Bitcoin Forum
August 17, 2022, 10:44:47 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4468 4469 4470 4471 4472 4473 4474 4475 4476 4477 4478 4479 4480 4481 4482 4483 4484 4485 4486 4487 4488 4489 4490 4491 4492 4493 4494 4495 4496 4497 4498 4499 4500 4501 4502 4503 4504 4505 4506 4507 4508 4509 4510 4511 4512 4513 4514 4515 4516 4517 [4518] 4519 4520 4521 4522 4523 4524 4525 4526 4527 4528 4529 4530 4531 4532 4533 4534 4535 4536 4537 4538 4539 4540 4541 4542 4543 4544 4545 4546 4547 4548 4549 4550 4551 4552 4553 4554 4555 4556 4557 4558 4559 4560 4561 4562 4563 4564 4565 4566 4567 4568 ... 4901 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5717868 times)
pazor_true
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1450
Merit: 1025


i love Emerald (EMD)


View Profile
September 12, 2020, 10:15:43 PM
 #90341

es hat mehrere treffen vom CEO von Bitcoin (BTC) und Herrn Olaf Scholz (SPD) gegeben. wurde auch in einem tagebuch dokumentiert. auch mit dem CEO von Gold gab es treffen.

EDIT: in seiner knappen freizeit hat Olaf eine kleinen aber feinen "Bitcoin Spar Plan" entwickelt und unter einem Pseudonym released. kann man aber auch selber mit Excel machen.

https://jlopp.github.io/bitcoin-savings-plan/

verstehe ich das richtig ?
Olaf Scholz besitzt btc und ist den Kryptowährungen nicht abgeneigt ?

Ich hoffe er setzt sich für diese auch ein, allerdings frage ich mich wie diese Meldung dann zu verstehen ist.
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/bitcoin-libra-kryptowaehrungen-droht-verbot-der-europaeischen-union-a-2782a17b-64a9-4aa2-9f05-600fa8820f34


BTC 12jiBjT2GSWYk2HwYdPqsQMuLqZ1br9D37 - i am Pazor
1660776287
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1660776287

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1660776287
Reply with quote  #2

1660776287
Report to moderator
1660776287
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1660776287

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1660776287
Reply with quote  #2

1660776287
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1660776287
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1660776287

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1660776287
Reply with quote  #2

1660776287
Report to moderator
1660776287
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1660776287

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1660776287
Reply with quote  #2

1660776287
Report to moderator
Morama
Member
**
Offline Offline

Activity: 103
Merit: 43


View Profile
September 13, 2020, 05:38:09 AM
 #90342

CEO von Bitcoin und CEO von Gold  Cheesy Grin

Der war echt nicht schlecht.

Noch einer der nicht schlecht ist: Die Leute sollen jetzt bei 10k panisch verkaufen,  weil einige in Regulierungsdiskussionen das sichere Berbot von BTC reininterpretieren. Nachdem sich der Sturm dann gelegt hat, sagt das heilige Orakel voraus, dass sie sich ihr BTC bei 30k zurückkaufen können. Da hat man dann den kleinen Mann vor ordentlichem finanziellen Schaden bewahrt   Grin
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3276
Merit: 3747


Decentralization Maximalist


View Profile
September 13, 2020, 02:31:41 PM
Last edit: September 14, 2020, 09:16:49 PM by d5000
Merited by 1miau (2), 600watt (1)
 #90343

Ich hoffe er setzt sich für diese auch ein, allerdings frage ich mich wie diese Meldung dann zu verstehen ist.
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/bitcoin-libra-kryptowaehrungen-droht-verbot-der-europaeischen-union-a-2782a17b-64a9-4aa2-9f05-600fa8820f34
Bitte einfach eine Seite zurückblättern, dort wurde der Bericht diskutiert. tl;dr: Manager-Magazin hat zur Reuters-Meldung wohl aus Clickbait-Gründen einfach "Bitcoin" dazugekrakelt, eigentlich geht es aber um Libra und Ähnliches.

Im Dokument, das 600watt verlinkte, wird stark differenziert:

- "Globale Stablecoins" (Libra ...) sollen erst erlaubt werden, wenn eine globale Regulierung existiert, da große Risiken für die Finanzstabilität gesehen werden.
- "Coins, die zur Geldwäsche verwendet werden" - hier wird auch Bitcoin erwähnt. Es wird aber nirgends ein Verbot verlangt, sondern es soll "studiert" werden, ob man AML-Bestimmungen nicht nur auf Crypto-to-fiat-Exchanges anwenden sollte, sondern auch auf andere Krypto-Unternehmen wie (gewerbliche) Crypto-to-Crypto Exchanges, Krypto-Finanzdienstleister, P2P-Plattformen mit Escrow, und eventuell ICOs. Klargestellt wird, das "non-custodian wallets", "crypto inventors"* und "miners" keiner Regulierung bedürfen.
- dazu kommt noch ein Abschnitt über Banken, die Kryptos halten - dort soll die Regel gelten, dass diese wie Hochrisiko-Assets behandelt werden und von den "eigenen Mitteln" abgezogen werden (ganz habe ich das nicht verstanden, Finanzexperten her ...).

*hier gibt es einen Satz, der vielen Shitcoin-Erstellern nicht schmecken dürfte: "unless of course the coin inventor would also be the coin issuer". Das heißt, Premine-Coins - wie wir wissen, zählt dazu auch Ethereum - könnten wie ICOs behandelt werden und eventuell einer AML-Regulierung bedürfen. (Wobei es wahrscheinlich kaum nachträglich gefordert werden würde, aber ein "neues Ethereum" wäre dann schwieriger zu realisieren.)

elrippos friend
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 1171
Merit: 202


only hodl what you understand and love!


View Profile
September 13, 2020, 05:29:33 PM
 #90344

Ich hoffe er setzt sich für diese auch ein, allerdings frage ich mich wie diese Meldung dann zu verstehen ist.
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/bitcoin-libra-kryptowaehrungen-droht-verbot-der-europaeischen-union-a-2782a17b-64a9-4aa2-9f05-600fa8820f34
Bitte einfach eine Seite zurückblättern, dort wurde der Bericht diskutiert. tl:dr; Manager-Magazin hat zur Reuters-Meldung wohl aus Clickbait-Gründen einfach "Bitcoin" dazugekrakelt, eigentlich geht es aber um Libra und Ähnliches.

Im Dokument, das 600watt verlinkte, wird stark differenziert:

- "Globale Stablecoins" (Libra ...) sollen erst erlaubt werden, wenn eine globale Regulierung existiert, da große Risiken für die Finanzstabilität gesehen werden.
- "Coins, die zur Geldwäsche verwendet werden" - hier wird auch Bitcoin erwähnt. Es wird aber nirgends ein Verbot verlangt, sondern es soll "studiert" werden, ob man AML-Bestimmungen nicht nur auf Crypto-to-fiat-Exchanges anwenden sollte, sondern auch auf andere Krypto-Unternehmen wie (gewerbliche) Crypto-to-Crypto Exchanges, Krypto-Finanzdienstleister, P2P-Plattformen mit Escrow, und eventuell ICOs. Klargestellt wird, das "non-custodian wallets", "crypto inventors"* und "miners" keiner Regulierung bedürfen.
- dazu kommt noch ein Abschnitt über Banken, die Kryptos halten - dort soll die Regel gelten, dass diese wie Hochrisiko-Assets behandelt werden und von den "eigenen Mitteln" abgezogen werden (ganz habe ich das nicht verstanden, Finanzexperten her ...).

*hier gibt es einen Satz, der vielen Shitcoin-Erstellern nicht schmecken dürfte: "unless of course the coin inventor would also be the coin issuer". Das heißt, Premine-Coins - wie wir wissen, zählt dazu auch Ethereum - könnten wie ICOs behandelt werden und eventuell einer AML-Regulierung bedürfen. (Wobei es wahrscheinlich kaum nachträglich gefordert werden würde, aber ein "neues Ethereum" wäre dann schwieriger zu realisieren.)

Genau genommen gehört BTC hier auch dazu, nicht zu vergessen die 1 Million Premine coins welche dann bald mal scharf geschaltet werden  Grin

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3276
Merit: 3747


Decentralization Maximalist


View Profile
September 13, 2020, 09:38:28 PM
Merited by 1miau (1)
 #90345

Genau genommen gehört BTC hier auch dazu, nicht zu vergessen die 1 Million Premine coins welche dann bald mal scharf geschaltet werden  Grin
Satohis Coins könnten oberflächlich betrachtet drunterfallen, da er sowohl "inventor" als auch der "issuer" der ersten Blöcke war. Cheesy

Aber sonst war es natürlich kein Premine, denn soviel ich weiß hat Satoshi seine Absicht schon 2008 kundgetan, Bitcoin zu starten. Und zumindest Hal Finney war ja wohl schon vom ersten Tag an dabei, ist also auch kein "Instamine". Er ist also eigentlich eben doch kein "issuer", da theoretisch ja auch andere mitminen konnten, also nur ein Miner unter anderen auch - nur war das Konzept halt noch zu unbekannt.

Offen bleibt aber für ICOs vielleicht immer noch der durch Steem bekannte Stealth-Mining-Ansatz: Einfach irgend einen Allerwelts-ANN eines unauffälligen Bitcoin-Klons ins Altcoinforum setzen, und dann klammheimlich 90% der Coins minen, und sobald man die Kontrolle über die Mehrheit der Coins hat, einen Hardfork zur "richtigen" zentralisierten Software durchsetzen ...

elrippos friend
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 1171
Merit: 202


only hodl what you understand and love!


View Profile
September 14, 2020, 04:17:49 AM
 #90346

Genau genommen gehört BTC hier auch dazu, nicht zu vergessen die 1 Million Premine coins welche dann bald mal scharf geschaltet werden  Grin
Satohis Coins könnten oberflächlich betrachtet drunterfallen, da er sowohl "inventor" als auch der "issuer" der ersten Blöcke war. Cheesy

Aber sonst war es natürlich kein Premine, denn soviel ich weiß hat Satoshi seine Absicht schon 2008 kundgetan, Bitcoin zu starten. Und zumindest Hal Finney war ja wohl schon vom ersten Tag an dabei, ist also auch kein "Instamine". Er ist also eigentlich eben doch kein "issuer", da theoretisch ja auch andere mitminen konnten, also nur ein Miner unter anderen auch - nur war das Konzept halt noch zu unbekannt.

Offen bleibt aber für ICOs vielleicht immer noch der durch Steem bekannte Stealth-Mining-Ansatz: Einfach irgend einen Allerwelts-ANN eines unauffälligen Bitcoin-Klons ins Altcoinforum setzen, und dann klammheimlich 90% der Coins minen, und sobald man die Kontrolle über die Mehrheit der Coins hat, einen Hardfork zur "richtigen" zentralisierten Software durchsetzen ...

Das ist jetzt Ansichtssache der Politik und immer dann wenn die Politik die Ansicht hat, liegt die Betrachtung der Dinge meistens komplett daneben, aber wir werden sehen  Grin Shocked Cool

fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2853
Merit: 1280



View Profile
September 14, 2020, 06:20:28 AM
Merited by 1miau (1)
 #90347

Satohis Coins könnten oberflächlich betrachtet drunterfallen, da er sowohl "inventor" als auch der "issuer" der ersten Blöcke war. Cheesy

Aber sonst war es natürlich kein Premine, denn soviel ich weiß hat Satoshi seine Absicht schon 2008 kundgetan, Bitcoin zu starten. Und zumindest Hal Finney war ja wohl schon vom ersten Tag an dabei, ist also auch kein "Instamine". Er ist also eigentlich eben doch kein "issuer", da theoretisch ja auch andere mitminen konnten, also nur ein Miner unter anderen auch - nur war das Konzept halt noch zu unbekannt.


Also geht es wohl nur um die Coinbase-Transaktion in Block 1. Und da diese ja nicht Spendable ist, sollte das auch diese Frage erledigen.
Schon erstanunlich wie viel er/sie/es damals schon gedacht haben.

Aber das wird sich vermutlich nicht so sehr auf den Kurs auswirken..

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
hv_
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1054

Clean Code and Scale


View Profile WWW
September 14, 2020, 06:38:43 AM
 #90348

Genau genommen gehört BTC hier auch dazu, nicht zu vergessen die 1 Million Premine coins welche dann bald mal scharf geschaltet werden  Grin
Satohis Coins könnten oberflächlich betrachtet drunterfallen, da er sowohl "inventor" als auch der "issuer" der ersten Blöcke war. Cheesy

Aber sonst war es natürlich kein Premine, denn soviel ich weiß hat Satoshi seine Absicht schon 2008 kundgetan, Bitcoin zu starten. Und zumindest Hal Finney war ja wohl schon vom ersten Tag an dabei, ist also auch kein "Instamine". Er ist also eigentlich eben doch kein "issuer", da theoretisch ja auch andere mitminen konnten, also nur ein Miner unter anderen auch - nur war das Konzept halt noch zu unbekannt.

Offen bleibt aber für ICOs vielleicht immer noch der durch Steem bekannte Stealth-Mining-Ansatz: Einfach irgend einen Allerwelts-ANN eines unauffälligen Bitcoin-Klons ins Altcoinforum setzen, und dann klammheimlich 90% der Coins minen, und sobald man die Kontrolle über die Mehrheit der Coins hat, einen Hardfork zur "richtigen" zentralisierten Software durchsetzen ...

Absoltut entscheident ist auch hier der Gegenwert in FIAT.  

Glatte 0

Erwartungswert : auch 0

also eher unproblematisch für Bitcoin


für alles Andere / insbes  ICOs : höchst problematisch (xrp,...)

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Fix real world issues: Check out b-vote.com
The simple way is the genius way - Satoshi's Rules: humana veris _
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338
Merit: 2091



View Profile
September 14, 2020, 10:35:34 AM
 #90349

Quote

EU-Kommission will Kryptowährungen nicht verbieten

Trotz massiver Bedenken einiger Euro-Länder will die EU-Kommission private Kryptowährungen wie Facebooks Libra nicht von vornherein verbieten. Seine Behörde wolle in der Frage „verhältnismäßig“ vorgehen, sagte Vize-Kommissionspräsident Valdis Dombrovskis heute beim Treffen der EU-Finanzminister in Berlin.

„Kryptowährungen bieten viele Chancen. Und wir wollen Innovation durch Regulierung möglich machen und nicht verhindern.“ Die EU müsse offen für diese Innovation sein.
Strikte Regulierung bis hin zu Verbot gefordert

Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und die Niederlande hatten vor dem Wochenende eine harte Regulierung und notfalls auch Verbote gefordert. Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz bekräftigte heute erneut, die Minister seien „fest davon überzeugt, dass privatwirtschaftliche Kryptowährungen keinen Sinn“ ergeben und „notfalls auch verboten werden“ müssten. Die Ausgabe von Währungen sei in der Euro-Zone Sache der Europäischen Zentralbank (EZB).

Bei digitalen Währungen sind eine Reihe von Anbietern am Start. Eines der bekanntesten Projekte ist die Kryptowährung Libra des US-Onlinekonzerns Facebook. Er verspricht den Nutzern, das Einkaufen und Geldüberweisen im Internet mittels Libra so einfach wie das Versenden einer Textnachricht zu machen.




https://orf.at/stories/3181101/

So wurde das von den Ösi-News publiziert.

wesentlich differenzierter und weniger scary. "Privatwirtschaftliche Kryptowährungen" lehnt Olaf Scholz also ab. So gesehen müsste er fast alle shitcoins ablehnen. einen ausgesprochenen Libra Gegner als Finanzminister ist imho nicht das schlimmste.  Grin
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
September 14, 2020, 04:03:53 PM
 #90350

Die Kreditkartenlobby, PwC wurde von denen bezahlt um eine Studie zu erstellen. Die Systemmedien publizieren sowas dann, siehe https://www.tagesschau.de/wirtschaft/corona-bargeld-101.html

Bargeld ist nicht tod. Da können die sich die Finger wundschreiben.

Bedauerlich das sich digitales Bargeld wie Bitcoin da auf verlorenem Posten befindet. Seid Jahren gescheitert. Transaktionsgebühren.
Die Kreditkartenlobby lebt auch nur von Transaktionsgebühren, aber die verlangen keine 50,- EUR
Lakai01
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1951



View Profile
September 15, 2020, 05:22:14 AM
 #90351

wesentlich differenzierter und weniger scary.
Die "scary"-Version des Artikels findet man als nahezu 1:1-Kopie quer durch verschiedenste Medien, auch österreichische, bspw. hier:

Fünf große EU-Länder notfalls für Verbot von Kryptowährungen

Erst in den Kommentaren wird man darauf hingewiesen, was hier tatsächlich gemeint ist. Ich hatte gestern auch einen Draft des Gesetzesentwurf zum Download gesehen, leider verabsäumt und finde jetzt den Link nicht mehr. Würde mich außerordentlich interessieren, vor allem, ob dann so mysteriöse Dinge wie "Staking" endlich mal geklärt werden  Roll Eyes

███████████████████████████
█████████▀▄▄▄▄▄██▀▀████████
█████▀▄█▀▀▄▄▄▄▄▄▄▀▀▄▄▀█████
████ █▀▄███████████▄▀██████
███▄█ ███████▀ ██████ █ ███
██▀█ ███  ▀▀█  ▀██████ █ ██
██ █ ████▄▄      ▀▀▀██ █ ██
██ █ █████▌        ▄██ ████
███▄█ █████▄▄   ▄▄███ █▀███
████▀█▄▀█████▌  ▀██▀▄█ ████
█████▄▀▀▄▄▀▀▀▀   ▄▄█▀▄█████
████████▄██▀▀▀▀▀▀██████████
███████████████████████████
.
█ █▀█ █▀█ █▀█  ▄  ▄▀▀ █   ▄▀█ ▀█▀ ▄▀▀ ▄███▄
█ █▀█ █ █ █ █ ▀█▀ ▀▀█ █   █ █  █  ▀▀█ ▀███▀
█ █▄█ █▄█ █▄█     ▄▄▀ ▀▄▄ █▄▀  █  ▄▄▀   
                                        █
████████████████████████████████████ 
███▀▀▀▀▀▀██████▀▀▀▀▀▀██████▀▀▀▀▀▀███ 
█▀▄██▀███▄▀██▀▄██▀███▄▀██▀▄██▀███▄▀████▄
█ █ ▀ ▀███ ██ █ ▀ ▀███ ██ █ ▀ ▀███ █████
█ ██    ▄█ ██ ██    ▄█ ██ ██    ▄█ █████
█▄▀██  ▀█▀▄██▄▀██  ▀█▀▄██▄▀██  ▀█▀▄████▀
███▄▄▄▄▄▄██████▄▄▄▄▄▄██████▄▄▄▄▄▄███
████████████████████████████████████
.
.
CRYPTO'S FASTEST
GROWING CASINO
         ▄▄▄████████████▄
     ▄▄████████████████████▄▄▄
   ▄███████████████████████████
  ████████████████████████████▀
 █████████████████████████████
███████████████████████████████
███████████████████████████████
███████████████████████████████
 █████████████████████████████
  ███████████████████████████
███████████████████████████▀
 █████████████████
███████▀▀
         ▀▀▀███████▀▀▀
                        ▄█████▄
           ▄▄           ███████
         ▄██            ▀█████▀
  ▄▄▄▄▄ ██▀▄▄██▄▄   ▄
 ▀▀▀▀██████▀▀▀▀      ██▄
   ▄██▀▀▀██▄     ▄▄▄▄▄██ ▄▄▄▄▄
  ██▀     ▀██▄     ▀▀▀█████▀▀▀▀
  ▀        ████     ▄██▀ ▀▀██
            ████   ▄██      ▀
       ▄▄▄████████████▄▄
    ▄█████████████████████▄
  ▄█████████████████████████▄
▄█████████████████████████████▄
.
..PLAY NOW..
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
September 15, 2020, 07:43:21 AM
 #90352

es fellt nicht mehr!

bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2002
Merit: 1682


https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
September 15, 2020, 08:19:43 AM
 #90353

EDIT: in seiner knappen freizeit hat Olaf eine kleinen aber feinen "Bitcoin Spar Plan" entwickelt und unter einem Pseudonym released. kann man aber auch selber mit Excel machen.

https://jlopp.github.io/bitcoin-savings-plan/
Wer orientiert sich denn bitte an einen Fiat-Auszahlsparplan?  Roll Eyes

                 ██▄▄▄
                  ██████▄▄

   ▄█▄             ████████▄
  █████▄    ▄▄▄▀▀▀        ███
 ███████▄▄▀▀           ▄▄█████
███████▀             ▐█████████
█████                ▐█████████
█████▄▄▄▄             █████████
 █████████             ▀██████
  ████████▄▄             ▀▀██
   ▀██████████▄  ▄▌    ▄█▄
     ▀▀███████████▀  ███▀▀
         ▀▀▀██▀▀▀     ▀
.
..FortuneJack.......MIAMI Garage........MAJESTIC7 ..6 BTC WELCOME OFFER ......Join Now .>.....
hv_
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1054

Clean Code and Scale


View Profile WWW
September 15, 2020, 08:22:51 AM
 #90354

EDIT: in seiner knappen freizeit hat Olaf eine kleinen aber feinen "Bitcoin Spar Plan" entwickelt und unter einem Pseudonym released. kann man aber auch selber mit Excel machen.

https://jlopp.github.io/bitcoin-savings-plan/
Wer orientiert sich denn bitte an einen Fiat-Auszahlsparplan?  Roll Eyes

Naja, der Kursverlauf hier ( mal on - topic) geht ja nur mit FIAT - sonst wäre das hier ein eindimensionaler Punkt-Thread Wink

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Fix real world issues: Check out b-vote.com
The simple way is the genius way - Satoshi's Rules: humana veris _
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3234
Merit: 3333


Shitcoin Minimalist


View Profile
September 15, 2020, 04:47:57 PM
Merited by bullrun2020bro (1)
 #90355

Wer orientiert sich denn bitte an einen Fiat-Auszahlsparplan?  Roll Eyes
Naja, der Kursverlauf hier ( mal on - topic) geht ja nur mit FIAT - sonst wäre das hier ein eindimensionaler Punkt-Thread
Ne, ne, da verstehst du was falsch.

Es geht hier natürlich um den Kurs im Sinne einer Lehrveranstaltung, deren Verlauf wir hier planen.
Mal ein Vorschlag:
1. Lehrer kommt rein
2. Klasse begrüßt Lehrer
3. hv_ schreibt hundertmal an die Tafel "es geht hier nicht um Fiat"
4. Pausengong

Gelegentlich bieten wir hier auch Crashkurse für Eilige. Tongue

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3276
Merit: 3747


Decentralization Maximalist


View Profile
September 15, 2020, 10:00:09 PM
Last edit: September 16, 2020, 05:58:10 PM by d5000
Merited by 1miau (4), Spray. (1)
 #90356

Nochmal zur geplanten EU-Regulierung - die vielleicht was für einen eigenen Thread hergeben würde (Interesse?)*:

Habe aus den Tiefen des Internets schon einen Gesetzesentwurf gefunden (das verlinkte Dokument auf der letzten Seite war wohl eine Art Vorstudie). Dieser ist auf politico.eu herunterladbar:

https://www.politico.eu/wp-content/uploads/2020/09/CLEAN-COM-Draft-Regulation-Markets-in-Crypto-Assets.pdf

Ich habe schon mal drin geblättert. Eine der interessantesten Forderungen ist eine "Whitepaper-Pflicht" für alle "Herausgeber" oder "Offerenten" ("issuers") von (zentralisierten) Tokens und Kryptowährungen. Das Whitepaper muss den Behörden vorgelegt werden, benötigt aber keine ausdrückliche Genehmigung - wenn die Regulierung nicht eingehalten wird, können diese jedoch jederzeit den Verkauf in den Grenzen der EU verbieten. Es ist also eine Art Prospektpflicht - angegeben sollen nicht nur Angaben zum Coin selber, sondern auch zu den Herausgebern und Entwicklern, sowie zur Verwendung des Geldes.

Bitcoin ist aber davon nicht betroffen - ausgenommen sind von der Whitepaper-Pflicht die Verkäufer, wenn die Coins auf Mining oder einen anderen vergleichbaren "automatischen Prozess" als Belohnung für die Validierung von Transaktionen zurückgehen. Ich vermute, das schließt auch Staking und ähnliches ein. Aber in der jetzigen Formulierungen sollten tatsächlich "premined" Coins in diese Whitepaperpflicht eingeschlossen sein. Airdrops (interessant hier: nur dann, wenn keine Daten als Gegenleistung gefordert werden!) und CryptoKitties ("non-fungible tokens") dagegen auch nicht.

Dann gibt es eine Reihe von schärferen Regulierungen für Stablecoins, besonders dann, wenn diese nicht nur an eine Währung (wie Tether) sondern an einen Währungskorb oder Ähnliches, aber auch Commodities gebunden sind (das zielt also klar auf Libra und Co.).

Zum geforderten "Verbot" - ich vermute dass bezieht sich auf die Coins, die die Regulierungen nicht einhalten. Die dürfen dann halt in der EU nicht mehr verkauft werden. Kann natürlich sein, dass die Regulierung für Libra-artige Tokens superscharf und "kaum einhaltbar" würde - das wäre dann ein "De-Facto-Verbot".

*Edit: Sehe gerade es gibt ja schon diesen Thread im Presseforum. Wenn es hier stört übernehme ich es gerne dorthin Smiley

PS: Ich habe etwas weiter im Gesetzesentwurf rumgestöbert, im genannten Thread aus dem Presseforum gibt es eine kleine Zusammenfassung.

1miau
Legendary
*
Online Online

Activity: 1554
Merit: 4277


Evaluate if it's Coin or Shitcoin


View Profile WWW
September 16, 2020, 02:15:24 AM
 #90357

wesentlich differenzierter und weniger scary. "Privatwirtschaftliche Kryptowährungen" lehnt Olaf Scholz also ab. So gesehen müsste er fast alle shitcoins ablehnen. einen ausgesprochenen Libra Gegner als Finanzminister ist imho nicht das schlimmste.  Grin
Vielleicht ist Olaf Scholz ein Shitcoin Minimalist.  Cheesy
Wer weiß, was er mit dem CEO von Bitcoin so alles besprochen hat.



Nochmal zur geplanten EU-Regulierung - die vielleicht was für einen eigenen Thread hergeben würde (Interesse?)*:

Habe aus den Tiefen des Internets schon einen Gesetzesentwurf gefunden (das verlinkte Dokument auf der letzten Seite war wohl eine Art Vorstudie). Dieser ist auf politico.eu herunterladbar:

https://www.politico.eu/wp-content/uploads/2020/09/CLEAN-COM-Draft-Regulation-Markets-in-Crypto-Assets.pdf

Ich habe schon mal drin geblättert. ...
Das liest sich zumindest von dem, was du schreibst, sehr differenziert und professionell, dass man dezentralisierte Coins (Bitcoin) von zentralisierten Shitcoins klar trennt. Würde ich zudem sehr begrüßen, wenn das mit Stablecoins strikt gehandhabt wird, die neigen meiner Meinung eh dazu, dass damit vom Herausgeber leicht Mist gemacht werden kann...
Mal sehen, was es dann letztendlich in die Endvariante schafft.

Wenn es die Zeit zulässt, schaue ich am Wochenende mal rein.

hv_
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1054

Clean Code and Scale


View Profile WWW
September 16, 2020, 07:31:47 AM
 #90358

Wer orientiert sich denn bitte an einen Fiat-Auszahlsparplan?  Roll Eyes
Naja, der Kursverlauf hier ( mal on - topic) geht ja nur mit FIAT - sonst wäre das hier ein eindimensionaler Punkt-Thread
Ne, ne, da verstehst du was falsch.

Es geht hier natürlich um den Kurs im Sinne einer Lehrveranstaltung, deren Verlauf wir hier planen.
Mal ein Vorschlag:
1. Lehrer kommt rein
2. Klasse begrüßt Lehrer
3. hv_ schreibt hundertmal an die Tafel "es geht hier nicht um Fiat"
4. Pausengong

Gelegentlich bieten wir hier auch Crashkurse für Eilige. Tongue

Schreib ich gerne, wenn jmd das hier 100 mal schreit

Fehler
In
Allen
Talern

 Grin

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Fix real world issues: Check out b-vote.com
The simple way is the genius way - Satoshi's Rules: humana veris _
OutOfMemory
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 1826


#BTCdramaQueen


View Profile
September 16, 2020, 05:30:06 PM
 #90359


wesentlich differenzierter und weniger scary. "Privatwirtschaftliche Kryptowährungen" lehnt Olaf Scholz also ab. So gesehen müsste er fast alle shitcoins ablehnen. einen ausgesprochenen Libra Gegner als Finanzminister ist imho nicht das schlimmste.  Grin

Meine Rede.
Ich denke, je höher das Transaktionsvolumen einer Cryptowährung, um so unangenehmer für den Gesetzgeber die einzelnen Transaktionen einzusehen, geschweige denn einzelne Zahlungsflüsse zu tracen. "Privatwirtschaftlich" im Sinne von non-government-issued wäre wieder blöd, aber die EU und andere Regierungen haben Bitcoin ja schon als fixen Bestandteil des Zahlungswesens anerkannt. (Finde jetzt keinen Link zu dem Statement).

EDIT: Hab gerade erst den Post von d5000 weiter oben gelesen, der ist wesentlich differenzierter als meine Ansicht. In dem Shitcoin-Tümpel gehört echt mal aufgeräumt, sollte langfristig mehr Investitionsvolumen in Richtung "seriöser" Cryptowährungen (wir wissen, es gibt eigentlich nur eine...) verteilen.

You can only have a good shit in nature if you know how to ignore all these annoying flies.
Bullethead21
Member
**
Offline Offline

Activity: 652
Merit: 82



View Profile
September 17, 2020, 08:13:46 AM
 #90360

Mal sinnvoller Offtopic:

Egal was man zur Thematik denkt, ob man rechts links oder mitte ist. Ich finde jeder sollte sich die 15 Minuten nehmen und sich dann Fragen ob diese Zustände egal welcher Gesinnung man ist noch zu rechtfertigen sind.
Ich selbst sehe es aus Sicht eines Familienvaters und kann mich nur glücklich schätzen, dass ich nicht meine Kinder derart aufwachsen sehen muß. geprägt von Leid und Elend in Ländern in denen Verschwendung an der
Tagesordnung steht.

https://youtu.be/XRqN9E9boCY
Pages: « 1 ... 4468 4469 4470 4471 4472 4473 4474 4475 4476 4477 4478 4479 4480 4481 4482 4483 4484 4485 4486 4487 4488 4489 4490 4491 4492 4493 4494 4495 4496 4497 4498 4499 4500 4501 4502 4503 4504 4505 4506 4507 4508 4509 4510 4511 4512 4513 4514 4515 4516 4517 [4518] 4519 4520 4521 4522 4523 4524 4525 4526 4527 4528 4529 4530 4531 4532 4533 4534 4535 4536 4537 4538 4539 4540 4541 4542 4543 4544 4545 4546 4547 4548 4549 4550 4551 4552 4553 4554 4555 4556 4557 4558 4559 4560 4561 4562 4563 4564 4565 4566 4567 4568 ... 4901 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!