Bitcoin Forum
February 23, 2017, 02:33:55 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.2  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1759 1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 [1809] 1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 1817 1818 1819 1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839 1840 1841 1842 1843 1844 1845 1846 1847 1848 1849 1850 1851 1852 1853 1854 1855 1856 1857 1858 1859 ... 2726 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3863766 times)
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
August 31, 2015, 06:19:04 PM
 #36161


Hier noch das Zitat in freier deutscher Übersetzung:

Quote from: Henry Ford
Wenn die Leute das gegenwärtige Bank- und Geldsystem verstünden, würde es vermutlich eine Revolution noch vor morgen früh geben.

Und ich gebe dem guten Mann da vollkommen recht.


Hier gibt's keine Revolution mehr, dafür sind wir zu weich gekocht keine Bange. Obwohl wenn wir noch 2-3 Jahre die "nette Einwanderung" haben, ich bin weiß Gott nicht gegen die Alysanten aber gegen die die hier Willkommensfeste feiern, Kuchen mitbringen und das ganze noch als Event verkaufen und grinsend vor der Kamera stehen  nen Fachkräftemangel propagieren während im Hintergrund jemand steht dem sein Haus weggebomt wurde noch weiter hinten nen Harzer steht und nicht weiß was vorn und hinten ist ... verdammt ich komm schon wieder vom Thema ab ...
Kurz um den Euro oder das nächste staatlich gesteuerte Geldsystem gibt es noch recht lange. Der Mensch braucht Regulierung, Regeln und Ordnung sonst schlägt er sich die Köpfe ein.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1487860435
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487860435

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487860435
Reply with quote  #2

1487860435
Report to moderator
1487860435
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487860435

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487860435
Reply with quote  #2

1487860435
Report to moderator
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 781



View Profile
August 31, 2015, 06:35:48 PM
 #36162

Hier gibt's keine Revolution mehr, dafür sind wir zu weich gekocht keine Bange. Obwohl wenn wir noch 2-3 Jahre die "nette Einwanderung" haben, ich bin weiß Gott nicht gegen die Alysanten aber gegen die die hier Willkommensfeste feiern, Kuchen mitbringen und das ganze noch als Event verkaufen und grinsend vor der Kamera stehen  nen Fachkräftemangel propagieren während im Hintergrund jemand steht dem sein Haus weggebomt wurde noch weiter hinten nen Harzer steht und nicht weiß was vorn und hinten ist ... verdammt ich komm schon wieder vom Thema ab ...
Kurz um den Euro oder das nächste staatlich gesteuerte Geldsystem gibt es noch recht lange. Der Mensch braucht Regulierung, Regeln und Ordnung sonst schlägt er sich die Köpfe ein.

Verrätst du mir, welche Aussage hinter deinem philosophischen Diskurs steckt?
Borpf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 756



View Profile
August 31, 2015, 06:41:27 PM
 #36163

Huhu...
Ich will Euch ja wirklich nicht stören, finde vieles auch echt interessant.
Aber halt nicht zu dieser Überschrift passend.

Ich bekenne... ich schau mir gern mal Kurven an, höre mal gern sagenumwobene Prognosen zum Kursverlauf usw.
Meinungen, Überzeugungen, spontanes... das ist hier ja die eigentliche Thematik.
Aber seit zwei Tagen fühl ich mich im Beitrag Kursverlauf etwas fremd und möchte daher ganz kleiner Buchstaben anfragen,
ob ich Euch stören und womöglich sogar unterbrechen darf um hier wieder etwas zur Thematik zurück zu finden?
Ich will hier nicht der Abruptor sein, aber es wäre schön, wenn wir hier womöglich wieder back to Topic finden könnten.
Bewahrt doch vieles davon in einem eigens dafür in der Suche (nochmal räusper...) auffindbaren, eigenen Beitrag.
Hier verschwindet doch vieles wirklich im temporären und wird nie wieder gefunden.
Wäre doch auch Schade drum. Vielen Dank!


Dazu noch die Frage... Meint Ihr, wir schaffen in den nächsten 24 Stunden wieder die 1500 Yuan? Ich tippe jetzt mal ja.

Je kleiner der IQ, desto größer die Bildschirmdiagonale
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
August 31, 2015, 06:48:19 PM
 #36164

Verrätst du mir, welche Aussage hinter deinem philosophischen Diskurs steckt?
Ist nur das Geschwafel eines entpolitisierten Teilnehmers  Grin der den Grundtenor vertritt das Morgen oder nächste Woche nicht die erhoffte Wende kommt und wir mit den kryptographischen Byte-Schnipseln die Gewinner der nächsten Runde sind.

Auch in Bezug auf den Post davor. Wie war das gleich mit den Deutschen und einer Revolution und nem Zugticket  Wink

Kurz um das "Ding" wird einfach noch weiter so rumdümpeln und sogar noch weniger werden, spekulativ betrachtet  Cool
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 781



View Profile
August 31, 2015, 07:10:29 PM
 #36165

Verrätst du mir, welche Aussage hinter deinem philosophischen Diskurs steckt?
Ist nur das Geschwafel eines entpolitisierten Teilnehmers  Grin der den Grundtenor vertritt das Morgen oder nächste Woche nicht die erhoffte Wende kommt und wir mit den kryptographischen Byte-Schnipseln die Gewinner der nächsten Runde sind.

Auch in Bezug auf den Post davor. Wie war das gleich mit den Deutschen und einer Revolution und nem Zugticket  Wink

Kurz um das "Ding" wird einfach noch weiter so rumdümpeln und sogar noch weniger werden, spekulativ betrachtet  Cool

Vielleicht liegst du mit der Annahme falsch, dass der Durchbruch der Cryptowährungen automatisch mit einem Kursanstieg einher gehen muss. Der jetzige Preis wird doch durch den Handel auf einer winzigen Teilmenge aller bisher erzeugten Bitcoin gebildet. Ich kenne die absoluten Zahlen nicht, aber ich schätze mal, dass 90% aller Coins unberührt auf Wallets lagern. Die restlichen 10% bestimmen den Preis. Man kann also davon ausgehen, dass der jetzige Preis extrem verzerrt und der Bitcoin preislich überbewertet ist.

Durch diesen Sachverhalt ist der Preis natürlich labil und kann jederzeit nach oben oder unten gezogen werden. Der Preis könnte locker auf 50€ fallen, selbst in diesem Preissegment gäbe es noch genügend Leute, die ihre Coins mit Gewinn verkaufen könnten.

Im Endeffekt sagt der Preis rein gar nichts über Erfolg oder Misserfolg von Bitcoin aus. Deswegen darfst du meiner Meinung nach "Revolution" und "Spekulation" nicht mit einander verknüpfen. Setzt sich der Bitcoin nicht durch, bleibt er ein spekulatives Objekt. Setzt er sich durch, dann muss das automatisch mit einer Umverteilung einhergehen, was ein größeres Angebot und somit einen niedrigeren Preis bedeuten müsste.

Es bleibt jedem selbst überlassen, zu welchem Zweck Bitcoin genutzt wird. Jeglicher Sinn ist hier legitim, nur sollte auch jedem klar sein, was verschiedene Entwicklungen für Auswirkungen haben könnten.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
August 31, 2015, 07:19:05 PM
 #36166

Dazu noch die Frage... Meint Ihr, wir schaffen in den nächsten 24 Stunden wieder die 1500 Yuan? Ich tippe jetzt mal ja.
Fehlen doch nur noch 20 Yuan. Und mit dem armen Wirtschaftsjournalisten Wang (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/china-boerse-119.html) hat man ja auch den "Schuldigen" des Börsencrashes geschnappt. Meiner Problembörse in China schick ich jetzt eine Mail zu, in der drinnsteht, das es mir auch leid tut short gegangen zu sein, und mit unnötigen HOLD-bezogenen Witzen hier den Endsieg gefährdet hätte. Sonst dreht das ehemalige Kaiserreich mitsamt der verbotenen Stadt und kompletter Volksarme noch durch, jedenfalls ist mein Konto dort seit Sonntag gesperrt.

Fazit: Erholt sich der Aktienindex in China, erholt sich auch der BTC/USD Kurs. Welcher Index schneller steigt, keine Prognose dazu.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 31, 2015, 07:20:23 PM
 #36167

Setzt sich der Bitcoin nicht durch, bleibt er ein spekulatives Objekt. Setzt er sich durch, dann muss das automatisch mit einer Umverteilung einhergehen, was ein größeres Angebot und somit einen niedrigeren Preis bedeuten müsste.

Das ist wiederum ebenfalls Spekulation, bei der ich übrigens anderer Meinung bin. Setzt sich der Bitcoin stärker durch, werden nicht zwangsläufig deutlich mehr BTC auf den Markt geworfen. Warum sollte ich meine BTC bei steigender Nutzungsmöglichkeit auf den Markt werfen, wo sie doch dabei noch nützlicher (also erstmal abstrakt wertvoller) werden?! Ich gehe daher für diesen Fall bei erhöhtem Umlauf von einem deutlich höheren Kurs aus.
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 781



View Profile
August 31, 2015, 07:46:45 PM
 #36168

Setzt sich der Bitcoin nicht durch, bleibt er ein spekulatives Objekt. Setzt er sich durch, dann muss das automatisch mit einer Umverteilung einhergehen, was ein größeres Angebot und somit einen niedrigeren Preis bedeuten müsste.

Das ist wiederum ebenfalls Spekulation, bei der ich übrigens anderer Meinung bin. Setzt sich der Bitcoin stärker durch, werden nicht zwangsläufig deutlich mehr BTC auf den Markt geworfen. Warum sollte ich meine BTC bei steigender Nutzungsmöglichkeit auf den Markt werfen, wo sie doch dabei noch nützlicher (also erstmal abstrakt wertvoller) werden?! Ich gehe daher für diesen Fall bei erhöhtem Umlauf von einem deutlich höheren Kurs aus.


Natürlich ist das eine These meinerseits und ein Szenario, wie du es beschreibst, könnte auch eintreten. Es ist aber auch durchaus möglich, dass bei weiter fallenden Kursen immer mehr Leute aussteigen, um Gewinne einzustreichen. Voraussetzung hierfür wäre, dass Bitcoin momentan weitestgehend als Spekulationsobjekt betrachtet wird.
Hier würde dann die Umverteilung bereits beginnen, und das wäre ja keineswegs eine ungesunde Sache.

Mir ging es in dem Post primär darum, hervorzuheben, dass es ein großer Irrglaube sein kann, Erfolg und Misserfolg anhand des Kursverlaufes zu messen. Alleine die Tatsache, dass der Preis das Bild einer kleinen Teilmenge des Gesamtbestands darstellt, sollte in Bezug auf die Interpretation des Kursverlaufs zu denken geben.
sofu
Legendary
*
Online Online

Activity: 994

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
August 31, 2015, 08:23:26 PM
 #36169



Dazu noch die Frage... Meint Ihr, wir schaffen in den nächsten 24 Stunden wieder die 1500 Yuan? Ich tippe jetzt mal ja.


Okcoin blockt wohl seit heute Einzahlungen für US-Accounts, aber die bestehenden Accounts sind weiterhin aktiv und können auscashen. Wenn US-Trader da jetzt viel Fiat zu liegen haben und raus wollen, müssen sie BTC's kaufen. Könnte evtl kurzfristig den erforderlichen Schub nach Oben geben

c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 438


View Profile
August 31, 2015, 11:35:35 PM
 #36170

Meiner Problembörse in China...

Jetzt mach es mal nicht so spannend. Also Butter bei die Fische, welche Börse ist gemeint Bitteschön?
saugwurm
Full Member
***
Online Online

Activity: 172


Bitte kommen, Großer Vogel!


View Profile
September 01, 2015, 09:10:07 AM
 #36171

Meiner Problembörse in China...

Jetzt mach es mal nicht so spannend. Also Butter bei die Fische, welche Börse ist gemeint Bitteschön?

er meint wohl OKcoin.
Kann mir Jemand den Sinn erklären, warum man an einer chinesischen Börse handelt (nur wegen den 0% Gebühren?)? Spätestens seit MtGox sollte doch bekannt sein, dass man von sowas besser die Finger lässt...

zur sicheren Aufbewahrung meiner BTCitcoins verwende ich Ledger Wallet.
Memminger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
September 01, 2015, 09:57:06 AM
 #36172

Kann mir Jemand den Sinn erklären, warum man an einer chinesischen Börse handelt (nur wegen den 0% Gebühren?)? Spätestens seit MtGox sollte doch bekannt sein, dass man von sowas besser die Finger lässt...

Warum sollte man an einer chinesischen Börse nicht handeln?

Seit MtGox ist nur allgemein bekannt, dass man eine Börse nicht als Wertaufbewahrungsstelle benutzen soll.

Bitcoin.de verlangt 0,4 oder 0,5 %. Das macht bei einem Trader, der viel handelt, schon was aus. Da würde ich auch zu einer 0 %-Börse wechseln.
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 588


View Profile
September 01, 2015, 10:40:35 AM
 #36173

Mal etwas für zwischendurch https://www.youtube.com/watch?v=sIBrhjc5tFw ein lustig gemachtes Video, wenn das alles nicht nur so traurig wäre. Wenn man sich so etwas ansieht dann fühlt man sich um so mehr im Bitcoin System bestätigt, betrifft auch den letzten Satz des Videos.
saugwurm
Full Member
***
Online Online

Activity: 172


Bitte kommen, Großer Vogel!


View Profile
September 01, 2015, 10:47:43 AM
 #36174

Bitcoin.de verlangt 0,4 oder 0,5 %. Das macht bei einem Trader, der viel handelt, schon was aus. Da würde ich auch zu einer 0 %-Börse wechseln.
0,5% sind mir die Sicherheit meiner Coins dann schon wert. Ich glaube auch kaum, dass Okcoin eine SMS 2FA bietet. Auch können die Chinesen jederzeit Gebühren einführen, irgendwie müssen die ja auch Geld verdienen.
Oder die Börse verschwindet einfach oder wird von der Regierung geschlossen. Was dann?
Mir wäre das alles zu heikel. Vorallem wenn ich mit vielen Coins handeln würde.

zur sicheren Aufbewahrung meiner BTCitcoins verwende ich Ledger Wallet.
Denker
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 868



View Profile
September 01, 2015, 12:36:17 PM
 #36175

Meiner Problembörse in China...

Jetzt mach es mal nicht so spannend. Also Butter bei die Fische, welche Börse ist gemeint Bitteschön?

er meint wohl OKcoin.
Kann mir Jemand den Sinn erklären, warum man an einer chinesischen Börse handelt (nur wegen den 0% Gebühren?)? Spätestens seit MtGox sollte doch bekannt sein, dass man von sowas besser die Finger lässt...

MtGox war aber in Japan angesiedelt und geführt worden von einem Franzosen. Wo da der Zusammenhang sein soll erschließt sich mir nicht so ganz wenn ich ehrlich bin.

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
September 01, 2015, 12:55:46 PM
 #36176

Bitcoin kann nicht normal verteilt sein, weil es dafür schlicht nicht die Voraussetzungen bietet und wahrscheinlich auch nie bieten wird. Wenn ich jetzt raten sollte wie viele Bitcoins jemand besitzt, würde ich immer auf Null tippen und damit in den meisten Fällen richtig liegen.
Wenn ich jetzt raten sollte, wie viele Schweizer Franken eine Person besitzt, würde ich immer auf Null tippen und damit bei Milliarden von Menschen richtig liegen. Roll Eyes
Entscheidend für dieses Argument ist, in welcher Zielgruppe du diese Vorhersage triffst. In der Zielgruppe der Bitcoin-User wäre deine Schätzung von "Null" wahrscheinlich in der überwiegenden Zahl der Fälle falsch.

Was ich mir inzwischen halt überlege ist, ob unseren  Probleme nicht eher etwas mit der asymmetrischen Verteilung des Geldes zu tun haben. Bitcoin ändert nach meiner Beobachtung jedenfalls nichts. Und das wird einem ja auch gerne von jedem Bitcoiner bestätigt. Wir hätten damit gesamtgesellschaftlich genau die gleichen Probleme wie mit unserem herkömmlichen Geldsystem.
Dem wird auch kein ernstzunehmender "Bitcoiner" widersprechen. Schlicht und ergreifend weil eine technische Lösung wie Bitcoin nicht dazu da ist, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Bitcoin löst bestimmte technische Probleme und das sehr effizient.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
saugwurm
Full Member
***
Online Online

Activity: 172


Bitte kommen, Großer Vogel!


View Profile
September 01, 2015, 01:00:20 PM
 #36177

Meiner Problembörse in China...

Jetzt mach es mal nicht so spannend. Also Butter bei die Fische, welche Börse ist gemeint Bitteschön?

er meint wohl OKcoin.
Kann mir Jemand den Sinn erklären, warum man an einer chinesischen Börse handelt (nur wegen den 0% Gebühren?)? Spätestens seit MtGox sollte doch bekannt sein, dass man von sowas besser die Finger lässt...

MtGox war aber in Japan angesiedelt und geführt worden von einem Franzosen. Wo da der Zusammenhang sein soll erschließt sich mir nicht so ganz wenn ich ehrlich bin.

Es geht mir eher um den Handel von Bitcoins in einem Land, wo die rechtliche Situation von Bitcoin nicht geklärt ist, auf einer Börse, die wenig Sicherheitsfeatures bietet und keinen Nachweis über die dort deponierten Bitcoins liefert. Und die seit neuerstem wohl ohne vorwarnung Konten sperrt und Verifizierungen verlangt. Aber ich will keinen davon abhalten dort zu handeln. Es ist ja schließlich euer Geld Cheesy
Mich hatte nur interessiert ob es dort abgesehen von den nicht vorhanden Transaktionskosten irgendwelche anderen Vorteile gibt.

zur sicheren Aufbewahrung meiner BTCitcoins verwende ich Ledger Wallet.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
September 01, 2015, 01:46:11 PM
 #36178

Was ich mir inzwischen halt überlege ist, ob unseren  Probleme nicht eher etwas mit der asymmetrischen Verteilung des Geldes zu tun haben. Bitcoin ändert nach meiner Beobachtung jedenfalls nichts. Und das wird einem ja auch gerne von jedem Bitcoiner bestätigt. Wir hätten damit gesamtgesellschaftlich genau die gleichen Probleme wie mit unserem herkömmlichen Geldsystem.
Dem wird auch kein ernstzunehmender "Bitcoiner" widersprechen. Schlicht und ergreifend weil eine technische Lösung wie Bitcoin nicht dazu da ist, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Bitcoin löst bestimmte technische Probleme und das sehr effizient.

Daneben gibt es genug Hinweise, dass ein realistisches System mit einer anfänglich optimale symetrische Verteilung des Geldes nach kürzester Zeit wieder zu einer asymetrischen Verteilung führt.

Was mir auch nicht klar ist, wie man bei (durchaus berechtigten) Bedenken in dieser Richtung die üblichen Währungen EUR/USD überhaupt noch in Betracht ziehen kann. Dort wird die asymetrische Verteilung sogar durch zusätzliche regulative Einwirkung sichergestellt. Daher dürfte man dieses Geld nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212



View Profile
September 01, 2015, 02:18:14 PM
 #36179

Was ich mir inzwischen halt überlege ist, ob unseren  Probleme nicht eher etwas mit der asymmetrischen Verteilung des Geldes zu tun haben. Bitcoin ändert nach meiner Beobachtung jedenfalls nichts. Und das wird einem ja auch gerne von jedem Bitcoiner bestätigt. Wir hätten damit gesamtgesellschaftlich genau die gleichen Probleme wie mit unserem herkömmlichen Geldsystem.
Dem wird auch kein ernstzunehmender "Bitcoiner" widersprechen.

Doch, ich: Wenn Bitcoin unser Hauptgeld wird (oder wir ein anderes 'vernünfiges Geld' ('sound money', mir viel grad keine bessere Übersetzung ein, aber die is ganz gut, oder?) haben), dann ändert sich imo so einiges. Unter anderem glaube ich, daß sich die asymmetrische Verteilung des Geldes abschwächen wird (no bailouts possible). Das Geld fliesst dann nicht wie jetzt unbedingt zu denen die bereits viel Geld haben, sondern zu denen die gute Entscheidungen treffen, gute Services und Produkte anbieten. Auch einfaches Sparen wird wieder möglich und so sind ärmere Leute nicht wie jetzt davon ausgeschlossen ihr (geringes aber dennoch wichtiges) Vermögen gegen Inflation zu schützen.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Teufelskreis
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 136


View Profile
September 01, 2015, 03:14:24 PM
 #36180

Was ich mir inzwischen halt überlege ist, ob unseren  Probleme nicht eher etwas mit der asymmetrischen Verteilung des Geldes zu tun haben. Bitcoin ändert nach meiner Beobachtung jedenfalls nichts. Und das wird einem ja auch gerne von jedem Bitcoiner bestätigt. Wir hätten damit gesamtgesellschaftlich genau die gleichen Probleme wie mit unserem herkömmlichen Geldsystem.
Dem wird auch kein ernstzunehmender "Bitcoiner" widersprechen.

Doch, ich: Wenn Bitcoin unser Hauptgeld wird (oder wir ein anderes 'vernünfiges Geld' ('sound money', mir viel grad keine bessere Übersetzung ein, aber die is ganz gut, oder?) haben), dann ändert sich imo so einiges. Unter anderem glaube ich, daß sich die asymmetrische Verteilung des Geldes abschwächen wird (no bailouts possible). Das Geld fliesst dann nicht wie jetzt unbedingt zu denen die bereits viel Geld haben, sondern zu denen die gute Entscheidungen treffen, gute Services und Produkte anbieten. Auch einfaches Sparen wird wieder möglich und so sind ärmere Leute nicht wie jetzt davon ausgeschlossen ihr (geringes aber dennoch wichtiges) Vermögen gegen Inflation zu schützen.


@molecular: WOW, wie kommt man zu solchen Ansichten/Aussagen? Meiner Meinung nach doch nur, wenn man schon auf einem ganzen Haufen von dem Zeug sitzt.

Beispiel #1:
Quote
Wenn Bitcoin unser Hauptgeld wird (oder wir ein anderes 'vernünfiges Geld' ('sound money', mir viel gad keine bessere Übersetzung ein, aber die is ganz gut, oder?) haben), dann ändert sich imo so einiges.
Das ist sooo wischi-waschi, das kann absolut alles und nichts bedeuten. Vor allem fehlen Begründungen, warum sich was ändert. Dass sich was ändern wird, ist unbestritten. Beim Wetter aber auch.

Beispiel #2:
Quote
Unter anderem glaube ich, daß sich die asymmetrische Verteilung des Geldes abschwächen wird (no bailouts possible). Das Geld fliesst dann nicht wie jetzt unbedingt zu denen die bereits viel Geld haben, sondern zu denen die gute Entscheidungen treffen, gute Services und Produkte anbieten.
Das Zauberwort ist "glaube". BitCoin als Religion? Klar, Religion funktioniert immer.
Besser wären hier konkrete Ansätze, auch wenn ich glaube, dass die wiederum überwiegend unbegründete Annahemn / Spekulationen sein dürften, was an niemandem liegt ausser an der Zukunft, die niemand kennt.

Beispiel #3:
Quote
Das Geld fliesst dann nicht wie jetzt unbedingt zu denen die bereits viel Geld haben, sondern zu denen die gute Entscheidungen treffen, gute Services und Produkte anbieten.
Falls BitCoin wirklich "das Geld" ersetzen sollte, wird er denselben Marktregelungen unterworfen sein wie wir sie schon kennen, und zwar seit Jahrtausenden. Doch es ist noch schlimmer: Durch die weltweite Vernetzung können ganze Regionen binnen kürzester Zeit "ausgebitcoint" sein, eben wegen Angebot und Nachfrage zzgl. Marketing, während in den Zeiten der Salzkarawanen solche Vorgänge schon mal Jahrzehnte brauchten. Es wird Marktmanipulationen geben genauso wie Monopolstellungen mit all ihren negativen Auswirkungen. Nichts macht der BitCoin da besser, weil es immer noch Menschen sind, die ihn nutzen. Und wie Menschen so sind / sein können kann man hervorragend hier im Forum verfolgen - "aktuelle Ereignisse" dazu gibt es eigentlich immer.

Beispiel #4:
Quote
Auch einfaches Sparen wird wieder möglich und so sind ärmere Leute nicht wie jetzt davon ausgeschlossen ihr (geringes aber dennoch wichtiges) Vermögen gegen Inflation zu schützen.
Boah, das ist so falsch, ich kann's kaum glauben. Da soll jetzt mal jemand anderes in die Kerbe hauen...oder auch nicht, ist mir egal.
Pages: « 1 ... 1759 1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 [1809] 1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 1817 1818 1819 1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839 1840 1841 1842 1843 1844 1845 1846 1847 1848 1849 1850 1851 1852 1853 1854 1855 1856 1857 1858 1859 ... 2726 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!