Bitcoin Forum
August 18, 2017, 10:20:15 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.2  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2536 2537 2538 2539 2540 2541 2542 2543 2544 2545 2546 2547 2548 2549 2550 2551 2552 2553 2554 2555 2556 2557 2558 2559 2560 2561 2562 2563 2564 2565 2566 2567 2568 2569 2570 2571 2572 2573 2574 2575 2576 2577 2578 2579 2580 2581 2582 2583 2584 2585 [2586] 2587 2588 2589 2590 2591 2592 2593 2594 2595 2596 2597 2598 2599 2600 2601 2602 2603 2604 2605 2606 2607 2608 2609 2610 2611 2612 2613 2614 2615 2616 2617 2618 2619 2620 2621 2622 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 ... 3057 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4578303 times)
trigger1975
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 168

https://1bit.co/XyYqu6u


View Profile WWW
January 11, 2017, 11:24:21 PM
 #51701

wir sind heute deutlich unter das juni 2015 top gegangen.
Du meinst wohl eher das Juni 2016 Top, oder?
Im Juni 2015 lagen wir irgendwo im 250er-Bereich, von "Top" war da weit und breit nix zu sehn.  Wink

Aber der Preis war nur recht kurz d'runter.  Derzeit bewegen wir uns genau um dieses Top herum seitwärts.  Ich glaub nicht, dass es das war.  Das jetzt halte ich für die Ruhe vor dem Sturm, bis die Chinesen richtig wach sind und ihren ersten Tee getrunken haben.  Aber kann mich latürnich auch täuschen Smiley

//alex
1503094815
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1503094815

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1503094815
Reply with quote  #2

1503094815
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1503094815
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1503094815

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1503094815
Reply with quote  #2

1503094815
Report to moderator
trigger1975
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 168

https://1bit.co/XyYqu6u


View Profile WWW
January 11, 2017, 11:29:25 PM
 #51702


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?

Aus kryptographischer Sicht sind Quantenrechner der Supergau.  Das betrifft nicht nur BTC sondern auch PGP/GnuPG und Konsorten.  Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass in naher, mittlerer oder ferner Zukunft am Protokoll irgendwas in Richtung Quantenverschlüsselung geändert wird.  1. die Devs bekommen seit Jahren das Problem der Blockgröße nicht geregelt und sind tief zerstritten.  Was denkst Du, wie es erst wird, wenn es dann um etwas so komplexes und weitreichendes wie Quantenverschlüsselung geht?  2.  halte ich das für nicht machbar.  Nicht, dass ich Kryptograph wäre, aber man kann sicher kein SHA256 mit bissle hier und da drehen mal eben quantensicher machen.

//alex
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1512


View Profile
January 11, 2017, 11:29:52 PM
 #51703

wir sind heute deutlich unter das juni 2015 top gegangen.
Du meinst wohl eher das Juni 2016 Top, oder?
Im Juni 2015 lagen wir irgendwo im 250er-Bereich, von "Top" war da weit und breit nix zu sehn.  Wink

tippfehler, hab´s korrigiert. danke Smiley

c_lab
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 737



View Profile
January 12, 2017, 12:03:49 AM
 #51704


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?

Aus kryptographischer Sicht sind Quantenrechner der Supergau.  Das betrifft nicht nur BTC sondern auch PGP/GnuPG und Konsorten.  Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass in naher, mittlerer oder ferner Zukunft am Protokoll irgendwas in Richtung Quantenverschlüsselung geändert wird.  1. die Devs bekommen seit Jahren das Problem der Blockgröße nicht geregelt und sind tief zerstritten.  Was denkst Du, wie es erst wird, wenn es dann um etwas so komplexes und weitreichendes wie Quantenverschlüsselung geht?  2.  halte ich das für nicht machbar.  Nicht, dass ich Kryptograph wäre, aber man kann sicher kein SHA256 mit bissle hier und da drehen mal eben quantensicher machen.

//alex

Danke für deine Einschätzung. Ja PGP/Truecrypt etc. wären dann wohl raus. Aber die BTC Entwickler werden sich schon zusammenraufen wenn die Existenz bedroht ist, da habe ich keine Zweifel. Für mich stellt sich nur die Frage, inwieweit dazu schon eine Strategie existiert.
Evil-Knievel
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 952



View Profile
January 12, 2017, 12:04:42 AM
 #51705

Lol, mal wieder heute am eigenen Leib erfahren ... nie ins fallende Messer greifen  Wink Kaum drin, dreht es abrupt ins Minus! So langsam glaube ich, dass dieses Szenario fest in die "Marketmaker-Bots" der großen Exchanges eingebaut ist.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1512


View Profile
January 12, 2017, 12:09:35 AM
 #51706

huobi in $ niedriger als kraken in €.  Shocked
Evil-Knievel
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 952



View Profile
January 12, 2017, 12:11:56 AM
 #51707

huobi in $ niedriger als kraken in €.  Shocked

Tja, Kraken ist jetzt bei 737 732 725 EUR.
Damit hat der Bitcoin an nur einem Tag knapp 140 145 152 EUR verloren, episch!

c_lab
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 737



View Profile
January 12, 2017, 12:14:51 AM
 #51708

China hat die 5000 geknackt
edit bzw. will sie knacken
seht euch mal das Orderbook von Bitfinex an  Wink
Evil-Knievel
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 952



View Profile
January 12, 2017, 12:22:24 AM
 #51709

China hat die 5000 geknackt
edit bzw. will sie knacken
seht euch mal das Orderbook von Bitfinex an  Wink

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass nicht China die Marke geknackt hat, sondern dass eine nicht reglementierte Webseite anzeigt, dass eine Marke geknackt wurde. Wie diese Anzeige letztenendes genau funktioniert (ob auf Grundlage von realem Angebot/Nachfrage, oder nach dem persönlichen Gusto des Betreibers) geht daraus nicht hervor.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1106


Enjin Coin - Smart Cryptocurrency for Gaming.


View Profile
January 12, 2017, 01:24:20 AM
 #51710

Im Sommer 2017 wird 10 000 BTC für eine Funghi oder eine Margherita ein normaler Preis sein.

Die nächsten psychologischen Marken im Kursverlauf: Drei, Zwo, Eins und Null. Ignition, dann brennt die Hütte.

ihr habt alle gut reden. habt ihr überhaupt mal nur EINE minute an diejenigen gedacht, die dieser sell-off tatsächlich real betrifft?  Cheesy



(pic from wall observer)

Danton
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43


View Profile
January 12, 2017, 01:28:42 AM
 #51711

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?
Der btc-echo-Artikel strotzt nur so von Fehlinformationen und Unwissen!

Zuerst, SHA-256 ist durch Quantencomputer nicht sinnvoll angreifbar. Generell sind Hash-Funktionen eine der (wenigen) kryptographischen Primitive, die auch einer Zeit mit Quantencomputern noch Sicherheit bieten. Hauptproblem beim Bitcoin dürfte das Elliptic Curve Public Key Verfahren zur Erstellung von Signaturen sein, welches anfällig für Angriffe mit Quantencomputern ist. Es existieren bereits jetzt QC-sichere Alternativen. Der Wechsel des Public-Key-Verfahrens wäre wohl ein Hardfork. Zusätzlich müsste jeder Nutzer seine Coins denke ich einmal bewegen (auf neue, gesicherte Adressen).

Prinzipiell wäre es jedenfalls möglich den Bitcoin QC-sicher zu machen!
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610



View Profile
January 12, 2017, 05:01:08 AM
 #51712


Also im prinzip wird damit jeder aktuelle coin angreifbar, nich nur sha256. Das Problem ist doch, dass damit die Faktorisierung von Primzahlen ermöglicht wird und somit alle aktuellen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren fallen.

Bin leider weder Mathematiker noch Kryptograph und kann den Wahrheitsgehalt des Artikels deshalb nicht überprüfen. Gibt es hier schon einen Thread zu der Problematik?
Welche technischen Änderungen wären zur Behebung nötig und wäre dazu ein Hardfork erforderlich?

Aus kryptographischer Sicht sind Quantenrechner der Supergau.  Das betrifft nicht nur BTC sondern auch PGP/GnuPG und Konsorten.  Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass in naher, mittlerer oder ferner Zukunft am Protokoll irgendwas in Richtung Quantenverschlüsselung geändert wird.  1. die Devs bekommen seit Jahren das Problem der Blockgröße nicht geregelt und sind tief zerstritten.  Was denkst Du, wie es erst wird, wenn es dann um etwas so komplexes und weitreichendes wie Quantenverschlüsselung geht?  2.  halte ich das für nicht machbar.  Nicht, dass ich Kryptograph wäre, aber man kann sicher kein SHA256 mit bissle hier und da drehen mal eben quantensicher machen.

//alex

Danke für deine Einschätzung. Ja PGP/Truecrypt etc. wären dann wohl raus. Aber die BTC Entwickler werden sich schon zusammenraufen wenn die Existenz bedroht ist, da habe ich keine Zweifel. Für mich stellt sich nur die Frage, inwieweit dazu schon eine Strategie existiert.

Ich habe mich hier schon mehrmals zum Quantencomputer geaeussert, scheint nur niemand zu lesen:

Ein Quantencomputer wuerde Bitcoin insofern knacken, dass die asymetrische Verschuesselung von ECDSA gebrochen waere. D.h., wenn der Publickey einer Adresse einmal veroeffentlicht wurde, dann ist auch der Privatekey praktisch bekannt. Der Publickey MUSS veroeffentlicht werden sobald eine Transaktion von Adresse A nach Adresse B durchgefuehrt wird, damit das Netzwerk validieren kann, dass die Signatur korrekt ist.

Jedoch, solange auf einer Adresse A die Coins nur "gelagert" sind, d.h. solange keine Transaktion von Adresse A durchgefuehrt wurde, solange wurde der entsprechende Publickey nicht veroeffentlicht und somit ist auch der Privatekey nicht berechenbar, auch nicht mit einem Quantencomputer. Adresse A ist der doppelt gehashte Publickey und da SHA256 nicht durch einen Quantencomputer tangiert wird sind die Coins sicher. Wer mehr wissen will der google oder suche die entsprechenden Beitraege hier im Thread von mir, dort gibt es auch Links.

Ausserdem waeren praktisch alle aktuell genutzten Verschluesselungsverfahren gebrochen, auch die von der Deutschen Bank oder von Goldman-Sachs, und dort gibt es mehr zu holen als beim Bitcoin. Wer weiss, vielleicht bekaeme man sogar Zugriff auf Nuklearwaffen. Ein geheimer Quantencomputer, oder einer, welcher von einem Superschurken kontrolliert wuerde, wuerde die Welt also insgesamt ins Chaos stuerzen. Bitcoin waere dann unser geringstes Problem.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1610



View Profile
January 12, 2017, 05:09:02 AM
 #51713

China hat die 5000 geknackt
edit bzw. will sie knacken
seht euch mal das Orderbook von Bitfinex an  Wink

Die Frage ist, ob China jetzt noch zaehlt. Vielleicht ist endlich die Luft raus. Sobald westliche Boersen preislich ueber den Schinaboersen stehen koennte der Boden erreicht worden sein. Schoen waers wenn jetzt erstmal wieder Ruhe rein kaeme.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
jerry77
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 32


View Profile
January 12, 2017, 05:34:34 AM
 #51714

Sind doch aktuell mehrere Cryptowährungen im freien Fall... mein Monero ist von 800 auf 2200 und steht jetzt bei 1350.

Aber ich denke nicht, dass BTC/USD noch unter 700 geht. Der wird jetzt 1-2 Tage bei 750 pendeln, bis alle Coins die aufgrund eines Margin Calls verkauft werden müssen verkauft sind (was den Preis ja dann auch weiter drückt) und dann macht er nochmal evtl. nen letzten Satz auf 700 und dann dürfte gut sein.

720 ist meiner Chartanalyse (Bollinger, Fibonacci, etc) zufolge ein recht guter Long Einsteig, wenn man Luft für ein SL bei 700 hat. Was wir aber feststellen müssen, ist die Tatsache, dass wir hier einer riesigen Kursmanipulation auf den Leim gegangen sind.

Zeigt mir aber, dass der Bitcoin deutlich unsicherer als der EUR ist, auch wenn viele Menschen behaupten, dass das Finanzsystem vor dem Kollaps steht. Was wir aktuell mit dem Bitcoin erleben, ist ein Kollaps. Und wo nicht reguliert wird, machen sich die oberen Leute durch Manipulation die Taschen voll.

Nachhaltiger Vermögensaufbau mit Bitcoins sehe ich nun als sehr zweifelhaft. Aber vielleicht war das auch eine Intrige der Nationalbanken, damit die Menschen ihr Schwarzgeld nicht mehr in Bitcoins horten.

Heute sind viele Menschen bankrott gegangen! Dennoch wird der Bitcoin dieses Jahr die 1800 noch knacken, denke ich. Wenn er innerhalb von 4 Tagen von 1100 USD auf 750 runterknallt, dann hat er auch die Möglichkeit, innerhalb von 4 Tagen wieder von 750 auf 1100 zu kommen.

Außerdem ist der Hype im Dezember letztes Jahr ähnlich gewesen. Der Absturz im Januar ist eigentlich gewöhnlich.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 952


in math we trust


View Profile
January 12, 2017, 07:02:37 AM
 #51715

Eieiei... was ist denn hier für eine Stimmung  Roll Eyes

Besinnt Euch mal wieder auf das Wesentliche. Der Bitcoin ist gekommen um zu bleiben.
Kursschwankungen gab es schon immer; auch in diesem Ausmaß.
Und wir stehen immer noch auf einem sehr hohen Niveau.

An die Newbies hier... die letzten 1-2 Jahre wahren aus Bitcoin-Sicht ungewöhnlich langweilig  Tongue

Bedenkt immer die alten Börsenweisheiten: Kaufe wenn Blut in den Strassen liegt.

China ist bisher immer nur als zockender Preistreiber in Erscheinung getreten. Und die PBOC haut halt gerne mal die Bremse rein.
Also alles wie immer - so what

Aber: Wir hatten keinen Hack... Das Gelaber um QC ist lächerlich und die Welt immer noch bereit für unser Digitales Gold ;-)

Also: locker bleiben und Positionen langsam ausbauen.

Ich für meinen Teil war beim Kursstand um die 1000 eher traurig. Dachte schon ich komme nie mehr auf meine 1000 Coins...
jetzt sieht die Welt wieder ganz anders aus...  Grin


"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 714



View Profile
January 12, 2017, 07:05:16 AM
 #51716

tja.. die nächste wichtige Grenze ist, wie wir bereits im Chart sehen, die 5000 CNY.
Sehr psychologische Marke und ungefähr das Hoch am ~20. Juni  und auch 1. November.

Ich denke man kann mit ziemlich hoher Gewissheit sagen, dass wenn die 5000 CNY nachhaltig nach unten durchborchen werden, es defintiv vorbei ist mit dem übergeordneten Aufwärtstrend und es viele Monate oder gar Jahre nicht mehr wieder so hoch geht... =/ (außer es kommen sehr wichtige News, wie zb. dass es ein Wilibot shorter war)

Man könnte jetzt aber natürlich als Zocker ab 5000 CNY wieder long gehen. Sollte sich aber einen stop bei ~4900 CNY setzen, um den eventuellen Verlust zu minimieren.
Sollte der übergeordnete Aufwärtstrend (der seit 1-2 Jahren) halten, dann ist 5000 CNY definitv der Boden.
Danke für deine Meinung.
Das Wochenende haben wir auch noch vor uns.
Heute Nacht fand ich schon wieder ziemlich heftig. Davor fand ich es auch schon ziemlich heftig, so dass ich mir das nochmal nicht hätte vorstellen können. War aber doch passiert.

BTCChina 8896->4893.

Frisches Fiat bekomme ich erst nächste Woche rein, hätte nie gedacht dass es noch mal so kommt.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
January 12, 2017, 07:25:35 AM
 #51717

Lol, mal wieder heute am eigenen Leib erfahren ... nie ins fallende Messer greifen  Wink Kaum drin, dreht es abrupt ins Minus! So langsam glaube ich, dass dieses Szenario fest in die "Marketmaker-Bots" der großen Exchanges eingebaut ist.

Dann verkaufe schnell, bevor Du einen Totalverlust erleidest. Das sollten alle von euch machen. Je länger ihr wartet, desto niedriger wird der Kurs und desto mehr verliert ihr. Also schnell verkaufen (am besten per Market Order), bevor es ein anderer tut!
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338



View Profile
January 12, 2017, 07:27:00 AM
 #51718

Ich habe mich hier schon mehrmals zum Quantencomputer geaeussert, scheint nur niemand zu lesen:

Ein Quantencomputer wuerde Bitcoin insofern knacken, dass die asymetrische Verschuesselung von ECDSA gebrochen waere. D.h., wenn der Publickey einer Adresse einmal veroeffentlicht wurde, dann ist auch der Privatekey praktisch bekannt. Der Publickey MUSS veroeffentlicht werden sobald eine Transaktion von Adresse A nach Adresse B durchgefuehrt wird, damit das Netzwerk validieren kann, dass die Signatur korrekt ist.

Jedoch, solange auf einer Adresse A die Coins nur "gelagert" sind, d.h. solange keine Transaktion von Adresse A durchgefuehrt wurde, solange wurde der entsprechende Publickey nicht veroeffentlicht und somit ist auch der Privatekey nicht berechenbar, auch nicht mit einem Quantencomputer. Adresse A ist der doppelt gehashte Publickey und da SHA256 nicht durch einen Quantencomputer tangiert wird sind die Coins sicher. Wer mehr wissen will der google oder suche die entsprechenden Beitraege hier im Thread von mir, dort gibt es auch Links.

Ausserdem waeren praktisch alle aktuell genutzten Verschluesselungsverfahren gebrochen, auch die von der Deutschen Bank oder von Goldman-Sachs, und dort gibt es mehr zu holen als beim Bitcoin. Wer weiss, vielleicht bekaeme man sogar Zugriff auf Nuklearwaffen. Ein geheimer Quantencomputer, oder einer, welcher von einem Superschurken kontrolliert wuerde, wuerde die Welt also insgesamt ins Chaos stuerzen. Bitcoin waere dann unser geringstes Problem.

Danke für diese Infos und Einschätzung. Wenn das so stimmt (ich hatte das früher mal recherchiert und genau dieses kam raus: sha256 nicht gefährdet, don't reuse addresses, andere Probleme größer als bitcoin), können wir eine potentielle Gefahr durch Quantencomputer derzeit getrost ignorieren.
 

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338



View Profile
January 12, 2017, 07:29:07 AM
 #51719

Hmmm. Die letzten Tage hab ich immer geglaubt: das war's jetzt, es geht nicht mehr weiter runter.

Jetzt denke ich es könnte gut noch ein leg kommen.

Man ziehe seine Schlüsse selbst Wink

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
January 12, 2017, 07:34:15 AM
 #51720

Die Zeit drängt. Im nächsten Augenblick könnte es schon zu spät sein. Daher empfiehlt sich der sofortige Notverkauf per Market-Order.
Pages: « 1 ... 2536 2537 2538 2539 2540 2541 2542 2543 2544 2545 2546 2547 2548 2549 2550 2551 2552 2553 2554 2555 2556 2557 2558 2559 2560 2561 2562 2563 2564 2565 2566 2567 2568 2569 2570 2571 2572 2573 2574 2575 2576 2577 2578 2579 2580 2581 2582 2583 2584 2585 [2586] 2587 2588 2589 2590 2591 2592 2593 2594 2595 2596 2597 2598 2599 2600 2601 2602 2603 2604 2605 2606 2607 2608 2609 2610 2611 2612 2613 2614 2615 2616 2617 2618 2619 2620 2621 2622 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 ... 3057 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!