Bitcoin Forum
July 26, 2017, 10:55:58 AM *
News: BIP91 seems stable: there's probably only slightly increased risk of confirmations disappearing. You should still prepare for Aug 1.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1883 1884 1885 1886 1887 1888 1889 1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899 1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909 1910 1911 1912 1913 1914 1915 1916 1917 1918 1919 1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930 1931 1932 [1933] 1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 ... 2997 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4485539 times)
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302

ORB has a good chance to grow.


View Profile
January 19, 2016, 05:31:31 AM
 #38641

interessant

Mike Hearn Disputes Claims of a Banking Conspiracy against Bitcoin
https://www.cryptocoinsnews.com/mike-hearn-disputes-claims-of-a-banking-conspiracy-against-bitcoin/


so oben schrieb ich es noch, nun könnte diese bald wahr werden... der Finanzmarkt könnte den BTC als Anlagegut erkennen

Bitcoin Platform First Global Credit Adds Shares Traded on London Stock Exchange
Bitcoin margin trading platform First Global Credit has announced that is expanding its range of available equities by including shares that are traded on the London Stock Exchange (LSE).

First Global Credit’s latest stock market selections include some of the LSE’s highly traded shares. They include Barclays Bank, Vodafone, Telecom Plus and many others – all available to be traded using Bitcoin as collateral margin. Prior to making the announcement, the platform was already offering stocks from US, Russia, China and Mexico.

“The best way to serve our customers is to provide choice,” said Marcie Terman, the director at First Global Communications. “We already offer a good mix of tech, entertainment, internet and health care stocks and while we offer several ETFs which cover geographic growth areas like Brazil, Russia, China and Mexico, until now choices were limited to the American markets.”

Making Bitcoin More Productive
First Global Credit also stressed how it is focusing hugely on making Bitcoin more productive in the traditional finance markets. The platform discussed Currency Switch, a service which enables traders to move their Bitcoin collateral “in an out of the fiat” without closing stock positions. Terman said that it has been really difficult for people to find solutions to turn Bitcoin into a productive asset while, on the other hand, traders at First Global Credit have an edge because they “extract profit from their capital in two ways.”
Overall, First Global Credit’s equity expansion plans seem to have arrived at the right time, given the current health of both stock and Bitcoin markets. The platform, in the end, is providing additional opportunities for traders wishing to make money from shorting stocks and Bitcoin.
“FGC is a company that is expanding the range of choice for trading,” said Terman.
http://www.newsbtc.com/2016/01/18/28892/


bis auf, "nein Banken wollen keinen Bitcoin", lass ich es unkommentiert... die erste lässt die hosen runter

LHV Bank: We Support Bitcoin's Values
Laur told CoinDesk that LHV remains interested in both digital currency and distributed ledger applications for the technology:

    "It's fair to say we support the core values of bitcoin - namely decentralization and open permissionless innovation. That being said, we are a bank and have to operate within a certain legal framework and take all regulations very seriously which limits our choices at times."

Down the 'rabbit hole'

As for his own acumen with the technology, Laur said he first learned about bitcoin in 2010, but only last year began to see its potential.
A former billing and payments manager for Skype, Laur took over managing LHV’s cryptocurrency product in October.
Speaking to this background, Laur suggested that he understands why Internet companies like Netflix have voiced support for bitcoin. The payment systems used today, Laur says, "simply aren’t built" for online business.

"The challenge for the likes of Skype is to be able to provide a means to pay in almost every country in the world. And there isn't a single payment method that can do that today," he said, adding:

    "Could bitcoin or another cryptocurrency solve this problem? Potentially yes."

Laur went on to call existing banking infrastructure "ancient".
The statements echo a trend recently emphasized by Aite Group, which found blockchain to be gaining steam among financial firms due in part to a drive to replace legacy systems.

http://www.coindesk.com/lhv-bank-exec-we-support-bitcoins-values/


auch hier sollen die Bürger zwangsenteignet werden... Angst vor dem Bitcoin? Angst vor Machtverlust? BTC-e 387 Dollar = Huobi

Russian Official Declares Intention to Ban Bitcoin
The chairman of Russia's Investigative Committee has said bitcoin should be banned before it reaches widespread use in the country.
"As a result, the state may lose the monopoly on the issue of money and the income from this activity."

Founded in 2010, the Investigative Committee of the Russian Federation was established to succeed the Investigative Committee of Prosecutor General's Office and answers to the president directly.
http://www.coindesk.com/russian-investigator-support-bitcoin-ban/

BlockNotary Used for Payment Processor Pay-Me
BlockNotary is a new app that uses Tierion, and it is now used for one of Russia's largest mobile payment processors. Pay-Me is a Russian mobile payments processor with over 30,000 installed devices, now backed by the power of the Bitcoin blockchain. In the past, new customers would have to register via interview that was conducted in person
http://bitcoinist.net/28413/

Bitcoin Mining Rate Sets a New Milestone Ignoring Bitcoin Gloom
For the first time in the cryptocurrency’s existence, the total network hash rate of Bitcoin just crossed beyond 1000 PH/s, charting an entirely new milestone in mining rates.
The world’s media caught on everywhere, making headlines of Bitcoin’s death, again, and the former core developer who sold his bitcoins.
https://www.cryptocoinsnews.com/bitcoin-mining-rate-sets-new-milestone-ignoring-bitcoin-gloom/

Parisian Engineering School Will Certify Diplomas on the Blockchain

also für lokale Geschäfte, nicht online handel
Bitcoin Accepting Payment Platform Adyen Doubles in Revenue
Bitcoin accepting Amsterdam-based payments technology provider Adyen BV has expanded their next generation point of sale solutions to U.S merchants, after the firm reported its doubled annual revenue in 2015. Adyen is a leading payments company that powers e-commerce payments globally for businesses such as Facebook, Uber and Netflix. The company has also began to … Continue reading Bitcoin Accepting Payment Platform Adyen Doubles in Revenue
http://www.newsbtc.com/2016/01/17/bitcoin-accepting-payment-platform-adyen-doubles-revenue/

Es gibt nur beides....
Government urged to use Bitcoin-style digital ledgers
The UK's chief scientific adviser has urged the government to adopt the technology that powers crypto-currency Bitcoin to run various public services.
Bitcoins are powered by blockchains - digital ledgers that record information from Bitcoin transactions to DNA.
http://www.bbc.com/news/technology-35344843

das warum ist interessant, bitcoin zahlungen sind wahr!
Ypsilon partners with BitPay, providing bitcoin payments to over 80,000 travel sites

Ypsilon.Net AG was originally founded in 1994 by Hans Joachim Klenz, who still leads the company as President and CEO. At the core of the company's growing suite of tools lies the development of modular internet booking engines.
The company is now a global provider of internet travel travel technology, providing solutions for fare management, booking engines, low-cost carrier content, hotel and car engines, ticketing robots, mid- and back-office systems, tour-operator modules, fraud prevention systems and payment solutions.
“It is estimated that credit card fraud represents between 1% and 2% of an airline’s revenue in the indirect channel. This presents a $2.4 – 4.8 billion dollar problem for airlines.” - Amadeus
http://bravenewcoin.com/news/ypsilon-partners-with-bitpay-providing-bitcoin-payments-to-over-80000-travel-sites/


usw...  hier findet ihr die meisten news
http://bitnewz.net/Articles

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
1501066558
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1501066558

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1501066558
Reply with quote  #2

1501066558
Report to moderator
1501066558
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1501066558

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1501066558
Reply with quote  #2

1501066558
Report to moderator
1501066558
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1501066558

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1501066558
Reply with quote  #2

1501066558
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1501066558
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1501066558

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1501066558
Reply with quote  #2

1501066558
Report to moderator
1501066558
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1501066558

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1501066558
Reply with quote  #2

1501066558
Report to moderator
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302

ORB has a good chance to grow.


View Profile
January 19, 2016, 06:37:39 AM
 #38642

hehe sorry aber es ist wichtig, aus China
F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size
http://bitcoinist.net/f2pool-statement-indicates-plan-to-hard-fork-2mb-bitcoin-block-size/

Bitfury Announces Support for Bitcoin Classic & 2MB Block Size
http://www.newsbtc.com/2016/01/17/bitfury-announces-support-for-bitcoin-classic-2mb-block-size/

KnCMiner Endorses Bitcoin Classic
http://bitcoinist.net/kncminer-endorses-bitcoin-classic/

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 07:09:53 AM
 #38643

hehe sorry aber es ist wichtig, aus China
F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size
http://bitcoinist.net/f2pool-statement-indicates-plan-to-hard-fork-2mb-bitcoin-block-size/

yep, support für diesen Fork ist breit, 72% der hashpower hatten bis gestern schon Unterstützung für BitcoinClassic verkündet (nach dieser Tabelle bereits 81%. Könnte Signalwirkung haben (die kriegen das dann schon immer irgendwie hin mit dem scaling, viel geschrei aber am Ende raufen sie sich zusammen). Was den Bitcoin nicht umbringt macht ihn stark. Die Lagerbildung wird schwächer. Core distanziert sich teilweise von theymos, core nicht mehr einheitlich, unlimited, classic etc. werden hoffähig. Die altcoin-Masche zieht nicht mehr. Segwit als buchhalterischer Betrug enttarnt (kommt aber vielleicht trotzdem weil andere Vorteile). /r/btc hat enormen zuwachs, auch https://bitco.in und bitcoin.com forum.

Wir brauchen dickere Katalysatoren um wirklich die 500$ Marke mit stärke zu durchbrechen. Abwarten ob die Weltweiten Märkte bald die Letzte Linie überschreiten und ins nichts Fallen. Es wird spannen sein zu sehen wie sich Bitcoin in der Situation verhält.

Das timing ist doch gut. Halfing zum greifen nah, "Hearn spike down" ähnlich "SilkRoad spike down" damals? Nach Schock die Einsicht: Bitcoin ist mehr als SR, mehr als ein gescheitertes Experiment. "Neuer Mut, frischer Wind, erneuerte Einheit". Könnte klappen.

Es wird verdammt spannend, ja. Bezüglich der Weltmärkte: die doom & gloomer sind in voller Fahrt. "Schmittah, Armageddon! Shit hits the fan NOW, are you prepared for global collapse?". Wird in der Tat interessant wie der Bitcoin da reinpasst. Abgesehen vom Hearn-Spike sah's ja eher nach Flucht-Asset aus. Macht ja auch Sinn. Könnte aber von vielen anders interpretiert werden die jetzt "cash ist king" schreien. Das Deflationsmonster kommt!

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 07:27:13 AM
 #38644

hehe sorry aber es ist wichtig, aus China
F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size
http://bitcoinist.net/f2pool-statement-indicates-plan-to-hard-fork-2mb-bitcoin-block-size/

dieser Artikel macht den Eindruck als liege ein Missverständnis vor. Der Autor behauptet f2pool wolle "jetzt" einen hardfork erzwingen (noch vor BitcoinClassic). Ich glaube da hat er was falsch verstanden. Des weiteren behauptet der Autor größere Blocks würden bedeuten, daß keine Fees mehr bezahlt werden. Bisschen abenteuerlich diese Argumentation, oder?

Ich glaube f2pool unterstützt einfach nur 2MB (und will möglichst sichere 0-conf, also kein replace-by-fee (RBF), wird dieses aus 0.12 für sich ausbauen).

hier o-ton f2pool
lost in translation? here's the f2pool quote: https://bitcointalk.org/index.php?topic=700411.msg13571787#msg13571787 it's in plain english, clear and easy to understand. The support 2MB and BitcoinClassic.
"Policy change announcement: We support the hard fork effort to increase the max block size to 2MB. Seg-wit may be deployed together in this hard fork if it can be ready in time, or it can be merged later. Non-controversial features in the hard fork wishlist, if it does not delay the hard fork process, can be deployed at the same time. The hard fork should be implemented in Core, eventually. “Bitcoin” Classic, which despite was born on the same day that XT dies, is an attempt that could make the hard fork happen sooner. We welcome Classic. We are going to cease support for FSS-RBF after upgrading to version 0.12, some time in the next few weeks. We may not implement the opt-in RBF feature. We believe that we should do everything we can do to make 0-conf transactions as secure as possible. We do not believe the concept of fee market."

EDIT: unglaublich: wollte zu obigem Artikel einen Kommentar schreiben und mich mit meinem twitter account autorisieren. Disqus will meine Account Info editieren und tweets in meinem Namen verfassen und noch andere unglaubliche Rechte haben. Fuck bitcoinist.net, fuck disqus!



PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


View Profile
January 19, 2016, 07:37:11 AM
 #38645

F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size

Das ist wohl ein früher April-Scherz. Zur Information: F2Pool ist ein SPV Miner.  Wink

Wer solchen Führern (oder sollte man den Betreiber Rattenfänger nennen?!) folgt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Nachtrag: In dem Interview wird die technische Lage sehr deutlich dargestellt.

Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302

ORB has a good chance to grow.


View Profile
January 19, 2016, 07:42:03 AM
 #38646

ist doch nur wichtig das bewegung in die Sache kommt, klar sollte man schauen welcher der richtig weg ist

ich glaub nicht das dies der richtige ist
http://bitcoin.stackexchange.com/questions/38437/what-is-spv-mining-and-how-did-it-inadvertently-cause-the-fork-after-bip66-wa

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 07:50:42 AM
 #38647

F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size

Das ist wohl ein früher April-Scherz. Zur Information: F2Pool ist ein SPV Miner.  Wink

Wer solchen Führern (oder sollte man den Betreiber Rattenfänger nennen?!) folgt, dem ist nicht mehr zu helfen.


Führer? Folgen?

Ich war mal zum Spass auf 'ner Kaffeefahrt. Da hat der Typ am Ende auf der Bühne geschrien: "Wer die Heizdecke zu DEM Preis nicht kauft, dem gehört links und rechts an die Backen hingeschlagen" (kein Spaß). Also bei "wer ... dem" gehn bei mir schonmal die roten Flaggen hoch.

Quote
Bitcointalk user Kano revealed that a part of the SPV mining process used by F2Pool (nee. Discus Fish) and likely others involves connecting miners to other pools in order to more rapidly detect block changes and generate an empty block header to feed to their miners sooner than they could otherwise.

Quote from: f2pool
We will not build on his blocks until our local bitcoind got received and verified them in full…

wer weiss wo da die Wahrheit liegt. Aber darum geht's grad auch nicht, oder?

ist doch nur wichtig das bewegung in die Sache kommt

Wink

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 07:59:06 AM
 #38648


Hast du das Memo nicht bekommen? Wir werden jetzt alle wieder Freunde.

Sorry, ich werd hier nicht die blocksize diskutieren.

Ganz einfach: du hast recht.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


View Profile
January 19, 2016, 08:05:29 AM
 #38649

Quote from: f2pool
We will not build on his blocks until our local bitcoind got received and verified them in full…
wer weiss wo da die Wahrheit liegt. Aber darum geht's grad auch nicht, oder?

Doch. Gerade F2Pool hat vor kurzem erst einen Fork erzeugt, was die obige Aussage als Lüge erscheinen lässt.

Wenn ein paar SPV Miner einen Fork propagieren, dann ist das schon etwas Skurril, findest Du nicht?! Warum sie die Werbetrommel rühren ist auch klar: Sollten 3 Miner die Chain forken und die anderen Nutzer folgen ihnen nicht, dann freuen sich erstens alle anderen Miner und zweitens (was für sie viel wichtiger ist) verlieren sie ihre 25 BTC pro Block. Damit ist es für sie lebenswichtig, Mitläufer zu finden. Es gibt ca. 5 relevante Miner und > 5000 Knoten. Wenn die Knoten nicht mitziehen, kämpfen die Fork-Miner um's überleben, während im bisherigen Zweig "nur" die Hashrate einbricht.

Ein Pool mit 25% der Hashleistung, der einen Fork startet welcher sich nicht durchsetzt, verliert am Tag rund 900 BTC. Für die Fiat-Verfechter: Das sind gerade 315.000 EUR pro Tag! Das nenne ich ein handfestes finanzielles Interesse.

Im übrigen halte ich einen Fork für Kursrelevant. Ein Blockchain Split wird vermutlich zu extrem guten BTC Kaufkursen in allen lebenden Zweigen führen. Leider können während des Splits nur noch Experten, mit Hilfe weniger Clients, die Coins zuverlässig im Netzwerk auf einem der Zweige bewegen.  Wink
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694



View Profile
January 19, 2016, 08:21:23 AM
 #38650


Wenn ein paar SPV Miner einen Fork propagieren, dann ist das schon etwas Skurril, findest Du nicht?! Warum sie die Werbetrommel rühren ist auch klar: Sollten 3 Miner die Chain forken und die anderen Nutzer folgen ihnen nicht, dann freuen sich erstens alle anderen Miner und zweitens (was für sie viel wichtiger ist) verlieren sie ihre 25 BTC pro Block. Damit ist es für sie lebenswichtig, Mitläufer zu finden.


Ihre verlieren sie ja nicht, nur niemand anderes würde diese annehmen weil die für andere ja nicht existieren Smiley

19Efqo9jFTFGc8VWoaYPeHK7iV1onsbj3E

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht

BM-2cULvUQbCNA5VaenLdhqr3pLPc9dMcK2w5
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 08:25:12 AM
 #38651

Ein Pool mit 25% der Hashleistung, der einen Fork startet welcher sich nicht durchsetzt, verliert am Tag rund 900 BTC. Für die Fiat-Verfechter: Das sind gerade 315.000 EUR pro Tag! Das nenne ich ein handfestes finanzielles Interesse.

aber so würde das ja niemand machen. BitcoinClassic wird ja wohl hoffentlich so eine 75%-trigger delay regelung haben.
[/quote]

Im übrigen halte ich einen Fork für Kursrelevant. Ein Blockchain Split wird vermutlich zu extrem guten BTC Kaufkursen in allen lebenden Zweigen führen. Leider können während des Splits nur noch Experten, mit Hilfe weniger Clients, die Coins zuverlässig im Netzwerk auf einem der Zweige bewegen.  Wink

Dieses Expertenwissen würde sich glaube ich sehr schnell verbreiten. Lust hab ich auf so eine Situation auch nicht, das will ja keiner. Aber wenn's passiert werd ich versuchen es zu geniessen Wink

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


View Profile
January 19, 2016, 08:32:51 AM
 #38652

Wenn ein paar SPV Miner einen Fork propagieren, dann ist das schon etwas Skurril, findest Du nicht?! Warum sie die Werbetrommel rühren ist auch klar: Sollten 3 Miner die Chain forken und die anderen Nutzer folgen ihnen nicht, dann freuen sich erstens alle anderen Miner und zweitens (was für sie viel wichtiger ist) verlieren sie ihre 25 BTC pro Block. Damit ist es für sie lebenswichtig, Mitläufer zu finden.
Ihre verlieren sie ja nicht, nur niemand anderes würde diese annehmen weil die für andere ja nicht existieren Smiley

Korrekt. Sagen wir, sie verlieren den Wert dieser 25 Fork-Coins.

Übrigens verlieren die anderen BTC dann vermutlich auch an Wert/Kaufkraft. Ich tippe auf einen deutlichen Kursverfall aufgrund diverser (vorübergehender) Verwerfungen. Nicht jeder Marktteilnehmer ist sich über die kompletten technischen Auswirkungen im klaren. Da könnten einige überrascht sein.

Vielleicht ist der Fork tatsächlich wünschenswert, sozusagen als reinigendes Gewitter.

Quote from: Nathan Mayer Rothschild
Das Geheimnis der Spekulation:
Kaufe, wenn das Blut auf den Straßen fließt.

Ein Pool mit 25% der Hashleistung, der einen Fork startet welcher sich nicht durchsetzt, verliert am Tag rund 900 BTC. Für die Fiat-Verfechter: Das sind gerade 315.000 EUR pro Tag! Das nenne ich ein handfestes finanzielles Interesse.
aber so würde das ja niemand machen. BitcoinClassic wird ja wohl hoffentlich so eine 75%-trigger delay regelung haben.

Die 75% sind 75% der letzten 1000 Blöcke. Also 75% der Hash-Power! Oder anders ausgedrückt, ca. 3 Personen (nämlich die Miner mit 75% der Hash-Power). Und jetzt überlege, was die anderen >5000 Knoten (Full-Nodes) mit diesen Blöcken anstellen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


View Profile
January 19, 2016, 08:40:45 AM
 #38653

Im übrigen halte ich einen Fork für Kursrelevant. Ein Blockchain Split wird vermutlich zu extrem guten BTC Kaufkursen in allen lebenden Zweigen führen. Leider können während des Splits nur noch Experten, mit Hilfe weniger Clients, die Coins zuverlässig im Netzwerk auf einem der Zweige bewegen.  Wink
Dieses Expertenwissen würde sich glaube ich sehr schnell verbreiten. Lust hab ich auf so eine Situation auch nicht, das will ja keiner. Aber wenn's passiert werd ich versuchen es zu geniessen Wink

Ich gehe davon aus, dass der Spuk schnell (also in wenigen Tagen) wieder vorbei ist. Da haben die Nutzer gar nicht die Zeit, sich dieses Wissen anzueignen. Ausserdem verweigern sie jetzt schon einfache Dinge wie Multisig-Escrow, wie sollen sie da in die Tiefen des Coin-Control einsteigen?!

Aber vielleicht wäre so ein richtiges Schlachtfest tatsächlich mal interessant. Und ein kleiner Cool-Down tut dem System bzw. den Nutzern vielleicht auch mal ganz gut. Ich kann mir schon die Schlagzeilen der Presse vorstellen und der eine oder andere wird vielleicht zum Nachdenken angeregt. Vielleicht gefällt es den Nutzern auch und wir machen so einen Fork dann regelmässig?!  Wink
Lincoln6Echo
Legendary
*
Online Online

Activity: 1694



View Profile
January 19, 2016, 09:09:36 AM
 #38654

Im übrigen halte ich einen Fork für Kursrelevant. Ein Blockchain Split wird vermutlich zu extrem guten BTC Kaufkursen in allen lebenden Zweigen führen. Leider können während des Splits nur noch Experten, mit Hilfe weniger Clients, die Coins zuverlässig im Netzwerk auf einem der Zweige bewegen.  Wink
Dieses Expertenwissen würde sich glaube ich sehr schnell verbreiten. Lust hab ich auf so eine Situation auch nicht, das will ja keiner. Aber wenn's passiert werd ich versuchen es zu geniessen Wink

Ich gehe davon aus, dass der Spuk schnell (also in wenigen Tagen) wieder vorbei ist. Da haben die Nutzer gar nicht die Zeit, sich dieses Wissen anzueignen. Ausserdem verweigern sie jetzt schon einfache Dinge wie Multisig-Escrow, wie sollen sie da in die Tiefen des Coin-Control einsteigen?!

Aber vielleicht wäre so ein richtiges Schlachtfest tatsächlich mal interessant. Und ein kleiner Cool-Down tut dem System bzw. den Nutzern vielleicht auch mal ganz gut. Ich kann mir schon die Schlagzeilen der Presse vorstellen und der eine oder andere wird vielleicht zum Nachdenken angeregt. Vielleicht gefällt es den Nutzern auch und wir machen so einen Fork dann regelmässig?!  Wink


Also zum Beispiel ein Hard Fork bei dem die maximal Menge an coin erhöht wird? Super, dann wärst du vielleicht nicht mehr einer von wenigen mit vielen coins! Wie wäre es mit Bitcoin42?

Ich fürchte, dass sich viele sehr fähige core devs sich dem classic Fork nicht anschließen werden, falls dieser sich durchsetzt. Und dann? Klappe zu, Affe tot?

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1792


View Profile
January 19, 2016, 09:23:17 AM
 #38655

Ich fürchte, dass sich viele sehr fähige core devs sich dem classic Fork nicht anschließen werden, falls dieser sich durchsetzt. Und dann? Klappe zu, Affe tot?

Nein. Wenn sich Classic durchsetzt, dann ist der aktuelle Zweig tot. Ob die aktuellen Core Entwickler dann alle weiterarbeiten oder nicht ist erst mal egal. Ich vermute mal, SegWit, IBLT und andere geplante Änderungen sind dann erst mal Geschichte.

Detail am Rande: Gavin hatte die Idee SegWit über einen Hardfork umzusetzen. Die Core Entwickler haben sich für eine Soft-Fork Umsetzung entschieden. Aus technischen Gründen halte ich übrigens Gavins Idee für die bessere Lösung, da sie eine saubere Trennung der TX und der Signaturbäume vorsieht. Politisch war der Hardfork bis vor kurzem allerdings ein schwieriges Thema. Nun steht mit Classic ein Hardfork an, Gavin unterstützt diesen - und sein SegWit Vorschlag, der zudem einfacher impolementiert werden kann als der Softfork, ist in Classic nicht vorhanden! WTF?!
iudica
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 502


virtual court for e-commerce


View Profile WWW
January 19, 2016, 09:39:48 AM
 #38656

Als Bespiel:
Mustermann kauft Artikel1 für 400 Euro, bei einem Kurs von (1BTC = 400€). Nach einer Woche steigt der Kurs vom BTC auf 600 Euro.
Jetzt denkt Mustermann, sende ich Artikel1 zurück und verlange meinen 1 BTC wieder. Somit hätte Mustermann +200 Euro Gewinn gemacht. Worauf ich hinaus will, man könnte im ersten Moment einen Online-Shop als Absicherung für Spekulationsgeschäfte mit Bitcoins nutzen.

Die Lösung ist simpel aber bringt Streitpotenzial mit sich. Die Rückabwicklung muss zum aktuellen BTC Kurs abgewickelt werden. In dem o. g. Beispiel müsste ich 0,66 BTC zurück überweisen. Hier würde sich ein Teil der FIAT-zum-Teufel, Bitcoin the one and only Jungs natürlich verarscht fühlen. In Euro hat man zwar den gleichen Wert, hat aber jedoch 0,34 BTC weniger.

Wenn der Kaufpreis auf BTC geschlossen wurde, musst Du auch BTC (in der selben Menge) zurückgewähren. Mustermann hätte zwar  200 EUR Gewinn gemacht, aber auch das Kursrisiko getragen.

Für Händler ist das daher sehr nachteilig. Wenn BTC nur eine Transferwährung ist, dann tragen sie in der Widerrufsfrist (die faktisch ja schon mal einen Monat und mehr sein kann) das volle Kursrisiko.


Quote
Das größere Problem kommt im Backoffice und vorallem in der Buchhaltung.
Backoffice: Der normale 0815 Shop benutzt Lexware, Sage und wie auch immer diese Komplettlösungen heißen. D. h die Rechnungen werden dort geschrieben bzw. durch das nachgelagerte Warenwirtschaftssystem automatisiert erstellt. Diese Programme kennen den Bitcoin nicht, d. h. man hat manuellen Aufwand die Rechnung entsprechend anzupassen sofern mit Bitcoins gezahlt wird oder man fängt an sich eine entsprechende Lösung einzuprogrammieren, was für einen 0815 Online-Shop zuviel Aufwand bzw. mit Kosten verbunden ist, es sei den er ist gerade Programmierer.

Das Problem hast Du mit allen Buchhaltungsprogrammen, welche nicht mehrere Währungen bearbeiten können. Lösung? Zwei Buchungskreise einrichten und nur den saldierten Umsatz umbuchen.

Quote

Kommen wir nun zum Verbuchen: Im HGB gilt das strenge Niederswertprinzip und sämtliche Gegenstände müssen zu Ihren Anschaffungskosten verbucht werden, was in der Regel kein Problem darstellt jedoch bei Bitcoins recht unlustig werden kann.

1. Woche: Erhalte ich 1 BTC zum Kurs von 200 €
2. Woche: Erhalte ich 1 BTC zum Kurs von 300 €
3. Woche: Erhalte ich 1 BTC zum Kurs von 400 €

Jetzt habe ich in der 3. Woche 3 BTC im Wert von 1200 € in der Buchhaltung beläuft sich der Wert auf 900 €. Was in diesem Fall nicht schlimm ist, da hier keine Anpassung erfolgt! Fällt jetzt jedoch der Kurs in der 4. Woche auf 250 und ich muss zufällig den Jahresabschluss erstellen, müsste ich jetzt meine sämtlichen BTC Einzahlungen die ich noch halte und nachschauen zu welchem Kurs ich diese erhalten habe und dann entsprechend die Wertminderung verbuchen.

Ja, und? Das ist kein BTC-Problem, das gilt für alle Vermögensgegenstände, die Du im Umlaufvermögen hast. Dann haben deine BTC halt nur noch einen Wert von 750 EUR zum Bilanzstichtag. Wenn der Kurs steigt, kannst Du im nächsten Jahr wieder zuschreiben (bis auf 900 EUR). Andernfalls hast Du halt stille Reserven, wie es die in fast allen Vermögensgegenständen nach einiger Zeit gibt, weil die regelmäßige Afa fast immer höher ist als die tatsächliche.

Wenn Du Deine BTC unbedingt zu einem höheren Wert in der Bilanz haben willst, als 900 EUR, dann verkaufe sie doch einfach und kaufe sie dann zurück. Nur realisierst Du dann auch einen Gewinn von 300 EUR, denn Du dann versteuern darfst.

Quote
Selbiges Problem besteht, wenn ich 2,5 BTC in Euro umtauschen muss, damit ich meine Rechnung bezahlen kann. Gehen wir vom o. g. Beispiel aus. Der BTC Kurs beläuft sich auf 275 und man generell vom FirstINFirstOut-Verfahren aus. Ich müsste einen außerordentliche Ertrag beim 1 BTC von 75 Euro, beim 2 BTC einen außerordentlichen Aufwand von 25 und beim 3 BTC einen außerordentlichen Aufwand von 125 Euro verbuchen.

Gott sei Dank gibt es neben FiFo auch noch jede Menge andere Bewertungsmethoden. Nimm doch einen Durchschnitt oder evtl. einen Festwert. Dann musst du den aoE oder aoA unterjährig nicht buchen.

Quote
Die Reaktion von Steuerberatern in meiner Umgebung bezüglich der Verbuchung von Bitcoins nach HGB werde ich mir einholen, wenn das Projekt entsprechend fortgeschritten ist.

Gerne.

molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 09:47:23 AM
 #38657

Ich fürchte, dass sich viele sehr fähige core devs sich dem classic Fork nicht anschließen werden, falls dieser sich durchsetzt. Und dann? Klappe zu, Affe tot?

Nein. Wenn sich Classic durchsetzt, dann ist der aktuelle Zweig tot. Ob die aktuellen Core Entwickler dann alle weiterarbeiten oder nicht ist erst mal egal. Ich vermute mal, SegWit, IBLT und andere geplante Änderungen sind dann erst mal Geschichte.

Detail am Rande: Gavin hatte die Idee SegWit über einen Hardfork umzusetzen. Die Core Entwickler haben sich für eine Soft-Fork Umsetzung entschieden. Aus technischen Gründen halte ich übrigens Gavins Idee für die bessere Lösung, da sie eine saubere Trennung der TX und der Signaturbäume vorsieht. Politisch war der Hardfork bis vor kurzem allerdings ein schwieriges Thema. Nun steht mit Classic ein Hardfork an, Gavin unterstützt diesen - und sein SegWit Vorschlag, der zudem einfacher impolementiert werden kann als der Softfork, ist in Classic nicht vorhanden! WTF?!

IBLT oder was anderes zur Verringerung der Orphan rate (anstatt SPV mining) wird glaube ich kommen. Allein schon weil das Interesse der Miner bei größeren Blocken an solchen Lösung noch steigen dürfte.

Ich finde SegWit gehört als hard-fork implementiert. Wenn das jetzt nicht mit dabei ist beim ersten hardfork... vielleicht verlieren wir ja ein bisschen die Angst vor den hardforks und können das dann später nochmal machen? Ich persönlich finde das Risiko-Nutzen-Verhältnis von segwit eher schlecht und vermute die 3 Dinge (higher tx throughput, enable fraud proofs, fix txid malleability) können auch anders / teilweise einfacher erreicht werden.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Vaagar
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 639



View Profile
January 19, 2016, 09:55:21 AM
 #38658

.....

Dank dir für deine Ausführungen, werde nach meinen Examen einen extra Thread erstellen, da es hier nicht wirklich reinpasst. Hab mir mal deinen Namen aufgeschrieben, werd dir per PN den Threadlink schicken sobald ich ihn eröffnet habe.


                ,╓▄▄▄▄▄▄▄▄▄╓                
            ╓▄█████████████████▄╖           
         ╓▄█████▀▀'▒,,,,,╠'▀▀█████▄,        
       ,▓███▀╜,▄▄███████████▄▄,╙▀████╖      
      ▄███▀ ▄█████▀▀"``╙"▀▀█████▄ ▀███▄     
     ▓███╜╓████▀ ,▄▄█████▄▄, ▀████,╙███▌    
    ▓███`╔███▀ ╓▓███▀▀▀▀▀████╖ ▀███@"███▌   
   ]███▌┌███▌ ▐███         ███▄ ▐███ ▐███,  
   ▐███ ▐███ .███           ███  ███▌ ███▌  
   ▐███ ▐███ '███           ███  ███▌ ███▌  
   ]███@╙███@ ▀██▌        ,▄██▌ ▐███ ▐███`  
    ▓███ ▐███▄ ╙██▀╩     9███╜ ╔███▀,███▌   
     ████,╙███▌               ▓███╜,████    
      ▀███▄ ▀╜                 ▀▀ ▄███▌     
       ╙████▄,                 ╓▄████╜      
         ╙█████▄▄╓,       ,╓▄▄█████▀        
            ▀▀█████████████████▀▀           
                '▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀'

CloakCoin |  Trustless Anonymous Cryptocurrency |  PoSA3
Forum | Bitcointalk |  Twitter |  Facebook |  VK |  Reddit |  CloakTV |  Instagram |  IRC-Chat |  Faucet
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 19, 2016, 10:45:55 AM
 #38659

hehe sorry aber es ist wichtig, aus China
F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size
http://bitcoinist.net/f2pool-statement-indicates-plan-to-hard-fork-2mb-bitcoin-block-size/
dieser Artikel macht den Eindruck als liege ein Missverständnis vor. Der Autor behauptet f2pool wolle "jetzt" einen hardfork erzwingen (noch vor BitcoinClassic). Ich glaube da hat er was falsch verstanden. Des weiteren behauptet der Autor größere Blocks würden bedeuten, daß keine Fees mehr bezahlt werden. Bisschen abenteuerlich diese Argumentation, oder?

(posting wurde um zwei "Fucks" gekürzt)

Irgendjemand hatte ausgerechnet das eine einzelne Bitcointransaktion in etwa 16 USD an Stromkosten zehrt. Dabei wird der Strom für das Mining doch in CNY bezahlt?! Egal, auch eine aktuellere Zahl würde zeigen: Der einzelne Transfer ist viel zu teuer um ohne TX Fees zu laufen. Bisher zahlen wir das über die Inflation des Bitcoins, also die 3600 BTC am Tag die es kostet die jetzigen Transaktionen durchzuführen. Mitte diesen Jahres sinkt der Erlös auf 3600/2 ab.
Darauf hofft ihr doch alle, das die Kosten der Miner trotzdem gleich bleiben, stimmts? Das also der Preis pro BTC sich verdoppelt, um das selbe Netzwerk weiter zu tragen, oder hab ich recht? Na? Seit mal ehrlich.

Es gibt auch Blockchains mit variabler Blocksize, die haben dann experimentell herausfinden müssen das eine Fee für das Netzwerk überlebenswichtig ist, Existenzsichernd. Sonst kommt ein einzelner Spammer an und füllt die Blocks variabler Größe auf beliebige variable Größe auf, bis nichts mehr funktioniert. Das Tragedy of the commons Problem.
Ebenso bei fester Größe (beliebige Größe) ohne Fees.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2324



View Profile
January 19, 2016, 11:04:29 AM
 #38660

hehe sorry aber es ist wichtig, aus China
F2Pool Statement Indicates Plan To Hard Fork 2MB Bitcoin Block Size
http://bitcoinist.net/f2pool-statement-indicates-plan-to-hard-fork-2mb-bitcoin-block-size/
dieser Artikel macht den Eindruck als liege ein Missverständnis vor. Der Autor behauptet f2pool wolle "jetzt" einen hardfork erzwingen (noch vor BitcoinClassic). Ich glaube da hat er was falsch verstanden. Des weiteren behauptet der Autor größere Blocks würden bedeuten, daß keine Fees mehr bezahlt werden. Bisschen abenteuerlich diese Argumentation, oder?

(posting wurde um zwei "Fucks" gekürzt)

Irgendjemand hatte ausgerechnet das eine einzelne Bitcointransaktion in etwa 16 USD an Stromkosten zehrt. Dabei wird der Strom für das Mining doch in CNY bezahlt?! Egal, auch eine aktuellere Zahl würde zeigen: Der einzelne Transfer ist viel zu teuer um ohne TX Fees zu laufen. Bisher zahlen wir das über die Inflation des Bitcoins, also die 3600 BTC am Tag die es kostet die jetzigen Transaktionen durchzuführen. Mitte diesen Jahres sinkt der Erlös auf 3600/2 ab.
Darauf hofft ihr doch alle, das die Kosten der Miner trotzdem gleich bleiben, stimmts? Das also der Preis pro BTC sich verdoppelt, um das selbe Netzwerk weiter zu tragen, oder hab ich recht? Na? Seit mal ehrlich.

Es gibt auch Blockchains mit variabler Blocksize, die haben dann experimentell herausfinden müssen das eine Fee für das Netzwerk überlebenswichtig ist, Existenzsichernd. Sonst kommt ein einzelner Spammer an und füllt die Blocks variabler Größe auf beliebige variable Größe auf, bis nichts mehr funktioniert. Das Tragedy of the commons Problem.

Na klar sind fees nötig, war ja von Anfang an die Idee. Ob man das nun aber durch höhere Fees pro transaktion oder durch mehr Transaktionen insgesamt erreichen will, da scheinen sich die Geister zu scheiden.

Sorry für die Schimpfwörter... bin heute zu früh aufgewacht und werde mittlerweile schon leicht emotional bei dem Thema. Vielleicht sollte ich mal Urlaub machen vom Bitcoin.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Pages: « 1 ... 1883 1884 1885 1886 1887 1888 1889 1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899 1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909 1910 1911 1912 1913 1914 1915 1916 1917 1918 1919 1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930 1931 1932 [1933] 1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 ... 2997 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!