Bitcoin Forum
May 01, 2017, 06:33:10 AM *
News: If the forum does not load normally for you, please send me a traceroute.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 1809 1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 [1817] 1818 1819 1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839 1840 1841 1842 1843 1844 1845 1846 1847 1848 1849 1850 1851 1852 1853 1854 1855 1856 1857 1858 1859 1860 1861 1862 1863 1864 1865 1866 1867 ... 2836 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4124738 times)
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 863



View Profile
October 06, 2015, 06:47:08 PM
 #36321

Wer auch immer an der Versteigerung teilnimmt, es ist garantiert keiner, der die Bitcoins zum kurzfristigen Zocken erwerben will. Man kann sicher sein, dass die dort versteigerten Coins in nächster Zeit auf keiner Börse auftauchen, und insofern hat die Versteigerung nicht den geringsten Einfluss auf den Kurs. Dass die Kurse nach den beiden ersten Versteigungen gefallen sind, hängt mit allem möglichen zusammen, aber nicht mit der Versteigerung an sich. Auch der erzielte Kaufpreis spielt für den Bitcoinkurs nicht die geringste Rolle.


Wieso sollte es nicht denkbar sein, dass Bieter auf Auktionspreise spekulieren, die unter dem Marktwert liegen, um dann durch den direkten Verkauf zu Marktpreisen einen kleinen prozentualen Gewinn einzufahren? (Bei der großen Menge an BTC kann man stark davon ausgehen, dass sie günstiger verkauft werden, oder?)
1493620390
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1493620390

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1493620390
Reply with quote  #2

1493620390
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1493620390
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1493620390

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1493620390
Reply with quote  #2

1493620390
Report to moderator
1493620390
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1493620390

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1493620390
Reply with quote  #2

1493620390
Report to moderator
1493620390
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1493620390

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1493620390
Reply with quote  #2

1493620390
Report to moderator
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 06, 2015, 08:28:46 PM
 #36322

Wieso sollte es nicht denkbar sein, dass Bieter auf Auktionspreise spekulieren, die unter dem Marktwert liegen, um dann durch den direkten Verkauf zu Marktpreisen einen kleinen prozentualen Gewinn einzufahren? (Bei der großen Menge an BTC kann man stark davon ausgehen, dass sie günstiger verkauft werden, oder?)
Ich glaube nicht, dass man die Bitcoins aus der Aktion kurzfristig nach Auktionsende verfügbar hat. Man hat also ein erhebliches Risiko durch die Kursschwankungen im Nachhinein.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
dloghwak
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 287


View Profile
October 06, 2015, 08:53:48 PM
 #36323

Wer auch immer an der Versteigerung teilnimmt, es ist garantiert keiner, der die Bitcoins zum kurzfristigen Zocken erwerben will. Man kann sicher sein, dass die dort versteigerten Coins in nächster Zeit auf keiner Börse auftauchen, und insofern hat die Versteigerung nicht den geringsten Einfluss auf den Kurs. Dass die Kurse nach den beiden ersten Versteigungen gefallen sind, hängt mit allem möglichen zusammen, aber nicht mit der Versteigerung an sich. Auch der erzielte Kaufpreis spielt für den Bitcoinkurs nicht die geringste Rolle.

Was du so alles garantieren kannst, ich wäre vorsichtig mit solchen Aussagen. Es wird mit noch ganz anderen Summen tagtäglich an den verschiedensten Märkten "gezockt", wüsste nicht wieso es genau diesen Coins nicht erlaubt sein sollte auf den Börsen aufzutauchen.
Ich sage nicht das es so kommen wird, aber auschließen kann man das nicht.
paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 750


View Profile
October 06, 2015, 10:56:29 PM
 #36324

und die letzte Versteigerung steht nun unmittelbar bevor, das dürfte den Kurs ebenfalls etwas weiter beflügeln, man kann gespannt sein Smiley

http://www.btc-echo.de/2015100602-2/

Wieso sollte eine solche Auktion den Kurs beflügeln?

Weil es die letzte Versteigerung im Zusammenhang mit Silkroad ist, danach haben wir psychologisch gesehen keine weitere große, den Kurs drückende Versteigerung zu fürchten, und das hebt die Stimmung.
Borpf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 756



View Profile
October 06, 2015, 11:07:41 PM
 #36325

Nun ja... das sind aber auch nur die bekannten Bitcoinpakete.
2014 wurden ja schon mal spontan 30.000 Bitcoins als Sellwall aufgebaut.
Ich denke, davon gibts noch so einige im digitalen Wunderland.

Quelle:
http://nymag.com/daily/intelligencer/2014/10/bearwhale-is-freaking-out-the-bitcoin-markets.html

Je kleiner der IQ, desto größer die Bildschirmdiagonale
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 863



View Profile
October 07, 2015, 04:18:28 AM
 #36326

und die letzte Versteigerung steht nun unmittelbar bevor, das dürfte den Kurs ebenfalls etwas weiter beflügeln, man kann gespannt sein Smiley

http://www.btc-echo.de/2015100602-2/

Wieso sollte eine solche Auktion den Kurs beflügeln?

Weil es die letzte Versteigerung im Zusammenhang mit Silkroad ist, danach haben wir psychologisch gesehen keine weitere große, den Kurs drückende Versteigerung zu fürchten, und das hebt die Stimmung.

Die Anzahl der Coins, die durch die Auktion freigegeben wird, entspricht einer derzeitigen Inflation, die in weniger als 2 Wochen mittels Mining generiert wird.

Meiner Meinung nach ist der Effekt auf den Markt somit viel zu schwach. Zumindest technisch gesehen, also in Zahlen gerechnet, sind das Peanuts.
Der psychologische Effekt ist natürlich nochmal was anderes. Damit aber nachhaltig ein Trend generiert wird, muss ein gewisser Druck entstehen (große Summen buy oder viele BTC sell). Die Gegebengeiten für das Entstehen eines solchen Drucks sind meiner Meinung nach einfach nicht da.

Sollte es auf Grund des psychologischen Effekts doch zu einem kurzfristigen Trend kommen, dann wäre dieser kaum nachhaltig.

Vergleiche mal die Auktion mit der drohenden Griechlandpleite. Der Kurs ging kurz mal ab. Und was ist nun? Im Nachhinein einfach höhere Volatilität in dem besagten Zeitraum. Anschließend Rückkehr zum Mittelwert. Nachhaltigkeit=0.
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 964


View Profile WWW
October 07, 2015, 06:09:50 AM
 #36327

Wieso sollte es nicht denkbar sein, dass Bieter auf Auktionspreise spekulieren, die unter dem Marktwert liegen, um dann durch den direkten Verkauf zu Marktpreisen einen kleinen prozentualen Gewinn einzufahren? (Bei der großen Menge an BTC kann man stark davon ausgehen, dass sie günstiger verkauft werden, oder?)
Ich glaube nicht, dass man die Bitcoins aus der Aktion kurzfristig nach Auktionsende verfügbar hat. Man hat also ein erhebliches Risiko durch die Kursschwankungen im Nachhinein.
Das macht ja nichts.  Jemand, der sowieso groß Bitcoins hält, könnte ja die eigenen (oder geliehene) Bitcoins sofort nach Auktionsende verkaufen und dann später mit denen aus der Auktion wieder aufstocken.  Allerdings ist mein persönliches Bauchgefühl auch eher, dass die Leute, die da mitmachen, an längerfristigem Nutzen interessiert sind.

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 07, 2015, 01:36:26 PM
 #36328

Wieso sollte es nicht denkbar sein, dass Bieter auf Auktionspreise spekulieren, die unter dem Marktwert liegen, um dann durch den direkten Verkauf zu Marktpreisen einen kleinen prozentualen Gewinn einzufahren? (Bei der großen Menge an BTC kann man stark davon ausgehen, dass sie günstiger verkauft werden, oder?)
Ich glaube nicht, dass man die Bitcoins aus der Aktion kurzfristig nach Auktionsende verfügbar hat. Man hat also ein erhebliches Risiko durch die Kursschwankungen im Nachhinein.
Das macht ja nichts.  Jemand, der sowieso groß Bitcoins hält, könnte ja die eigenen (oder geliehene) Bitcoins sofort nach Auktionsende verkaufen und dann später mit denen aus der Auktion wieder aufstocken.  Allerdings ist mein persönliches Bauchgefühl auch eher, dass die Leute, die da mitmachen, an längerfristigem Nutzen interessiert sind.
Bei der Aktion würde derjenige aber nix verdienen.
Welchen Nutzen hätte er denn?
Leiht er sich die Bitcoins, um sie sofort zu verkaufen und erhält später Bitcoins, die einen geringeren Wert haben, hat er einen Verlust.
Verkauft er eigene Bitcoins zum jetzigen Kurs und erhält später Bitcoins, die dann einen geringeren Wert haben, hätte er auch gleich seine Coins verkaufen und später günstiger nachkaufen können.
Und in beiden Fällen hat er zusätzlich Reibungsverluste.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 964


View Profile WWW
October 07, 2015, 02:53:29 PM
 #36329

Wieso sollte es nicht denkbar sein, dass Bieter auf Auktionspreise spekulieren, die unter dem Marktwert liegen, um dann durch den direkten Verkauf zu Marktpreisen einen kleinen prozentualen Gewinn einzufahren? (Bei der großen Menge an BTC kann man stark davon ausgehen, dass sie günstiger verkauft werden, oder?)
Ich glaube nicht, dass man die Bitcoins aus der Aktion kurzfristig nach Auktionsende verfügbar hat. Man hat also ein erhebliches Risiko durch die Kursschwankungen im Nachhinein.
Das macht ja nichts.  Jemand, der sowieso groß Bitcoins hält, könnte ja die eigenen (oder geliehene) Bitcoins sofort nach Auktionsende verkaufen und dann später mit denen aus der Auktion wieder aufstocken.  Allerdings ist mein persönliches Bauchgefühl auch eher, dass die Leute, die da mitmachen, an längerfristigem Nutzen interessiert sind.
Bei der Aktion würde derjenige aber nix verdienen.
Welchen Nutzen hätte er denn?
Leiht er sich die Bitcoins, um sie sofort zu verkaufen und erhält später Bitcoins, die einen geringeren Wert haben, hat er einen Verlust.
Verkauft er eigene Bitcoins zum jetzigen Kurs und erhält später Bitcoins, die dann einen geringeren Wert haben, hätte er auch gleich seine Coins verkaufen und später günstiger nachkaufen können.
Und in beiden Fällen hat er zusätzlich Reibungsverluste.

Wieso?  Angenommen, der Marktpreis liegt bei 200 Euro/BTC.  In der Auktion bekomme ich den Bitcoin für nur 100 Euro (so eine Situation was ja die Annahme).  Dann kann ich mich natürlich über die neu gekauften Bitcoins freuen und hodln.  Oder mit Arbitrage Gewinn machen:  Ich leihe mir für ein paar Tage Bitcoins, die ich sofort verkaufe.  Das bringt 200 Euro pro Bitcoin an Einnahmen.  In ein paar Tagen bekomme ich meine ersteigerten Bitcoins von der US Regierung, für die ich 100 Euro pro Stück zahle (oder schon gezahlt habe).  Die gebe ich dem Verleiher zurück, und habe in Summe 100 Euro Gewinn pro Bitcoin gemacht (Abzüglich der Reibungsverluste, die du ansprichst).

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
kassiopeia
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 304


View Profile
October 07, 2015, 04:23:43 PM
 #36330

Ihr schließt immer von Euch auf andere. Jemand, der bei der Versteigerung mitbietet, hat ein paar Millionen auf dem Konto und der sitzt doch nicht den ganzen Tag vor seinem Monitor und versucht wegen ein paar Dollar ein paar Bitcoins zu traden. Der malt auch keine Linien in den Chart und überhaupt denkt der langfristig - und zwar in Jahren oder gar Jahrzehnten. Also ich bin mir sicher, dass kein einziger Coin aus der Versteigerung in nächster Zeit auf irgendeiner Börse auftaucht.
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 964


View Profile WWW
October 07, 2015, 06:22:03 PM
 #36331

Ihr schließt immer von Euch auf andere. Jemand, der bei der Versteigerung mitbietet, hat ein paar Millionen auf dem Konto und der sitzt doch nicht den ganzen Tag vor seinem Monitor und versucht wegen ein paar Dollar ein paar Bitcoins zu traden. Der malt auch keine Linien in den Chart und überhaupt denkt der langfristig - und zwar in Jahren oder gar Jahrzehnten. Also ich bin mir sicher, dass kein einziger Coin aus der Versteigerung in nächster Zeit auf irgendeiner Börse auftaucht.


Sehe ich auch so, aber halt nur als mein persönliches Gefühl.  Möglich ist das beschriebene Szenario jedenfalls, das wollte ich damit ausdrücken (als Antwort auf einen früheren Kommentar).  Wahrscheinlich eher nicht.

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 07, 2015, 08:21:20 PM
 #36332

Angenommen, der Marktpreis liegt bei 200 Euro/BTC.  In der Auktion bekomme ich den Bitcoin für nur 100 Euro (so eine Situation was ja die Annahme).  Dann kann ich mich natürlich über die neu gekauften Bitcoins freuen und hodln.  Oder mit Arbitrage Gewinn machen:  Ich leihe mir für ein paar Tage Bitcoins, die ich sofort verkaufe.  Das bringt 200 Euro pro Bitcoin an Einnahmen.  In ein paar Tagen bekomme ich meine ersteigerten Bitcoins von der US Regierung, für die ich 100 Euro pro Stück zahle (oder schon gezahlt habe).  Die gebe ich dem Verleiher zurück, und habe in Summe 100 Euro Gewinn pro Bitcoin gemacht (Abzüglich der Reibungsverluste, die du ansprichst).
Wenn du davon ausgehst, dass du die Bitcoins in der Auktion zu einem Kurs erhältst, der deutlich abweicht von der zu erwartenden Kursschwankung im "Wartezeitraum", unterschätzt du die Fähigkeit des Marktes zur Preisfindung.
Wenn man nach der Auktion z.B. 1 Tag warten muss, wird auch der Preis in der Auktion nur in etwa so weit vom tagesaktuellen Kurs abweichen, wie nach üblichen Marktschwankungen innerhalb eines Tages zu erwarten wäre.

Um es anders zu sagen: die Bitcoins, die du in der Auktion erwirbst, sind eine Art Option auf den Erwerb von Bitcoins zu einem bestimmten späteren Tag. Damit kannst du zunächst keinen Gewinn machen, sondern lediglich spekulieren. Wenn du Glück hast, machst du natürlich einen Gewinn, wenn du Pech hast aber eben auch nicht. Wäre es möglich, damit risikolos einen Gewinn einzustreichen, würde der Preis in der Auktion sich entsprechend anpassen.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 964


View Profile WWW
October 08, 2015, 05:43:10 AM
 #36333

Um es anders zu sagen: die Bitcoins, die du in der Auktion erwirbst, sind eine Art Option auf den Erwerb von Bitcoins zu einem bestimmten späteren Tag. Damit kannst du zunächst keinen Gewinn machen, sondern lediglich spekulieren. Wenn du Glück hast, machst du natürlich einen Gewinn, wenn du Pech hast aber eben auch nicht. Wäre es möglich, damit risikolos einen Gewinn einzustreichen, würde der Preis in der Auktion sich entsprechend anpassen.

Sorry, aber mir ist immer noch nicht ganz klar, was du meinst.  Wieso sind die erworbenen Bitcoins nur "eine Art Option"?  Ist es nicht eher ein Future?  Natürlich funktioniert das nur, wenn man zeitnah nach der Auktion erfährt, ob man die Bitcoins erworben hat oder nicht - davon gehe ich mal aus, weil ja am Anfang nur die Rede davon war, dass das Bekommen der Bitcoins länger dauern kann.  Wie es wirklich ist, weiß ich nicht.

Und ja, natürlich gehe ich davon aus, dass es aus diesem Grund eben keinen Preis weit unter Marktwert geben wird - aber darum ging es ja auch gar nicht.  Die Frage war, ob man Gewinn machen kann, falls man in der Lage ist, die Bitcoins unter Marktwert zu bekommen.

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
peddycb
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 390


View Profile
October 08, 2015, 07:53:14 AM
 #36334

ämmm mal ne frage weiss jemand was bei cryptsy
los ist da gehts ja ganz schön ab mit auszahlungs block
und gebühren angehoben und so... hilfe ey...

nrg1zer
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1022



View Profile
October 08, 2015, 10:37:43 AM
 #36335

ämmm mal ne frage weiss jemand was bei cryptsy
los ist da gehts ja ganz schön ab mit auszahlungs block
und gebühren angehoben und so... hilfe ey...

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1201003.0

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1400


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
October 08, 2015, 10:41:48 AM
 #36336

Die Frage war, ob man Gewinn machen kann, falls man in der Lage ist, die Bitcoins unter Marktwert zu bekommen.
Dann hatte ich das falsch verstanden. Die Frage selbst finde ich dann aber auch ein wenig überflüssig.
Wenn ich irgendetwas unter Marktwert unter Berücksichtigung aller Risikoabschläge kaufen kann, kann ich natürlich immer einen erheblichen Gewinn machen. Wink

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498



View Profile
October 08, 2015, 07:11:54 PM
 #36337

Gnihihi ... guck euch mal das Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=RU6yFqJQARM

ab Minute 15! Sehr schoen. Ist zwar nen bissl OT, aber zeigt wie weit wir schon sind :-). Bin per Zufall drauf gestossen. Scheint ziemlich aktuell zu sein.

Besser waers natuerlich, ihr guckt euch das von Beginn an (geht aber primaer nicht um Bitcoin), hehe, weitergedacht natuerlich "Bitcoins" in DNA codiert, d.h. in Zukunft: Wallet per Virusvektor in jeder Zelle! Natuerlich encrypted!!!11

Edit: Achwas, jedes Jahr die aktuelle Blockchain. BTW, die haben nen Bitcoin (Private Key) in DNA kodiert. Mal gucken ob der noch da ist ...

EditEdit: Ok, die BTC-Adresse haben die nicht veroeffentlicht (https://www.ebi.ac.uk/research/goldman/dna-storage) und scheinbar nur machbar fuer die Zuhoerer. Ausser man kann Proben nachbestellen ... Was mich da noch interessieren wuerde, bei ca. 12500$/1MB in DNA, das sind dann ca. 670 bit/$ ... I see, die Kodierung war billig.

EditEditEdit: hab nochmal genauer nachgeguckt, der BTC ist noch da Grin:

https://blockchain.info/address/19vudYio7R61dSJpi1kEdAV6brjSFUzU7K

Also Leute, wer nen DNA-Sequenzierer rumstehen hat, k.A. was es kostet ca. 256bit, d.h. 128 Basen zu sequenzieren. Ich glaub' ich schreib den mal an, dass der mir ne Probe schickt ... Laut dieser Grafik

http://www.genome.gov/sequencingcosts/

kostet ne Megabase aktuell ca. 0.01$, also ca. 2Mb fuer nen Cent. Das ist doch geschenkt!!!

</OT>

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358


:-D


View Profile
October 09, 2015, 05:27:55 PM
 #36338

Es gibt gerade einen Angriff auf das Bitcoin-Netzwerk, hat wohl was mit Transaction Malleability zu tun:

https://www.cryptocoinsnews.com/bitcoin-attack-coinkite-reports-malleability-attack-urges-caution/

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1204476.msg12644684#msg12644684

Wenn ich das richtig verstehe, sollte man in den nächsten 24-48 Stunden von Transaktionen absehen. Bei mir kam eine Auszahlung einer Börse "doppelt" an. Dummerweise habe ich die ersten Coins weitergesendet, dann kam die zweite, und die zweite wurde "confirmed". Ob meine Zahlung also jemals confirmed wird, ist abzuwarten, oder ich muss sie halt nochmal senden ... Bis dahin erfreue ich mich eines unverschuldeten double spends (allerdings nur ein kleiner Betrag ..) Wink


e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008



View Profile
October 10, 2015, 10:57:29 PM
 #36339

Es gibt gerade einen Angriff auf das Bitcoin-Netzwerk, hat wohl was mit Transaction Malleability zu tun:

https://www.cryptocoinsnews.com/bitcoin-attack-coinkite-reports-malleability-attack-urges-caution/

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1204476.msg12644684#msg12644684

Wenn ich das richtig verstehe, sollte man in den nächsten 24-48 Stunden von Transaktionen absehen. Bei mir kam eine Auszahlung einer Börse "doppelt" an. Dummerweise habe ich die ersten Coins weitergesendet, dann kam die zweite, und die zweite wurde "confirmed". Ob meine Zahlung also jemals confirmed wird, ist abzuwarten, oder ich muss sie halt nochmal senden ... Bis dahin erfreue ich mich eines unverschuldeten double spends (allerdings nur ein kleiner Betrag ..) Wink

Warum 24-48 Stunden ?

CC23
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 249


View Profile
October 11, 2015, 05:39:52 AM
 #36340

Es gibt gerade einen Angriff auf das Bitcoin-Netzwerk, hat wohl was mit Transaction Malleability zu tun:

https://www.cryptocoinsnews.com/bitcoin-attack-coinkite-reports-malleability-attack-urges-caution/

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1204476.msg12644684#msg12644684

Wenn ich das richtig verstehe, sollte man in den nächsten 24-48 Stunden von Transaktionen absehen. Bei mir kam eine Auszahlung einer Börse "doppelt" an. Dummerweise habe ich die ersten Coins weitergesendet, dann kam die zweite, und die zweite wurde "confirmed". Ob meine Zahlung also jemals confirmed wird, ist abzuwarten, oder ich muss sie halt nochmal senden ... Bis dahin erfreue ich mich eines unverschuldeten double spends (allerdings nur ein kleiner Betrag ..) Wink



Da steht doch nur, man soll keine 0 Confirmations akzeptieren? Ich dachte, das wäre sowieso common sense.

I will answer your Geology questions! https://bitcointalk.org/index.php?topic=864879
Pages: « 1 ... 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799 1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 1809 1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 [1817] 1818 1819 1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839 1840 1841 1842 1843 1844 1845 1846 1847 1848 1849 1850 1851 1852 1853 1854 1855 1856 1857 1858 1859 1860 1861 1862 1863 1864 1865 1866 1867 ... 2836 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!