Bitcoin Forum
October 22, 2017, 08:50:01 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 2637 2638 2639 2640 2641 2642 2643 2644 2645 2646 2647 2648 2649 2650 2651 2652 2653 2654 2655 2656 2657 2658 2659 2660 2661 2662 2663 2664 2665 2666 2667 2668 2669 2670 2671 2672 [2673] 2674 2675 2676 2677 2678 2679 2680 2681 2682 2683 2684 2685 2686 2687 2688 2689 2690 2691 2692 2693 2694 2695 2696 2697 2698 2699 2700 2701 2702 2703 2704 2705 2706 2707 2708 2709 2710 2711 2712 2713 2714 2715 2716 2717 2718 2719 2720 2721 2722 2723 ... 3178 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4813994 times)
N0816
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
February 07, 2017, 01:42:11 PM
 #53441



Ebenfalls ist auffällig, dass das Handelsvolumen trotz des Anstiegs recht schwach ist. Das spricht alles für ein Doppel-Top bei $1100-1150, was insgesamt dann auch ein langfristiges Doppeltop mit dem ATH von 2013 darstellen würde - um dieses zu bestätigen müsste der Kurs aber danach noch mal unter die $150.

Sorry.. ich hab keine ahnung von Chartanalyse.. ein Doppeltop über einen Zeitraum von 3 Jahren ?
1508662201
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508662201

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508662201
Reply with quote  #2

1508662201
Report to moderator
1508662201
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508662201

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508662201
Reply with quote  #2

1508662201
Report to moderator
1508662201
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508662201

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508662201
Reply with quote  #2

1508662201
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1508662201
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508662201

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508662201
Reply with quote  #2

1508662201
Report to moderator
1508662201
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508662201

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508662201
Reply with quote  #2

1508662201
Report to moderator
1508662201
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508662201

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508662201
Reply with quote  #2

1508662201
Report to moderator
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1568



View Profile
February 07, 2017, 01:43:47 PM
 #53442

um dieses zu bestätigen müsste der Kurs aber danach noch mal unter die $150.

was aber dann echt ziemlich hart wäre..

aber so lange 1 BTC 1 BTC ist ,ist alles OK

naja, dann würden viele von uns und den hartgesottenen zuschlagen und dann geht die neue rallye los

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
bicode71
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 133


View Profile
February 07, 2017, 01:48:31 PM
 #53443

21:46h in China und deren Kurs hängt hinterher Huh
Dafür geht Kraken ganz schön ab, hab den StopLoss erst mal nachgezogen  Smiley
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 07, 2017, 01:49:08 PM
 #53444



Ebenfalls ist auffällig, dass das Handelsvolumen trotz des Anstiegs recht schwach ist. Das spricht alles für ein Doppel-Top bei $1100-1150, was insgesamt dann auch ein langfristiges Doppeltop mit dem ATH von 2013 darstellen würde - um dieses zu bestätigen müsste der Kurs aber danach noch mal unter die $150.

Sorry.. ich hab keine ahnung von Chartanalyse.. ein Doppeltop über einen Zeitraum von 3 Jahren ?
Das ist dann eine Grenze die eben da ist, ganz einfach, Wenn sich eben in den 3 Jahren nichts getan hat was einen höheren Kurs rechtfertigt wird sich das im Chart zeigen. Wird dann wieder ein etwas bittere Pille für die sein die in den letzten Monaten eingestiegen sind und das Spiel geht von vorn los, Spekulationsobjekt.

Aber über mangelnde Hinweise sollte man sich nicht beschweren die sind schon eine Zeit lang da, man muss sie nur akzeptieren wenn es denn dann so kommt.
wopal4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
February 07, 2017, 02:04:19 PM
 #53445

was meint ihr bis wohin geht der jetzige Push ? Ich schätze ja 1000€
wopal4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
February 07, 2017, 02:09:26 PM
 #53446

21:46h in China und deren Kurs hängt hinterher Huh
Dafür geht Kraken ganz schön ab, hab den StopLoss erst mal nachgezogen  Smiley

Ich finde ja der Tageschart von Kraken sieht sehr ungesund aus vorallem im 1h Chart.Da ist nichtmal eine Treppe erkennbar. Da wird es bald wieder mächtig nach unten gehen schätze ich.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 07, 2017, 02:13:52 PM
 #53447

was meint ihr bis wohin geht der jetzige Push ? Ich schätze ja 1000€
ich würde mich exakt, hehe was is schon exakt, auf die ~$1150 vorbereiten, mehr wird es nicht mehr werden. Schau BitcoinWisdom den Wochenchart an und dann wären wir in den 3 Jahren 4mal abgeprallt (Intraday sozusagen keine Schlusskurse, gibt's ja nicht). Hat sich ja auch nicht viel getan. Dann werde ich wieder ein paar coins verkaufen und mich über den Gewinn freuen. Wenn es dann weiter geht, warte ich einfach auf den kommenden Dump, der kommt schon irgendwann und sei es eine gehakte Börse dann habe ich auch wieder Fiat zusammen gekratzt.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 07, 2017, 02:19:42 PM
 #53448

um dieses zu bestätigen müsste der Kurs aber danach noch mal unter die $150.
was aber dann echt ziemlich hart wäre..

Ohne einen schwerwiegenden Grund wird es soweit sicherlich nicht kommen. Wenn doch, dürften sich einige Leute freuen - ausser sie haben wieder Angst und jammern dann ein paar Jahre später darüber, den Zug verpasst zu haben.
wopal4
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140


View Profile
February 07, 2017, 02:31:24 PM
 #53449

Glaube Kraken dreht gerade nach unten ab.
EDIT: Es ist geschehen.
husel2000
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 429


View Profile
February 07, 2017, 03:09:17 PM
 #53450

Auch wenn Bitcoin.de hier die falsche Quelle ist. DIe Ausschläge (nach unten) werden größer... Würde sagen der Kurs kämpft etwas ;-)
Denke Rücksetzer innerhalb von wenigen Stunden über ~40€ auf das Niveau vom 06.
Queenvio
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 669



View Profile
February 07, 2017, 04:48:21 PM
 #53451

Mempool ist auch gerade recht groß (~50MB).
Da ist viel Bewegung drin.

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1526


View Profile
February 07, 2017, 04:59:13 PM
 #53452

Auch wenn Bitcoin.de hier die falsche Quelle ist. DIe Ausschläge (nach unten) werden größer... Würde sagen der Kurs kämpft etwas ;-)
Denke Rücksetzer innerhalb von wenigen Stunden über ~40€ auf das Niveau vom 06.

Bisher ist der Aufwärtstrend noch voll intakt. Der nächste mögliche Test des unteren Randes des gegenwärtigen Trendkanals wäre bei ca. $1020. Ich gehe davon aus, dass dieses Niveau hält, da wir ja vor ein paar Stunden ein neues Monatshoch hatten und das auf jeden Fall bullish ist. Auch das Volumen hat wieder etwas angezogen.

Aber das ATH ... glaube nicht, dass es fällt. Es sei denn, es sickern irgenwo Insider-Infos über den ETF an einen Wal. Vielleicht ist es ja schon eingesickert, der Wal geht aber behutsam vor und kauft nur ganz langsam (wie 600watt schon mutmaßte bzw. wunschdachte Wink ).

Einen Fall unter $150 in absehbarer Zeit erwarte ich auch nicht, es sei denn, die Core/Unlimited-Streithähne treiben ihren Kindergarten noch über 2017 hinaus weiter.   Angry


       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
coinling
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
February 07, 2017, 08:18:58 PM
 #53453

Wurde eigentlich eingeplant das ein recht großer Teil an coins über die Jahre verloren geht? Schlüssel weg, Papierwallt verloren etc. das verschärft doch die Sache ja noch mehr.

Ich möchte nicht unsere aktuellen Währungssystem verteidigen aber so wie der Bitcoin konzipiert ist kann ich mir nicht vorstellen das er als Währung sich eignet, er steht sich da eher selbst im Wege. Ich mein nicht die Blockchaintechnologie oder was sich daraus noch entwickelt. Das man sich vom Vertrauen entkoppeln kann ist der richtige Weg. Es müssen immer die Güter oder Dienstleistungen als lohnend da stehen, wenn es lohnender ist das Zahlungsmittel zu besitzen als auszugeben, ist es kein Zahlungsmittel mehr. Es soll doch nur die Brücke zwischen den eigentlichen Tauschgeschäften darstellen.


Sollte man sich wirklich anschauen, das ist das was ich meine. Die Begrenztheit und damit die Erwartung an Wertsteigerung führt ja zu einem ähnlichen Effekt. Zumal der Bitcoin uns nicht vor den Finanzprodukten schützt. Der Bitcoin ist zwar kein Schuldgeld aber die starre Begrenztheit stimuliert das Horten von Geld was für eine Wirtschaft schlecht ist. Kurz um wenn man die Spekulation nicht rausbekommt, sehe ich da keine Lösung für eine größere Bedeutung.


Das ist das alte leidige Thema.

Die wenigsten verstehen leider was beim Horten von Geld passiert.
Im Endeffekt bedeutet Horten nur, dass man in die gesamte Wirtschaft investiert, statt in gezielte Bereiche durch Investition in ein Unternehmen oder Geld auf der Bank lagern( die wiederum in bestimmte Unternehmen investieren) oder durch Konsum ( wo das Geld wieder in bestimmte Unternehmen fließt).

Horten ist also weder gut noch schlecht für die Wirtschaft sondern kommt im Endeffekt der Gesamtwirtschaft zu Gute, die in die Zukunft investiert. Denn irgendwann wird das gehortete Geld eben wieder verwendet werden.
Und wenn nicht, dann wird einfach ALLES andere Geld mehr Wert. Wie z.b. wenn Satoshi nun seine Bitcoins nie verwenden würde, dann würden einfach alle anderen Bitcoins an Wert gewinnen.
Somit auch alle anderen Investitionen durch Konsum/horten oder was auch immer.

Konsum ist genau das Gegenteil, Konsum ist im Endeffekt auch weder gut noch schlecht für die Wirtschaft, es bedeutet nur, dass die Unternehmen mehr in Status Quo also Produktion investieren statt in Zukunftstechnologien.

Ich würde sagen, es täte der Menschheit sehr gut, wenn wir weniger auf Konsum und mehr auf Zukunftsinvestitionen aus sind.

Dazu kommt noch, dass in unsrer inflationären Konsumgesellschaft immer ein Teil des Geldes das im Umlauf ist still und heimlich an die Statten/Zentralbanken und Co gehen, die quasi Gebühren verlangen für das Geld das im Umlauf ist.

Inflation und Deflation ist eigentlich auch nicht das Problem, sondern nur die Gebühr, die eben derzeit dafür sorgt, dass Geld von den „dummen“/“armen“ zu den „intelligenten“/Reichen korrupten fließt.
Dementsprechend ist den Reichen auch egal was wir für ein Geldsystem haben, hauptsache die "Gebühr" bleibt vorhanden.

Ein Bitcoin würde zumindest dafür sorgen, dass die „unnötigen“ Umverteilungsmechanismen und die "Gebühr" an die Reichen endlich beendet werden.
Meiner Meinung nach sind sie deshalb unnötig, weil keiner weiß, was für einen Anderen richtig oder falsch ist und deshalb lieber die Entscheidung bei jedem selbst sein sollte und nicht bei random Politikern oder Leuten die anscheinend wissen worin wir unsere Arbeitskraft investieren sollten.

MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 07, 2017, 08:41:34 PM
 #53454

@coinling sry da muss ich dich wirklich entäuschen. Für eine Währung oder ein Zahlungsmittel ist horten ein Problem und unerwünscht, beschäftige dich mal damit, gibt gute Informationen auch im Netz darüber. Geld muss "fließen", um so schneller umso besser. Wenn du Muße hast, schau dir mal das Video an was durerus gepostet hat an, wäre grad ganz praktisch in diesem Fall.
Ich denke, auch grad wenn ich deinen Post weiter lese, könntest du falschen Annahmen unterliegen, auch was Konsum betrifft. Verwechsle Konsum nicht mit überschwänglichen Kaufen oder Verschwendung/Völlerei. Man kann ja auch nachhaltig konsumieren/wirtschaften, dann benötigt man eben weniger aber es läuft in die gleiche Richtung nur auf einen anderen Level.

Du kannst auch mit dem Bitcoin die Zinsen "einführen" was du ggf. nicht machen kannst sind Buchhaltertricks und Geld aus dem nichts schaffen, das geht nicht, aber du kannst ja Bitcoin verleihen und darauf Zinsen verlangen, warum nicht. Bitcoin löst nur das Problem des vertrauenslosen Geldtransfer.
Auch Abgaben und Steuern müsstest du mit Bitcoin zahlen, wenn du in einem Staat lebst, das würde auch nicht wegfallen.
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302

ORB has a good chance to grow.


View Profile
February 07, 2017, 09:01:43 PM
 #53455

Im Wochenchart ist der RSI auch über 70.
Ich denke aber der Kurs wird noch weiter steigen.

Der Bitcoin ist endlich, das muss einem klar sein, oder?
Er hängt nicht wie Aktien an Dividenden/ Also Unternehmensgewinne, etc!
Es ist nur eine Frage, wieviele Menschen ihn in Zukunft nutzen wollen, das entscheidet über den Preis. Es gibt keine Zentralbank, welche eine Verwässerung erzeugen kann, also die Geldmenge verändern kann. Wissen das andere? Sicher!
Angebot und Nachfrage, Das Angebot ist immer gleich, Endmenge inkl. täglicher Inflation


Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
coinling
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
February 07, 2017, 09:25:52 PM
 #53456

@coinling sry da muss ich dich wirklich entäuschen. Für eine Währung oder ein Zahlungsmittel ist horten ein Problem und unerwünscht, beschäftige dich mal damit, gibt gute Informationen auch im Netz darüber. Geld muss "fließen", um so schneller umso besser. Wenn du Muße hast, schau dir mal das Video an was durerus gepostet hat an, wäre grad ganz praktisch in diesem Fall.
Ich denke, auch grad wenn ich deinen Post weiter lese, könntest du falschen Annahmen unterliegen, auch was Konsum betrifft. Verwechsle Konsum nicht mit überschwänglichen Kaufen oder Verschwendung/Völlerei. Man kann ja auch nachhaltig konsumieren/wirtschaften, dann benötigt man eben weniger aber es läuft in die gleiche Richtung nur auf einen anderen Level.

Du kannst auch mit dem Bitcoin die Zinsen "einführen" was du ggf. nicht machen kannst sind Buchhaltertricks und Geld aus dem nichts schaffen, das geht nicht, aber du kannst ja Bitcoin verleihen und darauf Zinsen verlangen, warum nicht. Bitcoin löst nur das Problem des vertrauenslosen Geldtransfer.
Auch Abgaben und Steuern müsstest du mit Bitcoin zahlen, wenn du in einem Staat lebst, das würde auch nicht wegfallen.


Nachhaltig konsumieren/wirtschaften wird doch genau dann passieren, wenn Geld nicht mehr dauerhaft fließen "muss", beziehungsweise man dazu getrieben wird in einem System bei dem mein Geld täglich entwertet wird weil andere neues Geld bekommen.
Zinsen sind überhaupt nicht das Problem. Das entscheidet der freie Markt ob jemand Geld verleihen möchte ohne eine Gebühr oder eben mit. Angebot und Nachfrage ganz einfach.

Und Geld muss nicht fließen, beziehungsweise es wird eben immer dann fließen, wenn jemand ein Gut kaufen oder investieren möchte, oder ?
Nur dazu "genötigt" werden in einem System wie wir es jetzt haben ist meines Erachtens kontraproduktiv, da viele Entscheidungen getroffen werden die nicht rational sind und kurzsichtig und somit nicht den maximalen Erwartungswert für uns als Menschen bringen.

Rakete4
Full Member
***
Online Online

Activity: 219


View Profile
February 07, 2017, 10:03:13 PM
 #53457

Heute kam mir eine lustiger Gedanke:

Ich glaub es hilft dem Kurs, dass die Blocksize-Debatte noch nicht gelöst ist. Man stelle sich nur vor, wir hätten jetzt Segwit und Lightening channels. Es gäbe dann nichts wesentliches mehr zu diskutieren - abgesehen von Schnorr-Signatures und vielleicht einer neuen Bitcoin-Exchange in Omdurman, die sich dann als Scam herausstellt.
Die Lightening channels würde kaum jemand nutzen, weil eine Transaktion im Mainnet eh nur 20 Cent kostet. Wie soll der Preis auch steigen, wenn man genauso gut Dogecoins verwenden kann, um sein Cryptogeld zwischen Bittrex und Poloniex hin-und her zu verschieben.
Es würde dann offenkundig werden, dass die ganze Skalierung von Bitcoin überflüssig ist, weil ohnehin kaum jemand Bitcoin nutzt.
Aber da das eben noch nicht offensichtlich ist, weil wir ja noch das Blocksize-Limit haben, kaufen jetzt alle in der Hoffnung, dann Bitcoins zu haben, wenn Bitcoin die Tore für Millliarden Menschen öffnet - Tada!

Man sagt ja auch, "the market climbs a wall of fear". Wenn die Blocksize-Debatte gelöst ist, stürzt er dann ab.

NO2X
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 07, 2017, 10:31:51 PM
 #53458

Gewagte These, aber du könntest recht haben, Spekulanten spekulieren auf die Zukunft und wandern zum nächsten Objekt wenn es nichts neues gibt.


Ähm sieht man mit Segwit und Lightening Channels die Nutzung? Womöglich die Nutzeranzahl, Akzeptanz? Der interne Verkehr bleibt ja geheim aber werden Statistiken möglich? Wenn ja, wäre das der Hammer, sozusagen dann fallen die Hosen und man sieht wo wir stehen.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820


View Profile
February 07, 2017, 11:06:19 PM
 #53459

Wie "überflüssig" die ganze Skalierung ist, sieht man ja an Tagen wie heute, an denen der Mempool so prall gefüllt ist, das sogar Standard-220Byte-Tx ewig auf Einlass warten müssen.
Da sollten wir eigentlich froh sein, daß kaum jemand Bitcoin nutzt, sonst wäre das Geschrei nämlich groß.
durerus
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 317



View Profile WWW
February 08, 2017, 01:38:17 AM
 #53460

In Frankreich hat sich gerade ein Sozialist bei den Vorwahlen der Linken durchgesetzt, der für ein bedingungsloses Grundeinkommen eintritt. Tenor: Die Digitalisierung führt notwendig zu Massenarbeitslosigkeit. Ein BGE zu fordern, ist für Politiker natürlich leichter, als das veraltete Bildungssystem praktisch anzupassen. Auf die Frage der Finanzierung weiß Benoît Hamon aber keine Antwort. Der "Plan" ist, in ein paar Jahren eine Bürgerversammlung einzuberufen und die Finanzierung dann irgendwie zu klären. Seinen Dienstwagen hat er dann schon.

Vielleicht werden bald immer mehr Politiker aus dem Boden sprießen, die ein BGE fordern. Vielleicht werden sie gewählt. Irgendwann stellt sich die Frage der Finanzierung dann auch praktisch. Und dann wird man schnell sehen, dass es im herkömmlichen Geldsystem eben kaum finanzierbar ist. Sodann wird man auf die Theorien der Schwundgeldtheoretiker stoßen und bald zu der Überzeugung gelangen, dass staatliches Schwundgeld die einzige realistische Möglichkeit ist, ein BGE zu finanzieren.

Ich denke daher, dass die Vertreter des Schwundgelds und des rollenmüssenden Rubels die politische Zukunft des Geldsystems sind. Und das, obwohl sie grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge (Zins und Zinseszins ist Risikoprämie, kein Automatismus; "Umlaufsicherung" des Geldes führt zu Ressourcenverschwendung) vernachlässigen. Wie wird es dann weitergehen? Wird die Digitalisierung so viel Wohlstand schaffen, dass die Gesellschaft ein Schwundgeld aushält? Oder geht aller Wohlstand in einer unmöglichen Planwirtschaft erst langsam und dann immer schneller unter?

In der Diagnose der Problematik (Abhängigkeit der Zentralbanken, Giralgeldschöpfung durch Privatbanken) des aktuellen Geldsystems sind sich Schwundgeldanhänger und libertäre Österreicher ja relativ einig. Aber die Therapievorschläge fallen extrem unterschiedlich aus und die Lager scheinen sich abwechselnd zu bekriegen oder zu ignorieren. Politisch umgesetzt wird letztlich das, was mehr Anhänger hat. Und das scheint mir ganz klar das Schwundgeld zu sein, auch weil es eine einfachere Lösung suggeriert, bei der das Individuum nicht so viel beitragen muss.

Ein über Schwundgeld finanziertes BGE scheint mir auch die einzige realistische Möglichkeit für Pleitestaaten zu sein, aus dem Euro auszutreten und die folgende kurzfristige ökonomische Krise moralisch und ohne das Hängen der verantwortlichen Politiker zu überstehen. Denn man versucht etwas ganz Neues und bekommt jeden Monat Geld umsonst. Das mag ermutigen, auch wenn man sich nicht mehr die tollsten Sachen leisten kann. Das könnte über die Zeit hinwegretten, bis sich wieder eine wegen des billigen Wechselkurses international konkurrenzfähige Wirtschaft gebildet hat.
Pages: « 1 ... 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 2637 2638 2639 2640 2641 2642 2643 2644 2645 2646 2647 2648 2649 2650 2651 2652 2653 2654 2655 2656 2657 2658 2659 2660 2661 2662 2663 2664 2665 2666 2667 2668 2669 2670 2671 2672 [2673] 2674 2675 2676 2677 2678 2679 2680 2681 2682 2683 2684 2685 2686 2687 2688 2689 2690 2691 2692 2693 2694 2695 2696 2697 2698 2699 2700 2701 2702 2703 2704 2705 2706 2707 2708 2709 2710 2711 2712 2713 2714 2715 2716 2717 2718 2719 2720 2721 2722 2723 ... 3178 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!