieder an eine Grenze stoßen mit der Blockgröße auf Grund weiterer Verbreitung, so bekommt halt jedes Land einen eigenen Fork.
Pages: « 1 ... 1743 1744 1745 1746 1747 1748 1749 1750 1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759 1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 [1793] 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 1809 1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 1817 1818 1819 1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839 1840 1841 1842 1843 ... 2741 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!