Bitcoin Forum
February 24, 2017, 01:26:00 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.2  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2536 2537 2538 2539 2540 2541 2542 2543 2544 2545 2546 2547 2548 2549 2550 2551 2552 2553 2554 2555 2556 2557 2558 2559 2560 2561 2562 2563 2564 2565 2566 2567 2568 2569 2570 2571 2572 2573 2574 2575 2576 2577 2578 2579 2580 2581 2582 2583 2584 2585 [2586] 2587 2588 2589 2590 2591 2592 2593 2594 2595 2596 2597 2598 2599 2600 2601 2602 2603 2604 2605 2606 2607 2608 2609 2610 2611 2612 2613 2614 2615 2616 2617 2618 2619 2620 2621 2622 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 ... 2732 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3867051 times)
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288


:-D


View Profile
January 11, 2017, 10:56:03 PM
 #51701

Mal sehen ob die 5000 CNY halten, die vorhin erwähnt wurden. Dass diese eine wichtige Marke darstellen, sieht man ja daran, dass alle drei großen China-Börsen ziemlich genau dort ihr letztes Tief hatten. OKCoin ist ein bisschen druntergerutscht, aber nicht nachhaltig.

Dem kleinen Aufschwung danach fehlt aber etwas die Kraft. Also für mich ist noch nicht gesagt, wohin die Reise morgen oder übermorgen geht.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386


View Profile
January 11, 2017, 10:58:55 PM
 #51702

das der dump so steil ist liegt vielleicht auch daran, dass viele, die im nov./dez. 2013 nicht verkauft hatten und dann zwei jahre durchs tal der tränen mussten, sich sagen: das passiert mir nicht nochmal! oberhalb von $750-800 verkauft zu haben war gold bei dem besagten crash. möglicherweise sogar noch oberhalb von $650. also verkaufen sie jetzt auch. das ist eine negativ-spirale, die sich selbst nährt. selbst ich komm grad ins grübeln.

Jap, genauso wie sich ein Pump auch von selbst nährt. So ist das wohl leider.

Klingt logisch, nur wie soll bitcoin jemals signifikant an wert gewinnen, wenn die bagholder des vorangegangenen pumps irgendwann den selloff zum erdkern starten ... das is ja ne endlosschleife


wir sind heute deutlich unter das juni 2016 top gegangen. DAS ist doch schon etwas eigenartig. beim letzten grossen knall 2013 hat es bis januar 2015 (also 14 monate) gedauert, bis das vorige ath gerissen war. harte lange qualvolle 14 monate. da musste aber auch gox noch für hochgehen und bitcoin wurde zigfach für tot erklärt.

diesmal dauerte es nur eine woche. ohne gox. 620 wochen, die wir dachten "oh no..."  - ging grad eben in nur einer...   sportlich.

edit: letzter satz.

edit2: juni 2016
Fci
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 123


View Profile
January 11, 2017, 11:00:05 PM
 #51703

Vielleicht an der Zeit, mal wieder auf den SSS Plan hinzuweisen. Seit ich auf diesen hingewiesen wurde und ihn mir angepasst hab, schaue ich so ziemlich jeder Kursbewegung zwar neugierig, aber gelassen zu. Für Langzeit-Hodler ein Segen! Bei 1000§ hab ich brav einen ersten Rake eingestrichen und auch wenn das erst weh tat bin ich nun froh drüber.
https://bitcointalk.org/index.php?topic=345065.0

Und meine Erfahrung nach der 2013er-Blase: Wenn man in so einer Phase nachkauft, dann besser weil man mehr Bitcoins will, nicht wegen des Kurses! Das sah damals auch so aus als wäre man gelandet und als ginge es wieder aufwärts. Und dann wenig später: swoosh!
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2212



View Profile
January 11, 2017, 11:04:18 PM
 #51704

das der dump so steil ist liegt vielleicht auch daran, dass viele, die im nov./dez. 2013 nicht verkauft hatten und dann zwei jahre durchs tal der tränen mussten, sich sagen: das passiert mir nicht nochmal! oberhalb von $750-800 verkauft zu haben war gold bei dem besagten crash. möglicherweise sogar noch oberhalb von $650. also verkaufen sie jetzt auch. das ist eine negativ-spirale, die sich selbst nährt. selbst ich komm grad ins grübeln.

werd bloss nicht schwach ;-)

Ja, es gibt sehr viele die diesen dump mit dem 2013-dump vergleichen und jetzt einen ausgedehnten Bärenmarkt mit noch erheblich niedrigeren Preisen erwarten.

Ich glaube aber es läuft diesmal anders.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 781



View Profile
January 11, 2017, 11:07:42 PM
 #51705

das der dump so steil ist liegt vielleicht auch daran, dass viele, die im nov./dez. 2013 nicht verkauft hatten und dann zwei jahre durchs tal der tränen mussten, sich sagen: das passiert mir nicht nochmal! oberhalb von $750-800 verkauft zu haben war gold bei dem besagten crash. möglicherweise sogar noch oberhalb von $650. also verkaufen sie jetzt auch. das ist eine negativ-spirale, die sich selbst nährt. selbst ich komm grad ins grübeln.

Jap, genauso wie sich ein Pump auch von selbst nährt. So ist das wohl leider.

Klingt logisch, nur wie soll bitcoin jemals signifikant an wert gewinnen, wenn die bagholder des vorangegangenen pumps irgendwann den selloff zum erdkern starten ... das is ja ne endlosschleife

Es erfolgt dann ja (hoffentlich) eine langsame Umverteilung der Coins. Im Idealfall landen die Dumps bei möglichst vielen Leuten und nicht bei wenigen neu generierten Bagholdern  Grin  Spaß beiseite. Für so ein Szenario ist BTC schon zu wertvoll.
Ich glaube aber weiterhin, dass die Schiefe, die die BTC Verteilung aufweist, eine signifikante Bedeutung für die Stabilität des Kurses hat. Und zwar im negativen Sinne.
Dass Bitcoin mehr und mehr in das Bewusstsein der Menschen rückt, spricht ja schonmal für eine mögliche Umverteilung. Eine steigende Nutzerzahl ist hierfür zumindest notwendig. Aber das ist ein Prozess der Jahre braucht bis Veränderungen wirklich messbar sind. Vor Allem in kleinen Zeiträumen wird das wohl kaum spürbar sein. In 10 Jahren wissen wir mehr.

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1330



View Profile
January 11, 2017, 11:10:12 PM
 #51706

das der dump so steil ist liegt vielleicht auch daran, dass viele, die im nov./dez. 2013 nicht verkauft hatten und dann zwei jahre durchs tal der tränen mussten, sich sagen: das passiert mir nicht nochmal! oberhalb von $750-800 verkauft zu haben war gold bei dem besagten crash. möglicherweise sogar noch oberhalb von $650. also verkaufen sie jetzt auch. das ist eine negativ-spirale, die sich selbst nährt. selbst ich komm grad ins grübeln.

werd bloss nicht schwach ;-)

Ja, es gibt sehr viele die diesen dump mit dem 2013-dump vergleichen und jetzt einen ausgedehnten Bärenmarkt mit noch erheblich niedrigeren Preisen erwarten.

Ich glaube aber es läuft diesmal anders.

ich lach mich schlapp, wenn die Leute die jetzt ihre für 1050€ gekauften Coins für 700€ oder noch weniger wieder verkaufen, um dann über den scheiss Bitcoin zu schimpfen. Und 2018 könnten dieselben Leute dann für 2000 oder 3000€ neue Coins kaufen. Denkt nach bevor ihr handelt. Grin

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
January 11, 2017, 11:15:32 PM
 #51707

wir sind heute deutlich unter das juni 2015 top gegangen.
Du meinst wohl eher das Juni 2016 Top, oder?
Im Juni 2015 lagen wir irgendwo im 250er-Bereich, von "Top" war da weit und breit nix zu sehn.  Wink
c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 447


View Profile
January 11, 2017, 11:19:25 PM
 #51708


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?
trigger1975
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154

https://1bit.co/XyYqu6u


View Profile WWW
January 11, 2017, 11:24:21 PM
 #51709

wir sind heute deutlich unter das juni 2015 top gegangen.
Du meinst wohl eher das Juni 2016 Top, oder?
Im Juni 2015 lagen wir irgendwo im 250er-Bereich, von "Top" war da weit und breit nix zu sehn.  Wink

Aber der Preis war nur recht kurz d'runter.  Derzeit bewegen wir uns genau um dieses Top herum seitwärts.  Ich glaub nicht, dass es das war.  Das jetzt halte ich für die Ruhe vor dem Sturm, bis die Chinesen richtig wach sind und ihren ersten Tee getrunken haben.  Aber kann mich latürnich auch täuschen Smiley

//alex

trigger1975
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 154

https://1bit.co/XyYqu6u


View Profile WWW
January 11, 2017, 11:29:25 PM
 #51710


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?

Aus kryptographischer Sicht sind Quantenrechner der Supergau.  Das betrifft nicht nur BTC sondern auch PGP/GnuPG und Konsorten.  Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass in naher, mittlerer oder ferner Zukunft am Protokoll irgendwas in Richtung Quantenverschlüsselung geändert wird.  1. die Devs bekommen seit Jahren das Problem der Blockgröße nicht geregelt und sind tief zerstritten.  Was denkst Du, wie es erst wird, wenn es dann um etwas so komplexes und weitreichendes wie Quantenverschlüsselung geht?  2.  halte ich das für nicht machbar.  Nicht, dass ich Kryptograph wäre, aber man kann sicher kein SHA256 mit bissle hier und da drehen mal eben quantensicher machen.

//alex

600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386


View Profile
January 11, 2017, 11:29:52 PM
 #51711

wir sind heute deutlich unter das juni 2015 top gegangen.
Du meinst wohl eher das Juni 2016 Top, oder?
Im Juni 2015 lagen wir irgendwo im 250er-Bereich, von "Top" war da weit und breit nix zu sehn.  Wink

tippfehler, hab´s korrigiert. danke Smiley

c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 447


View Profile
January 12, 2017, 12:03:49 AM
 #51712


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?

Aus kryptographischer Sicht sind Quantenrechner der Supergau.  Das betrifft nicht nur BTC sondern auch PGP/GnuPG und Konsorten.  Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass in naher, mittlerer oder ferner Zukunft am Protokoll irgendwas in Richtung Quantenverschlüsselung geändert wird.  1. die Devs bekommen seit Jahren das Problem der Blockgröße nicht geregelt und sind tief zerstritten.  Was denkst Du, wie es erst wird, wenn es dann um etwas so komplexes und weitreichendes wie Quantenverschlüsselung geht?  2.  halte ich das für nicht machbar.  Nicht, dass ich Kryptograph wäre, aber man kann sicher kein SHA256 mit bissle hier und da drehen mal eben quantensicher machen.

//alex

Danke für deine Einschätzung. Ja PGP/Truecrypt etc. wären dann wohl raus. Aber die BTC Entwickler werden sich schon zusammenraufen wenn die Existenz bedroht ist, da habe ich keine Zweifel. Für mich stellt sich nur die Frage, inwieweit dazu schon eine Strategie existiert.
Evil-Knievel
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
January 12, 2017, 12:04:42 AM
 #51713

Lol, mal wieder heute am eigenen Leib erfahren ... nie ins fallende Messer greifen  Wink Kaum drin, dreht es abrupt ins Minus! So langsam glaube ich, dass dieses Szenario fest in die "Marketmaker-Bots" der großen Exchanges eingebaut ist.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386


View Profile
January 12, 2017, 12:09:35 AM
 #51714

huobi in $ niedriger als kraken in €.  Shocked
Evil-Knievel
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
January 12, 2017, 12:11:56 AM
 #51715

huobi in $ niedriger als kraken in €.  Shocked

Tja, Kraken ist jetzt bei 737 732 725 EUR.
Damit hat der Bitcoin an nur einem Tag knapp 140 145 152 EUR verloren, episch!

c_lab
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 447


View Profile
January 12, 2017, 12:14:51 AM
 #51716

China hat die 5000 geknackt
edit bzw. will sie knacken
seht euch mal das Orderbook von Bitfinex an  Wink
Evil-Knievel
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
January 12, 2017, 12:22:24 AM
 #51717

China hat die 5000 geknackt
edit bzw. will sie knacken
seht euch mal das Orderbook von Bitfinex an  Wink

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass nicht China die Marke geknackt hat, sondern dass eine nicht reglementierte Webseite anzeigt, dass eine Marke geknackt wurde. Wie diese Anzeige letztenendes genau funktioniert (ob auf Grundlage von realem Angebot/Nachfrage, oder nach dem persönlichen Gusto des Betreibers) geht daraus nicht hervor.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
January 12, 2017, 01:24:20 AM
 #51718

Im Sommer 2017 wird 10 000 BTC für eine Funghi oder eine Margherita ein normaler Preis sein.

Die nächsten psychologischen Marken im Kursverlauf: Drei, Zwo, Eins und Null. Ignition, dann brennt die Hütte.

ihr habt alle gut reden. habt ihr überhaupt mal nur EINE minute an diejenigen gedacht, die dieser sell-off tatsächlich real betrifft?  Cheesy



(pic from wall observer)

Danton
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 20


View Profile
January 12, 2017, 01:28:42 AM
 #51719

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?
Der btc-echo-Artikel strotzt nur so von Fehlinformationen und Unwissen!

Zuerst, SHA-256 ist durch Quantencomputer nicht sinnvoll angreifbar. Generell sind Hash-Funktionen eine der (wenigen) kryptographischen Primitive, die auch einer Zeit mit Quantencomputern noch Sicherheit bieten. Hauptproblem beim Bitcoin dürfte das Elliptic Curve Public Key Verfahren zur Erstellung von Signaturen sein, welches anfällig für Angriffe mit Quantencomputern ist. Es existieren bereits jetzt QC-sichere Alternativen. Der Wechsel des Public-Key-Verfahrens wäre wohl ein Hardfork. Zusätzlich müsste jeder Nutzer seine Coins denke ich einmal bewegen (auf neue, gesicherte Adressen).

Prinzipiell wäre es jedenfalls möglich den Bitcoin QC-sicher zu machen!
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
January 12, 2017, 05:01:08 AM
 #51720


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?

Aus kryptographischer Sicht sind Quantenrechner der Supergau.  Das betrifft nicht nur BTC sondern auch PGP/GnuPG und Konsorten.  Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass in naher, mittlerer oder ferner Zukunft am Protokoll irgendwas in Richtung Quantenverschlüsselung geändert wird.  1. die Devs bekommen seit Jahren das Problem der Blockgröße nicht geregelt und sind tief zerstritten.  Was denkst Du, wie es erst wird, wenn es dann um etwas so komplexes und weitreichendes wie Quantenverschlüsselung geht?  2.  halte ich das für nicht machbar.  Nicht, dass ich Kryptograph wäre, aber man kann sicher kein SHA256 mit bissle hier und da drehen mal eben quantensicher machen.

//alex

Danke für deine Einschätzung. Ja PGP/Truecrypt etc. wären dann wohl raus. Aber die BTC Entwickler werden sich schon zusammenraufen wenn die Existenz bedroht ist, da habe ich keine Zweifel. Für mich stellt sich nur die Frage, inwieweit dazu schon eine Strategie existiert.

Ich habe mich hier schon mehrmals zum Quantencomputer geaeussert, scheint nur niemand zu lesen:

Ein Quantencomputer wuerde Bitcoin insofern knacken, dass die asymetrische Verschuesselung von ECDSA gebrochen waere. D.h., wenn der Publickey einer Adresse einmal veroeffentlicht wurde, dann ist auch der Privatekey praktisch bekannt. Der Publickey MUSS veroeffentlicht werden sobald eine Transaktion von Adresse A nach Adresse B durchgefuehrt wird, damit das Netzwerk validieren kann, dass die Signatur korrekt ist.

Jedoch, solange auf einer Adresse A die Coins nur "gelagert" sind, d.h. solange keine Transaktion von Adresse A durchgefuehrt wurde, solange wurde der entsprechende Publickey nicht veroeffentlicht und somit ist auch der Privatekey nicht berechenbar, auch nicht mit einem Quantencomputer. Adresse A ist der doppelt gehashte Publickey und da SHA256 nicht durch einen Quantencomputer tangiert wird sind die Coins sicher. Wer mehr wissen will der google oder suche die entsprechenden Beitraege hier im Thread von mir, dort gibt es auch Links.

Ausserdem waeren praktisch alle aktuell genutzten Verschluesselungsverfahren gebrochen, auch die von der Deutschen Bank oder von Goldman-Sachs, und dort gibt es mehr zu holen als beim Bitcoin. Wer weiss, vielleicht bekaeme man sogar Zugriff auf Nuklearwaffen. Ein geheimer Quantencomputer, oder einer, welcher von einem Superschurken kontrolliert wuerde, wuerde die Welt also insgesamt ins Chaos stuerzen. Bitcoin waere dann unser geringstes Problem.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Pages: « 1 ... 2536 2537 2538 2539 2540 2541 2542 2543 2544 2545 2546 2547 2548 2549 2550 2551 2552 2553 2554 2555 2556 2557 2558 2559 2560 2561 2562 2563 2564 2565 2566 2567 2568 2569 2570 2571 2572 2573 2574 2575 2576 2577 2578 2579 2580 2581 2582 2583 2584 2585 [2586] 2587 2588 2589 2590 2591 2592 2593 2594 2595 2596 2597 2598 2599 2600 2601 2602 2603 2604 2605 2606 2607 2608 2609 2610 2611 2612 2613 2614 2615 2616 2617 2618 2619 2620 2621 2622 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 ... 2732 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!