Bitcoin Forum
October 22, 2017, 12:09:30 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2619 2620 2621 2622 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 2637 2638 2639 2640 2641 2642 2643 2644 2645 2646 2647 2648 2649 2650 2651 2652 2653 2654 2655 2656 2657 2658 2659 2660 2661 2662 2663 2664 2665 2666 2667 2668 [2669] 2670 2671 2672 2673 2674 2675 2676 2677 2678 2679 2680 2681 2682 2683 2684 2685 2686 2687 2688 2689 2690 2691 2692 2693 2694 2695 2696 2697 2698 2699 2700 2701 2702 2703 2704 2705 2706 2707 2708 2709 2710 2711 2712 2713 2714 2715 2716 2717 2718 2719 ... 3178 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4814477 times)
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 06, 2017, 11:49:47 AM
 #53361

Ist doch logisch, wie ich schon schrieb, man versucht den BTC oben zu halten, auf Teufel komm raus. Aber was hat sich wirklich grundlegend geändert? Im Grunde sind die Vorzeichen eher schlechter geworden. Klar wenn man auf den Zusammenbruch des System in seinem eigenen Echoraum wartet, macht BTC kaufen egal wie, Sinn. Aber der eigene Echoraum ist halt nicht der Echoraum von allen.
Ich hab auch eine Zeit lang dieser Vorstellung nachgehangen aber permanent auf den Untergang zu warten ist dann auch recht eintönig.

Das was den Reiz ausmacht ist einfach nur die Vorstellung man ist eher drin als alle anderen die folgen könnten, man kann sich seinen Profit regelrecht ausrechnen. Wenn nur X-Millionen, Y-Millarden Leute ... es nur nur Z-Billionen Satoshi's vorhanden etc. ... das gleich Spiel könnte man auch mit Sandkörnern oder Diamanten machen. Dann kommt die Komponente das man sich doch auf der Seite der Guten befindet, das System Bitcoin bewahrt einen davor das man weder beschissen oder manipuliert noch abgezockt werden kann. Auch hier ist das ein Trugschluss, das System ist nur so fair wie die beteiligten Menschen selbst. Am Ende kommt man dann zu dem Vorteil, ja aber Bitcoin kann man um die Welt senden. Nur wie sieht die Realität aus. Micropayment? Wen will ich denn was senden? Globaler Freihandel, wo? Skaliert das System überhaupt? Zuletzt kommt man auf die Idee, weil wir ja nun einen Anstieg hatten, man könne den Bitcoin als Reserve-Währung nutzen, aber auf der einen Seite ist da so eine Volatilität drin, ist der Bitcoin so winzig, und dann von nicht kontrollierbar, warum soll das eine sichere Reserverwährung sein?

Du vergisst, dass es beim Bitcoin nicht nur um den Zusammenbruch des Systems geht sondern um eine freiwillige Alternative für Menschen die sich nicht mehr von Zentralbanken und zentralen Institutionen unterdrücken lassen wollen.
Dementsprechend ist Bitcoin auch kein Ponzi Schema bei dem die Letzten verlieren, sondern ein dezentrales Transaktionsmedium in welches immer mehr Menschen Vertrauen gewinnen und dadurch ein enormer Wert ensteht.

Aber du kannst gerne weiter in EUR/USD rechnen und deine Bitcoins bei 700EUR kaufen und bei 1000EUR verkaufen und dich über 300EUR Gewinn pro BTC freuen.

Das wirkliche Fundament hinter Bitcoin denkt so nicht, und nur durch die Menschen die nicht so denken, sind wir überhaupt erst da wo wir heute sind.

Wenn alle so denken würden wie du, wären wir vielleicht bis 1 USD gekommen und spätestens dann hätten alle verkauft, weil es ja GLEICH viel wert ist wie ein $!!!

Mag am Anfang so gewesen sein aber das ist schon lange nicht mehr so für die breite Masse (breit ist relativ) der Bitcoiner. Es würde sonst kein Thema geben Trading und spekulation weil, worauf will man Spekulieren wenn man eh in dieses System wechseln möchte? Man könnte maximal spekulieren wie die Fleisch oder Milchpreise morgen in Bitcoin sind!? Nur so etwas sieht man gar nicht. Ein verschwindend geringer Teil der Leute die sich mit der Sache hier beschäftigen wird einen edlen Ansatz verfolgen, der spätestens durch die eigenen Devs torpediert wird.

Das größte Argument ist doch wie wertvoll der Bitcoin morgen ggf. wäre wenn x Menschen heute einsteigen. Ein Großteil ist davon getrieben seine vorhandenen oder nicht vorhandenen Werte zu sichern in Anbetracht das das andere System kollabiert. Also ich nehm mich da gar nicht aus, das sagen ich frei raus. Aber permanent die nächsten exponentiellen Ebenen herbeireden wo eigentlich gar keine sind verlangt doch zumindest nach einem Korrektiv. Wink  
1508674170
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508674170

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508674170
Reply with quote  #2

1508674170
Report to moderator
1508674170
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508674170

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508674170
Reply with quote  #2

1508674170
Report to moderator
1508674170
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1508674170

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1508674170
Reply with quote  #2

1508674170
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 06, 2017, 11:57:37 AM
 #53362

So ist das, wenn man alles auf den direkten monetären Wert reduziert.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
February 06, 2017, 12:11:28 PM
 #53363

Ist doch logisch, wie ich schon schrieb, man versucht den BTC oben zu halten, auf Teufel komm raus. Aber was hat sich wirklich grundlegend geändert? Im Grunde sind die Vorzeichen eher schlechter geworden. Klar wenn man auf den Zusammenbruch des System in seinem eigenen Echoraum wartet, macht BTC kaufen egal wie, Sinn. Aber der eigene Echoraum ist halt nicht der Echoraum von allen.
Ich hab auch eine Zeit lang dieser Vorstellung nachgehangen aber permanent auf den Untergang zu warten ist dann auch recht eintönig.

Das was den Reiz ausmacht ist einfach nur die Vorstellung man ist eher drin als alle anderen die folgen könnten, man kann sich seinen Profit regelrecht ausrechnen. Wenn nur X-Millionen, Y-Millarden Leute ... es nur nur Z-Billionen Satoshi's vorhanden etc. ... das gleich Spiel könnte man auch mit Sandkörnern oder Diamanten machen. Dann kommt die Komponente das man sich doch auf der Seite der Guten befindet, das System Bitcoin bewahrt einen davor das man weder beschissen oder manipuliert noch abgezockt werden kann. Auch hier ist das ein Trugschluss, das System ist nur so fair wie die beteiligten Menschen selbst. Am Ende kommt man dann zu dem Vorteil, ja aber Bitcoin kann man um die Welt senden. Nur wie sieht die Realität aus. Micropayment? Wen will ich denn was senden? Globaler Freihandel, wo? Skaliert das System überhaupt? Zuletzt kommt man auf die Idee, weil wir ja nun einen Anstieg hatten, man könne den Bitcoin als Reserve-Währung nutzen, aber auf der einen Seite ist da so eine Volatilität drin, ist der Bitcoin so winzig, und dann von nicht kontrollierbar, warum soll das eine sichere Reserverwährung sein?

Du vergisst, dass es beim Bitcoin nicht nur um den Zusammenbruch des Systems geht sondern um eine freiwillige Alternative für Menschen die sich nicht mehr von Zentralbanken und zentralen Institutionen unterdrücken lassen wollen.
Dementsprechend ist Bitcoin auch kein Ponzi Schema bei dem die Letzten verlieren, sondern ein dezentrales Transaktionsmedium in welches immer mehr Menschen Vertrauen gewinnen und dadurch ein enormer Wert ensteht.

Aber du kannst gerne weiter in EUR/USD rechnen und deine Bitcoins bei 700EUR kaufen und bei 1000EUR verkaufen und dich über 300EUR Gewinn pro BTC freuen.

Das wirkliche Fundament hinter Bitcoin denkt so nicht, und nur durch die Menschen die nicht so denken, sind wir überhaupt erst da wo wir heute sind.

Wenn alle so denken würden wie du, wären wir vielleicht bis 1 USD gekommen und spätestens dann hätten alle verkauft, weil es ja GLEICH viel wert ist wie ein $!!!

Mag am Anfang so gewesen sein aber das ist schon lange nicht mehr so für die breite Masse (breit ist relativ) der Bitcoiner. Es würde sonst kein Thema geben Trading und Spekulation weil, worauf will man Spekulieren wenn man eh in dieses System wechseln möchte? Man könnte maximal spekulieren wie die Fleisch oder Milchpreise morgen in Bitcoin sind? Nur so etwas sieht man gar nicht. Ein verschwindend geringer Teil der Leute die sich mit der Sache hier beschäftigen wird einen edlen Ansatz verfolgen, der spätestens durch die eigenen Devs torpediert wird.
Das größte Argument ist doch wie wertvoll der Bitcoin morgen ggf. wäre wenn x Menschen heute einsteigen.

ich sehe das wie coinling. desweiteren ist der bitcoin/fiat kurs ein direkter hinweis auf den grad der adaptierung/verbreitung. je größer die bitcoin economy, desto zwangläufig höher der preis, denn die coins müssen den wert von immer mehr waren und dienstleistungen abbilden. wo es einen markt gibt, gibt es auch spekulanten. kann man sich dran stören. mich stört es nicht. denn der kurswert ist die marketingabteilung von bitcoin. nur wenn der kurs in die höhe geht springen die medien an.

membercount1, was findest eigentlich überhaupt noch gut an bitcoin? was an bitcoin macht dir gute laune und erfüllt dich mit hoffnung?
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 06, 2017, 12:17:15 PM
 #53364

Eine Frage wäre zum Beispiel, die man in diesem Zusammenhang sich stellen könnte. Warum haben denn die Early Adopter, respektive SN, sich Coins gesichert? Ich vergönne es ihnen ja nicht, aber die Frage ist doch bestimmt zulässig? Also zu welchem Zweck, Ausschüttung an die ärmster der Armen irgendwann durch eine gemeinnützige Organisation irgendwann mal?

@600watt
Ganz ehrlich, die Wertsteigerung, wenn sie mal zyklisch wieder eintritt. Wenn ich im Bitcoin bin ärgere ich mich jedes Mal wie schwerfällig das System ist. 120GB Festplatte, ich halt immer eine FullNode am laufen damit ich nicht synchronisieren muss. Dann klappt das Micropayment nicht. Man rechnet immer gegen. Akzeptanzstellen sind auch (in meiner Reichweite) nicht zu finden. Da bleibt einen nur das hoffen auf Angebote wie +30% Amazon oder halt Kurssteigerungen. Mit dem erreichten freue ich mich dann wirklich wenn ich was kaufen kann. Also ich münze meinen "Profit" immer in Waren um. Ich könnte also das gleiche auch mit Sandlkörnern erreichen, wenn denn da der Preis steigen würde  Cool

Wirklich technisch überzeug bin ich aktuell nur dem was in in meiner Signatur steht. Weil da wird's kostenlos an die Leute verteilt und technisch schon mal ne echte Evolution ist. Da macht das Halten auch Spaß bzw. für mich Sinn weil ich dran glaube. (wo man jetzt natürlich den Bogen zur Religion schlagen könnte)
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
February 06, 2017, 12:32:29 PM
 #53365

Eine Frage wäre zum Beispiel, die man in diesem Zusammenhang sich stellen könnte. Warum haben denn die Early Adopter, respektive SN, sich Coins gesichert? Ich vergönne es ihnen ja nicht, aber die Frage ist doch bestimmt zulässig? Also zu welchem Zweck, Ausschüttung an die ärmster der Armen irgendwann durch eine gemeinnützige Organisation irgendwann mal?

@600watt
Ganz ehrlich, die Wertsteigerung, wenn sie mal zyklisch wieder eintritt. Wenn ich im Bitcoin bin ärgere ich mich jedes Mal wie schwerfällig das System ist. 120GB Festplatte, ich halt immer eine FullNode am laufen damit ich nicht synchronisieren muss. Dann klappt das Micropayment nicht. Man rechnet immer gegen. Akzeptanzstellen sind auch (in meiner Reichweite) nicht zu finden. Da bleibt einen nur das hoffen auf Angebote wie +30% Amazon oder halt Kurssteigerungen. Mit dem erreichten freue ich mich dann wirklich wenn ich was kaufen kann. Also ich münze meinen "Profit" immer in Waren um. Ich könnte also das gleiche auch mit Sandlkörnern erreichen, wenn denn da der Preis steigen würde  Cool

Wirklich technisch überzeug bin ich aktuell nur von dem was in in meiner Signatur steht. Weil da wird's kostenlos an die Leute verteilt und technisch schon mal ne echte Evolution ist. Da macht das Halten auch Spaß bzw. für mich Sinn weil ich dran glaube. (wo man jetzt natürlich den Bogen zur Religion schlagen könnte  Grin )

gut, dass du meine frage nicht als attacke verstanden hast. beim zweiten durchlesen fiel mir auf, dass es schärfer klingt als gewollt.
Chris601
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 295


View Profile
February 06, 2017, 12:33:03 PM
 #53366

ich würde das gerne für € machen. wo bekomme ich den tages-abschluss kurs in € her - vor allem historisch - oder soll ich die candles ablsesen im daily chart?

Ich habe mir vor ein paar Tagen sowas mal gebastelt.

Kein detaillierter Kursverlauf, aber Tagesbegin, Tagesende, Minimum und Maximum des Tages.
Der Datensatz ist noch nicht sehr umfangreich, wächst aber.

Auch habe ich das für mich selbst gebastelt, deshalb ist das so spartanisch und lässt sich auch nur 2x/Minute abrufen (bitcoin-API).

Datengrundlage ist der bitcoin.de-Euro-Kurs.

Wenn das irgendwie nützlich ist, lässt sich das vielleicht noch verbessern oder z.B. als CSV anbieten.

http://192-168-178-1.de/kurs/

Trinkgelder hier einwerfen: 1J9c3HyFTBDBwCXdnBqqzh5VvQ14K5nCY
Die Top20-Tage auf bitcoin.de: 192-168-178-1.de/kurs/
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798



View Profile
February 06, 2017, 12:34:28 PM
 #53367

schnippschapp

gut, dass du meine frage nicht als attacke verstanden hast. beim zweiten durchlesen fiel mir auf, dass es schärfer klingt als gewollt.
Nö nö, keine Bange, hab keinen Stress oder bin ungehalten, alles easy also  Cheesy
denk0815
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196


View Profile
February 06, 2017, 12:41:07 PM
 #53368

Mal ne Frage in die Runde:

Habe bisher immer auf 1Broker gehandelt aber würde gern über die dort möglichen 4BTC (bei 5er Hebel) hinausgehen.
Ausserdem stören mich die recht hohen Gebühren (0,25% auf den gehebelten Betrag pro Tag).

Was könnt ihr an Handelsplattformen empfehlen?
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770



View Profile
February 06, 2017, 01:03:06 PM
 #53369

Erwähnung
in

Bildung der Zukunft oder Kopfreform? | Gunter Dueck | SWR Tele-Akademie
https://youtu.be/gI_zKqodcP0?t=32m13s

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876


View Profile
February 06, 2017, 01:20:06 PM
 #53370

Eine Frage wäre zum Beispiel, die man in diesem Zusammenhang sich stellen könnte. Warum haben denn die Early Adopter, respektive SN, sich Coins gesichert?

Genau das ist bei Bitcoin (im Gegensatz zu manchem Altcoin) nicht passiert. Ohne ein paar Leute, die damals ihre Rechenleistung für dieses "wertlose" System verheizt haben, gäbe es heute keine einzige private Cryptowährung, d.h. das Experiment wäre bereits gescheitert.

Wirklich technisch überzeug bin ich aktuell nur dem was in in meiner Signatur steht. Weil da wird's kostenlos an die Leute verteilt ...

Wenn Dein Beitrag ein Scherz gewesen sein sollte, habe ich ihn leider nicht verstanden.

The total number of bytes is 1015, all bytes will be issued in the genesis transaction. Since the fees paid are returned into the circulation, the money supply will remain the same.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
February 06, 2017, 01:41:21 PM
 #53371

ich würde das gerne für € machen. wo bekomme ich den tages-abschluss kurs in € her - vor allem historisch - oder soll ich die candles ablsesen im daily chart?

Ich habe mir vor ein paar Tagen sowas mal gebastelt.

Kein detaillierter Kursverlauf, aber Tagesbegin, Tagesende, Minimum und Maximum des Tages.
Der Datensatz ist noch nicht sehr umfangreich, wächst aber.

Auch habe ich das für mich selbst gebastelt, deshalb ist das so spartanisch und lässt sich auch nur 2x/Minute abrufen (bitcoin-API).

Datengrundlage ist der bitcoin.de-Euro-Kurs.

Wenn das irgendwie nützlich ist, lässt sich das vielleicht noch verbessern oder z.B. als CSV anbieten.

http://192-168-178-1.de/kurs/

vielen dank für deine antwort. bitcoin.de wäre nicht meine erste wahl. denke kraken wäre besser. weisst du woher ich daten aus der vergangenheit bekommen könnte?
Chris601
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 295


View Profile
February 06, 2017, 01:46:39 PM
 #53372

Nein, weiß ich nicht. Habe ich auch nie verfolgt.
Ich sammle eben seit Mitte Januar.

Wäre es für dich ein Gewinn, wenn ich genau diese Daten künftig auch von Kraken sammle? Bei passender API sollte das mini-script schnell angepasst sein.

Das ist mit Beginn der Datensammlung natürlich zu nichts zu gebrauchen, aber mit jedem Tag wird der Datenbestand nützlicher.

Ich habe auch nicht genau gelesen, was du meinst, aber die Top20 lassen sich in meinem Datenbestand leicht integrieren.

edit: ich habe mal fix eine dynamische Top20 für bitcoin.de gebastelt.

http://192-168-178-1.de/kurs/top20.php

Es sind eben nur keine historischen Daten von vor 2017 enthalten. Aber mit Glück brauchen wir die ja eh bald nichtmehr :-)

Was ist eigentlich mit "Tagesabschluss" gemeint? Das Maximum des Tages oder der 24-Uhr-Stand? Beide Daten sind ja verfügbar.

Trinkgelder hier einwerfen: 1J9c3HyFTBDBwCXdnBqqzh5VvQ14K5nCY
Die Top20-Tage auf bitcoin.de: 192-168-178-1.de/kurs/
coinling
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
February 06, 2017, 01:47:45 PM
 #53373

Eine Frage wäre zum Beispiel, die man in diesem Zusammenhang sich stellen könnte. Warum haben denn die Early Adopter, respektive SN, sich Coins gesichert? Ich vergönne es ihnen ja nicht, aber die Frage ist doch bestimmt zulässig? Also zu welchem Zweck, Ausschüttung an die ärmster der Armen irgendwann durch eine gemeinnützige Organisation irgendwann mal?

@600watt
Ganz ehrlich, die Wertsteigerung, wenn sie mal zyklisch wieder eintritt. Wenn ich im Bitcoin bin ärgere ich mich jedes Mal wie schwerfällig das System ist. 120GB Festplatte, ich halt immer eine FullNode am laufen damit ich nicht synchronisieren muss. Dann klappt das Micropayment nicht. Man rechnet immer gegen. Akzeptanzstellen sind auch (in meiner Reichweite) nicht zu finden. Da bleibt einen nur das hoffen auf Angebote wie +30% Amazon oder halt Kurssteigerungen. Mit dem erreichten freue ich mich dann wirklich wenn ich was kaufen kann. Also ich münze meinen "Profit" immer in Waren um. Ich könnte also das gleiche auch mit Sandlkörnern erreichen, wenn denn da der Preis steigen würde  Cool

Wirklich technisch überzeug bin ich aktuell nur dem was in in meiner Signatur steht. Weil da wird's kostenlos an die Leute verteilt und technisch schon mal ne echte Evolution ist. Da macht das Halten auch Spaß bzw. für mich Sinn weil ich dran glaube. (wo man jetzt natürlich den Bogen zur Religion schlagen könnte)

Ich kann dich durchaus verstehen, aber bei deiner Herangehensweise wirst du eben nie ein Early Adopter sondern jemand , der maximal auf einen Zug auspringt.
Warum programmierst du nicht Schnittstellen oder schaffst neue Handelsketten um mit Bitcoin einfacher bezahlen zu können?
Technisch ist das alles möglich, es ist eben nicht von heute auf morgen umgesetzt.

SN hat sich keine Coins gesichert, sondern er hat am Anfang sein ins Leben gerufene Netzwerk durch Mining unterstützt und dabei Coins als Reward erhalten.
Vielleicht besitzt er die Coins auch schon gar nicht mehr. Wenn er wirklich auf das Geld aus wäre, hätte er schon lange einen Großteil verkauft btw.

Bitcoin KANN nicht größer werden ohne einen realen Wert zu besitzen.
Eine Blase wäre schon 100x geplatzt, dafür gab es zu viele Gelegenheiten. Somit ist eigentlich schon bewiesen, dasss Bitcoin keine Blase ist und einen wirklichen Wert für die Menschen hat.

Für dich mag er erst dann gegeben sein, wenn du deine Einkäufe mit Bitcoin tätigen kannst, und so wird es wohl für viele sein.

Für mich ist er aber alleine dadurch gegeben, dass ich selbst mein Geld verwalten und transferieren kann und unabhängig von den Entscheidungen von Zentralbänkern und Politikern bin, die neues Geld nur in eigenem Interesse ausgeben und verteilen.

Wenn dir die Microtransaktionen so wichtig sind, dann geh doch einfach zu einem Altcoin und unterstütze den. Dort hast du das selbe dezentrale Netzwerk wie bei Bitcoin + andere Features.
Oder versuche den Bitcoin Code zu verändern, dass er nicht nur die Sicherheit gewährleistet sondern eben auch noch Smart Contracts, Micro Payments und was auch immer dein Wunsch ist möglich ist Smiley


EDIT : deine Signatur ist wirklich ein Forschritt gegenüber Bitcoin und damit hat sich ein Großteil meiner Antwort überflüssig gemacht Smiley
Wobei die Verteilung dort auch nicht anders ist.
Jeder der nun daran glaubt, wird Geld/Zeit/Energie in Byteball investieren und langfristig eventuell dafür belohnt, weil immer mehr Menschen den Fortschritt erkennen.
Genau dasselbe haben Satoshi und Co übrigens bei Bitcoin auch gemacht. Somit ist die Verteilung gar nicht großartig anders.
Die einzige Verteilung die wirklich anders ist, wenn nicht alle Menschen daran teilhaben können. Aber sowohl beim Mining als auch bei Byteball ( kaufen/verlinken) können theoretisch alle Menschen daran teilhaben.
In beiden Fällen ist es natürlich indirekt an den Wohlstand geknüpft aber das wird kaum zu verhindern sein, außer man erstellt einen Coin und verteilt jedem Erdenbürger exakt denselben Coinanteil und die inflation ist dann eben der Menschenzuwachs.
Ob das aber so sinnvoll ist und ob überhaupt alle Menschen gleich "belohnt" werden sollten ist wohl eine Grundsatzdiskussion.
Im Endeffekt fördert es auch die Entwicklung, wenn Early Adopter, die ja nunmal auch ein größeres Risiko eingehen und auch mehr Zeit investieren mehr belohnt werden, als jemand der dann in Beispielsweise 10 Jahren seinen Coin abholt und die ganze Entwicklung nicht mitmachen musste.

Das wesentliche für mich ist dabei, dass zumindest die Möglichkeit besteht und es offen ist für Alle. Wie es sich dann verteilt ist eben auch Geschmacksache. Es gibt ja sicher auch Menschen die freiwillig in einem demokratischen Staatsystem leben und die Politik die hier betrieben wird toll finden und auch die Entscheidungen der EZB durchaus gerechtfertigt finden.

Leider gibt es hierzu noch keine wirkliche Alternative oder kennt jemand ein dezentral orientiertes Land ?

coinling
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
February 06, 2017, 01:53:04 PM
 #53374

Mal ne Frage in die Runde:

Habe bisher immer auf 1Broker gehandelt aber würde gern über die dort möglichen 4BTC (bei 5er Hebel) hinausgehen.
Ausserdem stören mich die recht hohen Gebühren (0,25% auf den gehebelten Betrag pro Tag).

Was könnt ihr an Handelsplattformen empfehlen?

Bitmex ist meines Erachtens nahezu pefekt.

Scheint auch sehr vertrauenswürdig zu sein, soweit das eben eine zentrale Plattform sein kann Smiley


Zum Kurs:

Denkt ihr es ist wahrscheinlicher, dass wir beim zweiten Anlauf zum ATH nochmal einknicken oder durchschießen ?

Ich denke eher durchschießen, weil alleine die Tatsache, dass die letzten Wochen wir uns von dem Chinadownswing so gut erholt haben, sehr viel Stärke beweist.
Klar könnte es nochmal 5-10% runter gehen, aber ich erwarte keinen wirklich großen Rücksetzer beim ATH.

Die Frage ist eher, wann und ob überhaupt technische Sachen wie Segwit/BU oder eine Akzeptanz oder Ablehnung des ETF's eine Rolle spielen ?


Segwit/BU ist meines Erachtens nicht so wesentlich, da es defintiv eine Lösung geben wird. Und das dezentrale robuste System, das Bitcoin defintiv ist, unabhängig davon ist.
Segwit/Bu ist ja eher langfristig wichtig, damit keine Altcoins teilaspekte des dezentralen Blockchainmarkts abgreifen. Wovon ich aber sogar ausgehe und es wohl auch sinnvoll ist, wenn nicht alles über Bitcoin gemacht wird. Zumindest nicht über die Mainchain.

Der ETF sollte wohl kurzfristig eine große Rolle spielen. Bei Ablehnung erwarte ich 10-20% Kurseinbruch. Bei Akzeptanz moon.


Sehr guter Artikel und Begründung warum die Futures wohl so eingebrochen sind und nun wohl wieder ein Premium bilden:

https://blog.bitmex.com/bitcoin-backwardation/


Was mich wundert, warum er nicht den ETF nennt, als Grund für einen short sqeeze.

denk0815
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196


View Profile
February 06, 2017, 02:17:59 PM
 #53375

Mal ne Frage in die Runde:

Habe bisher immer auf 1Broker gehandelt aber würde gern über die dort möglichen 4BTC (bei 5er Hebel) hinausgehen.
Ausserdem stören mich die recht hohen Gebühren (0,25% auf den gehebelten Betrag pro Tag).

Was könnt ihr an Handelsplattformen empfehlen?

Bitmex ist meines Erachtens nahezu pefekt.

Scheint auch sehr vertrauenswürdig zu sein, soweit das eben eine zentrale Plattform sein kann Smiley


Zum Kurs:

Denkt ihr es ist wahrscheinlicher, dass wir beim zweiten Anlauf zum ATH nochmal einknicken oder durchschießen ?

Ich denke eher durchschießen, weil alleine die Tatsache, dass die letzten Wochen wir uns von dem Chinadownswing so gut erholt haben, sehr viel Stärke beweist.
Klar könnte es nochmal 5-10% runter gehen, aber ich erwarte keinen wirklich großen Rücksetzer beim ATH.

Die Frage ist eher, wann und ob überhaupt technische Sachen wie Segwit/BU oder eine Akzeptanz oder Ablehnung des ETF's eine Rolle spielen ?


Segwit/BU ist meines Erachtens nicht so wesentlich, da es defintiv eine Lösung geben wird. Und das dezentrale robuste System, das Bitcoin defintiv ist, unabhängig davon ist.
Segwit/Bu ist ja eher langfristig wichtig, damit keine Altcoins teilaspekte des dezentralen Blockchainmarkts abgreifen. Wovon ich aber sogar ausgehe und es wohl auch sinnvoll ist, wenn nicht alles über Bitcoin gemacht wird. Zumindest nicht über die Mainchain.

Der ETF sollte wohl kurzfristig eine große Rolle spielen. Bei Ablehnung erwarte ich 10-20% Kurseinbruch. Bei Akzeptanz moon

Hahaha, rly? Ich hab BitMEX schon mal angesehen aber beim möglichen Hebel von 100 gingen bei mir alle Alarmglocken an.
Was hast du da an Volumen drauf? Greift der Stop Loss zuverlässig? Hast du da schon ausgezahlt?
Sorry für die vielen Fragen aber mir schiesst grad der dritte Kaffee in Kopf  Grin

Zum Kurs:
In Anberacht der Winkelvoss-News bin ich überzeugt, dass wenn wir in zwei Wochen in der Nähe des ATH sind, es nach kurzem Widerstand fallen wird.

600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
February 06, 2017, 02:30:05 PM
 #53376

Nein, weiß ich nicht. Habe ich auch nie verfolgt.
Ich sammle eben seit Mitte Januar.

Wäre es für dich ein Gewinn, wenn ich genau diese Daten künftig auch von Kraken sammle? Bei passender API sollte das mini-script schnell angepasst sein.

Das ist mit Beginn der Datensammlung natürlich zu nichts zu gebrauchen, aber mit jedem Tag wird der Datenbestand nützlicher.

Ich habe auch nicht genau gelesen, was du meinst, aber die Top20 lassen sich in meinem Datenbestand leicht integrieren.

edit: ich habe mal fix eine dynamische Top20 für bitcoin.de gebastelt.

http://192-168-178-1.de/kurs/top20.php

Es sind eben nur keine historischen Daten von vor 2017 enthalten. Aber mit Glück brauchen wir die ja eh bald nichtmehr :-)

Was ist eigentlich mit "Tagesabschluss" gemeint? Das Maximum des Tages oder der 24-Uhr-Stand? Beide Daten sind ja verfügbar.

das wär natürlich super. ich würde einfach nur gerne einen thread machen mit den top 20 bitcoin days in €. also nix wichtiges, oder etwas, in das man zuviel arbeit reinsteckt. falls du mir solche daten zur verfügung stellen könntest, wär klasse. oder mach doch selbst so einen thread! (will mich ja nicht mit fremden federn schmücken) es gibt hier im forum leute, die wissen sowas sehr zu schätzen.

edit: mit tagesabschluss meine ich den kurs am ende des tages, nicht das maximum.
Chris601
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 295


View Profile
February 06, 2017, 02:33:50 PM
 #53377

Der Top20-Link ist dynamisch, also ab sofort (und mit den Daten ab 14.01.2017) aktuell.

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Maximalwert des Tages der interessante Punkt ist?

Trinkgelder hier einwerfen: 1J9c3HyFTBDBwCXdnBqqzh5VvQ14K5nCY
Die Top20-Tage auf bitcoin.de: 192-168-178-1.de/kurs/
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
February 06, 2017, 02:38:03 PM
 #53378

Der Top20-Link ist dynamisch, also ab sofort (und mit den Daten ab 14.01.2017) aktuell.

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Maximalwert des Tages der interessante Punkt ist?

lieber der wert um 24 uhr...  Smiley
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1526


View Profile
February 06, 2017, 02:55:28 PM
 #53379

Denkt ihr es ist wahrscheinlicher, dass wir beim zweiten Anlauf zum ATH nochmal einknicken oder durchschießen ?

Ich gehe im Moment eher von einem Doppeltop aus, zumindest kurzfristig, also im Februar. $1100 sollten drin sein, aber ein neues ATH ist schwierig (natürlich ist es nicht auszuschließen). Die fundamentale Situation ist zu wenig eindeutig, als dass da eine große Zahl von Investoren drauf wetten könnten: einerseits sporadisch positive News wie der ETF, andererseits das Damoklesschwert der Blocksizedebatte.

Die Frage ist eher, wann und ob überhaupt technische Sachen wie Segwit/BU oder eine Akzeptanz oder Ablehnung des ETF's eine Rolle spielen ? [..]
Segwit/BU ist meines Erachtens nicht so wesentlich, da es defintiv eine Lösung geben wird. Und das dezentrale robuste System, das Bitcoin defintiv ist, unabhängig davon ist.

Ich sehe das genau anders herum. Wenn bei Segwit & Co. nicht bald eine Lösung zumindest in der Ferne sichtbar wird, würde der reale Nutzen des BTC drastisch zurückgehen. Das "dezentrale robuste System" wäre dann ein System ohne wirklichen Inhalt, also nur ein Spekulationsvehikel.

Natürlich ist es noch zu früh, um eine Lösung abzuschreiben und ich bin eigentlich optimistisch, dass es noch 2017 zu einer Lösung kommt, aber gesetzt ist das für mich nicht - und die Lösung könnte bei der festgefahrenen Situation auch zu spät kommen, um sich positiv auf den Kurs auszuwirken (und dann ist vielleicht schon ein Altcoin vorne). Z.B. BU hat in den letzten Tagen trotz des Bugs wieder einiges an Nodes hinzugewonnen, bleibt aber weiterhin ohne Chance, irgendwie in die Nähe der Mehrheit zu gelangen. Das wird uns noch länger beschäftigen.

Quote
Der ETF sollte wohl kurzfristig eine große Rolle spielen. Bei Ablehnung erwarte ich 10-20% Kurseinbruch. Bei Akzeptanz moon.

Auch der bezieht sich wieder nur auf Bitcoin als Spekulationsvehikel. Natürlich kann eine Annahme für einen kursfristigen starken Anstieg sorgen, aber langfristig bringt der ETF dem Bitcoin wenig, wenn nicht gleichzeitig die Usability als Währung verbessert wird. Der Start des ETF würde sonst stetig von Bad News begleitet werden und irgendwann als "Fail" angsehen. Deshalb würde ein ETF-genährte Rally wohl recht schnell wieder abgewürgt werden, wenn sich die Fundamentals nicht bessern (wobei 2000$-2500$ durchaus erreichbar sind).

       ▀
   ▄▄▄   ▄▀
   ███ ▄▄▄▄  ██
       ████
    ▄  ▀▀▀▀
▄▄
      ██    ▀▀
██▄█▄▄▄████████
▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀███▀▀▀
██████████████████
████▄▀▄▀▄▀███▀▀▀▀▀
████▄▀▄▀▄▀███ ▀
████▄▀▄▀▄▀████████
▀█████████████████
]
,CoinPayments,
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
█████
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████ ██
█████
iotawillbebig
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 47


View Profile
February 06, 2017, 03:04:26 PM
 #53380

unbestätigte transaktionen gehen wieder hoch.
warte nun seit 2.5 stunden auf bestätigung und das trotz sehr hoher fee.
in den letzten beiden blöcken wurden grad mal 300 trans bestätigt.

Pages: « 1 ... 2619 2620 2621 2622 2623 2624 2625 2626 2627 2628 2629 2630 2631 2632 2633 2634 2635 2636 2637 2638 2639 2640 2641 2642 2643 2644 2645 2646 2647 2648 2649 2650 2651 2652 2653 2654 2655 2656 2657 2658 2659 2660 2661 2662 2663 2664 2665 2666 2667 2668 [2669] 2670 2671 2672 2673 2674 2675 2676 2677 2678 2679 2680 2681 2682 2683 2684 2685 2686 2687 2688 2689 2690 2691 2692 2693 2694 2695 2696 2697 2698 2699 2700 2701 2702 2703 2704 2705 2706 2707 2708 2709 2710 2711 2712 2713 2714 2715 2716 2717 2718 2719 ... 3178 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!